Skip to main content

Full text of "Gesammelte Erzählungen aus dem Deutschen und deutsch- amerikanischen Volksleben."

See other formats



■Um 


l*°'»Sfe'*.«lfe-*-«Är:a4^ ■ /l 


--:"- -'-- -■- ^rr^:- ■ i 



(Befammelte (Srjät^Iungen 

erfdietnen in ^5 Bänben ipte ber rorltegenbe. 

3 n fj a I f : 

Bb. 1. Der peblar. .># ^— . 
,, 2. Das Dermäcbtnis bcs peblars. M \. — . 
,, 3. Das f)eimdjcn. — (Eine Karriere in 2lmerifa. M \. 
,, ^. prairieteufeL M \, — . 
,, 5. €in Deutfcf)cr. M \.25. 
,, 6. Bill fjammer. — €tne Speculation. — IDalbfpinnc. 

M K-. 
,, 7. gipet XDelten. J^ ^— . 
,, 8. Drei Dagabonben. M ^.25.1 
„ 9. 2Ius bem 5d^ullel|rerleben im lUeften. — (Ein beut^ 
fd^er pferbebieb. — Der erfte Bau in ITTilroaufie. — 
IDie icb im IDeftcn l^ängen blieb. M \,—. 
\o, UTary Kreu3er. — 5Iuf Hegiernngslanb. M \.—, 
U« Bufcblerd^e. M \,—, 

\2> Dermigt. — Unter ^fremben. — Die Via&ihaxn, M \, 
\5, (Selb unb (Seift. J^ \.—, 
^^. Sd^Iamm unb fefter Boben. — Priefter unb Bauer. 

— (Eine IDeberfamilie. M, \,— . 
\5. (Ein Stüc! beutfd^es Bauernleben. — Drei Cage aus 
bem 'Ezhen eines ScbuIIet^rcrs. — Craumfönig unb 
Sd^neiber. M \, — . 



^ebn ^attb if! einieln ju be^Uf^m. 



aus htm beutfd)en unb b^utfd)'amertkrttiifrf)rn gölksleben 

t)on 



©cfammt^SluSgabc in 15 SBönbctt. 



5. S3ottb: 



— >^^i]-«5<— 






€tn Dßutfd^cr. 



^^on 



@tto ^ujiptus. 



\o. ^luflage. 



-s^Hl^ — 



SSettag Don Stl^. .ßnaiit. 



Sei^j^ig. ®ruct bon @rimme & Xrömel. 



diu Deutfdietr. 



7 r^ - ^ 

US 



^üi aDnrt^Ow. 



^n ber Duarantatne t>or 5Reü3=2)orI lag ber ©retmafter 
§lbell)cib i^on 23remen mit 274 6lnn)an^erer^. (^i Xüax au fpät 
angefornmen, um ber ?)rüfung ber ®efunbl)eitöbeamten unter* 
irorfen gu n?erben, uub fo xoat ie^t Me tüarme, fternenteHe 
91ac&t über bem Scfciffe aufgeftiegen. ffion ben ^afjagteren 
aber fcbliefen nur tDenige. Sie DJ^eiften ton il)nen l^atten beim 
3(nbli(f ber na^en Äüfte Won 51ad)mittagö eine ®eneral= 
reinigung mit ftcb üorgenommen, fcatten t)ie Äoffer gecffnet unb 
fic& in fonntagli^en (Staat gen^crfen, bamit fie mit Stnftanb 
i!)ren 5u§ an \)a^ neue ?anb fetten fönnteu; iet}t mod)te faß 
51iemanb nod) einmal bie alten S^lafpial^e auf)u(fcen, unb xoo 
dn freier SRaum auf bem 33erbecf n;ar, lag ®rup^e an ®ruppe 
bei einanber, ^ie 3Känner rau^enb unb bie oft au^gefponnenen 
?)Iäne unb Hoffnungen nod) einmal burd}fvn'ed)enb, t'ie grauen 
mit iftren Äinbern befi^äftigt ober mit erl)ol)tem 3ntereffe ber 
2Beiöl)eit ber dRanmx lauji^enb. 

Unn^eit ber tejd)rän!ten Äajüte, ireld)e bie SBofenung beß 
<$a))itän6 bilbete, l)atte fid) eine !(eine 3lngal)l iunger 8eutc 
gelagert. „Smmer nur laufen laffen, \va§ ficfe nicfct l)alten 
la§t," fagte eine joviale ©timme, wie in gortfe^ung be6 ftatt= 
gefunbenen ©efprcic^g, „eö foH mir nid)t einfallen, mir fd)on 
einen tialbeu ®eban!en über baö, tra§ bem 5[Renfd)en I)ier 
^^affiren !ann, gu machen; ic& fage, \üiv fommen morgen l&ier 
noi^ einmal gur SBelt, unb deiner tr)ei§ mel)r öon bem, U)aö 
au0 it)m trerben n^irb, aU ta^ 2Bi(Jel!inb in ber SBiege. — 
Smmer laufen laffen, xoa^ \x6) nicfet t)alten läfet, «&err ?)vofeffor,'' 
lüanbte er fi^ mit erboi&tem Sone unb einem launigen '^üigt'n= 
gtüinfern nacfe einem jungen Spanne, ber, dxoa^ aW^^ auf ta^ 
3>erberf geftretft, eine einfame meiblicfee ®eftalt an ber Srüftung 

1* 



be§ Sd)iffeö gu beoba^ten \ä)kn, unb unter bcm leicfeten ®e» 
lauter ber Uebrigen fu5t ber Slnöerebete, t»ie auf unrechten 
aBegen ertat^pt, in bie '&o[)e. „?)rebi0t ber Äut^ferfcbmieb ein» 
mal lüieber?'' \aä)k er, afö ujoHe er eine leic&te 2Ser(egen'&eit 
ijerterßen. 

»'Sa Vi^oUf ciber immer nur tauben ^erjen!" erujiberte ber 
Slnbere, „ii) beule, U)ir ^uobireu eö jetjt einmal mit bem (Bingen 
unb laflen unfer Sieb loö; '0 ift gerabe eine ^ad^t wie bafür 
gemacbt!'' 

2)er abfeitö Siegenbe richtete ficb auf unb tcarf einen S5Ucf 
über ta^ SSerbecf. „34 benfe felbft, e0 ift ieftt bie rechte 
'Stimmung bafür ha, unb eö mu§ gut in t)er (StiUe Hingen," 
fagte er. „2oö benn, n?ir finb ja bei einanber!" 

^k Umliegenben erbeben fi^ unb formirten einen ^alb= 
!reig; ber iunge 5QRann gab mit leifer Stimme ben Jon, be= 
sei^nete ein ^^aar Ja!tfd)lcige mit bem Singer, unb in Iräftigen 
-Slccort^en begann eg na^ 5D]enbelöfobn'^ ^eife „tr>er bat bi(!b, 
bu fd)öner SSalb" 

@€i gegrüßt, 2(meri!a, 
SSatcrIanb, bae mx crforen, 
©ieb unö, jnaö mx fern üerloren, 
@ei mit beinern (Segen nal^! 
(Sei gegrüfet, fei gegrüßt, 
(Sei gegrüßt, SCmerifa! 

<Bä)cn bei bem 33eginne beS Duartettö tnaren bie ©ef^ra^e 
unter ben übrigen ©rutu^en »erfiummt, unb in pracbtDoUer 
2Bir!ung gogen bie Älänge burd) bie nacbtUAe (Btiüe über bie 
f(tlummemben, unbewegten ©äff er; bie einfame 9J}ärcbengefraIt 
an ber 33rüftung batte fid) langfam umgewanbt unb laufd^te, 
ben Äopf Ieid)t geneigt, biö bie (Scblu6'3lccorte be§ /^weiten 
S[?erfeö rerüungeu waren; bann wanbte fie ben 2?Ucf nad) tem 
Öunbe, auf weld}em fiA aller Drten fd)immernbe Siebter er- 
tennen liefeen, unb blieb wieber fo unbeweglicb, al0 fte e0 biö 
ie1?t gewefen. 

„Sawobl gegrüßt wäre eß; ie^t wellen wir auf ben S^nf 
warten," fagte ber alß „Supferf^mieb"' 3Jeget(!bnete, alg bie 



@angei' auöeinanbertraten; ,M W^ meine SOIatrafee Cerauf 
unb macfee ititr eS tecruem, bt^ n)ir baö neue SSaterlanb 
bei befferem Si^te befe^en fönnen." (gr tjerfcbtranb, unb 
bie Uebrigen, toon bem geäu§erten ®eban!en ficbtlid) an= 
gefprocfeen, beeilten ft^, (a^enb feinem 33eifpie(e 3u folgen. 
9^nr ber anletjt öerbeigetretene nabm langfam feinen frübern 
^lafe tüieber ein, wo ficb öon bem eingelnen 5Rabcben ein 3:beil 
tbreg mattbefcbienenen feinen ©eftc^te beobad)ten Iie§. SBie 
beute, batte er fte an manc&em 3(benbe ber langen Steife, toenn 
ber größte Sbeil ber 9)affagiere fcbon fd)Uef, fteben feben, unb e§ 
batte ibm Vergnügen gemacbt, auö biefen ingenblicben, bleidben 
3ügen gan^e CSefcbicbten berauögulefen. Sie mar bie (Sinnige 
auf bem Sabr^eug, U)et(be tro^ beg engen Bufammenlebenö in 
Sn^ifcbenbeiä unb „Steerage" nod) beute allen Uebrigen fo 
fremb gegenüberftanb, alö am Sage ber SluSfabrt; fie batte fi(b 
in Sremen einer Samilie, lüelcbe Steerage^^affage genommen, 
angef^loffen gebabt; t>on biefer aber uju§te aucb ?liemanb mebr 
über fie, al^ 'i^a'B fie 9[RatbiIbe ^eijer bei§e unb gu SSertüanbten 
gebe, Vüel(be irgenbiDo in ^ea^-'2)orI irobnen foKten; im 3tüifcben* 
becf, U)D iebe Sefonberbeit fofort ibre Se^eicbnung fanb, twar 
fie nur afö baö „gnäbige ^t^äulein'' befannt; n^eiter inbeffen 
xoax ber ©)3ott nicbt gegangen, tci felbft auf robere ©emütber 
^a^ bleicbe fcbone ©eficbt in feiner 3un"ic!baltung einen eigen- 
tbümli^en 6inf(u& ausübte, ©er ie^ige Seobacbter bcitte, ujie 
aKe übrigen jungen 8eute, beim 3lnfang ber SReife ein regeö 
Snterefje an ber ungetüobnliiSen Srfcbeinung genommen, er 
batte aber, aU er bei Slnbern iebe üerfuftte Stnnäberung i^er- 
eitelt fab/ ft(b fern gebalten unb „beujunberte öon SBeitem, 
gans SRitter Soggenburg", mie ber Äu^ferfcbmieb \xi) au^brüdte. 
(Sr mu§te iefet untüiMürlicb lä(t)eln, al0 er fxii feiner äugen« 
blitflicben Stellung inne marb, 

fBMtt nacb ber Siebften brüben, 

53li(!te ftunbenlang, 
unb bocb fonnte er ficb nidbt belfen, in biefer gebeimen Seob« 
acbtung einen gan^ eigentbümlid)en ®enu§ ^u finben. 

2)a ricbtete fi(^ baö 50Räbd)en auö ibrer gebeugten Stellung 
auf unb ö?arf einen 33lic! auf ibre Umgebung; bei bem 3tnblic!e 



beö iungen Wlmm^, njel^er atlein an bie ,^aiütcntüanb ge» 
lebnt bafa§, Wien fie einen Stugenblltf gu gaubern, tl)at bann 
aber einige Schritte it)m entgegen, „^m 3Rei^arbt —\" jagte 
fie l^alblaut. 

2)er 3lngernfene toar im 9tu anf feinen gülen. 

„3(t) ntcd)te mir eine Srage erlauben," fagte fie Ifealtlnut 
nad) ifcrem früheren $'lafee aurüdtretenb. ,;3Bir lüerben morgen 
früft in ^eW'^oxt fein, nnb iä) mn§ einen ^iemlid) entfernten 
3l)eil ber (Stabt anffucben, m\^ aber faum, n^ie i(ft meinen 
äßeg balfein n^erbe finben fonnen. Sie fprec^en bereite geläufig 
engtif^, tüie td) geWrt i)ahe — " 

,/3d) fteüe miÄ mit aüen meinen f^tüac&en Gräften ddIU 
fommen ^u S&rer 3)i§v*ofition; grdulein!" ern)i^erte er eifrig, 
unb bie Jlacbt t>erbarg bie in feinem ®eft(Ste auffteigenbe 

6in ©ev^olter unterbrach 'i^a^ ©ef^rä^. 9lu0 ber 2u!e anm 
3^iHfd)enbecI irälgten bie ©anger ilfere SJJatrafeen Ifeerauf, unb 
mit einem eiligen: „3cb reebne auf ©ie!" füblte ber iunge 
5J(ann feine «^anb gefaßt — nur leiitt trie bie Süftc^en um 
fie, nur einen eingigen SJJüment, aber er meinte bie 33erül)rung 
in aüen ^terüen bu fpüren. 2)ann ujar fie tüie ein ©(hatten 
an ber Srüftung bingeglitten unb t)erfc6n)unben. 

„Set}t, ebreuujertber ^rcfeffor; f^^recben lüir nocj ein SBort* 
d}en," fagte ber ^upferfd)mieb, gmei 9)ktrat?en gu ©oben n^erfenb, 
njäbrenb bie llebrigen fid) an ber anbern (Seite ber Äaiüte 
9?aum für ibr ?ager fuditen; „I)ier Ijobe icb für Sbre SSequem* 
iii}Mi mit gefcrgt, unb nun fagen Sie mir, n^a^ Sie morgen 
nad) ber i^anbung gu tl)un gebenfen. (Sie finb j^war mit Sbrem 
blonbmallenben |)aare unb rotben 33acfen no(ft etmag febr jung 
gegen mid), aber i^ I)abe mir fo eine Sbee gemacht, ^a\^ Sie 
gerabe befen^egen ®(üif baben muffen in Slmerifa, unb ba i(6 
i^or ber *?)anb meinem fünftigen Sd)itf Jale burd)au^ nicbtö tior* 
fdjreiben tnill, fo l)abe \d) befcbloffen, mid) Sbnen anaufcbliegeUr 
bi0 unfere Sßege Don ber unbegreifticben 93Jad)t, bie n^ir 
nicjt fennen unb nid)t erflären fönnen, Don einanber gej^ieben 
iDerben." 

„Supferf(^mieb, Sie fangen U)ieber an au prebigen!" unter* 



bracl) \i)n ber 3lnberc, fid) bel)agli(6 auf bie binöciüorfene SRa* 
txa^e ftretfenb. 

„9tu]&ig! 2)eg DJJenfcfeen S3eftimmung Beigtftcft am erften, 
irenn ba6 tootte ^erg au0 t^m tet(ftt — unb id) itnfl Sbnen 
fagen, ba§ icb ®ie lieb babe, 9Reic&arbt. Sie finb aüerbinge 
Kaufmann unb feaben nocfe anbete Äunftfertiöfeiten, tüo^u ber 
,^u))ferfc6mteb Wlecjt ^a§t; ®ie lonnen aber nicit fagen, toa^ 
auö mir nod) 3(0 e^ ti^erben lami — immer laufen (äffen, voa^ 
fid) ni^t ballen lafet! ®ie tüiffen ia! — unb fo fagen Sie mir, 
cb Sie fd^on einen beftimmten ^lan für 3bt erfte^ Unter* 
fommen babcn, bamit id) mi^ barna^ einriß ten fann!" 

„2Bir tnerben un6 jebenfaüg in irgenb ein ©aftbauö irerfen 
muffen, p ber -Slu^u^abl ift aber morgen nccb 3^tt," ertüiberte 
ber Süngere gdbnenb — „aber warten (Sie, 9JJei§ner,'' unter- 
bra^ er fi^, „u^ir tüollen im ©ba!ef)3eare=^otel gufammen= 
treffen; id) U)erbe erft nacb einigen Stunben bei Sbnen fein 
fonnen — baö SBarum laffen Sie fid) einmal nid)t fümmern 

— unb bann mögen tuir beratben, tra6 lüeiter ttierbeu fcß!" 

„3(6 glaube U)abrbaftig, ber 9}lenfcb bat fcbon eine Se- 
ftetlung in ber neuen 3Bett!" rief ber fiupfevf^mieb Iläglid), 
„id) ttjürbe micb !aum U)unbern unb batte aucb nid)tg baü)it)er 

— immer laufen (äffen, tüaS fid) nid)t balten lä§t! — im 
Sba!ef))eare=«S)ctel alfc, gut, unb Vi^ babin gute ^l,aii)iV' ®r 
legte fid) auf bie 93iatrafte gurücf, unb nacb Äurgem beutete ein 
geU)i(fetigeC^ Sd)nard)en ben ©i-nft an, mit U)el^em er ficb bem 
Sd)lafe übergeben. 

Steicbarbt fab noi) dm Sßeile in ben fternbefäeten Fimmel 
über fi^ unb grübelte, U)arum ba§ „gnäbige grautein" gerabe 
ibn, ber ibr bod) bie trenigflen 9(ufmer!fam!eiten ermiefen, gu 
ibrem S3eg(eiter au^enrab(t, halb aber tüurben feine ®eban!en 
uertüorren unb au(b über ibn U)ar ber Sd)(ummer gefommen, 
ebe er eö nur Dermutbete. 

9tm anbern SKorgen um gebn Übt (ag ba^ S^iff im 5ften)= 
Dörfer ^afen, unb in buntem ®en)üb(e, an aßen Seiten be))acft, 
ftromten bie (Sinu)anberer an'§ $?anb. 2Bä()renb ber gangen 
morgenblicben Sabrt batte fid) 5Reid)arbt in ber '^ix^e Don 
93latbi(be «?)ei}er gebalten, ebne ficb inbeffen bemerfbar gu 



mad}cn; er fal), 't)a% ^aö 9)iabc&en no(fe bleicher ü^civ aU ge- 
ti)D()nUdb, ba§ oft, njenn ne ben Slid na(5 bem ?anbe tüanbte, 
eä tüte eine ^etnlt^e ©vaunung biivcb ifere 3üge ging, unb erft 
alö fte toabrenb be§ JDurcfeeinanberö Der @d)iffö6eöül!erung üott 
i()reu btgl)erigen 33egleitern Jtbfitieb nabm unb , tbren hoffet 
faf[enb, einen fuÄenben S3licf um ftcb marf, trat er beran, trug 
tbr ®e^acf gu bem feinigen unb reifte iftr bann ben 9(rm. 
„3Bir lüerben iebenfadö einen Söagen in ber 5labe ftnben, bet 
©te fcSnett nacb irgenb einem ©tabttl)ei(e bringt; natürli^ be« 
gleite t(b Sie!" fagte er, „SßoHen ®ie Sbren Äoffer gleich 
mit ft(5 nebmen, fo laben tüir ibn auf!" 

„gaffen Sie 9(tle3 üorlaufig, biö t(!b fixere 3tu0!unft er- 
langt babe!" eriüiberte fie unb brücfte feinen Strm leife, al§ 
U3ofle fte ibn aur 6ile treiben. 9fiei(tarbt fd)uf Sabn burcb 
ba>ö ®en3Übl berSQtenfc^en; aU er aber bie ?anbung^brürfe er- 
reicht bcitte, brummte eine (Stimme in feine £)bren: „2) er 
Soggenburg ift gegen ben ®d)iller'f(ben Se?:t — aber nur im= 
mer laufen laffen. 2)ret ©tunben n^erbe icb im ©bafefveare 
Unarten!" 

(gö batte unter ben lanbenben 3tüifcbenbec!=?)affagieren mobt 
nod) feiten ein fo bemer!enömertbe0 ?)aar baö Ufer betreten, 
al6 SReicbarbt mit feiner Begleiterin. Seibe mochten öon glei* 
d)em Sllter fein; ti^abrenb aber unter feinem ?)arifer ^ute üp^i- 
gc<? bunMblonbeö «^aar bert^orquoH unb ein ®eftcbt einfaumte, 
beffen mabcfcenbafte Srifdje nur burcb ein ?)aar bli^enber, leid)t 
gufammengeaogener Slugen einen Slnftricb männlicber 33eftimmt= 
beit erbielt, bilbete ibr Äopf in ber 23läffe be6 feingefcbnittenen, 
öon reicben fcbtüaraen Sled)ten eingerabmten ©eficbteö ben leben- 
bigften ©egenfat?. Unb tnäbrenb in ber Äleibung beö iungen 
93tanne8 tro^ ibrer @legana eine 9trt lünftlerifcber 5Ronc&alance 
öDvberrfcbte, geicbnete baö einfac&e ^leib beö 5ötabc&enö jebe 
2inie beö fcblanfen Dberforperö cA, lag eö über ibrer ganzen 
Toilette tüie ein 5)uft üon Drbnung unb ®auber!eit. 

Seibe batten bie Sleibe ber twartenben 9JJietbfutf(ben er* 
teiÄt/ unb SWatbilbe aog einen Bettel, beaei(bnet mit einem 
Flamen unb einer ©tra^ennummer berDor. Steicbarbt öerfu(bte 
unter ben beranbrängenben Äutf^ern fein ®nglif(6, unb hai^ 



f efnnben ftc& 23etbe in einem ter geWloffeuen 3Bacjen, ber an^ 
gegebenen Stiftung gurollenb. 

®a6 SKabcfcen fa&, gerabe aufgeri^tet, mit einem Süd 
ödU fc üiel (Spannung auf ißrem ^(a^e, ba& eö SReicfcarbt für 
gubringlicj) l)k\i, ie^t ein ®efvräc& mit if)r au beginnen; balb 
inbefjen f^ien fte felbft ficb iftreö (Si(Sgel)enlaffenö betüußt gu 
tuerben. Sie lüanbte ben Äo^f unb la^clte iljrem Segteiter 
3u, toa^renb ft(6, ade ibre 3üge t>er!larenb, ein leifeö Slctl) 
über tbr ©eftcbt t)erbreitete. 

,;S4 babe mi4 nccb ni(6t einmal cntf&ulbtg-t, ba§ i^ (Sie 
fo ebne SBeitereö Sbten eicjenen ^(ngetegenbeiten entreiße," be« 
gann fie, unb bur(b Sieicjarbfö ,^o)3f jd)CB eö, tueld)e mun- 
berfcjßne Stimme in beö 9UJäb(ben0 Ä'eble ftetfen muffe, bie 
fcbon in ben gefprotjenen SBorten ibm lüie $Rufi! in bie 
Obren Hang, »iä) bin aber in einer fo eigentbümlicben Sage, 
ba§ iä) felbft bie aUernacbften Singe üergeffen fonnte — " 

r/Sbun (Sie ftcb in leiner SBeife 3tüang an, gräulein," er= 
tüiberte er, „icb babe nicbtö m üerfäumen unb U)ärc glücIUdb, 
acbt Sage lang gu Sbren 2)ienften gu fein, «^aben (Sie ftcb 
über irgenb &\Xüa^ au^auft^recben?" fubr er mit einem Slnfluge 
üDU SSerlegenbeit fort, „— i^ bin freilich ber Unbebeutenbfte 
Don Sbren bi^berigen 23e!annten auf bem (Scbiffe — " 

Sin leicbtforf(benber 33Iitf ti*af 't)a^ 9tuge beö (St^recSenben, 
bann aber bli^te ein fo eigentbümlitb neclifdbeö ?äcbeln in ibrem 
®eficbte auf, baB ficb plöftlicb ber gange ©barafter beffelben 
üertüanbelt gu baben f^ien. „galten (Sie ficb tüirfü^ felbft für 
fo unbebeutenb?" fragte fie; fcfeon im nacbften ^^tugenblide aber 
trat ber frübere, forgentioUe 3ug tüieber gtüifcben ibre Slugen, 
unb fie ftrecEte bem iungen SRanne bie fleine bebanbfcbubte 
$anb entgegen. „Sei) banle Sbnen üon bergen — icb möchte 
Sbnen aßerbingö ein ^aar Sßorte fagen, bie iä) gu deinem üou 
ben 3tnbern batte äußern mögen; tbat bocb Seber, al§ babe er 
nur bie 3(ufgabe, genau gu ergründen, xoa^ icb fei unb ^ahe, 
ober alö fomme tc!b ibm gerabe recbt gur Vertreibung feiner 
Sangetüeile." — 

wSä glaube, (Sie ftnb nicbt gang gerecbt, graulein dHa^ 
iUMe," erujiberte ber junge SJJann lad}eln^. „SKodbte aucb bie 



10 

9Jeuöierbe ifer Slfeeil au tlfeun ^afccn, fo irar bcÄ 36re gan.^e 
C^irfcfceinung fo abfte(^enb üdh ben Uebrinen, unb — id) trid 
iet?t ni^t anfangen, Scfconlfeeitett gu fagen — '' 

Sie {)atte trät)renb beö (S^re(Jen§ ben $anbfc&ub Don ifcreti 
?singern gesurft. „91ein, um ©otte^u^iHen nicfct; tDenn icfe ireiter 
^u 3I)nen reben foH: laffen ®ie mir ben ®lauben, ba& Sie 
nicfct finb, me bie Slnbern," unterfcraift fie ibn unb ftrecfte it)m 
i^Du Steuern bie |)anb entgegen. 3lei(tarbt iai) in ein Sluge, 
tag im ücKen, bittenben Vertrauen i^n anblitfte, er füblte ten 
2)nic! tiefer ir)ei(t)en, jierlitften ?^inger unb I)ätte in biefem 3(ugen= 
Hicfe and) baö hcdh Unmögliche s^ig^fcigt. 

„©precben Sie, gräulein, toec&en (Sie unb beulen Sie, 
ba§ Sie neben einem SSruber fa§en," fagte er, unb in feinem 
.?)änbebriirfe, tüie in feinem S^one f^rad) ficb ^IHeö auö, n)a0 er 
nur bätte fagen mögen. 

M^ ift mit einigen Sßcrten getban, Sie mußten eö lum 
2Serftänbni§ unferer t)ielleiÄt längern ??abrt tüiffen,'' ern?iberte 
fie. „3(6 babe in ^tevo^'^oxf nur einen einzigen Slnbalt, einen 
SSruber meiner 5JJutter -- ob er aber no(6 t)a ift, n?obin mi^ 
bie Slbreffe, bie fcbon einige Seit alt ift, njeift, ift eine ^^rage, 
bie mid) tt)äbrenb ber ganzen langen 9ieife gel^einigt bat — 
unb toi) i)aie icb biefe auf iebe ©efabr bin antreten muffen, 
ginbe ii) ibn nicbt fogleicb, fo mu6 id) ineiter fuijen, imb ©ßtt 
gebe bann nur, ^a^ \6) fcbneK ben reiften äöeg finbe." 

„Unb tüeiö er nid)t, t)a§ Sie fommen njerben?" fragte tbr 
Segleiter, „baben Sie ibm nid)t üorber gefcbrieben?" 

;;Sd) babe gefcbrieben, einmal \^cx mx SRonaten, aber obne 
3(ntn)ürt p erbalten, unb ta^ gireite 9)ial bei meiner Slbreife!" 
ertüiberte fie.- bie ^Äugen nad) ibm aufi(blagenb, alö n^oHe fie 
^^boffnung ober 8urd)t aue feinen- DJJienen fcböpfen. 

01ei(iart)t nabm feinen »5>ut ab unt) fubr mit ben Singern 
burd) Daö reid)e $aar. 2ßir ujerben ia feben — 23riefe geben 
eberterloren aB aJJenf(ben,'' fagte er. „Sebenfatlö aber," fe^te 
er mit einem bellen 33licfe bin^u, „retbnen Sie auf micb, ?^rau* 
lein, foiüett Sie nur üon meinen .Gräften ®ebraucb madjen 
n:'oHen." 

„5cb ban!e Sbnen!" toerfe^te fie mit einem tiefen 9(tbem» 



11 

i^iicie, toanbfe bann ater, al§ lüoKe fie feinem 23li(fe auöweicfeen^ 
baö Siuge nach ber belebten Strafe. 

5Rur einiße SORinuten no^ a^aren fte fcfeiüetöenb n^eiter ge« 
fat)ren, da ber SBagen f)telt, ber Äutfc&er üom SSocf fpranc; 
nnb ben Schlag öffnete. „2)ieg ift ber ^iaic^V fagte er na^ 
einem ^au\e geigenb, beffen 2l)ür anf fcbn?ar3lac!irtem ^Ie6 
bie SBorte „Private Boarding'^ i^eigte. 3Ret(ftarbt ^rang anf 
Ue Strafe, tob feine Segteiterin an^ bem SSagen nnb ^^hoi 
bem Äntfdier m Unarten. 'lU^ er He Klingel acg, fiU)lte er 'ten 
3ü'm beö SKabcbenC^ in bem feinen gittern. 

„Sßofcnt ein 5)ir. 3nng fcier im ^aufe?'' fragte er, fein 
(änglifd) beftenö anfftnt^enb, ha^ ©tenftmdbc&en, tretcbeS bie 
SI)ür cffnete. ^Tie Gefragte überflog erft 'i^a^ ^^Unfeere beö 
^aareö nnb fagte bann, fie m\\e eä nicbt, fie iroKe 53(iflre& 
fragen, S3eibe mccbten fo lange in ben ^arlor treten. 

(S§ banerte eine fnrge 2Bet(e, in n^elfter 9)latlnlbe, oßne ftcb/ 
nieber^nfelien, bie 3(ugen ftavr anf bie offene Stiir gerid)tet 
l)ie(t, biö bie ©erufene erfd)ien nnb 3?eic()arbt feine ?^rage 
njieberbolen fonnte. 2)ie ^anäeigentbümerin fd)ien nacbgn= 
ben!en. „^Fcr. Snng," begann fie enMid) (aiigfam, iüäbronb 
be6 ^J}]äbd)eng ^2lngen iebeö 3Bort ci\h5 ibrem 5)]nnbe, üon bem 
fte bo& feing »erftanb, anfsnfangen \&)kn, „'^a^ tt)ar ber bentfdbe 
©entleman, id) befinne mid); er befcim, irobl fe(tö SOionate 
gnriicf, bie ^ocfen, tüurbe in'ö ^o^tntal gefd)afft nnb ftarb ^ort." 

9teid>arbt fübite im ber hir^^en, gleid)giiltig gegebenen ^]^a(J= 
riebt felbft u^ie eine 3(rt Stid) im bergen, nnb er mnfete feine 
ganae ^errf^aft über ficb U)a4 vufen, nm bem 93läb(4en, inel« 
cbey in (Srmartnng ber bentfd)en Ueberfefenng ben 33licf nacfe 
il)m getüanbt, nicftt bie S5BaI)rt)eit anf einmal an t^erratben. 
„«^ier ift er nicbt mei)X, !ommen Sie, granlein, lüir fv^rei^en 
im SBagen treiter!" fagte er; aber in biefem StngenbHc! fa^ er, 
me eine tiefe klaffe iftr ®efi^t überlief nnb füblte il&re .&anb 
an feinem Slrme, aU xooUe fie fid) baran feftbalten. „Sagen 
Sie mir gleiij Slüeö," f^rad) fie in fid)tli^er Stnftrengnng, 
ibre S^n^ä^e gn übertüinben, „eö ift beffer für micb, glanben 
Sie mir!" 

„Sie geben ber inngen Same irobl ein ®(a^ falteö Söaffer !" 



12 

tüanbte ft* Slei^arbt beforgt naä) ber 2BtrtI)m. „Sie ift bie 
näcfefte SSertüanbte beö 3UJr. Sung, unb eben erft uort ©urov^a 
angelangt, um iftn 6ter gu ftnben!" unb alö bte Slngerebete mit 
einem bebauemben Äo^ffcbütteln bat)on geeilt U)ar, fübrte er 
ha^ SORäbcben mä) bem ©o^6a. „gaffen ©ie ftdb, ^?raulein 
SJiatbtlbe/' fagte er, i^re betben $anbe ergreifenb, „benfen (Sie, 
ha^ ®te einen ©ruber in mir Saben follen, tüenn ©ie il)n nur 
annebmen, ber alle feine Ärafte für ©ie bereit bat." 

„©agen ©ie mir nur ta^ (gine — ift er tobt?" 

M ift tobt, bereite feit fecbö 9JJonaten!" 

©ie fab eine fur^e SBeile, obne ju fvrecben, üor ft(b bin 
unb erbob ftcb bann, trau! ha^ ibr entgegengebracbte SBafjer 
unb fcbritt mit einem leicbten ®ru§e, bem iungen 5Dlann t)or= 
an, gur Sbür binauö; aB ber ^efetere inbeffen ben S3agen= 
fc&lag öffnete, um ibr in ben innernSiaum in belfen, blieb fie 
fteben unb fragte mit einem ratblofen Slitfe: „Sßobin aber 
nun?'' 

„©a§ ftnbet iiä), ieöt lommen ©ienur!" ertoiberte er, rief 
bem Äutfcber ju, nacb bem «^afen in fabren, tüo fie eingeftiegen, 
unb balb fa&en ftd) 23eibe tr)ieber einanber gegenüber, „©te 
fagen, gräulein, e§ irar Sbr einziger Stnbalt, n^eicben ©ie in 
Slmerifa batten?" begann er in ibr ängftlicb erujartenbeö ®e» 
ficbt bütfenb. 

„S<S babe 9^iemanben toeiter — auÄ beö Dnfelö, ben icb 
bier fu(!bte, erinnere icb micb nur au^ meinen Äinberiabren ; 
aber iä) tüei§; ba§ icb eine fo ftiftere ©tüfee an ibm gebabt 
batte, alö icb ieöt ratb« unb bülftoö in ber fremben ©tabt ftebe." 

3tei(barbt fab eine ©efunbe lang üor ficb nieber. „3^ 
i^abe leinen 33egriff öon ben 3lnfi3rü^en, ujelcbe ©ie bi^t an 
ba§ &ben macben — " fagte er langfam njieber aufblidfenb. 

„Slnfprü^e?" ertniberte fie tüie üeru^unbert, „i(b ujitt iefet 
gern für ben Unterbalt meinet Sebenö arbeiten, u?enn i(b nnt 
bafür ®elegenbeit unb ben notbigen ©^u^ finbe — ha^ ift 
UM -" 

H@nt, graulcittf fo finb ©ie um fein 6aar f Flimmer 
^aran aU icb felbft, unb i* febe nirgenbö eine llrfacbe gu 
©orge unb 33angigfeit/' eriüiberte er, ft(b gerabe auffe^enb. 



13 

„34 I)abe SI)nen gefaßt, ba§ i(ft 36t Sruber fein to erbe; tooKeit 
©ie mici bap annehmen, fo itel)men ©te mein eßrlicfceö SBrrt^ 
ba§ iä) 36r Vertrauen red&tfertiöen iwerbe, geben ©ie mir 36re 
$anb unb laffen Sie unfere ©c^irffale gnfammentijerfen. ®e* 
f4tt)ifter^aate, bie feier anJcmmen, finb üXi^a^ ©etüofenliSe^ 
itnb ?liemanb tüirb ein 9lrg r)egen — nehmen ©ie meinen 
SSorfc^lag n?enigften§ fo lange an," fe^te er 6ingn, al0 er ein 
6oI)e§ JRotß in be§ SKäbc&enö ©eft^t treten nnb eine eigen» 
t6umlic&e 33efangen6eit ftc6 über ifire 3ögc t?erbreiten fal), bie 
i\)n faft felbft au6 feiner ©ic&erl)eit bradbte, „Bio trgenb eine 
®ekgent)eit 36nen einen beffern ©(Snft öerfd)afft — eö mu§ 
ia nnn einmal iebeö SSerI)a(tni6 ber äßelt gegenüber einen 
Flamen taben — " in 9Jlatl)iIben§ ©eft&t begann aber fd)on 
ein IbeUauffteigenbeö Sacbeln ieben anbem Sluöbrnd gn Der«- 
brangen, ibr Sluge glangte auf, unb toie einen (gnfcblu§ in ficfe 
ju 6nbe bringenb, legte fie langfam ibre ^anb in bie Siei^arbf 0. 
„S6 ift gut, icb tijitl 3bre ©cbti^efter fein," fagte fte mit bem 
üDÜen Slange ibrer tiefen, tooblflingenben ©timme, „idb brecbe 
mit Slüem , twa§ binter mir liegt, unb bilbe mir meine eigene 
3u!unft — icb ^erbe 3bnen nid)t gur ?aft fallen, fobalb icb 
nur im ©taube fein tüerbe, einen freien Süd über bieö SJleer 
t)on Käufern unb 9iJJenfd)en gu geu)iunen — " 

„3ur Saft cber nicbt — StHeö gemeinjcbaftlicb unb gegen« 
feitig,'' ertüiberte ber junge 9JJann, ibre «^anb feftbaltenb, „^U' 
toorberft 'ijobe icft felbft no(fe feine Sefcbäftigung ; für einige 
3eit ift inbeffen geforgt, unb bann getbeitteg ®(ücf ober ge» 
tbeilteö 2eib, toie baß ©cbitfjal xoxU. Slber etwaö 9(nbereS!'' 
fubr er angeregt fort, „wenn ttjir au(b ©tiefgefcbnjifter mit i^er- 
fcbiebenen Flamen ftnb, mu6 bo(6 ha^ gef(bwifter liebe 2)u gu)i* 
fcben unö berrfcben, unb ber notbigen Uebung bcilber foltten 
mx ujobl gleicb bamit beginnen!" 

2Bieber wollte baß frübere 9iotb in ibrem ©eficjte auf» 
fteigen, würbe aber im Sntfteben t>on ibr bemeiftert. „9lennen 
©ie mir 3bren tjoHen Flamen!" fagte fte rubig. 

,Max SReiAarbt." 

„®ut, 391a je, nun fei mein re(fetf4affener ©ruber!" 

„3)u foKft mit ibm gufrieben fein, SÖRatbilbe!" 



14 

S^iHH Sefunben HO* fcinöen bie Slu^en 23eiber trie un* 
teiDufet in einanber, bann gog fte leife iftre öanb auö ber feinen 
unb tüanbte ben S3licf nac& ber (Stra§e ^iuaxiö. 

Sie traven f^n^eigenb lüeiter vjefafiren, ber junge 9JJann 
mit ben ®ebanfen an ha^, )^a§> ie^t bie näcbfte Sufunft notl&ig 
machte, beschäftigt, big ber Sßagen lüieber am ^afenbamme 
I)ielt. 3leicbarbt bebeutete ba^ ficb erbebenbe 3Jlätä)m ibren 
?)lafe p behalten unb fprang allein in'ö greie. ©in rafcber 
Slidf burd) ben SBalb üon SWaften geigte ibm bie Stbclbeib mit 
ibrer Ileinen aufgelegten Äajüte, unb bef riebigt lüanbte er ficb 
an ben Äutfcber, juerft ben bebungenen ^Prei^ begableub unb 
ficb bann nacb einem anftänbigen beutfd)en i3Darbingbaufe tm 
Snnern ber ®tabt, in tüelcbem er mit feiner Sd)n3efter eine 
Seitlang trobnen fonne, erfunbigenb. Srotj aflen 9iacbbenfenö 
batte er feinen anbern S'Beg entbecfen fcnnen, um für ta^ 
5JtabÄen fcbneU ein Unterfornmen au finben unb sugleitb hen 
übrigen mit ibnen angelangten (äinnjanberern an^ bem Sluge 
^u fommen. ä5ebiente fie ber BufaÜ fcl)lecl)t, fo n^ar eö am 
nad)ften Sage nocb immer 3eit, ficb nacb etitiaö Sefferem um= 
aufeben. Snbeffen üerfpracb ber Ä'utfcber, fie nacb einem ^auie, 
ta^ ibnen jufagen trerbe, ^n bringen; bieitoffer i3eiber waren 
fcbneü an§ l^anb gef^-afft unb äufeerlid) auf bem gubrtrer! 
t^lacirt, tr)ar)renb 3ieicbarbt einen fein polirten 2>iDltn!aften 
forgfältig auf ben SJorberfi^ in ha^ Snuere [teilte, unb balb 
voHte ta^ ?)aar irieter in bie Stabt binein. 

„3Bei6t Su trcbl, SSruber Wa;c/' begann 93latbilbe mit 
einem beÜen Sacbeln gu bem jungen Wanne auffebenb, „ba^ eö 
meine liebften Stunben auf bem Sd)iffe ujaren, tt>enn 2)u 
Slbenbß Steine ®eigc berauöbolteft unb ;^u pbantafiren begannft? 
©a ift ein ?ieb ))on ^rocb: »3iebn bie lieben golbnen ©terne', 
ha^ Ttd) gana njunberbar fcbon in ber Durcharbeitung macbte, 
unb icb babe oft t)a^ Sbema fefunbirt, natürlicb nur giDifcben 
ben ?ipv»en — icb meinte erft, 2)u müfeteft 5Jlufifer fein, biä 
eö fpater bie§, 5}u U)ärft Kaufmann —" 

„Unb \)a^ Wien Sir ftcb nicbt mit einanber gu bertragen? 
bat aucb anberen Seuten fdjon fo gefdnenen!" la^te Sleicbarbt 
auf, „icb glaube, bie 33ioline trägt eine ^auptfcbulb, ba6 idb 



15 

tni4 über ba§ gro§e SBaffet ßemacit ßabe, um einmal Ifcier 
mein ®lücf au »erfucben. SBenn eö mir au^ nicbt einfällt, 
meinem eigentUÄen 33erufe untreu 3U ujerben, fo ift man bod) 
öjenigftenö augerbalb be0 ©efcbäftö fein freier -^err unb fann 
fo t>iel SJ^ufif unb anbere Alfanzereien, tnie mein ßuter ?)rin* 
gipal meine (Stubien titulirte, treiben, alö man miß. i^rob ift 
üor ber ^anb natürli^ bie ^auvtfad)e, aber i(S benfe, eö foH 
iiicbt lange feblen; i^ bin bo^ in meinem ®efd)dfte geiüiö 
ebenfo taftfeft aH in bem, wa^ icb pm SSerc^nügen treibe!" 

Ueber Slatbilbenö ©eficbt ging eö bei ben legten SJ orten 
tlfereö S3egleiterg lüie eine trübe SBolfe; fte ujanbte ta^ ®efid)t 
ber (Stra§e a^r unb audb Steicbarbt'ö 9lufmer!fam!eit ujurbe 
burd) ba0 niegefebene ^treiben »on gubriüerlen unb SJlenf^en, 
tüie eö ben ©efcbäft^tbeil ber großen (BiaU beaei(bnet, in Stn^» 
f).u-ucb genommen. 

SJor einem leib(i(b anftanbig auöfebenbeu Saufe bielt enblicfe 
ber SBagen, unb ber Äutfd)er lub obne äBeitereg baö ®e^äc! 
ah. Sin n^armer (Speifegerud) empfing bie 2tn!ommenben beim 
©intreten unb i)or ibnen öffnete fxä) ein gro&eö, non üieler 23e* 
nutjung aeugenbeö 3immer, in beffen «^intergrunbe fid) ein ab= 
gebraucbteö Sidarb unb ein mit ®läfern befetjter Scbenftifd) 
geigten. 5Baö ben iungen 5[Rann tnbeffen mit bem erften unan= 
genebmen SinbrudEe augjöbnte, toar eine iunge, fnappe grau, 
n?e(cbe ibnen mit freunblii^em ®eficbt entgegentrat, unb ein 
^iano; untüeit be^ genfterö. (Seine gragen über ein ipaffenbeö 
SogiS maren balb aur 3ufriebenbeit beantwortet; für tk 
„Sd)tt)efter'' gab eö ein bübfdje^ Simmer bid)t neben ber @d)laf= 
[tube ber SBirtböleute, Oteicbarbt aber fanb fein tlnter!ommen 
eine 2re)?^e böber, unb aU na^ Sefid)tigung ber 9iäumlid)= 
feiten ibm SRatbiibe beiabenb aunitfte, übergab er baö 9Jtäbcben 
unb baö gemeinfcbaftlicbe ®epäcf ber SBirtbin aur beften gür= 
forge, lie^ fid) ©trage unb 9lummer ber neuen ^eimatb be* 
aei^nen unb madte [icb bann nad) bem ®l)afe]peare=«&otel auf 
ben äBeg. 

„2)a0 ift mir ein fauberer Anfang für bie ameri!anif(^e 
Äamerabfcbaft," rief ibm ber Äupferfdjmieb entgegen, alö er 
naÄ mandjem Srregeben unb SBieberaurecbtfragen enblid) am 



16 

rcctten Crie in baö aUgemeine ®aftgimnter h'at; «ie^t Inerbcr, 
66 Qiebt gan^ erträßli^eö S3ier, iraö mid? jcrcn etmgerma^en 
über tie Sufunft trcftet, Ktib nun crbentiid) mit ber Sv^racfie 
terauö — lüenn fic6 ba§ ndmlicb ttun (d§t, fcnft mag meinet» 
iregen laufen, n^ag ftcfe nicfet Balten (a§t!" 

JReicfcarbt lie§ ftc6 na4 einem unbelebten 2ifcfce führen, 
erfrifcfcte ficfc unb fa6 bann Idcfcelnb in ta^ gejpannte ©eftc^t 
beü Stnbern. „^aten Sie id}cn ein fefte^ 8rgi^, 53]ei§ner'?" 
fragte er. 

„Sie n:i[fen tci^, ba§ icfe feit brei Stnnben ^ier auf Sie 
n?arte'?" 

„®ut, je fcmmen Sie nact bem cteni 2teile ber Stabt; 
icb irei§ bcrt eixca^ ?)affenbe6 — id) irotne fcfccn bcrt mit 
meiner Sd)trefter/' 

£er Äuvferj^mieb \ai) ifen eine SSeile mit ireit aufge* 
riffenen Stugen an unb Iie§ bann einen (eifen, langen |)fiff 
Wren. „9}tit ber Scbttefter — fo?" tagte er enblid); „id^ mü 
Stuen jagen, i'^rcfejjcr, ieBt gebe iä) ben ©lauben an bie 
90leujd)beit auf unb nenne mü jelber einen ©jel!" 

vReictarbt fa§te fcalb ladjenb, fcalb ärgerlich feinen 3trm. 
,/Xenfen Sie benn, i^ !äm' gu Sfenen, trenn in ber Sac^e 
Sdjlimmereö adre, aU ber erften ,^Iatj4erei unter ben Uebrigen 
auö bem ©cge öU geben'? Sfcnen jage ict)"6, n:eil Sie eine 
treue $aut fint^, 3Kei§ner, unb mx moglicfcjt lange bei ein^ 
anber gu bleiben gebad)ten.'' (5r begann in furzen Umrijjen 
t^n Sad)i:eriauf jeit jebier 5?eftetlung am 5lbenb guüor gu er» 
gd[)[en unb bie i^erlafjene Stellung ber SJermaiften , t:it üon 
felbft feine Unterftulmng beanjvnujt, bar^ulegen. 

„Sagen Sie mir nur," fx'ug ber Slnbere, ba§ ^inn in bie 
^anb [tüBenb, „ixnt Sie in ba^ 9Jcdbd}en i^erliebt?'' 

Sieicfearbt jab c^ei Selunben ttie naiitenfeub i?or ftcb bin- 
„S^erliebt nicbt, 93JeiÖner, auf mein SBcrt nicbt," ern^iberte er 
bann, „\ä^ batte »om 31nfange ein lebentigeä Snterefje an ibr 
gencmmen, ireil fie et)xa^ je ^ejcnberee trar; ta^ ift aber 
aud) ieBt ncd? Vi lies!" 

„&ui, je i[t (ie terliebt in Sie — glauben Sie mir! unb 
i^ üiöd>te Si« bei^ fragen, xoa^ am (gute baraus werben jctt. 



17 

^atm ©ic benn nccfe iitc&t an bie fcßiratSen (Stunben gebadet, 
bie bei einer jclcfcen 23ruber« unb (S(Stt)efter»®ef(feid)te gang 
Don f eiber tommen njerben? kaufen laijen, toa^ fiÄ nicht galten 
lä§t, nid}t Ä)al)r*? (So mo^te Sbnen freiliefe für ben 3lnfanfl 
fcbmedfen; aber lüaß benn bann? $eiratl)en in Sferen jungen 
3al)ren unb ficb au0 :purer 9)]enfc&enliefce bie gange Sufunft 
ij erberben?" 

9Jeid)arbt fc&üttelte lä^elnb ben So^f ; ,/ö ift feine ©efalßr 
uon ber Seite, SKei^ner/' eriüiberte er; „toenn iä) aucb einmal 
f^trärme, fo bin icb bod) im näl)em Umgang mit grauen mefer 
at0 Ia(t, unb icb fann Sfenen jagen, ta^ iä), trotj meiner 
gmangig Sa^re unb trofe mancher gebotenen ®elegenbeit, eö 
nocfe nid)t gu einem einzigen icirflicben Siebe^üerbältniö feabe 
bringen fonnen,^ 

„Stuc& gut, tüenn (Sic baö aucfe einem Slnbern nicbt cr- 
i^ciblen bürften!" brummte ber Äupferjd)mie^, „irf) tüitl'ö Sbnen 
^l(auben, unb um fo eber lann icb Sie fragen: ^aben Sie 
renn tibon an ben ?ebenöunterbalt über bie näd)ften :paar SBoAen 
hinauf gebad)t? Sie felber baben mir einmal gejagt, ta^ bei 
:5bnen \)a^ ®elb eben fo wenig bitf fitje, alö bei mir, unb ba6 
obre (Smpfeblungöbriefe 3f)t ^auptbalt feien — triften Sie 
irenn, ob fieSttoaö bat unb ob fie irgenb eine9(rbeit üerftebt, 
rie bier gu 2anbe ftcb begablt? 3d) babe in beiden ?)unften 
meine leifen S^jeifel; fie njar auf bem S(biffe fo toenig »er* 
vroüiantirt, ba^ i(J eigentlicb faum mi^, xoie fie bat burcb* 
tommen fönnen — unb toenn bie anbern grauengimmer bie 
faule 3eit benu^ten, um gu ftricfen ober fonft für fi(b &tvoa^ 
gu arbeiten, tüar fie immer ta^ »gnäbige gräulein', ba§ fpa= 
sieren ging ober bie Sterne bei beüem Sage fud}te — tnoBen 
Sie fid) benn auö :|3urer ©utmütbigfeit eine Saft auf ben ^al§ 
laben, ber Sie, tnenn Sie ni^t jebr mel ©lud baben, faum 
geiüacbfen fein fonnen?" 

„3iBerben baö Sltleö feben, 9!J}ei§ner; beute n?enigften§ mU 
id) mir no(b feine Sorge barüber ma^en!" erü?i^erte 9tei^arbt, 
leine ^aare gurä(fftreid)enb, „ietjt ift nur bie grage: woüen 
Sie mit mir gujammenirobnen, bi^ jebe^ feinen rec&ten 2Beg 
gefunben bat'?'' 

(gilt T)putfc^er. 2 



18 

„©oll mi^ ber ^tmmel ietaabren, t^ fctn fein 9JlenW 
für grauetiiimmer uttb toürbe ber ©ndbtgett meine ^Meinung 
Qidä^ gans grob 16erau0[agen!'' ertotberte ber Än)?ferf(!bmteb in 
ftd)tlic&em Slerger; „man gel)t niiii natfi Slmerifa, obne ba§ 
man nur iüet§, voa^ bort anfangen, unb 6angt ftdb enbUtJ an 
ben erften 6übf(!&en, jungen SKenfften — " 

SleiÄarbt griff nacb feinem ^ute unb er^ob ft(5. „Waffen 
Sie \^a^ Scfeimt^fen!" fagte er, „ii) 6atte ©ie für einen anbern 
9)lenfd)en genommen, alö ber @ie ftnb, 9!JIei§ner, unb eö ift 
nicSt0 n^eiter notfeiüenbig, alö bag tüir un§ Slbieu fagen — " 

„Sein ©ie meinetmegen bofe, t^ !ann mir nicbt l&elfen!" 
unterbraiS i^n ber Slnbere, „ii) mu§ mxä) ärgern, ba§ mir baö 
^^rauensimmer meine erfte greube im neuen Sanbe berbirbt. 
Seben ©ie lüobl, ^rofeffor, benn ^n ratben ift Sbnen boä^ 
uicbt; glauben ©ie aber, bafe mir bie ©tunben immer bie liebfte 
Erinnerung fein tüerben, in benen ©ie un^ auf bem ©cbiffe 
bie Quartetten ein^^audEten '/' ®r 6atte ficfe erbeben, faßte mit 
einem lebbaften 2)rude 3lei(fearbt'0 $anb unb toanbte fidb bann 
bem ^intergrunbe beö langen Siaumeö i\x, unter ben übrigen 
(Saften tierfcbtrinbenb. 

9tei(tari)t batte ibm mit einem ^o^ffcbütteln naÄgefeben 
unb tüanbte ft(b bann langfam bem Sluögange gu. (Sr toar 
ft(6 üoMommen flar, ba§ ber Äu^jferfcbmieb für bie JDauer 
feine ©efeWifeaft für ibn geu^elen lüäre, bemobngeatbtet tbat 
ilnn ber rafi^e 3tbf4ieb faft leib, unb ie toeiter er ben 3Beg 
na(ft feiner neuen SBobnuna »erfolgte, ie mebr ujollten eingelne 
^2leu6erungen beö 9teifegefät)rten einen ©(!bein tjon abfoluter 
SSernunft annebmen. ©eine Saarfcbaft toar auf !aum mebr 
alö gu^ei 9Jconate Unterbalt beregnet unb xjon 5)!JJatbilbenö SSer* 
l)altniffen fannte er buvcbauö nicbtö — bemobngea^tet, njenn 
er fid) ibre ganje Haltung ?^mhä rief, erfcbien eö ibm un« 
mogltd), bafe fie ft^ einzig auf feine ©orge für ibren üor« 
läufigen Unterbalt üerlaffen baben fonnte; unb ie mebr er fid) 
teö 5)tät:d)en0 ganjeö Süefen oeröfgenu)ärtigte, ie mebr empfanb 
er au(b ttiieber ben Sauber, ben fte toäbrenb ber langen Steife 
auf ibn ausgeübt, unt^ i^eö Äuv^ferfd)miebS SJorauöfe^ungen be» 
OsvViuien ficb in toabre Cäfteruugen hu DeriDanbeln. 



19 

6in SSratenbuft, ber au§ einer ber untertrbifcfeen SReftau« 
tationen teraufDrang, erinnerte i^n enblictr ba§ er feit bem 
legten SAifföfrülfeftücfe noit ntAtö genoffen BaBe, unb tüaö noc& 
bon ber Segegnung mit bem Äu^^ferfcfcmteb ©törenbeö in i^m 
gurucfgetlieben toar, ging in ber erften fraftigen 99]al)Iaeit nacfe 
ben langen (Sntbekungen ber ©eereife unter. 

Site er fein 33oarbing]&au0 trieber erreicht, fanbte ißn bie 
2Birtt)in nac& bem Stmmer ber „©^mefter", bie langft auf iljn 
lüarte, unb ben ®intretenben em)3fing bort bereite ber fü§c 
2)uft, njelier mit ieber eleganten grau in ilfere SKobnung ein» 
guaieben Weint. SKatbilbe, toelcbe bie ©trage beobadbtet gu 
ftaben fcbien, eilte mit einem Haren ?äcbeln auf il)n gu unb 
fübrte ibn nacb bem streiten ©tubl am genfter. S&r ®eficbt 
Satte an grifcbe unb ?ebenbigfeit getronnen, ibr Sluge leucbtete 
ibm in einem ungemobnten ©lange entgegen, unb SReicbarbt 
meinte erft ie^t ben JReig, ber in ibrer (Srf(beinung lag, gang 
BU emt-^Rnben. 

,,3cb ben!e, trir finb bier re^t gut angefommen/ begann 
fle, „trenigftenö fcbeint mir bie 2Birtbin eine fo gutmütbige 
©eele, ta^ fte Sltteö tbun lüirb, um mir bie SBege für eine 
lünftige S^iftena au imen — unb jefet, SSruber 9Jtar, trollen 
trir glei^ miteinanber roff in'g Älare f ommen. 2)u trirft mid) 
nicbt fragen: toober fommft 2)u, unb traö bift SDu getoefen? 
Scb babe feit beute 9)Jorgen abgeJcbloffen mit ber 33ergangen= 
beit imb bin nicbtö alö 2)eine ©cbn^efter!" ©ie reicbte ibm 
bie ^anb, ac>g fi^ aber mit einem Sd^eln roll leicbten ©rve* 
tbenö awt:ütf, alö 9leid)arbt feft feine beiben ^anbe barum fcblofe. 
^ffirob, fagteft 2)u, ift ror Stttem bie ^au^tfa^e,'' fubr fte fort, 
„unb icb triH gleicb gefteben, ha% micb bamafö über bie grage, 
trie e§ gu ertrerben, eine Slrt Sangigfeit überlaufen bat — 
icb tritt arbeiten mit allen Gräften, icb öerftebe 3iJlancberlei; 
aber icb irei&, ba& idb bei 33ef4>aftigungen, bie auö bem 
SWenfcben eine bcilbe SJlafcbine macben, au ®runbe geben trürbe. 
Scb babe nie mit ber 5label in ber «^anb auf bemStuble auö« 
balten fönnen — eö mag baö fcblimm fcbeinen in einer ?age, 
trie meine ie^ige, aber id& beule, icb trerbe barüber binauC^fom* 
men. Scb rerftebe franaofiW, icb l)aU alö rorgüglicbe S)or* 

2* 



20 

lefcrin gegolten, id) 6a6e eine Scfculbilbung, bie micfe tüoM gu 
einet Se^rerin fcefätngt — XDix njerben ja jefeen, beute tüid tc& 
mir ben Äopf noA nic&t bamit fcfcnjer mad&en. ®g ift, feit i(& 
mir beirufet geworben bin, üon leinen Sanben beengt in bem 
großen freien 8anbe gu fteben, mein eigene^ Scfcidffal gang in 
meiner «Öanb gu baten, ein $o4gefübI über micb gelommen^ 
t>a^ id) mir njenigftenö ben erften 2:ag nicbt berberben n?in. — 
3lber bier eine noA größere ^auptfatbe," fubr fte auff^ringenb 
fort nnb nacb einigen ®olbftücfen auf ber Äommobe greifenb, 
„bier ift mein ^oftgelb für bie erften üier SSocben, bamit ftnb 
biefe ©acben erlebigt — unb nun, Sruber SDlax, bort ift bie 
SSioline, bie icb babe berfe^en laffen; ie^t nocb einmal gum 
^bfcbieb üon StUem, voa^ binter unö liegt: „3tebn bie lieben 
golbnen Sterne," icb mocfcte mi(b gern ein ein^^ige^ 5Wal 
haUl fo geben laffen, me eö mir fcbon lange im bergen liegt 
unb icb eö auf bem Sd)iffe nicbt burfte.'' 

gür Sieicbarar n^ar eö faft, ate fei eine graue 3}ebelbülle, 
trelcbe biöber über bem SKabcben gebangen, r>on ibr gefallen; 
er gab fi4 bem ©nbrutfe, u^elcben bie eigentbümlicbe SSerau- 
berung ibreö gangen SBefenö auf ibn ma(bte, btn, obne lange 
na&) bem ®runbe berfelben gu forfcben, legte baö ibm in bie 
^anb gebrü(Jte ®elb bei (£eite unb nabm bie ©eige au0 bem 
haften, ^ätte ibn SKatbilbe ni(bt bagu aufgeforbert, fo bdtte 
er eö, unter bem ©inbrucfe feiner augenblicfliiben 6m)?finbun- 
gen, toabrfcbeinlitb freiwillig in feinem 3inimer getban. 6r be» 
gann in bcr reiften (Stimmung bie in großartigem St^le ge- 
baltene (Einleitung; aU er aber iefet in baö einfacbe, reigenbe 
Sbema überging, erbob ficb mit biefem bie Stimme beö SÖcdb- 
Aen0 alö Segleitung, anfanglicb öjie ein leifer ^aH au0 ber 
gerne in ujunberbar füßem Älange, balb aber mit jeber Stro^be 
an fonorer güHe geininnenb unb ber SSortrag^ujeife in allen 
©djattirungen ficb anfd^miegenb, aU batten Seibe f^on loocben» 
lang bie 5!JieIobie gufammen ftubirt. Sieicbarbt'ö Stuge begann 
mit iebem Safte mebr aufguglcingen, unb wie in lebbafter 
Spannung begann er iefet bie Surdjarbeitung; SKatbilbe aber 
fd)ien faft nur barauf gen^artet gu baben unb nabm je^t ta^ 
Sbema in Sönen fo Ilar lüie Silber auf: 



21 

Stel^'n hk lieBett golb'rtett (Bkxxit 

5(uf am J^tmmeläranb , 

2)en!' iä) bein in njetter ^yemc, 

Sl^eure^ J^eimatl^ölanl). 
SBtc gtoet 8ercbcn fcbtücingen ft(5 bte Sone ber ®etge unb 
ber Stimme nebeneinanber auf, einanber burcftf reu^enb , ftcö 
flielfeenb unb totcber fiubenb; Sieidjarbt'ö SBangen brannten, 
unb 5!Katlbtlben0 äugen ftra^lten tüie in licjter 93er!(drung. ^iU 
aber im S(^o beg (S^luffeö bie Stimme UJteber gur Seglet* 
tung übergegangen unb bie Älänge leifer unb leifer ir»ie in 
tüeiter gerne üerl^aHt tüaren, aU 3iei(5arbtr SSlidf in 33lid mit 
bem 5!Käbcben, fein Snftrument finfen lie§, ha trat fte langfam 
auf i^n gu unb legte tüie in Doöer ©elbftüergeffenBeit ibre 
beiben .&änbe feft an feine SIrme. ,,2Bar eö ni(bt fcbßn?'' fagtc 
fie mit einem 33(idfe beö ®lüc!ö, „unb gebt tooU ©tujaö im 
geben über bie Äunft?" 

23eibe ujurben au8 ibren (Sm^finbungen burdb ein Staffeln 
an ber Sbür gef(ftrec!t, unb 5!}latbilbe tbat, toie ie^t erft ft(6 
ibrer Stellung beiüugt tnerbenb, gtrei rafdje Stritte gurüdf. 

„Sieb tüaö, ha^ finb aucb SWufifer, ha braudjt'^ ni4t bte 
ijtelen Umftänbe!" !(ang eg burd) ben geöffneten (Singang, in 
tüel(bem ft(b ie^t neben ber SQBirtbin eine fleine ältli^e SRänner* 
geftalt mit gtoei runben SBriHenglafern auf ber toeit bertjor« 
fpringenben SRafe geigte unb, lüie etujaö betroffen ijon ber ®r« 
fdjeinung be§ ?)aare0, abn^eifelnb ben Äopf nac!b bem jungen 
9JJäb*en unb bem jungen Spanne brebte. ;,®inb bocb SWufifer, 
nicbt tüabr?" fagte er enblitb, an t>en le^teren berantretenb. 

M\ä)t gang, lieber ^err!'' erujiberte biefer, ujelcfcen bie 
formlofe Unterbrecbung unangenebm berübrt batte, „icb gebore 
gum Saufmannöftanbe, ujenn Sie eö bur^aug Ujiffen muffen^ 
unD ha^ bier ift meine Scbt^efter.'' 

„Äaufmannöftanb — fmb hoä) erft üon 2)eutfcblanb ge« 
fommen unb njerben alfo njobl eine Stelle fucben tüoHen — 
Saufmannöftanb bei fo einem Stricbe auf ber ®eige!" f(but- 
telte ber Sllte ben Äopf, obne anfcbeinenb 3fieiAarbt'ö verbriefe* 
liebe SORiene gu bemerfen. „Söegen ber 2al^^ babe icb freilieb 
niebtö gu fagen; Sie tüiffen aber xooU nocb ntcbt, tüte lange 



22 

©ie ftter laufen fonnen, el&e Sie einmal einen |)Iaft mit 
ein t^aar ©ollarö befommen? Sebeö Scfciff bringt beutfcbe 
^anblung§=6ommi0, fte muffen ater faft SlHe gu einem anbern 
®efd)dfte greifen, unb bie ^lügften tbun eö, ete il)r ®elb auf* 
gesebrt ujirb. SBenn ©ie gefcbeibt ftnb, fo nefimen ©ie glei^ 
iefet mit, UJD Sie einen SSerbienft finben. Set) tabe öiele Sang* 
^artieö 3U ftnelen — nur in reichen gamilien, üerfte'ben (Sie 
— unb wenn Sie mit mir gefien iDoHen, fo l&aben Sie für 
ieben Slbenb einen 2)DlIar. 3Bir finb au^ ietjt brau, ein orbent* 
Iid)e^ Sor^^ö für 53(aömufil aufammengubringen ; 't)a^ Slltborn 
fönnen Sie gef^minb lernen, unb biö babin fifclagen Sie beim 
Stuörütfen bie Trommel — " 

„3^ benfe, ni^t, lieber 5JJann!'' unterbrach ibn 5Reicbarbt, 
beffen llnmutb fi^ 'ocx ber fonberbaren SBeife be0 Spreebenben 
in einen halben ^umor üermanbelt Batte; um STiatbilbenö 
SORunb aber l)atU eö bei bem SrommeI4(nerbieten gu gucfen be» 
gönnen, alö Ifcalte fte nur mübfam ein lautet Sadjen gurütf. 

2)er „SORufifer" tuarf einen neuen 23lid in bie ©efi^ter 
beö jungen ?)aar0 unb gucEte bann mit ben Sl^feln. „'§ ift 
fein ©efcbäft gu üeracbten in -3(merifa, ta^ ®elb einbringt; 
tüerberfö uieUeicbt anä) erft nocb aueftnben muffen toie 3(nbere," 
jagte er, bie SRafe Jebenb, „im llebrigen U)iH i(6 nidjtö Sofcö 
gefagt haben!" Sr nidfte mit bem Äopfe unb ttianbte ftch tüieber 
gurücf, Don ber SSirtbin gefolgt, beren ©eftd)t bie beitere Saune 
ibrer jungen ®äfte tüiebergufxnegeln fcbien. 

„Sebenfaüö bocb eine 9lu6fid)t!" rief 3ieid)arbt launig, bie 
SSioIine tüieber in ben haften bergenb, „tüoKenö alö ein gute^ 
Seieben nehmen, baö unö ber erfle Sag fogleiiS entgegenbringt!" 

„SORir bat ber SORenfiJ), tro^ feiner SoUbeit, bie gange f(bcne 
Stimmung oerf^eucbt," eru^iberte 50Ratbilbe, ohne bod) ^a^ ber* 
üorbred^enbe ?acben unterbrütfen gu fonnen; „er lam mir faft 
mit feiner langen Slafe me ein Siahe öor, ber feine Unglüc!^* 
:propbegeiungen in unfere greube I)inein!racbgen mußte — aber 
mag'ö brum fein, ii) bctbe mir vorgenommen, micb beute ni^t 
gu fümmern! — ?a§ 2)i4 iefet in ©einer 23eciuemlid)feit nicbt 
toeiter aufhalten, 23ruber ^a^/' fuhr fte fort, bie gur Seite 
ßefd:obenen ©olbftüde auf feinen Saften legenb, ,Me n^ir eö 



23 

unö ufcerl)autt gut JReöd maä)en ti^oKen, unß niemafö ö^Ö^tt* 
feitig gu geniren!" ®ic teic&te il)m mit offenem 33li(Je bie 
^anh, unb 9iei(iarbt t)crlte§ baö äintmer, um nai) ber Unte^ 
tringuTiö feiner eigeneti ^abfeligfeiten gu fet)en. 

SSier äßocfcen traten üerflricfcen, 9{ei(f)arbt l^atte feine 
Öm^fet)lunö0fcriefe an i^re Stbreffen, unter benen ft(fe ^anbelß- 
Wufer i?on 23ebeutung befanben, abgegeben, tt?ar freunbli^ be- 
gru§t unb gu »weiterem 23efu^e eingelaben tüorben; fo bocb fid) 
aber au^ feine Hoffnung in ber erften 3öc(fte gebalten batte, 
fo f(fcien bocb ieber folgenbe Sag nur bagu gemacfet gu fein, 
um ein ©tütf na^ bem anbern bat>on tweggubrei^en. 6r bcitte 
offen feine SSerbaltniffe, bie ibn auf balbige 23efd)äftigung an^' 
lüiefen, bargelegt unb SSerjprecbungen für 33erüdEfi^tigung unb 
SSertDenbung erbatten; bei feinen f Katern 3Befud)en n^aren cö 
aber nur biefelben allgemeinen SBorte tt)ieber, n^elcbe er borte, 
unb alö er enblidb ficb nacb ber SDRöglicbleit einer einigermafeen 
beftimmten 9luöfi^t erlunbigte, tourbe ibm bier ein 9ld)felguc!en, 
bort eine Älage über UeberfüHung an jungen ?euten unb am 
britten Drte eine SSertröftung auf ben SufaH, tüeld)er ieben 
Sag eine SSacang berbeifübren fßnne. Sn ber britten SBocbe 
fdjienen feine fortgefetjten Sefucbe fcbon laftig gu toerben; eö 
tüart) ibm bebeutet, ba§ man ibm toiffen laffen vooUe, fobalb 
fiÄ (S^ivöci^ finbe, bafe er aber iebenfaHö gut tbue, ftcbr ebe er 
fein ®elb aufgebre, na^ irgenb einer anbern S3efcbaftigung 
umaufeben. 9Son biefem 9lugenblicfe an batte er feine täglicben 
5Runbgänge unterlaffen, aber feine 3)ienfft bur(b m.ebrere 3ei« 
tungen unter 9Jambaftma(ftung ber ^dufer, njelcben er em.)?fobIen 
voaXf angeboten. 9lcbt Sage lang batte er ficb vorgenommen 
gu tüarten, ebe er au^ biefe 'öoffnung aufgäbe; aber bie vierte 
2ßc(ie voax tjerftricben, obne bafe eö nur f^ien, alö babe Semanb 
feine fecbömal ujieberbolte Stn^eige gelefen. Dft batte er n?ab* 
renb biefer 3eit getüünf^t, einen greunb gu baben, gegen hen 
er fi^ toenigften^ auöfprecben fönne, unb er batte fogar einmal 
ben SSetfu(t gemacbt, ben ^upferfcbmieb irieber aufgufuAen, 
fbne inbeffen eine Spur beö 3Begg, ten biefer beim SBerlaffen 
>e0 ®ba!efpeare=.V>otel0 genommen, finben gu fönnen. 

3u ^JJJatbilben mod)te er nicbt reben; fein 3[?erbaltni6 ?;U 



24 

biefer ^citte tt)eber an SSertraultcbfeit geujonnen, ttoÄ an ber 
Ö:igeml)ümlid)!eit; Xok e3 bet erftc äag gef^ciffenr verloren; in 
üirer ganaen Haltung gegen il&n festen fte tro^ beö du§ern ge- 
f(btt)ifterUcben Zon^ unb einaelner SKomente beö ®ic6ge^enlaffen8 
eine feine ©(ftranfe aufrecht erbalten gu tooHen, bie il&m iebe 
beralicfce 9tnnä[)erung t^erbot. Sind) eine ©tunbe trie am erften 
Sage in i6rem 3inimer \t)at nidjt ujiebergefommen. ®r featte 
toobl biöiüeilen gefefeen, töie fte U)d6renb be0 allgemeinen S^^ 
fammenfeinö ber Softganger in bem untern großen Simmer 
fein ®efic6t unb bie barin untriUfürlidb terüortretenbe ©orge 
beobachtete, aber nie batte fte it)m tüietser ©elegenbeit gu einem 
öertrauli^en ®ef)3ra(he geboten. 2)aneben aber tijufete er tu 
einer anbern SBeife ni4t, tüie er baö SKäb^en gu beurtbeiteu 
hatte. 5yiur feiten tijarb baö ^auö Don ^remben befucht unb 
bie abenblicben Sufammenfünfte ber Äoftgänger in ber untein 
©tube trugen beöbalb eine 3lrt gamitien^Sbarafter; fo fefcr 
ftd) nun auch SWatbilbe tion ieber nabern Serübrung mit ber 
übrigen ©efeUfcbaft gunlcf bielt , bereu 9lufmerffam!eit fie in 
dbnlid?er Strt n?ie bie ber (£Aifföbet>olferung erregt bcitte, fo 
fcbien ha^ geöffnete ?)iano fie bodb ber ©efetlf^aft, in ttjel^er 
fie ftd) befanb, ganj i?ergeffen p laffen, unb e0 beburfte nur 
einer 3tufforberung, um fte gum 3Sortrage eineg ober aurf) 
mehrerer Sieber gu betüegen. Sbre Stimme tüar immer biefelbe, 
fllberflar, toarm unb feeleuDoll, unb faft fchien e0 oft, ate ftnge 
fte nur gu ihrer eigenen ®enugtbuung. Demobngeachtet meinte 
ä^eicharbt, fte werfe ihre ?)erlen tjor bie ©aue, eine Saune, bie 
er ftch in feinem Sufammenbange mit ihrem übrigen SBefen 
bcnfen !onnte, unb afö ihn bie 3Birtbin eineö 2lbenb0 bat, feine 
^Biotine gu holen unb 'i:a^ Stücf nod) einmal gu f^ielen, ti^aö 
fio am erften Sage belaufet, ftanb er mit einer lurgen Slbleb= 
nnng üon feinem ?)laöe auf unb »erliefe bad 3immer. 6^ 
ujare ihm gletih einer ?)rofanirung feiner heften ®efuhle getüefen. 
©0 ujar ba0 (Snbe ber vierten SBoche herangefommen. 
SHei^arbt hatte na* bem SKittageffen baö tDochentliche Äoft* 
gelb für ftch unb bie „©^n^efter" begahlt unb fchritt, trübe ®e* 
bnnfen burih fein ®ebirn tüälgenb, nacb feiner äßohnung hinauf, 
alü fich bie 2bür Don 531atbilben0 Simmer öffnete unb ein Sinf 



25 

beS 9!J5ab(6enö tßn l)er6etrtef. r^Äomm feereiit, trtr muffen ein 
)paax Sölinuten mit einanter reben!" faßte fte mit gebära^^fter 
(Stimme, forgfältig Ifcinter bem iungen SKanne bert Sinaang 
lieber f^liegenb. ©ie beutete auf einen ®tul)l, gog let(I)t einen 
gnjeiten l&erfcet unb fe^te ficb i^rem ®afte unmittelbar gegenübet. 

„(50 finb I)eute toier SBoc^en t>orüber, 3ilax, bie erfte grift 
bie mx un0 festen, feit Xüix bier anfameu, unb xoix ujiffen iefet 
öjol&l, lüaö ü)ir üon unfern Stuöft^ten au galten fiaben/' be- 
gann fie, tl)m tüie in ftißer Sorge in baö umiüßlfte 3luge 
febenb, „2)u Ifeaft toenig ®iüä gehabt, t^ fonnte e0 leben 
Slbenb in JDeinem ©eficfet lefen — {)at fi^ gar ni^tö geboten?" 

„9licbtö, SKatlfeilbe!" eriüiberte er finfter benÄov^f fenfenb, 
«SSerfpre^ungen, bie nirgenbö gebalten ttjurben, unb SSertroftun« 
gen, bie mir ni(i)tö nü^en fönnen." 

„Unb baft 2)u 2)ir ie^t irgenb einen anbern ?)lan für bie 
3u!unft gemacbt?" 

„einen $lan? D iaV ertoiberte er bitter lacfienb. „ßö 
lüirb mir eben nicbtö übrig bleiben, alö gum 3:an3e ?u geigen, 
ba, tüo i(b mit u?enig gang gen^obnlicbem ©lüde felbft bätte 
taugen fonnen; bagu 2:ambour gu tüerben unb fo ujeiter/ 

„Wnh gule^t ujdre ha^ gar fo fcblimm ni^t — icb babe in 
biefen t)ier SKocben mancberlei gefeben unb gelernt." '9tl3 Olei« 
d)arbt überrafcbt auffab, blidte er in ein Stuge, baö ibm er* 
mutbigenb gula^elte unb bodb ben Ueberreft einer berben Sm^fin- 
bung ni^t gang unterbrücfen gu lonnen fcbien. „9[}iellei^t ift 
aber 'i^a^ notf) nicbt einmal notbujenbig," fubr fte fort unb 
legte ibre «^anb leicbt auf feinen Slrm. „Scb idbe etma^ 
Slnbereö, 'ta^ n?eniger 2(nfto& bei 2)ir finben ujirb." 

,;gür mid)?" fragte er lebbaft, ben Äopf bebenb. 

„gür unö SSeibe — erft aber gttjei SBorte Dorauö, bamit 
JDu mii tjerftebft. Scb bin mandjen SBeg gegangen, feit toir 
bier im $aufe finb, um eine ©xifteng für mid) gu fcbaffen, icb 
batte 3:ag für Sag Suttäufcbungen gu ertragen unb mocbte bod) 
2)einem forgenüoHen ®ef[(fcte gegenüber eö gu feiner Srflarung 
fommen laffen, bie unö Seite nur üorgeitig entmutbigt bätte. 
Scb batte guerft an bie Steüe irgenb einer Jebrerin geDacbt — 
aber )Poa^ ift bei ben 35eutfcben bier eine ^Perfon obne @mpfeb* 



26 

hing unb olme iebeS 3euoiü§? 2)er SnbraKg ber Sintoanbc» 
rung mag 3Sürftcl)t nötftiß macfc-cn, id) begriff t:aö, unb bo^ mar 
eö mir immer, afö mü§te id) al0 3lugnatme gelten, unb crft 
ua(b mancbem üergeblidjen 3Serfu(Se unb mand)er 2)emüt6igung 
Begann icb bie 9luft{oftg!eit meiner 23emübungen eini^ufeben- 
2)a eraäblte mir bie 3Birtl)in Don einer Sefannten, bie arm 
l^ierSer gefommen, iel?t aber ein brittanteö (Sejcbäft Ifeabe unb 
micb üielleid^t gern befd)dftige, menn itb einiget ®efd)id Ifeabe. 
Scb ging bin — eö mar eine Äleibermacberin. 2)a fagen eine 
Sleibe junger SDJäbcben, bleii^ eine mie bie anbere, ©tid) für 
StiA ficb ibr lärglicfeeö Srob üerbienenb, unb ieb mu&te, t)a% xi> 
mol)! ben 5[Rutb fiaben lonnte su fterben, aber nicbt ein folcfce^ 
lieben au verbringen. 3tn bemjelben Stbenbe aber erWelt idb ein 
anbereß 9(nerbieten. 3n ber 33omer^ ift ein amerüanif^eö 
Äongertlofal; mabrfcbeinlicb bat irgenb Semanb, ber bamit in 
SSerbinbung ftebt, mi(fe fingen boren — icb meife nur, ta^ mir 
bie SBirtbin einen beulfd) fprecbenben 5!JJann üorfteUte, ber mir 
gebn ©oüarö bie SKocbe offerirte, menn id) mocbentli^ an brei 
beftimmtcn 3lbenben in bem ?ofaIe meine lieber vortragen moHe. 
-Stm näd)ften ^Ibenb ging i(J) mit ber SBirtbin, um mii) von 
ben SSerbältniffen 3U unterricbten. (So mar ein fonberbarer 
®tDl von SWufil, mit mel(feem bie 9lmerifaner traftirt mürben, 
aber ta^ ^Publifum mar trot^ feiner beitern 9(u0brü4e anftänbig, 
unb ii) fonnte mir re^t gut ben (Sffect vergegenmartigen, ben 
eine beutjcbe ®om)3ofition bier madjen mu^te. SA forberte eine 
grift gur Ueberlegung, gugleiA aber für leben Satt auA 2)ein 
Engagement, baö für bie ?)icinobegleitung unumganglicb notb« 
menbig merbe. @0 mürbe mir sugefagt, unb t>a^ Sntereffe für 
2)i(S fcbien ficb nocb gu vermebren, aU icb von 2)einer gertig* 
feit auf ber ^Sioline fpraA. Seftt entftebt alfo nur bie grage, 
cb 2)u bereit bift, auf eine berartige ^JSeJAciftigung einaugeben." 

Sieicbarbt batte mit fteigenber ©i^annung tcn SSeridbt be0 
SJJabAenö angebort. „Unb 2)u miflft mirflicb in einem biefer 
SSomerp'Süfale öffentliA fingen, SJJatbilbe?'' fragte er, aU lönne 
er noA faum bie SJJoglid^feit eineö foldjen ©Aritteö glauben, 

3n beg 5!JJäbAenö ©epAt ftieg, ficbtUd) burcb ben 3:on 
feiner grage bervorgerufen , ein bettet 3iotb. ,/Scb merbe e0 



27 

ni(St tl)un, »eitn 35u für 2)id) ein i^affentc^g Untevfommeit 
ireifet/' ertüitierte fte; „für mi4 Q&he cö tüofel nocß einen anbem 
annel)mbareren SSorfcftlag, ber aber 2)etne 5!Jlitn)ir!ung au6* 
fcbliegt nnb für micfe beöbalb gana au§er grage lag. 3m 
Uebrigen aber ben!e icb, ba§ bie Äunft ieben Dxi, an bem fte 
ausgeübt Serben mag, öerebeltr unb eö lag ein gro§er 9leta 
für mi(S in bem ®ebanfen, biefe SORenfcben, t)ie noch faum 
anbere Klange alö 5legerlieber nnb bergleicben gebort p l)ahen 
fcbeinen, anfgntijecfen. Sage mir nnr ieijt, lüenn 2)n ni^t bnrcfe 
bie Straßen trommeln tüiüft, n?a§ 2)n an tbnn gebenfft, nnb 
meine erften Sebenfli(!bleiten, bie icb I)atte, n?erben ficb tüobi 
ancfe tüieber finben/' 

SRei^arbt fprang tion feinem ©tnble anf nnb bnrdimag 
einige 5iJJa(e raf($ ta^ Bimmer. „5!J}ein Sntereffe alfo ift eö/" 
fagte er enblicb; öor bem 9!}läb(ben fteben bleibenb nnb ibre 
beiben «&anbe faffenb, ,M^ ©einen (5ntf(tln§ beftimmt bat?" 

„Unb ujenn eö ficb fo üerbielte, njare benn etmaö 9lu§er^ 
orbentlicbeö t)abei?" eriüiberte fte, mit einem Slidfe gn ibm anf* 
febenb, ber ibm tuarm bi0 inö ^era brang. „^atteft 2)n eö 
benn ni(bt ate 33ebingnng nnferer ®efcbwifterf^aft gefegt: ge* 
tbeilteö ®lü(f nnb getbeilteö Seib?" 

@r fab einige (Sefnnben lang in ibre Singen, bie fi^ öoH 
feinem 33(itfe binangeben f^ienen, nnb nabm bann feinen ©ang 
bnr^ ba0 Sintmer ujieber anf. 

„Unb njann foH baö Engagement feinen 9lnfang nebmen?" 
fragte er, ti)ie nocb immer nicbt mit fi^ einig. 

„SJJorgen Slbenb fd)on, 23mber SJiajt; icb babe eben 3(ße0 
biö anm legten Sermine tjerfcboben, nm nnferm ©^icffale in 
feiner SBeife Dorangreifen,'' ertx>iberte fie, ben Äopf nacb bem 
äBanbernben brebenb. „Uebrigenö noiU i(6 23ir, n?enn eö 2)icb 
bevnbigen fann, mittbeilen, ba6 icb nicbt nnter eigenem Flamen, 
fonbern alö eine irgenb beliebige ®r6§e anftreten lüerbe, beren 
Flamen nnb Qnalitaten bi§ anm morgenben S^ttelbrndE nodb 
®ebeimni6 ber ÄDnaert=Unternebmer finb." 

5Rei(barbt fd)üttelte ben Äopf unb blieb tüieber fteben. „Scb 
fotl 3)i6 nid)t fragen: tüer Ujarft 2)u, nnb xoa^ trieb 55i^ 
bierber? Siatbilbe/' fagte er, „aber id) barf wdU fvageni 



28 

trc5inau§ foH cö geten, tnenit ©u einmal einen 2Seg> ujie beit 
beabftd)ti0tcn eingeWlagen fiaft?" 

©ie bog ha^ läcbelnbe ®eftc&t über bie ?e[)ne beö Stutjte 
uad) if)m. „SBeifet 2)u nicfct, n^aö ber Äm^fevfcbmieb auf bem 
®d)ifte fagte: immer laufen laffen, twaö ficfe niftt Balten lafet? 
Stber/' fubr fte fort, ftcb langfam erl)ebenb unb auf i^ren ®e* 
teüfcbafter gutretenb, „tüitlft 2)u ung Seiben einen troftlic^eren 
aSeg geigen — id) folge, ujenn er aucfe t»orläufig nur aur Se* 
ga^lung beö ^oftgelbeö fül&rt! ^ier ift inbeffen bie große Stuf«» 
gäbe, bie tr>ir ju erfüllen 6aben ; ttjaö baröber l)inauöliegt, barf 
un0 im 2lugenbli(f ni^t einmal lümmern!" 

SReicbarbt fat) t)or fift nieber. „91ur ein gunfen qan orbt* 
nareö ©lüdE, unb eö l&ätte nicbt bafcin fommen bürfen/' fagte 
er unmutfcig; «lo^ benn, in ®otte§ Dlamen! Sßann tüerbe i(fe 
gebrau^tl'' 

„5Worgett frü6 pm (Sinftubiren, bamit tt>ir tüenigftenö 
untere eigene ®enugt6uung am Slbenb ftaben!" 

6r nicfte unb t)ob bann ben Äo:pf. „®ö ift ein 3tufang, 
n)ie ic& ifen mir nicfet ]&abe träumen laffen, aber e6 ift bocb ein 
Slnfang, unb — bier ift bie SSruberbanb, SWatbilbe!'' fagte er, 
bem SJJabcben, baö ibm mit bem Ilaren ?a(l)eln eineö frifcfcen 
^ntfcbluffeö in bie Slugen biitfte, bie ?liei}U entgegenftredfenb. 

66 \rar am folgenben SIbenb, unb ha^ ©efcbtt»ifter);aar, ber 
S3ou?en) ptüanbernb, fafe bereite ben £)rt feiner Seftimmung 
i?or ft(6. Siei^arbt trug eine leicbte 9iotenma^^e, üjabrenb 
5JJattilbe unter bem (Sommermantel beö ©ajefleib, tu u?eld)em 
fte »or ibren Sufeorern erfcbeinen wollte, aufgefd)ür3t bielt 3tn 
ber £bür beö t>on IbeKen ©aölaternen be^eidjneten Sofate be« 
u^egten fiA bereite bie üerfcfciebenartigften 9Jlenfd)engrup)?en, bie 
Bettel, ujelÄe eine berübmte ?)rimabonna mit faft unaugfpre(!&* 
barem 9Ramen Derfünbeten, entstffernb, bie (Sintretenben mufternb 
ober felbft Eintritt fudjenb. 

©er (Saal, in irel^em bie SSorfteHungen ftattfanben, aeigtc 
au&cr ben (Sitten für bie 3nl)orer ntcbte al0 eine ©rböbung für 
bie :25ortragenben unb einen SSorbang baneben, ireldjer ben 
Saniebenraum biö aur aSanb i?erbecfte. ^öterbin begleitete Sieicbarbt 
-ba0 ?)Jabd}en, ba^, alö fte bereite mebrere als Sieger foftümirte 



29 

„Äünfller" in bem Siaume fteljen fa]&, ftc& auf einen ©tul&I in 
ber l&interften @(fe nieberlie§. 

25a0 »erfammelte §)utlt!um f(6ien bereite be§ SBartenö 
genug gu Ifeabcn, uub 3{eid)arbt fonnte ftd) ni^t enthalten, bei 
einzelnen Stuöbrü&en ber Ungebulb ben ^opf gu f(5ütteln. 2)iefe0 
Solen, 9)feifen unb ©(freien tüax fo rol) unb unbanbig, U)ie e0 
bie nieberftc Änei^e in JEeutf^Ianb ibm !aum geboten baltc. 
6r u?arf einen S3Utf nac& 5!Jlatbi(ben, bie inbeffen, tm SSIiiJ in 
ein 5yiotenftü(f öertieft, faum p böten f^ien; ben übrigen 
„^Künftlern'' aber fcbien ber Samt ettoa^ fo ©etüöbnlicbeö, ba§ 
er nicbt eine ©efunbe lang ibr balblauteö ®efprä4 ju unter« 
bre^en üerniocbte. ©nblid) trat ber 2)ireftor ber Sruip^e, eben« 
fatlö mit bem SJeint Slfrifa'ö üerjeben, in ben 9?aum, grü§te 
mit einem oerbinblii^en ?acbeln, ba^ 3?eicbarbt in biejem fcbtüaraen 
@efid)te gang abfcbeuli^ fanb, bie junge 2)ame, unb baö Son* 
cert begann mit einer Dut>erture, in toel^er S3anio unb Sam» 
burin iebenfatlö bie ^au^troHe fpielten. SReicbarbt aoHte Slnfang^ 
feinem ®ebör nid)t trauen, biö 'i^a^ Dbr ficb an ta^ ujirre 2)ur4« 
einanber üon Sonen gen)öbnt batte, unb er enbli^ lo^ffcbüttelnb 
ein 33erftänbni& ber toHen (Sigentbümlicbfeit beö (Stüclö er» 
langte; 't^a^ ^ublüum aber icbien bocblicbft erbaut baüon unb 
a:p^laubirte, aU foße ber Soben be3 ©aalö burcbauS binunter 
gearbeitet Serben. 6in ®ejang, Don tüelcbem Slei^arbt fein 
2Sort Derftanb, ber aber ben ®rimaffen beö SSortragenben unb 
bem Solen unb ?aAen be0 Stubitoriumö naiS aufeerft fomifcb 
fein mufete, folgte, unb nun u^ar 3!JJatl)ilbenö erfteö ?ieb an ber 
{Reibe. JReiiiarbt füblte bie $anb beS 9}iäbd}en0 in ber feinen 
gittern, alö er fie auf bie Srbobung Dor ha^ ?)ublifum fübrte, 
aber er fonnte ibr nur burcb einen warmen ^anbebrucE SUcutb 
gufprecben. Ueber bie tierfammelten SJJenfdjen legte eg ficb u^ie 
ein Scbujeigen beö (Srftaunenö, al0 bie n)ei§gefleibete bleiche 
9Jidb cbengeftalt, biefe »on ben getüobnten Sarfteßungen fo ah* 
tneicbenbe (Srt^einung, beröortrat; eingelneö ^latfdjen erbob ficb 
an i?erf (biebenen Drten, t^a^ aber nirgcnbö günben tooßte, unb 
Sieicbarb füblte eine eigentbümli^e 33eflemmung, aU er ftcb an 
bem bereitftebenben ^iano nieberlie§. kräftig begann er t)a^ 
25orfpiel gu einem Siebe, ta^ ber Sängerin im Soarbingbaufe 



ftetö bei! utt0ett)ei(teftert Scifatt cingetragett, unb tei Un bc» 
fannten ÄlänQen f^iett SKatbilbc neuen SKutb i^u gemnnen; 
ißr ,S?opf I)ob ft(6 unb mit ijotter ©i^erlfeeit begann fte bie erflen 
c\t'tragenen 2öne. Sbre ©timme batte eine SBirfung in bem 
ueiten (Saale, n3el(!&e ibr SJeic&arbt nie jugetraut; über ben 3u« 
börern aber blieb biefelbe eiftge Stille njie borber liegen, unb 
felbft bei einer am ©bluffe beö erften Sbeile^ eingelegten, glütf« 
lid) burd)gefübrten (5abena rübrte fid& nirgenbö eine ^anb. 
9Jeicbarbt füblte baö Slut nacfe feinem Äo^fe fteigen, er batte 
Hiebt ben 9)Jutb, in SDJatbilbenö ®efi(bt aufaujeben — ha, mit 
ben erften 2 önen beö streiten 2beilö tüurbe eine (Stimme laut: 
,,(5ngli)cb!" unb alö babe ba§ eine SBort bem atigemeinen ®e» 
füble Stugbrud gegeben, fArie eö „6nglif(b'' Don allen ©eiten 
nacb; eingelneö 3ifci)en erbob ftcb ti)ot)l al0 SDl^poRtion ber 
(Störung, fd)ien aber nur bie erfteren Stufe in ibver 3abl hVL 
toermebren unb in ibrer 9luö^auer gu Mftigen. 5)!)latbi(be batte 
aufgebort au fingen unb blidte geifterblei^ über ha^ ?)ublifum 
bin, unb tüie befcbworen t)on bem Stuöbrutf biefer gro&en f A\t)araen 
2lugen begann ftcb ber 2drm gu legen. 3ieid)arbt intonirte fein 
S^oifcbenf^nel no6 einmal, unb lüie mecbanifd) fiel ha^ DJJab^en 
an ber redjten (Stelle ein, aber f^on na(b ibren beiben erften 
flöten bratb unter ben Suborern ein öoHer (Sturm au0. 
,;(änglif4), ©nglifcfe!" fc&rie eö, lärmte, ^fiff unb tobte e§ — 
SReicbarbt fab ftd) üergebenö natb bem 5^ire!tor ber Jruvu^e um, 
loabrenb SD^atbilbe, ftarr tuie eine (Statue, ibren ^la^ bebauv^tete 
— t)a f^rang ploöli(b binter bem SSorbange eine groteö! auf* 
ijevmfete Siegerin, eine ©uitarre in ber ^anb, berüor, f^lenferte 
bie großen, ben üerfleibeten 9JIann toerratbenben Seine in einigen 
farrifirten 2angtaf unb begann, ficb an ben äufeerften JRanb 
ber Srböbung üor t)k (Sängerin ftellenb, in bur^fcbneibenber 
.giftelftimme: 

„Miss Nelly was a Ladj — ** 
3n einen ©türm i)on 9U>vlauö, ®ela^ter unb ^urrabö 
gingen bie Beieben ber Ungufriebenbeit über, Oieicbarbt aber fab. 
tüie 9)iatbilbe vMotjlicb loanfte. SDJit i^iüei ©dnitten war er an 
ibrer Seite unb fübrte fle, bie ficb feft an feinen 'Jlrm flainmerte, 
-i^ott ber S3übne. »9^ur fort, nur fort in'ö greie!" fagte fie ge* 



31 

"prc§t, alä S3eibe Tnntcr bem SSor^ange angelangt tuarcn. @r 
tüarf i6r ben Somraermantcl um, legte ibr ten Schleier über 
ben ÄDpf unb f uferte fie, otme einen S3Ürf na6 ben übrigen 
ÜTcuftfem gu toerfen, bie [xä^ äugen jcfeeinli(5 auö ibrem SBegc 
^efteflt t)atten, na(^ bem ©orrtbor l)inauö. 

Sie I)atten bie ©trage errei^t. r,?Raä ^aufe!" ffüfterte 
^aWü^e, alö brücfe ibr eine ?aft bie Sruft ^ufammen, unb 
Siticfearbt füblte, njaferenb er ibrem raffen Scbritte folgte, geit== 
treue ibren Slrm in bem feinen gucfen. (Sr fonnte bie gange 
Slufregung unb 33itterfeit ibreö ^ergenö mitfüblen, aber er 
incd)te auf ber ©trafee unb unter bem frifcben @in^ruö beö 
Sd)lagg, ben fie erbalten, nidjt gu ibr reben; nur burcb bie Slrt, 
tüie er fie eng an fid) gefcbloffen fübrte unb ibr ficbtlicbeö (Streben 
rafift nacb bem S3oarDingbaufe m lommen, forberte, mocbtc er 
ibr anbellten, n)a^ er felbft emv^fanb. 

Sie lie§ feinen ^^Irm lo3, alö fie ibre SBobnung errei($t 
batten, unb eilte ibm t)oran bie erleuchtete ^xei^i^e binauf; alö 
fie aber ibr nur t?on einer äugen brennenben ©aßlaterne fcbn^a^ 
frleu&teteö 3tmmer geöffnet, unb SReidbarbt, Don Sorge für ftc 
getrieben, ibr gefolgt trar, twaubte fte ficb, tüie ibrer nt(bt mebr 
mad)tig, um unb fiel in einem ^Tbranenaugbrutbe, ber in feiner 
Seibenfcbaftli^feit ben iungen SQIann erfcbred'te, an beffen 
Sruft 

Jlteid^arbt'ö erfte Seiregung trar, bie Sbür gu fcbliefien; 
bann umfaßte er mit einem ibn feltfam burcbriefelu^en ®efüble 
bie frami^fbaft fc^lud)^en!^e, balb ben^ugtlofe ©eftalt unt» ;;og 
fte gu fid) auf einen Stubl nieber. ,,9)(atbi(be, xoa^ ift eö benn 
mebr al^ eine Svfabvung im fremben Sani^e, bie Setter bier 
mad)en muS?" fagte er, ibr berubigenb guf^^re^enb, u?äbrenb 
er bo^ unter bem SrucI biefer treid^en ©lieber, bie auf ibm 
rubten, e§ beiß in fid) auffteigen füblte; „STcatbilbe baben unr 
i^enn Stiuaö Derloven, fiu^ lüir benn nicbt nod) bei eiua^^er?" 

„Sd) iDäre aud) geftorben, trenn \i) allein geftanben bätte!" 
■fagte fie, ta^ ron Sbranen überflutbete ®efid)t bebend Sie 
1ab in feine rom ®aölid?t bell beid)ienenen Buge, in ibren 
iDlienen leud)tete e^ iravm unb leiDenfitaftUd) auf — „?JlaXi 
icb mo^te fterben!" rief fie t'lötjlicb/ unD 3ieicbavbt füblte 



32 

ilfere 9lmtc fefter um feinen 9^acfen, fü()lte i^ren SJlunb ijoß 
ainb ]&ei§ auf beut feinen; — afö er aber, feiner Slufregung nidbt 
mefcr gebietenb, feine 9(rme feft um ibren 2cib fd)lingen tüoKte, 
rang fte fi^ mit einer :ploölid)en ^raftanftrengung loö unb 
j)?rang auf. ,;®eb, SRajr, geb!" rief fte, aU er ibr folgte, tbm 
bei^e Strme abtüeifenb entgegenftreäenb, ,;Unfere SBege bürfen 
nid)t miteinanber laufen!" bann aber, tüie öon einem neuen 
®ebanfen erregt, faßte fie feine beiben ^anbe in bie ibrigen 
unb fab ibm gmei Sefunben lang tief in bie Singen, „(Bo, 
nun gute ^aäitl" fagte fie bann, ibn loölaffenb unb bie Sbfir 
üffnenb. — SReicbarbt ftanb ujie balb betäubt in bem Sorribor, 
horte, tüie fie ben Sliegel »orf^ob, unb ujanbte fi* langfam 
feinem 3inimer gu. 

Sllö am anbem OJJorgen nadb bem SrtoaiSen bie geftrige 
©cene tüteber üor feine ©eele trat, u oHte fte ibm faum anber^ 
aU ein üppiger Sraum erfcbeinen; er mußte unmiKfürlicb an 
bie „fcbtüacben ©tunben'', toel^e ibm ber Äupferfcbmieb propbe» 
2eit, benf eui unb faft fürchtete er ficb üor bem erften SSlicfe, 
ttjelcjen er beute mit bem 9}Jdbd)en toecbfeln ttierbe. 2lber um«» 
fonft fab er fiA am Srübftüclötifdje na^ ibr um, unb erft alö 
er fid) ujieber üon feinem ?)la^e erbob, tbeilte ibm bie SBirtbin 
mit, t)a^ bie „©djirefter'' fd)on früb ausgegangen fei unb ibn 
bitten laffe, auf ibre SRüctfunft gu lüarten. SDIit einem ftiüen 
Äopfi^ütteln ging er nacb bem ©aft^immer unb üerfucbte ben 
3eitungen feine Stufmerffamfeit guaun^enben; gebnmal aber batte 
er ft(b fd)on lüäbrenb beö ?efenö erboben, tüeil er SRatbilbenö 
leisten Sritt gu boren geglaubt, Batte enblitfe bie 23ldtter toeg» 
genjorfen unb über bie 3u!unft biefeS ©eicbn?ifter*2?erbaltniffe§ 
gu grübeln begonnen, irabrenb allerbanb 25orfteüungen üon 
bem, tüaö 'ta^ 5JJä^cben fc früb auö bem $aufc getrieben f^oien 
fönne, bur^ feinen Äopf fd}offen, unb eS lüar faft elf ttbr, alö 
er enbli^ feinen 5iamen nennen borte. 2)er gubrmann einc0 
©epäcfn^agenö marb Don ber äßirtbin in'S Sintmer geujiefen, 
ber mit einem i^ierlid) gefalteten 45iQet an ben jungen SORann 
berantrat. 93(it einer eic]eiitbümlid)en Spannung, bie er um* 
fonft gu beberv)d)en fudm, öffnete biefer ha^ Gouüert unb la4 
in f leinen, befliiuiuten -3d}nftgügen: 



83 

„5Kein geliebter 33ruber SOhx! 

Untere SBege bürfen ni^t gufammen ge^en, Sa^k tcb 2)ir 
am geftrigen Stbenb, ber mir ein fc6red[lid)er — unb 'i)cä^ auä) 
ein fo feiiger irar (eö ift mir ein fü§eö ®efüWf 2)tr ba§ ie^t 
frei unb ebne ieben SRütf&alt gu befennen), unb fo Scibe idfe 
nacb bem entfcb(uffe, ber ft(S auS einer burcblämpften 9lad)t 
entmicfelt, ba0 SSanb, baß unß biä je^t vereinte, !ur^ burcb- 
|(!bnitten. S^ l&abe ein Unterfommen gefunben, unb 2)u xoix^i 
nicbt fragen: tvo ober Vüie? — mein grß6ter Scbmerj babei ift, 
ba§ icb 2)ic[) aflein einer nocfe ungetriffen Sufunft überlaffen 
mu§. 2)einen mannigfac&en Äenntniffen aber ujirb eine lüürbige 
SSertüenbung ntcbt lange fehlen, unb ujenn 2)u ietjt mit ber 
Srommel anfangen müöteft, fo beule baran, ba§ ben gro§ten 
5Jlännern in biefem au§ergett)önlicbeu Sanbe feiten ein befferer 
Slnfang betrieben gewesen ift. 

2)u wirft iebenfaHö tüieber »on mir boren, unb foHten aucb 
Sabre bagtt)ifcben liegen; unterbeffen aber, SSruber 9Kax — 
f ebene bie ^er^eu, bie 2)ir Dielfacb frein?i(lig entgegenfcmmen 
trerben; 2)u bift 2)tr tüobl ©einer SWacbt über n^eibliiie ®e« 
mütber iefet no& ni^t üoü betüufet; benfe aber, lüenn 2)u eg 
werben wirft, an baS Slbf^ieböwort 2)einer ©cbwefter, bie nicbt 
gu ben ©cbwäcbften gablte! 

Unb nun, al8 legten Siebeebienft, fenbe mir burcb ben 
Uebevbringer meine ©a^en, bie 2)u fertig ge^acEt in meinem 
3immer finben wirft, ©age ber SBirtbin, i(!b fei ?iätberin ge« 
werben, 2)ienftmabcben, ©cbenlmamfeH, )xia^ 2)u wiUft; meine 
©rfcbeinung wirb 2)icb ni(bt 8ügen ftrafen. 3'cb wei§, 2)u 
wirft meine ^^itk ebren, iefet ni(bt gu forf^en, xoa^ aug mir 
geworben, unb fo bewabre mir Sein Stnbenfen, bi0 wir un0 
einmal freier wieberfeben. 

Sinen warmen «5)anbebru(f tion 

2)einer S^wefter SDRatbilbe." 

2)er gubrmann batte f4on eine lange SSßeile ungebulbtg 
feine güfee boren laffen, ebe Oleicbarbt bie Stugen wieber Don 
bem ^a^^ier bob unb ber ©egenwart inne gu werben ftbien. 
£ie Stirn mit ber ^anb reibenb, fucbte er bie SBirtbin auf, 
um ibr angufünbigen, tai feine S^wefter eine Stelle gefunben, 

ein 2)e«tfc^er. 3 



o4 

bic fte aber fogleiij feftgejalten unb geitütbtgt 6abe, na^ irrem 
©e^äd au fenben — unb aU btefeö bem gubrmamt überliefert 
tüax, fucfcte Sieicfcarbt fein Simmer auf, um ftd? üon 9leuem in 
bie Seftüre biefeg SSriefeö vertiefen unb feinen ®ebanfen un* 

geftort nacfe'&angen gu fcnnen. 

9tm 91acbmittage ging ber fleine 9!JJufi!er, trelcber 5Rei(ftarbf ö 
Sterger am Sage feiner 5(nfunft erregt, auö bem 3tmmer beö 
jungen 5Kanne0, unb biefer Wie ficb t?er^fli(!6tet, tüdlferenb ber 
Sommermonate mit bem StUen unb gtüeien feiner Kollegen bie 
Sangmufif in ben umliegenben Keinen Sabeorten gu f^ielen. 
(So fei ein ©lud für ibn, t)Ci% er no(i& geitig genug gur (Sr« 
fenntnig gelommen, \)atie iftm ber 9tlte gefagt, benn einen Sag 
fester i)aüt er bie ©teile jebenfaKö burcfe einen älnbern befe^t 
gefunben. 



5)ie ®IangI)o6e ber ©aifon in ©aratoga, bem eleganten 
Sabeorte toat öorüber. 2)ie belannteften fafbiouableu ©c&öu' 
Ibeiten tüaren bereits unftdbtbar getüorben unb mit ibnen ber 
gro6te Sl^eil berjenigen gamilien, bie nidbt „mit Sebermann" 
üerfeferen mocbten unb fici) fo, tro^ aüer tobtli^enSangettjeile, 
auf einen engen UmgangöfreiS (Solcfeer befcbränft )&atten, bereu 
3SermogenSoer6altniffe ftc6 in genauer 2inie mit ben irrigen 
befanben. 5Wit bem SSerf&toinben ber ©yclufiüen, i^rer be» 
fannten (gquit^agen unb ilferer larmenben, ungegogenen Äinber 
aber fcbien eine gang anbere 8uft in „Songre§'^att'\ bem 
alten, renommirten Sabelfeotel, eingugieften; ber allgemeine Son 
tüarb freier, bie gurücfgebliebene junge 2)ameniüelt, bie ftcb 
ni(5t üorgefet)en Satte, ieben Sag in breimal »erfcbiebener Soi* 
lette unb jeben Sag, bie langen S8od)en Knburdb, in immer 
51euem gu erf(!beinen, atfemete auf, unb gur Sntfcbabigung für 
einen bereite ftattgefunbenen, aber nur üon ber @lite ber ®afte 
befud)t geujefenen 33all tijarb ie^t Slgitation für eine gange 
Dteibe gtoanglofer Sangunterfialtungen gemacht, ©in großer 



35 

3:]6eil ber iiod) Slntücfenben Beftanb aug gamiften au§ bem 
©üben, lüelcbe, ^ater angefommen, bie legten Reißen '^a^t 
6ter nod) au »erbringen ßebacfeten. 

S^ lüar ?lad&mtttagg brei Ufer toorüber, bic 3eit, an treibet 
hk große, üon Scfjltnggemacfefen umfv»onnene ^iaaaa Dor bem 
^oiei, ber ?{ebltnggfammelp(afe ber 33abega[te, am öereinfam« 
teften n^ar. 2Ber niä^t eine (Spagierfafert angetreten featte, rnbte 
in Dotter äußerlicher Ungegn^ungenbeit in feinem Sittittt^^'f unb 
nur einzelne SORannergeftalten, balb fcbkfenb, balb rau(benb, 
machten ft(b, in bie bequemfte (Steüung geftredft, bier unb ba 
auf bem langen, eleganten SSorbau ftcbtbar. 

SRabe ben ©ingangöftufen fa§en gujei SlJJanner in ftcbtliA 
angelegentlicbem ®efpra(be bei einanber. Ser ©ine öon ibnen, 
fteif auf feinem (Stuble gurücfgelebnt, trug ben langen, fcbirar* 
gtn StocE ber amerifanif(ben ®eiftli^en, tüäbrenb fein übriger 
9tngug fi^ bem mobifcben ©efcbmatfe mogli(bft näberte ; »oüeö 
brauneg $aar bef^attete ein forgfältig rafirteg ®efid)t, ta^ in 
biefem 3(ugenblitfe gu unbeiüegli^em DJJarmor geujorben gu fein 
f(i)ien. 2)er Streite, jünger unb feinem gangen 2leu§eren nad) 
ein Äinb be§ ©übenö, batte foeben feinen (Stubl näber gu feinem 
®efettf(bafter gerüdt. 

„Sie bürfen mir in biefer Sßeife nidbt auStüetcben, 9)lr. 
Gurrt)," fagte er, mit finfterm Sltrfe ficb raf(fe bur^ haQ fcfei^arge 
«Öaar fabrenb. „2)ie Saifon gebt gu (Snbe, unb meine ®ebulb 
ift e0 f(bon. 3(b babe treber fo Diel 3ßit nocb überflüfftge 
DJlittel, um fte bier obne beftimmte Stuöftcbt opfern gu lonnen. 
lieber gebe i(b ie^t gleicb eine Hoffnung gang auf, an ber i(b 
guleftt nur am 91arrenfeile gegogen trerbe, unb trir treten unö 
lieber fo gegenüber, tüie w'iv eö eineö Stageö tbaten!" 

2)er 9leltere regte leinen 3ug feinet ®eficbtö, bolte aber 
an^ feiner Sßeftentafdbe ein IleineS 5!Jleffer beröor, mit tüelcbem 
er fi(fe Die SRägel gu pu^en begann. „Scb balte eS für ent- 
fcbieben beffer, bie Slngelegenbeiten rubig unb falt gu betrauten," 
fagte er. „Unfere ie^ige ©teÜung gu einanber ift burcbauö »er» 
f^ieben tion iencr, trelcbe (Sie foeben anbeuteten — " 

„Sebenfattö wirb fte nodb immer ben notbigen Sffeft au8» 
Äben!'' fubr ber junge SKann mit einem bittern 8a(ben auf. 

3* 



36 

2)er (Srftere Vüarf einen rafcBen 33Ii(f nacf) ben ^ernfitjenben 
®dften unt) feob bann lanö^am ben Äopf. „'3Ucbt jo ftan^i alö 
Sie meUeid)t meinen, 5)lr. 2)oun{i/' eriüiberte er !alt. „gallo 
©ie inbeflen baö ©efvrdd) in ber fo eben begonnenen SBeife 
ujeiter fuhren moden, \d erlauben (Sie lieber, ta% i&} ©ie üerlaffe." 

2)er Süngere falb feinem (^efeßfcbafter eine (Sefunbe lang 
in bie balb »erf(fcleierten Singen. „3* foüte wenigftenö neu» 
gierig fein p erfahren, tüaö Sie mir nod) gu fagen baben," 
üerfe^te er bann mit einem gebampften, unmutbigen 2ad)en, 
„i^ ujerbe ©ie alfo iefet mit feinem lauten SBorte in ü?ettere 
ä>erlegenbett feften — fabren Sie fort!'' 

föurr^ neigte me bef riebigt ben Äopf. „2)ie Sachlage tft 
einfacb bie folgenbe/' fagte er mit nocb mebr gemäfetgter Stimme. 
„Sie glaubten üor einiger Seit, icb i)CLhe micb bei Sluöübung 
meineä 9lmteö eineö fünblicben Uebergriffö gegen Sbre S^njefter 
fd)ulbig gemacbt, njurben aber balb fo Don Sb^em Srrtbum 
übergeugt, t)a^ Sie mir Sfet befonbereö 3>ertrauen fcbenften 
unb mid) fogar gum 5Dlittelmanne machten, um in genauere 
33egiebung gu 9Jirß. 33urton unb beren Socbter gu fommen." 

„(Srlauben Sie einen Stugenblid/' fiel ibm Soung, bem 
baö 23lut in'0 ©eftcbt ftieg, in bie 9tebe. „Srftenö banbelt eö 
ficb nicbt um einen Srrtbum, fonbern um ein 55erbrecben, ba^ 
Sic an meiner Scbujefter begingen, unb t>a^ icb nur beö ^^ät» 
cbenö n^egen für ben erften '^ugenblid öerf^mieg. Sie felbft 
aber toaren e0, ber mir 9Jli§ SSurton mit ibrem SSermögen alö 
Äöber üor bie 9lugen bing — " 

(äuni) n?infte bef4a>icbtigenb mit ber $anb. „2)aö ftnb 
Sl&re Slnficbten Don ber Sacbe, Sir," fagte er rubig^ r/3ln» 
ftcbten, bie Strem 33enebmen faum @bre mad)en ujürben unb 
au§erbem Sinnen bie SJlögli^feit, Sbren ftnangieüen ^erbdlt* 
niffen burd) eine ^eiratb aufpbelfen, fofort nebmen müßten. 
Saffen Sie unö frieblicb mit einanber geben, fo werben wir 
6eibe am beften fabren, unb brdngen Sie micb ntd)t in einer 
Seife, bie mir eö gang unmoglid) mad)t, für 3&r 5ntereffe gu 
wirfen. 3Kr6. 33urton ift ein eifrigee^ 93litglieb metner Äirdje, 
aber bennod) mu6 icb ber befonrevn Stunoe warten, bie mir 
ben red)ten Einfluß auf fte gewährt/' 



37 

„3(ber es (janbelt fic& um S6re Stiefto^ter, bte nic&t ein« 
mal gu ben 9!}Jet6obiften gehört!" 

„9?i(^tig! Um bereit ®rgte6ung ficfe aber ber 5Sater nicfct 
fümmert, unb bte beöl^alb unter ber üoHen ÄontroHe ber ©tief= 
mutter ftel)!." 

Sn bieiem 3tugent)It(fe flang ein üoHer ?)ianoaccorb, bem 
ein rafenber Sauf er folgte, au§ bem grofeen SSerfammlungg» 
gtmmer; einzelne baroäe Sxuünge folgten nac&, bann fd)liig 
eine Sfiür gu unb tüie im ©türm erfcbienen gujei junge 5J}ab= 
^en auf ber ?)ta35a, ber 2tuögang6tre)3pe gueitenb. 2)oung 
I)atte bei bem erften Jone geborcbt unb f^^rang bei bem (Sr= 
fcbeinen beö ^aarö auf. 93at Srblicfen ber 3Kanner tnbeffen 
gügelten 33eibe ibren ©cbritt/ gogen bie üerfcbobenen, breiten 
Strobbüte gureijt unb famen bocbauf gerietet, mit glübcnben 
2Bangen beran — einen balben (Scbritt t>orau§ eine fcblanfe 
Srünette, mit bunfeln, mutbigen 3(ugen unb balb fpöttifcb auf= 
geujorfenem, ü^ngem SDtunbe, n^äbrenb in bem bunfelblonben 
|)aare, ben la^enben Slugen unb ben u^eicben, maifriWen 3ügen 
ibrer ©efäbrtin, hie nur mit einer letcbten S^eu gu folgen 
fcbien, fid) ein ®egenfatj üon eigenem 3ciuber bot. 

„5}ti§ 33urton, icb bin glüdlid), Sie noi^ einmal gu feben," 
fagte 2)oung, ber Srünette entgegentretenb, „icb benfe morgen 
mit bem ??rübeften abgureifen unb boffe, ba§ irir unö balb in 
ben gemobnten Greifen ber •?)eimatb wieberfeben!" 

r,3cb glaube loobU ©ir, ha^ Sie glücflicb finb, Slbfcbieb 
gu nebmen!" laftte bie Stngerebete, ,,grü§en (£ie mir unfern 
f(bonen äöalb unb fagen Sie ibm, er babe gtoar lange leine fo 
jcbone -Dlenagerie Don aUerbanb munberbarem ©etbier, me eö 
[icb bier einfperren Id§t, icb fäme aber bocb, fo balb icb fönnte!" 
Sie nicfte bem iungen Spanne leicbt gu unb eilte, t>on ibrer 
a3egleiterin gefolgt, bie Stufen binab, alä babe fie ben bafifeen* 
ben ®eiftlicben faum bemerft — ein beüeö Siebern aber flang, 
fcbon alö fte nicbt mebr fi^tbar ttjaren, auö ber Seme berüber. 

„Sie geben alfo morgen fcbon?" begann Gurrt), alö trolle 
er bie ®ebanfen feineö ©ejeüfcbafterö üon bem eben erfolgten 
^luftritte abgieben. 

r/5d) gebe, Sir, benn meine Stmrefenbeit tft babeim notb« 



5ö 

irenbiger alö 6ter !" crtoibcrte Soung btc Slugcn aufammenaiejenb. 
«2)enfen (Sie aber baran, ba§ lüir ^reiö um ?)retä gegenfeittg 
]6ani)eln, unb ba§ i^ nod& immer au Sinter ©efcfeäftömann bin, 
um obne SBeitere0 einer abftcbtiicben Jdufcfiung aum Dpfer au 
faßen!" ®r iranbte ft(6 laugfam toeg unb fcbritt bem ^aufe 
au; ber ©etftlt^e aber fab ibm !ura nacb, preßte bann bie 
Si^^i^en aufammen unb begann baö äfugpuften feiner ?läge( üon 
^euem. 



{Reicbarbt batte feinen SJioIinfaften gefcbloffen, um aum 
erften 3Wa(e mit aur Sanamufil auöaualeben. Sroft beö fräf* 
tigen ©ntfcbluffeö aber, ha^ 33efte auö bem ftcb bietenben 2eben 
au macbeU; au lüelijem er ficb bei ber ©rgreifung feinet neuen 
Sroberujerbö binaufgearbeitet, lonnte er ft(b bocb eineö eigenen 
®efüblö t>ßn ©ebrficftfein nicbt ertüebren, ate er in Oefeüfcbaft 
feiner neuen fünf ÄoUegen, bereu 3leu§ere0 mebr üon 33ier aU 
Äunft eraablte, au bem erften Stuöftuge aufbrät — unb faft 
geiüäbrte eö ibm eine 5lrt Sroft, ba§ feine Begleiter ficb in 
einer äßeife "ocn ibm fern bielten, ate füblten fie, ha^ tneber 
feine @rf(beinung nocb fein SBefen unter fte V^affe. 9iur ber 
alte Dirigent raunte ibm bier unb ba eine öertraulicbe 33e» 
mer!ung au, me eö bieö Sabr fo tüenig unbef^aftigte DJJufifer 
in ber Stabt gebe, toie er erft geftern 'i)a^ (Sngagement nadb 
©aratoga befommen unb nun mit 9JJübe nocb einen 9Jlann für 
ba§ Sornet aufgetrieben bcibe, bamit fie bocb ettnaö Drbentlicbeö 
leiften fßnnten. 

(50 tr»ar gegen aujei Ubr, alö bie ©efellfcbaft an Songrei« 
^aU abftieg unb aufammen. nacb einem burcbbi^ten Sintmer 
unter bem 2)a^e getüiefen lüurbe — balb aber meinte Sleicbarbt 
eö bei ber 9lu0bünftung ber mit ibrem 3teinigung0gefcbäft be* 
griffenen ÄoKegen bort nicbt mebr aufbellten au fcnnen, orbnete 
rafcb fein 9leu§ereö unb eilte bem Siiuuier au entfommen. Sluö 
ben ©t>eifefälen flang ibm ta^ ^la^:pern ber SeHer unb ta^ 
Saufen ber 2lufiüarter entgegen, an ibm üorüber raufcbten ein* 
seine ?)aare in glanaenber Scilette, unb unben?u&t ujoUte ein 



39 

neueö ®efül)I üon Sttterleit in i6m einaielften. SKtt einer Iraf« 
tigen Siegung aber inarf er ben Äo^f gurücE unb eilte feinauö 
ing greie. SSor Stfcenb tüurbe feine 5Jlufi! beburft, unb biö 
balfein ti?ar er nocb ®entleman unb fein eigener $err. Sangfam 
burcbWlenberte er bte freien Siäume um bie brei großen ^otel^, 
i)I)ne fi(5 um bie einzelnen Segegnenben gu fümmern, unb fd)Iug 
enbli^ ben 2Beg na* ben Duellen ein. (äö voai trenig ®e« 
fctmad in bem, iDvig er falö, 9(Keö cffen tijie auf ben ?)rafentir= 
teuer Eingelegt, unb langfam ging er enblicfe einer entfernteren 
SSaumgrup^e gu, bie it)m ttienigftenö einen ?)Iafe t»erl)ie§, um 
ungeftört eine Stunbe ru^en unb grübeln gu fönnen. 2)ie 
Stelle fcfeien tnenig betreten gu lüerben, bic^bter ®ra^tt)ud)0 em* 
pfing ibn unter ben Säumen, unb oftne ficfe lange gu bebenlen, 
ftretfte er ficb; eine IberDorragenbe SBurgel gum Äcpfüffen treib* 
(enb, bequem auf bem SSoben auö. Sin leifer Suftgug [trieb 
bier füblenb burcfe fein unbebedteö «öaar, eine Stiüe lag um 
ibn, in ireld)er er jebeö ben^egte Slatt rauften borte, gugleid) 
aber bot fi(i auct) feinem 3luge bie üofie Stu^ftcftt auf tk Um= 
gebungen beö «ipotel^. 2)ort fing eö ieW an lebenbig gu trerben. 
SBagen auf äBagen tourbe ft(fttbar, Dom eleganten ?)baeton 
bi0 gum einfacben 33uggt), balb tauften bie bellen Äleiber ber 
einfteigenben 2)amen baglüifcben auf, unb in ^urgem rollte ©e= 
fdbrt auf ©efäbrt mit eleganter ©efellfcbaft befetjt auf ber 
©trage beran, bie ficb !aum fünfgig Schritte t)Dn 3iei(ftarbt'0 
9lubeplat)e bingog unb bie 2ieblingöri(i)tung für Spagierfabrten 
gu bilben fcbien. 2)er Siubenbe liefe bie gange 3ieibe lacfcenber 
©eficbter, reicher Soiletten, courbettirenber SJeiter unb eleganter 
äßagenlenfer me ein bunteö 33ilb an \\ä) vorüber gieben; aU 
aber ta^ ©eräufcb beö legten SBagenö öerflungen n?ar, Wo^ 
er bie Singen unb begann gu grübeln, tüobin ibn benn tx^oiji, 
felbft im glücflicbften Satte, fein ietjt ergriffene^ ®efcbäft fübren 
lonne, ob ibm auf biefem SBege trobl iemaU trieber ber (Sin* 
tritt in bie ©efettfcbaft, gu trelcber it)n (ärgiebung unb l^ebenö« 
getrcbubeit gegen, ermöglicbt trerbe. SQBie ein Sroft, an ben 
er ft^ fefl gu flammern befftlofe, f langen ibm tk SBorte in 
SÖJatbilbenS ©rief auä feiner Erinnerung: „Unb trenn 2)u ie^t 
mit ber Srommel anfangen müfeteft, fo benfe baran, ba§ tm 



40 

örofeten DJlänncm in btefem au§ergcn)6bnlic6en ?anbe feiten ein 
befferer ^<?tnfang Bef (Rieben gewefen tft!" 

Sr bebedfte ba§ ®eftcbt mit feinem ©(fenu^ftucfee unb über* 
Ue& ftd} feinen ^bantafiebilbern, balb in ein 6albn?ac6e0 S^rau» 
men »erfattenb. — 

®(t)on feit einer SBeile batte er gemeint, jtüei lacbenbe, 
belle Stimmen feitmärtö anö ber Entfernung gebort gu bciben; 
ie^t flang eö plöölicb n^ie in gebämpftem Jone in feiner un* 
mittelbaren Dlabe: 

„©ieb bier, 9!Jlargaret, tüer ift ia^"^ Sft eö baö eicbbörn- 
(ben ober ber SBafcbbär*? 3Bir baben un0 nocb ät»ei iungc 
©entlemen Don biefer gigur bier!" 

9iur ein leifeö, mit börbarer SWacbt unterbrüdteö ^i(bern 
U)ar tk 3tntu3ort. 

nD, eg ift feine ®efabr/' fubr bie erfte Stimme wie aU 
Serubigung auf eine ftumme SSarnung fort, „er rübrt ficb 
ni(bt, i(b beoba^te ibn f^on feit gtoei SRinuten; aber wiffen 
mu§ i(b, tüer bier bie 91acbmittage üerfdbldft unb un0 lang- 
töeilen la&t, fo gut n^ir fönnen!" 

©ine tiefe Stille folgte iefet, bann füblte SReicbarbt leife 
eine ©de beö Safcbentudbö üon feinem ©eficbte geboben — er 
batte bie Singen ireit offen, unb faum würbe einö berfelben 
frei, clU er mit einem: „How do you do, Ladies?" x>lö1^li^ 
aufred)t fa§. 

6in bo^pelter ©(brei, ein ftü(btige§ ©aooneilen gweier 
fcblanfw:, mit breiten Strobbüten öerfebener ®eftalten war bie 
einsige ?(utwort. 

„£) wie feig iefet!" rief JReicbarbt, ftcb rafcb erbebenb, unb 
beim Älange ber fremben Stimme bielt bie ^interfte ber Slüd)= 
tigen ibre Stritte an, brebte ftcb langfam um unb liefe me 
in balber Scbeu einen ^rüfenben S3lid über tk gan^e Sr- 
f (Meinung be0 iungen SRanne^ laufen; bann ftieg ein netfifcbeö 
2äcbeln in ibrem ©efi^te auf unb balb gogernb trat fie einige 
Scbritte naber. „Sßir glaubten nicbt, Da6 wir ie^t nocb einen 
gremben bier treffen fonnten!" fagte (te, unb eö gewabrte einen 
eigenen Siei^, t)en Äampf in biefen bunfeln, mutbigen Singen 
gegen bie nocb nicbt überwunbene Sefangenbeit ju feben. 



41 

„®a eö nun aber fo ift, SWiS," cmiberte Sietc&arbt, tn 
toelc&em ber gattge $umor feiner eigenftümlicben ?age erma^ter 
fcerantretenb, „in tcelcfce klaffe be0 Jfeierreicfeö trürben ®ie 
mic6 rangiren?" 

©in raf^eö Siotb j(6o§ in ii6rem ®eft(Ste auf. „D, ha^ 
ftnb erI)orc6te ©efeetmniffe, ®ir, bie man elferenlftalber nid)t ein* 
mal anbellten foüte!" rief fie lacjenb; „übrigen^ l)abe i(^ nur 
um (äntj(feulbigung bitten xooUm —" fte machte eine W^^ 33e* 
tüegung, um ftcb prücf^ujiel&en. 

„Slber barf t(S nii^t belfen, S'fcnen bie 8angemei(e gu t?er* 
treiben?^' fubr ^teidbarbt in feinem frübern Sone fort, „ober 
meinen ©ie, icb moHte mi(^ wiffentlicb berfetben ®ünben 
fcbulbig macben, ujie Slnbere?" 

(Sie tüanDte ficb gurütf, nnt um ibren SKunb aucJte bie 
ö(?Ke, feiäe 2aune. „(Sie ftnb beute erft bier angefommen, Sir?" 

,,So ift e^, gjlig, unb icb n^obne in ©ongre^'^aU." 

,;3n 6ongre§=$aK, very well, ha^ änbert bie Sacbe!" 
Sie Iie§ ben Sltcf eine Sefunbe üott in feinem ®efi^te ruben. 
„Scb beule, tüir merben mit einanber auöfommen — perft 
aber (äffen (Sie unö einanber anftänbig ücrfteden. 5Ri§ ^arriet 
ffiurton aug Senneffee." 

„5!Jlr. 3Jlcix 3Reicbarbt auö ?)reu§en!" abmte ber iunge SOIann 
lacbelnb nacb. Sie fiSüttelte ben Sopf unb beilegte bie ?ivpen, 
aU xooUe fie Derf neben ben geborten $?aut nacbgufvrecben. 

„Sonberbare 9iamen bei ben Sluölänbern!" fagte fte, lüdb* 
renb ibr SlidE nocbmalö u?ie in einem neuen Sutereffe Siei^arbt'ß 
©rfcbeinung überlief, „id) irerbe ben Sbrigen erft nod) lernen 
muffen! — Seftt aber,'' fubr fie um ftcb febenb fort, „ift e0 
U)Dbl 3eit na(b bem ^otel gu geben, SSJJargaret f^eint ftdb nicbt 
einen Scbritt baben auf[)alten laffen!" 

®r bot ibr ben 3lrm unb burcb feinen Äopf fcbo& eö, al3 
er üon ber üotlen fd)önen SBüfte beö SKabcbenö p bem ftolj 
getragenen Sopfe auffab, ujelcben SluöbrucE ujobl biefeö ®e« 
ftcbt im erfteu Stugenblitfe annebmen tnerbe, töenn ee ibu in 
©efeUfcbaft feiner Kollegen gum San^^e auffpielen febe. @0 
njar tnbeffen feine SSitterfeit mebr, ujeldbe ber ©ebanfe in ibm 
eriöedfte; tk Srinnerung an 5Ratbilbenö Srief batte eine ujun* 



42 

berbar berul)tgenbe 26ir!ung auf i&n geübt — blieb er benn nicbt 
berfelbe, trenn tl)n anä) ietjt bte SSerbaitntffe a^angen, einem 
nngeix»oI)nten 2eben^eru)erbe nacbgugeben? — eö aar eber eiu 
frifcber |)umcr, ber ibn antrieb, feine ie^ige Sioüe biö gu tbrer 
@ntiüic!e(ung burcfe^ufpielen. 

„®ie ftnb nocb fo iung/' begann ieftt feine ^Begleiterin, 
balb ju ibm anffebenb, „iraren ®ie au(b fcbon ^Politüer, ha^ 
©ie Sbr SSaterlanb baben i?er(affen muffen?" 

„@ö xoax n)Db( Seber mebr ober njeniger an ben ^olitifcben 
©reigniffen betbeiltgt/' enri^erte er Ici^elnb, „trenn Sie aber 
bamit nad) meiner ?ebengfteHung fragen trottten, fo gebe i(b 
Sbnen bie Shieirabl 3cb bin Kaufmann, trenn Sie trotten, 
aber aucb SDJufüer —" 

„9J(uft!er, feien ©ie SDRufüer!" rief fie lebbaft. „3* babe 
fcbrn einige 9lu§länber, Ungarn glaube icb, in unferm (Btaate 
fennen lernen, unb fie traren alle trie geborene SlJlufüer. SBir 
baben bier einen t^rai^trotlen gIfiget im 23erfammlung§aimmer, 
aber nicbt einen orbentlicben (S:pieter, unb icb liebe bocb bie SiJiuftf 
leibenfcbaftliÄ! kommen Sie, ie^t trirb eö mir gana bell im 
«Öer^en!'' Sie fcbob ibren rotten Slrm trie untritlfürli^ feft 
unter ben feinen, lie§ ibn in ibre bunfeln, auf ftrablenben Singen 
feben unb begann gu einem rafcbern Stritte gu brängen. Salb 
lag bie ^iaua be0 ^otelö, no(b eben fo Teer ate f rüber, ror 
ibnen; gtrifi^en ben ©^linggeträcbfen aber blitfte ibnen ein 
frif(Se0, blübenbeö ®e[xä)t unter bem breiten (Strobbute ta^enb 
entgegen. „JDa ift fte!'' rief bie 33rünette, ibren Segleiter loß* 
laffenb unb ibm rorauö bie ©tufen binauf eilenb, „ietjt fagen 
(Sie, ©ir, trer feig trar!" 

SReicbarbt trar gefolgt, unb untrißfürlitb blieb fein 23li(f in 
einem ?)aar trarmer, bunfetblauer Singen bangen, bie trie in balb« 
f^euer 51eugierbe auf ibn gebeftet traren. „5!Jir. Unauöft^recblidb, 
Kaufmann auö ?)reu6en — er trirb 2)ir feinen Flamen felbft neu« 
neu, ben2Du iebenfatte beffer rerfteben trirft," begann öarriet ror* 
ftetlent), „ein au^gegei^neter SOflufüer, ber un0 fogleicb auf bem 
?)iano entaüden trirb — unb bier 5Wi§ SDiargaret groft auö 91en3» 
Sorf, ein trabreö SKufter ron greunbin, treibe nur mir au Siebe 
t}k Sangetreite in 6ongre§=$atl bis ieW ertragen bat!" 



43 

JReiciarbt tjatte ein vaar launige SBcrte auf ben 2irpen, 
a^er btefem lieben, fafl noci ünbli^en ©efiijte gegenüber, ha^ 
i^m tüunberbar n^arm gum $er;^en ü^racfc, t)erfcbit)anben fte au0 
feinem ®ebädbtni§. „3c& 6e{§e 2Jtax Oiei^arbt, 9ÜRt§," fagte 
er ftcb (eidbt i)erbeugenb, „ber ^lang mag ungenjofent für bie 
englifcbe Sutige fein — " 

„9(ber nidbt für micb 1" erujiberte fie läi^elnb in fo flarem, 
lüol)Uautenb<?m 2)eutfc6 , 'i^a^ bie Ueberrafcfcung bem jungen 
SKanne 'Da^ 331ut in bie 33atfen trieb unb in bem ®eftc&te ber 
(S:prec6enben einen r)etlen SBieberfÄein Berüorrief. „3Sater ift 
felbft ein Seutfd)er unb Int einen SSefannten S^reö Dlamenö — " 

„Unb bat barauf gelbalten, ia^ t)ie liebe (Sprache inSbver 
gamilie erl)alten blieb'/ fiel ibr 9teic6arbt erregt in'ö SB ort. 

„D, 't)a gel)t eö f^on IO0 — v^reufeifcb ober voa^ eö fouft 
fein mag," rief bie S3rünette baamifcben, „aber id) mu& bagegen 
:proteftiren. SBir geben ieljt gum ^iano, ha ift eine S^racbe, 
bie Seber tierftebt, fonft ift eine balbe ©tunbe fimter bie ganje 
©efeUfcbaft unö loieber auf bem ^alfe!'' 

SReicbarbt tüarf nc(^ einen S3(icl in bie tiefblauen Singen, 
bie iet^t bo^^^elteö Sutereffe für ibn batten, unb verneigte fi^, 
um bie SDRäbc^en üorangeben gu laffen, faft trirfte eö aber tüie 
ein 2)äm^fer auf feine augenblidfli(be Stimmung, alö ibm 
binterbreinfcbreitenb ber 9lei(fctbum, tcelcber felbft bie einfache 
^romenaben^Soilette feiner Segleiterinnen aua^eicbnete, in bie 
Singen fiel. 

(Sr irotlte eben, ben Setjteren nacb, ta^ SSerfammlungg» 
?\immer betreten, qlö ein lautet „23ft! 33ftl" in feine Dbren 
flang unb er, ft^ umbrebenb, ben alten SKufifbirigenten er« 
blidfte, ber Dom biutern Singang ber ^aUe au0 ibm mit beiben 
täuben autrinfte. 3et?t fonnte 9iei(barbt unmögli^ geben — 
übrigens begriff er au(b ni(bt, ttiaö ber SKann fcbon öon ibm 
trotten fonnte. (är tnanbte ben SSlid ab unb folgte ben jungen 
Samen, tüel^e ficb bereite ©tüble in bie unmittelbare SRäbe 
be0 glügete gebogen batten. Äaum fa§ er inbeffen felbft üor 
ber 6lat>iatur unb batte prüfenb eine rauf^enbe ©abeng über 
bie Slaften laufen laffen, al0 er, tüie inftinctma§ig, bie 3Rdbe 
beö Stlten füblte. Sr blidfte auf, unb ha ftanb ricfetig bie f (eine 



44 

%iQm l)M i^ertorgen in ber offenen SWr, energif* n)inlenb 
nnb 3iir SSerftärfung eine einbringücfee ®vimaffe fd)neit)enb. 

,,(5nt(c6nlbigung für einen SUigenl^Ucf, 8abie^!" rief 9Jei- 
djax'ti, fid& raf(J> erfietenb, träferenb ta^ ®efid)t üon ber S^fiür 
terf^ü?anb. ©r eilte mä) ber 3Sorl)atte, an beren feinterm Slug* 
gange il)n ber «Ite DJJufüer tereitö ern^artete. „9Baä giebfö 
benn fo 5Jlot]6trenbigeä/' fragte er, „ba§ Sie mi(6 ni(St bie paar 
5Kinnten nngeftört laffen lonnen?" 

„5^er 2)onner! ic& fuÄe ©ie fc&on fett gn^ei ©tunben!" 
toar bie ärgerli(^e 3(ntU)ort. ,;(Ste toiffen boS tüDt)l, ba§ (Sie 
toon ben ,9{eel§ unb ^omVnv^e^* noä^ feinen Segriff baben, 
unb iebe i^iertelftunbe benufeen feilten, nm fte in bie Singer 
gn Wegen? S3ei ber 9irt 5}}ufil I)ilft S^nen aW Sbr SSIatt« 
fpielen nicfct^; an$tr»enbig lernen I)ei§t e§, fonft tßnt eö ber 
nüferabelfte SRigger beffer, nnb lx>ir fonnen un0 Ifeeute Stbenb 
an^Iaften laffen!" 

„©ie f ollen ni*t an^gelac&t tüerben!" erujiberte 3lei(5arbt 
mit einem ]6albDerbrie§lid)en 2ac6eln, „geigen ©ie mir, voa^ ge* 
fvnelt trerben foK, unb flimmern ©ie ficft bann um niifetö 
n^eiter; aBer fommen ©ie rafcfc!" 6r fprang bem Sllten, ber 
i(}m foV^ffcbüttelnb folgte, tooran bie Srep:pe hinauf, ^loä) n^aren 
aber feine gel)n Sfiinuten tiorüber, aU er mit leiteten ©prüngen 
toieber ^erabgeeilt fam unb fici bem SSerfammlungö^immer gu^ 
toanbte. ©er 9iaum tijar leer; auf bem glügel aber lagen no(fe 
bie ©trol)Wte unb ^anbf^u'&e ber iungen SDlabc&en. Oleicbarbt 
n^arf ftcb auf ben ©effel üor ta^ Snftrument unb liefe bie ge* 
räufitJoKe Einleitung eineä mobernen ©alonftücfö ertönen. 
Tiaä) tt?enigen 5)i}Jinuten räufelten au* bie beiben SSerf^mun- 
tenen trie gtrei tüilbe 23ogeI in'ö Simmer. Dßne fidb aber an 
fein ©V»iel in fet)ren, rief ifem bie 23rünette fc&on t)on SBeitem 
8u: „3Ba0 ift ta^, ©ir? tüir 5aben natfe S6rem S'lamen im 
grembenbud)e gefud&t unb fonnen feine ©pur baüon finben!" 

SReicbarbt'ö ginger erlal)mten — er toufete, ba6 ie^t feine 
SJoHe gu Snbe toar. 2angfam erlfcob er fid&. „5BegI)alb fugten 
©ie nacb meinem. Flamen?" fragte er unb Derjuc^te ein 2ac6eln, 
al0 beluftige ibn bie ©cene, treibe nun folgen ujerbe, fcbon 
im 3?orau0. 



45 

„34 iroltte i^n öefcbrieben f elften, um i6n merfen ju fonnen 
— gan^ einfacfe!" ertrtberte fte, U)äl)renb iftr Stiiöe in einer 3lrt 
(S:pannung auf feinem ©eficbte rul)te. 

„Unh ebenfc einfach ift eg, ta^ Sie ifen ntd)t im Sremben» 
bud)e finben lonnten, SORife. Sc& bin ßeute SUlittag mit t>en 
5[}Jufi!ern gefommen, iDerbe bie Sl)re l)aben, Sbnen beute Sibeui^- 
^um Zan^ ju ö^'ö^^/ w^^i> gebore fomit niijt unter bie reicl)e, 
fafbionable ©ejeüfcbaft, U)el(be ha^ SSu* entbältl" (gr batte 
bie äßorte lei(bt unb luftig fpreiben troffen, faft aber flang 
eö tüie Selbftücrböbnung bagU)ifd)en burcb. Sr fab/ ujte bie 
Sragerin lei^t erblei^te, xok bann ein ^.^lo^lic&er Spott ficb 
um ibre Siv^pen legte, unb n?artete nur auf bie bai^u gebörige 
9(eu§erung, um feine SRoffe mit bem notbigen (Sffefte m ®nbe 
gu bringen — naib ben blauen klugen binter ber ©t^recberin 
batte er nicbt ben SRutb gu blidfen. 

„Unb me lange treiben Sie fcbon baö ©efcbaft, ©ir?" 
fragte bie Srünette, beren 33licl ie^t feine Srfcbeinung über» 
flog, alö betradjte fie eine SD^erfmürbigfeit. 

„5Jlad)e erft beute ben 3üifaug Damit, 5!J}i§, boffe aber 
troöbem, ba6 Sie mit mir gufrieben fein werben!" 

Sie fd)üttelte ben Äopf, ber Spott öerfcboianb au§ ibrem 
®eficbte, unb bie «öanb auf ben glügel legenb, trat fie einen 
rafdjen Scbritt näber. „Sie n)erben t)a^ ni^t tbun unb guten 
Siatb annebmen, Sir,'' fagte fie beftimmt. „Sie tüerben eö 
fcbon nicbt tbun, ujeil icb micb fonft fcbamen mü§te, Sie alö 
®entleman bebanbelt au baben — bei unö fiebelt nur ber Sieger 
l\xm Sang, unb Sie merben ficb ni(bt felbft in eine klaffe mit 
biefem feöen ujoffen!" 

„Sßirb bod) im 9tugenblide nicbt anberö werben, 5DRi&, fo 
febr i(b au4 begreife, wie unangenebm Sbnen ieöt unfer 3n* 
fammentreffen fein mu6," fagte er rubig. „(§in junger 9Jiann, 
ber bier erft feinen 5Beg beginnt, bat meift nicbt bie SBabI; n?ie 
er feine Äenntniffe üeriüertben mo^te — uon foldben ?agen njiffen 
Sie aKerbingg nid)t6. Uebrigenö finb xoix bier nid)t in S^enneffee, 
unb icb febe nicbt^ (Snttoürbigenbeö in ber S3efd)aftigung — " 

„3(ber Sie fonnen in anberer 5Beife ®elb genug mit ber 
SUlufif uerbienen/' unterbracb fie ibn eifrig, „loarum benn ge* 



46 

rabc gu einem SBege greifen, auf bem man Sie nicßt einmal 
fennen barf?" 

„^abe'ä nic6t anbern fonnen, 50fJt§, unb muß iefet meinen 
€tngegangenen Sen^flic&tunöen nacfcfommen." 

Sfire 5(ugen rul)ten einige Sefunben unrul)ig in ben feinigen. 

„(Sie bleiben aUo babei?'' fragte fte. Sann aber breite 
fte ft(6 xok im aufn^aHenben Sorne um unb fa^te bie $anb 
ißrer SBegleiterin. ,,Äomm, SJlargaret, trir foHen ni^tS fcabeii 
al§ unfere DJlenagerie, ba Belügen un0 aber trenigftenö bie ©<> 
ficbter 't^od) nicbt!" rief fie unb gog ha^ iunge 90Räb(J)en mit ficb 
gur Sßür tinauö. SReicbarbt'ö SSIitfe aber tüaren bei ifircm 
SBegbre'&en 5Kargaret'g 3tugen begegnet, bie mit einem 9lue- 
brucfe üon fo reger S6eilnat)me auf i^m rut)ten, ba6 er ben 
Slid marm bi§ in'ö ^erg gu füllen meinte. 

gangfam Xüax Steicbarbt nacb bem Siutmer unter bem Sacl^e 
in (5ongre§-«&aII Ifcinaufgeftiegen, 'tai> er mit einem ®efü6l ber 
<Srleid)terung leer fanb, unb tDarf fi* tier auf ben näd)[ten 
(2tut)l, um fift einen SO^oment feinen (Smpflnbungen gu übev= 
laften. 3Sor tfem ftanb balb bie fd)lanle, Doüe ^arriet Surton 
mit itrem bunfeln leucttenben 33lirfe, ber i^m fo Diel gu er- 
gaben fd)ien, alö er uur barin I)ätte lefen mögen; balb trat 
ba0 frif^e, lac^enbe ®efi(6t i^rer SSegleiterin ^erüor, unb er 
iaite fid) toerfenfen mögen in bie Siefe biefer milben, blauen 
3lugen; uad? Äurgem aber fprang er Mftig bon feinem Site 
auf. „3llle0 Unfinn!" rief er, einen ®ang bur^ö Sintmer 
ttiacbenb, „Wcbftenß gut, um mir meinen fünftigen Sßeg felbft 
nod) gu erf(fctt)eren. — 9Rur ber 91eger fiebelt gum Sänge,'' ful)r 
n ftewen bleibenb fort, „ba§ ift bie richtige 9(rgnei, unb id) 
trerbe baran beulen, lüenn ic& einmal tüieber in SSerfucbung 
fomme, ben ®entleman gu f^^ielen — t)orldufig aber foKen fie 
bod) einmal eine 9}rDbe üon giebeln be!ommen!" @r öffnete 
-feinen SSiolinfaften, fu(fete ein ^ftoten^eft unter bem ^aä ber 
baltegenben 5Rufi!alien Beraub unb madjte fic& fertig, um an 
bie ibm t)orgefd)riebene Hebung gu ge6en. — 

®a§ „Su^t^er" tnar t^orüber, unb in bem gro&ett ©aale, 
tüel^er ber füllen Slbenbluft nai) allen (Seiten Un ben Sutritt 
^eftattete, t?romenirten bereite gajlreidje ?)aare in glangenter 



47 

Zciieite, ber 5!JJuft!er ^cirrenb , trelc&e lo ebeu üon ben Ueber» 
Bleibfeln beö ÖJtal^IeS tferen junger fttHten. ätei^arbt Satte 
ta^ notbtgfte 33ebürfm§ fcefriebigt uttb eilte ncä) einmal nacb 
bem öemeinf^aftli^en Sinimer I)inauf, um baö üon t^m ge= 
brauchte, gurücf gebliebene ?RotenI)eft gu Idolen, traferenb bie 
Hebrigen ft(S fertig machten, um ibre ?)(döe im ©aale ein3U= 
nebmen. 2)aö feblenbe ^eft tüar Wnetl gefunben. unb ber 
iunge SRann fcblug einen 2Beg bur(b 't)k Sorribore ein, t^eW^er 
ibm ber nä(bfte na^ bem ©aale in jein fcbien, fab aber balb, 
ta^ er am (Snbe eine^ ®angeö ftanb unb bie Sre)?pe üerfeblt 
baben muffe. @r xooUk fi^ eben auf bem treicben Se^^icbe, 
tüelcber ieben Scbritt unborbar ma^te, inxM trenben, aU au^o 
bem nä^ften nur tbeitoeife geftbloffenen Sinimer eö ibm n^ie eine 
balblaut gebaltene 5^rebigt entgegenflang. Untriüfürlidb blieb 
er bei bem fonberbaren Slange fteben unb borcbte. „(gö lebt 
nocb Sttüaö in Sbnen, tbeuere ©(btt>efter, iraö bem SBorte, t>ci^ 
an Sbr «^era :po(bt, entgegenftrebt/' borte er; „Sbriftu§ ift 
lüobl in Sbneur aber bie SBelt mit ibren Segriffen unb 9ln= 
ficbten ift nocb ftärfer in Sbrem bergen, äßenn erft SbriftuS 
gan^ in Sbnen gum Surcbbrucb gefommen fein tüirb, bann 
lüerben Sie mit berfelben brünftigen ?iebe, mit tüelcber er bie 
©einigen umfing, ben 33ruberfu§ empfangen unb ibn gurütf« 
geben, bann «werben ©ie in hen ftiHen ©tunben, bie ixiir feinem 
2)ienfte n^ibmen, an ba^ Sine benfen, baS nur bie fein eigen 
finb, tüelcbe ftcb ibm obne 2Sorbebalt ergeben, unb 'ta^ bie ?iebe, 
tt)ie fie feine 3lu0ertt)ciblten umj^lingen foH, alter Heiligung 
Stnfang ift!" 

(gö tüarb ftitt im Stmmer, unb Sleicbarbt fcbltcb^ ben Sltbem 
an ft^ baltenb, ber Sbürfpalte naber, aber er lonnte bie ?)er* 
fönen ber ©cene nur tbeiln?eife feben; ein 9Kann in bem langen 
fcbujargen Sioäe ber ameri!anif(ben ®eiftli^en fa§ bicbt üor 
einem ©^aufelftuble, gegen bie barin rubenbe Same gebeugt 
unb bereu beibe ^cinbe in bie feinigen gefcbloffen. 2)er ?aufcber 
lonnte nur baö üoHe braune ^aar beö 5!Jlanne§ crblidfen, lüäb» 
renb ber Dberforper üon beffen frommer ©efdbrtin feinem 5Xuge 
ganj entzogen ttjar. 9lei4arbt njartete no(b einige ©e!unben, 
fonnte aber nicbtö entbecEen, al0 ba§ bie «^anbe fxä) fefter in 



46 

einanber p f^ltefeen icbienen, unb eilte mit einem ÄopfWutteln 
leife na(b ber üerfefciten Sre^^^e. 3lu$ feine ©ebanfen über 
bie eten Ui)cxi)k (Scene njurben bur4 baö Slnftreicfeen ber 
Snftrumente im ©aale in ben ^ipintergrunb gebrängt, er Ifeatte 
fcf)ne{l tk offene Sl&ür beö Sanglofal^ erreic&t unb f(6ritt bort, 
oBne ftc& nmsuBUtfen, nac& bem erWWen ^Plafee, ttelt^en feine 
Äoüegen bereite eingenommen. @rft üon bier au§ überfab er 
"tk burieinanberiüogenbe ®efeUf(baft, unb entbeäte balb feine 
fruberen ©efeKfcbafterinnen, ftrablenb in ber luftigen, reiben 
SSaHtoilette. ^arriet in ftcbtli(6 fprubelnber ?aune toanberte 
am Slrme eineö jungen 9JJanne§ burcb 't)en Saal, unb fcbien 
bur^ ibre Semerfungen einen ganzen Sru)3i3 3tnberer, treibe 
bem ^aare folgten, in bie beiterfte Saune gu üerfe^en; nid)t 
einmal aber l)Db ficb ibr 3luge nacb bem Drcbefter, fo fcbarf 
fii) aucb JReiiiarbf ö ®eftalt im SSorbergrunbe üon ben übrigen 
SKufüern abaeid)nete. SKargaret bagegen ging an bem Slrme 
eines ältltcben 3iJ{anne0, toel^em fie eifrig gu ergablen fcbien, 
unb bier glaubte 3Reicbarbt gum Defteren einen balbüerbedften 
33(id üon ibr wie t)cn ibrem 23egleiter aufgefangen gu baben. 

„2Bir geben guerft ein ©tüd Unterbaltungömufü," gifcbelte 
ber fleine Sirigent bem jungen SJJanne gu, „eö ift nocb etnjaS 
gu früb gum Sangen, unb lüir geigen gleicb, ha^ toir aucb ettoa0 
Dxbentlicbeö leiften fonnen; fo @tu)aä bilft gur SRelommanba« 
tion. 9Rr. 4, ba§ Solo, ta^ Xüix geftern ^robirt baben." 

3f{eid)arbt nidfte nur unb blätterte fein SRotenbeft auf; er 
toufete, ber Stlte «sollte mit feinem Spiele Staat ma4cn, !aum 
bätte biefer ibm aber im 3lugenblicfe einen größeren ©efatlen 
ertüeifen lönnen. ?lr. 4 loar ntcbtö 5(nbereä alö Smft'ö „Sie« 
gie'', ujelcbe, auS bem 9iacblaffe eineö öerftorbenen ©eigerS in 
bie ie^igen »ipänbe gelangt, bier tobt gelegen batte, bon 9tei« 
(barbt aber beim Surcbftobern be§ 5[rcufi!oorratbö fcfeneU genug 
aufgefunben loor^en loar. (So n^ar nur £}uartett'33egleitung 
bagu, aber 3ieicbarbf 3 großer fcboner Son batte tro^bem ben 
Sllten fiftnetl ben (Sffeft, toelcben bie ?)iece beroorbringen muffe, 
er!ennen laffen. 

2)ie (ginleitimg begann, ging aber unter bem 2a(ben uni> 
Scbioatjen ber t^rcmenirenben ®efellfd)aft unter, unb erft al^ 



49 

bte Sone be§ ©dIo'6, mit icber 9Jote fi* mel&r Jerauß^eBettb, 
in »afeter ®ro§artigfeit be§ getraßenen (BX)ieU ficfe ßeltcnb 
machten, blieben einzelne ?)aare fteten unb begannen aufmerl* 
jam 8U borcben; balb inbeffen trarb ber SuWrerfreiö gr6§er, 
bte lauteflen 8a^er tüurben aur 3flul)e getüinft, unb in Äurgem 
Ifeatte bie SKacbt beö 3Scrtrag0 eine uoHe ©title geWaffen. 
9ieic6arbt tüarf einen 33Iitf über feine SRoten 6inau0 unb jafi 
ringsum bie Singen auf ftd& gel)eftet; eine tiefe, tüo^ltfiuenbe 
©enugtfiuung gog in feinem $er;^en auf; mit einer Sei^tigfeit, 
bie er früher faum gefannt, fülferte er bie belannten ?)affagett 
burcß, brachte er ben 6l6ara!ter ber (Som^ofition pr üoUen, 
ergreifenben SBirlung, unb afö er enblitfe ben legten ^alt l&attc 
»erflingen laffen, aU er unter bem loöbredbenben 9l^^lau0 auf* 
fafi, traf fein Sliä 3Wargaret'0 3tuge, bie noc!& tüie in »oKer 
(Setbftüergeffenteit au i6m auffat), unb i^m Würbe eö ^lo^licfer 
aU ttjiffe er iefet, tüarum ifim baö klagen feiner SSioline felbft 
fo tjiel ©enugtfcuung gegeben, hinter ifem aber rieb fi^ ber 
3llte befriebigt bie ^anbe unb fcbicfte fi(!b an, baö Drdbefter gu 
Derlafjen, „um bie ©elegenl&eit gur SRecommanbation tüarm su 
benufcen'', tüie er bem iungen 9Kanne in bie D^ren aifc^elte. 
JDiefer trat, um ibm ben SBeg frei gu macben, feinab in ben 
©aal, lüo bereits bie ?)romenabe tnicber im öoKen ®ange tüar; 
no^ \)atte er aber Ifeier, bie Singen in iaQ ©ewübl gerichtet, 
leine SKinute geftanben, alö bicbt an feiner ©eite gttjei 2)amett 
»orüberrauf^ten unb er ftdb guglei^ ein ©tütf ?)a^ier in bie 
4)anb gebrütft füblte. 5yiur im ginge fonnte er ^arrief ö ©eftdbt 
crfennen, bag aber, b^m lebbaften ®efpra^e Eingegeben, Don 
einem ©ebanfen an ibn am ujenigften au ujiffen fcbien. 9lei» 
cbarbt trat auf baö Drcbefter aurüd unb entfaltete ben SettcL 
(Sr enthielt nur a^ßi luit 23leiftift ^ingetüorfene Seilen: 

„®ut, febr gut! aber ujaS Ibilft'e? S3ei ber erften Qua* 
briHe ift ber 9ligger bennocb M" 

SReicbarbt big fi* auf bie 8i)3^en, feine tüarme ©timmung 
tjerfcbiüanb tt)ie unter einem ©turgbabe. ©ein S!3litf flog turcfe 
ben ©aal, n^dbrenb fi* t»a0 ?)apier in feiner ^anJ) a^rfnittert 
gufammenbatlte; bort ftanb fte, lacbenb unb conüerfirenb, als 
Eabe fte üon feiner 6?:iftena leine Sllfenung — er bätte fte gern 



50 

6affcn mögen, tüärc flc nur m feiefer ^aUtxaS^t, bfc bct ®e- 
f(6macC fclbft arratiöirt gu ^abcti f (feien, nic&t fo finnberütfenb 
fd&on gemefen. Slber er behielt feine 3eit ju langem ©rubeln, 
ein lautes Älatf^en ujurbe feorbar, ber fleine JDirigent lam in 
rafiftem ©(feritte auf baö DrAefter M, unb bie ?)aare flogen 
burcSeinanber, nm ft^ gut QuabriKe aufjufteHen. JReicfearbt 
griff natfe feiner ®eige, entf(5Ioffen, fi^ butd& feinen unnu^en 
©ebanfen mefer ftoren au laffen, unb mit bem Seilten gum 
Seginn liefe er ben aufgelegten ,;9leer' über bie ©aiten laufen, 
ate gälte e8, ein S3raüourftfi(J gu fpielen neben ibm ftanb ber 
alte SJJuftfer unb rief bie Souren aitö', unten raufdjten bie 
?)aare burcfeeiuanber — ber Slnfang, ben er faft gefürcfetet, tnar 
ubermunben, unb nun füblte ficfe 3lei(fearbt leicbter. SWocbten 
ibn ieftt bie SRenfcfeen für einen gemol&nlicben giebler nebmen, 
er fonnte e0 nicbt dnbern, er üerbiente fein 5?rob bamit, unb 
eine anbere Seit für ibn mu§te aucb einmal f ommen. Sroftbem 
aber batte er iefet ba0 Sluge ni^t über bie Sanaenben njerfen 
mögen; immer toar eö ibm, alö muffe er bemfelben balb aor* 
nigen, balb f^ottifcben 33lidEe, mit toel(bem öarriet am 9Ra4* 
mittage üon ibm gegangen t»ar, ober bem mitleibigen Stuge 
9JJargaret'0 begegnen, unb er fonnte iefet 93eibe0 nicbt braueben. 
9(fö bie Quabritle au (Snbe t»ar, blieb er, m ben 9loten blat- 
ternb, binter feinem 9)ulte, unb erft aU bie neue Sluffteßung 
erfolgte, fanbte er einen tafeben SßM über bie antretenben 
^aare. SSon ben beiben SWabd&en aber toar bier nitbtö au ent* 
Itdtn, unb aucb bie übrige OefeHfdjaft a^igte feine ©^ur üon 
ibnen — im 9lu ttjürbe er fcbon ibre Äleiber erfannt baben. 
3)ie at»eite Quabrille ging au ®nbe, au(b bie britte, unb eine 
allgemeine ?)aufe trat ein, obne ba§ bie SSermifeten ft^ geaeigt 
Ibatten, unb faft wufete Slei^arbt nicbt, tbue ibm ibr 93er* 
Jcbtoinben leib, ober foHe er ficb barüber freuen. 

2)ie SJZufifer öerliefeen für bie 3)auer ber ?)aufe ba« Dr- 
<befter unb JReicbarbt fcblug ben SBeg nacb ber ?)iaaaa ein. 
Jfaum ließen fi(b bier in ber matten 33eleu^tung bie einaelnen 
®ruvt?en üon ®aften, njie fte a^rftreut a^if^ben ben ü^j^igen 
©cblingvflanaen fafeen, genau erfennen; ber iunge SlJlann warf 
ficb auf einen einfameii ©tubl unb gab feinen Äo^f ber beißen 



51 

■i)ia(it(uft ^Preig. Sr bad)te an fein Solo, mit tüel^cm er ben 
3l6enb eingeleitet, an ben SeifaH, tüelcber il)m Qexooxten, unb 
tüie fi4 nacbfeer bennodb 5^iemanb auc& nur mit einem 33licfe 
um iijn gefümmert. ®o bitter ii^n aucb anfangli^ ^arriefö 
Bettet berül6rt, fo 5atte bo* nur 5erbe SBabrfceit barin gelevien. 
3n einem ^eraen Batte er x^oU angeflungen — 5Kargaret'0 
felbftüergeffener S3Itcf beim Scbluffe feineö @^iel3 ftanb nor 
tbm, unb er batte ftcb immer unb immer biefe Singen üor bie 
©eelc rufen mögen. 

3)a füblte er ^lofelicfc einen leisten 2)ru(J auf feiner 
'B(bnlkx. „©eben (Sie mir für einen Slugenblicf Sbren Strm, 
9}Jr. Unauöfpre4U(b!" Hang e§ Balblaut in feine Dbren, unb 
auffrringenb fab er in «öarrtefö mattbeleuc&teteö ©eftcbt. „Dbnc 
9(uffeben — fommen Sie!" fubr fte fort, „i(6 mocbte nodb a^ei 
Sßorte mit Sbnen reben!" Sie fcblug bie Stiftung nacb bem 
6nbe ber Viam ^i^^ ^^^ t>on Sefucbern üollig leer ujar, unb 
blieb bort binter einer ber ü^^vig umlaubten Säulen fteben. 

„SBoHen Sie mir ujobl fagen, Sir, vok Sbnen Sbr ®c« 
f(baft ie^t bebagt?" begann fte, unb 3teicbarbt ti)u§te ntcbt, 
toar es S^ott ober Saune, njaö ibm auö ibrem Sone entgegen« 
Hang. 

r,2Barum fragen Sie mtd) ici^, 5Wi§?" ertüiberte er; „glau= 
ben Sie, eine mit Selbftöbertüinbung übernommene Sef(bdf- 
tigung tt)irb leicbter unter folcben 33emerfungen?" 

hD — unb Sie meinen, icb babe Sie nur aufgefucbt, um 
foldfce Semerfungen gu macben? ftetle midb mit Sbnen im 
5)unfeln bierber, nur um meiner ?aune tüiHen?" 

„3(b babe feine Slbnung, 5)ti& ^arriet,'' fagte er, eigen* 
tbumlicb üon ibrem Sone berubrt; „xoa^ verlangen Sie »on 
mir? Sie baben beute Slbenb nidjt einen einzigen Süd unb 
nur einen bittern Stacbel für micb gebabt —" 

„Unb toürbe nicbtä anbereö baben fonnen, Sir, foHtc iä^ 
micb au(b in'S eigene gleifdb treffen, fo lange Sie nitbt als 
®entlcman Dor mir fteben!" rief fte mit unterbrüdter Stimme. 
„34 babe eine anbere 9luöfi(bt für Sie — aber fefeen Sie 
leinen Su§ lieber babin, xoo sum Jang gefpielt njirb, icb babe 
ni(bt im Saale bleiben mögen, fo lange icb Sie bort oben 



4* 



52 

faf) ~ üerf^recfeen ©ie mir toegsutleiBen unb ©entleman 
gufein!" 

©te toar iBm tijie UTibetru§t näl)er ßetreten, er füllte feinen 
gittflet leicbt üon ißrer ^anb gefaxt unb führte biefe in raffet 
3lufn?allung an feine Siv^^en. „SBäre icft benn nic&t felbft au 
ölüdEliiJ), S6nen folgen gu bürfen, 3!Jli& ^anktV fagte er, bic 
^anb feftfealtenb, bie einen leisten 3Serfud) ft^ gu Befreien 
maAte, „fann ii^ Sinnen benn aber üon ben SSerl&altniffen f^rec&en, 
lüel(6en ber SReuling 6ier im Sanbe unterliegt, fo ba6 er gu bem 
5Rd^ften, Seften greifen mu6, tüeil t^m ieber anbere 2ßeg gu 
einer (S;cifteng i^erfdbloffen ift —V 

„©ie f ollen Sl&re üoHe Sjtifteng IfeaBen, vertrauen ®ie mir!" 
unterbra(6 fte ifen eifrig. „Sie geßen mit unö nacfe Slenneffee 
— aber ii) fann niAtö tl&un, t^enn Sie nocfe einen ©triefe gum 
Sänge f:pielen. ©inb ©ie nun mutfeig genug, einen ®ntf(felug 
gu faffen, felbft trenn er gesagt tüdre?" 

ßr füfelte einen 3)rud iferer ^anb, er fafe iferc leucfetenben 
3lugen gefpannt auf ficfe rufeen, unb eine eigentfeümlic&e Erre- 
gung begann ficfe feiner gu bemäcfetigen. „S4 trage eö, i* 
tüerbe gefeord^en,'' fagte er, „unb foHtc ftcfe mä^ felbft Sfer guter 
SGBiße getäufc&t feaben — " 

„©0 ift eö re^t, unb iefetfommen ©ie!" ertribertc fie mit 
feeH auftebenbem ®efi(fete; „tragen ©ie Sferen ^Jlamen tnö grem- 
benbucfe ein, trennen ©ie ftcb üon ben SCRenfifeen, mit benen ©ie 
lamen, unb merlen ©ie: 2llleö, traö ©ie biö iefet getfean, trar 
nur eine toKe Saune!" ©ie tfeat einen ©cferitt »ornjärtö, ftrau« 
d)elte aber über einö ber ©(felinggetracfefe unb trarb tion 9iei* 
(fearbfö 3trme aufgefangen, ©ie trollte fi^ raf(5 aufriäten, 
aber er feielt fie feft unb bog fi(fe mä) ifer nieber. „Sroft .aller 
SBorte feabe icb nocfe fein ?)fanb Sferer eferli4!eit, mi^/' fagte 
er, „aber i(fe nefeme nur ein freiujiKig gegebene^!" ©ie fafe 
mit einem rollen ?acbeln gu ifem auf unb feei§ legten fi(fe feine 
Sit^t^en gtrei, brei 5IiJJal auf bie iferen. 2)ann aber f^neütc fie 
gefcfemeibig auö feiner Umf^lingung in bie J&ofee. „SeW tre^ 
ron feier,'' fagte fie feinen 9lrm faffenb, „unb trenn trir un^ 
trieberfefeen, uicfet nodfe einmal im JDunleln!" 



53 



IL 

2)a. xoo ixe (Straße bott S^af^biöe na4 SKem^^tg bie erftc 
fcßarfe Sdfe ma(!bt^ liegt ein0 ber jcjmucfen Sanbftdbtcfeen, tüte 
ite ftÄ im Snnern ber füblicben (Staaten fo oft finben unb bem 
9lei)enben mit tlferen breiten SSeranbaö unb geft^macfüDlIen ?)or= 
ttco'ö, il&ren üon breitaftigen Slfagien fcefcjatteten (Straßen unb 
ibren 6e((en, in elegantem (Sttjle gebauten SanbMufern, bie fi^ 
burcb bunfele Jaub^artien gum orange üerbunben um ben Drt 
sieben, tüie lebenl)ige SSilber beö Somfortö unb Ueberftuffea 
entgegen treten. 

®ö tüar ein beHer (Se^^temberabenb, unb eine ?uft, fo ti^ei(6 
unb milb, Xük fie nörblicfcere ©egenben niemals !ennen lernen, 
rubte auf ber öanbfcbaft, alö SReicbarbt, auf bem SSerbecfe ber 
^ofthitWe ftftenb, bem £)rte entgegenroHte. 3n fanfter 51eigung 
fübrte bie (Straße üon ber letzten 3lnbobe binab unb gemattete 
bem Sfieifenben ten üoHen S3litf über ha^ anfi^recbenbe 23i(b, 
ujelc&eö ©tabt unb Umgebung in ber abenblid)en ^eleuijtung 
boten; tro^bem aber fcbien eS bie oft erprobte äßirfung auf 
ben jungen 5Jlann ju üerfeblen; in feinen Slugen, tüelcbe ie^e 
6inge(nbeit Dor fi^ mufterten, brndte ftft eber eine [title 23efDrg= 
ni§ unb leife Spannung, als ein ®efübl ber Sefriebigung auCv 
unb erft als ber SBagen in bie «^au^t^raße einbog unb i^or 
ba0 ftattlicbe ^otel roßte, fcbten er feine inneren gtegungeii 
unter einem gleicbgültigen Sleußern gu t?erbergen. 

3{ei(^arbt lüußte faum felbft, toaS ibn bierberg ebra dt, 
Xüat eö nur ber (Sinfluß einer tollen 3!JJabd)enlauner ujelcbcni 
er unterlegen, ober trug fein eigenes leid)teS 23lut unb tcr 
S5Bunf(b, fidb feiner biSberigen 33efcbäftigung gu entgieben, bte 
^au^tfd&ulb — bie Sage, toel^e er girifdjen beute unb feinem 
erften Sluftreten in (Saratoga »erlebt, lagen tt?ie ein ballier 
Staum binter ibm. 

5)er 3Bagen entleerte ficb feiner ?)affagiere. ttjelcbe bier ibr 
Slbenbbrob eingunebmen batten; 9lei(barbfS ®epäcl aber toar 



54 

ia^ eingtge, toeWeS atöclaben tüarb, unb ein üergnügteö ©ringen 
geigte ftcfe in bem ®eficbte beö fcfcmargen Sluftöärterör alö biefer 
ben ßlänaenbett beutfdjett SSioHnlaften in ®m^fang nabm. SSßie 
ein neuöievigeö Äinb betraijtete er ben 23au, ba0 ®(ilo§ unb 
bie Sefcfeläge unb fragte bann mit einer SWijcbung üon 3Ser- 
ftanbni§ unb (£d)ü(itern]6eit, bie fic& in bem vlum:pen, fd)trargen 
©eftcl)tc gana n^unberjam auönafem: „geineö Snftrument, (BxxV 

2)a0 voax alfo toa^rft^einlid) einer ber „gum Sanje fiebeln« 
ben 9iiagerö", ein früherer ÄoKege üon SJeic&arbt, nad) ^clx* 
rief ö SJuffafjung; tro^ beö einigermaßen unbequemen ®eban!en0 
aber fülfelte ficb ber Slngefommene öon bem gutmütfeigen ®efid>te 
unt) bem ficbtlicS mufüalifcben Sntereffe be§ ©(^aaraen ujoM* 
ttuenb berührt — er fonnte 6ter einen 2lnlnüt)fungö^unlt für 
fi^ finben, ber eö t6m ermogli^te, bie notbigften ©rfunbigungen 
einguateben, o^nc ft(fe ber 9leugierbe ber SKenfcben im «Öotel 
^jrei^augeben. ®r nidte bem gragenben freunbUÄ gu unb 
tüanbte fic6 na^ ber „Dffice", um ftc& ein Stmmer antüeifen 
SU laffen; eö brangte ifin, ebe er einen ujeitern ©cbritt tbat, 
guerft üoUftanbig mit ficb felbft Ilar gu tüerben. 

©ienfteifrig twar ibm ber 9ieger na^ bem begeitbneten 
3tmmer Dorangegangen, fefttc bort Äoffer unb SStoUnfaften be« 
butfam nieber unb blieb bann, bie J£)anbe reibenb, an ber Sbur 
fteben. gteicbarbt bemerfte ibn erft tüieber, alö er ficb feineö 
SRijtfeö unb ^atetucbeö entlebigt batte. „91öcb ©ttüaS?" fragte 
er, in baö gu einer 3lrt fcbeuer greunblicbfeit ijergogene ®eftdbt 
beö SBartenben blitfenb. 

„SBürbe eg Sbnen Diel 5!JJübc macben, SKafter, t^enn i^ 
einmal bie SSioUne feben Jonnte?'' tuar bie bcilbüerlegene 9lnt» 
U)ort. 

„SBerbet nicbt i)iel baran feben — tüie bei§t Sbt?" 

„33ob, ©ir!'' 

„SEßeU, Sob," ertoiberte JReitbarbt, ben haften offnen^ 
»bie feinften Snftrumente feben oft am fcbabigften au0, man 
muß fte boren!" - Sbr fi)ielt U)obI felbft?'' fubr er fort, ate 
ber (2cbtt)arge mit einer Slrt 9(nba(bt in baö mit rotbem ©ammet 
gefütterte Snnere beö Äaftenö blicfte. 

„^ab*0 früber getban, ®ir, bei Sangi^artien unb fo — 



55 

5!JJafter xooUk cä aber ntcfet me6r leiben, tft ein 5!J{etl6obiften* 
:|3rebiger, trtffen Sie, unb f)at mid) l^ierlfeer tn'ö ^otel üermie« 
iljei, wo eö feine Seit bafür giebt; aber/' fu^r er mit einem 
6albängftlt(6en ©rinfen nacft ber S6fir blidfenb fori „bie 8u[t 
fcmmt mir nocb immer in bie ginger, tüenn ic6 voa^ Slvarteö 
i>m einer ®eige febe!" 

„SBeH, ©ob," Ia*elte JReicbarbt, „Sbr foHt mir iebenfaüö 
geigen, ti)a§ Sbr lonnt. 3* mn§ einige Jage bier bleiben, unb 
fo ujirb ficb bie Seit bagu fcbon finben. Setjt aber mögt Sbr 
mir gleicb eine tnx^e 3lug!unft geben. Äennt 3br 9JJr. Surton ?'' 

„3a, tuarum foH i* SiJJr. Surton nicbt fennen?'' tüar bie 
9lntU3ort. „®r trobnt oben am «&ügel. 2)ie gan^e Samilie ift 
aber im Dften, id) babe nocb beute SiJJorgett mit einem Don ben 
JDienftboten gefprocben!" 

„Sllfo nocb nid)t aurüd!" nitfte Sflei(barbt. „Äennt 3br 
an* 5DRr. mm" 

„2)en e^ifco^alifcben ?)rebiger? 5Ratürlicb! ®r tüobnt baö 
ndcbfte «&au0 t>on feiner Sircbe." 

„Unb babt 3br tüobi eine 3bee, ob bie beiben gamilien 
nabe mit einanber befreunbet ftnb?'' 

2)er ©cbtüarae f^üttelte langfam ben ^o^f. „SÄ öJciö 
nur," ertüiberte er, „ba6 3iJ}i§ ^arriet Surton in bie ©pifcopal« 
lir^e gebt unb SRrö. Surton in bie metbobiftijcbe, gu meinem 
SKafter, TOr. ©urri?." 

giei^arbt nicfte gebanlenöoH. „3c6 banfe vorläufig, Sob/' 
fagte er, „eö bleibt babei toegen ber Sioline!'' 3tl0 aber ber 
Sieger ha^ Simmer öerlaffen, tüarf er ft$ auf ia^ Sett, bie 
^dnbe über bem Äo^fe faltenb. Sr tooHte feine ©ebanfen orb« 
nen, aber balb »erfolgte er nur bie Silber ber legten Sage, 
toie fie an jeinem ®eifte üorübergogen. 

9110 ^aniet ibn auf ber ^iam »on SongreßbaH i^erlaffen, 
Jatte er toie in einem l&alben Stauf^e bie notbigen ©cbritte 
für feine Umtüanblung gum ©entleman getban. ©cbtijer U)ar 
tftm bieö aber geworben, aö er, au0 ber „Dfftce" tretenb, ben 
Ileinen ^Dirigenten mit rotbem ©eficbte auf ftcb gulo-mmen fab. 
»2)er JDonner, Ujo ftecfen ®ie benn? eö gebt lo0! xaW" — 

Sleicbarbt mocbte ben treubergigen 3llten nicbt mit ber ?üge 



56 

narren, ba§ er nur „auö einer tollen Saune'' mit 6ier6ergeganöen 
fei. 6r fagte i6m, ba§ er l&ier ^loftlicb Sefannte gefunben, bie 
ffim helfen moHten, aber fein ferneres Sutanjefi^ielen nüt bulben 
motzten, unb ba§ bie SlJluftfer ft(!& ie^t olfene i^n Beßelfen 
müßten. 2)a8 erf^rorfene ®eft^t beö SJlanneö, ber fo (gtma0 
für ,,at)folut unmoglitft'' erfldrte, öjenn er ntc6t ßalb ruinirt 
fein foHe, tbat ibm faft xoe^ — aum ©lud aber erft^ien einer 
ber Slufujärter, n)el(!ber „ben ©entleman naä) feinem Simmer 
fübren trollte", unb fo 6atte SReid&arbt lurgen 9lbfcbieb genom- 
men unb ben Sllten mit aufgeriffenen Slugen unb Ifealboffenem 
3Kunbe fteben laffen. 

SIU er aber in bem tbm angeU)iefenen Sitttmer eine SSier- 
telftunbe lang auf« unb abgefÄritten unb ba0 erregte 33lut gut 
3iube gelommen toax, batten fi(^ unangenebm nücbterne Se* 
tracbtungen eingeftettt, t)enen er felbft bann laum begegnen 
lonnte, ujenn er ft* auf's 9teue «&arrief ö gangeg SBefen, beffen 
eigentbümlic&e Snergie ibn gu feinem ie^igen (gntfcbluffe ge« 
trieben, tnieber t)or bie Slugen fteKte. ®ie ^aite ibm bie 9luS« 
ficbt gu einer (S?:ifteng in Senneffee eröffnet — n)o aber foHtc 
er baö ®elb au berJReife bernebmen? 2)aö U)ar ber ©ebanfe, 
ber ieben anbern au t^erbrängen begann. 2Ba0 er befa6» reichte 
ujobl nicbt aunt britten Stbeile Un, unb fie, njenn fte ibn naS^ 
feinem Sleulern beurtbeilt batte, fonnte faum »ermutben, ia^ 
er fo arm fei, al§ er n^irlli* n^ar. ©r begriff faft nicbt, toie 
er feine eigenen SSerbaltniffe fo batte Dergeffen fonnen, unb erft 
al0 ^arriet*ö leu(btenber SlidE unb ber n?arme Son, mit tüel^em 
fte ibm entgegengetreten 'voax, üor tbm »lieber auftautbten, fanb 
er eine (Srilarung. „Slbtüarten!" fagte er Dor ft* bin, „ab* 
lüarten, bi§ man 9iabereö erfabrt; im fc&limmften gaUe ift nur 
ein augenblicEli^er SJerbienft »erloren!" @r entfleibete ft(ö 
balb, njarf ftcb auf baö Sett unb lie& bie legten ©cenen beö 
Stbenbö nc6> einmal an fi^ Doröberaieben. (gr fonnte bie 9luf» 
regung, tüeltbe ibn uberfommen batte, Derfteben. 2)ennod& 
trieb ieftt bie ©rinnerung feinen ?)ul§ nic&t um einen ©c&lag 
rafd&er. Unb M er enblidb einfAlief, n?aren eä SWagaret'ö 
blaue ^ugen, bie auleW no* üor ibm ftanben, er mußte ni^t, 
iüann, nocb tüie fte gefommen. 



57 

S(I0 ex am anbem SUlorßen seifig na* bcm grü()ftüä 
I)inatötng, nabm er ftd) üor, in mogltcbfter ©Anette bie (Snt* 
fdjeiDung feineö ttä^ften ®c&icffa(§ 6erbei;;ufü^rett. (Sr trat 
md?t in ber Sage, lange ben äJabegaft gu fpielen. 91(0 er aber 
bie DfRcc be§ «Rotels betrat, reichte t6m ber Su^l&alter einen 
forgfaltig gej^Ioffenen SSrief über t)a^ Sdbreibe^ult. Sieicbarbt 
la^ etmaö uberrafcöt feine correcte 3lbreffe in feinen ©cbrift» 
gögen, unb mit einer Salben Slfennng »on ber ?)erfon beS 2lb* 
fenberö gog er ftcb nacb einem genfter prutf, bort ha^ ©ouöert 
ßffnenb. Sine SBanfnote üon Ibnnbert ©oHarö fiel in feine 
.&anb, alö er bie Sufcbrift entfaltete, unb mit fonberbar ge» 
mif^ten ©efü^len la§ er: 

Max SRei&arbt, (Sgqr. 

Seljt ift eö bo* n^enigftenS mögli(5, S^nen einige Seilen 
angelten gu laffen. ©ie feigen, i* fann bereite Slferen Flamen 
rid)tig fcbreiben unb n^erbe ibn an(b balb augf^recben lernen. 
SJJargaret bat mir öerf^rocben, ibn mir ieben Sag gtrei 2)uftenb 
5Kal Dorgufagen. Sitel brausen (£ie inbeffen ni(St barauf gu 
lüerben, benn e0 ift nur bie 5lDtf)tüenbig!ett, tüelcbe bie 9Ka6« 
regel »eranlafet. 2)a e§ berabrebet ift, ba§ id) mit 5DRargarct 
unb ibrem SSater einen längeren SluöPug unternebme, um bann 
in 51etü«2)orf mit meinem SSater, ber üä) bereits bort befinbet, 
gufammengutreffen, fo toerben tüir un§ in ber erften Seit nic^t 
tüieberfeben, unb ba Sbnen baö langweilige ©aratoga, ie^t 
faum ijiel bieten fann, f o nebme icfe ie^t Sbr Serf^recben, meinem 
Sftatbe gu folgen, in Slnfpmt^. Untenftebenb finben Sie bie 
genaue Segeicbnung unferer Senneffee«|)eimatb^ treld)e ©ie audb 
gu ber Sbrigen macben foflen, mit ber Slngabe beö 2Bege0, ben 
©te am beften tüäblen, unb t)Ci i* mir benfen fann, ba§ Sbr 
Jeutigeö 5Rigger»2)ebut nidjt ftattgefunben batte, tüenn ©ie 
Ueberflu§ an 5)Witteln befagen, fo lege icb Sbnen baö SReifegelb 
bei, bag icb mir, fobalb Sbre ©rifteng geft^ert ift, an ber be« 
treffenben ©teile gurüdE erftatten laffen ujerbe. ©ie nebmen aUo 
nicbt§ üon mir gelteben, fonbern i* matje ben SSorfcbug für 
?eute, bie mir babur6 auf's 3leu§erfte Derbunben fein tüerben, 
unb Sbr Sartgefübl ober ©tolg bat wenigftenS nicbtö mit mir 
gu tbun. 



58 

£^o(^aIb (Sie in unfcrm Stabilen anfommen, fraßen ©ic 
n(\6 5Reö. ?0?r. SHiö, bem ?)rebtger ber e^?ffo^alctrc6e. Unfere 
fchcne, neue Drgel tfi bereite gtrei SiJJonate fertig, ncA immer 
aber tft fein Drganift ba, unb Seber ^fufc&t barauf 5erum, 
ber ein Sigcfeen ?)tano flimmern fann. (äbenfo tft e§ ein 
Sammer um unfer ®6or, unb tüenn bie SJletSobiften nic&t no* 
um bie Hälfte fc&Iec&ter fangen, Mtten toir ung f^on langft 
fcbämen muffen, ^ä) l&abe foeben an SKr. Slliö gefc&rieben, 
unb ta Sie fi^ ber Drbnung Sbrer Slngelegenfeeiten falber 
bcd> ujobl nocb einen ober gn^ei Sage in 9ietü»2)orf aufgubalten 
baben, fo toerben ©ie iebenfaüö erft na4 Slnlunft meineö 
Sriefeö bei ibm eintreffen. SBegen Sbreö ®ebalt§, baö öon 
ber ®emeinbe beftritten werben mu§, erttjabnen Sie ni^tö, 
'^a& macbt fi4 SlUeö beffer, trenn icb felbft irieber ba bin, 
aber beginnen @te glei(!& unb aeigen ®ie ben SWenf^en, t»a0 
Sie fönnen. 

Seftt aber finb mir bie Singer labm, unb bie 9lugen fallen 
mir 3u. ©eben (Sie »ortrartö; gur ©rmutbigung tritt ic6 Sbnen 
nod) fagen, ba& e0 bei un8 leine Ärolobile giebt unb bie übrigen 
gtreibeinigen reifeenbcn Sbiere nur bei§en, trenn fie bofe ge» 
macbt irerben; tjon (Stb langen aber fommt in unferer (Stabt 
nur eine einzige gefdbrli^e 9lrt ror, ron beren S^aturgefcbicbte 
i^ Sbnen ta§ 3Beitere münblicb mittbeilen trerbe. 

A revoir im fonnigen, fc^onen ©üben! 

Sbre ^arriet Surton." 

8flei(barbt tranbte ben Sliä bur^'ö Senfter, unb jebnerlei 
rerf&iebene ©ebanfen burtbfreugten feine Seele. SBaö trar 
bie eigentli^e Urfacfee, trelcbe baö rei^e, fc&öne 9!Jlabd&en ein 
f regeö Sntereff e an ibm nebmen Iie§ ? SBar eö nur bie f üb* 
liebe ?ebenbigfeit, rerbunben mit einem ©efüble, baö feine 
augenblicfli(be Sage trürbigte unb ibn barauö befreien troHte? 
— ober trar trirfUA bie Drganiftennotb fo gro§, ba6 fte bei 
ßrtennung feiner SSerbaltniffe fofort auf ibn f^efulirt batte? 
Slber Drgelft^ielen! ßr batte gtrar aU balbtrücbftger SSurf^e 
oft ben „3tu0gang beim ßnbe beö beutftben ©otteöbienfteg gur 
ffiernjunberung feiner Äameraben gezielt, unb er getraute fx^ 
aucb n?obI ietjt nc(b; mit bem ?)ebal fertig gu trerben — tra0 



59 

xou^k er benn aUx üon ber $au).^tfa(6e, ber Stegiftratur? 
treliSe Äenntnil tjaite er benn baneben öon bem eigentfeümlicben 
©otteöbfenft ber Spifco^alen? SBaö ibm feWte, njar xücU 
nxdjU Unerretcbbareö unb trenigftenS fonnte ein SSerfucb pr 
ra Wen Erlernung gemacht werben — ! ®r begann t>on feuern 
ben 33rief gn burc&lefen — er fiatte ba§ 9[Rab(J)en lieben tonnen, 
trenn er aKen feinen ©rfabrungen naä) übertäubt nur me^r 
alö einer augenblidlii^cn, fcfcneU üorüberge^enben ©m^finbung 
fä()ig getüefen inäre — lüie fc^onenb, trc^ iferer ©arfaömen, 
bot fte i6m ta^ ©elb, ta^ üon einer Surücfn^eifung gar niit 
bieSJebe fein fonnte; mit bem ©ebanfen an bie 9leife, an eine 
geachtete ©teUnng im „fonnigen, fdjonen ©üben" aber flieg 
eine gm^finbung öon ®lü(f in ifim auf, bie 3lßeö, toaö nccb 
al0 falber 3iüeifel, al0 unllareö 9Ser^aItni§ in i^m ftanb, 
burcbleucbtete unb üerfdjeudjte. 

@^on am 9iacbmittage xbax er nac& 5JletD*2)orf aufcie* 
trocfcen, Jatte ficb eine ber lurggefaßten „Stniüeifungen gum 
brgelfpier' — bie gange 3ßiffenfd)aft in nuce, n?ie in ber* 
gleiten ?e6rbfi(5em bie beutfcfce ©rüublictfeit eö ber ameri« 
fanifcfceu ^xaxi^ nie na^t[)un trirb — nebft einem „?)raüer* 
33oi?f" ber ©pifcopalen mit ber auöfüljrlicben SSorWrift für 
ben ©ottegbienft getauft — ftatte ben Sonnabenb über ftubirt 
unb tüieber^olt, big er ta^ 9lot6igftc inne gu Ifeaben glaubte, 
unb fiatte am Sonntag frül&, 9tad)niittag§ unb Slbenbö eine 
6^ifcot)alfircbe befugt. 9lm 9Jacbmiitag i)aik ilfem eine 5Janf* 
note an ben Äirt^enbiener bie Srlaubni§ au^geiüirft, eine 
Stunbe nacb beenbigtem ©otte^bienfte üben gu bürfen, unb am 
Stbenb geftattete i^m ber Drganift, bem er feine 2(ugfid)ten 
mitgetlfeeilt, ben (5t)Dr gu begleiten. 3Jei(i)avbt fül}lte gtrar aller 
Drten ben SKangel ber nßtbigen 3?outine, aber er n)nW ieljt, 
ba6 er fcjnett im ©taube fein tüerbe, feivcn iVften aueuifüHen, 
unb fdbon am SORontag SRacbmittag fül)vte ibn ber -Dampfer 
„9tort5erner" ben fübli^en ©eftaben gu. 

2)ie lurge ©eefaßrt in ber eleganten Kajüte biö @()arte§» 
ton, ber S^g ciuf ber ©fenbalm burii Urujalb, malevijdbc 
©ebirgSpartien unb mit reiben ^^lantagen bejeWe ©egenben 
l&atten bem iungen ©eutfcben fo i?iel 5ieue0 geboten, t)ai er flc^ 



60 

toenig nietr ©ebanfen alö über bie aUerna^ftc (Segentoart 
ßemaiftt l&atte. 9ll0 tt)n aber am Senneffeeffuffe bie ^oftfutf^c 
aufgenommen unb ber (SiSnecfengang berfetben ficb obne Unter*» 
brecbung burcb eintönigen, njilDen SBalb fortjog; aU er ficb 
tagelang ate ben einzigen ?)affagier fanb, ba begannen einzelne 
23ebenfen, bie fd)on in ©aratoga bnnlel in feiner ©eele gelegen, 
ftcb in ben SSorbergrunb gu brängen unb tt)m in feiner ©in» 
famfeit unangenehme ©efeÜfcbaft su leiften. ®r ging, um eine 
Äircbenftetle gu übernebmen, unb batte al^ (gmpfebtung tii(btö 
alö baö SBort eineö jungen, mutbtüiÜigen 9rcät)cben0, t)a^ ft(S 
ibm balb trei^ zugeneigt, balb ibn üerf^ottet. • 3Bar bag ©ange 
ijieKeicbt nur ein toHer ©treid), um ibn ber Sangmuftf, bie fie 
in feiner ?)erfott beleibigt, gu entreißen? ®r batte aüerbingö 
ba0 3teifegelb unb nod) barüber erbalten; aber trag fottte er 
im ©üben, too bie „JRigger" tia^ ©eigen au ibrer ^rofeffton 
gemacSt batten, tüo fi(b für feine übrigen Äenntniffe fidfeer nocb 
Diel ineniger aU in 51etü=2)orI eine ©elegenbeit gur SJerioertbung 
fanb, anfangen, tüenn bie Hoffnung, auf tüelcbe er ficb iefet 
ftüfete, febl fcblug? ®r batte ia bann ni^yt einmal bie 5!)tittel 
tpieber gurücEgufebren! SBobl fcbeucbte gu einzelnen Seiten ber 
frif^e 9)]utb t)er Sugenb feine Seforgniffe binix»eg unb :prebigte 
ibm, ba§ bem Unternebmenbften baö ©lud am erften ininft 
— ie naber er aber enblicb feinem Seftimmung^orte gefommen, 
ie beftimmter batte ftiS bie ©orge tior ber naben (Sntfcbeibung 
in ibm geltenb gemacbt, unb aU er enbli^ Dom 95erbed ber 
5)oftfutf(be ha^ im 3lbenbfcbein glangenbe ©tabtcben Dor ftcb 
gefeben, tuar e§ eber baö ©efübl eineö ftiHen 33angenö, feinen 
?eicbtfinn beftraft gu feben, alö bie ©enugtbuung, bei (grreid)ung 
eineö 3tel0 gemefen, toel^eö ft^ feiner bemäcbtigt. 

®§ tüar gebn Ubr am anbern 5)iJlorgen, aU JReidbarbt in 
fauberfter ^leibung bie Sßobnung beö dte'o. 9!)tr. ©Uiö auf* 
fucbte. 2)ie aus gebrannten Siegeln erbaute Äircbe baneben, 
tüelcbe in golbenen Vettern bie Benennung ber ©ehteinbe trug, 
fab gtpar nur ttjie eine f leine (Sat^eHe auö, bie Drbnung unb 
©auberleit in ber gangen ©rfcfeeinung aber beimelte ben 
©eutfcben in einer SBeife an, ha^ er eine lange SBeite 
ben S3litf barauf gebeftet bielt unb fi^ bie ©tellung ber Drgel 



61 

ixiritt gu benfcn fu(!&te, cl&e er ben ^littöelgriff an bem ?)rebi0er«' 
fiaufe 809- 

Sine ©^ttjarje iüieö ißn in ben etnfa^ eingeriifeteten ?)arlor, 
unb SReicbarbt l&atte faum ben 33lt(f auf eingelne ber um^er» 
Mngenben Silber getüorfen, aU anä) ber ^au^ßerr, eine fcblanfe 
©eftalt in mittleren Sauren mit fÄIid&t gefcSeiteltem, bicnbem 
^aare, eintrat. Otei^arbt beeilte ÜÄ, i()m entseöen^ugelöen. 

„3c6 Bin an (Sie getoiefen, 5!Kr. SHiö/' begann er, alö 
toiffe er faum recfit, n)ie gu beginnen, „um mi(S Sbnen für bie 
Dacante DrganiftenfleHe an Sßrer Äir^e gu em):>feblen. 9Jlein 
5Rame ift Sfteicbarbt'/' 

2)er ®etftlid)e ^db ben Äo^^f unb fc^ien eine SKinute lang 
iebe einselnl)eit in ber @rfc&einung beö jungen 5Kanneö gu 
muftern. 2)ann griff er langfam nac!& einem (Stulfele unb fagte 
ernft: „@et?en ®ie fi(5, ©ir!" 

,,S& ^cibe aKerbingö eine ^Rotij über Sbre JReife Jierber 
erhalten,'' fubr ber ?)rebiger fort, aU 23eibe ficfe niebergelaffen 
]&atten unb Sieicbarbt fi^tlicb eineö tüeitern äßorteö darrte, 
,;t^ felbft aber i^ahe faum bie 23efugni§, eine beftimmte ^ofi^ 
nung p geben, noä) febe i^ überbauet flar in ber 9lngelegenbeit. 
©ie fommen ijcn ©aratoga, toie iä^ bore — waren Sie längere 
3eit bort?" 

„©neu Sag, ©ir, unb bielt micb au(!b bort nur einiger 
®ef*afte balber auf/' 

„Dann finb ©ie alfo mit ber ?5amilie SSurton tjon trüber 
ber befannt?" 

„3^ bin erft feit faum i^ier SBocben im 8anbe, ©ir, fenne 
9liemanb, unb nur mein ?)ianofpiel, tooüon SKi§ 23urton gu» 
fällig Beuge tüar, macbte biefe auf mi(b aufmerffam. Scfe fanb 
no(b feine ©elegenbeit, feit i(b gelanbet bin, mi^ einem be* 
ftimmten 23erufe gugutüenben, unb fo nabm icb gern bie Sluf» 
forberung an, mi(^ für bie bieftge DrganiftenfteKe gu melben." 
Sfieicbarbt begann lei^ter gu füblen, aU ibm biefe einfac&e 2)ar« 
fieHung, bie bocb faum üon ber äßabrbeit abujt*, gelungen 
toar; ber ®eiftli(be aber fcbüttelte lei^t ben Äo^jf. 

„SBenn ©ie nicbt no(b irgenb anbere 9)läne bier »erfolgen 
tooKen, fo mi^ i^, felbft im glücfliijften gaUe, nicbt, ob ber 



62 

ßrfolc; bie u^eitc Sieife lohnen fann/' fagte er nad& einer furgen 
9)aufe. ^©te ©teile mu6 bD(!& nur alö eine 9lebentefc&dftigung 
tetrad^tet werben unb fann allein tßren SKann nicjt nal)ren. 
?^ür OJJuftfunterrid&t tft auc& nur trenig SluSft^t Ißier. Sunge 
8a^ieö, tnelije bie metl^obiftif^e Slfabemie, iro ein angefteHter 
9Jiufi!lel)rer ift, nic&t befucben, tüerben meift im £)flen er- 
gegen — " er bielt, trie eine 3lufflarung eriüartenb, inne, unb 
äteicbarbt füllte, 'ta^ er je^t feine 3lrmutB am trenigften geigen 
bürfe, trenn er ftc& tk not^ige Seac&tung ftcfcem trollte. SBar 
{){er irirflicb feine @?ifteng für ifin gu en*ingen, fo trar gum 
Burücftritt nodb immer na4 «^arriefö JRüiüel&r Seit, unb 
trentgftenö trollte er big ba^in (Gelegenheit Waffen, gu geigen, 
traö er fonnte. 

r/Scb frage im Slugenblicf ntc^t mä) ber ^o6c ctneö ®e- 
balteö/' erujiterte er rubig auffebenb, „e8 foUte micb aber freuen, 
in nuififalifdjer 23egiebung Sttraö gur Hebung beö ©otteßbienfteö 
beitragen gu fonnen. 5[Ri§ Surton fprai ^on bem (5bor, 
trelcber ber 9ta4bülfe unb Sefferung bebürfe, unb tdb gebaute 
einen trollen 2ebrgang mit ben ©dngern bur^gunebmen, ber, 
trenn ftcb nur bie notbigfte 9lnlage unter ibnen rorfinbet, fte 
mit Der Seit ben beften 91etr*2)orfer ©boren glei4>ftellen trürbe.* 

Ser ©eiftlicbe nicfte nacbbenflicb. ,/©§ fonnte t>a0 für 
9liemanb angenebmer fein, aU für midb,'' ertriberte er, „nur 
febe id) in eingelnen Singen no4 nicbt gang flar — eö ift ein 
tolleö SKab(ben! SBeH, Sir,'' fe^te er bingu, alö trolle er baö 
©efrräcb gu einem Scbluffe bringen, „auf ein ober gtrei 3:age 
trirb eö nicbt anfommen, iife bürfte überbteö über Sbr Enga- 
gement nicbt allein beftimmen. Siö baUn aber boffe tcb, Sbnen 
einen beftimmteu 33efcbeib geben gu fonnen." 

3Reicbarbt erbob fi(6 gögernb — er batte tremgftenö cmf 
eine Sinlabung geredbnet, bei ©elegenbett feine gabtgfeiten gu 
geigen, aber er unterbrü(fte iebeö Stieben feiner S^aufdbung. 
„Sie baben gu beftimmen, ®ir!" ertriberte er, „trürben ©if 
mir aber aobl geftatten, bie Drgel einmal gu ^robtren? ©te 
ift neu unb gut, trie x(b bore, unb tcb babe midb fcbon ttabrenb 
ber JReife auf ben erflen rollen ®riff gefreut!* 

2)er ?)rebifler feftte, trie uneinö mit M felbfl, ben ©tuM 



63 

Bei Seite, inbeffen f(6ien balb eine 2lrt 5fteugierbe feine S3e« 
ben!(id)feiten gu übertoiegen. ,3enn S^nen ®tma3 baran liegt, 
tüerbe i(6 ben Äirc&enbiener rufen," fagte er, ftÄ langsam nai^ 
ber SWr toenbenb. 3Rac6 Äursem aber Won fab ftcb Slei^arbt 
burcb eine ^anbbetüegung eingelaben, ibm gu folgen. 

9Kan fab eö bem Snnern ber !teinen Äircfce an, ba§ bte 
ßr^me ber ftabtif^en Seüolferung fte in 23efife batte. Sic 
fammtlt(ben ©tüble ti^aren mit reitbem ?)olfter üerfeben, trei(be 
2:ep)3id)e bebeciten überall ben Soben, unb ^olgn^erf tüie SöanDe 
glänzten in gefcbmadooflem Delfarben^Slnftricb. 2)aö reicboer« 
gierte Drgelgebaufe erf^ien bem JDeutJcben faft gu flein für bie 
3abl ber Slegifter, toelcbe eö geigte. 9110 er aber ben mitge^' 
fommenen S^ujargen bie Sdlge angieben borte unb, um ficb 
einen Segriff öon ber ©efammtfraft gu ijerf^affen, baö gange 
SBer! öffnete unb i)ott in bie Saften bineingriff, braufte ibm 
eine Sonf üUe entgegen, bie er in allen 9leroen gu füblen meinte 
unb bie er niemals in biefem Slaume »ermutbet. ®r fe^te fid) 
fefter auf bie 33an!; er begann ta^ 3Ber! in üoHer ?uft burcb- 
guarbeiten; toaren bo(b f4on auf bem ?)iano freie ?)bantaften 
im Äirc&enft^Ie feine ?iebling0übung gewefen. SSergafeen audb 
ie^t bie 8ü§e, no^ nicbt an ben JDienft getoobnt, einmal ta^ 
?)ebal, fo batten fte bocb balb, üon bo^jjelter 2lufmer!fam!eit 
überujacbtr ben SluöfaH gu erfeften, unb 9iei(barbt füblte, ta^ 
eö nur treniger Uebung für tbn bebürfen tijerbe, um aud) btevin 
hie notbige Sertigfeit gu erlangen. 9110 er aber bem erften 
2)range, H)el&er ibn überfommen, genügt, änberte er bie Sie^ 
giftratur, unb in einö ber njei^en 9iJlenbel^fobn*fc6en ?ie^er 
übergebenb, gab er ben fanften Stimmen ibr 3le(bt. Selten 
nod) glaubte ber Spielenbe fo üiel Sü6e unb Älarbeit getroffen 
gu baben, er begann ia^ Sbcma mit feinen eigenen ?)bantafien 
gu umf^lingen, ftcb gang bem Sauber bingebenb, tüeldjen biefe 
tuunberfam milbe ^rinripalftimme auf tbn übte; er füblte, ba§ 
er beffer f^ielte, alö er ft(^ nur felbfi gugetraut, unb batte balb, 
ficb in ben eigenen ®enu§ üerfenfenb, alled Uebrige um ficb 
ber üergeffen. ®rft ald er nadb einem 9lccorbengange, ber 
immer bem ®nbe guguftrebcn unb ibm boA ftetö lieber auö- 
gutöei^en fcbien, gef^loffen batte unb mit einem tiefen 9ltbem* 



64 

guflc auffa]&, bemerfte er, ba§ er ft* in Qxo^exex ©efelljcSaft 
Befanb, alö er getüuit. 2)te l&albe Sarrierc beö 66or0 au 
feiner (Seite toar mit SDRannem, iftrem Sleugern na(6 gu ber 
beften klaffe ber SSewol&tter gehörig, heU^t, ti^elc&e aufmerifam 
feinem ©^iele gefcorcbt gu Baben f^ienen. „gabren (Sie fort!" 
rief ßiner berfelben lo^fnicEenb, al0 Sleicbarbt mit einiger 
Ueberrafdöung feinen (Sife üerlaffen tooUk, „oiex fonnen (Sie 
niäit (S'iroci^ fpielen, tt)aö njir fennen — ^iraa^ loie old hundred 
cber SoV 

vS(5 f^iele lüobi SlHeö, toenn i^ bie flöten bagu "boLUl** 
ertoiberte ber 2)eutf(Se in einer leicfeten SSerlegenbeit. 

„D, (Sie ujerben baö fennen!" rief ber frühere 3iebner unb 
legte gugleitfe fein ©eftcbt in ernfte galten, mit balber frdben* 
ber ©timme bie erfte (Stroi^be eineö Sircbenliebeö beginnenb. 
SReicbarbt erfannte f (bon beim gleiten Saft einen alten 6boral 
fiutber'ö unb auf'ö 3leue aKe ftarfen (Stimmen giebenb, lie§ er 
in Dollen Slccorben bie fraftige SiJJelobie erflingen. 6ö motten 
lüobl berartige Söne in ber Äircbe no* nidjt gebort toorben 
fein, benn ein ©eitenblitf auf bie ©efiftter geigte ibm ben Sei« 
fall in ber feltfamften SCßeife auögebrutft. (Sin Sbeil fcbien 
toie »erflärt ober in ftummer Sewunberung ben braufenben 
Harmonien gu folgen, iüSbrenb ein Slnberer nadb bem 9lb^tbmu0 
im ^o^f ujiegte ober ben ©boral leife mitguftngen fc6ien. 

,Mx. giitf^ert — ober ©ttüaö bem 3lebnlidbe§ — ber bie 
Orgel f^ielen unb unö ein tü^tigeö Äir^encbor beranbilben 
tüiH," fteKte ber ©eiftli^e ben jungen SKanu üor, al0 bie?er 
geenbet, „bie ®entlemeu finb »on ber SJlufif bereingegogen 
lüorben," toanbte er fitb tüie erflarenb an Sleicbarbt. 2)ann 
tourben biefem bie toerfcbiebenen 5ßamen ber Slntrefenben ge« 
nannt, unb bei iebem berfelben batte er eine bergeftredEte ^anb 
SU f^ütteln. 

wSd) boffe, (Sir, 9Wr. ©Hie U)irb feinen ®runb finben, unö 
Sbrer fcbonen gertigfeit gu berauben," flang gule^t bie freunb« 
liAe (Stimme eineö SKanneö, ber ibm alö „Sruftee" ber ^ir*e 
begei^net ujorben ujar, „iebenfaHö boffe i*, (Sie morgen bei 
unferm ©otteöbienft gu feben." 

Slei^arbt fonnte pcb nur verbeugen — ber 9)rebiger fc&ten 



65 

ifini alfo nic6t toolltg gu trauen utib ft(fi tn biefer SBetfe au§^ 
neU^rocben gu l&aben. äöenn aber fonft nit^tö feiner Sxifteng 
Wer im 2Begc ftanb, fo burfte er ficfe U)ol&l rußig ber Sufunft 
überlaffen, trofe beö ^ufje0 auf ber Viam ^ß« (5ongre6*«&att, 
ben nur bte ©terne gefeben unb ber l&ier fcftwerltcb feine SBieber* 
bülung finben fonnte. Sr folgte ben baüon gefienben 9Jlännem, 
empfing an ber S6ür ben ^änbebrucf be§ ©etftlic&en mit einer 
neuen ©niabung für ben morgenben (Sonntag unb tüanbcrte 
feinem ^otel gu. 9lacb lüenigen ©(^ritten aber Ifeatten ifen gwei 
feiner Bußorer, benfelben 2ßeg Derfolgenb, eingelfcolt. Sr toarb 
gefragt, tüic ißm 9tmerifa gefalle, ujaö it)n herüber getrieben 
l)nbe au§ ber alten SBelt unb SReicbarbt fpratfe öon feiner Se» 
geifterung für bie SKuftl, ber er ni(5t ßabe genügen fonnen, 
öon ben engen ©djranleur bie in ©eutfcblanb au^ im focialen 
?efcen ieber freiem SRegung gebogen lüurben. S3alb U)ar ein 
lebenbige^, aÜgemeineö ®efi?ra(i& im ®ange, ha^ auä), al0 bie 
SL^eranba be§ «^otelö crreid&t tüar, mit ft(6tlicbem Sntereffc »on 
3?eicbarbf ö Begleitern fortgefe^t n^arb. Unb aU biefe fid) beim 
bauten ber 5)iittag§glo(Je enblicß entfernten, machte ftd) in bem 
Segegnen beö SBirtfcö tüte ber Slufmärter eine 9tufmerlfamfeit 
gegen ben jungen 5)eutf(feen geltenb, hie biefem ein Sacfeeln ah» 
gtrang — ■ er trufete boA uicbt einmal bie 9iamen feiner biö- 
berigen ©efeKfdjafter. 

2llö SReicbarbt nacß beenbeter SKaßlgeit fein Simmer betrat 
unb feine SSioline erblicfte, lam eS ifem faft cor, alö ijcAe tt 
ft^ gegen fie einer Untreue f^ulbig gemacbt. ®r öffnete ttn 
haften; baö Snftrument tuar immer feine Sufenfreunbin ge- 
toefen, ber er anvertraute, tüaö unflar ober unauögefprocften xa 
Um rubte. Unb fo begann er au(6 ie^t, auf« unb abfcfcreitenb, 
im freien Spiele feinem «bergen 8uft gu macben. .taum gujei 
SORinuten lang mocbte er aber ta^ Sintmer buriftmeffen ßaben, 
alö fi* aucb leife bie Sbür öffnete unb S3ob'§ ®efi(St fid) üor- 
ficbtig ]bereinfd)ob. 2)en SKunb Ifealb offen, bie Singen ftarr 
auf ben ©pielenben gerichtet, blieb er eine furge 2Beile in ber 
Deffnung fteben; bann aber fteUte er fi(6, bebutfam bie Jlbur 
hinter fid) fcfeliefeenb, neben bem Sbürpfoften auf. SReidbarbt 
Ibatte ibn bemerft, aber bie ©eftalt ))a6te gerabe in feine ?)ban» 

ein 5)cutf(^cr. 5 



taften ßineittr unb fo fe^te er, oI)ne ft(6 untcrbre(!6en gu laffen, 
fein ©pte( fort, balb in lüeicfcen Sotten flagenb, balb in ener« 
gif(6en ©o^l^elgdngen ttm ®(fct(ifal Srofe bietenb ober in tollen 
Sdufern unb Stn^efjgioö ben Äant^f mit ißm beginnenb. 3110 
er enbli(J; anr Älar^eit ftcft fiihburcfearbeitenb , mit einem fraf« 
tigen ©(feluffe geenbet, fcliefc er Dor bem regungölofen (Scfet^argen 
fte^en unb rei(Jte biefem bie ®eige. 

„Set?t, 23o6, W einmal Wren, n^aö ®u fannft!" jagte 
er; ber 3lngerebete aber f (Rüttelte mit einem verlegenen ©rinfen 
ben Äo)?f, lüäbrenb feine Singen \xi) benno^ gierig auf 't'x^ 
Snftrument ri^teten. r,3c6 lann blo0 fiebeln in meiner SDRanier, 
©ir/' fagte er, „i^ielleid&t, n^enn i(ft bie 9loten i^erftdnb*, fonnf 
ic& aucb 9lnbere§ — " 

SJei^arbt fal), tüie be0 ©cfenjaraen Singer ft^ untütHfurli* 
Belegten, um bie SSioline gu ergreifen, fic& aber bennocö immer 
tüieber fi^eu jurücfgogen, unb mit einem 2ä(!beln ftiHer 33e' 
luftigung brütfte er ißm ta^ Snftrument in bie $anb. „9Jur 
lo0, 23ob!" fagte er, „Seber tbut, njte er eö gelernt bat!" unb 
mit auflebenbem ®efi(Ste leiftete ber (Scfctnarae Solge. ©ratii» 
tdtifcS feöte er ben linfen gu§ tjor, bie Slugenbrauen gogen fi(J) 
in einem Slu^brutf tiefer 3BiÄtig!eit gufammen, unb nun faufte 
eö lo0. Sn ga^t^elnber, tniubfcbneHer Setregung fiibr ber ^ogen 
über bie Saiten, balb nur bie einzelnen 9^oten anbeutenb, balb 
anbere Saiten mitflingen laffenb, ber linfe gu6 trat ben %Oili, 
in Äurgem aber folgte ber ^o)^f ber Setüegung unb gulet^t au* 
ber übrige Äort^er, fdbtringenb bie Sansbetüegung anbeutenb. 
Unb immer ernfter ujurbe ^cl^ ©eficfct, immer eifriger flog ber 
Sogen, immer lauter trat ber gu§ auf, biö ber S^ielenbc 
mitten in feiner fic&tli^en 33egeifterung ^lofelid) abbrach unb 
dngftlicö anfborftte. Slber fein aufeergettjobnlicber ?aut tDurbe 
borbar, unb mit einem f ebenen ?d(beln, ben Äopf balb in Vit 
Scbultem giebenb, gab ber Stbtüarge bie SSioline i\xx\xd. „Scb 
bacbte," fagte er, „icb borte 9J}a[ter0 Stimme, er fiebfö nicbt 
gern, tüenn \i) fiebele!'' 

SRei^arbt batte in beg Scbtvargen St>iel eine berfelben 
„^ovnpi)5e0" erfannt, in lüelcber er ficb felbft in Saratoga 
batte boren laffen, unb er fonnte ieftt ^arriet'ö emt»finbungen 



67 

niel)r alö U^'i)Qx öerfte^en; trD^bem (an, a6o^W)en Don ben 
au§erltcben 3utl)aten, Stiüaö in ber Sffietfe, in tüel(i>er ber 5leaer 
bie 9DReIobie batiirt unb versiert i)aik, trag auf met)r alö a^= 
tr6l)ttlt(5eä Jalent beutete. „35t foHtet im Dften fein unb 
crbentltd)en Hnterrt^t l&aben, Sob," fagte er; „eö fßnnte, ta 
S^r bie ®etge fo lieb ^aht, nocfc (§:i)x>a^ auß Suc6 lüerben!" 

„6ö fönnte fcbon fein, ©ir/' enriberte ber ©cfctüarse mit 
einem ©rinfen be^ 3}ergnügen§, „aber 23ob ift ein armer 91igger, 
Sir, unb tnirb fein ?ebtag ben Dften ni4t fel)en." 

„Unb trarum bürftSbr wiäji ireuigftenö t)ier f^ieten, tüenn 
Sl)r freie Seit fiabt?" 

„Scb ^ab'^ trol)! ein S3i§cben ?u toiel getrieben, ©ir," tüar 
bie talbüerlegene Stniirort; „n^o i(i eine ®eige borte, ta mu§te 
id) bin, unb beä 51acbt0 6abe i(fe micb ein ^aar 5Ka( au§ bem 
^aufe gefd)licben, blo^ um mit aum San^e \mkn au lönnen. 
5J?r. Surr^ fagte, baö S^angen fei eine üon ben ftblimmften 
©ünben unb feine Sienflboten foHten nicbt ba^u belfen; id) 
bürfe feine ©eige mebr anrübren, n^enn icj) ni^t gur gelbavbeit 
i^ermietbet fein n^oHe. 3(6 fonnte eö aber hcä) ni^t (äffen, 
unb ba t)at er micb bier in'ö ^otel gegeben, xüo iä} Um mebr 
einbringe — ber SDRafter bier aber fiebt mir fo fd}arf auf ^ie 
ginger, ba& icb beute aum erften 9[RaIe tüieber aum Spielet. 
gefommcn bin. Äonnen'g bie freien (S^waraen im SDften beffer 
al0 U)ir bier, ©ir?" fubr er mit gebam^jfter ©timme unb einem 
furcbtfamen SluöbrucE öon SReugierbe fort. 

„^aV no(b feinen gebort, Sob,'' ertüiberte 9iei*arbt, irel« 
^en biefe SWufümanie au amüftren begann," „fo üiel x&) aber 
Derftebe, tüürbet Sbr'ö fid)er mit 3ebem bort aufnebmen fönnen!" 

2)aö fcbmut?ige ©elbf^U)ara im ©eft^te beö 9legerö fd)ien 
bunfler au toerben; er fab f^eu nacb berSbür aurütf unb ^ann 
n^ieber in 'ta^ ©eficbt beö jungen DJJanneö; bann aber, alö babe 
er au toiel i)on feiner Srregung merfen laffen, üeraog ftd) fein 
©eficbt au einem balbtierlegenen ©rinfen. „2)anf 3bnen, ©ir, 
©anf 3bnen,'' fagte er, „aber Sob ift ein armer 51igger, ber bem 
SKr. 6urr^ gebort unb ber ben Dften niemals feben n^irb!" 
St fcbien tüiet^er ^n boreben, öffnete bann leife bie 2bür unb 
f^lüpfte üDrftd}tig binauö. 



„©ottbcrBarc Äerlö, biefe Sc^ujargen!'' Brummte 3?ci(!6arbt, 
latSelnb ben ÄD):f f^üttelnb, bar^ feine SSioline lieber in ten 
Äaften unb fuc&te bann baö in 5Renj=2)or! bejcbaffte ,,?)rat)er» 
ä3oDE für @;n?copaIen" Ijeröor, um ft4 nod) einmal bie Drb« 
nung beö morgenben ©ottegbienfteö genau einzutragen. 

5Reic6arbt glaubte nDc& nie fo üiel tüirilicbeö ©onntagg» 
gefübl in ft(fe gehabt gu 6aben, alö ba er am näcfcften SÜRorgen 
nad) einer forgfältigen Soilette ben SBeg naci ber Mxi)e ein* 
fd?lug. Sine laue, tüeicbe SORorgenluft burcbu:et)te bie fonnigen 
Strafen, 9tug bret üerjc&iebenen Oticfctungen flangen bie ein* 
gelnen (Schlage ber ©(otfen, balb gujammen einen Slccorb fcil« 
benb, balb getrennt auf einanber folgenb, unb ringsum ^errWte 
bie eigentI)ümli(Se fabbatfelidje ©tiüe ameri!ant?cber (Stäbte, nur 
unterbrochen burc& bie einzelnen im gefttag^IIeibe feinfcbreiten^ 
ben Äirijenganger. JReicfcarbt tüar no(i) niemals ein großer 
©laubiger getoefen unb l)aite in manchem Salfere feine ]&eimatl> 
liehe Äircbe gar nicbt befucbt. ^eute aber meinte er baS ®e« 
fühl eineö Seben, beffen 3Beg mit bem feinigen gufammenfiel, 
t?erfte()en gu fonnen; twar er boc& felbft, u^enn er t>or ber Drget 
fa§, ein gang 3tnberer in feinem ©mpfinben unb 2)enfen, ate 
im Sintagöleben, unb bie ftille Spannung, mit ujelcher er ber 
(Sntfcheibung feinet augenblidElicben Sc&icEfalS entgegen ging, 
trug nur bagu bei, feine Stimmung gu heben. 6r errei^te taQ 
föhor ber Äirche, tüährenb noch ber fchujarge 33algtreter ftdh 
hinter ber Drgel abmühte, ben ®lotfenftrang gu giehen, unb 
nahm einen Stuhl neben berDrgelbanf ein; er n?ar neugierig, 
bie 2eiftungen feine» SorgangerS gu hören. 

33alb begann eö ftch um ihn auch bon ©amen unb iungen 
eleganten 5Jiannern gu füHen, ohne ta^ inbeffen Semanb be- 
fonbere 9lotig üon ihm gu nehmen fehien. (Srft nach geraumer 
SBeile erfchien ber alte^^err, trelcher ihm geftern al0 Sruftee ber 
Äirche begeidjnet toorben war, in Begleitung eineö iüngern unb 
tt)anbte fich, fobalb er 9teirt)arbt'S anft4)tig u^urbe, nach biefem, 
„Sie irerben unö geiri§ heute eine 5)robe Shrer Äunftfertig- 
feit geben," fagte er, „hier ift SKr. 2)oung, tüel(her bisher ben 
©efang mit feinem Spiele geleitet hat; er ttjirb Shnen iel?t in 
Eitlem, ujorin Sie eö u?ün{d;en fotlten, Sluöfunft geben, unb ift 



69 

cä S^ncn xe^i, fo mögen Sic gleicß mit einer ©tnleitung 6e« 
ginnen." 

3ieic6arbt f)aüe ü(b ertöten unb »erBen^te M beial)enb. 
S)ann fiel fein S5Ktf auf ben tßm beigegebenen iungen SKann, 
unb ein büftere§ 9(uge, ha^ feine gange Srftfeeinung burAbringen 
gu moflen fcbieu; begegnete bem feinigen. „Sd& merbe Sfinen 
fet)r banibar für Stre Unterftüftung fein!" fagte Sietc^arbt 
ioflicfe, aber nur ein falteö, fleifeg ?ad)eln antwortete iftm, unb 
olfene ft^ eineö leifen ®efü()(§ üon SSertüunberung eriüeljren gu 
fonnen, gog ber junge 2)eutfcbe bie .Klingel für ben Salgtreter. 

®cbon bie erften Stccorbe beS großartigen Slnfangeä, n^elcben 
ber ©vielenbe gen)al)(t, ließen aKe ^opfe ftc^ naä) Um n^enben. 
Sleicbarbt l&orte ta^ .Kleiberrauf^en unb glüftern um ftct), xoeh 
(fteö jebenfattS Viz (Srfunbigungen na& ber unbefannten ?)er* 
fonli^feit Berüorriefen; er füWte bie SSerfu^ung, öor ber gangen 
tjerfammelten ©emeinbe fein 2tcbt im beften ©lange leucbten 
gu laffen. 9]oct) balb genug erinnerte er ficb aber, baß er nur 
eine furge Einleitung gu fpielen 5abe, unb fül&rte rec^tgeitig 
ba0 aufgenommene Sftema gum (Scbluffe. 

2)ie ©timme beg ?)rebiger§ begann, unb Sleicbarbt faß beim 
Umblidfen feine gange Umgebung auf bie .Kniee finfen; er lüußte 
nicbt, ob er bur(6 eine Slfeeilnabmloftgfeit ni^t Sfnftoß erregen 
tüerbe, f(6lupfte leife Don ber Sauf imb folgte leife bem S3ei« 
fviele ber ttebrigen. @ö mußte nacb Sluön^eiö feineg „^xar^ex^ 
25oo!§" no(S eine geraume 3eit tüalferen, e6e ber ®efang beg 
6l)or0 begann. .Saum t)atte er eö fi(!ß aber moglid)ft bequem 
auf einem .Knie gemaifet, ate eö neben ilfem raufcßte unb eine 
toeibltcbe ©eftalt, ben .Kopf in l)a^ offene ®ebetbucb gebeugt, 
bicbt an feiner Seite nieberfniete. „®uten 5[Rorgen, Sir!" 
flang bem jungen Spanne ^arriet'ö leife Stimme in bie DBren, 
„Sie feaben Sßre Sacbe gut gemadbt, unb icb bin guf rieben 
mit Sßnen. — 3Rübren Sie ben Äopf nicSt — i(5 fenne Sie 
burcbciuö nur fo gang obenbin unb lüerbe Sie nicfct eber be« 
acfcten, alö biö Sie in unferer gamilie eingeful&rt finb — ha^ 
für n)erbe icb aber forgen. Se^t nur 'ta^ ®ine: Sagen Sie 
morgen bem 9!Jlr. ©HiS mit feinen albernen Sebenflicbfeiten» 
baß Sie in Dterunbgujangig Stunben ®etüt6beit baben müßten. 



70 

— ©te Baten fc&on greunbc I)ier, trenn Sie ancb no^ niijt 
Diel baüon triffen, nnb bie ©emeinbe tüirb (Sie nic^t fort (äffen, 
irenn fie au(ft D^fer gn bringen l&dtte. 2)ann aber galten (Sie 
fid) ben 5!Jlr. SJonng üom ?eibe, ber neben Sbnen ftanb; (Sie 
muffen mir barin anc5 einmal obne ©rünbe folgen — Slmen!" 
jagte fie lant mit ber übrigen (Semeinbe, „fteben (Sie anf, aber 
feben (Sie mi^ nicbt an!" 

SReiibarbt batte feinen ^laft lüieber eingenommen, obne nnr 
einen (Seitenblicf nac& bem DXcäbc&en getban gn baben? faft 
Jüottte e0 ibm aber f (Seinen, aU erbalte er eine Slbnung Don 
n?enig[ten§ einem Ornnbe ibreö ^anbelnö, alö er Sonng'ö Singen 
ber boten ©eftalt folgen nnb ft^ bann mit bem bentlicben 
Slnßbrncfe eineö erioacbenben SSerbac&teö nacb ibm tnenben fab. 
Srgenb eine SSe^iebnng mußte ^tüif^en 23eiben befteben, fonft 
bätte fie ficb tüobl !aum gn ber eigentlichen lefetan^gefvroc&enen 
SBarnnng herleiten laffen. 

„(Sie fennen 9[Ri§ 33urton, (Sir?" fragte ber junge 3lmeri= 
faner leife, tüäbrenb er ein aufgef^lagcneö 91otenbucb auf baS 
£)rgel:pult legte. „2)ieö ift bie SlJJelobie, wel(be ber ©bor für 
ben nä^ften ©efang getüöbnlicb antrenbet." 

„Sd) bin ibr nur ein eingigeö 5!JJal flüchtig begegnet," er* 
triberte 3tei(barbt läffig, eifrig bemübt, ben Sßorten beö ^Prebigerg 
in feinem „^ra^er^Soo!" gu folgen. „SBoHen (Sie aber nicbt 
ben erften ©efang felbft f^^ielen, bamit icb ttjenigftenö einmal 
micb t)on ben ©etüobnbeiten be0 6bor0 unterriifete? — - 2)a 
lommen bie beiben legten (Säöe!" fügte er binan nnb glitt Don 
ber S3anf berab, bie Soung nacb einer augenblic!li(ben Sög^rung 
unb nur trie burib bie S^otbtüenbigfeit gebrängt einnabm. 

2)er ©efang begann. JReicbarbt borte :präd)tige Stimmen, 
bie aber fämmtli(b tbren eigenen Pannen folgten, balb in ber 
SKelobie mitgingen, balb in fefunbiren ober ben 23aß bargu* 
[teilen t)erfud)ten. 2)oung an ber £)rgel batte ft^tlid) fc6on 
Derfu(bt, ficb Äenntnife beö Snftrumentö ^^u »erftbaffen, benno(b 
trar feine (Stro^be obne f glimme Seblgriffe, an treibe ha^ 
6bor inbeffen f(bon geioobnt gu fein fc&ten, unb alö 9tei(barbt, 
um feine föm^finbung gu Derbergen, ben Äo^f abmanbte, traf 
er auf ^arriet'ö ®eftd&t, in tüelcfeem ber «^obn im Dottften 



71 

tletermutte UneUe : SReicJarbt f ülfelte faft Xok SiJtitleiben mit bem 
unglücfltcben £)röaiüften. 

„3d) friele xooU fünft ettüaö teffer/' fagte biefer beim ®^i^e 
be0 ©ejanoe^ He San! üerlafjenb, „aber i(5 tabe, elfcrlicb cje* 
ft^rocben; nad) Sferer Stnleitnnfl ben 5!JJutl) verloren." 

;;Saffen Sie nur, icb iDÜrbe in 2)ingen; lüorin ®ie SOReifter 
ftnb, nocb t>iel fcblimmer befte^en," ertniberte 9iei(fearbt gut- 
mütfeig; „übrigeng ift eö fd)irierig genug, ficb immer nad) ben 
Faunen Sßree ßborö riiftten 5U muffen, unb icb beule, icb gebe 
ibm gletcb in bem fcmmenben ,®loria* eine i?e!tion." 

tJDung lie§ einen fud^enben 33licf biuüberfcbireifen, tro ^ar* 
riet ftanb, unb fd)(ug ha^ ncitftfte ©efangftürf auf. „(Sie üjerben 
l)ier bleiben, Sir?" fragte er n^ie tingemorfen. 

„Äann im S(ugenblitfe no^ fein SBrrt barüber fagen,'' 
erujiberte ber junge ©eutfcfee, „i^ babe micb, ta icb of)ne= 
tie^ ben Süben feben tooUte, burd? einige SBorte verleiten 
laffen, bierber au geben, unb muß nun erft abn^arten, ob id) 
ßbancen flnbe." 

„Sie traren bccb, tote t^ bore, biet bereite empfoblen?" 
enr)it)erte 3Jcung auffebenb, imb berfelbe 3luöbrud beö 9[Ri&* 
trauend, treldjen 3Reicbarbt früber bemerft, macbte fi^ lieber 
in feinem '^iuge geltenb. 

„3d) felbft ujobl faum, Sir," eriüteberte ber Sfnbere, tüelcben 
bie augenfcbeinlicbe Sorge beg Stmerifanerö um fein 2SerbäItnt§ 
gu »öarriet m intereffiren begann, „iebenfattö nur meine ujenigen 
mufifalifdjen gäbigfeiten, tie gufdüig mabrgenommen tüurben. 
Steben Sie tieKeicbt 9Jliö Surton, lüel^e meine geringe Äunft 
empfabf, naber?" 

^oung f(Sien bie le^te grage su überbören, bob ben Äot^f 
unb borcbte aufmerffam nacb bem ©eiftliijen. „^kt ift ta^ 
®(Dria," fagte er, auf ha^ Dlotenbud) beutenb, „tüir lüerben in 
^ur^em gu beginnen babenl" 3{eid)arbt folgte bem Singern^ei^, 
überfab tafii ta^ StüiJ, unb alß ber ^^rebiger geenbet, fefete 
er, ^a^ ijorberige fd)(e)JVenbe S^emv^o unbead)tet laffenb, in üolter 
v^raft unb ?ebbaftig!eit ein, fd)on naij ben erften Saften ta^ 
überrafd)te Sbor mit fid) fortreifecnb, U^ biefeg, alö geujinue eö 
unter feinem Spiele ganj neueö Seben, ta^ 2empo aufnabm 



72 

anb ficb ben Harmonien Ircifttö anfcfelofe. 3ll§ SReic&arbt itacfe 
bcm (gnte t)Dn t^er SSanI glitt, traf ihn au0 ^arriet'ö I)alb in- 
TÜdgeU)anbtem ©eft^t ein l&eUeö ?dc&eln; aber aucb 2)Dunv3 
Wen eö bemerÜ au l&aben, unb mit einem tiefen (Statten 
3ti)ifcl)en ben Singen iranbte er ftc& na(fe ber (Seitenbrüftung beö 
(Sbox^, ficb lüäferenb beö übrigen ®otteöbienfte3 mit feinem 
23licfe tüeiter um bie 9Dlufifau0fül)rung fümmernb. 

Sie ?)rebigt unb bie ®c6Iu§gefänge ujaren vorüber, unb 
alö 9tei(5arbt naä) einem „Sluögange", xoelim einen großen 
Sfteii ber ©emeinbe länger alö gemolfenliÄ surüdgebalten t)atte, 
ben SSor^la^ ber Äir^e betrat, ]ai) er ft^ i^on bem ©eiftlicben 
in (Smpfang genommen unb einer 3a6l n)artent)er ^trcbenbefucber 
gugefübrt. (Sr batte iriebcr frembllingenbe Flamen su boren 
unb ^anbe gu fcfeütteln, Ifeatte aber au^ üor alten freunblidjen 
grauengeficbtern U3ie r)ox frifcben iugenblifben Bügen unb bunfel* 
bli^enben 2lugen ficb p t>erbeugen, biö enblicb ein bober DJfaun 
aur (Seite ber läcbelnben «^arriet ibm entgegentrat. „Scb fenne 
©ie fiSon auö meiner Socbter ©rsäblung,'' jagte bief er, ibm 
berb hit ^anb brüiJenb, „unb tt?enn tcb au(6 erft gemeint, ha^ 
5!J}dbcben babe einen ibrer tollen ®trei(te begangen, (Sie obue 
SBeitereö bier berunter gu fxu'engen, fo febe icb bocb ein, ^ab 
fie bieieö SRal flüger gebanbelt, alö icb ibr eö augetraut. SA 
boffe, trir lüerben ©ie bier feftbalten fönnen, (Sir, unb eö 
fott mi^ freuen, (Sie au irgenb einer Seit in meinem ^aufe 
SU jebenl'' 

Sr nicfte ibm freunbli(5 au unb tt)anbte ficb nad) bem 
^Prebiger. 

„©ie finb fcbon mebrere Sage bier, (BixV fragte darrtet, 
langfam tiorn^ärte gebenb; aU aber 9Jei(i)arbt, ber ©inlabung 
folgenb, an ibrer Seite biufcbritt, begann fie, ibre ©timme 
bämpfenb: „2Baö Ratten ©ie mit bem 9}lr. 2)oung fo an= 
gelegentlicb m ijerbanbeln? 2Serftanben ©ie nxä)t, n?aö id? 
Sbnen fagte?" 

„^aben ©ie Seaiebungen au bem ©entleman, ?Jlt§?" er* 
tüiberte er in berfelben Sßeife. „Seftimmen ©ie in irgenb einer 
3(rt über mid), aber geben ©ie mir ©rünbe — " 

„33eaiebungen — plbaiü!" fagte fie t?erä^tli^; „inbeffcii 



73 

55ttc iä) tüiffen foKen, ba§ Ifealbe SBorte 6ei Seiten ni(!&t§ fruc&ten. 
Sä Ifeabe f^on eine 9leu§erunfl über bte ©Alanden unb rei§enben 
StMere in unserer ©tabt geßen Sie fallen laffen — aber fel&en 
Sie p Soben ober nacfc ber Seite, n?ir bürfen, wenn Sie tier 
bleiben n^oHen, noÄ nicbt fo genau miteinanber befannt fein, 
ba§ n^ir ein intereffanteö ®efpra(S fubren fonnten. SBeU, Sir," 
fubr fte öleicböültig bie Stra§e entlang blicfenb fort, „ber ge= 
nannte ®entleman rangirt in meiner 5[Renagerte unter ben 
eibeftfen, bie auf ben 6eimli(6ften SBegen nadb bem njdrmften 
?)(äftd)en f(^(üpfen, bei iebem gufetritt aber bie Slu(!&t ergreifen. 
6r mo^te ^^arriet Surton gur Stau baben, um ibr ©elb au 
erbalten; aber er bat nicbt ben SiJlutbf ibr nabe au fommen; er 
mag ibrem SSater nicbt inö 9tuge feben, er fucbt beimlicbe SBege, 
njD ibn fein unberufener Stritt »erfcbeudjen fann — icb fenne 
bie äBege, unb bocb überläuft eö micb immer tote bie Scbeu 
üor einem toirilicben SDblcbe, trenn icb einmal baran benfe, 
feinen Sd)li(ben entgegenautreten. Sie tierfteben mtdb ie^t nod) 
niitt, aber Sie werben mi(b mit ber B^it i^erfteben lernen. 
Sreilicb fönnen Sie fagen, t)a^ 'taQ mit Sbren SSerbaltniffen 
ni^ta au tbun bat, aber er wirb wiffen, wie bie balbe ©emeinbe 
eg bereite wei§, ba§ icb bie Urfacbe Sbrer 3(nwefenbeit bin, 
unb Sbr Sritt mag ber Sibecbfe üielleicbt au Iräftig auf ibrem 
Sßege flingen, \)a^ fte nicbt baö 3!JJ6gli(be tbun foüte, um Sie 
bier au befeitigen — ba baben Sie, \va^ micb bewog, Sie bor 
bem 5KenfÄen au warnen, wenigftenö biö Sbr Engagement 
feftftebt. 2)ann werben Sie felbft Äraft genug baben, ha^ ®e* 
wurm au aertreten, wenn eö in Sbren 3Beg friert." 

„Slber, 5}li&, xoa^ baben Sie, mit Sbrem frdftigen SSitten, 
ft(b um bie beimli(i)en SBege irgenb Semanbeö au fümmern 
ber bocb nie bamit au Sbnen beranreicben würbe?" erwiberte 
gieicbarbt, ber, eigentbümlicb üon ibrem ge^regten Sone berübrt, 
faft mit einer 9trt 2Beb einen bunfeln 9)un!t in biefem glänaen« 
ben, reicben geben wabrgenommen bcitte. 

tMäjt wabr? So ijahe icb micb au(b fcbon gefragt!" ver- 
fette fie. „SBarum für^tet ficb aber ber SSogel auf bem Saume 
vor ber Äla^:perf(blange, bie ibn bocb fcbeinbar niemals erreicben 
lann? 3lber iä) wiH 3l)uen fagen, bafe icb micb nocb brei SKal 



74 

fo ftarl gegen fonft füfile, feit Sie Bier ftnb — td) fonnte 
SBnen anä) t>afür feinen eigentUcben ®runt) anführen, imD 
bß* ift eö fo. — SBeK, (Sir!" lachte fte :p(o^lic&, „untere Se- 
Iannt{d)aft gebort ftcber gu ben gang befonberen. 9Rad) nicbt 
einmal gtrßlfftünbiger Sefanntfcfeaft nimmt ft(6 ber ^eir grei- 
Ifceiten l^erau^, bie ^arriet Surton no& niemals gebulbet, unb 
in ber nä^ften Stunbe, in Ujel^er fte il&n fiet)t, fÄIie§t fie iinn 
t)a^ ©ebeimfte ifcreö ^ergenö auf, ate Babe baö faum anberö 
fein fcnnen." 

„3c& XüoUte nur, 9!JJi§ 'öarriet, i^ fonnte S^r SSertrauen 
im boKften 9JJa§e üerbienen!" fagte 3ieic6arbt mit aufmaHenber 
©mpfinbung. 

„Sie feilen iebenfaflö ©elegenbeit bafür erbalten — aber 
gieben Sie bie glei(bgültige Äonöerfatißnömiene n^ieber auf, 
überall um unö ber geben ?eute, unb irir fennen unä ia faum!" 
Sie tt)arf lei(bt einen S3lidE um [tcb unb ging einige Stritte 
fcl)n)eigenb ujeiter. „Sie fotlen iebenfallö ©elegenbeit erbalten," 
nabm fie bann ibren f ruberen Sa^ lüieber auf, „Sie n^iffen 
noii) nid)t, n^aö ein mittbeilung^bebürftigeö 5Ötäb^enbera gu 
tbun im Staube ift — icb tüufete'ö tüobl felbft big ietjt nocb 
nicbt. S(b bcibe au§er meinem 33ater bter eigentli^ 91iemanb, 
mit bem i^ ein üertrauli^eö SBcrt reben fönnte. Scb bin fd)Dn 
»on früber Sugenb an im Dften gufammen mit 5DJargaret groft 
ergogen tüorben, unb in ben gtüei Sabren, feitbem icb biert)er 
gurütfgefebrt bin, bat micb Stilen nur aU voiiteQ 93läbd)en, ba^ 
tion feinem SSater unb Sebrern grünblid) t)ergDgen ujorben ift, 
betrautet — eine Slnbere bätte aucb lüobl faum ben ©enieftreicb 
unternebmen bürfen, Sie obne SBeitereö bierber gu fenben. Unb 
bod) füblte ii) fcbon feit 9JJonaten, ha^ icb nid)t länger fo allein 
bier fteben bürfe, toenn icb ni(St guletjt ben SKutb verlieren unb, 
Don ben mir gunäcbft Stebenben berlaffen, ber S^^efulation in 
ben Slacben fallen foflte. Sie üerfteben ba0 ietjt nocb nicbt, 
aber Sie foUen morgen fcbon flarer blicfen. 9JJorgen Slbenb 
werben einige greunbe bei unö fein — n)a0 man in ber gro§en 
Seßelt greunbe nennt, ©in gang refpeftabler Stbeil baüon ge- 
bort gu meiner 93?enagerie, unb ujenn Sie mtd) felbft mit 
S^langen unb berartigem ©etbier gang freunbli^ i)erfebren 



75 

fel)en feilten, fo benfett ®te nur baran, baß eö mir @va§ matSt, 
bie S^Ieicber ftc& felber feetrügen gu laffen. (Sie ate SBunber« 
tl)ier trerben natürlich nict)t felfelen nnb bie ^errfc&aften l)D(Slid)ft 
amüfiren, am ^iano ober mit Sferen ©rgäWungen, bie in Syrern 
gnglifcb fo iDunberKibfcb Hingen. So ift ta^, genau betradfetet, 
au^ eine Sttt 9^iggergefc&aft, ein 9JJerf(6en Wßer aU ba§ giebeln 
gum 3:ang, aber ii) m\^, mir gu ?iebe untergiel)en Sie ftd) 
beffen einmal. (So ixnrb S^rer (Stellung l)ier mit einem DJJale 
\iie recbte 23egrünbung geben, unb i&) irerbe Sfinen babei mein 
lebenbigeö 23i(berbu^ fo aufblättern !onnen, ha^ (Sie !aum 
no^ i^iel gu fragen Saben trerben! ©ort febe icb aber meinen 
aSater," fubr fie aitfblicfenb fort, aU ficb auf ber anbern (Seite 
ber (Strafe ein )3laubernber, lacbenber Stru^^ ^ir^enbefu^er 
bemerfbar macbte. „9Jir. Sieicbarbt!" fie neigte ficb fteif unb 
f:prang bann leii^t über bie (Strafe, ft^, obne umgubliden, mit 
ber ©efellfcbaft öereinigenb; ber junge 2)eutf(be aber, ate er 
ft(^ bemerft fabf gog tief ben ^&ut unb fcblug bann ben ^n& 
treg nacb feinem «&oteI ein. 

(S^ tüar ein eigene^ ©efübl/ n^eWeö ficb in 9let(barbt bei 
bem SBieberbegegnen mit bem feltfamen 9!JJabcben geltenb ge* 
ma^t. 6r bätte e§ gern nicbtö alö ein regeö Sntereffe an ber 
eigentbümli(ben ©rfcbeinung, üerbunben mit einem natürlicben 
©anfgefüble, genannt, trenn nur ber lüarme SReig, ber ibn über= 
!ommen batte, ate fie neben ibm getniet, alö fie f^äter, wie 
»on einer leibenfcbaftlicben ©m^^finbung gebrangt, iebe ^üUe 
Don ibrem Snnern gegogen, ftcfc bamit bätte i?ereinigen laffen. 
@r toergegentüartigte fi(fe nod) einmal biefe tiollenbete, lebend« 
fprubelnbe ®eftalt, unb bann twieber ben iretcben Sluäbrucf be0 
bingebenben SSertrauen^, tüie er, untüifllürlicb berüorf^^ringenb, 
fiÄ ibm entf(bleiert; bie furge nä^tlicbe Scene in Saratoga 
trat baneben ror feine Erinnerung unb er füblte fein 33lut Don 
5teuem njarm inerben. äöar eö ein blo§eö (Std)gebenlaffen, ha^ 
ibr Sßefen gegen ibn begeicbnete, ha^ ibm gegenüber, ibrem 
?)rotegee, mit feiner befonbern ©efabr öerbunben lüar? voat 
eö nur ein S3ebürfni§, ficb aufeerbalb ibre^ gen?obnten Sebenö« 
Ireifeö einen SSertrauten gu üerfcbaffen; ober lag bem Jone, 
tüelcben fie gegen ibn angefcblagen, eine tiefere (SmV^finbung gu 



76 

®runbe unb fie fanb cö ^ifant, fte tooU öor bcr SBelt, aber 
ni^t üDt tt)m p Derbedfen, Dt)ne bocfe baburcb eine Serecbtigung 
gu einer teftimmten ^offnnng p geben? — 9iei4arbt tüar ficfe 
auä) beffen ni^t !(ar. SUittten in btefen SSorftetlungen aber, 
benen er ftcb mit einer 9lrt ftiHer SBoünft bingab, trat ibm 
^arriefö 2leu§erung, lüie fie mit 55J?argaret groft ^nfammen er^ 
gegen tr>crben fei, üor bie ©eele; er fab bie beiben SKab^en 
neben einanber, wie fie in (Saratoga Dor ibm geftanben, unb 
ebne ba§ er eö nur felbft tüu§te, batten ficb feine gangen ®e* 
hänfen auf ber frifcben lacbenben 33Ionbine, mit ben tiefblauen 
unb toä) fo tüunberbar flaren Singen bereinigt, unb aU er fein 
^otel erreicht, lüar äße ungetüßbuli^e (Srregung in ibm ge« 
fd)munben, um feinen SWunb aber lag baö ftifle 2cic6eln einer 
giücEli(ben (Erinnerung, 



IIL 

®§ trar am nacbften Slbenb, alö JReicbarbt ben SBeg naÄ 
5}?r. Surton'ö SSobnung »erfolgte. Sr batte bie einfa^e (gin= 
labung erbalten, ben Stbenb mit ber Samilie unb einigen greunben 
gugubringen, unb batte ftcb öon Sob eine SUJenge ber erften 
9Jamen in ber ©tabt fagen laffen, fie forgfam aufnotirenb unb 
baö ®ebacbtni§ baran genjobnenb, um enblicb bie SM ög liebfeit 
gu erbalten, feine neuen SSefanntfcbaften gu cultiüiren. Sroft 
ber greunblicbfeit aber, nielcbe in ber (ginlabung lag, lonnte 
er ficb einer 9(rt unangenebmer (Spannung auf feinem SBege 
ni4t ertüebren. ®r batte, um ftcb !eineg SSonrurfß toon ^arriet 
fibulbig gu macben, bereu Stntneifung befolgt, unb am SDIorgen 
bem ?)rebiger einen neuen 93efu^ gemalt, ibn bittenb, bie 
©ntfcbeibung über fein Engagement moglicbft m befcbleunigen. 
9JJr. (SHiö aber batte unter Dielen 6om:plimenten über beö 
jungen SWanneö ??dbigfeiten bie Slcbfeln gegucft unb erflärt, ba§ 
in ber (Sd)neKe, trie biefer e0 gu n^ünftben fcbeine, faum eine 
©ntfcbeibung berbeigefübrt tDerben fönne, ba& er ber (Sin- 



77 

ftimmiöfeit ber ÄtrÄennütölteber für eine t^ebeutenbere 9Reu* 
ausgäbe, troö beö SSeifaHö, trelcbec bem Drgelfüiele üon allen 
Seiten ßegcKt ircrben, boc& nic^t ficber jei, ba6 er ^\mx ber= 
fuc&en tyerbe, l&eute ncä) mit einzelnen SRdnnern t)on ©inf(u§, 
bie er tet SDRr. 23urton p iel)en gebenfe, gu fprecfcen, ba§ fi^ 
aber eine lolifee Slngelegen^eit, bie Sitten ficb gans nnerti^artet 
aufgebrangt, burcbauö ni(bt über bag ^nie brecben (äffe, gaft 
r)atte aber 'i^aQ gan^e SOBefen beä ©eiftlt^en ben jungen 5!}Jann 
berührt, alö liege etiüa^ Slnbereö alö eine einfache Ungetüifebeit 
Ifeinter ben ^Sorten, aU macbe [i^ bereite eine verborgene £)v» 
ipofition gegen ifen geltenb, bie er, ie trtefenlofer fte ftcb ibm ent« 
gegenftetle, um fo tüeniger bred&en fßnne. 6r l^atte an ha^ 
erfte 23egegnen be3 SKr. Soung, ber [tcb burÄ ibn ijon ber 
Drgel i^erbrangt fal), an befjen migtrauifcbeg 2ßefen in Segug 
auf fein 3Ser5a(tni& m «^arriet beulen muffen, unb in (£e« 
funbenf^neüe ijcitk ficft ibm bie Ueberaeugung aufgebrungen, "t^a^, 
trenn fi(6 ibm ni(6t auf ben erften 3lnlauf tier eine Sxiften^ 
biete, bieg f^äter gar ni^t moglicb fein Xüexte. (Sr belaB nocb 
fo üiel ®elb, um eine lur^e Seit leben unb bie Oleife nach 
9taf[)t)ine ma^en gu lonnen, toon toelcSem Sob aU einem 
„großen 9)latje" viel gefpro^en, ber ibm alfo tüoI)l ©elegen^eit 
gum 5Jiufi!miterricbt ober einer abnlicfeen Sef^äftigung bieten 
tonnte; unb fo batte er in glei(ber Sßeife toie ber ©eiftlidbc bie 
3((tfeln gegucft unb biefem erf (art, tüie er ^rvax äufeerft glüdli^ 
fein irürbe, ni^t nur bie Drgel unter ftd) m baben, fonbern 
aucb t)a^ föbor, 'ta^ big je^t nocb tom fo i^u nennen, für einen 
lüürbigen ^ircbengefang beraupbilben, ta% er aber ni(bt im 
©taube fei, ft4 langer aU ben näcbften Sag auf eine uiigeiriffe 
Hoffnung bin im Drte auf^ubalten. 2)er ^J)rebiger W^^ etujaö 
überrafcbt \^on tcx ?ei4tig!eit mit n^el^er Steicbarbt feine 9tb» 
reife bebanbelt, gefcbienen, ibm aber üerfprocben, t>a^ SKöglicbe 
m tbun, um tk Slngelegeubeit gu einem rafcben ©cbluffe au 
bringen — unb ie^t ging t)er iunge £)eutfd)e bem Drte gu, n^o 
lebenfallß au§ ben einzelnen ftillen SSerbanblungen ft^ fein 
augenblicflicbeö Scbiäfal entiüicfelte; ta^ aber ^arriet am 
ujenigften bagu gebogen trerben njürbe, fonnte er ftcb felbft fagen. 
53urton'ö $auö lag Dicbt aufeerbalb ber Stabt auf einem. 



78 

^ügel — in ben ^arfanlagen, biir^ treldje fttfe ber breite gal)r« 
treg unb bte gejd)ldnge(ten ^ieö^fabe Bogen, tote in bem ge= 
jcbinacfoDUen Sleufeern beö großen SBo^ngeBänbeä ben Steicfc* 
tbum beö 23efifeerö anbentent), unb ben 3lnfommenben überlief 
ein eigent^ümli^eö ©efül)(, n^enn er an fein 3Sert)altniB gu 
»&arriet bacSte, Xüeläje iebenfaü^ einmvil bie ^aupterbin beö 
teilen 33efi5rtnmg tüurbe. 

Stret 5)o^v^elparlDr§ mit tüeiten glügeltl)üren öffneten fttfe 
p beiben Seiten ber SSorBaüe unb fd)ufen fo einen mit bem 
ganzen ©omfort be^ Sübeng üerfel)enen SJaum, in tüelctem 
fi(ft Bei Slei^arbt'ö (Sintrttt bereit» eine gal)lreic6e ®efetlf$aft 
an^anglog beilegte, ©in biä gur n^eifeen S3inbe i?ot(fommen 
falonfätig gefleibeter (2(t)tüar5er fcfcien an bem ^aupteingange 
ben ßeremonienmeifter gu mad)en unb irieg mit einer tiefen 
tßerbeugung ben jungen ^lann nac& bem l^intern Steile ber 
bereite teU erleu&teten 9?aume, xco er 5J}r. SSurton treffen 
tüerbe; biefer fdbien aber ben 6'intretenben f^on bemerft au 
I)aben unb !am it)m auf halbem Sßege entgegen, r^^^ommen 
®ie mit mir, ©ir/' fagte er, ben Slrm be0 2)eutf(Sen unter ten 
jeinigen faffenb, „®ie ftnb fremb unter unö, unb ic& UJerbe 
3l)re na^fte S^orftellung übernehmen!" 

Sluf einem rei(6t>ergterten ©iban, tüeliem 25etbe entgegen* 
gingen, fa& eine bleic&e, elegante %van, bem Slnfcbcine nacb im 
25eginn ber brei§iger Safere. Stber in einigem ßontrafte mit 
ben rubigen Büg^n leu^tete ta^ bunfle, große Stuge ben ^eran* 
iretenben entgegen. 91eben ibr faß >g)arriet, ben bli^enben 93(utb» 
tüitlen in bem belebten ®efid)te. Siei^arbt aber n^oüte feinen 
5lugen nicbt trauen, aU er an ibrer Seite, bequem auf einen 
Stubl bingeu3orfen, §)oung'g ®eftalt erblirfte, ber foeben im 
intereffanteften ©ef)?räcbe geftort gu tüerben fcbien. 

„Waffen Sie micb Sie meiner ?^rau gufübren!" fagte ber 
^auüberr. „Wx, Sleicbarbt, ^iebe! ben 2)u freilid) in feinem 
irabren ©lange, toie er ibn geftern in unferer Äircbe entfaltet 
bat, nii^t feben trirft; boffentli* erbalten mir aber beute Slbenb 
üon ibm ein ?)röbcben feiner Sunftfertigfeit. — 5!Keine Socbter 
bier fennen Sie ia tüobl bereite, Sir!" tranbte er fi4 tüieter 
an ben jungen SStann, bet mit einer 5Jerbeugung leicbt bie 



79 

^aiib ber ©ante Uxubxk. {Reid)arbt faß S)oung*ö Stugen tüic 
im finftern gorfcben auf ficb gerietet, ^arriet erl)ob ftcfe fteif, 
bra* aber ^lol^licb in beKe» Satten auö. „Sntfc&ulbigung, 
<Sir, aber Sie fornmen gerabe rec&t/' rief fie luftig, „^x. 2)cuug 
tritl mir beii^eijen, ba§ bte tteffte Suneigung ficb in ber tiefften 
Unteru)erfung au^ft^recbe, unb iä) finbe boc6 ben ®a^, t>on 
einem SDlanne auggef^?ro(6en, fo lomifÄf "^(li iÄ ißn gern noc& 
einmal boren mDcbteT' 

„darrtet!" rief bie ©ame Dom ^aufe, einen i^ertreifenben 
331icf nad) ibr unb einen anbern üoH balber SSeforgniö nacb 
Dem jungen 3Cmerifaner n^erfenb. 

,,3BeH, e§ ift toenigftenö ein ©a^, ber niSt Sebermannö 
©efcbmacf ift!" lachte Surton „©a ift eine ©elegenbeit, bie 
Sie gleicb mitten in'ö ®efecbt bringt, Sir," tuanbte er ftcb an 
9Jeid)arbt, „fcbonen Sie nur nicbt, lüenn Sie nicbt felbft bie 
fd)arfe SBaffe f üblen tüotlen!" 9JJit einem freunblicben 91icfen 
unb einem launigen Seitenblid na(b feiner Softer tüanbte er 
fi(b baüon. 

v6ö giebt Säfee, 5DRi§, bie in biefer abftraften Saffung 
!anm gu beurtbei(en finb!" fagte Slei^arbt, eine ernfte 9}tiene 
annebmenb, iräbrenb er bot^ ni(!bt binbern fonnte, ba& ein 
ftiKer »^umor, n^elcber bei §)oung'ö SInblidE mit ber (Srinnerung 
an bie „Sibecbfe" in ibm ermacbte, fidb burcb ein leid)teö Süden 
um feinen SDiunb bemerkbar macbte; „U)enn mir ber fpegieUc 
gaU Dorgelegt lüürbe — " 

„Sie baben ftcber 3ted)t, Sir, unb man überlaßt berartige 
fragen tüobl oliv, beften Sebeö eigenem ©efc^macfe," unterbraÄ 
ibn SJiiftrefe SSurton leidfctbin, obgleicb eine leife gälte, melÄe 
ficb ^n3ifd)en tbren Singen geigte, ein SRifeüergnügen über bie 
gange Scene anbeutete; fcbon im näcbften ^2lugenbli(fe tnbeffen 
flarte ftcb ibr ®eficbt, ta^ ftcb einem 9^euanfommenben gu* 
njanbte, auf, tüäbrenb ein lei^te0 SRotb in tbrc 2Bangen ftieg 
unb irieber ging; 9leicbarbt trat gur Seite unb erblicEte einen 
balb geiftliij, balb meltlicb gefleibeten SDRann, tx)eld)er foeben 
mit einer 3Serbeugung bie ^anb ber Sabt? fa&te unb fie, ti)abrenb 
er gu ber ©afi^enben fpracb, in i?ertrauli(6er äßeife feftbielt. 
£ur^ bcö iungen 5)eutjcben Äopf aber fcbo6 e0, afö müffc er 



80 

btcfcö iJoHe, troI)(geDrbnctc Braune $aar in SSerbinbung mit 
btejer eigentMmliAen 33tegung be§ 9^aden0 unb biefem langen 
Slode f(ion trgenbiüo 9cfet)en Baben, unb :i)IoöIi(!b ftanb bie 
fonberbare ©cene, trelc&e er in einem ber Hotelzimmer in ©a» 
ratoga am Sallabenbe belaufet, öor ibm, Sie lüar ibm unter 
ben mannigfachen Sorgen, lüelcbe toabrenb ber legten Sage 
feine ®ebanfen beanfprucbt, faft gänglid) au0 bem ®eba(btni§ 
gefcfetüunben, jefet inbeffen batte er einen ßib barauf ablegen 
mögen, ba§ er biefelbe ?)erfonli(tfeit tnie bamalö üor ft(b i)Cihe. 
5!Jlit einer lei&ten D^eigung batte (id) ber ©eiftlicbe natb «darrtet 
nnb äloung getranbt unb bob je^t ta^ Stuge naft SteiAarbt, 
ber ibn tijabrfcbeinlicb mebr forfd)enb anfab; alä eö ju bem 
getüobnlid^en ®eJeHfd)aftötone gaffen tüoKte, benn in fragenber 
SSefrembung blieb fein 33lid in bem be0 jungen 9(Jlanne$ 
Mngen. 

„©ntf^ulbigung, ©tr," begann 9letc&arbt, tDelcber feinen 
Sebler f^nett erfannte, „icb trug micb nur foeben, ob icb ni(bt 
ia^ S3ergnügen gebabt, ©ie luralicb in ©aratoga gu feben." 

„Scb tüar atlerbingS bort/' erioibecte ber Slnbere mit 
leicbtem ^o^f neigen, «obtie micb iebod) entfinnen gu fonnen, 
Sbren 3ügen, ©ir, bort begegnet gu fein." 

„6ö ttjar aUerbingö nur ein balber Sag, icelcben icb micß 
aufbielt, unb aucb biefen nur mebr binter ber ßouliffe!" er« 
toiberte er, obne ben Slußbrud üon Humor, welcben feine 
Slntujort in ibm felbft erregte, gang unterbrüdEen gu fonnen. 

„©er ©entleman, toel^er bie Drgel in ber (g)3ifcopal!irc6e 
f^3telen loirb — unfer ebrtüürbiger 9iJ!r. (Surri) üon ber SOietbo» 
biftenürcbe!^ beeilte fid) bie grau üom Haufe 33eibe einander 
üorguftetlen. ßurrt) bielt ibm fteif bie Hanb entgegen, obne 
babei bie trübere 9Jliene üon Sefrembung gang auf gugeben, unb 
nabm baun gur ©eite ber Söirö. Surton auf einem ©table ?)lafe. 

„©inb fcbon beftimmte 3lrrangementö für Sbr SSerbleiben 
an unferer Äiribe gemadjt, ©ir?" frug 2)oung, fid) an ben 
2)eutfd&en tüenbenb, unb biefer fab aufblidfenb einen furgen bä- 
mifdjen 3ug um beö Sragerö 99?unb gutfen, ber fo genau mit 
{einen gebabten 33efür4tungen übereinftimmte, ba6 er um ^ie 
©eutung beffelben nicbt einen 3lugenbli(J »erlegen toar. 



81 

,Manlt faum, ©tr/ crtotbcrtc er Ici^t, ^icbcnfaHö BaBe 
i(!6, lüenn fein Ucbereinlommcn gu ©tanbe fomtncn foKte, l&tcr 
einifle 6od&ft anßcncl&me Sage tjcriebt, unb itfe Bleibe bann naBe 
fienug, um meine Bteftflen SSefanntf^aften nicbt ^an aufgeBen 
gu muffen. S4 gebenfe fcfeon morgen eine anbere ©teHung in 
5yiafBi)iIle angnne&men, faHö fi4 Bio baBin Bier ni^tö ent- 
fcBeibet -" 

„D, Bei ber grage fdHt mir etoaß total SSergeffeneö ein," 
unterBradb iBn ^arriet, ft* erBeBenb, „barf i^ ®ie tooBl Bitten, 
SUlr. SRei^arbt, mift auf einige StugenBIide m meinem 93ater 
gu Begleiten? 2)ie Ferren werben entf^ulbigen — i(B Bin ftBnett 
loieber Bier, SKutter!'' toanbte fie fi(B gurüdt, unb im na^ften 
SlugenBliä fanb fi^ JRei^arbt an iBrer ©eite, ber nä^ften 
offenen a:Bür gufc&reitenb. 

»ScB BegeBe bie größte SBorBeit, (Sie gu meiner Segleitung 
auf guf orbern/ fagte fie, ate Seibe ba0 nacBfte Simmer errei4ten# 
in wel(Bem baö 3leben unb 8a^en ber umBerfteBenben unb 
fiftenben ©ru^j^en iebe§ ©ingelngef^radfe öerbetften, „iä^ follte 
SBretBalBer allen ©(Bein einer naBern S5efanntf(Baft gtoif^en 
unß meiben, Bio ©ie SBren S3oben unter ben gü§en BciBen; 
aBer alö bie f^toarge ©(Blange fidb gu unö fefete unb i(B fo 
re^t gtoifcBen iBr unb ber (SibecBfe f a| , üBerf am eö mi(B f afi 
toie 2lngft — unb bagu SBr fonberBareS ©eftd&t! kennen ©ie 
ben SKr. (Surrt?? i* BaBe Sttoaö in SBrem Singe gelefen, baö 
3lnbereS ergafelte, al3 ©ie geftanben, unb mir liegt an SlHem, 
toa^ ben SSKann Betrifft, meBr, alö iä) SBnen ie^t jagen fann. 
©VreiBen ©ie, ©ir, bamit \ä) xa\ä) gu einem anbem fünfte 
lommen fann — wenn ber Sang Begonnen B^t, t»erbe idb laum 
ein unBeBor^teö SBort mit SBnen reben fonnen." 

„S(B toei§ faum, 3JJi§ ^arriet, ujaö i(B SBnen ertoibern 
foH," entgegnete 5Ret4arbt, tüäBrenb fie gtoifcBen ben ©ru^ven 
:|3romemrten, in augenl^IicflicBer 5?cr!egenBeit, „ic6 BaBe in ©a« 
ratoga bnr6 einen genjcbnltcfcen Sufall eine 9lrt geiftli^er 3^*= 
fprad)e ^e0 SO^anneö belaufest, bie mir gang n)unberBar erfd&ien, 
obgleid) fie t?icüeid)t gu ben metBobifttftBen ®ebrau(Ben, bie icb 
nicfct femie, getoren mag —" 

„©ie trollen nicfct cfien reben, ©ir, i(B Bore e^!" unter* 

©in 2)eutfc^«r. ß 



82 

tra* Tte xk, tote ungebulbig. „^k burfen afcer itt^t gurüd- 
halten, ®te fonnen ntcSt Riffen, toie ötel SBtifetigeö in beut, 
toaö ©ic belauftet, für mxi^ liegen mag. 3<S toerbe S^nen 
inbeffen in DoHer Dffen^eit öorangelfeen — laffen ®ie un0 ein 
anbereS Simnter auffucöen, in bem toir toeniget beobac&tet ftnb!'' 

®ie fulferte ißn burcß bie offenen belebten aidimte na^b 
einem ber «^inter^arlorö; beim 2)ur4f(5reiten berSSorballe aber 
lam ibnen ber alte Surton in ^Begleitung einer fleinen Slnaabl 
feiner mannlicben ®afte entgegen. 

irSJlr. Sfleicbarbt glaubt ni^t, SSater, ba§ toir im hinter* 
lüalbe au(6 tttniOL^ 5Rec&te§ öon SJluftfalien baben fonnen, unb 
fo mu& x(b lebenfaKö unfere (Sbre retten!'' rief fte ibm lac&enb su. 

„SSerftebe toenig toon ber Sa&e felbft, ®ir, unb i* toill 
alfo au^ ibre 2Bi(btigfeit nicbt beftreiten," wanbte ft(b ber Stn» 
gerebete launig an ben jungen 5!Kann, „fonft batte i(b ©ie ge» 
beten, it& unö ju einer anberen Sttfpeftion ansuf(blie6en. Sn* 
beffen foKen ©ie ni(bt barum fommen, wir feben unö natbber 
f^on tüieber." (gr fcfcritt, t?on feinen Begleitern gefolgt, ber 
Sre^^e gum obern <Siod gu, unb baS 5)!Jiabd&en u?anbte ftcb 
nad& einem offenen, aber ie^t gangli^ öerlaffenen Simmer, beffen 
SKitte ein reicbeö ^iano einnabm. 

„^ier blättern ©ie," fagte fte, eineS ber bortliegenben ge- 
bunbenen 9iotenbüd5er öor ibm offnenb, „icb benfe, bie S3e« 
f(baftigung toirb für ieben Seoba^ter genfigen unb un3 frei 
toon (Sefeüfcbaft balten!" ©ie fefete ft$, untoeit Don ibm, nacb- 
Idffig auf ben ?)ianofeffel, aU verfolge fte eine ?)rufung feiner* 
feitö, unb begann mit üorftc&tig gemä§igtem Sone lieber: 

„3^ babe Sbnen gefagt, ba6 icb erft »or jtoei Sabren 
bierber lieber jurücEIebrte ; ta^ njar au ber 3eit, al3 ^a)pa 
gum anleiten 9Kale gebeiratbet batte, unb ic& fanb eine neue 
5JJutter, an bie i(b mi* anf(blofe, fo toenig mv au(b barmonirten, 
tüeil idj fabf ujie jebr SSater e§ toünfcfete. ©§ ging SlKeS gut, 
biö tjor fec6§ 5Konatett tjon bem metbobiftif^en ?)rebiger eine 
neue ©laubengertt^ecfimg i^eranftaltet n^urbe; baö JRetjiöal toabrte 
bret Jage, unb bei Sielen fotl Der (Sinbruä ein faum gu ftbil* 
ternter c^etoefen fein, ^anmter au(b \>k ©c&UJefter be§ 5JJr. 
2)oung, treld;e in (5ont?uirtonen unb Setoufetloftäfeit gefallen 



83 

ift, ba§ ftc ftc6 6eute üon ben golgen no^ tti(i6t gang erholt 
5u Ifeaben fieint. 9tu(6 5!JJutter, üjelc&e sur ©emetnbe gel^ort, 
tüurbc Don ba ab ctfrigcrcö Ätr^enmttglteb alö ic; atcr crft 
^tüei SJJonate barauf tegann i^ einen ^erfonU(!&en (gtnffu§ be^ 
9Jtr. ßurri) auf fte »alfer^une^men. Seine ^ritjatbefu^e in 
anferm ^aufe trurben l^äufiger unb fanben meift tod^tenb 
?)a'ö 3lfctijefen6eit ftatt; ^lo^li^ tüirb ber SWr. 2)oung, ber 
noä) niemals in unfern Greifen gefe^en trorben, fiter burÄ 
üJir. (5urn) eingeführt unb njirb na^ Äurjem ein ©ünftUng 
ber 9JJutter, alä fiabe er üerf^roc&en, feine (Seele auf metfio« 
biftif^e SBeife retten gu laffen. S^ fiatte ni(6t§ tüiber ifin, 
benn er 6alf mir gum Seitüertreibe, unb biötneiten traten mir 
meine eigenen Sottfieiten leib, tuenn icb bie ®ebulb fafi, mit 
trelc&er er fie ertrug; erfi al§ lüir na(6 unferer ?l6reife üon 
©aratoga einige Sage in ?ftetü«2)or! üertoeitteU; foßte iä) merfen, 
tojobin 9llle5 gielte. SiJlutter fiatte ben Stuöftug, ujelcfeen i(b mit 
groft'0 unternommen, nic&t mitgemac&t unb toar gtoei Sage 
langer mit einer anbern gamilie in ©aratoga geblieben; am 
Sage barauf nun, nac^bem toir guf ammengetroffen, fragt fie 
miS in ?)a'S ©egenmart, ob 5[Rr. 2)oung fic6 in ©aratoga 
gegen mid& erKart babe; fo üiel ftetoiffe, fei er bodb gu feinem 
anbern S^ed unö nadbgereift — tcb febe meinen SSater an, alö 
trürbe mir ein 3?dtbfel aufgegeben; ber aber ladbt nur unb fagt, 
er babc noÄ nie meinen Steigungen t^iel entgegenfe^en fonnen 
unb toerbe eö aucb iefet ni(5t tbun; übrigen« fei2)oung ein ge» 
üjürfelter ©ef^dftömann unb ein foliber iunger SDiann, gegen 
b«n ficb faum ©ttoaö fagen laffe. 9{Iö icb aber tjerujunbert er* 
iriberte, ba§ mir ein berortiger ©ebanfe notib mä^i einmal in 
ben Äo^f gefommen fei, gebt er la^enb gur Sbür binauö unb 
fagt, i(b möge ta^ mit ber SJlutter unb bem iungen ©entleman 
ausmalen. 3)ie SKutter aber crflart mir, febr emft toerbenb, 
ba6 feine acbtungtoertbe iunge 8ab^ einem iungen 9Jlanne fo 
Diel ©rmutbigung geben ttjürbc, tüie i^ eö getban, toenn ftc 
bie erregten J&offnungen m(!bt au4 ju erfüllen ba^te. SKr. 
SJoung babe bereits ibrerfeitö bie Suftimmung ju feinen Sfb« 
ü(6tcn erbalten, unb fie boffe, ii) ujerbe fie nitjbt gum ©viel« 
geug meiner Oaunen matten tüoHen. Scb bcttte alfo ©rmutbiguna 

6* 



84 

gegcBcn unb Hoffnungen crrcßt, tüal)tenb t* bo4 tru§tc, ba§ 
i* aU SlJJann feinen Sag unter einer foI(6en Se^anblung Wie 
auöbauem lonnen!'' fu5r bie ©r^d^Ienbe fort unb fanbte einen 
fcjarf be«ba(Stenben ffilitf burÄ bie offene Sl&ur. ^,3* fcatte 
ifcr Qtxn olfene SBeitereö tn*ö ©eft^t Qtlaäit, xoenn mir nicbt 
lüic ein Slift bie ®rlenntni§ flefommen wdre, ba§ biefelk 
SJebenöart iebenfaH^ fcei meinem SSater ßeirau^t Sorben xoax, 
um i6n an eine Suftimmung meinerfeitö glauben gu mad&eu, 
unb ba§ iebe Surüdtujeifunö beö Heirat^ö^roiectö nur irieber 
at§ eine meiner Saunen tingefteKt njerben tourbe; ba& t(6 ft(ier« 
U(5 einem ujolfelburc&bad&ten ?)Iane gegenfiter ftanb, n)eI4eni 
ber (Sinflug be^ tnetbobiftiftjen ?)rebiger§ gu ®runbe lag. SSaö 
bem Spanne an biefer «Öeiratl) liegen fonnte, wußte icfe nicfct, 
ater iä) roax meiner ®a(!&e tooUftanbig ft^er. 

it^Si) 6atte bei aHebem bie Slngelegenbeit nur feil unb te* 
ftimmt ton mir gu tüeifen brauchen — xä) beftfte baö SSer* 
mögen meiner üerftorbenen 5)Kutter unb bin felbftftänbig, fobalb 
icß e§ nur n^ill; aber i(!b modtte meinem 3Sater ni4t bie Un- 
rul)e eineö innern bauSli^en Äam^feö macben, njie er fic&er 
beröorgerufen ttjorben ujare. Scb ti)ei§, ba§ feine größte ®enug* 
tbuung in ber 'Harmonie gujifcben mir unb feiner Srau liegt 
unb ba§ id& gerabe bierin am meiften feine ?iebe su mir »er» 
gelten lann; gubem aber beberrfcbt ibn SSJlrö. Surton*0 (Sinfluß 
mebt, aB e8 toobl fein burfte — unb fo ftanb eö in mir feft, 
erft im dußerften gaKe gu dußerften SKitteln gu greifen. S& 
tranbte 9!JJr§. Surton la^enb ben 3tüdCen unb fagte ibr, tai$ 
i(b no(!b lein SBort üon SKr. 2)oung über feine Slbftcbten gebort, 
ba§ fle felbft aucb ujobl unter einer Sdufcbung lebe, benn ge« 
ujobnlidb fprddbe ein junger 9Wann gu bem SUldbcben guerft; 
unb bebanbelte öon ba an bie ®ac6e aU einen luftigen Sc&ers, 
felbft alö 5Wargarefö SSruber, mit bem i(b balb aufergogen 
tüorben, mir in bem Jone eineö ung(ü(f(i^en Siebbaber^ gra* 
^alirte. S(!b moc&te nid)t einmal 53?argaret mein $erg offnen, 
t^a i(b no^ nirgenbs ben SBeö, tt)el(ben i(b gu geben batte, !(ar 
üor mir fab. 6rft auf ber Steife enttottfelfen ftc& eingelne 63e» 
banfen Ilarer in mir. 23oung'0 ganzer 5Rel(btbnm liegt, fo tncl 
l(b gebort, in feinem Taum bebenteulren ©efctvifte, mii> fo trar 



85 

e§ iebenfaßS nur bte ,cjule ?)artieS ireWe er m mir im 3tugc 
Ifeattc — untjerftonbUcb aber in ieber Se^ie^uufl xoat mir bic 
enge greunbfcfeaft gtoifcben i^m unb bem fo Dtel altern SKet^ö« 
biftentJrebtfler, f otüie beffen fonberbarer ®inftu6 auf SUlrö. SSurtcn, 
ber in biefer rütfftcfetslofen SBBtrIung, wie er ftd6 iefet auf mtd6 
gu erftreden brobte, fi* nicbt burd& bie öeU)o6nIi(5e Äircjen« 
»erbinbung erllaren ließ; unb ie mebr i(6 mir üerf(6iebene, 
bisher unbea(!btete Singelbeiten in meine Erinnerung gurudfrtef, 
ie mebr würbe eö mir, aU müßten Segiebungen swifcfeen bieten 
2)reien ejciftiren, wie fte niÄt bem gewobnliijen geben ent« 
f^jringen. 3u Seiten wollte xä> micb wobl beebalb eine Starrin 
beißen, aber ie flarer i* bie SSerbaltniffe »or mi(ß gu fteHen 
beftrebte, ie bestimmter febrten biefelben ©ebanfen aurutf. SBarc 
tcb felbft Solange genug, um im Verborgenen gu lauern unb 
gu f riechen, fo fonnte e§ mir uielleicbt gelingen, einen Sin» 
Inü^fungg^unft für meine SSermutbungen gu entbeden — " fie 
5ielt tnne, aU fei fte f4on im (Sifer i^rer SRebe gu Weit ge- 
gangen. SHeicbarbt, ber fortbauernb mit anfcbeinenbem Sntereffe 
in ben SRoten geblättert, fab ieftt balb auf unb warb üon bem 
blei(Sen ©efidbte be8 5!Kabc6en0 fafi betroffen; fie aber borgte 
naäi bem Oerauf^ ber ijerfammelten SWenge binüber unb fubr 
bann fort: „3$ babe eine Slbnung, ba§ i(6 Jeute burtS Ueber- 
rumiJelung gefangen werben foH. ©ie tragen burdb Sbre Unter* 
breiibung wabrfdbeinlicb bic eingige @d6ulb, ba§ Soung nitbt gu 
einer ®rllarung gegen mi^ lommen fonnte. 9lo(b me^r al§ 
Sbr JDagwifcbentritt aber berübrte mi^ Sbr fonberbarer Slicl 
unb ba0 SBefen, mit welcbem ®ie bem ?)rebiger gegenüber- 
traten. 3(S babe leine 33egeicbnung bafür, mir war eS aber, 
aU gaben ®ie bamit all bem flaren SluSbrudf, Küa^ i(b faum 
gur SSorftellung in mir werben laffen mo(bte — " 

3wei ©eigen unb ein Sambourin, welcbe bie (Sinleitungö- 
Salte gu einer Quabrtlle begannen, unterbraften bie ©^^recbenbe, 
unb eine :ploftlicbe taufcbenbe SSewegung fam unter bie SKenge 
in ben anfto§enben Sintmern. 

i,Sefet werbe icb Dermißt werben!" rief ^arriet auff^ringenb, 
„t* werbe aber fttber bie ©elegenbeit berbeifübren, (Sie beute 
noÄ weiter gu fprec&en — bleiben (Sie ießt no* eine furge 



86 

3eit ikx\" SKit einer leic&ten SBenbung Tratte fte bie ZW er- 
retc&t unb tjerfc&tijanb in ber SSorl&aHe. 

3flei(5arbt tegann ti?ieber me^anif^ in bem 5JZotenBu(!6e gu 
blättern — er voat in einer \o fonberbar erregten (Stimmung, 
töie er fte nocb faum gelannt. £)er 2tnfang eine^ gamilien* 
Srama'ö ftanb ncr ifcm — er a^cifelte feinen 3lugentlicl, ba§ 
^arrief f^ Stiefmutter e§ geirefen, »elcfee er in ©efeUfc&aft be§ 
metbcbiftifcfcen 2artüffe belauf c&t, ba& bie „brünftige Siebe", 
mit trelc&er fte ben „Sruberfufe" be§ ?)faffen ertt>ibern foHte, 
jicb bei ibr eingefunben; er gtreifelte aucb nicfet, "ta^ ^arriefö 
fd^eue 9lubeutungen ftc6 nur auf ein berarttge§ 2SerbaItni§ be* 
gegen. S'aS ?Dlab(ben aber hiiü ibn mit einem fö üotligen 
3tufgeben aller (2cbran!en ober 9iütfft(bten gu ibrem 3Sertrauten 
gema(bt, aU gäbe eä überbauet laum nc(b (ätmaö gtijifcben 
ibnen gu i?erbergen, alö fei e§ nur natürlich, baB er ibre Snter» 
effen gu ben feinigen mai^e, unb ibr gange§ Sßefen, mit 
U)eI(Jem fte ftcb ibm gang .an§ J^erg gu werfen fc&ien, batte 
ibn tiefer aufgeregt, alö ein fcr):erli^e0 Eingeben e0 nur öer- 
mc(bt Htie. 

?Ui^ ben übrigen Släumen Hang bie Dtegermuftf unb ba§ 
ataufcbtni ber tangenben i^aare; 9iei(barbt fubr aber aug bem 
bal6en Sraumen, in irclcbeö er i^erfaKen toar, erft auf, aU ft4 
eine ^aw't auf feine Sijulter legte. „Sie taugen nicfet, Sir?" 
bcrte er beS alten S3urtcn Stimme, „very well, fo fcmmen 
Sie für ein t^tar 5J}inuten mit mir. Sßir muffen beute nc4 
bafür fcrgen, ba§ Sie einen Scben mtter ftcb befommen, toie 
icb merfe, unb i(b benfe, lüir fcbaffen eö fertig — ^arriet gab* 
mir fcnft in einem Scibre fein freunbli^eö ©eftcbt trieber." 
(Sr batte Iei(bt ben 9(rm beS jungen 5Kanneg ergriffen unb 
leitete ibn nacb bem obem StDcf binauf, tt>o ftcb ein Binimer 
ror ibnen effnete, "ta^ augenfibeiitlidb gum SRüdEgugöquartier für 
bie älteren männlichen ®äfte eingeric&tet toar. 2)er 9[Ritteltifcb 
geigte glafcben mit Stnrituofen nebft ©läjern unb Sigarren, 
ü?äbrenb auf eingelnen Ütebentif^en Äarten^^arfete gum ®ebraud& 
bereit lagen; je^t inbeffen fcbien bie f leine 2tngabl öon SUlännem, 
ireliie gerftreut auf 3)iöan§ unb Stüblen umber fa§, in einem 
ßugelegentlii^en ®efprä(be begriffen gu fein. 



87 

«fSc& fel)e, teim Scufel, feincti ©runb, wa0 bie ®inu?en« 
bungen eigentlich foKen/' Borte ber iunge SKann beim ©ntritt 
eine ©timme, unb erfannte in bem (eic&ten ßigarrenrau^e 
lauter bereite \>ox 2fugen 0el)abte ®efid)ter. ,Mt. 5Rei(Sarbt, 
©entlemen!'' rief ber ^auöfeerr; feinen Segleiter in fidjtlic& 
guter Saune t?orftellenb. „aSell, Sir/' rief bie frül)ere (Stimme, 
,,ne6men Sie ein ®(a0 unb fe^en Sie ft^ I)er. SSir fugten 
eben gu erraffen, lüen Sie in ben gi^ei Sagen 3)&rer Slntrefen» 
6eit fd&on auf ben gu§ getreten Ifeafcen. Sie entfinnen flc& üieU 
lei^t, ba§ iä) Sie am Sonnabenb mit bem ©entleman bcrt 
am genfter nac& bem ^otel begleitete, unb ba§ tüir unö freuten, 
einen 5[Rann Don S6rer Silbung unter unö p befommen. 
as?ell, Sir, tro^bem unb trofe 36reö Crgeljpielö i)ai M bereite 
eine D^^^cfition gegen Sie getilbet, n?el4e inbeffen tefeitigt 
werben tüirb, unb mx t^eilen Sfenen nur bie Sa^lage mit, 
bamit Sie unfere 9J}a6regeln öerftel&en. Sagen Sie unö nur, 
gerabe fo cffen, al0 Sie ücrgeftem ft^ öor St)rem $ctel auö* 
fpraften, Iftaten Sie einen ©ebanfen, trer I)ier @runb baten 
fcunte, eine 5(bneigung gegen Sie gu füllen?" 

9{eicbarbt nal)m einen Sc&ludE Don bem 3iDtr)njcin, treiben 
ber geftgeter il)m eingeji^enft, unb brannte fiit langfam bie 
ii^m üfferirte Sigarre an. „6^ giebt Stfcneiguugen," fagte er 
bann, „bie ftcb n)cl&I beim erften 33egegnen fül)(en lafjen, für 
trelc&e ft$ aber faum ein beftimmter ®runb angeben la§t. 
treten Sie ijaxmM einer @ibec&fe in ben 2Beg, unb fie tüirb 
mit ]6a§erfüntem bergen baöon fc&ie§en — m6gli(6ert:?eife aber 
I)abe i$ au^ ftier einer ©ibet^fe ben 2Beg gefreujt —" 

Sin ioBIenbe0 ®eläc&ter ber SSerfammelten unterbratfe ü)n. 
„Saö irirb eö fein! — So ift e0!" folgten bie 3luörufe, „ber 
i?ernünftigfte ®runb, ber fi^ finben la§t !'' Otei^arbt fürchtete 
im erften Slugenblitf, er feabe mel)c üerratlfeen, ate er bea*ficbtigt; 
bie nat^folgenben SSerfeanblungen aber geigten ibm, ba§ ber düu 
^arriet entlelfente 3luöbrudE für niä^H alö einen f^lagenben 5Biö 
genommen tüorben tuar. 

„Sßetl, ®entlemen,'' begann ber $au§5^rr, „ba0 SinfaiSfte, 
um aller Dip^bofttion entgegenzutreten, mag fie nun l&ei§en U)ie 
fie tüolle, ift, Beut SIbenb bur^ Seicbnung ben not^igen 23etrag 



für bic Sxifteng unfereJ mufifalifdjen ®aflcö aufautnitflen, «nb 
t(t) bin ft(!&er, ba6 tDcnii bie ©adbe einmal fertig tft, Sfliemonb 
üon ber ©emeinbe, ber nicbt irgenb einen ^erfonliAen ®runb 
I)at, ftcb öon ber Söefteuerung au0f(!bHe6en njirb. ©elfeen toir 
üorldufig, um avL(b bem Sorft^tigften gu genügen, ein Ueber- 
einfornmen für fe(!b0 $)!Jionate ein — ber 33etrag tft bann faum 
neunenötüertlö für ben ®inaelnen, unb unfer iunger greunb er- 
hält benno(6 Seit genug, um fttS 5ier belannt au macben, etn=« 
gubürgern unb ben 6ontract baim auf feine eigenen SSerbienfte 
|in au verlängern — " er wanbte [xi^ fragenb mä) SReicfcarbt. 

„S(ß bin üoUfommen mit SlHem eint?erftanben, ujaö bie 
«Ferren au bef4lie§en für gut finben," ertoiberte biefer,* ft(J leitet 
üerbeugenb; „iä^ Ifeabe in meiner luraen Slntüefen^eit bie Stabt 
unb i^re Setüo^ner lieb geinonnen unb ujürbe gern l)ier bleiben, 
njenn mir eben nur fo loiel UJÜrbe, um meine ?)rit>atmittel ni(!6t 
tüeiter angreifen au muffen. 5(uf ber anbern ©eite aber ujünfcbte 
tcfe aucb nirgenb0 bie Urfatbe au einem Stüief^alte au geben 
unb ujürbe in biefem ?5alle lieber ben Drt öerlaffen, um irgenb 
einer anbern -Sluöfi^t, bie ficfc mir eröffnet, na^3ugel)en —" 

„All right, Sir, n)ir ujaren im SSorauö öon S^ren guten 
®efinnungen überaeugt!" rief bie fcü'öere Stimme; „übrigen^ 
bürfen ©ie mit ®i(!berl)eit barauf rennen, ta^ neben bem, t»aö 
3[)nen bie ©emeinbe für (Sinftubiren be§ 6{)org unb \ia^ fönn« 
tägliche Drgelf^iel au^fefet, ft(!b mit SBe^inn ber SÖinterfaifon 
tiielfa^e Gelegenheit ju ^i)ianounterricbt bieten iinrb; eö 6at 
un0 eben biö iefet ein tücbtiger unabl&angiger SWufiflelbrer ge* 
fe^lt -" 

„Unb fo benfe x6>," fiel eine anbere Stimme ein, ,,t»ir 
gelten na^ 9Jlr. Söurtou'ö Sibliotbef — benn feier neben 
©lafern unb Äarten »er^anbelt weber ber ^rebiger nodb einer 
ber Srufteeö mit un§ — unb bringen bie (Sa(!be fogleicb in 
bie geI)orige f(!briftlicbe Drbnung; ber iunge ©entleman mag 
»erfiebert fein, ba& feine ©acbe in ben eifrigften Rauben liegt — " 

n^(b Jann nur meinen aufridbtigften ©an! augfvre(6en," 
fagte Sieicibarbt, ft(6 crlöebenb, „unb foHte meinerfeitö @tn)a§ 
notfetoenbig tüerben, fo mögen bie Ferren über mi(!b üerfügen!" 
@r »erlieS mit einer leiteten SSerbeugung baö Simmer un^ 



fc&ritt bte ZxWe naä) bcn untern SRaumen fcinab; fo g|frtebett 
er \ii} aber anä) burcfc bie gange 2Ser6anb(ung, bie fein ^leiben 
auger allem S^Jeifel ju [teilen fehlen, füWte, fo gemtc^tig traten 
ieöt au^ ^arriet'ö SKtttlfeetlungen mit allen Solgen, tuel^e feine 
eigene ^ßcmtafte bereite gebilbet, toieber üor tl&n; e0 war nur 
natürlic!&; ba§ er iefet mit atten leinen Gräften ju ißrer (Seite 
ftanb, o6ne 9lu(fft(!&t, toel(!&en ®influ§ bie moglic&ertüeife 
fommenben Sreigniffe auf fein eigenes ®4idEfal l&aben fonnten. 

(Sr burc!bf(!6ritt langfam bie offenen Stmmer, in ujeldben 
fi(b bie DuabriKe-Oru^^jen nacb bem Safte einer barbarifcfeen 
SKurtf betüegten, bi0 er 6arrief§ anficjtig tourbe. ©ie fcfcien 
tjon 8uft unb Seben p f^rüben, tüäbrenb Soung an ibrer ©e-ite 
nur ujie in balber SSerbroffenbeit feine Seujegungen auöfübrte. 
6in la(benber S3(id üon ibr traf 3leicbarbt, ber, um nidbt auf- 
aufaHeU; feinen Sßeg fortfe^te unb ftd6 bei einer SBenbung in 
ba0 näd^fte 3tmmer »or ber grau ücm ^aufe fanb, tijel^e üon 
ibrem geWüftten ©tanb^unfte au0 bie öuabriße^giguren gu 
beobaÄten fcbien. 

„@te taugen ni^t, SKa'am?" fragte ber iunge 9Jlann, mit 
Sntereffe in biefeg bleicbe, regelmäßige ®e[tc!bt blidEenb, bem nur 
ba0 bunlel glübenbe Sluge Seten gu geben fcblen. 

Sie ftblug ben Slitf ttjie in einer 3trt 3Sern)unberung gu 
ibm auf, fcbien aber mit einem ?a4eln f^neU feiner ?)erf5n» 
liebfeit inne gu u?erben. „SDie ^ircbenglieber unfereS SSefennt- 
niffeö balten ben fafbionablen Sang nicbt für paffenb," fagte 
fie, toir ftnb inbeffen tolerant genug, feinet anbern 9!Kenf(ben 
Uebergeugungen gu nabe gu treten — njarum aber nebmenSie 
nid)t an bem atigemeinen Vergnügen Sbeil?" 

SReicbarbt du§erte einige 2Borte, ba§ er no(b ju fremb unb 
faft feiner ber Damen i?orgefteltt fei, [xt f(!bien inbeffen faum 
barauf gu bor(ben unb ibre gange Slufmerffamfeit auf einen 
?)unft in bem 3taume öor fidb gu ricbten; ber 2)eutfcbe tüanbte 
ben Slitf feittoartö unb traf auf ba§ ©eRcbt beö ^Prebigerö 
<5urr^, toelcber, an ber anbern (Seite ber großen glugeltbür 
ftfeenb, mit dbnlicber (Spannung einen SSorgang unter ben San» 
genben gu beoba^ten fcbien; feine Slugenbrauen waren gufam- 
mengegogen, tk aufeinander gepreßten Sippen gudEten leife, unb 



90 

9?eid)arbt folgte faft untütK!ürIt(i6 ber SRi^tung feiner Slugen. 
Soung unb tarnet mußten ber ?)utift fein, auf ireicfcem bie 
23(tcle ber S5eoba(!btenben gufammenltefen — baö 5JJiabc&en Wien 
ftcfe eben Don il&rem Sanjer gen^anbt gu Ifeafcen unb f^ra^ la^enb 
mit bem iungen DJlanne beg nebenfteftenben ?)aareö, n^d^renb 
gjourig in bie JDienge l&inein blicfte unb fi(6 fic&tli* bemül)ter 
einen Sluöbrudf »cn SauftSung in feinem ©eftdbte gu unter» 
brüdfen — ba lam bie Scur Seiber; ^arriet f (feien !aum bie 
bie ^anbil^reö Sanjerö gu berübren ober überbau^3t üon {fem 
91otia au nebmen; Iei(bt unb la^enb flog fte burcfe bie SSer* 
fd)lingungen beö Sanje^, fo berüdenb fcbon, U)ie fie Siei^arbt 
nur auf bem SßaUt in ©aratoga gefeben, unb untüifliurlitfe 
mu^te er ibr feine 9tugen folgen laffen, bi§ fte ujieber an ibren 
?)lafi aurütfgefebrt n?ar unb, obne ficb um Soung gu fümmem, 
ber au(b leinen SSerfucb in macben fcbien, ibre 3lufmer!famleit 
5U erregen, bie SWenge üor ficb mufterte. Qnxxtj bcitte beu 
Äov^f gefenit, aU woße er ben Sluöbrucf feineö ©eft^te ben 
Sliden umber nicbt ^jreiägeben; giüifcben SKrö. SSurtotfö Stugen 
aber trat bie gälte, ujelcbe Sleicbarbt beute f(bon einmal beob» 
aä^kt, tief unb beftimmt berüor, unb ber junge JDeutfcbe f^ritt 
langfam baöon, um mit feinen ©ebanfen einen anbern ?)laö 
gu fucben. 

3lugenfcbeinli(b 'mar eö ein tiefet, HareS erfannteö Snter» 
effe, U)el(be0 ben ?)rebiger unb bie 8ab^ i?om ^aufe Soung'Ö 
SSerbinbung mit ^arriet ujünf^en lie§, unb ein SSerfucb, bie 
le^tere gu gewinnen, tüar iebenfallö beute Slbenb gemacbt toor» 
ben; xoo aber lag bieö Sntereffe, ba^, tuenn aucb bie 8ab^ nur 
unter bem (SinfiuRe be0 ?)rebigerö banbelte, biefen bo(fe fo feft 
an Soung'ö SSortbeil fettete? ^aum lonnte eö ein anbereö 
al0 ein li(btfcbeueö fein, fonft batte e0 ^arriet'ö fcbarfer 2Ser* 
ftanb fiifeer entbeden muffen! — fo folgten ft(b bie SSorfteHun« 
gen in 3ftei(barbt'ö ^ol^fe, aU er bur^ bie Sißenge f^ritt. 2)er 
Sang U)ar gu ®nbe, überall fcboffen eingelne ©ru^pen gufam- 
men, unb ber junge SKann füblte ploftUcb feinen Slrm berübrt. 
„5Ka(!ben (Sie mir eine3Serbeugung !" bßrte er^arriet'g ©timme, 
„fo \" unb in ber nacbften ©efunbe fanb er ficb an beö 9JJab(ben0 
Slrm burcb bie Simmer :promenirenb. 



9i 

„So Xüixi fcfciner uierben, öor ,Siipver* nocfc ein ungeftorteS 
SB ort au f^rec6eit/' fagte ftemit ticrfic&tig gebam^fter (Stimme, 
„e0 ift aBer für mi^ not^tger aU U, ba6 cö gcWielfet; {4 6ate 
meine erfie 5o5e »Karte auögef^ielt unb mu§ ie^t forgen, \^a% 
i(S bie regten Srum^jfe nacSfcringen Jattn. galten ©ie ftc& in 
meiner 9la5e, bamit i^ ©ie aur regten Seit in Äenntni§ fcöen 
lann -' 

„3* Bin t)5ttig ^u S^rer JDiöVofition, 9)ii6 darrtet," er- 
toiberte er in gleicher SBeife, „ic& trerbe ater iebenfaßö nccft 
einmal ben oBern (Stctf Bejuc&en muffen, tro bie S^ot^tüenbig« 
leiten für meine Biefige (Syiftena a^recfet gebrant trerben — " 

,,!S4 Ujeife/' nic!te fie, „ic& Batte ?)a genau ben 2Beg an« 
gegeben, U)ie er au SBerfe gel)en foHte; baö n?irb aBer ^IKe^ 
»or ,®nWer' erlebtgt fein; e3 finb nnr f?reunbe ijcn SBnen 
aufammen, tüelcBe bie @a^e f^neU in Drbnnng Bringen nnb 
bie ©^langen unb bie ©be^fen auf'ö Srodene fefeen tüerben 
— benfen @ie nur an mi(!6 gegen 55Jlttterna(5t, unb nun Bringen 
Sie mi(6 au SWr§. Snrton, bie toaBrf(SetnIicb eine ?)rebigt für 
mi* in S3ereitf4aft Bat!'' 

3lei(5arbt naBm bie angegeBene SRitBtung unb entlebigte 
fid) feiner Segleiterin naBe bem ^Dii^an, tüeltjen bie gtau i^om 
$aufe trieber Befe^t Bielt, UjaBrenb au Beiben ©eiten beffelben 
2)oung unb Surrt) iBre früBeren ^(a^e eingenommen Batten. 
©r faB nc(B, trie ficB ber ©rftere Bei beö SKab^enö 9lnfunft 
erBcB unb langfam bai^onfcbritt, tijaBrenb ber ?e^tere, al0 trolle 
er lein Senge beö mütterlicBen Sm^fangeä fein, ben Äo^^f nad> 
einer anbern Stiftung iranbte — bann loarb bie ©cene burcB 
üorüBer ipromenirenbe ?)aare i?erbe(ft, unb 9Jei(Barbt iüanberte 
aielloö in bie SWenge Biuein. 2)ie SJJuftl Batte iüieber Begonnen, 
unb erft na(B einiger Seit entbecfte er in ben neugeBilbeten 
Duarreeö «^arriet an ber ^anb eineg anbern iungen 5!JJanneö, 
bem Slnf(Beine nacB tjollig unBerüBrt Don bem, n^aö iBr gefagt 
tüorben fein mocBte, aBer aucB oBne einen 23litf für iBn felBft 
au BaBen. ®ine lurge SBeile unterBielt ft* SleiiSarbt bamit^ 
na^ Soung au fucBen, um beffen ®ef[(^t au ftubiren; biefer 
f*ien aBer uSKig i?erfcBiüunben au fein, unb ben SDeutfcBen Be- 
gann e^ tro^ ber glanaenben UmgeBung faft tüie Sangeweile au 



92 

uBerlommcnr ald er eine ^anb auf feinet (£c6ulter füllte unb 
im Umbrefeen Surton'ö ©eftcfet erfannte. «6ö flefct 3lIIeö üor* 
treffli^; ©tr/' fagte biefer üertrauU(6; „t^ liegt aber ben SKeiften 
»on uns uiel an einer mogItd)ft aUgemeinen 3uftimmung bet 
®emeinbeglieber, unb fo benfe ic6, Sie geigen ftA nocfe einmalr 
fobalb ber ieftige Sang vorüber ift, am ?)iano — bie ?abie3 
finb fdmmtlic& in ber beften 8aune, unb fobalb ©ie ficb biefc 
gu Sreunben maä^en, fteben ©ie bter n)ie auf gelfen — " 

„3(6 bin nur bier, ©ir, um über mi^ verfügen gu laffen/ 
crtüiberte ber 35eutfd)e, unb mit einem gufriebenen DlidEen fübtte 
ibn ber |)außberr naä) bem »^SWufifaimmer" , bort felbft ba§ 
?)iano offnenb unb ten ©effel berau^iebenb. „©obalb ba0 
9iiggerftebel enbigt, beginnen ©ie mit etujaö red&t Äraftigem 
ober fo — ©ie toerben mi^ üerfteben — unb bann foüen ©ic 
feben, ba§ fte StHe n?ie bie SSienen berbeifdjujdrmen!" 

9leicbarbt nabm |)laft unb batte nicbt lange auf baö ®nbc 
be0 San^eö gu inarten, fobalb la^ ©eräufcb ber auöeinanber 
rauf^enben ?)aare vorüber loar, begann er mit ber ^jompofen 
(Einleitung eineö mobernen ©alonftüdfg; er lüar beim erften 
Slnfcfelag überrafcbt üon ber 9)la(bt unb Sluögiebigfett M 
amerilanifcben Snftrumentö; er griff mit voller .Kraft in bie 
Saften unb fanb balb einen ®enu§ für ftcb felbft in ber SüHe 
unb Älarbeit, melc6ebur(!b äße ©timmlagen berrfcbte; erf^ieltc 
mit gro&erer Suft ate ie unb bemerfte eö faum, t)a^ ft^ baö 
Simmer rafcb mit ben anujefenben ©äften füöte. (grft beim 
5lufnebmen teö einfatben Sbemaö toarf er einen SlicJ um fi(b; 
faum aber waren bie raufcbenben Slccorbe unb ©abengen ber 
©inteitung üerflungen, aU fi^ bei ber folgenben einfachen 9!Jie* 
lobie aucb ba§ gefammte Sntereffe ber Suborer gu verlieren 
fcbien; ©efpratbe, loel^e ficbtlicb njeit intereff anter alö ber 
muftfalifcbe SSortrag toaren, tüurben üon aUen ©eiten ange* 
faü^ft, unb ate SReicbarbt baS Sbema gart unb gefcbmadEooH 
fcblo§, lonnten bie Sone öor bem lauten ©ummen ber allge« 
meinen Unterbaltung faum gu bem ndcbften ^orer gelangt fein. 

llnangenebm berübrt fab ber ©^ielenbe auf unb macbte 
eine ?)aufe, alö tüiffe er nicbt, ob fortgufabren ober gu enben, 

ff^vit üorttjart0, ©ir, i(b bcibe Sbuen üorauögefagt, t>ai 



93 

Sie chtc Sfliggcrarteit Üjun irerbett," flang tto bie (Stimme 
^arriet'0 xxC^ Dl^x, wdÄc fo eben gu feiner Seite einö ber 
SiotenbfiÄcr auff^lug, M^ ©cfeujaöen ift ^intertDalbömobe, 
an bie Sie fi(6 ni^t fto§en bürfen; eö ift übrigene faum Semanb 
feier, ber S^re SKuftI ujurbigen fßnnte — " 

„©inöt ber ©entleman ni^t?" lieg ftc& eine eingelne Stimme 
Wren- 

,r9iic6tig, fingen ©ie ®t)s^a^^ eö ßilft toenigftenö a^r 9Ib« 
wecbfelung I'' lacfete «^arriet. ^rfiümmem ©ie ftcb inbeffen ein- 
mal ni^t um bie gange beerbe, tck fte 6ier ge^t unb ftel&tr 
unb benlen ©ie, töir Seibe mären allein — "^ 

„Slber itb lenne fein eingigeö 8ieb mit englifd^em Seyte,* 
ertüiberte er. 

,;©o fingen ©ie ijreu§if4, ttalieniW ober rujftfd^ — aber 
nur üortoart^, bie 8eute »erlangen SSJluftf gu iftren ©efprad&en!'' 

Sleicfearbt Iie& bie ginger ^ralubirenb über bie Jaften laufen, 
ofixit fogIei(!& gu toiffen, nja0 gu beginnen; ba Hang tfem au0 
ber ©rinnerung )3loWic6 55Jiat5ilbenö frif4e ©timme in*ö Dix, 
unb ein ©efü^I faft xok ^eimujel^ überfam iftn unter bi«fer 
.|)eerbe'' »on gepuftten fremben SJlenf^en; moc&ten fte iefet 
f^uja^en, er ujoKte [xii nicbt barum fümmern, wollte f?(!& nur 
felbft genug tlfeun, unb mit ooller ©eele begann er, bie gujeite 
©timme Iraftig auf bem ?)iano Ifeeroortreten laffenb: 

^Siel^'n bie lieben golb'nen ©ternc 
5luf am ^immelöranb, 
S)en! iä) bein in weiter ^erne, 
Sl^eureö ^eimatfelanb/' 

Drt unb Seit begannen iljm gu fcbwinben; er war wieber 
in 9lew*2)ür! mit ter ^©Aweftcr" gufammen, üdH ber guoer- 
fi^tUcfcen ^c^ffnungen ber erften Jage nacfe feiner 3lnfuuft; er 
Wrte t)eö -Fdi^cteuü flare Si3nc wieder, wie fte ibu bamalö 
üfcerrafcfet Ratten, unb faft unbewuBt begvinn er bie für bie 
SSioUnc gefAricbene Surcbariettung be^ Jbemaö auf bem 5^iano 
nacfcguat)men. 6r beacbtcte eS nid;t, baö bie Unterl)a(tung um 
ibu l;er p fto&n tegami, bafe nad^ uiib uacfc eine lautlofe 
Stirie unter ben Slniveienben einrvat, er tr}wit nur feinem iuuern 



94 

Sebürfnt§ genug, unb faft überraf^te eö tßtt, aU er, naS^ bem 
@(f>luffe auffefienb, ringsum bie Slugen auf ft(6 gerietet fanb. 

„34 benfe, ©tr, ujenn ©te unfcrm 66or nur ein QtMäien 
üon biefer Strt gu fingen Beibringen, fo lonncn toir un8 gra* 
tuliren, ®ie 5ier au ^aben!'' fagtc ber alte Surton fieran* 
iretenb unb i^m bie ^anb reic^enb, unb bamit fdöien au(S ber 
Sann beö ©cbn^eigenö, wel(!6er auf ber übrigen ©efeKfdöaft gu 
liegen fifiien, gebrochen gu fein; in einem immer lauter tüer* 
benben (Summen begann bie allgemeine Unterhaltung tt)ieber; 
alö SReicbarbt fxä) aber er^ob, traf er auf $arriet'ö Slugen, 
ujel(5e mit einem feltfamen Sluöbruä an ibm bingen. 

„34 babe leine Sbee üon ben SBorten, bie ®ie gelungen, ** 
fagte fie, ben Sliä njegtijenbenb, „icb lonnte ®ie aber lieb 
feaben für bie§ ?ieb — 'taV rief Ite ft4 unterbre^enb, aU bie 
Sangmuftf ftÄ lüieber boren lie§, „icb moä^k ie^t bie TOgger 
au§ bem ^aufe jagen!" 

Slnberö f^ienen inbeffen bie Smtjfinbungen ber übrigen 
®efellf(baft gu fein; bei ben erften Sonen ber „Sieber unb 
be$ 2ambourin0 begannen bie 5)Rannerfü§e balblaut ben S^aft 
gu treten, bie ©amen bogen grasioö Saille unb ©cbulter, unb 
baüon rauf^ten bie 3)aare im luftigen ®alo^^. 

„34 bettle S^te Stngelegenbeit beute no4 i^oUftanbig in 
Sirbnung gu bringen," fagte Surton tüieber, gu bem JDeutfdben 
tretenb, „mag Sbnen aber jefet be§balb leinen Leitern S^Jang 
auflegen — befugen ®ie mi4 morgen früb, fobalb ®ie 
au3gefcblafen baben unb amüRren Sie ftcib jeftt fo gut aU 
moglicb!'* 

®in bebeutfamer Slitf J^arrief 0, toel4e ftcb an ibre§ 93ater§ 
3lrm gebangen batte, traf ben jungen SWann, unb nacb tüenigen 
©efunben folgte biefer, alö ber Sefete, langfam ber übrigen ®e* 
jeUfdbaft naä^ ben SSorbergimmern. 

@ine ©tunbe lang modbte fi6 9iei(!barbt in giemlicber ?ange* 
ttjeile gtüifdben ben tangenben ©rujjj^en umber getrieben baben; 
et batte Soung einige SJIale bemerft, tüelcber, t»ie mit finftern 
©ebanfen befdbaftigt an ben SBdnben ber Simmer binf(britt; 
»Ott ber 2)ame bc8 Kaufes toar inbeffen ebenfotoenig tote uon 
bem metbobiftifcben f)rebiger gu entbedten; ebenfo f (feien darrtet 



95 

iittft(!6t6ar gettjorben m fein, unb ber Seutfc^e üBcriegte el^eu, 
oB er lü^t am befteti t^uc, ben 3Beg tta(6 feinem |>otel su 
fu(!&en, aW er ^lofelicfe beö 9Kdb(Sen3 ©timme bt(i&t neteu 
M Wrte. „5Re6men ©ie Slbft^ieb üon ?)a, ©ir, er fteftt 
bort in ber a^üetten Sfeür unb gel&en ®te; toenn ©ie aber text 
au§erften ©naang gum SSor^Iaft beö «^aufeö üerlaffen 6aben, 
fo toenben ©te ftc6 rec^tö um bte ©inaaunung, 6t0 ©ie auf 
eine Heine ^intertftür treffen. 3(!& t»erbe in ge5n ajltnuten 
bort fein/ 

atei^arbt njar feit geftem fo an baö öerbecite ©i^recfeen 
getoofent, ba% er bei ibren Sißorten nic^t einmal ben Äo^f ge- 
brelfet 6atte. ®r toanbte Txi>, toie i^m angetoiefen mar, nncfe 
bem $au0l&errn, ber tßn in befter 8aune aufforberte, bo^ 
toenigftenö nocb bie lurse Seit bis jum ,,©u^)3er" au Weiben 
unb babei „in aller ©tiHe" ein :paar ®ldfer SBein mit ifim m 
trinlen, wogegen Sener Heb mit niiStö Slnberem al5 einem 6ef* 
tigen ^ol^ftoeb m belfen raupte, unb naiS Äurgem trat er in 
bunfele 3iac&t ifeinauö, in lüelcSer ha^ ©ternenli^t nur bic 
groieren ©egenftanbe ungeti?i§ abgeicbnete. Selcbt fanb er t4 
inbeffen, ber tueiß angeftricftenen Sinaäunung in folgen, unb 
na^ furaem ®ange rubte feine «^anb an ber beaettbneten Sbür. 
©te öffnete ftcb obne ©(Jtoierigfeit, unb Steicbarbt befanb Tx(b, 
foüiel er iDabrnebmen fonnte, in einer 9trt bi^tbeti)a(!bfener 
8aube. (Sbe er inbeffen no(!b baran ba(!bte, eine genauere 3n^ 
fpeftion feiner Umgebung anaufteKen, borte er f(!bon ia^ leicbte 
5RaufAen Don ??rauengetijanbem in ber 5labe unb unterfcbieb 
im gleichen Slugenbliä ^arriet'ö belle, ft(!b au0 bem SDunfel 
berauöbebenbe ©eftalt. 

,,3(6 bin bier!'' fagte er gebdmt)ft, als fte am ©ingange 
ter Saube iöqtmi ibren ©^ritt anbielt. 

©ie trat rafiS ein unb xoanhk fi(!b na^ ber ©eite. „^ier 
ift eine Sauf, feöen©ie ft(!b neben micb!'' fagte fte. Keidbarbt 
geborgte, füblte aber f&nell, ba§ ber ©ife laum ?)lafe f ßr S^d 
bot, unb fanb ft^ balb bebest t>on Äleibcm, bereu 2)uft in 
biefer nddbtlicben (Stnfamfeit einen nodb faum gelaunten Sidi 
auf feine 9lert)en ausübte. (5r füblte, njte 'iiCi^ SKdbcben ftcb 
oergebli^ beftrebte 9laum au f^affen unb fi^ bann raf(b töie« 



96 

ber crtoB. „SIciBen ©ie, xüd (Sie fitib V rief fte Jatfclaut, alö 
ber iuttfle SKann i^rem ffieifpiele folgen tüoHte; ^i^ iaitt mir 
öoröenommen, ntc&t lieber im Dun!eln mit Stoen attein gu 
fein; ba eö it$ aber ni^t dnbem Ia6t, fo bleiben ti)ir tueniß- 
ftenö tjon einanber fo toeit dö mßflli^. Se^t eraablen ©ie 
mir Ilar unb genau, noa^ ©ie in ©aratoga erlauf(!bt, Sie 5aben 
ieftt öiellei^t einen SSegriff ber aBicttigleit toelcbe« iebe6 SBort 
für micb J^aiV 

aiei^arbt erädl)lte fo genau, alö i6m nur fein ©ebacStniß 
treu toar. 

„®0 ift fo! e0 ift fo!" fagte fte, nad&bem ber33eutf(6e ge» 
feiloffen, „ber ^eudfcler ift in biefem Slugenblitfe no* in ibrem 
?)rit>atgimmer mit ibr gufammen — cö mu§ ein ®nbe bamit 
ujerben, aber i^ barf bie Sbatfacben um ber ®bre meined 
aSaterö balber ie^t ni(bt benu^en — icb barf ibr no* nid)t 
einmal mit einem anbeutenben SBorte entgegentreten, benn bal 
crfte SBort mü§te aucb ber SSorläufer beö leftten fein, unb ujo 
liegt ein S3eiDei§, ba§ über bie ©renge einer bauölid^en 9le- 
ligionö^Uebung berauSgegangen toorben ujare? — SBenn i^ 
wüßte, ti)el(be 23anbe biefen 2)oung mit bem metbobiftif^en 
J&eucbler üerbanben, e0 foHte balb SSieleö Ilar fein — aber x(b 
toerbe erfabren, toaö idb brauche, i^ toerbe bie ©tblange fpielen, 
tuenn eö fi^ ni(ibt anberö tbun laßt! — kommen ©ie ieit, ba- 
mit i4 nitbt ijermi§t werbe!'' fubr fie fort unb ftrerfte bie ^anb 
nacb ibm au0, bie er ergriff unb feftbielt. «D," fagte fie mit 
weiterem Stone, toabrenb ftcb ibre Singer um bie feinigen 
fcbloffen, „©ie benfen an ©aratoga, aber ber Slugenblid tfi m 
emft für Sanbeleien; warten ©ie, biö berSBeg flar ift! Se^t 
folgen ©ie mir nad& ber SSorbertbür; icb moibte nicbt, ba§ 
Semanb ©ie bter baö ^auö tjerlaffen fdbe." 

©ie bcitte ibn gur ©eite gegogen, wo innerbalb ber ttm» 
gaitnung ein gaubgang an biefer binlief, unb fcbritt bier, ibm 
balb t>oran, bem $aufe gu. Srft aU baö belle ^tcbt a\x^ ben 
genftern auf i()ren 2ßeg gu fallen broBte, blieb fie ftebcn. 
„3& werbe ©ie morgen am S^aqe ni^t fcf^cn/' [cig^ie fte Icife, 
„ii) evroarte ©ie aber gegen 5)Rttternad)t lrie^er bter, irc wir 
icfet [teben, fatl^^ iä) ©ie f)3red)en mü&te. Sie ?c[;en tort ben 



97 

S3aI!on, üon treuem giret f(6male Srevpen am^aufe l&erablaufen, 
unb red)t0 daneben hie beiben bunfeln genfter; bort ift mein 
Bimmer. Sin :paar (Sternchen, an bie (S^etBen {iett)orfen, irer» 
ben mir 9lad)rtcbt Don Saferer 3ln!unft geben. Scft t^erbe bteö 
©etüebe bur^bringen, unb foHte tifc eö aucb nur ber (Sfere 
meineö SSaterö Iftalber tl&un. Seftt geten ©ie gerabe nac& ber 
Dorbern ©itterftür — unb fo gute 9iad)t hi^ morgen!" 

(Sr fü-6Ite einen njarmen ^änbebrucf, faft aber im näc&ften 
3lugenblicfe aucb bie gurücleilenbe SJiäbc&engeftalt im 2)unlel 
beö ?aubgangeg tjerjcfeiüinben. 

Sieidbarbt fcfelug langfam ben ^eimtreg ein, aber er fül&Ite 
ftd) tüie in einem l^alben 9lauf^e. 2)iefeö umarme SSertrauen, 
mit trelc^em bie reicfce, ftra^Ienbe ^arriet ibn umfing, fe^te 
fein gangeg 33(ut in Srregung, tnal&renb bie gami(ien=2Sert)a(t« 
nifje, in n?el(5e er fic& tineingeaogen jal), ifem fein augenbliä» 
licbeö Seben aU haQ abenteuerli^fte, in baö er nur l)ätte ge* 
ratfeen fonnen, erfcbeinen lie&en. Sr üergegenindrtigte fic& ha^ 
©eftcbt biefer bleichen grau, in bereu 3(uge eö tüie toevbcrgene 
©lut^en fcbimmerte — er n^ufete nicftt, ob er ficfe |o plöolicj) 
gu ibrem ®egner haue macben lafjen, ujdre eö nicfet um biefeö 
"Pfaffen U)itlen, u:eld)er ha^ ^eiligtbum ber gamilie bejcbmufete, 
unb biefe§ 2)oung iregen, bei beffen erftem 9tnblicfe er ftd) eineö 
inftinftma§igen SBibern^iflenö ni^t i)atU ertr)el)ren fönnen, ge* 
fdjelften. SJie i)CLÜe er ficb übrigen^ aud) bem SBJiüen beö feit« 
famen SORabcbenö, ha^ faft aüe feine Stritte geleitet, ent^ie^en 
fonnen, lüenn er aucb »ielleicbt gen^oüt tätte*? (Sr fdjütteltc 
lä^elnb ben Äo^f, al^ er bie einzelnen Scenen bee Slbenbö an 
\ii) üor übergießen liefe. Sr tuar faft faum meßr alö eine ge* 
6ord)enbe SKafiine in il&rer «Öanb geu?ejen, unb bod) lag in 
biefem Slnfprud) auf feinen ©eborfam eine SSertraulid)feit, gegen 
bcren 9[Rad)t eö faum einen SSBiberftanb gab. 

9Jo4 lange, nacbbem er fein «&otel erreid)t, lag er mit 
offenen 9tugen im 33ette, an bie Di^t^ofition benfenb, lüelcbe \xä> 
aUem Slnfd^eine nad) bereite unter ben Äir^enmitgliebern gegen 
il&n gebilbet unb bie eigentbümlicbe Stellung betra^tenb, in 
toelcbe er baburd) geratfeen mufete — fein geßeimeö 3Serftänbni§ 
m-it «iparriet inö 3luge faffenb unb bie möglieben golgen be§» 



fel6cn überbenfenb. ?^aft tooKte ftcb tl)m eine Sllfenung auf* 
bräuflen, dö tüerbe er 6ter feinen SBanberftab nocß ni(St nieber- 
legen bfirfen — in feinem ber obnjaltenben SSerl&ältniffe fonntc 
iftm eine rechte Sefriebigung emat^fettr tüobl aber t^n au§ 
einer unangenehmen SSermicEelung in bie anbere führen. Sn». 
befjen mufete baö ^ommenbe abgewartet lüerben- 



IV. 

(gg tüar bereits f^3at am SlJlorgen, afö Sleicßarbt burc^ \^a^ 
©erdujc^, n^elcSeö 23ob burcb baö Ummerfen eineö Studio üer* 
urfacbte, auö bem (Schlafe geriffen lüurbe. 

r/SrübftücI ift Idngft üorfiberr <B\x/' grinfte ber ©cjmar/^e, 
al0 ber junge SDiann in feinem 23ette raj(6 auffa§, „unb tcfe 
meinte, eö fei befjer, ©ie Don ber S^t su benacbri(!&tigen!" 

,,Seim Teufel!" rief ber JDeutfcfee nad) einem Slicfe auf 
feine Ut)rr unb ujar mit beiben gü§en auf bem SSoben, in feine 
Kleiber fabrenb. — ,,(gttüaö 5ReueS, S3ob V fragte er nacb einer 
SfBeile, alö er ben ©cbtüargen mit einem balb t^erlegenen ©rinfen 
nocfe immer an ber Sbür fteben fab. ^ 

„9iicbt0 23efonbereö, (Bix," ertüiberte biefer, mit ber ^anb 
nacb feinem SÖBoKfopfe fabrenb, ,;icb babe nur bie gange ^lacfet 
geträumt, i* ^äte im Dften unb ft)ielte bie giebel!" 

,Mn^i ©Urem ^^errn fagen, S3ob, ba§ er ©u* biugebeii 
Idöt!'' 

„gjlicb bingeben läßt? m. 6urr^? Dbe!" 

„Sllfo nicbtö au machen?" fagte SReicbarbt, ber ftcb übet 
bie le^te ©rimaffe beö 91egerö be0 ?acben0 ni(bt erujebren 
lonnte, „fennt Sbr Suern ^erm fo genau?" 

„Di xä> ibn lenne, Sir!" ertoiberte ber ©(ibtijarae mit 
einem Sluöbruäe im @eft(bte, beffen 6igentbümli(6feit bem iun«» 
gen Spanne auffiel „Sd) tüar, ebe er mi(b bierbertbat, immer 
gund(fift um ibn, bin Äird)cnbiener gemefen, ©ir — o, icb fennc 
ibn, ©ir!" 



99 

©in nD(5 5aIB unKarer ©ebanle tauchte in 5Retd)arbt'ö 
Mol^U auf. „3^ tcibe SWr. (Surrt) ßeftern SIbeub gefefeettr in 
SKr. 23urtDn'ö ^aufe/' fagte er, lüäh'cnb er fortfuhr, ficb mit 
feinem Slnauge gu fceWäftigen, „er f^eint ein greunb t>on Mb« 
fc^en 2abte0 au fein, iraö?" 

3)er (2(6u)ar,^e liefe ein ei0entl)umlic6e§ ©lutffen 6ßren nnb 
gog ben Ä'o):f in bie (S^ultern. „SKag fein, ©ir/' eriüiberte 
er, „aber StHeö nur um i^reö $ei(§ n^illen!" 

„^abe and) leinen anbern ®eban!en gehabt," ent^iberte 
9ieid)arbt lacbelnb. „Stber,'' Wr er, njie üon einer anbern Sr«» 
tnnerung berührt, fort, „unter folgen Umftdnben \m%i Sbr 
xooU aucb, SSob, tuober bie befonbere greunbfcbaft gtüifcben bem 
SORr. Soung unb (äuerm ^errn fommt, ba boc& it)r 3llter eben 
fo »erjd)tet)en ift aU ibre Mrä^ef 

2)er Dleger fab ibn ^lo^ücb mit aufgeriffenen, ftarren 3tugen 
an. „SBiffen Sie etu^aö baüon?'' fragte er na(b einer ?)aufe 
balblaut. „Scb — i^ babe Sbnen ni^tö gefagt, Sir!" 

gieicbarbt manbte fi^ na^ bem (Spiegel, um feine äugen* 
blicfticben Smpfinbungen bei ber äntnjort beö ©cbtrargen gu 
i5erbec!en. „Unb tcenn Sbr mir eixt^a^ gefagt battet, toaö tbaf S?" 
»erfeftte er, Rä baö «öalötucb umlegenb; „icb bin fremb bier 
unb öerlaffe in ben nad)ft'en Sagen ben Drt; n^aö id) tüeife, 
babe iä) burcb SufaH erfabren, unb e0 intereffirt mi(b nur, treil 
mir bie SSerbaltniffe bier überbauet merfnjürbig finb." 

33ob n^ar einen ©cbritt naber getreten. „Sie geben n?ie« 
ber nacb bem Dften, ®ir?" fragte er aögernb. 

„Sßabrfcbeinli^!" entgegnete 3?ei(I)arbt leicbtbin. 

2)er Scbtüarge f(bien gum (Spreeben anaufe^en, gog aber 
nur aiüei ujunberbare ©rimaffen unb lacbte bann toerlegen. 
©eine »jeiteren Steufeerungen njurben inbeffen burcb ben S^on 
ber «^anöglotfe, trelcber ibm burcb alle ©lieber au auden f(bien, 
abgefcbnitten. „3cb febe Sie trieber, Sir, trenn Sie eö er« 
lauben!" fagte er eilig unb trar in raf(ber SBenbung aur 2:bur 
binauö. 

5ReiÄarbt fab ibm nad) unb nicfte nacbbenflicb mit bem 
ÄDpfe. „^ier fd)eint fi* trirflicb ein 8ocb finben a« laffen, 
wenn man e§ re(bt angreift — eö fragt ft(b nur, trie!" brummte 

7* 



100 

er unb mac&te einen (Sang burcfe ha^ Simmer. 6m SlidE auf 
feine Ufer aber jcbien ifen auö feinen ©ebanfen gu rei§en. „SBerben 
ia fefeen, n?a0 ficb tfeun Ia§t/' fagte er, „ie^t Dorläufig baö 
9täc&fte unb ^lotfetüenbigere!" (Sr beenbete eilenb feinen Stupg 
unb ging bann feinab, um fein grüfeftütf eingunefemen. 91a6 
wenig SJlinuten aber fi^on tüar er auf bem 2Bege na(6 33ur« 
ton'ö «&aufe, um 9tad)ricbt über 'ta^ (Srgebni§ ber geftrigen SSer*» 
Ifeanblung einaufeolen. darrtet' ö SSater em:pftng ibn mit bem= 
felben biebern äßofclnjoHen, melcbeö fcbon bei bem erften 23e» 
gegnen mit ibm ben jungen SKann fo angenebm berührt batte. 
„SBeK, ®ir," fagte er, al§ 23eibe fi4 in einem ber ^^ar» 
brö niebergelaffen batten, „unfere Jlngelegenbeit ift, fotoeit e0 
ben ©elbpunit anbetrifft, üüHfcmmen in Drbnung. ©ine Heine 
(S^toierigfeit nur ujünfcbten meine greunbe, nacbbem fte ft(S 
geftern mit bem ^J)rebiger unb ben Srufteeö au^gef^^rocben, üor 
antritt Sbreö Slmte noA befeitigt p feben, unb i* furzte 
nicbt, ba6 ®ie habei auf grofee ^inberniffe ftofeen u?erben. 3B{r 
feaben big ie^t meift bie föinigfeit in ber ©emeinbe bewabrt, 
unb biefe p erbalten ift eö, voaQ bem ?)rebtger n?ie ben Srufteeö 
am meiften am ^^ergen liegt. ®0 ift eine Heine Slngabl öon 
5JJitglicbern unter unö, tüeltfce iebe 51euerung bafet, tüelc^e üä) 
au4 ber Slnfcbaffung ber Drgel tniberfetjte, biö fie Iräftig über* 
ftimmt ujurbe, unb bie ieljt burd) Slnftetlung eineö tü^tigen 
SJlufiferö ate Drganift ujeitere Steuerungen fürd)tet. @ä gebort 
leiber ein großer Jbeil unferer Sänger gu biefer D^^oRtton, 
bie iebenfaH^, wenn wir unfern SBißen in Segug auf ©ie 
burcbfe^en wollten, fofort ba0 Sbor üerlaffen würben. 9iun 
Ibaben wir eigentlidb nur einen einzigen SDJann bier, weither bie 
Drgel fennt unb ben ©otteöbienft leiten lann, M^ ift ajlr. 
äjoung, ben (Sie ia bereite baben lennen lernen. Sobalb (Sie 
fü mit biefem »erftänbigen — xoa^ gar nicbt feblen fann, ba 
er felbft feinen Dluöen für feine Stellung an ber Äir(fte bat 
unb er Sbre gdbigfeit in ieber 2Seife anerfennt — fo fällt 
ieber ^alt für bie Dpt^ofition tion felbft weg. S(J) glaube 
einigen ©influfe auf ben 9!Kann gu baben, unb wenn es Sbnen 
recbt ift, fo madjen wir ibm beute ober morgen einen S3efuc!b 
unb orbnen bie (Sacbe/ 



101 

9tet(5arbt i)aik ben ©V^rec&enben auörebcn laffen, o6tte 
eine SJliene gu dnbern, obgtetife bie Stfenung, xodö^e bei ber 
r,flemen (Sc&tüierigfeit", bie ttocft ju übertrinben fei, in i^m 
aufgeftiegeit toar, bei ber Sriüd^nung Don Sloung'g Flamen gut 
i?üKen ©emi§t)eit in i^m iDurbe -— ia'^ feinet SSIeibenö l&ier 
uid)t fein lonne. @r xvav ftc& iet?t tjoniommen Kar über bie 
23ebeutung tion Soung'^ ^ämifcber grage am i^ergangenen 
3(benbe, er tou§te nun ficber, ha^ biefer aHein bie Seele ber 
f[c& !unb gebenben Dv^t^ofition bilbete, unb bocft fonnte er nicbt 
einmal ettnaö üon feinem beflimmten SSerba^te ciu§ern, ofene 
bei einer S3egrünbung beffelben ^arrief ö ertraftnen ?n muffen. 

„3c6 bin 3t)nen für S^re greunbücbfeit Don ^ex^en bani« 
bar, ©ir/' begann 9leic6arbt langfam, alö Surton geenbet, rM 
gefte^e S^nen aber freimüt^ig, ta^ e^ mir n)iberftrebt , einen 
(Schritt in biefer 9lrt au tl)un. Sft mir SKr. 2)oung freunblid) 
gefinnt, fo bebarf eö feiner 25erftdnbtgung, bie, auf biefe SBeife 
gefucbt, micft bemütfeigen müfete; ift er mir aber . ablfeolb , fo 
toürbe aucfc ber 9}erfuÄf itn gu getrinnen, nicfctä nü^en. 3* 
lam 6ierl)er mit bem ©ebanfen, burcfe meine Seiftungen einen 
nocfe leeren ?)la^ auögufüüen, unb bemerfte be^l&alb auc& ben 
©entlemen geftern Stbenb, 'ba^ ic& lieber ti^ieber ge'&en tüürbe, 
al0 bie Urfa^e beg geringften Stoiefpalteö gu tüerben — '' er 
fctelt inne, aU vooU^ er feinem ©efeUfcbafter bie Srganaung 
felbft überlaffen. 

Surton fufer fict) mit ber -^anb bur^ baö bufcfeige «ipaar 
„®0 ift etn)a0 SSa^reö in bem, iraö Sie \)a fagen/' ermitierte 
er, „inbeffen üerftet)t eö fi^ n)oI)l t>on felbft, ba§ mx Sie nicbt 
fo ot)ne Sßeitereö üon t)ier meg laffen unb ba§ i^ ^axxkt'^ 
SBort gegen ©ie mogli^ft ju St)ren bringen mu§. 3c6 njerbe 
l)eute no(6 einmal mit einzelnen meiner greunbe reben, unb 
trenn ficfc !ein anberer Sßeg ftnbet, morgen felbft 2)oung auf« 
fuc&en — " er rieb ficb tjon 5Reuem ben Äopf, alö ginge ein 
unangenel&mer ®eban!e burc& feine Seele. 

SReicfearbt erfeob ftd). „3* tüünf^te nic^t, 3Kr. Surton, 
la^ Sie fic& meinetn^egen bie Ileinfte Unannelfemlicfefeit auf*- 
laben -" 

„I)ur^au0 ni(^t, Sir — burc&aug nic&t!" unterbrach i^tt 



102 

ber Slmerüaner, feinen ®aft naäi ber Sl&ür flelettenb, „id) er* 
Xüatk iebenfaHö Sßten S3efu(fe nioröen Slbenb nnb benfe, S^nen 
bann günftigere SKtttfietlnngen mac&en gu fßnnen!'' 

2)er 2)eutf^e »erlief baö «&au0 nnb na^m feinen 2ßeg 
langfam burcb bie malerifcbe Umgebung ber ®tabt, um un* 
geftörter mit feinen ©ebanfen gu fein. So U)ar iefet tüeniger 
bie ©orge um fein Sc&id'fal, tnaö it)n erfüHte, alö ein Slrt 
^a§ gegen biefen Soung. ®r tüottte gern bie ©tabt üerlaffen, 
l^dtte er bo(5 üorfier nur nocb bem „SWoliJe" ben Äopf ger* 
treten Ißnnen. (Sr fcoffte ni^t baö ©eringfte üon Surton'ö 
SSermittelung; ber 3Rann war f(^U3ac& gegen feine grau unb 
feine 2o(4ter unb fo XocU auc& im geujolfenli^en 8eben — er 
erfüllte ie^t bie gorm gegen ben gremben, ta ft^ biefe nicfct 
tüDlfel umgel^en lie§, unb bann u^ar er mit ilfem fertig. Sieicbarbt 
ba^te rooU au(i an ^arriet — aber n^a^ lonnte biefe für i{>n 
tfeun, felbft tüenn fte fid) in feinem Sntereffe l)dtte blo^fteHen 
HjoHen? (Sin lüa^reä &iM erfcbien eö ißm, ba§ er nic&t au^ 
nocb mit feinem bergen Ifeier feWing, tüie eö fo lei^t Wtte 
fein fonneU/ unb untr)illfürli(6 gerietlfe er in eine Unterfu^ung 
feiner eigenen ©efüfele. ©in tiefet Sntereffe em^fanb er für 
ba^ S[Rdbc&en in i^rer Sigentlfeümlic^feit; ißre S^önlfeeit unb 
®ragie Ifeatten i&m oft tiefe S3eö)unberung abgerungen ; er featte 
fift im nal&en 23eifammenfein mit ifer erregter gefül^lt ate je; 
unb boi^ toar eigentlich 3lHe0 nur momentan gewefen — unb 
nicbt eineingigeö SKal l^atte fie ifem baö ®efüM geben fonnen^ 
tüaö ber erfte S3Ii(f i^rer blauäugigen ©efäftrtin in ©aratoga 
in il&m ertoecft. Unb bamit ujanberten auc& feine ©ebanfen 
»on ber ®egennjart lüeg, SlUeö, toaö ifcn bebrücfte, Ifeinter fic& 
laffenb. 

@0 Jt)ar langft „2)inner"«3eit Vorüber, al0 er in feinem 
^otel anlangte, xoo i^m S3ob nac& bem leeren ©Veifegimmer 
winfte. „3cb i)abe für ®ie Sttoaö gurüdfgefteUt , ©ir!" fagte 
er, eifrig ein Souöert auflegenb- 

„Unb bae gefd)iet>t vooU nicfet für Seben?" fragte 3leicbarbt. 

„SBolfel nicbt immer, ©ir, aber t4 ijobe ©ie gern!" er«» 
tüiberte Sener mit ber eigentt)ümli^en 3ut]&uli(5teit Der ©cbmar» 
gen in ben füblidjen ©taaten. 



103 

2)er 3)eutf4c titdEte. „Scf) glaute, mir Qd)t e§ mit Sucb 
eben jo, Sob !" gab er freunblicE) ^urütf , unb ein beKeg ®rinjen 
nabm baö ganae ®eftd)t be§ 3(ufmärter§ ein. 

Äaum ßatte SReidjarbt feine SÜRablseit beenbet unb fein 
Simmer erreicbt, alö ftc& bie SMr trieber öffnete unb SSob'ö 
^Dpf erfcbien. „^aben Sie nücfc gerufen?" 

„Äommt nur berein, trenn Sbr S^it ^ahf/' ertriberte ber 
junge 3[Rann, trelcbem bie (Srfcbeinung gerabe recbt gu fommen 
fcbien; ,MU Sbr (ättraä auf bem bergen, trorin icb ©ucb 
belfen fann, fo fagt eö gerabe beraub — e^ fcbien mir beute 
gjJorgen fo!" 

2)er Scbtrarge gog feinen 9!JJunb faft biö gu ben Dbren 
unb begann feine «&änbe gu fneten. „3^ trei§ nicbt'/' fagte er 
na^ einer 3ßei(e gogernb, ft(b fcbeu nacb ber Sbur umfebenb. 

„SßeH, Sob, bann nacbber; eö fallt mir eben etttjaö 
3(nbere0 ein!'' unterbratb 3lei(barbt bte ?)antcmtmen beß S^egerö. 
„3(b trerbe iebenfaHö f^on übermorgen früb abreifen unb meU 
leicbt fann icb ®ncb nicbt trieber f^^recben. — SBie trar ba^ 
Släbere über bie ®ef4i(ftte gtrif(ben Soung unb Suerm ^errn?" 
fubr er mit rorfi^tig gebäm^fter Stimme fort. 

,,®(b! um ßbrifti äßiKen!" rief ber äßoH!o)3f, trie in einem 
^jlofelicben S(ftrecEen beibe ^dnbe erbebenb. 

,;Scb trei§, 33ob, i(b trei§!" entgegnete ber 2)eutf(^e nocb 
(eifer, „eö gebt mi(ft au(b nitbtS an; aber hie ®ef(i)i(bte tnter- 
effirt micb, ba t(6 einmal fo t>iel baron gebort f)aie, unb 
man lernt barauö bte SSerbaltntffe bter lennen!" 

„34 barf fein SBort fagen, Sir/' rerfetjte ber S(btrarge, 
trie in balbem ®ntfet?en, „er rerfaufte mi(!b binunter nacb ben 
Surfer^Iantagen, trenn ettraß baron ausfame!" 

SRei^arbt fab ibn eine Sefunbe ungetri§ an. „SlKeö Un»» 
finn!" fagte er bann, ft(b falt tregbrebeub; „tra^ icb ron @u4 
triffen trollte, macbt an ber Sacbe, bie icb fenne, nicbtö fiftlimmer 
unb ni(btö beffer. Sagt, ha^ 3br ni(bt0 tri§t, SSob, unb fo 
braucbt 3br trenigfteng einem SDRanne, ber gern für (äu(b getban 
batte, tra0 er gelonnt, feine untrabren Slaufen rorguma^en.'' 

„D Sir, fagen Sie nicbt fo!" rief ber Sieger erregt, aber 
mit dngftU(b unterbrürfter Stimme, „t* babe ja bie 9Jii§ 2)oung 



101 

felBft mit in*ö ÄtrdfeenftüfcÄen getragen, aU ftc ju Soben fturatc . 
iä) ttjürbe mir lieber bie 3unge abbeizen, al0 Sonett eine 8uge 
tagen, Sir!" 

!Durcb JReicbarbt'ö ©et)im fc!bD§ ^Io^Ii(6 ein geller Sliö 
— bie metbobiftifcbe ©laubenöermedung, üon t^elcber it)m 
^arriet ersdt)lt, bie ßonöulfionen, in Welche Soung'ö Sc&tüefter 
babei gefaüen tüar; — noä) fehlte i6m ie^er 3ufammen]&ang, 
aber er afente, um tüaö eö fi^ Ifeanbeln lonne. „Scb »erlange 
nicbt, SSob, 't)a^ 36r mir ettüaö üon ber (3a(fee felbft fagt, idb 
braucbe fte tion Sucb nicbt gu l)oren/' begann er, fi^ tüieber 
na& bem Stufn?arter M)renb, „icfe mocbte nur trtffen, ti)ie 2)oung 
bagu lam; — i(6 bin übermorgen auö ber Stabt, unb 36r 
lauft mit feinem SBorte ©efabr/' fulfer er fort, alö er ben 
©cbmargen tüieber furd)tfam ben ^o^f gtüifc&en bie (Schultern 
sieben fab, „ii) öerfpre^e ©ucft aber afö eWtcber SJlann, ba&, 
tijenn Sbr mir bie irenigen 3tnbeutungen geben tüoKt, idb ßucb 
eine SSioline auö bem Dften fcbidEen trerbe, u?ie fie bier berum 
nirgenbö gu fcaben fein fott!" 

2)er Sieger fcbien 9ieicbarbf0 (Seftcjt ftjeu in ftubiren. 
„®ö liegt mir im Slugenblid nicbt fo Diel an ber SSioliner" 
fagte er na^ einer ?)aufe, einige Scbritte naber berantretenb, 
tüdbrenb eö fonberbar um feine Singen gucEte, „aber iä) motbte 
Sie tüobl um @inige§ fragen, Sir, unb toenn Sie mir bei 
Sbriftuö f^tüören ttoKen, ba§ Sie feinem 9!}Jenfcben uerratben 
tooHen, tüaö icb gefragt, fo tüiH t* Sbnen ergablen, toaö 
Sie »erlangen — ha Sie bodb einmal bie -^auptfacbe fcbou 
tüiffen." 

„60 batte feineg ©be§ meinerfeit3 beburft, S5ob," crttjiberte 
ber iunge 9UJann, ber mübfam an ftcb bielt, um bie Spannung 
nicbt gu toerratben, irelcbe ficb i^lofeliclb feiner bema^tigte unb 
felbft bie 9teugierbe nach bem ©ebeimniffe, melcbeö ber Scbtijarge 
auf bem bergen gu baben fcbien, ni^t auffommen lie§. „2)a 
6u(S aber etttiaö baran gu liegen fcbeint, fo fcbtrore iä^ btermit 
bei 6briftuö, ha^ ii} 91iemanbem »erratben iniU, ttiaö Sbr micb 
fragen trerbet, unb itb Derj):redbe (Sucb aucb biefe gragen na(ö 
beften Äraften gu beantujorten!" 

2)er Sieger tbat einen tiefen Sltbemgug, falfe R^ fdbeu naib 



105 

^er 26 ür um unb fagtc bann ßalBIaut: „SBett, ©ir — waS 
IdH ic& 36nen nun fagen?" 

„3Ä bin fremb im 8anbe unb in bem Ifeieftgen SUletfcobiften« 
ii^efen, ta^ i& ater gern fennen lernen moÄte/' eriüiberte 
giet&arbt in Wetnbarer SRul^e, „fangt alfo nur an, u?d S5r 
felbft meint, ©ob!'' 

2)er @c&ti)arae tüarf nocfemalg einen fc&euen S3(itf um fic& 
unb trat bann bicjt an ben SiW fieran, auf ujelcfcen fic& ber 
2)eutWe ftu^te. 

„@§ trar am britten Stbenb beö JReöiüatö, ujö bie (Baä^e 
tJafftrte," begann er Ifealb flüfternb, „i* t»ei6 eg no4 genau, 
benn i4 6atte bo^v^elt fo t>iel Samten alö getüobnlic^ angünben 
muffen. 2)er frembe ?)rebiger, ber gur neuen ©lauben^erujerfung 
gefommen n^ar, Ifcatte fo gciralttg gefproc^en, ha^ i?iele 33e« 
lebrungen gef^aben unb über eine 9)Jenge ber (Seift ficb au0* 
gD§; eg trar ein SRiebertüerfen unb ©tobnen unb ^^anberingen, 
tüie i* eö nocb niemals gefeben. SKit einem SKale aber fpang 
bie 5Ki§ 2)oung in bie ^ßbe unb fcbrie, ba§ man'ö burcS bie 
gange Äircbe borte: »Christus is coming! Glory, Glory, Glory!* 
unb fcblug mit ben Strmen um ftcbf unb , Glory!' ftftrieen btc 
9lnberen, unb plo^Itcb ftürgte bie junge SRife gu SSoben. 2)a 
fing ber frembe ?)rebiger tüteber an gu reben, ba§ eö nur fo 
bonnerte, unb eö ging trieber log unter ben Uebrigen mit 
©plagen üor bie S3ruft unb ©tobnen; 3[Rr. ©urri) aber toar 
auf bie iunge 5Ki§ gugetreten, bie mit «täuben unb gü§en 
gudte, unb trinfte micb üon ber ©eitentbüre berbei, tüo mein 
?)Ia6 tüar, um immer bei ber «&anb gu fein. 3^ mu§te fte 
unter ben 9(rmen faffen, er nabm ibre gü§e auf, unb fo trugen 
trir fie in'g Äirdbenftüb(ben — öon ben 9lnbem, bie um fte 
berum getrefen traren, batte nocb nicbt einmal ©inö ben ^opf 
na^ ibr gebrebt. SBir lebnten fie in'ö ©o^ba, unb 9Kr. SurrD 
fcbicfte midb bur^ bie ^intertbür, too eö in'ö greie gebt, fort. 
SBeK, ©ir, icb trar tjon bem langen ©ifeen auf einem gledfe 
mübe unb vertrat mir ein SBeilcben bie23eine; ha fommt, eben 
tüie icb baran ben!e, meinen ?)Iaö Ujieber eingunebmen, SiJJr. 
2)oung an mir t>orbeigef(b offen unb xoiU in'ö ÄirdjenftübAen 
— bie Sbür aber njar üerfitloffen. Sr rüttelt erft ein« ober 



lOG 

^iretmal, bann tlmt er einen getüaltigen (Bio^ bagegen, unb bie 
SI)ür fpringt auf." 

2)er (S^irarge ntac&te eine ^aufe unb faft wie in fcfceuem 
3ögern bem jungen 5!Jtanne in'g ©eftc&t. Siefer aber nidfte 
xvlUq unb fagte: ,,3c& ii?ei§ f^on, ü?aö fommt, 23ob, eradfelt 
nur oßne gurcfct tüeiter!" 

©ob tl)at einen tiefen 2(t6entgug, blicfte tt^ieber angftlicfr 
um fid) unb fubr bann flüfternb fort: „Scfe l&atte einen ®e- 
ban!en, eö fonne bier ein Unglüd geben — er tüar mir fo 
:pIot?Itcb gelommen, 'ta^ id6 felbft nicbt tüei§, trober — unb icb 
fprang mit gtüei (Sdl?en an 't)ie aufgebro(fcene £bür. 5)!Jlifter 
6urrD ftanb fo xoei^ me fein ^embenlragen t)Ox bem ©o^ba^ 
auf bem W junge 5!JJi§ lag, unb bielt ben jungen ©entleman 
gurücl, ber gu feiner S^tüefter tüoHte; ber aber ri§ ibn mit 
einem 9tucE auf bie (Seite, unb id) fonnte nun feben, ba6 bie 
junge iait^, bie ibre (Sinne nocb nicbt recbt p baben fcbien, 
nicbt — " ber (är^abler n^arf auf'ö 5Reue einen fcbeuen JRunb* 
blicf burcb ba^ Sitnmer, „nicbt mebr fo anftänbig balag, aU 
n)ir fie bingelegt bitten. 9Kr. SJoung bcitte au^ faum feine 
9tugen auf fie gericbtet, alö er auÄ meinen $erm bei beiben 
(Scbultern X)aäk. 3lug ber ^ircbe flang'ö gerabe jeftt «lieber: 
Glory! Glory! Glory! i(b aber bacbte: je^t gebt'ö loö! trat in 
bie Sbür unb fagte: ,33i?b ift jeW bier, 5Kr. 6urr^!* 35er 
junge ©entleman fubr nacb mir berum, unb i(b fab/ icL% er 
troft ber Sßutb in feinem ©eficbte unfcblüfftg lüurbe, toaö er 
tbun foHe. Snblicb nabm er feine ^dnbe üon SiJJr. ©urnj'ö 
(Scbulter, fab ibn aber an, aU xvoUe er ibn mit feinen 3lugen 
erfte^en. ,3cb fprecbe (Sie morgen früb» (Sir!* fagte er, unb 
bie Slufregung fd)ien ibm bie Äeble balb gusufcbnüren. 2)ag 
n?ar aucb baö erfte SBort, njaö gefprocben toarb, ober ujaö xä> 
tüenigftenö gebort. 2)ann riifttete er bie junge $ait^ auf, fie 
tüanfte trie betrunlen in feinen Slrmen, er lebrte ficb aber nicbt 
baran, fa§te fie gur Unterftüfeung um ben 8eib unb fübrte fte 
nacb ber Sbür, bie icb gefcbtoinb genug frei macbte. 3<fc batte 
no(b feine gtoei DJlinuten aufeerbalb gewartet, ob micb 5iJlr. 
Surrt) öielleicbt braucbe, alö er mi& l)ineinrief. @r fab wieber 
fo gleicbmütl&ig Wie jemals gut^or aug unb ging langfam auf 



107 

unb ab. ,2)aö ift ein 2SaI)nftnniger, bem aber 33erflanb Uu 
öebraiftt tüerben foH/ fagte er; ,iubeffen, S3ob' — unb bamit 
blieb er üor mir [te^en unb fa^ micfc mit 3luöen an, bie i^ 
gut genug fannte, eö lüar noc^ iebeömal, trenn er fo blitfte, 
ber bitterfte ©ruft bafiinter getnefen — ,ic6 tritt nt(5t, ha^ et= 
lüa^ öerlautet, fein ^au4 baron, 23ob! unf er heutiger gloriofer 
Sag fott nicbt burA baö (eifefte SBort befcbmufet trerben!' @r 
6ob ben Singer auf, aber icb trufete au^ Dl)ne ha^ genug. — 
3f(0 i(5 trieber auf meinem 9)(aöe in ber Äir(Stt)ür anlanir fal) 
icb aucb fcbon SDRr. (Surrt) beim Sdtar, unb Üalb barauf fing er 
felber an gu t^rebigen, ]o fcbon unb rül)renb, n?ie er eö no^ 
faum getban. — 5BeU, ®ir/' fut)r ber ®t:recber mit einem 
neuen Sttbem^uge fort, a(ö l)abe er eine f(fen)ere 5(ufgabe binter 
fidb, „am näcbften SKorgen fam Wr. Soung fcbon ganj frfib 
in unfer ^auö unb fab auö trie eine fcbtrarae (äetrittertrolfe, 
bie nur auf einen f(einen 5(nfto6 n?artet, um loögubli^en unb 
SU bonnern. 34 fübrte ibn, trie ee mir gebeifeeu trorben trar, 
fogleiA in bie 33ibliDtbe!; alö er aber -- e^ mccbte ujobl eine 
®tunbe »ergangen fein — 'i^a^ ^auö trieber rerlie§, begleitete 
ibn 9)k. Surr^ biö ror bie Sbür, fie brücften ficb bie ^anbe, 
unb n)enn eö aucb nod) mä)t gerabe (Srnnenfcbein auf SKr. 
Soung'ö ®eft($te ujar, fo fonnte i(b bo4 feben, ha^ baö ®e* 
tritter ficfc feitträrtö nieggegogen batte. So blieb aueb Sreunb- 
f^aft ron ta an; aber id) merfte balb, ba§ ie^t mein ®eficbt 
meinem ^errn im SBege n?ar; er fing an über mein Si^beln gu 
reben unb bracbte micS enbli^ bierber in'0 «^rtel — " ber 
(StJrecbenbe bielt l^lo^licb inne unb borcbte, ,M^ ift bie Stage!'"^ 
rief er, unb im gleiten 9tugenblitfe begann ttucb bie '?)auögtocfe 
gu (auten. 9Jiit gtrei rorfidjtigen ©^jrüngen trar ber 'Sebtrarge 
an ber Sbür, öffnete biefe gerdufcbloö, unb ttienige (Sefunbeu 
barauf borte JRei^arbt feine (Stimme bereite ron ber Strafe 
beraufflingen. 

35er iunge 2)eutf4e begann mit langen ©^ritten fein 
3immer gu burcbmeffen. Sob batte nt(btö ron bem gu ergäblen 
gen}u§t tra§ ^k ^lö^licbe greunbfcbaft gtrifcben Soung unb 



*) ^cft!ut]d§c. 



108 

bem ?)faffen gefcftaffen unb biefc an btc (Stelle ber bror)enbeit 
9ta(fte, au ti^el^er ber ©rftere nur gu fek berecJ^tigt getuefen 
lüäre, gefetjt — aber JReicbarbt toar fo üoßfommen Ilar barüber, 
alö i)ätk er eine ^Tcitt^eiluug ber fleinften 2)etatlö erhalten, 
^arriet unb tbr SSermoflen ttiaren ber ?)rei0, mit toelcftm ficb 
Surrt) SSer[c!bti)tegent)ett gefiebert, ber ^reU, um tt)elc&en Souug 
bte ®I)re feiner ©cbtrefter berfauft l)atte. SRafcber tüurbe ber 
®ang beö iungen 9Jlanne§; feine Sßangen begannen ftd& gu 
rotf)en unb feine §(ugen einen eigentWm(id)en ©lang angu* 
nehmen; ber alte Surtcn I)atte il)m geratl&en ftc5 mit Soung 
gu üerftdnbtgen — ie^t lie§ ftc& 'ta^ üjnn, u^enn audb bem 
„SJlol^e" babei ber ^aU gugefc^nürt tnurbe, ha'B er tüobl gern 
für äße Seiten ficb üon Sleicbarbt'e SBege fern bielt. 9lei^arbt 
blieb fteben, blidte trie fcbarf überlegenb eine SBeile Dor fic& 
bin, griff bann, tr>ie no4 immer mit feinen ©ebanfen befcbaftigt, 
nacb feinem «^ute unb i? erließ langfam baö Sitnmer. 3n ber 
„Office" beö hokU erlunbigte er ficb nadb ber ?age üon Soung'ö 
®ef(bäft0lD!al, brannte ftcfe eine Sigarre an unb üerfclgte bann 
ben ibm angebeuteten Söeg. 

2)er gangen ©rfcbeinung na(b trar eg eine 9lrt ÄommifftonS* 
unb ®pebitiDn0*®efd)aft, U)ie eö bereu im Snlanbe gur 9Ser« 
mittelung beö SBeitertrang^ortö ber ?)lantagen=6rgeugniffe unb 
berartigen Oefcbaften überall giebt, n?el(6e 2)oung betrieb. 
9iei(barbt trat in einen langen, tbeitoeife mit 23allen unb 
gdffern befefeten 9taum, unb tüurbe ücn einem bier befcbaftigten 
jungen SUlanne na(b einem bur$ robe SBretter abgetrennten 
Stübcben im ^intergrunbe gemiefen. 2)oung fa§, clU Slei^arbt 
bie Sbür öffnete, an einem beben ©cbreib^^ulte, in bie 2)urcb* 
fi(bt öerf (biebener 9)atnere vertieft unb bob erft ben ^o^^f, al0 
er üon bem (Eingetretenen feinen Spanien nennen borte, ©inen 
Stugenblicf f^ien er beim Slnblitfe beö 2)eutfcben überraf^t; 
bann aber i^ergog ftcb feiu Oeficbt gu einem 2acbeln, in lüelcbem 
ficb eine unöerbeblte SSefriebigung mit einem balbunterbrütften 
^obne mif(bte. „Slbr 5[Rr. 3teict)arbt!" fagte er, ficb langfam 
auf feinem ©cbemel berumtüenbenb, „nebmen ©ie ?)la^, ®ir!'' 

„3<^ fomme, SORr. 2)oung," begann ber 2)eutf(be, ficb auf 
bem nacbften ©tuble niebeilaffenb, „um ein SSerftänbni§ gujifi^en 



109 

unö gu üerjucfcen, baö für unö Seibe nott)ti)enbig fem 
bürfte." 

„3116, für utiö 23etbc!" üerfefete mit affeltirter SSeriüunbe* 
ning ber Slmerilaner, tüäl&rettb ber ^o6n um feinen 3Kunb 
[tarier fceröortrat. 

„Sau}Dl)(, für nn§ Seibe, Sir !" ertriberte JRei^arbt, lang^ 
fam feine ßigane gum 5)Kunbe füf)renb unb eine leic&te SBolfe 
»on ficb blafenb. „©ie tegen SBünf^e in SSe^ng auf 5Ri§ 
^arriet Surton, Sir,'' fulfer er rubig fort, „unb balten m\ä^ für 
einen Stein in Sbrem Söege, ben Sie in irgenb einer SBeife 
befeitigen muffen — " 

w9iicbt 't)a% icb trübte, Sir, ober mir aucb nur üorfteflen 
fßnnte, tüie Sie ficb in meinen 2Beg ftetlen fönuten!" unter« 
bracb ibn 2)oung, bie ?i^^en geringf^a^ig Iraufelnb. 

„2Birb Sbnen öielleicbt flar ir erben, trenn Sie mi^ nur, 
tote e0 gtüif^en ©entlemen übli^ ift, augreben (äffen toonenl" 
entgegnete 9ieicbarbt, toon 9Ieuem feine ßigarre bebent). Sn 
?JDung'ö ®efiÄt ftieg eine leicbte 9ißtbe; ber Srftere aber fubr 
rubig fort: „Scb mocbte Sbnen nun gtüeierlei fagen, Sir. 3i}?i6 
SSurton'ö 3Serbä(tni6 gu mir bat, toie e0 ficb f(fton üon ielbft 
Derftebt, nidjt§ aU ibre Siebe für gute SDJufil aum ®runbe unb 
fann aucb in ber entfernteften Sßeife nicbt anbern Segiebungen 
im 2Bege fteben; bemobngeadbtet ftnb Sbre Setrerbungen um 
9!JJi§ Surton au0 gang beftimmten ®rünben fo öDUfommen 
üergebli^e, Sir, hai Sie burifi 9lnfeinbung eineö armen SKenfiten, 
toie icb eö bin, nicbt allein auf einer ganj fallen gäbrte laufen, 
fcnbern audb ^ie größte Ungereitigleit begeben.'' 

ein leicbter Spott jpielte ie^t um Sleicbarbfö Sippen; 
Soung'^ ®eftcbt batte fIcb bober gefärbt, unb mit SDJübe fcbien 
er an ficb gu balten. „34 werbe f^nett gu Snbe fein, Sir," 
fubr ber (Srftere, gtoei neue SBolIcben auö feinem SKunbe blafenb, 
fort. ..,2)ie beftimmten ®rünbe nun, Pon benen t4 fpradb, 
liegen barin, ba§ 9[Ri& S3urton genau üon bem 9Serbaltni§, 
ujelcbeö Sie unb SJJr. 6urr^ »ereinigt, unterricbtet ift, ba& Rdb 
bie 2ahV) ni^t aum ?)rei0 für bie SSerf4tt>eigung einer ?ln=' 
gelegenbeit, bie nur s^Ucben 3bnen unb bem ?)rebiger liegt, 
ma^en laffen njiH unb ba§ fte ietjt nur abiDartet, trie weit ber 



110 

Sru(S, U)elc6er burcS 6iirrt)'ö (Sinfluß auf fte auCnieübt \üirb, 
0el)en joü. SJcii Surton emi^Rnbet eg guglei* auf Me unan^ 
genetmfte Seife.. ha% baß SBort, lüelcfeeö fte mir für meine 
Slnfteüung alö Drganift toer^fänbet, burd) eine Dppofition, bereu 
^auv^tleiter fte in 3t)nen erblidEt, gu ntdjte gemadjt n)erben 
foH, unbfo bürften Sie mid? tieUeid)t jefet tierfteben, tüenn icb 
eine SSerftanbiviung um unfer 23eiber triUen für gutbalte. 

3luö Soung'ö ®efid)t ujar met)r unb me()r aüeö 23Iut ge» 
tDt^en, feine 9tugen blicften ftarr auf ben ®pred)er, unb feine 
'^dnbe l&atten ftc& U)ie unn^iÜfürliA gefcaKt. ©ine ?)aufe er* 
folgte, nacbbem 9ieid&arbt gef^loffen, unb erft nach einer Seile 
f^ien bem 9(meri!aner ein beftimmter ®ebanfe gu fommen. 
6r ftieg üon feinem Siemel, ging naft ber St)ür unb faft tin«" 
au§ — ber 2)eutfcbe tatte fid) üorfi^tig gerabe aufgefegt unb 
fceoba^tete f(6arf iebe feiner SSen^egungen; Soung aber nabm 
langfam feinen frühem ?)Iafe ujieber ein, fa^ finfter öor ft^ 
nieber unb fagte: „^at Sbnen 5JJi§ Surton ben Sluftrag ge« 
geben, mir biefe Eröffnungen m machen?" 

„9li(5t im entfernteften, ©ir, unb i^ glaube auc& nichts 
bem 9lel)nlic&eö gefagt ju ftaben,'' erujiberte 9?eid)arbt, bie 3(fd3e 
non feiner föigarre fd^nedenb. „2)a§ icft 6ierl)er fam, gefdjaö 
au0 feinem anbern ®rünbe, ate (Sie auö einem Srrtbume m 
reißen, unter U)elc6em ®ie augenfd^einli^ Baubeiten, unb fo 
unö in ta^ rechte 9Serf)attni& gegenfeitig gu fe^en. Sie mögen 
pgleicft toerrtd)ert fein, tia^ e§ je^t einzig in St)rer ^anb liegt, 
einen ßflat gu üermeiten — SWife Surton müni^t biefen gemi§ 
eben fo ujenig alö icb felbft. 2)er alte 5!)Jr. 23urton n^irb morgen 
bei S^nen fein, um ®ie u?egen ber DrganiftenfteHe gu meinen 
©unften guftimmen! tbun ®ie bann, \va^ Sbnen recbt fd)eint, 
glauben Sie inbeffen, Sir, t)a% meine Stellung Sbnen gegenüber 
immer genau biefelbe fein lüirb, He Sie gegen micb einnebmen." 
(5r trarf einen S3litf auf SJoung, ber tüort* unb regungeloß üor 
ficb nieberftarrte, erbob fid) bann unb »erließ mit einem „Good 
evening, Sir!'* ben 9taum. 

(gr füblte fi(6 frei unb leid)t, aU er bie Straße errei*t; 
€r tatte in ber rubigften SBeife feine 9lbrtd)t auögefübrt unb 
trobl baburcfe aumeift bie recbte Sßirfung ergielt. Seftt bätte 



111 

er am Itebften ju $arriet etfcn mögen, um tl)r l:ie SotfÄaft 
5u Bringen, auf tneldje fie ficber am ujentgften borberettet lüar; 
aber bie Sonne war eben erft im Untergeben begriffen, unb fo 
nabm er, träbrenb bie eben bur^lebte ©cene nocbmalö SBort 
für SB ort an feiner (Seele üor überwog, feinen 2Beg n^ieber nac& 
bem «öotel. 

„Sin feiner 3tbenb, ®ir!" empfing ibn ber SBirtb, tüelcber 
üon ber SSeranba aus ben ):räc&tig gefärbten Fimmel beobadbtete, 
„trerben morgen f)?lenbibeö SBetter baben. — Stel mir eben 
ein," fubr er fort, als Sleicbarbt neben ibn trat, „oh Sie ni^t 
gern einmal einen StuSflug machten. Sit benfe morgen früt) 
nacb meiner garm p fabren; fie liegt gang tt)unberbübf(t bort 
binauö ^\i3ifd)en Sergen, unb SlüeS gufammen ift e§ nur eine 
©^asierfabrt Don jtüei (Stunben. ®ie ftnb tniüfommen, ttjenn 
Sie mtcb begleiten n^oHen, Sir'/' 

2)aö Slnerbieten fam bem iungen 5)lanne gang gelegen, er 
batte fonft laum getüufet ttiie bie Seit bingubringen, bie ibn üon 
feinem morgenben SJefudbe bei Surton unb ber letzten ®nt= 
f(beibung über fein augenblidEHcbeS Sd)ic!fal trennte. Sr fagte 
banfenb gu, unb ber «g)otelbert^er, ber ficb für feinen iungen 
@aft gu intereffiren fcbien, gog gtrei Stüble berbei, ein ©eft^räcb 
über SReicbarbfS ^^eimatb unb \)k allgemeinen beutf^en 2Ser* 
baltniffe einleitenb. 9{eiÄarbfö ®eban!en aber n?aren mebr 
bei bem, njaö ficb auö feiner 3ufammen!unft mit SJoung ent* 
ti?irfeln fonnte, aU bei ben neugierigen Sragen feines SßirtbS, 
unb er mar frob, ba§ ftfcon na^ bürgern W S^^eifeglodfe bem 
©efv^räcbe ein Snbe fe^te. — 

(SS lüar gebn Ubr vorüber, ate 9lei(barbt baS $otel toieber 
berlie§. @r nabm ben na^ften SBeg auS ber Stabt, um aud) 
gegen gufdüige Begegnungen baS Siel feineS ®angeS gu Der* 
berfen. (Sine laue, tüürgige 5Ra^t lag über ber ®eQmh, eine 
9kd)t Doller Sterne, trie fie ber Seutfifte in biefer Älarbeit 
unb funfelnben 3)rac6t nocb nie gefeben gu baben meinte SSon 
ben fernen Slfagien flang \)a^ eigentbümlicbe (5$efcbrei ber 8ocuft!> 
berüber, untermifcbt mit eingelnen SRufen ber Ddjfenfrofcbe. Um 
ben SBanbernben ber lebte unb rafcbelte eß tu @raS unb $?aub, 
fummte cS in ber l^uft, unb ie treiter 3?cicbarbt ging, ie mebr 



112 

füfctte er ftd i^cn bieder teraufc&enben 2uft, »ort biefem eigen« 
tl)üntlt4en 9lad)tleben erregt. Sr I)atte einen n^eiten 33ogen 
in mad)en, um nac& Surton'ö $auö gu gelangen, unb al3 er 
enbli^ nadb langer alö einer ©tunbe feineö langfamen ©vagier*^ 
gangeö bie ^intertf)ür ber Umaaunung erreichte, mu§te er erft 
eine 25?ei(e ftitle [tefien, mn ta^ ^ergflopfen; baß il)n ^lo^lict) 
ü6er!cmmen, gu beruhigen. 23e]&utfam öffnete er enblicb bie 
S^ür unb iranbte flc& nad) bem ?aubgang, burcfe trelc&en ilfeti 
am 9Ibenb i^ort^er «parriet geführt. Eunfel unb ftiH lag fcalb 
ta^ ^auä öor tr)m, unb nur in ben beiben begeiiSneten genftern 
mad)te \\ä) ein fd)iüacber 2i^tfc&ein bemerfbar. Sben aU er 
ficb na(S bem ©oben bog, um na^ einigen (Steineben gu fucjen, 
fam ibm ber ©ebanle, welcben ®runb feiner Slniüefenbeit er 
n^Dl)( angeben fcnne, fatlö er burcb irgenb einen 3ufall entbedt 
u^erbe. $eimlic&ß Sßege lagen fo gang außer feiner 2)en!« unb 
$anb(ungötüeife, ba§ er ftcb bei bem erften llnternefemen biefer 
?lrt, baß nid)t einmal bur(!b einen eigenen, innern 2)rang ber* 
rorgerufen voax, gang obne ©oben füblte unb er ft* einer Strt 
geigbeit nicbt ern?ebren lonnte. Sine geraume SBeile ftanb er 
borcbenb unb fpäbenb, biß er feine Umgebung für ftcber 6ielt. 
2)ann trat er in'ß Sreie, unb ber aufgeraffte feine ÄieS flog 
gegen einö ber genfter. Sin leifeß »Klopfen an bie Scbeiben 
lie§ ft^ bort alß ^(nttrort boren. 9?eicbarbt trat tief aufatbmenb 
unter ben bergenben Saubgang gurüd unb balb fab er eine 
belle ©eftalt auf einer ber Jre^V'en berabgleiten. „^kx bin 
i(b, 9JJi& ^arriet!" rief er leife, aU fte gu ibm in ba^ Sunfel 
trat, unb faßte ibre öanb, bie ftcb feft um bie feinige f(blo&. 

„6ß ift gut, ba§ Sie gelommen ftnb,'' fagte fte ftcbtlidb 
erregt, „eß tüirb SlHeß aufgeboten, um 3br 23(eiben bier un* 
mcglicb gu macben, felbft Sbre beften greunbe fcbütteln bie 
Äöv^fe Dor bem ©ef^enfte S^^ief^^alt in ber Sirtbengemeinbe — 
aSater bat Sbnen \a fcbon ta^ 91otbige gefagt, er bat ftcb beute 
n)ieber ein ^aar üergeblicbe SBege gemad)t. Slber (Sie trerben 
bier bleiben, Sir," fubr fie fort, unb 3lei(Jarbt füblte einen 
trcivmen 2)rudE ibrer ^anb, „«^arriet 23urton wirb bem gangen 
©etbier geigen, baß fte ^uriftfe^en fann, wofür fie ibr SBort 
gegeben — " 



113 

„©nen 3lugenI>UcI nur, Wi^/' unterbrach fte Sieicbarbt, 
„ii} Qlanie, mt ßaben unfere beiberfeitigen 3(tigelegenf)eiten 
»oUftanbtg in unterer ©eiralt. S(ft Ifcabe beute ®iM Qci)abi 
unb ben fernblieben ®:pie6 berumgebrebt." Unb bamit begann 
er bie ©rlebniffe beö Sageö in aUen (ginjelnbeiten gu erjäbien. 
Sr fonnte ibr ®efi(bt nicbt erfennen, aber er füblte iebe ibrer 
©mpftnbungen an biefen n?ei(ben Singern, bie ficb M einem 
fpannenben DJJomente balb ödu feiner «^anb löften, balb ficb 
irieber btcbter barum fcbloffen. 

©ine ?)auie folgte, alö 3ieicbarbt geenbet. „©ie baben gc» 
banbelt," fagte fie enbltcb langfam, feine s&anb loölaffenb, „vok 
eg üiellei^t bem Spanne iubrnrnt, 2(uge gegen 3luge; unb bccb 
n?are e0 beffer gen^efen, Sie bätten tk gange 9lnge(egenbeit in 
meiner alleinigen Sllacbt gelaffen, SDRir baben Sie iel?t tüobl 
bie befte SBaffe in bie «^anb gegeben; fid) aber baben Sie in 
§)oung unb bem ?)rebiger gtüei geinbe gef Raffen, bie n)abr- 
fd)einlicb nicbt mebr offen gegen Sie auftreten, aber Sbnen im 
3Serborgenen ben Soben unter ben gü§en abgraben njerben. 
Scb Wk ©ie fo gern gang ßbne birelten Slntbeil an bem 
^am).^fe gefeben, r^amit (Sie öotlig rein t)ageftanben bätten, unb 
felbft ber «&a§ Sbrer ©egner ebne eigentliiSe 23egrünbung gc» 
loefen mxe; icb »ermieb fcbon be^balb fo ängftli^ ieben (£d)ein 
einer nabern 23e!anntfd)aft mit Sbnen -- ie^t ift ta^ ocrüber. 
unb mv baben gu nebmen, n?a0 fommt. 3lber mögen bie 
©cblangen bocb aucb ibr gangeö ®ift Derfpritjen," fubr fie nlßb* 
lieb lebbaft fort, „fie foUen nicbt in «^arriet 33urton'^ 23ereid) 
fommen. 5!)Jer!en (Sie, (Sir," unb fie fa§te t>on 9]euem Mftig 
feine «^anb, „möge aucb gefcbeben, \va§ ba njotle — unb {& 
U3ei§, e0 ttjirb ni(bt ausbleiben, ttiaS e§ au^ fei — benad)" 
rid)tigen (Sie mid) fofort, unb ^arriet irirb gu Sbnen ftebeii 
unb — unb ttjirb Meö üergeffen, lüaö nur ibrer Siücfficbt bis 
ie^t beilig gen^efen ift!'' So irar ein eigentbümlicber Son, fcer 
in biefen SBorten flang, ibre (Stimme n^ar gefunfen unb fcf;ien 
unter ibrer Sm^^finbung gu beben, „©eben (Sie ie^t, eö ift 
beffer!" fubr fie in bemfelben Sone fort, unb 9ietd)arbt füblte 
feine ^anb umfd)loffen, ba§ eS ibm u.varm bi0 gum «?)ergen ftieg, 
„benfen (Sie baran, voa^ iift Sbnen fagte, unb bauen ©ie auf 

(Sin 2)eut{cf;er. g 



114 

tarnet !^ (Sie aog t^re ^anb in einer Slrt öon ^aft gu* 
tü(i unb toanbte fi^ bem $aufe gu; o6ne ft(!& um^ut liefen, 
eilte fte bie Sret^i-^e hinauf unb üeri^manb in ber J^ur beö 
33a{Ion§. 

SRei^arbt ftanb nod) gtoei Spinnten auf bemfelten ^(aöe, 
ir)r na^BliiJenb; ber eigentl)üm(ic&e Jon il)rer lefeten Sßorte 
flang noi) immer in feinen £)f)ren, unb eine 9l()nung, fein 
Övin^eg Snuere§ reteUirenb, flieg in ifim auf. ©r I)atte feinen 
Oiüdfroeg angetreten, faft oI)ne e§ felbft gu ujiffen, unb erft alö 
er fein ^otel i^cr fi^ fal), fam er tüieber aum rec&ten 23eü)u§t- 
fein feiner felbft. ?angfam flieg er bie Sret^^e nac& feinem 
Simmer hinauf, brannte ftcb Öic&t an unb blieb bann in ber 
Glitte be0 9laume§ flehen. „®ö ifl ein iDaT)nrtnniger ®eban!e/' 
fvra(fc er bor ftcb l)iii, ,,unb bocb ifl bei ibr 3ltleö möglich!" 
SKieber Derfan! er in ®eban!en unb fcbüttelle bann langfam 
ben ^ovl „Unb n^enn e§ mare, lonnte icb benn? — Sdblafe, 
^lax," fubr er ftcb aufrültelnb fort, ,,n)enn eö DJtorgen ifl, 
inerben bie (Sinbilbungen üerbunftet fein!" Sr ttiarf feine Äleiber 
Don ftcbf lofcbte \ia^ ?icbl unb faum balte er fein 2ager gefud)tr 
aU aucb fcbon ber Scblaf über ibn fam, mit neuen Silbern 
U:)^ anbere Erinnerung au0 feiner (Seele fcbeuc^enb. 



V. 

JDie (Sonne fd)ien bereite Jett in fein Btmmer, aU er am 
anbern SORorgen ertüacbte. (Sonft Jatle ibn immer Sob'd Sin* 
Ireten, ber feine Kleiber gum Steinigen abbolte, geujetfl; beute 
lag no(b iebeö Stücf feineö Stnaugö, too e0 Slbenbö auüor ?)laft 
gefunben. ®r fab na^ feiner Ubr, eö ging bereite auf neun ; 
bie Janbvartie, belebe er fcbon frub mit bem SBirlbe balle 
macben follen, fiel ibm ein — e8 war fonberbar, ta^ er nicbt 
gemeift n^orben mar, unb mit einiger 55enüunberung t>erlie§ er 
fein 33ell. 3tte er nacb furger Joilelle ftcb nacb ber bereite 
üerlaffenen grübflürfölafel begab, wabrle eö eine geraume Seil, 



115 

€1)6 er einen bev fcfcirataen 2(ufn)arter 6abt)aft U)erben fonnte. 
r;2Bü ift Sob?" »ar jeine crfte grase. 2)er 5Ieger fa^ tlfen 
mit einem Slitfe an, beffen 2lu0bru(I ftcfc JRei^arbt umfonft 
gu erÜären jud)te, gi^c; bann bie Schultern in bie «&6t)e, toarf 
einen 33licl um ftcj unb \aQU mit einem ©rtnfen, in bem ftcjt« 
lic^ eine 33ebeutung lag: „Sc& tüei§ ni^t, @ir!" 

3)er 2)eutjd)e M- eine ®e!unbe lang ungeti)i& in ba§ 
f&marae ©eficfct ;,Sft ®tu)aö mit il)m üorgefaÜ'en?" fragte er. 

„2ßei6 niiftt, Sir!" tr>ar bie erneuete 3(nttt>ort; mit ge* 
bdmv^fter Stimme aber ful)r ber S^recber fort: „?Dlr. ©urr^ 
fam geftern Slbenb nod) fpat unb frug nai) ©ob; ber mo^te 
e^ tbm aber beim ©intreten tüobi f(Son eingefeben baben, ba§ 
irgenb ^twa^ nicbt re^t n^ar; er jcblü^fte anr ^intertbür binauö, 
unb \dt ber Seit baben n)ir nicbte n^teber t)on ibm gegeben — 
er ift t)ie gange 9Radbt nicbt in'S ^anC^ gefommen/' 

Stuf ta^ ^erg &eS jungen SJJanneö legte ftcb ft^ttjer ber 
©ebanfe, ba§ fein ©efpracb mit Soung trabrf(beinli(!b 33ob'0 
Unglücf getrorben txiar. 60 lag auf ber ^anb, ha^ ber ®rftere 
nad) beö 2)eutf^en 2Beggange fogleicb ben 9)rebtger aufgefu^t 
unb biefer auf ben S(bu)araen, al0 ben einzigen Saugen be0 
33organg0 in ber Sacriftei, ben SSerbacbt eineö SSerratbö ge- 
to)orfe-n batte. Sleicbarbt iwar ftcb bett?u§t, nur bem triebe ber 
©elbfterbaltung gefolgt ^u fein, unb ^u anberu war jefet au(5 
nicbt^ mebr. Sro^bem ging er nacb beenbetem grubftüdE in 
ber unangenebmflen (Stimmung nadb feinem Bimmer jurüdE. 

(Sr batte ftcb bort !aum auf einen Stu^l an'ö genfter ge* 
lüorfen, afe na* lurgem Klopfen ter 23efiöer beö .&ctel0 ben 
.^o))f jur Sbur beretnftetfte unb beim (grblidfen bei^ tungen 
SKanneö m'^ 3tmmer trat. 

r/äie f^einen eine gute ?Racbt gebabt ^n baben!" fagte er, 
ft^ unnjeit feinee ©afteö auf einem ©tuble nieberlaffenb. 

„^a^ beiöt, itb babe imfere gabrt oerfcblafen/' erwiberte 
SReicbarbt ladjent), bem eö lieb vrar, ficb au^ feinen ®eban!en 
reiben ju tonnen, .v®ie icbeinen abec felbft ein ^inbernig ge= 
funben ^u baben!" 

.2)em ift ujirtlicb fo!" öerfetjte ber SKirtb. vSBeH, ©ir," 
fubt er fort, ftcb buö Äinn ftreicbenb, Wabienb pcb fein ©eftcbt 

8* 



116 

tn ernfte galten legte, „e^ tfi ba eine unangenelftmc ®ef(I)i(6te, 
um teren njiüen iä) eigentlid& gu S^nen tarn. S3o6, Slfer 9(uf« 
trarter, ift geftern 3lbenb unRc^tbar getrorben unb ie^t nü(& 
nicSt tüieber gurücf. Sein ^err, ber nietl)übiftif(!&e ?)rebiger im 
£)rte, n?ar geftern 3t6enb l^ietv um iBn in f^recfeen, unb feeute 
SKorgen ti^ieber. 5)er geiftli^e ©entleman ujar aiemlicß auf» 
geregt; aU er gum gti^eiten 3!JtaIe üergebenö fam, unb fcfeien 
leine anbere Sbee au Ifeaben, ate ba6 ber 3Sermi§te flüi^tiQ ge»» 
u^orben fei. Sr Begann bie übrigen 9leger«3lufn3arter gu examU 
mm, unb traö er ba erfuhr, fiSeint tt)irf(i4 feinem SSerbacfete 
einen Soben gu geben. 2)a§ fcbtuarge SSolf tat fämmtli(!6 auö» 
gefagt, ha^ ©ie ftc& immer ^efonber^ freunblicb gegen Sob 
gegeigt unb er \xä) beffen gerühmt 6abe, ha% (Sie il)m, na(6 
feiner ©rgalfelung, bie üerlodfenbften S)inge über ben Dften mit* 
getlfeeift, Ujie, ba§ eö bort 9^iemanb mit ißm afö giebler auf« 
nehmen lonne, unb bag er nur t)inguIommen brau(^e, um bort 
ein gro&er SKann gu tüerben." 

Steicbarbt ful^r auf; aber ber ^otelbeft^er toin!te ißm gu 
f(Stoeigen. „Sdö lann mir ft^on beulen, ®ir, baß in ben 3lug» 
fagen SKanc&eö übertrieben ift; unb bin aucb, toie icfe (Sie Ifeabe 
fennen lernen, übergeugt, baö baö; u?a§ (Sie ettija gefagt Ifeaben 
mogeu; ol)ne ben geringften bofen SBiHen au^gefprocben tüar, 
ba§ ®ie nur burÄ bie Unlenntni§ unjerer feieftgen 3SerbäIt* 
niffe bagu herleitet lüorben ftnb. ©emolfengea^tet Ia§t eö ftc& 
mä)t U3egbiö:putiren; ba§ (Sie in bem angebeuteten (Sinne ge* 
rebet, ba§ ber (Sd)tüarge Derfcbtounben ift, unb ba6 biefe Slucbt 
bem ©influffe Sbrer äßorte gugefcferieben ujirb." 

„Slber um ©ottegtoiUen," rief 3ieicSarbt, bem bie ©rinne* 
rung an bie geBeimnigüoHen Sragen, ujel^e i6m ber entf(oI)ene 
S3ob I)atte t)orlegen ujoKen, ben (Scbu^ei^ auf bie (Stirn trieb, 
,;2ine0; "ma^ ic& auc6 gefagt ^aben möge, ift boci& fo üoKig 
unüerfänglicber Statur getoefen —" 

„Sn ibrem (Sinne fic^erlic^, (Sir," unterbrach ibn ber Sßirtb^ 
„ni^t aber in bem unfrigen, bie tüir unfre Sieger fennen; unb 
um glei(fe SlKeö gu fagen, fo mochte ic& Sßnen alö greunb 
ratbeU; bie (Stabt unb xoo möglich ben (Staat obne bie geringfte 
3ogerung gu üerlaffen. Sc& 6abe einige SSorte be0 ^rebigerS 



117 

in Sejug auf ®te auföetangen, bte mi)i^ ®uteö i^erfünbenr 
unb e0 foüte micS Wmergen, Sir, (Sie nic&t öor Unannel)m= 
licfcMten j(!&ü^en gu lonnen, bereu ©reugeu ]xä) im 5lugeubU(fe 
UOC& uic6t einmal abfel)eu laffeu. 3cf) fauu meiueu leisten 
^aQen tu brei SDliuuteu anoef^annt Ifeafceu unb falfcre (Sie uacS 
ber mij^kn (Station ber ^oftfutWe, bie gegen SKittag bort 
halten ujirb. Seim 2)uulelu)erbeu erreichen (Sie bann ^Rafl&üiffe 
unb ue^meu baö Sam^fboot, xoa^ t>DU bort uac& bem DUo 
abgebt -" 

„©a§ 5ei§t, i& foH ftü^ten?" rief ber ©eutfc&e. überrafcbt, 
aber uü(!& uugeuji§ ftc!b ödu feinem (Stuble erbebenb. 

„®erabe ba^, ®ir, unb gicar fo lange ee uocb Seit ift!'' 
tüar bie beftimmte Stnttöort. 

„Unb üor lüem, Sir, unb lueSbalb?" rief SReicbarbt erregt; 
„tior bem ^^rebiger ©urri), unb ttiegen einer üielleicbt bier un» 
»orftijtigen, aber fonft gang barmlofeu 9(eu§erung? Stimmer* 
mebr, ®ir, unb ujenn icb aucb in biefer (Stbneßigfeit micb bier 
Iogrei§en fonnte. 3(6 benfe, i(b bin in einem ?aube, tro 
ü3enigfteng ®efeö unb £)rbnung berrf(ben, U)enn aucb bie 9iebe* 
freibeit auf gang befonberen gü§en gu fteben fcbeint unb icb 
tüilt bie 2)inge abtrarten, bie mi(b moglicbertoeife treffen fonneu. 
Sd) glaube gern, ba& eö ber beihefte SBunfcb biefeö 9)lr. Surrt) 
fein mag, micb tüie einen SSerbrec&er auö ber (Stabt betten gu 
lonnen, i(b voei^ gu tiiel non feinen 9lngelegenbeiteu — aber 
11? ir üjotten feben, tner ber Starfere ift; boffentlicb ujerbe icb 
au(b r^on anberen Seiten ni(bt gang cerlaffen fein!" 

„Sie fcbeinen mit unfern Slerbaltniffen UDcb gansliib unbe= 
fannt gu fein," ertüiberte ber ^Jpütelbeft^er, unt^ ein 3ug t)on 
Unrube ftieg in feinem ®eft^te auf. „Unfer 2}dI! ift taB frieb* 
lid)fte unb gaftfreunbiicbfte; nur barf eß niftt an feinem em^^Rub^ 
liibfteu ?)un!te, ben SSerbaltniffen ber farbigen ©iener unb 
Slrbeiter berübrt tnerben; unb angeft(bt§ ber üom 91orben auö« 
gebenben branbftifterif(ben (Smancix^ationSbeftrebungen ift eö 
nur gu febr in feinem SRecbte, ü?enn eg leben gremben mit mi§« 
trauifd)em 3luge betradjtet, ibn bei bem entfernteften SSerbacbte 
einer (Sintüirfung auf bie S(bti?argen furg unb entfc&loffen au0 
bem Staate fc&afft unb ibm bau SBieberfommen verleibet. S^ 



118 

ift ba§ ein ©eBot ber ©elbfterfealtutig, ®tr, unb wci) feiten 
I}afcen lieft in berartigen gaUen unfere SSeamten bem SSolIö» 
wiüm gu tüiberfefeen oetüagt. 9lnn liegt iebenfaß^ jcbon genug 
gegen @ie cor, um eine Slu^iüeifung su rechtfertigen, ba^u ift 
i:er ^rebiger ©urri^, lüie ®ie felbft jagen, nicfet 3()r greunb, 
zinb 1^ fel)e 3luftritte i^orau^, bie, tüenn (Sie ficft nt^t bei 
3eiten turcft S&re (Entfernung bat>or f^ü^en, SBnen bie bitteifte 
Erinnerung an unfere (Stabt Derfcfeaffen fönnten — " 

„Slber erlauben ©ie mir, iä) bin no(ft ntcbt t>oKe gtüei 
SKonate in ben bereinigten ©taaten unb fenne ujeber Sanb 
nocft geute/' »erfe^te 9tei(ftarbt rubig, „bie mannigfadben greunbe, 
iüelcfte t^ mir bier bereite geiüonnen, lüiffen ba^ unb tyerben 
meine barmlofen 2teu§erungen banacft beurtbeilen. Sm Uebrigen 
aber glaube tcft nicbt einmal, ha'B (Surrt) etxoa^ gegen micb gu 
unternebmen n^agt. Scb ixiürbe ben SJornjurf ber größten Seig= 
beit auf mi(ft laben, u?enn tcb in blinber Stngft auf unb bauen 
liefe, ebne Don befreunbeter Seite nur einmal einen Statb ein» 
gebolt 5U baben — " 

„SBeö, ®ir,'' eru)iberte ber SBtrtb^ ftcb Iura erbebenb, „iä) 
babe Sbnen meine *&ülfe angeboten unb !ann nt(ftt0 tüeiter 
tbun. «galten Sie ftcb für ftcber, befto beffer, unb icb n)ünfÄe 
non gangem bergen micb geirrt gu bciben." 

„Itnb iä) banle Sbnen aufri^tig," gab ber Seutfcbe gurücf ; 
„i(b trerbe fcfort ein ^aar SBege in biefer Stngelegenbeit 
geben — aber mutben Sie mir nicbt gu, vok ein SSerbrecfter 
nücb beimli* bai^on gu macben!" 

2)er ^otelbeftfter niäte nur unb t)erlie6 baö Simmer; 
Sfteicbarbt aber griff nacb feinem ^^ute — er trar burcftauö nicbt 
fo rubig^ al§ er ftcfe gegeben, unb öielleicbt bätte er bei feiner 
unficftern Stellung ber 3lufforberung feinet ^auöberrn gefolgt, 
lüenn ibm nicftt ber ©ebanfe gelommen inäre, t)a'B ber Sßirtb 
moglicbenüeife im Sinüerftänbni§ mit (5urrt? banbele, um ibn 
fo auf bie fürgefte unb rubigfte SGBeife auö ber Stabt gu fcbaffen, 
-— vüenn er aufeerbem eö nicbt auci) für feine ?)flicbt gebalten 
bätte, öarriet guerft t>on bem Staube ber JDinge gu benacb» 
rid)ttgen. 

®r oerlie^ rafcft ta^ '^otel unb fcblug ben SBeg nacib 33ur» 



119 

ton § ^aufe ein. 3lufmerlfam beobachtete er iebeö ®eft(St in 
ber ©trage, tüelcbeö ftc6 ibm auinanbte; ntrgenbä aber traf er 
auf einen 23litf; ber eine Äenntni§ beö ©efd)el6enen üerrteti) 
unb feinen ftitten SSefür^tungen S^alfernng gegeben I)atte, unb 
mit leichterem ^er^en erreichte er ^axxkt'^ 2Bo6nung. 2)te 
junge 2ab^ tüar, tüie i^m bie offnenbe Sd)ü^arae fagte, mit 
i[)rem SSater auf "ta^ ?anb gefalferen unb irurt)e üor Qlbenb 
faum gurütferiüartet. (^tvoa^ getau](St trat 9tei(ftarbt ben di\x& 
tüeg an; nad) furaem ®ange erblitfte er inbeffen i^or einem ber 
Oefcbaftölofale ein ®efid)t, ta^ in freunblidfcer (Srinnerung i^m 
bie 3>erfammlung ber SJJdnner tüieber üorfül&rte, Xüeiä^e in 
Surton'ö «^aufe ftc& feineö Sntereffeö fo rege angenommen. 
3)er JDaftebenbe nicite bem 2)eutfcben fcfeon t>on weitem su. 
„2Bie ftebt'ö?" fragte er, alö Sener |)erangefommen toar, unb 
ftrecEte bie ^anb au0, „finb bie (Sac&en enblicfe georbnet unb 
bie 33ebenf(i(f)feiten ber frommen Ferren befeitigt?" 

„26ct)l noc6 niijt gans!" erii^iberte 3lei(ftarbt unb brüifte 
bie bargebotene «öanb; „inbeffen mocbte ic& mirtroßl erlauben, 
in einer anberen Slngelegen^eit mir Sfiren Statfe au erbitten.'' 

„kommen (Sie herein, Sir, icb bin immer bereit, menn iä) 
Stnen mit (Stiraö bienen fann," ertüiberte ber 3tmerifaner unb 
f(ftritt bem 2)eutfcben nad) einer Sc&reibftube im ^intergrunbe 
beö Sofalö üoran, gog bort einen Stubl Ifcerbei unb lie§ fic6 
8ugleic& auf einem anbern nieber. 2)er iunge SORann fet?te ficft 
unb begann nac& einem furgen (Singange feine frühere 23egeg« 
nung mit 33ob, fonjie ta^ ganje mit feinem SBirtb am 5!JJorgen 
gebabte ®efvuäd) mitgutbeilen, binaufügenb, ta^ er in berfelben 
3(ngelegenl)eit foeben Sölr. 23urton üergebliift aufgefu^t. 2)er 
9(merifaner fab, alö 3fleid)arbt geenbet, eine SBeile fcfttreigenb 
üor ficb nieber. „Sc6 mu§ Sbnen fagen," begann er bann, 
fid) einigemal rafcb burcb bie ^aare fabrenb, „ba§ i^ in Sbrem 
Sntereffe n^ünWte, bie ®ef(^ic&te n?are nicfet paffirt. Scb glaube 
laum, ta^ fid) Unannebmlid)!eiten taxaii^ enttüicfeln ujerben, 
toie fie Sbr SBirtb fürc&tet, fo üiel unnütjeö SSoI! toix aucb in 
ber 9la()e ber ©tabt baben, baö fid) ein SSergnügen au0 iebem 
Äratüatl mad)t. — ®ie finb unfern beften Scannern f)m fcb^n 
genug befannt, a(§ ta^ biefe ficb Sbrer niiftt annehmen feilten, 



120 

unb icb ölauBe au(S nod) nic&t einmal, ba§ ber ©cStüarje toirf'- 
li^ baüon gelaufen tft, i^ Ifealte tfen für p ßefc&eibt bagu 
— inbefjen mu§ bte ©atfte auf 36re Sufunft unter unö 
Ibemmenb eintoirlen. aJian trtrb ntc&t S^ren bofen SBillen, aber 
Stre Unerfal)renl)eit in unfern SSerlfealtniffen fürc&ten — unb 
ber 5Jtet6obift, tüenn ©ie ben einmal auf bem ^latfen Ifeafcen, 
ttiie mir f(!&eint, ift fc&on im (Staube, einen gro&en S^eit ber 
offentli^en 9Jleinung gegen Sie au ftimmen. Sc& fel^e ni(St, 
ha^ fi4 im Stugenblitf et)a)a§ Slnbereö tßun liege, alö bie !Dinge 
abujarten." 

9teic&arbt fal) in ha^ ©eftcfet be§ SKanneS, tüelc&e0 troft 
ber ^erglic&feit beö SonS einen 3ug fteifer Surfitf^altung an- 
guneßmen begann, unb erlftob ftc&. „34 tüiH (Sie uid^t langer 
beldftigen, (Sir," fagte er, ,M fange an, einen Sinblicf in ben 
(Staub ber Singe ju erhalten, unb üjerbe, fobalb iä) nur 9!JJr. 
S3urton gefprocben, bie Setüol^nerfcSaft üon ber (Sorge über 
meine 3lnu^efenl)eit befreien." 

vSö ift mxliiä) augerft unangenelftm, imb iä) fann S^nen 
nic&t fagen, tüie leib mir bie (Sa(be tbut," en:)iberte ber 9lmeri* 
lauer, feinen ®aft naä^ ber Sbür begleitenb, „icfe !ann aber 
beim beften SBitlen uicbt feben, U)aö fi(6 barin tl)un liege — " 

2)er 2)eutfc&e fc^nitt mit einer 3Serbeugung bie tweitern 
SBorte ab unb lüanbte fi(S in gebrüdfter (Stimmung nacb bem 
^okl Sr fab im ©eifte alte bie 5[Rdnner, u^el^e ibn fo leb* 
baft ibrer greunbfiSaft unb Unterftüfeung t)erftc&ert, in äbnlicber 
SB elf e £>on ficb abfallen. Sr batte mit feinem bebai^tlofeti 
SBobtoollen für Sob augenfcbeinlicb ein 3Serbre(ben begangen, 
ha^ ibn tion ieber ferneren 2I)ei(nabme auöfcblog, unb ber SSirtb 
Intte mit feinen Stnfi^ten ber ©inge nur p febr SRecbt gebabt. 
©emobngeacbtet foüte tbm ie^t SRiemanb feine (Sutmutbigung 
anmerfen; er lüoUte, fobalb er nur «öarriet nocb einmal ge* 
feben, bie Stabt tierlaffen, aber offen unb ungeamungen. 

9Jlit aufgeri(btetem Äopfe betrat er ha^ ^otel, in U)el(Sem 
foeben bie DJiittag^glotfe gelautet bcitte, unb u^anbte ftcb nacb 
fcem ©peifegimmer. (Sein ©ntritt f^ien bier eine 9lrt 9luf* 
jeben gu erregen, ©ie nccb eben t>on einaelnen ©äften lebbaft 
.gefübrten ©efpräcbe ftodten v^lo^licbr ti^abrenb iiä) t>on aUen 



121 

(Seiten bie SItcfe mit einem Sluöbrucfe bon SSertounberung ober 
^leußierbe naä) ißm lehrten. SReic&arbt fonnte ftc& einer leiteten 
Sefangen^ett nicSt exXüeiixen, nal)m inbeffen rnl)ig feinen ?)Iaft 
dn unb überfat) e§ abfic&tli(6r ia'B bie ilfem aunacbft ©i^enben 
bie Äßpfe toon tfem toanbten unb mit iferem 5ftac&6arn eifrig 
gifcbelten. «^ier Ifcatte alfo bie 3(ngelegenl6eit fc&on ju arbeiten 
begonnen, unb eö fonnte nun laum fel&len, ha'B naä) tüenigen 
©tunben bie gange ©tabt baüon t>oII loar. @ö toarb bem 
2)eutfc&en balt) ^einlic6, ber erft^tli(5e ©egenftanb ber allge« 
meinen 3lufmerffamleit gu fein. Dbne ^aft, aber in mogK(!&fter 
^ürge beenbete er fein SJiabl unb fc&ritt bann nac^ ber SSor» 
6aKe 6inau0. Sort ftanb ber SBirtft im ®efprac&e mit bem 
SSu^balter. ^aum aber I)atte ber ©rftere im Umbrel^en 
Steicjarbt'g (SeficSt erbli(!t, alö er anä), ujie um ieber 23egeg= 
nung mit bem ©eutfcben auggutoeiijen, ftc& mä^ bem Snnern 
be§ ^aufeg toanbte, n^dfirenb ber gurücfgebliebene Sucbßalter 
einen unaufriebenen Slidf nai^ bem ®afte toarf unb in ber 
r,Dffice" üerfc^manb. Sleicbarbt neigte ben ^o^f unb »erlief 
ha^ ^a\x^ — er geftanb ftcb, ba6 eö balb f^o^e Seit für i^n 
fein toerbe, bem Orte ben SRütfen gu febren. 

planlos f^Iug er bie nacfefte ©tra§e ein, loelcbe au§ ber 
©tabt fübrte; er tooHte nitjt eber gurüdfebren, aU biö er 
^arriet ober njenigften^ bereu 2?ater gefprotben — aber eö ujar 
bereite gebn Ubr Slbenbg, aU er erft burcb bie ©unfelbett feinen 
9Beg gurüdE fucbte, obne bennocb gu feinem Siele gelangt p 
fein, ©in eigentbfimlicbeg Unglüd fc^ien ibn Verfolgt gu baben. 
(Sr batte, um ein :paar ©tunben gu tobten, feine Stiftung über 
bie näcbfte ^obe nacb einem gefcbonten SBalbftücfe genommen 
unb ficb bier gum ©cblafen niebergelegt. 3lber erft bei Sin* 
brucb ber 3)ammerung toar er auö aHerbanb öertüorrenen Srau« 
men erioacbt. ©lig batte er ie^t SSurton'ö $au0 aufgefucbt, 
aber nur lüieberbolt ben Sefcbeib erbalten, ba6 bie ^errfcbaft 
nD$ nicbt gurüä fei. 31(0 er ficft iefet, 'i>k ©trafen ber ©tabt 
meibenb, langfam toieber entfernt, erinnerte er ftdb i^lö^li*, 
^a^ ibm SSurton »erf^rocben, lüegen feiner Slnftettung mit 
gjoung gu reben. SBar burd) biefen bem alten ^errn toielleicbt 
gu Dbren gebraut toorben, n^aö gegen ben ©eutfcben üorlag, 



122 

Hiib bie gal)rt iu'ö 2anb nur anöeorbnet, um feinem Sefucfce 
au§ bem SOBege ^u ger)en? 2)te SlnnaBme erf(feien na^ t^en 
@rfal)rungen beö Sagsö öoHfornmen (ogtfd). 3BeIc&e§ tefonbere 
Sntereffe l)atte SSurton an tlftm gu nehmen? unb mu§te ntcbt 
bie Slngelegenl^eit gana gelegen fommen, um auf bie fürgefte 
28eife bem 3tüief)3alte in ber Äir^engemeinbe üoraubeugen? 
3um erften ^a\e ]eit bem 9JJorgen fuf)tte Stei^arbt ein ®e= 
füt)I Serber 33itterfeit in fetner ©ele auffteigen, ba§ ftdfe crft 
Bei bem ©ebanfen an «&arriet fanftigte. 5ln fte glaubte er, 
üon ibrer 3lbirefenbeit tt^n^te er, ha^ [ie abft(btölo§ luar, unb 
fie tüoflte er au* nur no* allein auffucben. 

3teid)arbt irar mit feinen ©ebanlen befc&aftigt fortgetüan» 
bert, biö er fi* auf einer Don ^elbeinaäunungen begrenzten 
(Strafe fanb, beren 3ii*tung in'^ offene ?anb au fübren f^ien. 
(Sr blieb einige Selunben fteben, um ficb mogli^ft au orien* 
tireu; iranberte bann aurücf unb fcblug bie erfte ©tra§e, tuelcbe 
feinen biöberigen Sßeg burcbireuate unb ficb na(6 ber ©tabt au 
lüenben f(bien, ein. 33alb aber enbete biefe an bem gefcbloffenen 
©ittertbore einer SaumiroHenpflanaung, unb ber SSerirrte, 
ixiDllte er nid)t nocö einmal umfebren, !onnte ni*t§ tbun, al§ 
bie ©inaaunung überfteigen unb in ber verfolgten Sticbtung ba:^ 
gelb überf(breiten. 9Reun anbere (Sinaaunungen aablte er, tuel^e 
er auf feinem mübfeligen SBege au ^affiren batte, W^ er en^licb 
lüieber freien ©ragboben unter ficb füblte. ©ie 9la(bt tDar 
langft bereingebro^en, unb non ber Stabt f onnte er feine ©pur 
entbecfen. Sro^bem glaubet er in ber 91icbtung nicbt feblen au 
fonnen. Sr fcbritt fo rai(fe tjorirart^, alö e§ fi* auf bem 
unebenen 23oben mit einiger (Sicberbeit tbun lieg, unb erblitftc 
nacb Äuraem bie ßbauffee, bell auö bem 2)unlel fid) berauö» 
bebenb, öor ficb. Se^t lonnte er ^xoax niä^t mebr feblen, aber 
bie ©trecEe, u^elcbe er aurüäaulegen batte, ebe ibm bie Siebter 
ber Stabt entgegenblinften, aeigte ibm, xok treit ab ibn fein 
2Beg gefübrt. 

9110 er ft(5 bem $otel naberte, fiel ibm ein eigentbümlicbeö 
geben in ber nacbften Umgebung beffelben auf. kleine Sruppö 
Don 9Kenfcben ftanben a^rftreut an ben Käufern umber, unb 
töD )^a^ Siebt ber ffierlauf^läben auf einaelne berfelben fiel, 



123 

ließen ft$ ©eftalten erfennen, beten nnfautereSBefleibung unb^ 
öettrtiberte ©eftcfeter am trenigften in bie reic&e, elegante 8anb« 
]taU gu gel&oren f^tenen. ©n Srinffofal in ber DZac&Barf^aft 
xoax mit S[RenWen a^nli^er S(rt gefüllt. 2)emD6n0ea(Stet lieg 
fic6 nirgenbö ein überlaute^ SBctt Ifeoren, unb nur eine Slrt 
Summen öerrietlö bem (Entfernteren ben lebhaften gegenfeittgen 
Söortauäbrud). 9iei($arbt n^ar inbeffen niiit in ber Stimmung, 
SSeobac&tungen über SKenfcben unb ©itten anauftelten. (Sr 
ging rafc& nad) ber $oteltI)ür, bie er gu feiner 5?ertüunberung 
gef(i(offen fanb, unb bie erft nacb fcfearfem Ä(o:pfen feinerfeit^ 
i^on einem ber ®c&n?argen üorfic^tig geöffnet tüurbe. Dlfeneficfe 
aber mit gragen über bie Urfacbe ber ungenjol&nten SKa^regeln 
aufzuhalten, eilte er na(6 feinem Simmer hinauf, um, elfee er 
•Öarriet ncc& einmal auffudfee, mit fi* felbft über feine Sage 
in^ Mcixe gu fommen. 

@r batte foben ?icbt angegünbet unb feinen ^ni abgelgt, 
alö bie Sbür baftig geöffnet u^urbe unb ber SBirtb mit üer- 
ftortem ©eficbte eintrat. Dbne ein Sßort gu fprecben, lßf(6te 
er ha§ öicbt unb fa§te ben 3(rm be§ 2)eufd)en. „Sie bürfen 
feine DJIinute bier bleiben, Sir, njenn ©ie fi^ nicbt bem 5terg« 
ften augfetjen irofien," fagte er in borbarer Stufregung. „3br 
gintritt inö ^au0 ift bemerft ujorben — icb babe ©ic l&eute 
früb geujarnt, unb nun ift baö Unglüc! ba!" 

„3(ber traS giebt e^ benn? — üon u^el^em Unglücf f^^re^en 
®ie benn?" rief Sieicbarbt, bem eö vool)l U)ie eine bofe 2lbnung 
burd) bie ©Heber gefabren u^ar, bem aber bennocb iebe SSor» 
fteüung non bem, uja^ ibm broben fonne, febtte. 

„2öaö e^ giebt, Sir?" ertüiberte ber ^otelbefitjer in fteigen* 
ber (Erregung, „ba§ Sie au0 bem ^aufe gefcble:pi3t, getbeert 
unb gefebert unb fobann auS ber Stabt gepeitfcbt irerben; baö 
giebt e^, Sir! Sin fogenannteg (Komitee ber Bürger n?ar beute 
S^ai^mittag sireimal bier, um Sie aufguforbem, unüergüglidb^ 
ben Drt gu üerlaffen. S^ irurbe felbft in'ö SSerbor genommen 
unb mußte ibnen ber Sßabrbeit gemäß fagen, t^a^ Sie fi(6 
ni^t njotlten tüie ein 25erbre^er bintüegtreiben laffen. Se^t 
flnb bie Syefutionömannfcbaften, ia^ nertüilberte SSolf, t^a^ auf 
fleinen ?)lät?en stüif^en unfern Plantagen lebt unb beffen bocbfte 



124 

?urt ein SRoB tft, herein gefommen — tc6 mu§ ba§ ©auö 
burÄfuc&en laffen, ixienn tc& mir nic^t eine Semolirung flefaßen 
laffen tritt, unb Sie —" 

Sin I)unbertftimmiger, brüttenber Schrei auf ber (3tra§e 
Derfc&Iang bie übrigen äßorte. 3ugleic& aber brang gu ben 
genftern eine rotfee ^ette I)e:ein.. mit ieber (Sefunbe an ®lanj 
gunebmenb. 

„©a ftnb fc^on bie gatfeln — jet^t fort, um ©ottegtritten! 
Seber Sltbemgug Sogerung ift eine ÖebenSgefabr!'' rief ber Se^ 
fitjer, unb JReicbcirbt, üeriüirrt, i^on Stbrecfen cor I^em Unbe= 
fannten überfommen, flog an feiner Seite bie SreV^^e binab 
nacb bem bintern S^beil beö $aufeg. 33on ber S3orbertbür tonte 
ibnen (Scblag auf ©^lag nacb. SKit fliegenber |)anb öffnete 
ber SBirtb eine !(eine ^intertbür, ttielcbe in eine f(bmale, bur(b 
Stuei bebe Srettenranbe gebilbete ©äffe fiibrte. „3e6t gebe 
©Ott ^a^ ber Stu^gang bier nocb frei ift/' flüfterte er, ,,Iaufen 
©ie ir>ie für tbr Seben!" 

a^ei^arbt, ber Slngft be§ Slugenblidö folgenb, irar tüie ein 
?)feil bie ©äffe binabgeflogen. ©cbon fab er ba0 ®nbe — ha 
1(blug )?löt?li(b gatfelfcbein t>or tbm auf — er fc&nettte um bie 
(äcEe in W fiib auftbuenbe breite ®tra§e. 9(ber in einem 
ujabren 2:eufe(6iuBeI flang eg binter ibm: „2)a ift er! ba ift 
er!" unb augleid) borte er bie p raf(bem Saufe ftdb üermanbeln« 
ben ©(britte feiner 93erfoIger. 

2)er glüÄtUng ujar mit einer (Sonette; tnie fie nur bie 
bocbfte ^Icii) verleiben lann, batJon geeilt, obne fi(b t>Dn ber 
eingefcblagenen Stiftung 9{e(benf(baft gu geben, aber bie ibm51acb= 
■fe^enben f(bienen gäbe an feinen gerfen gu bangen — fort unb fort 
borte er trübe 9iufe unb bag ©eräufii ber ibm folgenben Sritte 
binter fi^, unb biefe lefeteren in einer 3?egelmä§ig!eit, alö fei 
eg auf einen Dauerlauf abgegeben, bem er imterliegen mu§te, 
fobalb feine Gräfte p erlabmen begannen. Sinmal nur batte 
er eö getragt gurücfaufeben unb faum 8^«ngig (Stritt binter 
fi(b, atten feinen SSerf olgern rorauö, eine ©eftalt erblidft, bie 
eö ftcb gur Sbrenfacfee gemacht gu baben fcbien, ibn gu über« 
bolen. 5J)}it ber 3(nftrengung t^er Sobeöangft batte er feinen 
l^auf befcbleunigt. (Sr fab enblicb in ber matt erbeuten ®tra§e, 



125 

bie troft be3 nalßcnben ?arm0 töte au^geftorten tüar, eine bunüe 
enge (Seitengaffe unb Bog l&tnetn, in ber «Hoffnung ein äugen* 
blicEIic&e^ 3Serfteef gu finben nnb feine SSerfcIger irre gu leiten 
— a6er il&m blieb leine Seit gum (Suchen , fcbon f(SIug ber 
gadelWein in bie Deffnnng ber ®affe, n^älferenb ein Sl^eil be0 
trüben SSolIeg feinem ®ef(Jrei na6 bie frühere 9lic&tung treiter 
»erfolgte, iebenfaUö nm ben Slüc^tigen an einer anbern ©teile 
abauf(Sneiben. 9iei(6arbt faS eine neue (Stfe ror ft^ unb bog 
nm biefe, fein 3Beg n^ar uneben, er füblte eg nicjt — immer 
nur flang ta§ feltfam trübe ©efcbret ber 9la(^fe^enben in feine 
Obren, (eucfttete eg loie garfeifcbein ror feinen Singen auf, ibn 
gu immer erneuter gluä)tanftrengung antreibenb. 3n feinem 
Äo^fe begann eö enblicb gu braufen unb au Hingen, er tru§te, 
ta^ er je^t nicbt mebr fern baron trar, beftnnungglo§ nieber» 
guftüraen, aber er iagte treiter, er burfte nicbt anbalten, fo lange 
ibn nocb ein gu& trug. 2)a tauifcte ein bobe^, bunlleö ®e* 
baube, umgeben ron 23üf(ben, ror feinen Singen auf. 6ine 
treibe beutli(S erlennbare ßingaunung gog ft& barum, unb 
trie ein Slife fcbo§ eö burcb ben ^D:pf beö SSerfolgten: 'ta^ 
ift Surton'ö ^au6! feine SKugfeln trie mit neuem 8eben 
burcbftromenb. «Öter, trenn irgenbtro, mugte ibm (Scfeufe trer= 
ben. Sr batte feine Slbnung, trel(ber ©eite bes^J^aufe^ er gu= 
eilte, ober tro ftcb ein Singang gu ber boben ßingaunung be^» 
fanb. @r fa§te ben obern Slanb berfelben mit beiben täuben 
unb fcbnellte fi(b emt^or — aber feine ^raft bracb unter ber 
Slnftrengung — er fiel trieber gurütf. JDa, in einem Sluftr aUen 
ron SSergtreiflung, macbte er einen ga^eiten SSerfucb^ unb mebr 
ftürgenb afö niebergleitenb gelangte er an ber entgegengefe^ten 
©eite auf ben S3oben, trie ein getroff eneö Söilb in fidb gu=' 
fammenbre(benb. Sn ber nädjften ©efunbe inbeffen batte er, 
bie ^anb auf bie trcgenbe SSruft gebrüiJt, ficb trieber erboben 
unb mit $aft rerfucbte er ficb gu orientiren; er fab ben treiben 
93alfon mit ben beiben am ^aufe berablaufenben Sre^^en, fab 
bie Sanfter ron ^arriefö Simmer baneben — fte traren bunfel; 
ebe er iebocb bagu lam, ficb einen ®eban!en über feine SSeob* 
acbtungen gu machen, !lang ein feucbenber Otuf au0 geringer 
(Entfernung in feine Dbren, ujie ein ^ammerfd&lag auf feine 



126 

tiBerreiaten 91erüen U)tr!enb. Sr füt)(te eine ^I6^(ic6e Scfetra^e 
über ft^ foiumen unb feine Stugen ftcb üerbuuleln; aber macb* 
ttöer nod) trar ber ©ebanfe, ^a^ er üerloren fei, trenn er iet?t 
ber (Srmübung erliefe, ©eine legten Ärafte aufammenraffenb 
griff er in ben ÄieS bes^ SBegö, n)arf eine C^anböoH gegen 
^arriet'^ genfter unb ftür^te bie Sre^^^e nac& bem SSalfon bin* 
auf, ftcb öon bort mit fcbirinbenben Sinnen na(b bem offenen 
Snnern beg ^aufe^ u^enbenb. ©v fab ein 2i(bt üor ft(b auf' 
blitjeu; füblte, u?ie bie Seine unter ibm p breiben brobten ~ 
bann U3U§te er ni^tö mebr t)on fid) fefbft, bi0 eö ibm ploölid) 
irurbe, al0 lege ftcb ein ß'tiüa^ n)ei(b unb bei& auf feinen SKunb, 
(Strome i»armen gebenc- in feine Slbern ergie&enb, ate tnerbe 
^r eingebüllt in buftige Jüc^er, iik, ein ®efübl fü6en SBobi^ 
bebagenö berDorrufent', fid) büter unb bicbter um ibn fÄIangen. 
„^ax, o^JUax, fteb auf, 2)u bift \a ft^ec!" flang e^ leife, ti?ie 
au§ ujeiter gerne in feine Dbren. 2)a n?ar ee, ate (öfe fid) 
du 33ann üon ibm — er fab ujieber, unb öor ftcb erblidfte er 
vok in einem 51ebel ein ?)aar gro^e, dngftlicbe 3lugen; ber 
9tebel tüi^r unb ^arriet'ö blei^eö, erregtet ®efi4t fab ibm 
entgegen. Unn^ißfürlicb flog fein Slicf auf bie nadbften Um« 
Hebungen; er traf auf reiche gugte^^jicbe , einen glanaenben 
S otlettentif^, auf ein oon SSorbangen balb öerbüüteö Sett — 
^2U(e0 nur matt uon einer einzige a ^er^t erleu(btet; er fanb ftd) 
telbft in einem treiben ©itian lebnenb unb bob bie 8lugen ju 
ibr, in bereu Scblafgimmer er augenfcbeinlid) geratben Äaum 
aber fc^ien fie in feinem Slidfe bie ^urüdfgefebrte Seftnuung 
au erlennen, aU ibre ?frme fi^ um feinen ^aU ujarfen unb 
unb ibr 5)lunb ficb in toilben Äüffen an beu feinen bing. -^eiöc 
©lutb burd)f(bo§ ben ©rujacbenben; nod? !aum redfct feiner be- 
vonUf umfcblang er ibren ?eib unb ^l^Ö fit? nteber ju ficb; er 
fublte ibre treiben, öollen formen, Die nur ein eingigeö bünneö 
©etranb ju üerbüHen fd)ien; eine lange 9Jiinute bielt fie, btcbt 
an ibn gefdjmtegt, ibn feft umfcbloffen; bann ri§ fie ficb plofe' 
lieb aus (einen Sfrmen, brütete feine beiben ^dnbe gurud unb 
fniete ta. tt30 fein vtoi)f lebnte, nieber. in feine 3tugen blidEenb, 
al$ tooHe Se fid? binein »erfenfen. 

^9licbt ujabr, fie finb über 2)i(b gefommeu; wie t>a^ 3iubel 



12^ 

äüolfe über ben $irf(S ?" begann «tarnet, tnbem fie Stetctarbfö 
^änbe fräftig umfd)Ir§, toäBrenb tl&r 3:on öor ber tnnern (Sr* 
tegung bebte. ,,3(6 abnte eS bei ben erften SBorten, bie mir 
in bie Dferen fielen; al§ icb unfer ^au§ betrat, unb id) biirfte 
bo^ nicbt an 2)einer Seite fteben. 34 fonnte ntijt ^(blafen, 
unb aU ber Äie§ an bie (Scheiben raffelte, aU id) bie fliegen* 
ben Sritte auf ber 2re)3).^e borte, ba tougte icb, baS eö retten 
^alt. 3Iber la§ eg nur/' fubr fie rafiter fort, mit aufleud)ten* 
t)en äugen ben Äopf emi^orf^netlenb, „ba§ ganse ©etbier ift 
2)einer nidbt toertb, unb Dliemanb foH Sieb baten a(^ |)arriet, 
bie 2)i(b mit ibren 3lrmen aufgefangen. 3cb bin \a felbft* 
ftänbig, icb fann verfügen über mt(b unb toag mein ift, unb 
morgen toxU ^arriet £)iÄ ibren Biaxin nennen, tüiH mit 2)ir 
alle bie SRiggerö, Scblangen unb SibeÄfen biuter ficb laffen — !" 

„^arriet!" rief Seicbarbt in faft erfcbrotfenem 3:one, au0 
feiner liegenben (Stellung auffcbnellenb. 

„9iun, unb uja^ ift eö benn?" ernjiberte fie mit gludflicbem 
i?a(beln feine beiben ^dnbe in ben ibren üeretnenb. 

„C>arriet," ertoiberte er, toäbrenb ftcb ein Äamt?f ber »er* 
fd)iebenften ®efüble auf feinem ©eftcbte abau^ei^nen begann, 
„baö — ta^ — gebt ni4t!" 

„&eU nicbt?" ertt>iberte fte no(b immer (d^etnb; )3loöli(6 
aber fiftien ein frember ®ebanfe in ibr aufaufteigen, etw^a^ Un« 
geabnte§, ©cbredlicbeö mit ficb fiibrenb; ibr ®efi(bt begann 
einen Sluöbrud üon 3tngft angunebmen, ibr Singe njarb gro§er 
unb fonberbarer ftarr, tbre ^anbe löften ft(b t>on ben feinen. 
„®e6t nicbt?" tüieberbolte fte, „unb u?arum nicbt?" 

„'darrtet!" fagte Siei^arbt in bittenbem S^one. ficb lang= 
fam aufriiStenb. 

©ine (Sefun^e lang fiftien tl&r Sltd biö auf ben ®runb 
feiner (Seele l)ringen gu mollen. „5[Rein ®ott," rief fte, n^ab* 
tenb e§ in ibren 3ügen me (äntfe^en gitterte, „mein ®ott, er 
liebt mitb nid?t!" unb u?te überix>altigt t>on ber bereinbrecbenben 
(grfenntnife f(b(ug fie bie ^änbe gegen baö ®eftcbt unb fiel in 
ficb felbft gufammen. 

„Um ®otteöiüinen, ^arriet!'' ujoHte Sieidbarbt, üon ben 
:i)einli(Sften ®ef üblen beftimmt, tüieber beginnen, tuabrenb er 



128 

eine ffietoeßung machte, tßre $anb gu ergreifen; fte aBer fc&neKte 
in bie $ü6e. «33Iei6! rülfer nitc& nic&t an!" rief fie ben Strm 
abn^eBrenb gegen ifen auSftrecfenb — „mein &cit er liett micfe 
nidfet!" futr fie, Kagenb n?ie in bitterfter SSeraa^eiflung, fort, 
unb ieftt erft fd)ien iplofeli^ ia^ 23eiüu§tjein i^res äu§ern Su* 
ftanbeS über fie au fommen. SBie in ficfe felbft aurüdfliebenb 
bedfte (te mit beiben Strmen ibre 23ruft unb njarf einen baftig 
fu^enben SSlitf um ficb —- t>Dn einem naben 2ebnftubl ri§ fie 
einen ujeiten (Bl)a'wl, ber fte im näcbften Slugenblitfe f^on üom 
^alfe bi0 gu ben gü6en bic&t üerbüllte — bann aber fiel fie 
mit einem leife iammernben „mein ®ott, mein ©ott!" in t)ie 
?)elfter be§ ©tublö. 

9iei(barbt füblte in biefem 3fugenbUcf, alö i}aU er nur 
unter bem ©inftuffe beö falteften, unbanfbarften Sgciömuö ge^ 
banbelt, aU babe er mit ber umarmen «Eingebung be» SDRäbcben^ 
nur für feine 3n)ec!e gefpielt; er Wi^ fi(b ibr gu ?5ü§en ftürgeu, 
batte ujieber gut macben mögen, u^a§ feine Aalte gefünbigtr 
unb bocb n^ar e§ ibm gugleicb, ate ujürbe er bamit nur einen 
SSetrug an ibr unb an ftcb felbft begeben, afö babe er bocb faum 
anberö banbeln lonnen, ate er getban. 5lber fo tüie ie^t fonnten 
fie fi(5 nicbt einanber gegenüber bleiben, ein 9Serftanbni§ mu§te 
angebabnt tüerben, um bie eigentbümliibe ?age, in treibe fie 
Seibe geratben ujaren, gu befeitigen. 

„^arriet, ©ie baben mir no(b ni(bt ein Sßort erlaubt!" 
begann er: fte batte baö Äinn auf bie 23ruft gefenft unb fcbien 
ibn laum gu boren, „^axtki, foU icb nicbt reben?'' fubr er fort. 

2)a bob fte langfam ben ^opf. „©eben Sie, Sir!" fagte 
Re in einem Sone, ber nic&t^ mebr üon bem SKetallflang ibrer 
frübern Stimme nerrietb, „geigen Sie mir trenigftenö fo ^ki 
Sl^tung, ba§ Sie mi& iefet »erlaffen!" 

2)er 2)eutfcbe erb ob ficb traurig, er füblte, ba§ er ni^tg 
mebr gu fagen ijaie; langfam, mit geneigtem Äopfe ging er 
nacb ber Sbür; al^ er aber ba0 S4lo§ in bie $anb nabm, 
fcbien e0 U)ie ein Scbauer iiber baö 5Jlab(ben gu fommen. 
„aSarten Sie an ber Salfontbür," fpracb fie mit borbarer 
Slnftrengung, „i& u^erbe Semonb fenben, ber Sie ficber unter* 
bringt!" 



129 

6ine SKinute f:pater ftanb JReic&arbt an ber angesebcnen 
©teile — hinter ft(J ein Derfc&mä^teö, nun Derf^loffenc^ ?>ara* 
bieg; öor iiäi eine 3n!nnft fo bunfel, tüie bie ^ilaä)i um tl&n. 
6r ]&ätte f[(!& am liebften fofort lo^geriffen unb ben neuen Slb* 
fc&nitt feinet ?et)enö, ujte er ftdb i^m bot, begonnen, lüenn er 
nur bie geringfte 9flac6rid&t über ben ®tanb ber 3)inge in ber 
Stabt gehabt I)dtte. 2)aö J^otel toar fidberlicb beiüacbt, um 
ilfen no(S abaufangen, tt)enn er j^ät in ber DRa^t Ifeeimaufebren 
»erjucbte, unb o6ne fitf) mutttDtöig in ®efal&r m begeben, burfte 
tx eö ni(Jt ü?agen feinen augenbli(!(icben 3uf(ucbtöort ju »er* 
laffen. (Sr Ifcatte nocb faum lange feine unfreunblicben ®e* 
banlen öerfclgt, alß l&inter ilfem in bem J?orribor, an beffen 
Sluögang er ftanb, eine 26ör f läppte unb gletcb barauf eine 
S^njarge feinen Slrm berülferenb an ilm »crüberftriifc „Äom«» 
men @ie, <Bxx\" fagte fie fealblaut, ifem bieSreppe 6inab Dor» 
angel&enb. S)er 35eutf(i)e folgte, unb v.aä) furgem ®ange burc& 
bie ©artenanlagen xcax ein üon ©cblinggeujäcbfen übertrudberter 
?)atoillon errei^t. „Sdj n^erbe ©ie führen/' gif(Selte bie 9iege* 
rin, \)\e Sl&ür offnenb unb feinen Strm faffenb, ,M i)(A^ lein 
ixä)t mitnehmen bürfen!" ©orgfam leitete fie i^n tjortoarts 
unb legte enblid) feine ^^anb auf ein n)ei4e§ ^Polfter. „.&ier 
fßnnen @ie rulfeig fcblafen!" fc&lofe fie unb toar im nacfeften 
Sfugenblid fd&on t>on feiner (Seiie »erfc&munben. SReicfcarbt 
]&orte nur no^. ttjie ficb ber ©^lüffel im. ©(^loffe breite, unb 
fanb fi^ bann in einer ©tiHe, n)el(t)er tu totale 2)unfel]&eit 
in bem 0(aume glei(SIam. ?)rüfenb lieg er feine ^anb über 
ia^ alö Saget beaeicftnete ^J)olfter gleiten — e5 festen ein breiter 
„JBounge'' p fein, unb o^ne tuettereö 33ebenfen na'fem er barauf 
?)la^. ©eine ®eban!en eilten uad) ber eben burcblebten ©cenc 
gurüä, balb aber tüurben jte burcfcfreugt t)on t)er (Srinnenmg 
an ben öorfteigegungenen ©cbredfen, mirre SSilber Don feiner 
näcbften 3u!unft taucbten bastuif^en in i^m auf; balb aber 
f^mol^en tu einzelnen SSorftellungen in einanber nvh ber tiefe 
©d)laf ber Uebermübung fenfte üä} über ben JDaliegenben. 



(Sin ©eutf^et. 



130 



gieic&arbt 6attc tüoW. öon ben gefcöloffenen genfterlaben 
getdufc6t, bis n^ett in ben nac&ften 3:ag l&tnemgefcfelafen, tüenn 
tßn ntd&t ein öerdnf^iJoUeö £)effnen ber Slftür ge^ecft l&ätte. 
6r fut)r rafd& Don feinem ?ager anf, als er ha^ einftromenbe 
©Dnnenli(St getoaWe nnb in bem Deffnenben ben alten OXtr. 
Surton erfannte. 

„^aben (Sie gefcfekfen bi§ iefet?" rief biefer. „2)efto beffer, 
fo Reiben ©ie ia^ %xnWM ni(5t i)ermi§t unb fonnen'S ieöt in 
Sinl^e nebmen. Saß mar ia eine Senfeögefcbicbte, (Sir, ti^ie 
i(!b bore. — 'J&ier ift Sbr ^nt, ben icb an ber Umsännnng anf« 
geboben l)abz; tt)ünfcbe nur, ba§ (Sie eben fo gut ate er auö 
ber Slffaire gelangt ftnb. können fi(b übrigen^ berubigen, ber 
9iigger ift njieber ba unb toar nur tüegen irgenb einer ©ef(bi^te 
feinem ^errn auö bem Sßege gegangen — ©ie tbun aber 
bennocb tüobl am beften, mit ber nacbften ©tage (icb ben beuten 
bier auö ben Stugen gu macben — c0 giebt gu SSiele barunter, 
bie felbft Sbre unfcbulbig gemeinten SBorte Sbnen aum 9Ser* 
bre(ben anrecbnen. SBenn i(S nocb trgenb ettüaö für ©ie tbun 
lann, fo fagen ©ie eö gerabe berauö, eö tüirb mir eine greube 
ma^en, ©ir, ba U)ir ©ie bocb einmal nicbt bier bebalten lonnen. 
Scb U)erbe ©ie nacb bem ^otel bringen, U}ober icb foeben fomme, 
unb in einer ©tunbe foßen ©ie beil unb obne iebc 23eleibigung 
bie ©tabt im JRüdEen baben." 

3)er 9!J}ann batte W SBorte in fo eigentbümlid) raf(ber 
SSeife gef^^rocben, aU ^^ahe er getüünfcbt ibrer fo gefcbioinb aH 
moglicb lo3 juU)erben. Oieitbarbt neigte nur mit einem: „Very 
well, Sir, icb babe nicbtö Slnbereö alö meine ©ntfernung er« 
iijartet!" ben Äo^f, braiSte bann feinen Slnpg in bie notbigfte 
Drbnung, nabm feinen ^ut unb fagte: „Scb bin bereit, ©ir!" 

„Sbut mir berbammt (eib, ©ir, fann'ö Sbnen fagen," be«« 
gann S3urton, al0 Seibe in bie ©trage getreten loaren, „bätte 
Sbnen gern »^arriefö Sßort gebalten, unb bem SWdbcben f^eint 
ber geftrige ©^eltafel no(b mebr in bie 5Herüen gefabren gu 



131 

fein alg SBnen felbft — fteßt ^eute 5Korgen auö, i)Ci% tc& tntiS 
um fte geängfttgt feätte, lüenn ic& i^fere 3latur tii^t lennte. Sft 
gu lange im Dften geirefen unb fann ftcb nocft ni^t re(!6t in 
unjer ftieftgeö ?eben finben." 

JRetcbarbt fcjritt, tüortloö in'ö 3Beite blicEenb, neben bem 
Smerüaner ter, ebne ben Segegnenben, bie ilftnen tftetl^ au8 
bem. 2Bege gu gel&en fcbienen, tfeeüe ben I)eutf(i)en mit neu* 
gierigen SlicEen mufterten, 33eacfctung ^u fc&enfen, unb fprang 
enblicb mit einem ®efüt)le ber (Srleic&terung bie (Stufen na(6 
bem ^Dtel binauf, voo ber SBirtb auf fte ptrat. Stetcbarbt 
ftredfte ii)m bie öanb entgegen. „Scb fiaBe 36nen nocfe nii^t 
für 3bre geftrige ^ülfe banfen fönnen, unb mufe tDo'bl au(6 
für immer Sfer ©djulbner bleiben/' jagte er: „ie^t alö letzten 
?iebegbienft fcbaffen Sie mir etiüaö gu effen, benn icfe bin feit 
geftern ^JÜRittag nodb obne einen 23iffen, unb gielfeen mir bann 
meine Slec^nung auö!" 

„Sft fcbcn abgemacht mit ber Oiecbnung!" fiel 23urton 
ein, „eg Derftebt fi^, ba§ Sie für biefe furge Seit unfer ®aft 
ftier njarenl" 

Saft bdtte ber 2)eutf(5e eine bittere Semer!ung über bie 
ibm gemcrbene ©aftfreunbfcbaft gemaiftt; nocb geitig genug 
aber fiel ibm ein, ta% er nicbt in ber 3age ujar, eine gut ge« 
meinte ^"^feunblicbfeit ^urüdfto&en gu t)ürfen, \:>a^ {eber crfparte 
3jDÜar bei leinen geringen 9Jütteln Don 2Bid)tig!eit voax, unb 
fc ftammeite er etwaö öon ®üte unb 2)anf, brücfte feinem 
Begleiter bie $anb unb liefe fid) bann bon bem äöirtbe bin» 
ujegfübren. 

®ne Stunbe fpater beftieg Siei^arbt bie angelangte ^Poft* 
!utfd)e. öurton batte, alö Sener beim grübftütf lüar, fi^ 
iebem meitem Stbjcbiebe entgegen, unb je ujar e0 nur ber 
^än^eDruc! öee ^otelbefi^erö, n^elcber Den 2)eutf(^en nacb bem 
SBagen geleitete „halten ®te fid) in 91afbt)ille nur fo lange 
al6 Durdjaue notbn^enbig auf,'' flüfterte ibm S^ner nodb beim 
iSinfteigen m'ö Dbr, iebenfaüö tt)irt> \)k ^Jiad)ri^t öon bem 
®eid)ebenen fammt Sbrem Signalement gugleiA mit Sbnen 
t^ort anfommen!'' JReidjarbt nicfte nur mit einem banfenben 
53li(t unb brüdEte ftcb in eine unbefeftte (Scfe; er inar ntdbt 

9 



132 

bange, ftcj gum gtoetteit SKale bur4> fein Vertrauen auf bte 
freien Snftitutionen be§ 8anbeö in ®efa6r gu brinsen; aber 
ein 6fel üor ben Suftanben biefeö ge^riefenen ©übenS über- 
fam ibn, trelc&er fici alö fraftiger Sunbe^gencffe bem erhaltenen 
Siaifie beigefeHte. 

(Srft nad) geraunter Sßeile öjarf er einen 23HdE auf feine 
SleifegefeKfc&aft unb bemerfte, ba§ er bereite ein ©egenftanb 
ber S3eobacbtung geujorben toar. 9ta(6 allen (Seiten bin traf 
u auf bli^enbe, bunfele Slugen, bte ft^ t»or feinem ^liiie toobi 
einen SKoment fenfteu; balb aber, njenn aud) üerbedfter, aufg 
9ieue ibre Stecognoöcirungen begannen. 2)er grß&te S^beil beS 
neunfi^igen SÖBagenö ujar mit imtgen, fafbionablen 9abieö gefüllt, 
unb nur ein etngiger ®entleman fcbien alö Scbü^er unb ®e* 
letter mit ibnen gu reifen. Sfleitbarbt bemerfte nicbtö M blübenbe, 
elegante ©efiftter; bennod)/ alö er ftcb untüiüfürlicb ^arrietö 
@rf(beinung t»ergegenu)drtigte, erfdjien ibm baneben 3ltle§, xoaQ 
er lab; fo ftacb unb getnobnlt^; bal3 er ben ,Sc^f Drebte unb 
ben SJlid binau0 inö Sreie lüanbte. ©arrietlJ 33ilb mit biefem 
iüarmen, tiefen Sluge, btefen 3ügen tioH fo uiunberbaren Stu^« 
brudö U)ar tjor ibm fteben geblieben — bie SBorte Surton'ö 
über ibr f(blimme§ 3tuöfeben am 5Diorgen tau(bten bann in ibm 
auf unb feine ?)bantafie f(buf ft(b eine (Srf(beinung, bie ibm 
faft ^pergtüeb bereitete; unb bo(b mu§te er ficb nod& einmal 
fagen, ba§ fein ©lud nimmermebr ba geujobnt batte, xoo tjiele 
Stnberc an feiner Stelle e0 gu finben gemeint (Sr batte mit 
einem Sßorte ftcb <*ine forgenfreie beneibete Sufunft ftbaffen 
fonnen,. aber tk Seit tüar no4 ntd)t für ibn gefommen, njo 
äußere SSerbaltniffe eine gefiel, bie ni(bt feine eigene, innere 
SBabl njar, batten auftütegen fönnen — mocbte er au(b noS 
unter brüdfenben SSerbdltniffen p fam^^fen baben; aber nur 
frei, tüc eg feine innere äßelt betraf! 

Um ibn ber batte eine {eid)te Unterbaltung begonnen, SCßorte 
»oHer 5li(btS, furgeä, fofetteö gac&en obne (Seele, aber bte 
tüei§en 3äbne getgenb- 9iei(barbt borcbte eine furge Sßeile, 
fonnte \xä) inbefjen balb eine§ unleiblic6en ®efüblö ntcbt er- 
Ujebren, S3eim erften halten be^ SBagenö »erließ er feinen 
^lafe unb ftteg auf ba0 SSerbedf, ujd ein eingelner ^Paffagier, 



133 

feine Sigarre rauc&enb, c0 ftc6 bereits bequem gemalt 6citte. 
f,SBtrb eö 36nen gu bei§ bei ben Sabieö!" fragte biefer gut« 
ttiütbig iaä)exit>, aU ber 2)eutf*e ftcfe niebergelaffen. 

„2Bentgften§ gu langtüeilig, ©ir, l&abe nicfet Diel üon einem 
,?abiegman* an mir!" 

„SQBirb S^nen aber iebenfaüö übel genommen toerben, fte 
toaren fammtitcb in ÜJJem^biö sum Sefucb, um ftife naäi Seau*0 
umaufeben; biöujeilen ü)irb auf folcben 3ieifen aucS f(bon unter» 
iregö ettoaö gefa^jert. Unfer 5RafbüiHe bat mebr Ueberflu§ an 
jungen ^at)kQ, al0 fidb bort unterbringen Ia§t, muffen alfo felbft 
auömärtö auf bie Sagb geben." 

,,@ie finb tjon SRafbi^iKe?" fragte 3iei(6arbt, ben bieSBeifc 
beö SDRanne0 auf pracbr lacbelnb. 

n<Bo ift es, ©ir; unb ®ie fmb, Sbrer Sluöfi^racbe naäi, 
tüabrf(bein(i(b ein 2)eutfcber U)ie iä), lüenn icb aucb fcbon fo 
lange im 8anbe bin, ia% lä) baS JDeutfc^e faft tierlernt f^abeJ* 

JReiÄarbt ftreäte bem 5)lanne überrafcbt bie ^^anb entgegen, 
bie eben fo beraliifi angenommen ujarb, unb nacb ben erften 
gragen über baS Sßßober unb SBobin trug ber (Srftere fein Sc*» 
benfen, ben SScrfatt ber legten 9tacbt unter Slngabe ber gering« 
fügtgen Urfacbe gu ergdblen. 

„ÖS gebt toobl fo, tüenn man grün na^ bem ©üben fommt,'' 
erhjiberte ber Slnbere foi)fnic!enb, „unb ©ie mögen frob fein, 
bal3 e0 ni^t fcblimmer getüorben. Srotjbem bürfen ©ie tit 
?eute ni(bt üerbammen. 3ßo ©ie ta^ ^auS i^oH ?)uber baben, 
ujerben ©ie anä) 3et)en binauSiüerfen, ber Sbnen Seuer berein* 
JAlep^-t, mag er eö nun abftcbtUcb ober untniffenb tbun. 3)ie 
©Äwärgen finb einmal ta unb U)ir fonnen aucb ni(btö Slnbereö 
auf Den 23aumtoollen« unb 3ucfer» gelbern gebraueben, grei» 
gemalt leben bie Plantagen »TOgger lieber toie ba0 SSieb, als 
ia^ [ie arbeiten, unb fo muffen fte aur 3lrbeit geatüungen ujerben. 
2)a baben ©ie tk gangen 3Jerbaltniffe, bei benen übrigens ber 
fcbtüarge ©flai^e, wenn er nur balbujeg feine ?)flt(bt t^nt, beffer 
baran ift, als ber freie -Jieger. Unb nun laffen ©ie unS barüber 
fcbnieigen; ie weniger bergletcben 2)inge in ben SUlunb genommen 
njerben, beftc beffer.' 



134 

„Unb glauben ©ie auc&/' trug JReicJarbt, „ba§ mt(!& bie 
^Ingelegenlbeit 6t0 ^Idfiöille üerfolgen tüürbe?" 

;/S^ fcftneHer au^ bem (Staate, ie befjer!" toar bie 3lnt* 
tüort; ,;]&eute 9tbenb na(ft unserer 3tn!unft mth eö au fpdt für 
ein 2)ampfbi}Dt fein; td) t^erbe ®ie aber nacb einem ^ok\ 
bringen, ino i(b befannt bin unb morgen fruö gel&en ©ie bann 
mit t)er erften ©elegenbeit zweiter !" 

9leic&arbt fc^tüteg unb überlie§ fic& feinen ®eban!en; ber 
3lnbere U)arf feine ßigarre tüeg unb ftrecite fic& smif^en einaelnen 
®e:padftücf(ben gum Scblafen au§. — 

6§ n^ar bereits ?fla6)i, aU ber iunge SD'Jann mit fc&tüerem 
bergen bie Siebter Don ^lafbt^iüe üor ficfe auftaud)en fab- ®r 
batte einen UeberfiJIag feineö ©elbeö gemalt, aber tro^ aUer 
^(ane, mit n^elcben er feinen ®eift abgequält, moüten feine 
SRittel na(b feiner (Seite bin ausreichen, unb felbft toenn er ft(b 
feiner ^abfeligfeiten bi^ auf ba§ Dlötbigfte bätte entäufeern 
njoHeU; batte er unter ben obtoaltenben SSerbältniffen nicbt ein« 
mal Seit ober ©elegenbeit bafür finben !önnen. 

35er ?)oftiüagen bieltenbli^ öor bem„(5it^'$DteI\Sfletd)arbf ö 
®e)^äcf ujarb abgelaben, unb fein biSberiger ©efdbrte auf bem 
SSerbecf fübrte ibn in ha^ allgemeine aSerfammlungSaimmer, 
tüc er ein paar SBorte mit bem 33ucbbalter fpracb unb bann 
ben iungen SKann als „beftenS empfoblen" allein He§. Sieicbarbt 
batte fi(b noiS in ben legten SJlinuten mtt bem balben ®e« 
Danfen berumgeplagi ben ?ant)Smann anzugeben, tbm i^ur 3Ser* 
njertbung eineä S^beilS feinet ^abfeligfeiten auf irgenb eine 
SBeife bebülflicb ;^u fein; eine eigentbümlifje (Sc&eu aber batte 
ibn U^ inW gogern laffen, unb ber amertfanifcb^furae,. falte 
SlbfcbiebSgrufe beS 9JianneS fcbeucbte ieftt ben für bie Eröffnung 
fauni. gen)Dnnenen 9!JJutb ujteber batjon. SllS Stetcbarbt ftcb in 
bem weiten, nur matt erleucbteten 3inimet aüein fab, überfam 
tbn ein ®efübl beö SlHetnftebenS., me er e^ in tiefem 9!Jfa6e 
felbfi auf amertfanifc&eni 23oben nod) m&t gefannt. 5Jnt 5[Racbt 
fucbte er aber bie entmutbigenbe (gmpfincung m unterbrücfen 
unb ma(bte fi(b» um t>ie ^eit bis 5U Dem öerfprocbenen Slbenb* 
brobe 5U »erbringen an baS ©tubium ber 2)ampfboot=3tnaeigen, 
n)el(be in mäcbtigen Betteln an ben SBänben bee Simmere auf» 



135 

flel^cmsen tt)aren. Dlü(f) iüu§te er ntd)t lajol^in, unb feine Stuf- 
merfjamfeit ri^tete fic& auc& ti^entger auf ben SSeftimmungöort 
ber SSoDte ate auf ben ^reig ber Seforberung — melfer alö 
für Stütfc&enbecf lonnte er nirgenbä tegalfelen, trofe ber ]&ei§en 
2)am)3ffeffel unb ber unfautern ©efeUfcbaft, tuel^e er bort au 
erwarten Ifeatte, unb fo tüoKte er efcen über fein nad&fteö 3iel 
mit ftcb gu SRat^e ge^en, afö fein Sluge auf einen Keinem, biö 
iefet überfefienen Settel fiel unb bort lüie gebannt haften blieb. 
„Parlour-Opera! Third and last Night. Scenes from all the 
great Italian Operas in the most splendid costumes." bilbete 
hk erften fieröorfte^enben Seilen; ha^ tüar eg aber nid&t, ö)a§ 
feinen ^M gefeffelt — gleicb barunter :präfentirte ftcb: „Matilda 
Heyer, the great Prima- Donna,** an ber @^i^e ber übrigen 
Ännftlernamen. konnte eö benn tüobl gttiei SWatbilben ^e^er 
geben? 2ßenn Sleidbarbt ftcb 'i^a^ üerunglüdte ßoncert in 9Ren?= 
2)orI, naÄ trelcbem baö SUJabcben üerfcbn>unben icar, üergegen« 
lüärtigte; trenn er baran ba^te, ba§ fte bamalö nocb t)on einem 
anbern Slnerbieten gef^rocjen, baö fte nur auögefcfclagen, tüeil 
e§ atei^arbfg SKittüirfen nicbt erlaubte, fo gujeifelte er feinen 
SKugenblid, ba% er bter auf eine (S:pur ber üerbrenen „Sdfeiüefter" 
getroffen. Sein 9luge fucbte bciftig ha^ Saturn ber ange» 
fünbigten letzten SSorfteHung — eö toar bereite fünf Jage alt, 
unb ha^ ®efübl freubiger Ueberrafcbung, an tcelcbeS ficb 
untüiHfürlicb bie unbeftimmte «g)offnung auf einen augenblitf* 
lieben $alt gelnü^ft, machte einer unangenebmen Sau* 
fcbung ^la^. 5Ro(b ftarrte er auf ben Sattel, aB ber 33ucb* 
l^alter eintrat, um tbn gu bem fcbneH bereiteten Slbenbbrob 
p rufen. 

„SBiffen ©ie tüobl, too bie 2:ru^^e bier logirt "kaiV fragte 
ber 2)eutfcbe, auf ba§ ?)rogramm beutenb. 

„Sie tüobnten bier im «Öaufe, (Sir!" 

SSeicbarbt'ö ®eft(fet begann ficb tüieber p beleben. „Unb 
Sie triff en au^ ijtelleicbt; trobiti fi(b bie ©efeUf^aft »on bter 
getüanbt bat?" 

„(£ie troKten urf:prüngli(b nacb 9Wem^bt§ unb 5Jtetü«£)r*' 
lean0. 2)a aber ber ©efunbbettöguftanb am untern SUliffifft^^t 
no(fc nicbt ber befte ift, fo baben fte e0 rorgeaogen, erft einen 



136 , 

3lbftec&et mS) ßomöDttte gu mac&en, um bann üoti bort nadfe 
©t. ?oui0 SU gefien/' 

2)er junge 5)!Kann üfcerlegte — c0 formte i^m iefet giemli(5& 
gleiSgüItig fein, U)D]6tn er Derfctlagen tuurbe — er felbft l&atte 
im Slugenblitf ben toenigften (ginfluö auf feine 3ulunft; al|o 
üorioärt0, tüo er am ftc^erften l&offen burfte, lüieber eine be« 
freunbete Seele au treffen. 

„^at man tool&I niefit gu lange auf eine ©elegenl&eit mi^ 
©t. 2oui0 2u njarten?" fragte er. 

„@0 gefit faft iebe ©tunbe ein S3oot, (Str. aßoUen ©ie 
raf(!6 fort, fo 6aben Sie um SWitterna^t mit ber ,5JJJar^ 3JroU3n* 
®elegenl6eit." 

„9Sortreffli(fi, t* toerbe mein ^eil auf bie iah)o fe^en!" 
rief 9lei(6arbt, aug bem gefaxten @ntf(6luffe frif*e8aunef(!&o^:fenb; 
„aber," fragte er, bem 23u(bbcilter auö bem 3ittimer folgenb, 
„lönnten ®ie mir toobl ein ungefdbreg SSilb t>on 9Wi§ $e^er, 
ber erften ©anger ber ©efeHfc&aft, geben?" 

2)er Gefragte gab Idcbelnb bie »erlangte 9luölunft. ;,©ie 
bat bier Diel ®lücf gemac&t unb ift febr beü)unbert toorben!'' 
feftte er bingu. 

9lei4arbt niäte nur — eö toar bie re^te SJiatbilbe, unb 
mit frif(bertt)a(bter ©tiannfraft feWe er ftcb gu feinem 9}Jable 
nieber. £)b ibm ha^ S[Räb(ben, felbft u^enn er eö im glücMicbften 
gaße traf, nur baö (Seringfte öjurbe belfen fonnen, U)u§te er 
nicbt, er batte bocb aber für bie nacbften Sage u^enigftenö ein 
beftimmteö 3tel ijor ft^. — 

Sine ©tunbe barauf betrat er, einen 5Reger mit feinem 
®eX)ad btnter ft(b, ben betterleucbteten JDam^fer, 2)er ©cbi^arae 
looHte feine 8aft fogleicb nacb ber ®e:patffammer bringen, 
gieid)arbt aber lie§ fte auf bem untern SDed nieberfeften, fertigte 
ben üermunbert auff^auenben Srager mit einem Srinfgelbe ab, 
toettbeö beffen gtndfelnben Sluöbrudf fofort in eifrige Ära^fü§e 
oerujanbelte, unb fefete ftcb auf feinem Äoffer nieber, biö ber 
2)ampfer toom 8anbe gefto§en ü^ar^ 2)ann fu^te er bie „D^ 
fice" auf. 

„£)ed:paffage, ©ir?" fragte ber Äa^itan, nacb mläiem er 
ficb erfunbi^t, unb lie& einen befrembeten 33lid über baö 3leu§ere 



137 

beö iungen 3Wanne§ laufen; ,,tüerben cö ücrbammt 16ei§ unb 
unbequem für bte lange gaßrt finben!'* 

,,Äann*ö ntd)t anbern, Äa^t'n/ ermiberte SReicbarbt rul^ig, 
„{(5 habe in meinem SReifegelb ju !urj geregnet, unb ber 
Tlen\ä^ mu& ftc& au$ einmal in unangenehme SJertältniffe 
fügen fonnen." 

„2)aö ift fo, <Sir, tringt'ö aBer nic&t Seber mit fo leichtem 
STcutlfte fertig/' üerfefete ber 3tnbere, einen neuen Slitf auf feinen 
?)affagier tüerfenb; ,Me ©ie trollen!" 

3ieic&arbt begaßlte ben geforberten ^afir^rei^ — er tüar ge* 
ringer, aU er für bie tüeite (Entfernung gefürchtet — rütfte ftÄ 
bann mit leic&tem ^eraen feinen Koffer in eine luftige (gdfe 
unb macbte eg ftc^, feinen SSioIinfaften ate ?)füßl gebrau(!&enb, 
fo Beguem alö möglich. 2)ie pra^tüoUfte ^aä^t lag über bem 
gluffe; balb l&atte ftc& ber 2)eutf(te an bag 2lrbetten unb 3if(Sett 
ber 3Kafcbine, an ha^ Carmen ber geuermänner unb ta^ ©^^rüfien 
ber Slammen geu)o6nt, unb fonnte fid? ungeftort feinen ©e* 
banfen Eingeben; gern 5atte er ftc& ein Silb feiner 3u!unft 
gefc&affen, aber ißm feWte ieber 3tn!nüpfungg)?un!t bafür, unb 
felbft SKat'fcilbe „in the most splendid costume/* n^ie eS in 
bem D^ernprogramm 5ie6, toar ifem ju einer ftalbfremben 6r* 
fdjeinung geiüorben. 2)afür aber taucbte bie 33orfteHung in 
ibrn auf, in xoie üerfc^biebener SBeife er tooU ie^t reifen toürbe, 
njenn er nicfet felbft baö ®lüd, ujelcjeö il)m $arriet geboten, 
öon ficb geftofeen, unb untDiKfürli^ begann er gu grübeln, 
tt)arum er benn ta^ SRdb^en nicbt 5atte lieben fonnen — ba0 
eineiige SBefen in feinem ieftigen 8eben, baS ft^ toarm unb feft 
an i^n gelfeangen, \^a§ tt»ol&l für il)n feingegeben feätte, traö eö 
p o:pfem gebabt. @g tbat ibm tüobl/ alle ©cenen mit ibr, 
feit ibrem Sufammentreffen in (Saratoga, an feinem ®eifte 
öorüberaieben m laffen, unb iefet, U)o er ibre (Smpftnbungen 
fannte, bte (Srllärung für fo mandbe bamalige 9leu§erung ibre§ 
eigentbümticben 2Befen§ gu finben. Sr füblte, ba^ er nicbt fo, 
toie eg geSc^eben, für immer bon ibr f(beiben burfte; er nabm 
fidb üor, fobalb er in ®t. 8ouig angefommen, einen langen 
SSrief an fie gu fdjreiben, ibr gu fagen, ba§ fte eine tiefere, 
ftarfere ®m:pfinbung öerbiene, al3 er ibr babe treiben fonnen^ 



138 

bct er ftd) uBer5au:pt feiner Reißen ?teBe für fal)tg 6alte; baß 
er gum Setruger an il&r unb pm ©rünber tlftreö fünfttgen Un« 
glfidf^ fecitte tüerben muffen, iüenn er anberö gelftanbelt al§ er 
get^an; er begann ben 33rief im ©eifte auöauarbeiten; balb 
aber üertüirrte ba§ eintönige ®erauf(5 um tßn 16er feine ®e* 
banJen, unb tro^ feineö garten ©i6e§ toar er eingeftftlafen, el&e 
er eg nur felbft tüu6te. 

©ag 33oot legte tral^renb ber ^aä^t gum Deftern an, ^affa* 
giere famen unb gingen, ®üter tüurben aug* unb etngelaben 
9iei(6arbt tüurbe ber SSorgange laum anberö alö tm halben 
S:raume getüabr; alHImaber bie aufge^enbe (Sonne toedte unb 
er fic& erbeben trioKte, füblte er leben einzelnen Sbeil feineS 
Sön^erö U3ie gerfcblagen; faum ba§ er im (Staube ujar, ftc& 
gerabe auf feine güße gu fteKen. Um ibu ber, auf iebem leeren 
^(ä^cben, auBerbalb be0 2Beg0, tüel(ben bie Srac&tftuc!e beim 
Sin» unb 2luölaben gu nebmen batten, lagen unfaubere ©eftalten 
auf 2)e(fen ober abulicben Unterlagen no(b fcblafenb am SBoben, 
unb 3fteic6arbt fab iefet, in trelcber ®efellf(baft er fein Säger 
m nebmen batte, n^enn er mit gejunben ® liebmaßen in (St. 
?oui0 anfommen lüoKte. 6r beeilte ftc&, fein Sieinigung^n^er! 
i^oraunebmen, ebe er baburd& mit ben übrigen 2)e(Jpaff agieren 
in 23erübrung fommen mußte, unb alö er feine Soilette na(b 
befter 5Kögli^feit gemalt, feine ©lieber gebebnt batte, unb er 
ft(b nun Don ber frifc&en SKorgenluft bur^ftreicben ließ, be^ 
gannen au(b bie unangenebmen Sinbrücfe m f^toinben. 9lac& 
^tüei ober brei 9la(bten mebr mußte bie Steife ein ©übe nebmen, 
unb fo lange ließ fi^ fibon manibe UnannebmlicbMt ertragen. 
©r batte ficb nacb bem äußern SSorbertbeil beö SSooteö begeben, 
brannte fi(b eine ßigarre »on bem Ileinen 3Sorratbe, tüel(ben 
er no(b bei ficb trug, an unb ließ bie balb toilben, balb malerif(b 
befiebelten Ufer an feinem Sluge üorübergieben. 9luö bem (Salon 
Hang bie ®lodfe gum Srübftütf, unb ber 2)eutf(be macbte ft(b 
zitn ©ebanlen, auf tüelcbe SBeife er gu einem Smbiß gelangen 
öjerbe, alö er feinen 9lrm leicbt berübrt füblte. „2)er ^a^ntain 
mo^te (Sie f^re^en, (Sir!'' borte er, unb fab beim Umblitfen 
einen (S^tijargen, ber, aU tooKe er ibm ben 2ßeg geigen, naÄ 
ber Sre^:pe gum (Salon üoranging. 51!Jlit einer SSertüunberuna 



139 

fofgte i6m 9iei(i)arbt, lüurbe aber 6alb t>on bem toartenben ^a- 
^itcin (eiijt unter ben Strm gefaxt. „SRefemen (Sie 36r grül)* 
\iM mit utt0/' fagte btefer dx\\aä), „iä) bettle, ®ie tüerben bocfe 
tti^t att baö 2ebett bort unten gen^ölftnt fein!" 

9iei(fcarbt füllte, ba§ er rot6 tt^arb, er erfannte bie greunb» 
liebfeit beö SDtanneö, bennod) tt^ar t^aQ 9lnerfcieten eine 3trt Sil* 
tnofen, gegen ^aQ ftc6 fein ganzer (Stolj firäuBte, unb er I)dtte 
e§ n^oU gurücfgett^iefen, trenn er nur biefem tüolfeltroUenben ©e* 
ftcfcte gegenüber fcftneU bie re(fete SBeife bagu Ifcätte finben 
lönnen, trenn nur nicjt augleicfe ber 2)uft beß aufgetragenen 
Äaffee'ö feine 5Rafe berührt unb eine unti3iberftel)licbe (Sefenfut^t 
nacfe ber geu)ol)nten Sabung in ibm ertt^ecEt fiatte. 

„SBenn man einmal auf ben ©runb gefahren ift, nimtnt 
man jebe l^elfenbe ^anb an, ®ir;" fagte ber Äai^ttan, ber 
JReiiJarbt'ö 3ögern bemerft m 6aben f(6ien, „fo lange (Sie an 
33orb bleiben, ftnb (Sie mir al0 ©aft bei Stifi^e triüfommen, 
unb bamit trollen trir alle SReben^arten bei (Seite laffen." 

9lei(Jarbt fab ft(S am Snbe einer langen roUbefetjten 3:afel, 
bereu oberem Snbe ron einer Stngabl iunger 2)atnen in eleganter 
SORorgenfleibung eingenommen trar; obne fiij inbeffen mit ber 
©efeüfcbaft au befcbäftigen, uitter tt^elcber er \)a^ ©efübl, nur 
gebulbet su fem, trofe ber ^5reunb(i(^feit ber ibm geüjorbenen 
(Sinlabung, ni^t tjon ficb flreifen fonnte, tranbte er feine gange 
3lufmer!fam!eit bem reichlichen 5[Rable au, unb entfernte ft(6 
bann, um feinen frübern $la^ am (S^nabel beö (Scbiffeö lt)ieber 
einaunebttten. 

(Sine SBeile Vertrieb ibm bier ujobl bie trecbfelnbe Um» 
gebung bie Seit, balb aber füblte er bie bober fteigenbe (Sonne 
auf ft(5 brennen, \)a^ er genötbigt tt^ar, (Schatten au fu(ben; er 
tranbte ficb tia(b bem ?)lat?e, ber ibm gum 3Ra(bt(ager gebienf 
— traö ibm aber bier bie Sonne nicbt mebr anbaben lonnte, 
ba§ erfeWen bie £)efen unb Äeffel ber 9!Jlaf(bine, bie f^arfere 
geuerung aU ttjäbrenb ber 9la(bt erbielten, ret^lidb; bie beiben 
rieftgen Sieger, trel(be, entblößt hi^ gum ©iirtel, bie Defeu 
f^jeiften, glängten im auöbrecbenben ©cbtreifee bereits trie mit 
Del übergoffen; bie ©erfvaff agiere batten ficb an ber f Wattigen 
(Seite bicbt an ttn (Scbifföranb gelagert, unb ber Suftgug, trelcben 



140 

ber 8auf beö Sooteö ^erbomef, fül)rtc bem 2)eutf(6en, faum 
ba§ er ft4 auf feinen Koffer niebergelaffen, eine Slugbünftung 
gu, U)elc&e er in SSertinbung mit ber $i^e ni(St glaubte er* 
tragen gu lonnen. ®r öerfud&te eö lieber mit bem Stufent« 
Ifealte im fonnigen greien, fa6 aber balb bie Unmoglicbleit 
beffelben ein unb toar frofi, aU er nacfe emfigem Umfeerfpafeen 
unter ber 2re:p)3e aum (Salon auf einigen Oepacfftürfen einen 
gef (büßten, no4 unbefefeten ?)lafe fanb. ^ier »erging i^m ber 
5!Jlorgen im falben ©(Plummer, unb ate bie DJlittagöglode 
ertönte, ^rieg er ft(6 gludlicfe, bie ßinlabung beö Äatntain0 
mä)t abgelehnt au fiaben. 

Sin ber S^afel glangte ber ©amenftor in neuer Toilette. 
S3e!anntfc^aften fc^ienen gemacht tijorben gu fein, unb bie Unter« 
Haltung ^ffangte ficb lebl&aft auf beiben (Seiten be0 2ifc&eö fort; 
man^eä bli^enbe Singe, ba§ einen 33li(i mä) ben untern Steißen 
ber ?)aff agiere fanbte, blieb an bem jungen 2)eutf^en bangen, 
ber, angeregt Don ber eleganten 3iüanglofigfett unb bem leicbten 
Soue um ficb ber, mit brütfenbem Unbebagen an fein Scbiflal 
tijabrenb beö fommenben 9la^mittag6 au benfen begann. @r 
»eraogerte feine SKablgeit, biö ber grö&te Sbeil ber JReifenben 
ficb erboben, bann macbte er ftcb fertig, um u)ieber unter feine 
Sreippe au friecben. 2]erU)unbert fab ber ^tnauötretenbe in* 
beffen, ü^te fonberbar ficb ^ci^ SBetter toäbrenb ber legten Stunbe 
geanbert "baue. (Sine Slrt 2)unft »erbüHte ben -Fimmel, foioeit 
er ftd) a^ifcben ben bergigen Ufern a^igte-; Die 8uft war tt)obl 
f(iu)ül unb brüäenb, aber ber bicbte Sc&leier bätte üoHig bie 
Tlai}i ber (Sonnenftrablen gebrocben unb ermogliftte ben Sluf* 
entbalt im greien. ?eiblicber, alö 9tei(barbt gefür^tet,- »erging 
ibm ber Dla^mittag. (Segen Slbenb bcitte ber fttS immer bicbter 
attjifcben ben Ufern aufammenaiebenbe 9iebel bie bei&e 2uft boKig 
abgelüblt; mit einer no(b angenebmern Ueberraf(bung fab ber 
iunge SRann an einem cer ?anbungö)3ld^e bie gro§e 9Jlenge 
ber ©erf^jaff agiere bt0 Söoot »erlaffen, unb leicbteren ^eraenö 
njanbte er ft4 ie^t nacb bem 5Kafcbinenraume, um M Seiten 
einen t?affenben ^Plaft aum (S(blafen für ftcb au fucben. 2)ort 
ftanben au^ei ber jcbn^araen Slrbeiter in 23etra(btung feinet 
beutf(ben SSiolinfaftenö, unb ba0 freunbli^e (grinfen, mit n?el(bem 



141 

ber ^erantretenbc empfangen tüurbc, erinnerte btejen lebl^aft au 
Sob. „©ie f fielen ba§ Snftmment, ©ir?" fragte ber Sine 
mit ber angenommenen SSerlegenlfeett, toelcje ben „guten Son'' 
unter ben (Scfetrargen bilbet unb um ©ntfc&ulfcigung über bte 
9leu§erung gu bitten Weint. 

SRetcbarbt beiabte unb ftetite bei ben neuen !r{tif(i&en Süden, 
ttel^e ben haften »du aHen (Seiten trafen, feine Seobacbtung 
über bie bur^gebenbe, eigentbümli(fte Siebe ber SReger aur 5WuftI 
unb befonberg aur SSioIine an. 

„3ft leine ®cbale üon einer amerifanifcben giebel/ be- 
ber Streite facfefunbig, „mu§ ein fetneg Snftrument fein.'' 

Sflei(barbt öffnete ben 2)e(f el unb nabm bie SSioltne berauö. 

„D, lonnen Sie ni(St einmal aetgen, U)ie fie Hingt, SORafter?" 
fragte ber ©rfte fcbücbtern, als bie mufternben SlidEe ha^ gange 
Sleuöere überlaufen. Sieic&arbt fab um ftcb; er fab 9iiemanb 
üU bie aum ^cok geborigen 3lrbeiter, bereu ?lugen aber f(bon 
fdmmtUA auf tbn gerietet traren — er i)aik in ber ®efellf(baft 
btefer SJlenfcben no^ Sage au verbringen, unb eö lonnte nifttä 
fcbaben, tüenn er fie ficb freunbli(b erbielt. Subem febnte er 
ftcb felbft naä) ber ?angtüeile beö enblofen 5ftacbmittag0 naä) 
irgenb einer SlbaeÄfelung. 2)ie SiJlaf^inc ging obne beben« 
tenbeö ®erauf(fc ibren regelmäßigen ®ang, unb fo fe^te er nacb 
furaem 23eftnnen bie ®eige unter ba^ Äinn unb begann SSteuy* 
tem:pö' 2)anfee=2)DobIe, ben er ftcb no(b Iura öor feiner Slbreife 
na(b Slmerifa mit allen mufüalifcben Äunftftüdfen unb mober» 
neu Effecten eingeübt. 6r ijaiU faum bie lurae (Sinleitung au 
@nbe gebracbt unb ba^ Sbema begonnen, al0 audb f(bon 3llleö, 
U)aö SKenfcbli^eö im 2)etf üorbanben tnar, lautloö in feiner 
SRäbe ftanb. Äaum aber arbeitete er ftcb bur^ bie (Sffectftellen 
ber erften SSariation, fo trurbe autb ein ^olternbeg ®eraufcb 
über bem ^aupt be§ S^nelenben laut, unb bie ?)affagiere beö 
(Salonö, U)ie gufammen aufgef^eucbt, fcunen in langen, bebut* 
famen Springen berbeigeeilt. Sllö JRei^arbt aufblicfte, fab er 
einen tijeiten ÄreiS öon Suborern mit aufgeriffenen 3lugen, @r* 
ftaunen unb Sntereffe in allen 3ügen auSge^^ragt. um fi(b — 
er bracb mitten in einer Staffage ah unb trarf einen uuaufrie^ 
benen Slitf auf bie ungelabenen SSeujunberer. 2)iefe0 ^löölicbe 



142 

^eraubrättgen tarn t^m fo fe^r aU 93erfto6 gegen iebe ante 
?ebenöart Dor, tafe er eben eine Sen^egung macbte, fein S^iftru* 
ment in ben .haften gu bergen, al^ ein ftürmifd)eö: „Cro on! 
go on!'' tion allen ©eilen auf ilfen ftereinbracb. 

,;@ent(emen, i^ l)abe nicfet baran getacbt, miij) I)ier öor 
Semanb l)oren p laffen!'' eruiiberte er unmutfeig. 

„3:l)ut nirf)tö! aBeiterf)3ieIenl" !Iang eö. 

„Spielen (Sie bocb, ^ciö ^ä^aM eö Sfenen benn?" fcorte 
9lei(Sarbt be§ Äapitainö Stimme an feinen Dferen, „Sie mad>en 
ftc& ein fealbeC^ ^unbert greunbe auf einmal, ^a^ ift 5llleö!" 

2)er junge 5Kann fette gogernb bte SSioline rcieber an. 
Sdbaben fonnte eß in ben iJerfealtniffen, tn njelcfcen er fiÄ be* 
fanb, allerbingS nifttö. (5r nafem bie ?)iece Dom *3lnfange 
Vüieber auf unb führte fte unter bem ^lobeöfcbujeigen feiner Um» 
gebung, ha^ nur bei ein^^elnen ©lanafteKen Don einem unter« 
brürften freubigen ?a6en ober einem leifen (Gemurmel unter* 
brocben ti)urbe, mit feiner ganzen Sidjerfeeit gu 6nbe. 

SBütfeenbeö ürampeln unb 3ol)len lohnte il)m, !aum legte 
ftc!& aber ber St>e!ta!el unb jRetcbarbt ujoUte feine ®eige ujieber 
lüegf(6lie§en, al^ er ftcb öon beiben Seiten gehalten füllte, 

„Sie ftnb iebenfaHe 3)luftfer Don Sacfe," fagte einer ber 
eleganten jungen Scanner, ujelifte ftcfe an it)n gebrdngt, „unb 
ftcfeer merben Sie etn^aä für unfere ^aW^ tfeun, hie uor Sang* 
iretle fterben. 2Bir arrangiren feeute Slbeno einen fleinen Jana» 
tüenn Sie nur fpielen njoHen!" 

9iei(!barbt ujollte eben eine beftimmt abn^ebrenbe SSen^egung 
mac&en, al§ er fraftig feine öanb gefaxt fuMte. „Sbun Sie 
eg, tfeun Sie eö mir p Siebe!" flang U)ieber be§ Äapitain§ 
Stimme balblaut f/i(fc fage Sbnen, Sie n^erben'ö ntcbt bereuen!" 
unb beö 2)eutfc&en 2Biberftant> erftarb, Sr featte nad) ber 
greunbiid)Ieit, tk ibm Don bem SWanne i^u 2feeil geaorDen, 
biefem faum (Stn^aö abfd)lagen fönnen. 

„3(i bin ni^t ^Äufifer in bem Sinne Sbrer Sßorte, ®ent* 
lemen," fagte er, „unb am inenigften ift Saui^fpielen meine 
8eibenf(ftaft ober meine Sefdbdftigung. SBenn \A aber Sbrem 
SBunfcbe feter genüge, fo gefdjiefet eö allein ber Sabieö wegen!" 

„®ut, Sir! unb mi n^erben'e au fcfeäften mifjen!" rief Cer 



143 

frü-6ere (S)3re(Ser, „iefet aber lommcn ©ie mit un6 unb (äffen 
©te unö einen Drink all round nehmen. 2)a§ tüirb bo(6 tnir!« 
K(J ber erfte vernünftige Stbenb, ben ic& feit langer Seit anf 
bem alten ßumberlanb'gluffe qe^abt ^ahel" 

9iei(6arbt fa]& ft(6 in ^a^ ®cben!gimmer neben ber Ferren« 
(Sajute gegogen, unb faft n^oUte eg iftm tnirfli^ unter ben 
^anbebrütfen, trelcbe tbm t^on aflen (Seiten gu Sbeil tüurben, 
f^einen, aU babe er mit einem Silage fünfzig ?5reunbe mebr 
getüonnen, u^enn er au^ öon feinem nur ben Flamen fannte. — 



VII. 

2)a§ SIbenbeffen tüar tjorüber. SReiSarbt ftanb, mit feinet 
SStoline bereit, an einem ber offenen genfter im Salon unb 
beobachtete ben 9lebel, tüel^er fici am Stbenb alö bicJe, 
faft unburtbftcbtige Dunftmaffe auf ben Slii& ö^l^öt. (Selbft 
bie farbige Laterne am 3Sorbertbei(e beg ©cbiffeö irar in ber 
geringen (Entfernung nur ujie ein ftfeujacb leucbtenber ?i(i)t!rei0 
bemerfbar. 9(ber bie auö ber 2)amen=(5aiiite bereinraufcbenben 
?)aare unterbradjen feine SSeobafttungen. Sie Duarreö fteüten 
pcS unter ©(bergen unD ?acben auf, unb bie „Sieelö", tnel^e 
9leicbarbt notbgebrungen in (Saratoga batte lernen muffen, 
lamen ibm ie^t p ®ute. I)ie 9^aare flogen u^ie eleftriftrt 
unter feinem S3ogenftrid), unb baö glücflicfee, anerfennenbe ^liefen, 
tüelcbeö ibm bie Sänger in ben Siubepaufen fpenbeten, (ie6 ibn 
immer Don 9Jeuem baö ermübenbe D^fer, toelÄeö er brachte, 
üergeffen. 

Drei SUJal toar bie Quabriüe bereite m (Snbe unb eine 
3tube)3aufe eingetreten, alö ber Äapitatn p ibm trat unb ibn 
bei (Seite 30g. „2Be(l, (Sir,'' fagte er, „bie jungen ®entlemen 
erlennen Sbrc S5ereitU)iÜig!eit m Sorberung beö allgemeinen 
SSergnügenö in bobem ®rabe an unb lüünfcben ficb ibnen ban^ 
bar 8U erujeifen. (Sie baben micb beauftragt, Sbnen hk (Summe 
lüel(be fie gufammengefcboffen baben, gu übergeben — " 



144 

atetcfearbt'S ^anb m^k unter ber SSerülferunfl einer fleinen 
JRoHe SSanfnoten, tüeld&e il&m ber Äa^itatn gufd6te6en njoHte. 

„3:]&un ©ie mir iai mä)t ein, ©ir!" rief er mit unter- 
brutfter ©timme, „i(6 6in fein 3:ansfiebler für ®elb, i^ bin 
Syrern 2Bunf(fte gefolgt, nur um S6nen erfenntlicS gu fein ■—" 

„SSBeig c0, Äiei§ eö!" lüinite ber Stnbere berulfeigenb, „eferlicfi 
üerbienteö ®elb foHte aber ^iiemanb beleibigen< S^ nebme 
meinen grac&tbetrag, ob eö für ©(J)U)eine ober für ©eibengeug 
ift, unb bei einem 9Kufifer febe i(6 nicbt ein, U)o ber Unter* 
fcbteb liegt, ob er fein ®elb beim Äonsertf^ielen ober beim 
2anafpielen mad)t." 

„(S0 ift berfelbe Unterfcbieb, ©ir," ertoiberte SReicbarbt auf* 
geregt, „tüie gtuif^en einem 9liggerfiebler unb einem U)ei§en 
Äünftler." 

„2)aö ift e§ alfo? fo! mag ettoa^ barin liegen!" nidfte ber 
^a)3itain, „e0 foß fo fein, toie ©ie fagen — aber lüenn i(6 
©ie beute Slbenb t>om 2)e(f nacb bem ©alon beraufcruartiere, 
werben ©ie boffentli* nicbtö batoiber baben?" 

„Sdb tüfirbe e0 aber nur Sbrer greunbli^feit anrecbnen, 
ea^t'n!" 

„All right! rechnen ©ie eö axtf mm ©ie tüotten, i^ Ujerbc 
ben ©entlemen 33eri(bt erftatten." 6r ging mit einem launigen 
SoV^fnidfen baüon, unb JRei^arbt begab ft^ lieber an feinen 
^lafe, feine ®eige ergreifenb. 

SKieber erflang ein neuer „Steel", ben ber ©eutfcbe nacb 
bem 9!JJufter ber f ruberen auö bem ©tegreife f hielte, lieber 
flogen bie ?)aare la(benb bur^einanber, atö ^lo^licb ein <BiDi, 
ein ?)raffeln erfolgte, ba% bie Äronleucbter Üirrenb bie ©eiten* 
fcbnuren gerriflen, unb bie SKenfcben gegen bie SBänbe taumel» 
ten. Sn bemfelben SlugenblidEe Hang bie 2)ampf)3feife gum 
©inbalten ber 5Kafcbine. unb ujurbe bi(bt neben bem 23oote tjon 
einem gleicben ©ignal beantwortet. 

SBie betäubt, ftarren ©^redfen im ®eftcbt, ftanb einige 
©efunben lang 9ltte0, trag ftcb eben no(b fo frßbli^ bur(b- 
einanber betoegt, biö ^^lo^licfe 2eben unter ben männlichen Sbetl 
ber ®efellf(baft lam, ©ingelne natb ber 9lugganggtbür ftürgten, 
inabrenb Stnbere bie 2)amen mit baftiger 3uf:pra^e na(b ben 



145 

Stoang führten unb bann ben Srfteren folgten. SSoit brausen 
flangen (ante SBorte be^ Äa)?itatn§ burd) bie offeneu genfter 
I}erein, üon einer entfernten Stimme beanttüortet; fcfen^ere Srttte 
eilten jn beiben Seiten ü6er bie ©aöerien, nnb balb ertonten 
madjtige, ha^ gange aSerbeä erfcfcütternbe Schlage gegen ha§ 
SSoot. 9teicbarbt fcatte naii ber erften Uefcerraf(inng feine aSioIine 
bei Seite gelegt unb tüar ben Saüoneilenben gefolgt; er falft 
aber baih, ba§ bie i^or tem 9ln6gange ft(fe pfammenbrangenbe 
?)affagiermenge etenfon^enig alö ber bicEe Diebel ibm gemattete, 
ficfe üon ber SRatur beö ®ef(ie6enen ober bem ®rab einer 
tnoglitfeen ®efatr gu unterrichten, nnb trat, naftbem er auf 
leine feiner Sragen eine JCntujort feotte erbalten lönnen, m t)en 
Salon gurütf, tno ibm tk 5(ugen fdmmtlicber 2abie0 in pein» 
lic&er ©rtüartung entgegenftarrten. 

„Scfe glaube !aum, 'tia'B ber Unfall bebeutenb ift!" fagte er, 
um nur etn^aö biefen fragenben 23licEen gu entgegnen; faum 
batte er ftcb aber nai) feinem früberen ^la^e an einem ber 
offenen Seitenauggange geiüanbt, aU anä) ber Äa^ntain, ge* 
folgt Don ben ?)afjagieren, ben Salon ieixat „2l(le0 in £)rb* 
nung, Sabie^, feine ®efabr!" rief ber ©ntretenbe, „bätte aber 
bei bem i^ern^ünfcbten Dtebel ein ri(btige0 ,Smash up* geben 
fonnen, tcenn nicbt ein fonberbarer Umftanb getreten iüäre'/ 

Sn biefem 9(ugenblicfe Hang hk Sam^fpfeife, ein gleiibeö 
Signal anttDortete neben bem Soote, unb bie erften Stö§e ber 
neu mit ibrer Slrbeit beginnenben 9JJaf(^ine mac&ten aKe Sbeile 
beö großen ^^abrgeugö ergittern. 

„(äö tft bie »Seile'; bie gegen unä gelaufen ift,'' fubr ber 
Sprec&enbe fort, toabrenb bie 3Reifenben begierig nacb 51ä6erem 
ft^ um ibn brängten; „\ü\i baben nur einen 9lab!aften einge^ 
büßt, aber ibr Slugengeug f^eint giemlicfe fcbümm gugeri(btet. 
2)a§ tnir aber bieSmal nur mit einer Scbramme baijongefom« 
men finb, t)erbanfen trir TOemanb, als bem ©entleman bier'/ 
SReicbarbt fab ploftli^ alle Slicfe auf ftcb gerietet, fab beö 
.^avitainö $anb gegen ftc& au^geftrecft, unb füblte fi^ im erften 
9]Romente faft v^erblüfft üon ber fonberbaren Slngabe. „®laub'ö 
gern, ba§ Sie nicbt» baöon miffen," fubr ber Äat^itain lacbenb 
fort, ibm fraftu-; Die ^anb fcbüttelnb, „bemungeaibtet ift eö fo. 



146 

unb toem ©te iemalö btefelBc Sour lieber machen, fo fu^cn 
©le bie ,9JJar^ 33roiün* auf, eö foH tßnen fein (5ent ?)a[fage 
abgenmnmen irerben. £)ie Sa^e ift bte, foöiel i^ au§ ben 
Sßorten beö Äa^itain^ t)o:t ber ,33eHe' ]&abe entne'&men fon* 
nett," manbte er ft(6 ju ben Uebrigen, ,,unfer rotfeeö Si^t fd)emt 
Beute ?Ra&t SKucfen gel)abt ober fic& mit bem Diebel f(ftlec6t 
»ertragen gu taben; eö l)at fo trübe gebrannt, ^a^ man fünf 
Sc&ritte baöon faum eine 9lrt unbeftimmten ©ijein in bem 
2)unfte gefeben 'ijat, unb bie ,SeÜe' n?äre unö iebenfaKö gerabe 
auf ben ?eib gefabren, tt)enn ber DJlann im ®teuerbäu0(ben 
nicbt fdbDn ein paar 5!(inuten t>or bem 3ufammenfto§ t)en 
luftigften SReel auö bem 91ebel bätte flingen boren. Stn 5ln* 
fange bat er gemeint, ber ScbaH fomme au§ einem ^avi\z am 
Ufer, unb er babe unre(bt gefteuert, hi^ er nocb m rechter 3eit 
auf bie ricbtige SSermutbung gefommen unb fi^, foöiel er ge« 
!onnt, nacb bem Klange gericbtet bat — ha^ ift Die Sacbe; aber 
eine SSJtorböfiebel mu§ baö fein, bie @ie ha bciben, ©ir, unb 
eö ift ein ®(iicf, ta^ t(b Sengen mit nacb ©t. Souiö bringe, 
jonft tijürbe ii) mit meiner ®ef(bicbte au^gelacbt!" 

„2)ie SSioline tragt U)eit, ba§ ift bie SBabrbeit/' ertüiberte 
Sieicbarbt laijenb, „n^enn tcb mir au(b tii(bt batte träumen laffen, 
ba§ fie nocb einmal gum ©ignatSnftrumente bienen tüürbe." 

2)aö frübere ®efübl ber ©icberbeit fteHte fi^ balb trieber 
in ber ©efeüfcfiaft ber, befonberö alö ber Äapitain melbete, ha^ 
aKe mögli(ben SSorftcbtöma§regeIn gur SSerbütung eineg äbn* 
lieben %aM getroffen feien; bie S^an^luft f^ien aber bergebabte 
S^recfen tiertrieben su baben, unb 3iei^arbt fab ficb balb mit 
feiner S^icline, ttJel^e bie Stunbe unter ben Io)3fftbüttelnben 
iVaffagieren gemacbt, in eine ber bequemen „©abing" einciuar* 
tiert, lüäbrenb tk erbaltene ©epätfmarfe ibn über bie ©icber» 
beit feiueg Sofferö berubigte. „3)ocb nod) nicbt obne ®(ücf !" 
fagte er, aU er fid) auf Die treicbe 50latra^e u?arf, „alfo nur 
immer Den Äopf bocb, unb ta^ Uebrige ujirb fid) fcbon finben!" 
^ 3)ie übrigen Jage ber 9{eife »ergingen mit ad ber (ginto* 
nigfeit einer amerifanifcben glufebampffcbifffabrt. 3f?ei(barbt 
füblte, Da§ troß ber greunblid)!eit feiner 5JJitpaffagiere ha^ 
f,1jcä"r auf trel^em er ^Paffage genommen, 'mie eine unfid)t* 



147 

'Bare ©(Jeibeixianb giDifc&en {fem uub ber ühigen ®efeff)c6aft 
ftanb, unb feielt ft(!& für ficb, foütel er lonnte. 3u?eimal ujurbe 
€r aufgeforbert, bie Sabteg mit feiner ^unftfertigfeit gu untere 
Italien, xtnb er rtat bieg fo gan^ mit ber 5)iiene beö SSeltmanng, 
ber ftc& freut, ftct) Semattb öerBinben gu lonnen, ba§ man ftmter 
§tnftanb au nel)men fc£)ien, f^dtere £)^fer Don i^m ^n tierlangen. 
SBa^renb aber ber größte Slfteit ber Steifenben bte Seit 
^ntireber mit ^artenf^ielen unb Srinfen ober faulem Um^er»' 
liegen tDbtaufd)lagen fuc6te, I)atte ficS JReicftarbt eine 23efcbäf« 
tigung geBilbet, n)e((^e ifim mit ieber (Stunbe mei)X Sntereffe 
abgewann, ©r ^attz guerft einen einfachen S3rief an $arriet 
begonnen; haih aber tüar er, in bem Sßunf(Se, ft(S bem SDIdbc^en 
gang fo su geigen, tok er inar, unb ibr eine i?oT(e freunbfcbaft« 
liebe Eingebung gu betbätigen, tjon ber ®egenU)art in feine 
SJergangenbeit geratben, batte tion feinem ©nttüitfelnngögange 
gefpro(5en, batte fie in iebe gälte feinet ^ergcng, baö laum 
ein :paar f(ü(Jtige Steigungen geborgen, feben laffen, unb nacb 
unb na(b fein gangeg ©enfen unb (äm^^finben i?or ibr blo§ge» 
legt. 6r tüar in feiner SCrbeit unterbroi^en tüorben unb batte 
fie bei Seite gelegt; balb genug aber mabnte ibn bie müßige 
3eit trieber gur gortfetjung. 6r nabm einen neuen Oebanfen 
auf, n)ie er fi* ibm gerabe bot, unb begann gu v^laubern, afö 
fa§e er bem Tläbi^en ?tuge gegen Sluge gegenüber, unb alö er 
an biefem Slbenbe f(ft(o§, freute er ficb fcbon auf ben nacbften 
SKorgen, um in feiner Sefcbäftigung fortgufabren. 3tu0 feinem 
Sriefe tr>ar enbliA eine 3trt SagebuiJ getüorben, in tnel&em er 
feine ©ebanfen, bie trolle Seit batten fidE) gu ergeben, feine 3ln= 
fcbauungen unb Urtbeile eingei(bnete, unb er tnu&te e^ ti^obl 
felbft ni(bt, ujelcb' erfitopfenbeS 25ilb feinet eigenen Selbft er 
barin gegeben. — S)er Äatntain begei^nete enbli6 bie ©tunbe 
für bie Sanbung in ®t. 8ouig unb tüäbrenb bie ?)affagiere bie 
©lieber renften unb ft(S glü(i(i(b ^riefen, bie langweilige JReife 
binter ficb gu bciben, fcbioß CReicbarbt bie ijollgefcbriebenen Sogen 
iw ein 6ou»ert, um fie fogleicb na^ feiner Stnfunft ber ?)oft gu 
übergeben; eö n?ar ibm laum anber^, al^ ma$e er bamit ein be« 
gangeneöUnre(bt tüieber gut unb bürfe erft ie^t lüteber ficb rubig ber 
(Erinnerung an $arriet unb ber faum t>erfloffenen Sage bingeben. 
10* 



148 



VIII. 

@rft cil§ bor ben Stufen be§ 2)eutlc6en bie lauggeftrecfte 
©tabt mit ber unabiel)iaren 5Rett)e ftiü liegenber ©am^fBoote 
auftauchte, teßann ber ®eban!e an bie uac&fte Sulunft ficft 
ujteber feiuer Seele p bemac&tigen, uub er tiermoctte nic&t, 
ein ®efüt)I Don SSeforgnig, ba^ il)n leife bef^IicSf gans ijon ftc& 
atsutüeifen. 6r berechnete mmiHfürlid& bie (Entfernung, mlä^e 
ifen iefet üon 9Retü^2)orI trennte — er fonnte bort auf nic&t0 
rechnen; er featte bort feinen feiner gd^igfeiten tüürbigen 33rob« 
erwerb finben lonnen, unb bo$ fam ibm S^em^SJorl no($ immer 
lüie fein lei^ter «^alt i^or, ben er, ie treiter er ficfe baüon ent^ 
fernte, je mebr üerlor. 

(Sin ®eXü\M ^on SoI)nIutfc6ern, Äarr entreib er n unb Saft=- 
tragern, jubringlic^ ibre 2)ienfte anbietenb, em^^fing bie 9tug« 
fteigenben. 9leic&arbt U)ie§ 3(lteg, tüa0 Äutfcbe unb SSagen 
bie§, tjon ficb unb njäblte einen 5Reger gur gortfc^affung feinet 
ÄofferS. 

„5Bobin, ©ir?" fragte biefer, al0 bie Saft auf feiner ©(^ul- 
ter rubte. 

„Sa, tDobin ie^t?" fragte fi* ber ©eutf^^e felbft. (gr fab 
tn ba§ ®ett)übl unb treiben um ficb^ blidte in bie enblofe 
©trafee binein, bie ft^ öor ibm auftbat, unb fa[t troKte ibn 
ba§ ®efübl be0 SSerlorenfeing in einer großen ©tabt überlom- 
men. „2öi§t Sbr nicbt ein anftänbigeS 23oarbingbau0, Dnfel, 
in bem man ein t^aar SBoc&en bleiben fann, obne ba§ bem 
SJJenfcben bie ^aut über bie Dbren gebogen tüirb?" fagte er 
nacb luraem 33eftnnen. 

„5Kebr a(§ ein§, ©ir," grinfte ber ©(btrarae, ,Mt ftnb 
ni^t fo fcblimm in unferm ©t. ?oui§, fommen ©ie nur mit mir!" 

„Sn ©otteö S^amen benn, mag ieftt ba^ ©(bicffal au§ 
mir ma(bem trag eö Sufi bat!" brummte Stei^arbt unb folgte 
bem ©(bujar^en in bie non gefc^aftigen 9i)ienfc&en unb 2(i^U 
larren belebte ©tra§e; faum aber batte er ein )^aav bunbert 
©dritte surücfgelegt, al0 fein ©efitbt fi(fe :plo^li(ß aufflarte unb er 



149 

bem ein (BiM Doraugf(I)reitenben bieget naifi^rang. (Sein 
9luge n?ar auf einen großen, frifcjen Bettel mit ben rieftgen 
Stnfangöjeilen: „Varieties Theatre — Parloar- Opera — first 
Night!** gefaUen, unb 9(He^, n?a0 t)Dn 23eforgni§ in ifem gelebt, 
lüar irie bünner 5tebel üor ben Iftereinbrecfeenben Sonnenftra^len 
geu^i^en. 

„Sft nicbt irgenb ein bittige§ »?)DteI ober berg(eid)en in ber 
9la6e ber »SSarietieö"?" fragte er ben Saftträger, „eö ü)äre mir 
meiner ©efiicifte n)egen lieb!'' 

Ser S(tn)ar^e fe^te feine Saft nieber unb fragte feinen 
SßolÜDt^f. „3c6 bin menig bort hinauf befannt/' ertt?iberte er, 
„unb irenn Sie nicbt gerabe im »^(anter^oboufe', tno eö aber 
ftarfe SRed^nungen geben fotl, bleiben n?cHen —" 

„Um ®otte0iüiflen ni(5t!" unterbrach if)n Stei^arbt, „fübrt 
m\i) nur bin, ujobin Sbr benft, iij fann \a fpater no(ß meine 
eigene Sabl treffen!" 

■Der Seutfcbe fab ficb balb in einer ber engen ©tragen 
nabe bem gluffe untergebracht unb ergab ficb sum erften SKale 
barein, ein Sinnner ^u belieben, in u^elcbem bereite ?^xod anbere 
®dfte ibre S^Iafftatte i)aikn. 3)ie 33i((igfeit beö Unterfom* 
men^ mufete ietjt für ibn ba§ allein 93la§gebenbe fein, unb 
U)enigfteng erf^ien il)m 'i)C[^ $au0 reinltcb. (är bcitte fofort 
naib feinem ©intiitte fi^ erfunbigt, auf ir»elc&e Sßeife man 
ujßbl bie 2Bobnungen ber angefDmmenen Mnftter erfragen 
fönne; bie Seute im $aufe fcbienen aber bon ben au erti^artenben 
SJcrfteßungen n?eber etn?a0 su txiiffen, nccb überbautet ba^ ge* 
ringfte Sntereffe baran p nebmen, unb ber iunge Susann fafe 
ie^t neben feinem nocb ungeöffneten ©e^nic!, um feine nacjft 
3U tbuenben Schritte p überlegen. 6^ n^aren no(b a^^i Stun» 
ben big gu DJtittag, unb er 1:^Citie 3eit üor fic&, um 9JIatbilben§ 
SBobnung nacbsufragen; gelang eö ibm aber nicbt, biefe ju er* 
funben, fo mugte er Slbenbg ba§ ©intrittggetb jur SJorfteHung 
baran n?enben, unb e» bier t^erfucfeen, gu ibr gu gelangen. 

(Sr lieg ft(b ben 2Beg nacb bem Sbeater befcbreiben, ftecfte 
gugleiS ben Srief an ^arriet gur 3lbfenbung gu ficb unb it>an* 
berte in bag ©en^irr ber ©tragen binein. ©a^ ^oftgebäube 
ttjar fd)nett gefunben, ebenfo ebne gro§e Scbn^ierigfeiten 't)a^ 



150 

SBeater; an ben gef^Ioffen^^' 3()üren bc§ lefetereu aber enbete 
SJeic&arbfö 35?et§5eit, unb xiaä) einigem Sefinnen t^anbte er 
ft(fe einem nal&egelegenen Srinflcfale au, um fic& Bier, tüenu 
auA ni^t 9lu^Iunft, bcc& toentgften§ einen JRatS p erl^olen. 
Stter au(6 Ifeier iriarb ifem nur ^opffijütteln unb bebauernbe^ 
3{cbfeIgu(Jen, unb er bereute fcfeon bie aebn (Sent^, iüel(3&e er 
unnü^ für einen Scfelutf 33ranbi) auggegeben, aU ein junger 
SKann mit tüeißem Äaftorbut unb fcSu^ar^em Schnurrbart ftcfe 
i)om (SÄenltif^e raj* il)m gubrebte, erft einen Slicf Aber jeine 
frtfcSe (Srf Meinung laufen lieg unb bann fragte, n^en i)on ber 
©efellf(ftaft er p f^rei^en tüünfc&e. SRei^arbt, in trelc^em eine 
neue 'Hoffnung ertüai^te, beeilte ft(S, SWatbilbenö 51amen gu 
nennen unb ben Stager feineö beften 2)an!e§ für Eingabe ibrer 
SBobnung gu r^erficbern. 2)iefer überflog ncä) einmal ba0 gange 
-3{eu§ere beö Seutf(ben. „3[Ri§ ^etizx nimmt, foöiel i(5 i^)ei|^ 
niemals einen ^rit>atbefuc6 in ibrer Sßobnung an —" er* 
tüiberte er. 

„£), fie ü)irb mi(5 empfangen unb Sbtten für meine 3u*^ 
recbttoeifung i^er^^fli^tet fein," berfefete JReiäarbt eifrig, „— fie 
ift meine (Sc^tüefter, (2ir, ti^enn tüir au(ft nic^t gleite Tcamen 
fübren!" fügte er na^ einem augenbütfücjen StocEen biup. 

Sn bem ©eficbte beö Slnbern ftieg ein a^r)eifelnbeß 2(xä)dn 
auf. „©eben Sie mir Sbren 9Jamen, ®ir, irenn Sie Sbrer 
©acbe fo fifter finb, — ic& bin 3lgent ber ©efeüfcbaft," fagte 
er, „unb bann lüarten fie einen Slugenblidf.'' 

2)er S)eutf(Je beeilte fi(6, ein -23latt ^a^ier au0 feinem 
Dlotisbucbe gu reißen, frob; fo fÄneü ben redeten SiTcann getroffen 
p baben, unb mit einem eigentbümli^en 23Ii(!e auf bie rafd) 
ftingelüorfenen SBorte entfernte fid) ber Stnbere. Set?t aber pm 
erften SQIale ftieg in 9teiiSarbt ber ©ebanfe auf, ob benn trobl 
ber SaE moglicb fei, ba^ SKatbilbe ibn nicbt feben tüotte. Sr 
batte big p biefem 9tugenblt(!e nur eine unbeftimmte 3Ser* 
mutbung über bie Urfacbe, iüel(^e baä SKäbcben in 91eti^=g)or? 
t)on feiner Seite getrieben, unb fie batte ibn bamalö gebeten, 
fie nicbt aufgufu(Sen — er batte nicbt ben geringften S3egriff^ 
tok fie au ber D^erngefeHfcbaft geratben unb tüelcbeö ibre jetzigen 
^rittatöerbaltniffe traren; fonnte eg benn tDobI ®rünbe geben^, 



151 

bte fte eö ücrgte[)ert liegen, tbn üon ftd) entfernt %n Ijdten? 
aftetÄarbt n^nrbe, ie mel)r er ftife abqnälte SDRogU^fetten au er* 
(innen, je unrul&iger ; feine ^erreife ia^ar in einer fo teftimmten Sr= 
tücirtung, mit bem 9!J?äb(ien gnfammenptreffen, erfolgt, ba§ er 
fi(£ mie in bie Sßilbnife ßinanö getüorfen üorfam, njenn er baö 
a'Bieberfel)en mit ilfcr an6 feinen Hoffnungen ftricfe. 

2)ie ?RMfei)X beö 9tgenten, lüel^er bem 5)eutf(Sen f(6on 
gtüifc&en ber3^l)ür einen SB inf, il)m gu folgen, gab, feftte allen 
SefnrÄtungen inbeffen ein Dorläufigeg 3iel. r/Sie 9a\^t) ift in 
ter ^roBe, ®ir, unb ®ie fvrei^en fie am teften bort," fagte 
Sener; „lüenn ®ie mir folgen n^oHen, geige icb Sl)nen fogleic6 
ben 2Beg.'' 

3Rei(iarbt fonnte nur feine öollfte Suftimmung au^brücfen 
unb fal) fiel) na^ bem ^intern S:f)eile beg Slfeeatergebäubeö ge* 
füßrt, tüo eine niebrige 2:6ür ben (Singang gu bem Sinerlfeeilig* 
ften ber SSretten^elt bilbete. ©Äon bei feinen erften ®(feritten 
in bem buntein Staume Ifeörte er ben ^lang eineö ?)ianog, bem 
ft^ balb bie Sone einer menfAlicfcen Stimme anfcfcloffen; fein 
Segleiter lie§ il)m inbeffen feine Seit gum Horcfcen, faßte feine 
Hanb unb führte ibn xiber bunfle Sre).^:pen gtr)if(^en SSretteru 
unb 33alfen, aufgefpannten SeimDanbftücfen unb anbern mijfte» 
rtofen ©egenftänben, bereu ?latur bie 33erül)rung ber Hanb 
nic&t m ergrünben t)ermo(I)te, einem matten 8i(Jtpun!te m, ber 
ft(^ balb aI0 ein balberblinbete^ genfter ern^ie^, unb ber 2)eutf(fte 
fa6 fic& :plöölic&, gum erften 9}iale in feinem Seben, binter ben 
(Souliffen einer großen SSübue. 

„2)er ©ef^madf muß ba fein, 9JJeffteurg," Ifang eine arger» 
liebe Stimme in balb gebro(benem S)eutf(b, „'t^a^ (Singen mag 
febr gut fein, aber ber ©ef^rnac! in ber Slttitübe giebt erft ben 
©ffeft. Dtebmen Sie ein 33orbilb an SKabemoifeKe $et?er unb 
ieW ftellen @ie fi(b no(b einmal auf!" (Sin ^änbeflatfcben 
erfolgte, unb mebrere ^erfonen glitten über bie 23retter; gerabe 
ftd) gegenüber aber fab 9teid)arbt ietjt eine fcblanfe, tüeiblitbe 
©eftalt erf(beinen; fie bob ein feinet, blei(be0 ®eftc[)t, unb faum 
batte ibr Site! ibn getroffen, alö es u?ie53]orgenrötbe in ibren 
Sßangen anfjcboß. „WaXt 33ruber ^Tca?:, ift eö bemt tüirflid) 
fo^^" rief fte unb im ndcbften SOlomeiit u^ar fie aud) f^on 



152 

ber Gonltfje; SKeiÄarbt 6c^tte unujiUfüriicS bte Slrme gehoben 
— er füt)Ite fie an feiner 23ruft, er fülfelte t^ren SJtunb fo trarm 
unb innig anf betn feinen, ate bürfte baö gar nic&t anberö fein, 
troft ber 9JJenfd)en um fie Ifeer, unb aU er bie feine ©eftalt in 
feinen 3trmen l)ielt, tarn eö über tl)n toie ein ftiKe6, flareö 
^eimatb^gefübl aB fei ieW SlUeö gut unb er l&abe !aum mefer 
gu forgen um ia^, voa^ fünftig tüerben fotte. 3n ber nä^ften 
©efunbe ftanb fie Dor ilfem, ®efi(6t unb ^Jladfen rotb über« 
goffen, in balber Sertüirrung , aber ber rubige, glütflic^e Slu3« 
brucE feinet @efi(fet^ f(feien ibr f(bneH tbre »oKe Kontrolle gurüc!« 
augeben. „3S5el(6e (3(Sic!fa(e baben 2)icb benn getroffen, ba6 
ft(b unfere äßege bier im SBeften freuten?" frug fie, feine beiben 
'^anbe feft in bie ibrigen ncbmenb. 

„Sie finb ficb nur gefolgt, ^Diatbitbe," ertüiberte Slei^arbt 
lai^elnb, feinen SlicE in ibr gro§e0, bunfteg 3(uge fenfenb, „i(6 
lomme bireft üon Ütafbüiffe, wo i(b bie erfte ©pur meiner un* 
ftc&tbar geujorbenen ®(btüefter fanb unb mid) fofort aufmad)ter 
um mir Stufflärung unb 5Re4enf(baft geben au laffen.'' Sßieber 
ftieg ein 3iotb in ibre Sßangen, unb in ibrem 3tuge bebte eö 
tajie eine niebergebaltene (äm)?finbung. „©a^ aber unb fo man* 
(beö Stnbere befpre(ben n^tr nacbber,'' fubr er fort, iet?t barf icb 
trobl tticbt langer ftoren. 

©ie tüarf einen fragenben SBM nac6 ber S3übne, auf weh 
4en bort inbeffen fcfeon geiüartet gu fein fcfeien. „©eben ©ie, 
5ÖJabemoifef(e," fagte bie frübere ©timme, „tüir braueben feine 
»weitere ®efang^3robe unb tcb voiü fie nitbt aufbalten, eg banbelt 
fid) nur nod) um bie Slttitübe biefer SKeffieurö; ©ie ujiffen, 
ber ©ef^matf mu6 ba fein." 

9}latbilbe bie§, babon eilenb, mit einem ^dnbebrucE ben 
iungen 9Jlann tüarten, unb biefer gog ftcb nacb ber Sre^^e 
prüd. um nid)t läftig gu tüerben; na^ ^mi SWinuten aber 
fcbon war '^a^ Waiä^en mit ^nt unb 9Jlantitle u^ieber aurüd, 
unb SSeibe betraten pfammen bie ©trafee. 

©ie gingen fcbtüeigenb neben einanber ber, aU füble Sebeö, 
ba^ fie mebr gu f^^re^en bitten, afö ft(b auf ber ©tra§e ai^ 
machen lie§; bann unb tüann nur, ttienn 9leic6arbt ben ^o^f 



153 

mS) iftr tüanbte, ^oB fie ben SIttf, aU fei fte ölücf(t(5, U)n 
einmal tüteber in feinen 3ügen ru'&en laffen p lonnen. 

(Sie batte ben SBeg na^ bem „©üerett^^oufe" eingef^tagen 
unb ging bort ißrem Begleiter raj(fe nac^ ben Slanmen beö 
oBern (Bioä^ >ooxan, \joo ficb ein !(eine0 elegante^ Sintmer, mit 
2)it>an unb ScSaufelftnftl üet1et)en, üor i^nen öffnete. „Se^t 
benfe, Su bift Bei 3)etner (Scfet^efter, 93lar, unb mac^e e§ 2)ir 
fo Becfuem aU möglich/' fagte fte mit t>oÜ'er UngesU)ungen6eit 
fic6 i^rer Umhüllungen entlebigenb; bann gog fte ben ©^auM* 
ftuftl inx Seite beö SDiüang unb lie§ ftc& leic&t barin nieber. 
„Unb ttiillft 2)u nun freunbliiS fein," fu^r fie, nacbbem ?Keid)arbt 
fi(6 il)r gegenüber niebergelaffen, mit üoUer (Seele m ifi^t auf« 
blirfenb, fort, „fo frage mi^ nicfet t»iel, ti^aö micB t>on Dleu)* 
2>Dr! ireggetrieben unb mein (ScBitffal t)on bem ©einigen trennen 
lie§. 2)u xoei^i, iä) I)ätte mii^ in bem gemüI)nUd)en toeibiic&en 
3Bir!ung0!reife einzeln fte^enber grauen, au bem bie 5Rotl) micS 
boiS guletjt gebrangt tatte, aufgerieben, unb fo babe iä) einen 
23eruf ergriffen, ber mir trenigftenö na^ einer Seite bin t>oIle 
SSefriebigung giebi SeW er^äble mir 2)eine (S(bitffale, unb 
Dor 3(tlem, u^aö eg mögticb macben fonnte, 2)iÄ bierber gu 
üerfcblagen." 

9ieicbarbt bcitte beobacfetenb in ibr ®efid6t geblitft, ia^ 
tüieber bie gange Slaffe angenommen batte, xxieiä^e ibm bei 
ibrem erften 6rf(beinen aufgefatten twar, unb batte einen !aum 
momentan um ibren 93f unb audfenben 3(ugbruc£ toabrgenommen, 
ber n)eber mit ibrem leiijten Jone, nocb mit ber Sefriebigung, 
ijon n^eWyer fte gelpro(ben, im 3ufammen!(ange fieben vooUk. 

„grage iefet einmal nicfet nad) meinen (ärlebniffen. 3(b mü§tc 
©ir eine lange ®ef(bicbte erlabten, au ber eine völlig rubige 
(Stunbe gebort," fagte ber iunge DJlann unb legte feine ^anb 
auf bie ibre. „3(b moiSte, ta% 2)u Sii^ erft einmal gegen 
micb reiSt i^on ^ergenögrunb au^fpräcbft. Scb toitl nicbtö toiffen, 
alö ioa0 bie augenblicfliibe ©egenu^art betrifft. S(fe merbe aucb 
nicbt fragen, unb aufrieben fein mit bem, toa^ 2)u mir mittbetlft 
— aber fvri^, bamit i(b einen Segriff öon ©einem iei?tgen 8eben 
erbalte, 9Jtatbilbe." 

r,3(b bcibe nicbtg in öerbeimlicben," ertoiberte fie, ujäbrenb 



154 

ein leife^ SRctt) ii^ieber in % ®efi*t ftieg: „2)u Mft Meö 
I)oren, unb guerft, ha^ eö mic& ein ttjal)rer ??efttag bün!t, ©id) 
t)ter neten mir fiften in fe^en. SD^eine Jage i[t mit gtüei SBorten 
au^Oebrütft: iä) Me allein, aber i^ baBe bie Äraft bagu unb 
ern^artete faum 3(nbere0, al0 id) i^on 2)ir fijieb. .5)aBe id& aud) 
kämpfe gu iiberiüinben, bie in meiner (Stellung faum au üer'^ 
meiben finb, fß Inhz ii} icä) aui$ ©enuötl)uung bur^ bie 
,^unft in SüHe, unb tDa6 !ann ein 9JJenj(fe guletjt mel)r i^er* 
langen?" 

„Itnb bo* bift 2)u nid)t glüc!(icf); 5«att)ilbe!'' 

„®(iicf(id)! bu lieber «Fimmel, roie Diel ir)irl(ic& ©(ücfücbe 
giebt'0 benn in ber SBelt, unb a>e(d)e 3(nfprüd)e babe iit benn, 
2U biefen Sßenigen gu geboren?" rief fie (ad)enb; aber e§ tüar 
feine Sreube in biefem Sacben, unb in Steicbarbf ^ Seele flang 
e0 tüie ein 9i)li§ton. „3(6 babe glittflicbe -3lugenblicfe, SÜJax/' 
fubr fie fort, „tnenn icb t^en ©ott in meiner 23ruft füble, U)enn 
bie 3Dlenfcbenmenge i^or mir, bie nücbterne träge 9!J?afje, t>on 
ibm ergriffen n)irb unb im ©ntbufiaömuö lo^f^eftaf elt , trenn 
ein 3Bett!am).^f entftebt gtrifcben ben rolfeen 3teu§erungen biefer 
33egeifterung unb ben flingenben Slonen, bie iä) faum mebr 
aU bie meinigen erfenne, unb ^lö^licb, ^ie niebergeirorfen 
Don ber 9Dla(bt beö ©otte^, ieber Jon um mii^ ber t>er[tummt, 
ba§ icb faft erfcbrecfe üor 'i^en ftegenben klängen ber eigenen 
Sruft - baö finb Slugenblicfe be0 ©lücf^, dJlax, bie i* feft^ 
balte, trenn bie Debe be^ übrigen 2eben0 n^ieber an micb 
beran tritt, unb Int benn ber 9Jlenf(b ein 9le(fct mel)r gu 
verlangen?" 

„34 mag 2)i4 nicbt gu DJlittbeilungen brangen, bie 2)u 
mir nicbt unbefragt maijen irittft," eririberte JReicbarbt, ben 
33lic! ron ibrem eigentbümlicb leudbtenben ©eficbte finfen laffenb, 
„bk Slugenblicfe ber Slufregung finb bocb am trenigften \)a^ 
irirf(id)e Seben, unb ron ben (Stunben ber nacbfolgenben ®r= 
mattung fvricbft S)u auä) nicbt." 

„©u foKft Sllleö burcbblitfen,'' ertijiberte fie, feine ^anb 
Btr)ifd}en bie beiben t]f)ren nebmenb, „aber irarte, biö ®u ben 
SSoben fennft, auf bem icb ftebe, unb bie STcenftben um micb 
beurtbeitt baft, bi0 ©u gefe^en, trie icb micb m i^nen unb ben 



155 

2>cvl)ältntffen fteHe. SSieKei^t crWeine ic& 2)ir bann frember, 
ciU icb e§ ®ir iemalö getüejen — bann ater irirb eö 3eit 
jdn, me^r p f)3re(^en. 2)u teöleiteft mtc& l^eute Slbenb hinter 
bie (Souliffen. Unb nun eine grage, bte Su mir trofe ber 
annebroI)ten ®ef(6ic&te bo^ Beantinorten ntu§t: fül)rt Z'iä) ein 
bcfttmmter S^etf Ifeierfierr ober bift 2)u auf einer Srrfafirt 
tcgriffen?" 

„Stuf einer lüirflic&en Srrfahi, SRatlfeilbe, bie ficb ater mit 
tüentgen SBorten efcen nicft er!(dren lägt!" 

„@ö bebarf aucb U1^t ntijt ber S'rflarunf?. gür'ö @rfte 
nimmft 2)u ©ein ,2)inner* mit mir — tüir n?erben feine i^tüei 
93anuten barauf au irarten baten, unb 9Rad)mittagg quartierft 
Zw ©ic6 bier ein, bamit n^ir hei einanber finb — " 

r,^alt, einen 9}Jc>ment/' unterbrad) fie S^ei^arbt, einen 
SKc! burc^ 'i^a^ genfter irerfenb, M tbue Stüeö; tra^ Su tüiHft, 
aber bier logiren !ann icb nicbt. 3(b Greife notb nicbt, ob xä> 
einen (5ent n^erbe in 3t. ?om^ berbienen fonnen, unb bieg 
i^'^auö ift mir gu !oftHne(ig — " 

„®ut!" ertüibevte fie mit einem glücüi^en Säbeln, „icb 
tt»erbe aucb für ben SSerbienft forgen, u?enigften0 augenblitf» 
lieb — ober meinft ©u, Xüix foUen öon einanber geben, obne 
einmal ujieber 

„3iel)'n bie lieben golb'nen (Sterne" 

aufammen burcfc^bantafirt m baben? unb SiJJonfieur gcnfribe, 
ber Sireftor, tnirb einen Äünftler, tüie ©icb, ber ibm tüie 
t>om «C>tmmel berab i^uf aßt, unau^gebeutet laffen, fo lange u^ir 
bier finb?" 

„(So lange n)ir bier finb!" flang e§ n^ie ein (Scbo in 3lei(barbt'0 
Snnern; fie backte alfo ni(bt baran, ba§ er ft(b öielleicbt ber 
3:ru)3:pe anfcbliefeen bürfe, tok eg aU balbe '?)offnung ibm au 
Seiten i)orgef(btt)ebt. ®r ]a^ einige ®efunben lang f^u^eigenb 
üor ficb nieber. „tlnb twenn nun mein Stnel gefiele, SKatbilbe? 
— icb babe fo manc&eS ©ffeftftücf eingeübt, ha^ bie Slmerifaner 
anfpretben n^ürbe," begann erlangfam, „glaubftSu nitbt, ^a% 
eö in @ure§ 2)ire!torö 9tut?en liegen trürbe, mi(b aucb weiter 
gu befcbaftigen?" 



156 

3tl0 er axxWoik, trar baö leife 3iotf) ber ©rregung aus t^rem 
®eft(^te geiüicben, unb ifer 23UcE rulfcte tr>te in ^IdöIiä ema^ter 
33eforgni§ auf t^tn. &Un\o fc&nell aber tnarb ber etgenttüm« 
li(Se SluSbrud burc& ein ti^etcfeeö 2a(6elu üeriüifiSt. 

//S* ölaii'&^/ ^^^^'" ^ögte fte, feine $anb brüdfenb, „ba§ 
Dir einige ^robultionen mit un§ ©elegenftett geben u^erben, 
2)i(5 Ifeier au aeigen, Ziä) in ber guten ®efenfd)aft einaufülferen 
unb einen ®runb für eine folibe ©^ftena für 5)ic&, fei eS auä) 
nur erft ate SJJufif (el&rer , au legen, ©t. ?outö ift lein 91en)= 
g)orI, e§ fet)It Bier an Seuten, trie 2)u eS bift, unb lieber unfer 
®ire!tor, nocfe baS Ifterumaielfeenbe Seben fann ©ir iemate einen 
§alt für 2)eine Sufunft geben." 

„Unb tüe((6en ^alt bieten fie Sir, mamHer 

„£), mit mir ift e§ etwas StnbereS — aber la§ baö ie^t!'' 
rief fte, fic& rafc& erbebenb, als bie 53littagSgb(fe burcS 'i^ci^ 
^auS ffang, unb faft fc&ien eS, als fei i[)r bie Unterbret^ung 
eine ertx)ünfc&te. Sie lüanbte fic^ nac^ bem ©tnegel, \\ä) mit 
tüenigen (Strid)en ibr «&aar orbnenb, unb trat bann auf ben 
iungen 3i}Jann in, ibre «&anb mit einem: „Sdj ö)erbe 2)i(6 
fübren!" Iei(6t unter feinen §(rm fcjiebenb. 

@S lag für 9tei(Sarbt etix)aS U)unberbar SSobltbuenbeS in 
ber atüanglüfen SBeife, mit tüe((Ser baS 93Mb(^en ibn bebanbelte, 
in biefer 9[Rif^ung r)Dn autrauliijer Sßärme unb bcilber 3urücE= 
Haltung, — er füblte \xi) neben ibr babeim, unb njenn er aucS 
lüu^te, ba% feine ©m^^finbung ibu beilegte, "tie ber Siebe, U)ie 
er fie ficb ba^te, nabe ftanb, fo füblte er bctb aucb, ba§ er 
gern mit ibr burcb baS ganae ?eben gegangen tüdre. 9l(S fte 
an feinem Slrme bie 3:re))^e binab mä) bem ©peifefaal fcbritt, 
m^einte er in ibrer leicbten, graaii3fen 23eU)egung, in bem beHen 
SUdE, U)el(ben fie au ibm bob, nur bie SSerfor^erung ibreS gatta^tt 
inneren SBefenS au feben. 

9(n ber S:afel inar fein ?)latj für ben neuen ®aft referbtrt, 
n mu§te feine Segleiterin öerlaffen unb fi(b mit einem @i^e 
am untern @nbe beS SifcbeS begnügen. DJtatbilbenS ?)lafee gegen« 
über fab er ben Stgenten, beffen Singe niibt üon ibm n)icb, bis 
er ft(b niebergelaffen, unb au^ bann nocb ben auS ber ®nt« 
fernung geirecblelten ^M ber „©efcbinifter" aufaufangen fcbien. 



157 

Ser imiöe SJlatin lüanbte, eütiaö öertüunbert, ben Mcvf mä) 
Um unb traf auf einen ftecfeenben 23It(f unter ginei buf^tgen 
aufamnienge.^ogenen 33rauen, ber ftc6 tnbeffen üor feinem 3(uge 
langfam fenfte. 9Jei(ftarbt fuc^te, tüäftrenb er a§, umfonft na^ 
einem ®runbe biefeö fonberbaren Segegnen^, £)i§ ifen bie Stimme 
feine0 SRac^barg anbern ©ebanfen aufülftrte. „Sie geWren au 
ber angefümmenen ©efellfc^aft, Sir?" fragte biefer IfeofltiS. 

,Mä:)t gang, ©ir/' ertuiberte ber 3)eutf4e, „i(5 bin nur 
Ifeeute aufaftig mit SRife ^eijer, bie meine (Sc&tüefter ift, im 
aufammengetroffen/ 

55er anbere neigte lei^t ben Äo^f. „£)ie Bettungen l)aben 
f(!&Dn t>iel 3iül&mIi(Je§ über bie junge Same berichtet, unb bie 
©efetlfc^aft toirb il)re S^e^nung bier finben — irir finb leiber 
arm an tü^tigen muft!alifd)en Gräften, unb bocö fonnten fo 
manche ein rentables ©efcjäft alö Sebrer in unfern beften ga» 
milien, ober als Sanger unb Sängerinnen in unfern ^ir^en 
maijen. (g§ fcbeint, baß Seute ucn folcber SSefabigung nur 
immer alö 3ugi)ogel bierber fcmmen." 

„2BeII, Sir/' ertüiberte 3ieicbarbt unb lte§ erft je^t hext 
S3licf über baS ganae ref^eftable 9(eu§ere beö S^rec^enben 
laufen, trabrenb fein 3tuge in einer neuen «Hoffnung aufleuchtete, 
„Sie (teilen mir felbft ha eine lotfenbe SluSficbt. 3cb batte 
fd)Dn ben ©ebanfen, bier ein gelb für miS au fucben, unb ge* 
bacbte te^Wi tüäbrenb ber fommenben SSorfteHungen einige 
meiner ?eiftungen bem ^ublifum ücraufübren — " 

„galten Sie ben ©ebanfen feft, Sir," gab ber Slnbere au= 
rürf. „äßenn Sie ber SKann finb, für ben id6 Sie balte, fo 
ift bier Sbr Soben, unb icb irerbe mi^ freuen, Sie aum $ier» 
bleiben aufgemuntert au baben!" 

SReicbarbt batte gern baS ©ef^ratfi noä) tveikt fortgefe^t, 
aber SORatbilbe f^ien bereits mit ibrem SWable gu ®nbe au fein 
unb auf ibn au tüarten. Sr erbob ficb, bie «Hoffnung gegen 
feinen SRacbbar auSfprecbenb, ibn am Stbenb ujieber bier au 
treffen , unb tranbte fid) naä) ben obern ?)ldfeen ber Safel, 
ttjD ficb bei feinem ^eranfommen ein balbeS Su^enb ^o^fe nacS 
ibm brebte. 

„6S muB bier gleicb eine ©eneral'^SSorfteKung beü^er!» 



158 

ftelligt \Derben, um Sir bie Sßre einer SSefanntf^aft mit unjerm 
i^erbienten ^ünft{er=Äor^g gu berfc&affen," emv^fing ilm 5J{atl)iIbe, 
ix>äl)renb ficfe bie näi^ften ?)erfcnen l?on il)ren Sitjen erhoben 
iiub ber 2tnfcmmling ft* i^U)ijd)en einem üetlen Äreu^feuer 
nuifternber 33Iic!e fal&. „SKein Srnber, War ^Kei^arbt, S>io* 
(tnift unb ^ianift!'' 2)er SSorgefteHte blicfte mit einer leiAten 
SSerbeucjung um ftd) unb tegegnete u^ieber bem unangenel)meu 
SSIicfe beö Slgenten, um befjen 9Jinub fid) lei ber 'Jlennung 
t)cn 3tei(Jarbt'0 SRamen ein 3ug ?cbarfer fronte legte. (SiJ 
Bucfte in bem ©eulfc&en, c^ne Stfeiteveö (Srtlarung ücn bem 
SDIanne gu forbern. 6in Slid auf bie i^afilreicben ©äfte um- 
t)er lieg ißn inbeffen bie 9(u0fül)ruug feiner 3(bficbt aufidneben. 

„9D7r. Sonfribe, unfer lüürbiger ^T'ireftcr/' ful)r 5Jiatt)iIbe 
fortr unb ber iunge 9)iann fab ein ed)t fran^ofijcbeö ©eft^t, 
t)on grau gemixtem «?)aare befAattet, \)ox ficb. Srofe biefeö 
3eid^enö beginnenben Sllterö aber id)ienen bod) bie lebenbigen 
3üge unb ba§ feurige 2tuge faum auf mel)r al6 öiergig Sa^re 
SU beuten. „Sreue mi(S, ^err,'' fav3te er in bem gebrochenen 
Seutfi^, trel^eö Sieic^arbt bereiti? am SKorgen Vernommen, 
,;ein 23ruber, ganj einer fold^en Scbnjefter ujürbig. Sdb be* 
urtf)eile bie 2e\xte mä) i^rem ©ej^matf, ^err/' feilte er Sleictarbt'ö 
3(eu6ere§ überlaufenb, u^ie erÜdrenb Singu, ^.unb bin noÄ feiten 
fehlgegangen; ber ©eWmad mu§ ba fein, fonft ift für mi(6 
n^enigftenö ber gange 9JJenf^ ni(fet t?iel'/' 

„S0 l)at U)enigften0 bei bem 23ül)nen!unftler SRancbeö für 
rtc&!" ern^iberte SleicSarbt mit 6of(i(Sem ?d(5eln unb tDanbte 
ft^ bann uacft ben na^ften 9)erfonen, einem 5}lanne in „ge« 
festen" Salferen, mit einem 3lnf[uge non 2ßDl&lbeIeibtl)eit, beffen 
flanger @eftc6tSau§brudE aber in ,/li)rifcbe ®ü§e unb Ia(feeInbe0 
(Bä)xna&kn*' aufgegangen gu fein f(ftien — unb einer 2)ame, 
fcfcon d)})a^ nerlebt, aber mit einer fe{bftbeu)u§ten ©eftimmtfceit 
im 53lide. „^err imb grau SOReier, unfer 23aritcn unb 3llt!'' 
erüdrte DJtatlnibe „unb l&ier," fufir fte fort, „grdulein ga^ner, 
Sov^ran, unb bie Ferren ©titter unb SKe§ner, Senor unb 33a&." 
JReicbarbt erujiberte bie SSerbeugungen, e^ traren geirDl)nli4e (Sr* 
fd)einungen, auf bie fein Stuge gulefet getroffen. Sann aber 
blieb fein 35M n^ieber auf bem -3lgenten tdngen, ben S!JJatt)iibe 



159 

in eTgentl)um(t(6 futtern Sone aU „Mr. Stevens, our Agent/' 
»orftellte. „SBir lennen unö bereite," fagte 3iet(^avbt englifcf), 
ben SSlitf feft auf baö noft immer gu falber Satire t)er* 
Boo^ne ©efti^t be^ Se^tgenannten ri(^tenb, „unb SKr. ®te* 
öenö mrb mir ttieüeic&t erlauben, ein t^aar fragen an il&n au 
rieten/' 

„Sutrgenb einer Seit/ ®ir!" voax bie Stuhnort, mittrelcber 
ber SJebenbe ftd) lüte im fialb tierbecften Spott i?erbeugte. 

„Sobalb mx allein fein ii^erben, ©ir/' gab Steicfcarbt gu» 
xM unb toanbte fid), um 9JJatl)ilben ben 9(rm gu bieten. 

„9Bir fe^en Sie bocfe fceute bei ber SJorfteKung?" nabm 
ber Sireftor ta^ 2Bcrt, „^JJabemcifeKe .f)ei^er bat mir fo i^iel 
t)Dn St)rer Äunft auf ber SSioIine gejagt, 'i^a^ Sie un§ ieben= 
laflS einige DJJal unterftül?en muffen." 2)er iunge 30Rann fonnte 
nur lebbaft feine 33ereittritlig!eit erflären unb nad) einer (eiijten 
SSerbeugung gegen bie Uebrigen geleitete er bie „ScfciDefter'' 
auö bem Saale. 

„Siegt eivoa^ gtüifc^en £)ir unb bem 9(genten?'' fragte 9Jla« 
tl)i(be, alö Seibe gufammen bie S^reppe l^inaufftiegen. 

„Stn^aö iebenfaHö, benn er fcbeint eö auf eine Seieibigung 
gegen mi^ abgefe^en gu I)aben/' ermiberte 3lei(6arbt. „2Ba6 
€0 aber ift, n^itt icb eben t)on ibm erfal)ren. 3d) t)abe ben 
5Kann r)eute 5)Jlorgen gum erften 9]lale unb ba nur mit ein 
:paar furgen SBorten gefprot^en." 

9JlatI)i(be Uiei' an ber Sbiir ibreä 3innner0 ftel)en. „Sa& 
ben SITcenft^en, ^Jlax/' fagte fte, „i^ l)ahe (Srünbe eö gu it)ünfd)en, 
bie ®u bei ber erften ©elegen^eit erfal)ren fotlft. Sr tritt 
übrigens fcfton morgen 93attag feine SÖeiterreife an, unb fo, 
tüie ungebörig er fid& au^ gegen 2)i^ benommen I)aben mag, 
Ia6 ibn, mir gur Siebe!" 

„3(6 n)if( ifen meiben, n^enn Su eä i^erlanv^ft," eriüiberte 
er, ebne bag ®efübl t>on S^efrembung, ta^ ifin überfommen, 
^ang verbergen gu fonnen. 

„Zl)vC eg dJiax," unterbra(S fte ifcn, ibre ^anb an feinen 
3trm legenb, „njir irerbcn nicbt i?on einanber geben, obne ha^ 
2)u !lar in atle meine i^erbciltniffe geblicft baft — imb nun," 
fubr fte fort, ale n^ofle fte tanxit ben ©egeuftanb befeittgen. 



160 

M ©em ®e^ac! Ifeterlöer j(^affen, bamtt {c& !Di(5 in meiner 
mU tüei§." 

Sä tnaren manc&eriei Setracfetungen, lüelcfee ftc6 Slettjarbt 
fceim fflerlaffen beö Botels über bie UnKar^eiten in SKatBilbenö 
?afle aufbrängten, aber er feoffte fie balb ergrünben an fcnnen, 
Mnb ate er ben 9lgenten, eine ©igarre rauijenb; in ber 9ln0« 
ganggtWr (teilen ]a^, ging er an ilfem Dorüber, al0 bemerfe er 
i^n ni^t. 

3)er 3lbenb xt^ax gefommen. JReic&arbt laite am 5Ra(S« 
mittag feine Ueberfiebelung betrerfftelligt unb, afö er 5Jia* 
tlbilbenö 3immer i^erfc^Ioffen gefunben, einen ®ang in bie 
©tabt hinein gemai^t, in ber i6m eine neue Hoffnung gu einer 
geficfeerten ©xiftenj bifiben foltte. 6rft beim Slbenbeffen xoat 
er mit feiner trüberen ©efäbrtin ö)ieber aufammengetroffen unb 
Satte biefe bann in ©efeUfcbaft eineä Sbeite ber übrigen (Sanger 
mä) bem Sbeater begleitet. SKatbilbe f)atk ihm, ebe fie in 
ibrer ©arberobe tierfi^tDanb, angebeutet, ftcb einen :paffenben 
9)(atj stüifcben ben 6ouliffen gu fu(ben, unb er gett)abrte balb 
neben einem großen SSerfaftftücE(Sen ein ©iJcben, auö tüelt^em 
er Sitten überfeben lonnte, ebne bo^ bemerft p tnerben, unb 
jo trug er fi(b bortbin einen ©tubl; ber Singe bcirrenb, bie ha 
fommen foßten. 5tacb furger 3eit f^on erf^ien ber 2)ixdtox, 
bereite fertig gef(^min!t unb ijßUig Icftümirt, u^arf bur$ ba0 
Heine ?ü^ im SSorbang einen 23lici auf bie ftd) t>erfammelnbe 
SKenge, rieb ficb bie $anbe unb t>erf(biüanb tüieber in ben 
©eiten'(5Duliffen. 3ietdbarbt borte feine balblaute (Stimme balb 
auf ber einen, balb auf ber anbern (Seite beö Sbeaterö; nacb 
Äurgem aber erftftien er mit gtt)eien ber mannliifien Slcteurö 
im üüUen Äcftüm n)ieber unb begann (Stüd für (Stütf ibre^ 
Slngugeg gu muftern. „Bon! Bon!" fagte er, „eö tt)irb ficb 
mit ber Seit ma^en; iefet aber Sie, DJJcnfteur, nocb einmal 
ben 5ÜJanteIu?urf beim 3lbgange, bamit i^ rubig fein !ann, unb 
bann Sie, SRonfieur, bie ©rbebung ber Sinne, bamit tüir ni^t 
ein lebenbigeö Äreug üßr unSbaben; ber ©efcbmacf, SJJeffieurf^, 
ber ©efcbmacf mug ba fein; commen9ons!'' 2)ie beiben ge* 
bütenen 23eiregungen tüurben burdigemacbt , u^äbrenD ^^err 
ffianer, ber Saviton, et^^bien unb mit ber STiiene eine§ über 



161 

alle SSorüBungett erfiaBenen ÄunftlerS ftc& auf fein ®(!&tuert 
ftu^te. 

^Eh bien, üKonfieur SUleter, toaö ic& fcemerfen Jüottte," 
njanbte ftc& ber 2)treftüt an tiefen , „Sie tüiffen, nicfet au i^iel 
®ü§tgleit Heber etiüa0 me^r ^raft!" 2)er SSaritün nicEte nur 
mit bem fü§eften Satteln ; lüdBrenb ber ©rftere ujieber gu bem 
Soä)e am SSor^ang eilte. 

9lacJ einer SSiertelftunbe erft^ienen enbliÄ glüei ber 3)amen, 
unb trä^renb einzelne ber Sänger in graüitatif^em (Schritte 
bie 23üBne ma§en, an ifirem »Softüm gu^jften ober fummenb 
eine ©(anafteüung üerfu^ten, entf^ann fic& unter ben Uebrigen 
ein ]&alblaute0 3ti?iegejpräc&. 2(u0 bem 3ufi$auer=5Raume Üan« 
gen eingelne ?)iano4lccorbe, unb ber ©ireftor überflog feine 
©treitfrafte. „SKabemoiJeKe ^ei^er nocfc nicbt ficbtbar?'' fragte 
er, nac& ber Ubr blitfenb. Unrubig tbat er einige (Sd)ritte nac& 
ber (SouHffe, blieb aber bann unentfi^loffen fteben unb begab 
ftcb U)ieber nacfe feinem ?ocbe Burücf. 5tu§erbalb begann ba0 
?)ublilum fi^ ungebulbig bemerfbar gu macben. „SKabame 
SOReier, toürben Sie nicbt einmal nacb ber ©arberobe feben —f* 
iranbte ficb ber 2)ire!tor ttiie im Äam^fe gi^ifcben ?iotbn)enbig» 
feit unb SBebenfen surüci; 3!Jtatbilben0 Srid)einen in ber (Sou* 
liffe aber fcbnitt feine ferneren SBorte ab, unb JReicbarbt meinte 
fein »&era t>or ber tounberbaren ^obeit ber ©eftatt, n^el^e fi(6 
ibm geigte, erbeben gu füblen. SReicbe antife ©etndnber fielen 
i)on ber ©cbulter, ben 9(rm üotlig frei laffenb, in Iimftlerif(ber 
2)ra^trung berab, unb nur ber glänaenbe ®ürtel beutete bie 
Seinbeit ber gormen an; ein blitjenber Steif f^ien ben lofe auf= 
gebunbenen, tieff(feu?araen ^aarreiijtbum su balten, unter mU 
ebem einSeficbt, frei öon S^minfe, me au0 tüeißem SDRarmor 
gemeißelt, erfifiien. ®o ernft, aU lebe fie bereite in bem ®eifte 
ibrer Oiolle, trat fie in bieSD^itte berSSübne unb fagte einfacb: 
„SBir fönnen beginnen!" 

2)eg 2)ire!tor0 SBlidE batte ibre Seiüegung »erfolgt, unb 
eine Slrt SSergüdung fd)ien in feinem ®efi(J)te aufaufteigen, ibn 
für einige ©efunben aUe^ Uebrige um ftcb ber öergeffen ma^enb. 
„Q," fagte er enbli^ mit einem tiefen 3ltbemauge, ber ibn 
ujieber in baö getnobnli^e 2^im aurücf anbringen fcbien, „ber 



162 

®cf(Jmadf, ja bet ®e]ä^maä muß ba fein!'' unb batnit gaB er 
bur(5 leifeö ÄlatWen ba0 SeiAen aur ©rup^irung. 2)a§ erfte 
Ältnöelget(i)en erfolgte, unb Dom ?)tano erüang eine raufcjenbc 
Sinleiüing, mit bem gti^etten 3et(i&en flog ber SSor^ang auf, 
unb ein SBor, fo frdfttg, aU eö nur bte geringe S^U ber 2)ar* 
fteKer erlaubte, begann. 

9lei(5arbt l&orte italienifcbe SKufi!, bie er ni(5t Jannte, unb 
ttalienifdbe SBorte, bie er nicfet üerftanb — er t^ar fein Mtag 
lein SSerelferer ber lei(!&ten italtenif(!ben Stiftung gettiefen — 
aber fein 3tuge rulfete betxiunbernb auf bem Silbe, UjelÄeö btc 
©ru^^e üor feinen Singen bot. SWatbilbe, Sod) aufgerichtet, 
f(^ien bie (Srfüüung eineö tbrer SSefe^le gu ertijarten; üor ilfer, 
bemütbtg gebeugt, ia^ ®efic6t mit bem üoUften 9lu0brudE üon 
(Scbmers unb 23itte au i^r erhoben, ftanb ber 33ariton unb be« 
gann feine Stimme mit ber beö umber grut^^irten 6borS gu 
mif^en. @ö mar n^irflidb ein Äünftler, biefer SKeier, feine Jone, 
fo füg unb einbringlicS, f dienen bie Älagen einer gurüdge* 
ftogenen 2iebe gu fein, in feinen SORienen toie feinen SeU)egungen 
lag eine Siefe ber (Sm^finbung, voie fie bie Statur felbft !aum 
tüabrer batte f(!baffen lönnen; in SJIatbilbenö ©eftcbtöauöbmä 
aber fc^ien mit ieber feiner 5Roten nur ein größerer SBibertüiffe 
berborautreten, unb ie^t, mit einer mafeftätifciben ^anbbetüegung 
SlKeö um ftcb ber aurütoeifenb, begann fie eine teuer großen 
ttalienifcben Saüatinen, bereu Sone balb in ibren treiten Snter* 
DaHen ujie 23lifee einfcblagen, balb in ibren meidben SWelobien 
ha^ ganae 8eib einer (Seele au^auftromen f^einen, balb in ibren 
aioulaben baö SBaHen be0 fublid&en SSluteö üerratben. 9iei(barbt 
fa§ in feinem SSerftedE, feine (Sinne nur in Singe unb Dbr 
i^ereinigt; er bcitte tüeber ijon biefer 3}laä)i ibrer (Stimme, no(ft 
biefer gefcbulten Sertigleit, noS biefer gabigteit beö tragifcben 
Stuöbruöö eine Slbnung gebabt; fte tüar, toie fie bier ftanb, 
eine üoßig grembe für ibn, unb faft mit einer 9lrt Slengftlicb* 
!eit fu^te er in ibrem ©efi^te baö auf, iwaö ibtt an bie SOla« 
tbilbe au§erbalb beS SbeaterS erinnern lonnte. 

Sin üoHiger (Sturm beö Slp^^laufeö bra(b tia* bem erften 
<Sa^e in bem gefüllten ^aufe loö; fte fcbien aber faumbarauf 
3U acbten unb nur in ber ^anblung ber (Scene au leben; ber 



163 

Sariton Ißatte ft^ i^r genähert unb feine Sitten Don steuern 
begonnen; irieber aururfgetüiefen , begann er bringenber unb 
leibenWaftlitSer su Serben, unb iefet entfvann fi(6 ein 2)uett, 
in njel(jem JReitJarbt balb nicbt met)r nju&te, xoa^ er mel)r be» 
tounbern 'ioUk, ben ®efang ober bie SBal^rbeit be0 (S^ielö; 
S!}?eier'0 ©efiÄtöau^brudf fcjien eigenö für berartige ©cenen 
gefcbaffen gu fein, immer brängenber unb fü§er fle^enb njurben 
feine Sone, immer fcfcmerjliijer feine 3üge, biö enbUcb gro&e 
3:t)ranen, 6elle, n)ir!(i^e S^ränen über bie gefcfeminlten Sacfen 
rollten. 5Rei(!&arbt meinte, ia^ ©^lui^bgen njerbe ibm ie^t gleich 
bie (Stimme abfc&neiben, aber ie^t fijien ber 3Kann erft in bie 
ibm gufagenbe ^oße ber ©m^jfinbung gelangt gu fein. 35a§ 
bie fo 9tngef(el&te ertüeicbt tüerben mu§te, Iie§ ftcb faum anber0 
crmarten; fie neigte ficb nad) einem langen innern Äami^fe gu 
tbrn, unb mit bem iubelnb einfaHenben S^ore, tjou bem ujütben» 
ben Sl^^laug ber Subßrermenge begleitet, füllte er bie ®e- 
lüonnene cA. 

33eibe lüaren in SReicbarbt'ö unmittelbarer 9labe in bie 
Souliffe getreten, unb laum bier angelangt UJcHte SWatbilbe ft(6 
i)on ibrem Begleiter öjegtwenben, alö biefer, tüie in ©Iftafe, ft* 
ibrer beiben ^anbe bemächtigte unb tüie bcilberftitft öon feiner 
(Sm^finbung in bemfelben fcbmerglicben Sone, ber feinen ®e« 
fang begeicbnet, aufrief: „SWatbilbe, SKatbilbe, füblft 2)u benn 
nocb immer nicbtö?" 

©ie tooßte fi$ mit einer lurgen Setoegung frei macben, 
aber er bielt fie feft unb fiel Dor ibr auf bie Äniee. 3n ibr 
bleicbe0 ®efi(St ftieg baö 9iotb be§ 3om0. „Sie fcbdmen ftcb 
alfo tüirfli(b ni^t, ©ie, ein i)erbeiratbeter SWann, ein f^u^lofeö 
SKdbcben gu verfolgen?" rief fie mit bem 2tu0brudEe ber bitter* 
ften 3Sera(btung. 

„D 3iJlatbilbe, fteb meine Sbranen!'' 
„©ie baben tüieber getrunlen, $err, ba§ ift SlHe0!" 
ateicbarbt, Don Ueberraftbung gefeffelt, tougte nicbt foglei(6 
toa§ gu tbun; ba fab er ben Sariton auff^ringen unb feine 
3lrme ausbreiten, borte: „D SWatbilbe, i(b fann 2)i^ ni^t 
lafien!" unb njoHte bingueilen, ate eine Iraftige, f latfcbenbe Dbr- 
feige auf beS ?iebeerregten ®efi(bt fiel, bie biefen einen ©(btitt 

11* 



164 

3uru(ftaumetn maä^U; im ö^^iÄen Slugenblicfe toax au$ ba0 
S!JJab(t)en öerfcftn^unben. 

3tuf ber Sü^ne gingen eben bte leWen Sone beö (Sc&lu§« 
c&orß in bem neuauöBrec&enben SJeifaügflurme unter. 

5Reic&arbt fanb e0 ieftt nic&t für geratl)en, feine 3lnn)efen=» 
fceit funb gu t^un; er tt)artete, biö ber abgeiüiefene 2iebl&a6er; 
ber fic& raf* lu faffen feiten, al0 er ben 3(!tfc6In§ inne trurbe, 
bation ging, nnb i?erlie§ bann feinen SSerftetf. 

Stuf feine Srage, too er xoM bie ©cbnjefter finben fonne, 
tüurbe er naä) einem ber ©arbercbegimmer getuiefen unb ntcbt 
o^ne eine 5trt t)ßn Sefangenfteit ftov^fte er 6ier an. Sr Ifcielt 
e0 für feine ^flicftt, bem 5öläb^en gu fagen, ba6 er bie eben 
ftattgefunbene (Scene belaufest , baB fie ftdb al0 unter feinem 
®(6utje betrachten möge, unb 'i^a^ er beabficbttge, bem SKenfcfeen 
eine gebübrenbe Seftton gu geben; bemobngeatjtet füllte erft(!& 
auf fo iJoHig frembem SSoben, fannte fo üjenig bie moglidben 
Segiebungen unb ben berrfcbenben Son in berartigen Greifen, 
ha^ er ni^t n^ufete, ob e0 nicbt »ielleiftt biecreter fei, nicbtö 
gefeben gu baben. 

©ein ?)o(ben blieb ebne 2lntn?ort, unb erft al0 er ben 
3!r(unb an bie Stbür legte unb balblaut fagte: ,Max ift eö, 
3WatbiIbe!'' fAob ft(b ber innere 3tiegel gurüdf. SRitten unter 
t)en reicben Oetüänbern unb ©cbmutf gegenftänben, treffe überall 
in bem fleinen JRaume ausgebreitet lagen, blidfte ibm 3!JJatbilbe, 
in ein letztes Zuä) gebüßt, mit einem ©eficbte entgegen, ba§ 
fi^ gu läcbeln bemübte unb eS bocb nicbt ijermocbte, mit Singen, 
Don u^elcben eben bie Sbrdnen geujiftbt gu fein fd)ienen unb bie 
benuDÄ im betten Sßaffer f^n?ammen — unb SReicbarbt batbte 
nicbt mebr ati bie SnbiScretion, bie er ficb gefürchtet batte gu 
begeben. „2bne 2)ir feinen Strang an, SRatbilbe," fagte er, 
ibr bie $anb entgegenftredfenb , „t(b bin u^ittenloS Beuge beö 
legten SluftritteS binter ber Sruliffe gen?efen, fage mir nur, ob 
icb alö 2)ein Sruber banbefn barf, unb icb beule, ber SWenfdb 
foU 2)icb nicbt mebr beläfttgen!" 

®in tiefeg 9?Dtb u^ar bei feinen erften 3Scrten in ibr ®e- 
ficbt geftiegen, baS nur langfam ficb ii^ieber t>er(Dr. „Do: \iiax\t 
Senge?" eririberte fie, ficbtltcb ibre Srregtbcit nieberfdmvfeu^ 



165 

„gut, fo Ifcabe t(6 Sir uon Segegniffen biefer S(rt nicjt erft au 
ersähen. 8a& e§ a6er nur/' futr fte, feine ^anb brücJenb, 
fort, tüäl^renb txo^ tfereg SRingenö nac& gaffung i^re 3lugen 
immer tüieber üterauoHen, „ii) irerbe allen £)ualereten btefer 
ßaltlofen Stellung ein (Snbe machen unb mir ben notl&igen 
®c&utj ijerfcbaffen — morgen fc&on. ^tnü 9(6enb a6er f)3re&en 
lüir nocb ein SBeitereö mit einanber. 3(ft habt in ber gtüeiten 
3tbt6eilung nur einmal, glei^ su 5lnfange gu fingen. $ole mi(J 
Ifeier ab, fobalb icfe burcfe bin, bamit itjir allein nac& $aufe 
!ommen •— unb nun gel), bamit i(ft mid) nic&t mebr aufrege, 
ate ie^t für meine (Stimme gut ift!" Sie brücfte ibm Don 
5yieuem bie «^anb, unb er ging, ol&ne ein tüeitereg SBort au 
fagen. Sluf ber Sü^ne 6atte bereits eine neue ?)robuftion be* 
gönnen; er ftieg bie furae Srev^t^e nac& einer ber Sbeaterlogen 
Ifetnauf unb feftte fic& im ^intergrunbe berfelben nieber; aber 
er borte trenig t)on ber ©cene. Seine ®eban!en toaren bei 
bem SKSbcfeen, *el(be baS Ungeeignete ibrer Stellung fo tief 
emipfanb unb bennoÄ ficb an bem eigenen 3Kutbe unb bem 
SSertrauen auf bie innere ^raft immer tüieber aufri(btete. @ine 
tijarme Sbeilnabme an ibrer Sage begann ft(b feiner ju be« 
md(btigen, er grübelte, tüober ibr tüobl ber Sibut?, ben fte ftÄ 
fo fcbnell au Derfc^affen gebac&te, fommen folte, ob fte tüobl 
baran ben!e, ibren ietjigen 33eruf au i^erlaffen, unb untoillfür* 
lieb trat ba§ 33ilb einer mufüalif^en 2Bir!famfeit an ibrer 
Seite üor feine Seele. (5r SJJufülebrer, trabrenb fie fic& f(bnell 
3u feiner Unterftüfeung beranbilben tüürbe; fie ^irc^enfängerin 
unb er t>ielleicbt f^dter am gleiiben £)rte Drganift, beibe in 
ben beften gamilien eingefübrt, überall geebrt unb geachtet — 
e§ lag eine Stille unb bebaglicbe SRube in bem Silbe, bie ibm 
nacb ber Unfitberbeit unb StaftlofigMt feinet biöberigen amert« 
fanif(ben Seben§ etgentbümlicb tüobl ti)at Sie Scene toar au 
(Snbe, eine neue batte begonnen, aber faum ri§ ibn ber lär« 
menbe Seifalt beö 3lubitorium0 für 3lugenblitfe auS feinen 
Träumereien, unb erft afö 3!Jiatbilben§ filberllare, mäcbtige 
Stimme an fein Dbr f^lug, raffte er ftc& tüteber aur 2BirIli(b= 
feit empor. 

9llg er !urae Seit na(b ibtem Slbtreten ft(b an ibrer ®arbe= 



166 

roBe melbete, fanb er fte Bereite gu feiner 33egleitung fertig. 
2tn feinen 9lrm geftangen fc&ritt fte, ol&ne bie fragenben SSIicfc 
ber übrigen ©änger su beachten, naä) bem Stuggange; nur al^ 
fie bier auf ben JDtreltor traf, tnelcfter mit einer tiefen SSer« 
neigung gur (Seite trat, blieb fie ftel&en unb fagte: r,Sc6 geb^ 
SKonfteur gonfribe, ba icb bccft beute nicbt ineiter nßtbig bin; 
icb mochte (Sie aber bitten, mir morgen früb eine balbe. Stunbe 
in meinem Simmer gu gönnen." 

9le{(Jarbt fab/ voi^ eg in bem ©eficbte be§ SiJJanneö auf- 
Iei.(btete, dbnKd& bem Stugbrude, lüelcben Sener bei DJJatbilbenö 
erfiem auftreten in feinen Bügen beobachtet batte. Sag 9Kdb* 
eben aber neigte nur Iei(bt ben Äot^f unb gog ibren Segleiter 
nacb ber matt erleu^teten £re:p^e. Sßortloö f^ritten Seibe 
neben einanber binab, big fte bie (Strafe errei(bt batten. 

9ln ber t)orberen ©de beg Sbeatergebaubeö ftanb ein 9[Rann 
mit tüeifeem (Sommerbute, ber langfam au0>tbrem SEßege trat, 
a(0 fie bie (Steße :paffirten. gaft ujar eg JReicbarbt, a(g bange 
fidb ba0 SORabÄen beim SlnblidE beö SOBartenben fefter an feinen 
3lrm. „3(fe glaube, ber SDRenfcb folgt ung," fagte fie na(5 einer 
SBeife balblaut, „laß un§ fijärfer geben!" 

„Unb u^aö liegt baran, inenn er un0 folgt?" fragte er mit 
einem neuen Slnffuge t)on 23efrembung. 

„2)a& er im Qtan't)^ ift, ung angureben unb an unferer 
©eite gu bleiben," ertüiberte fte, ibren Begleiter gu fcbärferem 
(Schritte brangenb; ,vicb möcbte aber jeW tüeber eine (St)Ibe üon 
ibm boren, nocb 2)icb in einem SBorttoecbfel mit ibm feben !" 

Sleicbarbt gab f^tneigenb ibrem JDrangen nacb ; aö er aber 
beim Umbiegen ber näcbften (Stfe gurüdEblidte, fab er toirfli^ 
in geringer Entfernung ben 3(genten ibrem äßege folgen. 



IX. 

eine SSiertelftunbe f^ater f a§en 23eibe in SD^atbilbenS Ileinem 
Simmer im ^otel. Dag SUJabcben batte fi(b, ibrer Umbüflungeu 



167 

entlebigt, n^ie erf^o^^ft in bie ?)plfter beö JDiüan^ faKen laffen 
utib bie »^anb tior bie 3lugen gebrfitft, ix>ät)renb Sleii^arbt 
einen Stußl ^erangegogen unb fi^ mit bem unDerMKten 3(ug= 
brudfe Don Sßeilnalfeme unb ftiQer (Spannung tl&r gegenüber 
niebergelaffen l^atte. 

„Sieß, ^ax/' begann fte enblicfe, ibre ^anb finfen laffenb 
unb baö 9(uge, in bem ficj Snnigfeit mit einem 5lugbrud£ üon 
SrüBfinn feltfam mift^te, gu i^m auffcfelagenb, „2)u bift ber 
(Singige auf meinem gangen Sebengn}ege, ber mir eine 3:^eil= 
nabme gegeigt bat, bie ni(bt gumeift nur ber eigenen ©elbft« 
fucbt biente, unb barum tritt icb gegen 2)i($ fo n^abr fein, alg 
tc6 eö nur gegen mi(b felbft fein fonnte. SBaö micb berüber 
in bie neue 2Be(t gebracht," fubr fie nacb einem furgen Stlbem* 
guge fort, „ift eine einfache ®ef(bt(bte, irenn fie aucb nicbt gu 
ben getocbu(i(ben gebort. Scb ti^ar fein SJläbcfcen tüie anbere; 
i^ mocbte nicbt ftitt fitzen, ni^t näben unb nicbt locben, trollte 
nicbtö al^ leiibtfertige 2)inge treiben, ®^auftnele lefen, fingen, 
muficiren unb beclamiren, unb meine Sugenb tüar bur^ bie 
3tüang0ma§regeln, bie mi^ gu einem ,orbentIi4en grauen» 
gimmer* maften foUten, fo trübe, atö fie nur fein fonnte. 2)en 
eingigen 8tcbt:pun!t barin bilbete meiner 9Jtutter Sruber, ein 
alter Sunggefeße unb leibenf^aftüiber SKuftfer, ber (äingige, 
ber mit mir in meinen Steigungen ft^mt^aibifirte. @r ixaä^ie 
mir bie Slnfangggrünbe ber STcufi! bei, begann trofe meiner 
Sugenb mit mir einen regelrechten Äurfug im (Singen unb lie§ 
mi^ gtüif^en feinen rier äßänben meinen 2eibenfcbaften nacb 
-^ergenSluft na^bängen. Slber er ging, nocb ebe icb ermacSfen 
tüar, gur 33erbefferung feiner Sage nacb %tü«2)or! — er toar 
cö, ben icb bort gu finben gebofft unb ber mir aucb burS ein» 
gelne Slnbeutungen ben erften ®ebanfen eingegeben, micb aug 
ber beengenben 2Belt, tüie fte mi$ brüben umgab, bierber gu 
retten, tro für iebeö Salent unb iebeö reblicbe Streben ftcb 
freier SRaum finbet. Unb icb fübrte ben ©ebanfen au0, aU 
mein 33ater geftorben toar. al^ meine SWutter ieben 3tugenblitf 
freier Seit gur notbtoenbig getoorbenen (Srtrerbung beö Seben^» 
unterbauet forberte. Scb batte big babin, tro^ beg Sßiter» 
ftrebenö meiner ©Itern, meine ©efangftubien fortgefetjt, batte 



168 

leben öon meinem Sotlettengelbe erwarten ©rofiSen für See* 
tionen augßegeben unb baneben mir bie notlfeiDenbige Äenntnifi 
ber italienifdben unb franjofif^en (S^radbe t>erf^afft Scfe 
hoffte fi(^er, trenn auc& nicbt al^ ^ünftlerin, fo bodö als Set)re=' 
rin meinen Unterl)alt gu »erbienen, unb glaubte baneben Äraft 
genug ^n feaben, um auä) im j(J)(tmmften ^aße felbftftanbig für 
mi(5 fceftel&en au lonnen. Slber icb i)aie lernen muffen, ba6 eö 
ha^ gro&te 3?erbre4en einer grau tft, ni^t nur Srau, fonberti 
9!Jienf(^ im Mgemeinen fein au u^oßen, au beffen Seftrafung 
ftcj Seber, 5Rann me %xau, glei^ berufen fü^It. 

„3tl0 iä) in 9len)-5)orf einfat), ba§ unfer Seiber SBeg nic&t 
aufammengel)en !önne/' ful)r fie, einen dJlomzni ha^ 3luge 
fenfenb fort, „nat>m i^ ben 3Sürfd)lag an, einer fogenannten 
italienif(ften DperngefeEfcfeaft, m\&)e ficb m einer Sour nac& 
bem ©üben rüftete, beiautreten. JDerfelbe 9tgent, ben 2)u l&aft 
lennen lernen, irar eS, ber micb in unferm 23oarbing6aufe ^atk 
fingen feören unb micb a^ bem 3)ire!tor geleitete. Sc& fang toor 
biefem ■— Strien, bie iä) langft ujäßrenb meiner ©tubien burcb« 
QenU, unb ü)arb angenommen; baö erfte (Soncert fanb ftatt, 
iä) erlangte mit einigen gut einftubirten ^iecen einen grofeern 
@rfolg, ate ilfen iüa]&rf4einli(5 bie ©efeüfc&aft bis balfein gel&abt, 
unb t)on biefem 5(ugenbHc!e an beginnen meine ®rfal)rungen. 
3(5 l^atte eS üerf^mäbt, mieft unter ben (S(5u^ ber einaigen 
üerfeeir atmeten grau in unferer S^rui^t^e au begeben, lebte unb 
ftubirte für micfe, unb ieber meiner (Stritte irarb oon bem 
tüeiblicSen ^erfonale mit Stc^felaucfen unb l&alblauten öemer* 
fungen begleitet. 5)aS üerac&tete icb unb ging mit tauben D^ren 
meinen SBeg ix>eiter. ^alb aber begann fi^ eine cigentl)ümlid)e 
3lenberung in bem SBefen ber SDIdnner au a^iö^u. 2)er 2){re!tor 
^aik fcbon nacb ben erften 5(benben feiner l^oflicSen 2(mtSmiene 
eine ujunberlicbe ©ügigfeit beigemifcftt; er fd?ien fi(J über ein 
Äoftüm meiner SBabl begeiftern au fönnen, unb bei nötl^igen 
23emerfungen faum ben 2;Dn rüdt'fi^tSöoH genug treffen au 
fonnen; ic& batte inbeffen fc^ort am erften S:age beS SDRanneS 
aufrichtige S3egeifterung für bie Äunft fennen lernen -- fte ift 
eine Slrt ©tecfen^ferb für ibn, bem er xooU felbft einen 3:bei( 
beS SSermögenS, ba0 er befi^t, opfern n?ürbe, unb fcferieb fein 



169 

Seneßmeti etenfo biefer Stöentt)ümli(5!eit tüie feiner 'vodbl et* 
xoa^ altfratisoftfcfeen ©rgtefeuttg gu. 2)attefcen f^ten ber Stgent 
— ber mit un0 immer ettüaS öon oben l&erab berfebrte, trie ber 
©elbmann, an tijeWem ha^ ganje ^eil üon unö armen Saga* 
bonben ^ing — mid& ^IßftliA mit befonberen Singen ^n be« 
tra(6ten. Seine anfdngli(!&e ^rote!tor*3[Riene triefe einer leichten 
Umgang^iüeife, tüel^er ft(fe tnbeffen balb eine 9lrt SSertrantbeit 
in feinem Sone beigefetlte, an treltjer i(b ibm am ti^enigften ein 
Sle^t gegeben, bie aber an^ feinen rechten ^alt für eine 3n* 
rüdtoeifnng bot. 3c& regelte mein Senebmen ibm gegenüber 
noä) ftrenger ate bisber/ obne babur^ inbeffen eine anbere SBir« 
Inng gn ergielen, ate ba§ er ft(fi eines SagS lacbelnb naij mir 
bog nnb bcilblant fagte: ^Sie f^ielen bie ©vrobe, 9}ti§, nnb 
e0 ftebt Sbnen atlerbingS entgüclenb; icb benfe inbeffen, loir 
üjerben un0 balb beffer öerfteben!" S(fe 'i^aik bieSmal ein 
:paffenbe0 SBort für ibn anf ber 3unge, aber er batte ftcfe xoeQ^ 
gen^anbt, obne meine Sntgegnnng abantrarten. 

„2)a0 i^erdnberte Senebmen beiber 5)lanncr gegen micfe trar 
fcbneU genng in bem übrigen Greife bemer!t tüorben, unb icb 
lonnte in ben Slienen unb ber SSegegnungSujeife meiner Um« 
gebung nur gu gut tüabrnebmen, trelcbe 9lrt ijon 23etracbtungen 
barüber angefteltt tourben; faft fcbien e0 mir aber, ate fei erft 
babur(b unfer 33ariton ermutbigt inorben, mir 9lufmer!fam!eiten 
gu lüibmen, bie in feiner gebunbenen (Stellung fcbon an ficS 
S3eleibigungen tüaren, unb trot? ber entfcbiebenftenSurüdnjetfung 
micb auf Sritt unb Scbritt mit feiner füfefcbmac&tenben SRienc 
gu »erfolgen, «^eute aber erft, tüo er fiife, bem 2)ufte naäi, 
einmal toieber burcb eine £)uantitat ®rog auf bie geborige ®e« 
fübl^böbe für bie SSorfteUung gebracbt, ift er foti^eit gegangen, 
tüie 2)u eö gefeben — mag er inbeffen iefet bei (Seite bleiben, 
i^ .babe nocb ber beiben SSorigen gu ertoäbncn. — @0 n^ar t>or« 
geftern, unb tüir befanben un0 auf ber gabrt i)on ?oui0üille 
bierber. 9lu§er ben 2)amen unferer ©efeHfc&aft, lüelc&e immer 
geitig ibr ^dt fucfeen, tüar faft fein tüeiblicber ?)affagier auf 
bem 2)am:pfboote, unb i(^ fa6 Slbenbg nocb allein im 2)amen=» 
falon, aüerbanb Träumereien bingegeben. 3)a !am ber 2)ireftor 
an unb bat, no(b ein SSiertelftünbcben mit mir plaubern gu 



170 

bfirfen; id) nickte ee nidit ahWa^m, fo getütg t(S aucb war, 
t^aburcE) einen neuen Stoff gu ßeintlt^en Älatfcfeereien gu geben, 
unb mit einem förmlichen, faft elfererfcietigen SBefen trug er M 
einen (Stul)l in meine SRafte. @ö n)ar ni^tö mefer unb ni(6t§ 
tüeniger al0 ein ^eiratlfe^antrag , lüelcfeen er mir ma(5te. (Sr 
8og ?)ai3iere auö ber Safije, um mir natjguireifen, ba§ er nic&t 
an unfer ie^ige^ Unternel&men gebunben fei, fonbern ein SSer* 
mögen befi^e, ba0 ilfem genug gum Unterhalt abir>erfe; fe^te 
aber Ifeingu, ba§ er feftnlic^ft tüünfc^e, an meiner Seite ber ^unft 
bienen gu bürfen, biö ic6 felbft ben ®efc6matf an i^rer 3lug= 
ubung verlieren ti^ürbe. Seine gange Siebe n^ar fo tnürbig unb 
gehalten, iebe0 SBort atfemete fo üiel 9t(^tung gegen mic&, ba& 
i(ß mic& ni(ftt nur nic^t beleibigt füllen fonnte, fonbern bag 
i(5 i6m nic&t einmal, obgleich mein 5luge auf fein ergrautet 
'^aar fiel, bur^ eine fSroffe Stbtreifung voe^e ü)m mochte. 3c5 
fagte i^m, ba§ W no* nie an einen Sdjritt, toie er il&n mir 
ijorgef (plagen, gebaut i)abe, ba§ er felbft la^oU auc6 beffer 
tbue, mtc& erft längere 3eit fennen gu lernen, unb ba§ n?ir 
33eibe für bie nacftfte Seit fein SBort lieber ate noc& nii^t ge» 
fpro(ten anfeßen njoKten. (är reichte mir, oftne burc& eine 5ÖJiene 
feine Saufc^ung gu t)erratr)en, mit einer SSerbeugung bie ^anb. 
„5!JJein Sßort ift gefproc&en, SWabemoifeHe," fagte er, „unb e0 
lüartet Saferer ßntfd)eibung, mögen Sie biefe nun ie^t ober erft 
gn f)5aterer Seit geben!'' 

„9lm näcbften Slbenb erreichten toir St. ?oui0, ber borauS« 
gegangene Slgent eriüartete unö, unb iä) fonnte e0 nicfet Iftinbern, 
't)a% er bie Uebrigen ben Stufioärtern im «^otel überlie§, mit 
mir aber felbft ging, um mir mein Sintmer gu begei^nen. „Scfe 
mu§ einige SB orte t)on SBicStigfeit gu Sl&nen reben, 9!JJi§, el^e 
ic& tüieber abreife, laffen Sie mi(ft fünf SDJinuten bei Sfenen 
eintreten," fagte er, ate lüir bie Z^üx erreidjten; efie i(5 ieboc& 
einen @ntf(^lu§ f äffen fonnte, njar er bereite im Sintmer unb 
günbete, tüie um meine SSeforgniffe gu befeitigen, eine l&eHc 
©aöftamme an. Sc6 n^ar ibm notbgebrungen gefolgt, er gog, 
alö fei icb bei il&m gum 23efuÄ, unb er nic^t bei mir, einen 
Stu^l für mic6 herbei, unb ate i^ , mit bem f eften (äntfcbluffe 
feine 9trt t>on UngebÄbrlidfefeit gu ertragen, mii) gefegt l&atte, be* 



171 

gann er: ,;Sc& ben!e, 9Wi§ ^et^er, ba§ tüir Seite intern emen 
-$>un!te gleitet SKeinung fein trerben, Bei itnferer jefeigen 3Reife 
ben ntögliijft Beften ®eminn Ifterauöpfcblagen. SSie((eic6t xo\\]m 
(Sie aber, ha^ 9JJr. gonfribe in StHern, tnaä w6er ben ©eWmad 
SinauggeWf ein :|3urea Äinb ift, unb bafe i(fe eg bin, ber baß 
gan^e ®ef(5aft macfet, tüdbrenb (Sie in Saferer ?)erfon allein bie 
!unftlerifc&e 9ln3iel)ung0!raft bilben. Sefet frage id) Sie, njarum 
tüir Scibe un0 für ben Stuften Sfnberer guälen füllen? 5ftel6ttten 
®ie Sbr Talent nnb meine ©efcfeäft^rcntine üon ber S:rn:pt^e, 
unb e0 bleibt nicfct^. Sä) fcfelage Sfinen ein ^om^agniegef^aft 
gttjifc^en nn0 i^or, am liebften für baö gan^e lieben alö 3[)lann 
unb grau, ani§ 36nen auc& sugletc& bie fidE)erfte ©arantie für 
meine ®I)rlic6!eit bietet; in acjt Sagen tüiH ic6 beffere Äräfte 
afö bie iet^igen bei einanber l&aben, unb in gtrei Sabren foHen 
®ie eine reiiSe grau fein. 2Baö fagen ®ie gu ber Sbee, bie 
Sbnen öielleicbt unertrartet !ommt, bie Sie aber ieber Slb« 
bangigfeit entreifet unb Sbnen ben i:5üllen @rtrag Sbrer SSe«' 
gabung aufi^ert, DJlife'?" 

rrSÄ fage, ha^ icb meinen eingegangenen ©ontract batten 
tnerbe," ertriberte i^ ibm lalt. „3m Uebrigen H^e id) meinen 
ie^igen 33eruf mebr ber Sefriebigung, mlä)z mir bie Sunft ge^ 
voäijxt, aU eineö beben ©eminneg ti^egen ergriffen/' 

„®enau, trag icb ate erfte Slntiücrt Don Sbnen erti^artete,'' 
lacbte er, „inbeffen meine tbeure SUlife," fefete er ernfter bingu, 
„tüiffen (Sie nun, ti^arum id) Sbnen naber trat, unb icb benfe 
ijiel i^u bücb i?i}n Sbrem SSerftanbe, ate t)a^ iä) niijt bie näbere 
©rmägung meinet Sorfcblageg üon Sbnen erixiarten foHte. 
(Selbft n^enn man ni^t nur bem ©eininne allein nachgebt, n^irb 
bc(b ber Äluge nicbt feine beften Gräfte r^^fern, nur um anbern 
?euten bie Saf(ben p füüen — namentlicb trenn er eS in ber 
^anb bat, ficb eine eigene forgenfreie 3ufunft gu grünben. 3n 
einigen Sagen feben tüir un^ irieber," fetjte er, feinen ?)la6 t>er* 
laffenb, bingu, „unb bann tüolten tüir ben ©egenftanb nocb etu« 
mal aufnebmen." 

„(So—'' fd)lD§ SQ^atbilbe mit einem tiefen Sltbem^uge ibre 
er^äblung, „fo ift iel?t meine augenblidflicbe (Stellung in biefer 
Sru^ipe. ©ie ßonflicte, bie ficb barauö enttcitfeln müfjen 



172 

fc&eincn ntir jc&on 5eute Slbenb mit ber I)anbgreiflic&ctt Burüd^ 
tüeifung 5JJeter'ö begonnen gu I)abenr unb tc6 toiH bcn n^d&folgen» 
ben au§ bem SBege gel&en, tüiH tc& bie Unanne!)inlt(5!eiten meiner 
]6aIt(Dyen ?age nic&t Hg jum Soben bnrc&Wten, fo mu§ it^ 
€inen raffen, beftimmten (gntfc^Iuß faffen — unb nun, Söcax, 
nad)bem 2)u SlUeö geprt ftaft/' fulfer ftc fort, i^re ^anb auf 
bie feine legenb, „'imi) JDetne ©ebanfen gegen mi(6 auä — 
offen, fo offen aU tc& mi(S 2)ir gegeben!" 

Sf{ei(5arbt na^m beg 9JJabc6enö ginger leicht sti^iWen feine 
Beiben ^änbe, unb in feinem ®efic6te begann eö n^ie ein flarer, 
beglütfenber (Sntfc&(u§ aufsuleut^ten. „9ll0 2)u in 5fteto=2)or! 
nic&t tüu§teft, tüol)in allein in ber großen ©tabt," begann er 
lac&elnb, ibr in ha^ gro§e, tiefe 5luge blicfenb, „ba fübrten toit 
baö ®ef^ti)ifter*2Serbaltni§ Btüif^en ung ein, SKatbilbe. SBir 
bätten ba0, tro^ aller oblijattenben 3Serbaltniffe, trobi nicbt ge* 
tban, trenn unfere (Seelen nicbt ettt^a^ SSertnanbteö QeijaU bat* 
ten, ba0 ung su einanber 30g. 2)a0 ®efcbu)ifter-25erbältni§ er* 
tüieö ficb nicbt gang fticbbaltig,'' fubr er mit einem neuen ?ä(beln 
fort, üor trelcbem ficb tbre SBangen leicbt färbten, „unb beute, 
öjo 2)u 3)i(fe fragft, tüobin altein in ber leiten Sßelt, fi^en tüir 
tDieber beratbenb bei einanber. SBarum ergreifen toir nun ni^t 
ein Stuölunft^mittel, baö fo nabe liegt, 5matbilbe? SJJir finb 
bie beften «Hoffnungen auf einen reidben Srmerb hmä) Unter* 
riebt bier gemacbt, um Si^ tüirb ficb STOeS rei§en, tüaö nur 
einer ©angerin bebarf — toirf ha^ ujanbernbe geben i^on Dir, 
gieb mir bie «Hanb, unb toir geben morgen früb sum näijften 
^?rieben0ri(bter, um un0 bur(5 feine Sage biefeö Sebenö tüieber 
üon einanber trennen gu laffen!" 

@g njar ein Son ber i^oUften Snntg!eit, mit tüel(bem bie 
leWen Sßorte ge]>rocben inaren, unb beg iungen SKanneö 2tuge 
planste toie in ber ijoüften ®enugtbuung feinet ^eraenö. 3n 
SKatbilbenö ©efidbt tnar eine glübenbe 3lotbe getreten; aber fte 
f(^lug benSliä niSt nieber, tbre ^anb umf a§te tüarm tk fei* 
nige unb :ploöli(b brauen tüie gtüei bette SSäcbe bie Sbranen 
au0 ibren 9Iugen. 

„SJlatbilbe, it)arum benn treinen?" rief SReicbarbt, afö über* 
fomme ibn felbft eine ^ilot?li(be S^übrung; ba0 SDRab^en aber 



173 

txi)Db ftc& rafc& utib neigte ftc& über il^n, gtxiet, brei raf^e, Mie 
Äüfte Brannten auf feinen ?ip:pen, bann, in au0bre(t)enbem 
(Bä)lviä^mt iücinbte fie fic6 nac& bem anbern @nbe beö 3inimer0. 

2)er iunge SORann Moax aufgef^rnngen. „®oit, xoa^ ift e0 
benn, SUJatfiilbe? Ifeabe i^ benn mel&r gefagt, aU nur ößdig 
natürli^ ift?'' rief er; fte a6er tranbte il^m baö ®efic&t lang» 
fam tüieber au. „ga§ nur, eS ift fcfecn üorüBer/' fagte fte, 
tna^renb in il^ren Bugen ein ?d^eln mit tfirer Srregung su 
lam^fen fcfeien. „S^ banle 2)ir, 5Rax/' fußr fie ^erantretenb 
unb iöre $anb xt)m entgegenftretfenb; fort, „i^ banle Sir au0 
ber Siefe meineö ^eraenö, benn 2)u 6aft mic& fo glüdlitft ge* 
mac&t, )X)k 25u eö felbft ni^t lüeigt — aber ^ay, e0 !ann i« 
nun« unb nimmermehr fein, i»a0 2)u auöf^ra^ft!" 

„®t3rid& ieftt nic&t unb la§ mic6 auöreben/' fubr ba0 S51db« 
c&en, faft Irampfbaft bie erfaßte ^anb brücfenb, fort, nie 
9tei(6arbt eine SSetwegung gur ßntgegnung mac&te, „ic& ti^eig ict 
3lHe0, tüa0 2)u fagen lönnteft; iä) aber fage 2)ir, SlJJa?:, ba§ 
bie 3flegung, treli^e 2)t(6 ie^t gu ©einem 9Sorf(tIage getrieben, 
bo(6 tueiter nicbtö ift, afö "ta^ SJJitleib mit meiner augenblid* 
licBen Sage, ba§ eö unfer S3eiber Unglüä Ifeerbeifübren l^iege, 
^oHte iä) leiMitmig bem 2)range beö Slugenblidf^ folgen. ?a§ 
mic!& au^reben," lüieberbotte fte leibenfc&aftli^, al^ er einen 
neuen SSerfu*, fie su unterbre^en, macbte, „ic& tüei§, ba& 
2)u mit JJoHer brüberlicfeer ^eralicfcleit an mir bangft, bai 
©u im 3(ugenblidfe !Dein eigene^ ®lüdE in bem meinen finben 
tüürbeft; aber i& bin ein egoiftifc&eö ©ef^o^f, 5!JJax, unb ijer»' 
lange mebr; tno ic& mi^ in 8iebe bingebe, iüiß id tnieber ge= 
liebt fein mit berfelben ®lutb, beren ic& felbft fäbig bin, ober 
ic& müßte micb tnnerlid& öergebren — unb irenn mir bie üolle 
33efriebigung meinet ^ersenö nicbt toerben lann, n?ill icb lüenig« 
ften6 ni^t mebr gu geben baben, aU tc& gurüdem^fange. Scfe 
bin giüeiunbatt)ansig Sabre alt, DJJay, 2)u erft sttjangig unb 
fennft 2)i(fe felbft no(6 niifet. Slber ber recbte 3tugenblid toirb 
mi) für 2)i(fe no4 fommen, unb icb tüürbe fterben muffen, 
iuenn i(fe ein neueö ?eben in SDir entfteben fabe, baö nicbt burtb 
micb getüetft öjorben tcare; 2)u aber tüürbeft bann, fo lange ic& 
nocb lebte, bie ?aft öerioünfi^en, bie an 2)ir binge, felbft ttienn 



174 

©ir ©ein guteö $erj ta^ laute ®eftdttbttt§ tjerfagte. Sc^ 
tüu§te eg fc&on m ^Reti^-Sorf, ba§ irtr eittanber nicftt gelberen 
burften, imb eg tüar mir gelungen, ntt(£ ,;^um ??rieben mit mir 
felBer burcJauarbeiten -- Ia§ i^n mir, 9JJax/' WId§ fte mit 
einem 23licfe eigentt)ümlicb fcSmerglii^er Sitte, ate fei fie troft 
aKer SBorte il&rer felbft nocft nit^t fi^er, „tüirf mic6 ni^t in 
neue Äam^fe, bie nimmermel&r au unferem $eil fül^ren ujürben." 

„3l6er gieBt eö benn ein bauernbe§ ®Iüdf in ber leiben* 
fc&aftlic&en (Erregung, tüie Su fie anbeuteft?" fragte 3ieic&arbt, 
ftc&tli* burc& ben ergu§ be0 5!Jlab(5en§ Serabgeftimmt. „3(5 
tüei§, ia'B meine ©m^finbungen nid&t über eine getüiffe ^of)e 
fteigen, bafür aber !ann i^ il&rer 35auer fic&er fein unb mi$ 
rubig bem SBege überlaffen, ben fie mi* leiten. 3(S ti^ei^, \ia^ 
ic& meine boHe Sefriebigung an SDeiner Seite gefunben l^atte, 
SKatbilbe — 2)ir genügt aber ia^ nidfet; unb i>ci) fu^ft JDu 
DielleicSt ba^ @IM ba, tüo eS am tijenigften au ^aufe ift." 

f,'S^ fuc^e ba§ ®IM ntiSt unb ertüarte eg ni(6t — tc& bin 
nid&t bafür geboren — i(6 tijitt aber auc6 unfer 93eiber ft^ereg 
Unglüä ni(5t burcb eine lurae ©eligleit er!aufen!" er^iberte 
fte mit ibrem frübern, au3 tiefer Snnigleit unb Srauer ge* 
mif(bten S:Dne; „Su trirft nodb eine anbere ®efübföu)drme aU 
JDeine ie^ige !ennen lernen, SKajc; icb aber »erlange ni(!&t0 für 
midb, alö einen ^alt, ber mir eine unatüeibeuttge Stellung giebt, 
einen Segleiter, ber biefelbe 3tcbtung tierbient, bk iä) für micb 
forbere, unb iDon meinem innem 8eben nicbt mebr beanf^rutbt, 
aU ficb ibm freituiHig bietet. 2)a0 eigentli^e ®lücE mag ni(bt 
in einem foldben SSerI)dltni& ^n finben fein, aber tuenigftenS 
birgt biefeö aucb feine Sduf^ung unb genügt t)olIig für ben, 
ber mit feinen SBünfc^en abgefcbloffen i}at — Unb nun, ^ax," 
fubr fte, tüie ftcb innerlich a^fcimmenraffenb unb ein Sdcbeln »er* 
fuijenb, fort, „laS un§ rubig benfelben (Stanb^junft tüieber ein* 
nebmen, auf bem ti?ir unfer ®ef^rad& begannen; tdb tooßte ©eine 
SKeinung über meine Sage unb tbre Sluöftcbten boren — 35u 
feaft 2)i(S uon ©einem guten ^eraen fortreißen laffen, unb icb 
to^ar tboricbt genug au folgen; ia^ tft »vorüber, unb iefttmocbte 
icb tDobl triff en, tüaö 2)u fagen tt)ürbeft, tijenn tdb — nun ia, 
lüarum foH icb e0 nicbt auöfpredfcen -- ujenn icb unfern ©ireftor 



175 

erWrte? er tijürbe mel)r al6 mattier Stnbere ben 3lnfprüc6en 
genügen, ujelc^e iä) an eine befrtebigenbe 3u!unft gu fteüen Ifeabe." 

3flet(5arbt fa6 in i^r 3tuge, baö nur unftc^er feinen Süd 
au05UJ&aIten Wien, unb ein ®efüßl Don 3Be^mutl& ftieg in fei« 
nem ^eri^en auf. (So ttiar i^m, aU Ißnne er bci§ SWabd&en ber« 
fteben, bie e§ tjorgog, i^r ^erj mit feinen Schäften m Begraben, 
al0 eö feinaugeben, 'wo i^m niemate biefelbe t)ei§e glamme ent'^ 
geg^ngefc&Iagen l^atte, unb ein Sefcen ber falten, nüchternen 
SSernunft au beginnen — unb bocö erfcbien xi)m ein fol^er ®nt= 
fc6(u§ in ber güHe ber Srifcbe unb Sugenbfraft, tüel(fte fte be* 
lebten, ö)ieber fo unnatürli^, ba^ biefer nur au8 einem ©e« 
mütbe entf^rungen fein fonnte, baö mit ieber anbern Hoffnung 
fertig tft! 

„Söarft 2)u nic&t fcbon mit 2)ir einig, 5!Jcatl&ilbe, e^e 2)u 
meine Stnftc&t üerlangteft?" fragte er. 

„Sc& bin eö ietjt nocb nic^t, 9Jlajc, crtriberte fte, ibrc 
©ic&erßeit tuieber gemtnnenb, „aber ic& l&abe eingefe^en, ba^ iä^, 
um au bem rechten 3ie(c au gelangen, ©ir meine gragen be- 
ftimmt ftetten mu§. Slnttüorte mir ebenfo , i(J ijobe 2)ir einen 
»oUen Sinbliä in bie 66ara!tere unb bie SSerWltniffe gegeben. < 
2)er ©ireftor mag feine fünfunböieraig Sa^re aablen, aber fein 
©eift tft iugenbli(^er, aU ber löieler unferer jungen Scanner. 
@r ift ein hnxä) unb burcfe nobler ßbarafter unb bie Äunft feine 
eigentlicbe Sebenöluft. (Sr mag mi(i ebenfoti^enig lieben ate tc& 
ifin, aber gegenfeitige 9l^tung unb gemeinf^aftlicbe Steigungen 
bilben vooU einen baltbaren Srfafc für hci^, ujaö ftcfe oft Siebe 
uennt. (Sr tft in man^er SSeaielfeung ein Original, tuobl in 
anbern ein Ifealbeö ^inb, aber Dielleic^t lann l&ier meine eigene 
©elbftftanbigfeit au einer ©rganaung Ifeelfen. — 9{un, SDRa;r?" 
fefete fte nacfc einer ?)aufe ^inau, al0 ber iunge SRann i^r nur 
mit einem ftiHen SSlidEe inö ®eft(6t fa]&. 

„SBarum fragft 5)u benn noc^?'' nmhextt er, tüte in "bah 
ber ®ebrü(!tbeit. „SBenn icb nun aucfe fagte, nja0 ftcb einer 
folcben SSerbinbung entgegenfteUen la§t, fo fonnte e0 bocb faum 
mebr fein, aU 2)u 2)ir felbft langft gefagt 5aben mu§t; im 
Uebrigen aber ift ©ein Sntfcblu& bereite fo t)orbereitet, unb 
Seber mu§ immer felbft am beften lüiffen, ttjaö au feiner 33e= 



176 

frtebigung ö^fiort, ba§ meine SBorte gemiß am toenigften tn0 
©ettJtÄt fallen fonnen — " 

„Sift 2)u unguf rieben, SKax, ba§ i^ mic& 2)ir gegeben 
fcate trie icb bin, mit aKen (Sc^roffbeiten, bie n?übl in mir fein 
mögen?" unterbra^ fte ibn, feine ^anb i?on 5lenem faffenb, 
M^ i(b mir einmal ben feltenen ®enu6 gegönnt, gu fprecben, 
Jüie e0 mir auf ber ®ee(e gelaftet?" 

„SDJatbilbe'/' rief SRei^arbt, iüel(ben bei bem balbanüagenbett 
Slicfe beö 9}iabcbenö baö gange SKitgefubl für fte lieber über*' 
Icmmeu batte, „eö ift ja nur ber ©(bmerg, ber auö mir fpri(bt, 
ber ©(^mera, bafe icb fein befriebigenbe0 ®IM für 2){cb ftbaffen 
lann, aber au^ feinet in Seinen Sntjcblüffen febe, tro^ aQe 
ber berau^gelebrten liebten ©eiten, mit benen 5)u 2)i(b felbft 
gu tauf eben fucbft!" 

vSaffen toir bie ©acbe ietjt!'' ertoiberte fte, lieber beH gu 
ibm aufblitfenb, „eö u?irb f^dt, unb icb iJerf^recbe 2)ir, micb 
nitbt gu übereilen. Scb bcibe morgen früb ben 2)ireftor gu 
mir befteßt, aber eö liegt no^ eine lange 3laä^t gtüiftben jeftt 
unb morgen. (Set nacb '^em grübftütfe lüieber bei mir, bann 
trerben U}ir S3eibe mit rubigerem Sluge bie 2)inge betracbten» 
llnb nun gute 5Ra(bt, ^axl" - 

SlJitt einem ftiHen Äc^ffcbütteln toar 3leicbarbt bie SreJ^^je 
nacb ben untern Otaumen binabgefcbritten. 6r füblte ftcb un« 
mutbig; laum tt>u§te er aber, ob in Solgc ber Surüdfnjetfung 
feine0 Sfntragä, ober auö Sorge über SKatbilbenS 2Bablr bie 
:bm nocb immer faum anberö aU ein SSergtüeiflung^f^ritt er* 
f^einen trollte. Sebenfallä trar baö Silb, tüelcbeö er ftcS ijon 
ber nacbften Sulunft im Sufammenleben unb 2BirIen mit ibr 
gef Raffen, gerronnen, unb bocb batte er am irenigften tion ibr 
ein $inbemi§ für bie SSertx)ir!licbung beffelben ertnartet. Slber 
fte u^ar ie^t eine Stnbere, al§ er fte tu 5letü«2)orI gefannt, unb 
Ujenn er fiS au(b nii^t in ibrer ?iebe gu ibm getaufcbt batte, 
fo bot ibm biefe eigentbümlitbe Statur bcä^ fo t}iel neue (Seiten, 
ba6 er ia^ fcl)u^lofe 9D]db(Sen, tx)elcbe0 bamafö feine S^u^efter 
ßeiDorben, faum auö ibr beraußguerfennen öermocbte. 

@r trar in ben 3lu^gang beö ^otelö getreten, überlegenb, 
ob er in feinem erregten S^'ftobe f^on baö ^ett fucbe, ober 



177 

noc6 einen ®ang burc& bte l&eHerleucbteten Straien maä)e, aU 
eine Mannte Stimme neben ißm laut vomhe, „Ratten ©ie 
mir niijt einige gragen ticranlegen, ©ir? Sie fe^en, ba§ ii) 
3f)nen gern hie 5)Wü6e f:pare, mic& an fu(ften!" Hang eS, unb 
al0 er ben ^Ko^f tranbte, fa^ er in beö Sfgenten ®eftc&t, baö 
eine ironiWe Oinfte Betnalferen gu trollen, aber einen innern 3n* 
grimm nicbt tierbergen ju lonnen fd&ien. 9iei(6arbt fiatte trofe 
STcartilbenö SORittßeilungen no^ immer feine 2ll6nnng, tre^fialb 
ber SiJlenjcft fi^ an ibm reiben ^n trotten fcbien, aber biejer fam 
i6m in fetner ieftigen ©timmnng faum nngetegen. 

„?affen ®ie nnö naife bem Sipeife^tmmer geben, tro trir' 
trobt ungeftort fein trerben," ei'triberte er mit einem ftnftern 
Äct^fnicfen unb fcbritt bem Stnbern nadb bem begeicbneten 9iaume, 
trelcber nur no^ ron einer bcilbeingebrebten ©a^flamme notb* 
bürftig erleu(j)tet trar, roran. 2)ie bie SlJJitte beö großen 3tmmer0 
burcbf^neibenbe Safel trar no(S mit aufgetbürmtem ©efcbirr 
unb einem Raufen 5)!)Jeffem unb ®abetn, bie fi(S gu einem 
großen Sorlegemeffer trie bie 33rut beffelben auönabmen, be» 
fefet; SRei^arbt lebnte ftcb bequem gegen ben Sifcb, f(btug bie 
3(rme in einanber unb fab mit bo(6aufgericbtetem ^o)p\e feinem 
©egner, trel^er rorfitfttig bie offene Sbür fcbtofe, entgegen. 
;,3cb trünfcbe einfacb gu triff en, ®ir/' fragte ber 2)eutfcbe; fo^ 
balb ftcb ber Stgent na(S ibm lebrte, „traö Sbre auffallenb 
Wbnifcbe SKiene, mit tr eitler ®ie mid) feit meinem ©ntritt 
in^ «&oteI ijerfolgt baben, gu bebeuten bat, unb ertrarte, trenn 
icb fte ni^t alö ficbtlicbe Seleibigung Sbrerfeitö betrachten foU, 
eine genügenbe ©rllarung." 

„Die (ärllarung fetten ®ie iebenfallö baben/' ertriberte 
ber Stmerifaner, träbrenb ber f^rttifcfee 3ug um feinen SKunb 
einem boöartigen Stuöbrude feineö gangen ®efi(bt§ ?)Ia^ macbte; 
„im Hebrigen aber ftebt ee Sbnen frei, fi(fc fo beteibigt gu 
fübten, aU (Sie Suft baben; icb bin rollig bereit, für meine 
SBorte eingufteben!" 

„Scb bore, Sir!'' fagte 9?eicbarbt, bie Singen gufammen«' 
giebenb unb ftcb fefter gegen ben Stfcb ftü^enb. 2)er SKenfdb 
fcbien einen ernftlicben Streit mit ibm gu fu^en, unb trenn 
aucb ber 5)eutf(ibe gern einen folcben rermieben batte, fo trar er 

(Sin 5)eMtf^ej. 12 



178 

bo^ feft entfijloffen, flÄ tti feiner SBetfe su mh treten s« 
laffen. 

„Very well, Sir!" entgeöttete ber 2lttbere finfter. „<Bk 
treten t)ter alö 23ruber ber 9!Jli§ ^eijer auf; aufätttg mi^ xä) 
aber, ba§ gti^tfc&en S^nen unb ber 8ab^ gerabe fo U)entg 9Ser* 
lüanbtfc&aft befte^t, alö atDif(6en un0 äJeiben l&ier — tc& lann 
3t)nen fogar, faß0 (Sie Sl)re 8üge au betäubten geba(!&ten, 
meinen ®en?al6r^mantt nennen, eö ift einer Sl&rer greunbe, ber 
mit Sfinen unb ber Sabi) über ®ee gefommen ift, ein Äu^fer«» 
fcbmieb SOIeiBner, in ber aßbiöt^tjfabri! t>on »Sobnfon unb ©obn* 
in 5yiem'2)orI bef^äftigt; unb ie^t, @ir, UJerbenSie mir xüoU 
nicbt bertüebren, meine SSetracbtungen über baö tüunberbarc 
®ef(6n)iftertierba(tni§ gerabe fo anaufteüen, tüie eö mir beliebt/' 

giei^arbt i)aik feinem ®egner feft in'ö 3(uge gefeben unb 
faum mer!li(t) bie garbe getüe&felt. Seöt sog er fein 9lot{a- 
buÄ beröor, einige äBorte barin notirenb, unb barg eö rubig 
tüieber an feinem früberen Drte. „Sßotten ©ie mir woU fagen, 
tDie ®ie mit biefem Äu\?ferfcbmieb 9Kei§ner aufammengetroffen 
ftnb?" fragte er bann falt. 

„£), Sie baben mit ber einfacben Slngabe no^ ni^t ge^ 
nug!" gab ber Slgent, grimmig la(benb, aurütf. „©ie fotlen 
3lße^ boren, bamit Sie fi(b nidbt au be!(agen baben. @0 u^ar 
am 3lbenb nacb bem ©ngagement ber 9!Jli§ &e^ex, ba^ iä^ in 
einem beutfcben ?oIaIe »on ber üoraügli^en 3{cquifttion, weltbe 
mir gelungen, fpracb unb t)on einem iungen SWann angerebet 
n^arb, ber ftcb nacb einem SWr. 3teicbarbt, bem bi^berigen Sie» 
fd)ü^er ber iungen 8abp, erfunbigte. (gö fonnte mir nur lieb 
fein," fubr er, ha^ ®eft^t gu einem bdfeliiben Sdcbeln »er*« 
aiebenb, fort, „(Stn^aö über bie SSergangenbeit unfereö neuen 
SJJitgliebeg au boren, unb icb erfubr ujobl au* 2tffe0, u?a§ notbig 
ift, um bie 3trtbeöbi^berfcbonbeftanbenen®efcbtüifterüerbaltniffe0 
au tierfteben. SSertangen ©ie no^ mebr Erläuterungen, (BxxV 

Sn Sieicbarbt'ö ®eficbt n?ar langfam ein bunfeleö Slotb 
geftiegen, aber er bielt ftcbtliij an fi(b. f,©ie trerben treber 
S[Ri6 ^et)er no(6 micb mit Sbren Slnbeutungen bef(bmu^en 
fonnen," fagte er, „nur fi(b felbft, Sir! Sie laffen ein 2Ser« 
bältni§ ber fcblimmften 2trt abnen unb beulen bocb baran, ber* 



179 

felben 8abD Sßrc ^anb gut (S6e gu bieten, ©te bef(6tmt^fen 
fte, tüS^renb (Sie bie 3lnttt)Drt auf S^ten 3lntracj emarten. 
Sc6 fann üerftel&en, ba§ Sie Bei 36ren SSocauöfetjungen bie 
eiferfuc&t gepeinigt l&at, feit ic& Ifeter bin, ba§ Sie möglicher* 
tüeife in mir ein ^inberni§ für Sfirc ^lane gefel)en. 3l6er 
nur bie bobenlofefte ©emeinfieit fann unter foWen 3Sert)alt« 
niffen gu SBerfc ge'ben, Xük Sie eg getfean. ©egen ®ie mein 
aSerlfealtniS gu 9Jli§ «&et)er gu rechtfertigen, feilte ich iJoHig unter 
meiner SBütbe. SBa0 bie ?abi) betrifft, bereu (Slfere gu vertreten 
tc& laum noä) ein SRecftt l&abe, fo tüirb 3&nen morgen früß bie 
gebubrenbe Slntujort trerben." 

„$alt an!" rief ber 3lmerifaner mit funlelnben Sfugen, afö 
5Reic6arbt 9Jliene mac&te, feine (Steßung gu tierlaffen. „®ie 
glauben mir aUeö 2)a§ fo ebne SBeitereö fagen p bürfen? 
(Sie für(!bten ficb, mir bag SBort ,8ügner' in'0 ©eficbt au lüerfen 
unb u?olIen auf Umtnegen bation f(blü^fen —" 

„SIeiben (Sie mir Dom 8eibe, (Sir!" unterbrach ibn Sieicbarbt 
tia(6 bem ^anbgelenl feineö ®egner0 faffenb, toelcber bie gauft 
bic^bt Dor feinem ©eftcbte erboben. 2)iefer rang einen SKoment 
mit üerbiffenen Si^^en, um feine ^anb gu befreien, unb nabm 
bann einen lurgen Slnfaft gum Stoße in beg ©eutfcben ©efi^t. 
©ne fraftige Slfrmbetüegung beö Se^teren U)arf ben 9(meri!aner 
amei Stritte gurütf. Sugleicb aber fubren SJeicbarbtö ^änbe 
mecbanifd& eine SBaffe fu^enb nacb bem Sifije — er fab ben 
9luöbru(f ber sollen SButb in feinet ©egnerg ©efidbte, fab 
biefen mit bo(^geaogenen ©(buttern eine Soxer-SteHung an» 
nebmen unb tüugte, ia^ er beffen Gräften in feiner SBeife ge» 
toacbfen lüar. Seine ginger fübtten ben ®riff eine0 großen 
$)ORefferg. „SSIeiben Sie mir üom Seibe» ober eö gebt ni(Jt 
gut!" rief er, al^ er ben Slgenten lauernb einen balben Stritt 
gegen ft^ tbun fab/ aber im näcbften SKomente fcbon fübrte 
biefer mit Dorgebaltenem Iin!en Slrme einen gauftfcfclag gegen 
ben ©eutfcben — ein lurger 9(uffd)rei erfolgte, ber Stugreifer 
taumette gurüci unb bradb in ft(b sufammen; in 9lei(barbt'ö 
'Öanb aber blifete ha^ große SSorlegemeffer, 't)a^ er erfaßt unb 
3u feinem Scbuöe tjorgeftrecEt batte. 

Sine üoHe SWinute lang bcrrfcbte Sobtenftiffe in bem büfter 

1^* 



180 

erleuchteten JRaumc — nur au0 bem „Sar*5RoDm" herüber 
Hangen lärmenbe Stimmen unb lauteö ©eläcfeter — 3iet(Jarbt 
ftanb betüegung^Iog tnte eine ©tatue, auf beu am Soben liegen»» 
ben SKann blidfenb. ?)lofelic6 ater f^ien baö üoKe Semu§t« 
fein beffen, ttjaö öefc&eben, über il)n gu lommen. ©ein &e\xä^t 
iüurbe Iet(!6enblei(b ^ unb bag 9!)Ieffer entfiel feiner $anb. „(Sr 
iat c0 felbft öetban, er felbft!'' :pre§te eö ft^ in Reiferem Sone 
au0 feiner 23ruft. 2)a füllte er feine ©cfeulter berührt unb 
fubr in einem ©(Jretfen, ber alle feine ©lieber burcb^ucfte, 
auf. Sin fc^tcaraeö; dngftlicbeö ®efi(!&t fab ibm entgegen, 
„5Wa(ben (Sie, ba6 ©ie fortlommen, <Bxx," borte er, „icb babe 
gefeben, tüie 2tKe0 gelom.men ift, aber be§ f^toaraen SSJlanneö 
3eugni§ gilt fo t?iel al^ uicbtö, unb ®ie tüerben atö grember 
einen bßfen ®tanD bciben!'' 

„Sä bcib'ö ni(bt getban — aber fort, fort, eö ift tüabr!" 
rief ber JDeutfcbe, roie t>on (äntfetjen gepadft einen neuen 23lidE 
auf ben regung^lofell Äör^er tüerfenb. „«&elft mir, S3ob, belft 
mir, icb gable'ö @ucb gut!" tranbie er ficb bann baftig an ben 
51eger. „® (bliebt bie Sbür bier unb bolt meinen Koffer unb 
ajiolinfaften Don Dir. 5. (ä^ ift ein lurger Sßeg, um ha^ ®e» 
)pad biö gum gluffe gu f (baffen, unb icb ftnbe fi(ber ein Soot, 
ta^ micb mit fortnimmt!" @r ri§ fein ^Portemonnaie aug ber 
Saf^e unb griff tion ben beiben3ebnbollarg=©olbftücEen, irelcbe 
er neben einigem ^a^iergelbe noÄ befa§, ein^ beraub unb rei(bte 
e0 mit fliegenber ^anb bem ©^lüargen. 

„60 toare f(bon recbt, ©ir," ern?iberte biefer angftlicb mit 
ber ^anb audfenb, aB bürfe er baö ©ebotene ni(bt berübren, 
„i(b lann aber ni(bt fo ö^eit i?om ^aufe i^eg, obne »ermißt gu 
n^erben, unb e§ mu§ bocb aucb für ben ©entleman bier geforgt 
fein — imi ©tragen bon bier bätt eine 3ieibe SJJietbfutfcben, 
fci^ babin tooHte i(b ba0 ©e)?adE tüobl fcbaffen — " 

„©ut, 33ob,'allo bi0 babin — Sbr finbet bort micb unb 
ßuere gebn ©oKarg!" 

JReicbarbt fab nocb, toie ber ©ftnjargc bie ©agflamme an^*' 
brebte, unb bcitte bann im fliegenben ©cbritte la^ ^aM t)er= 
laffen, ben SBeg na(b ber bejeicbneten (Scfe einfcblagenb. Sn 
feinem ^ot^fe begann e0 n?irr runbum 2u geben. 9lur bier unb 



181 

ha nod) fiel au0 einem ber 2Ser!aufö(o!aIe ein ©i^ein auf bie 
biinfle ©trage, unb faft 6atte er bie !(etne3al)l ber noc6 Bereit 
ftel)enben SBagen :pafftrt, ot)ne Tte gu bemerfen. ©r ftetlte fi* 
bicfet am Snbe beS leWen auf unb lieg ben Slid Warf na* 
bem «^otel t)inaBf*tüeifen. Sn bem erwarteten (Sc&tt)arsen con= 
centrirten ftd) im Slugenblicle bie tcenigen ©ebanfen, lüelcbe er 
no(S faffen fonnte. ©aneben aber f(Ju?irrten bunfele 33ilberr 
ber i)Dll6ra(5te SORorb, bie möglic&e ©ntbeäung, feine ®e^ 
fanöennaftme unb feülflofe Sage im fremben ?anbe, öor feiner 
(Seele, Dl)ne inbeffen gur Beftimmten gorm gelangen gu !onnen, 
unb erft aU er eine breite ®eftalt mit einer Saft auf ber @(!&ulter 
loom gu6u)ege berüberbiegen fab^ trar er im Stanbe, fi(5 ber 
ipeinigenben SorfteKungen gu entfcblagen. 

„-^ier, ©ob!" rief er, unb ber $eran!ommenbe folgte ber 
Sßeifung. — r^^tur raf*, bamit icb nicbt »ermigt u^erbe!" fiufterte 
biefer, hen \^offer nacb bem Äutfd&erftft binaufreicbenb, unb 
faum bcitte ibm 9leicbarbt ben berf^^roftenen Sobn in bie $anb 
gebrüdEt, aU er aud& fcbon im Statten ber SBagenreibe üjteber 
i?erfcbtüunben u^ar. 

„SBobin, Sir?" fragte ber Äutfiber, aU JReicbarbt in ba0 
©efäbrt fprang. 

„9ta(S ber 2ei?ee — aber fcSnell. ©g fonnen !aum mebr 
alö fünf 9}linuten biö gum 3Ibgange beö ^ook^ fein!'' 

„Sßelcbeg 23oDt, ©ir?" J^ar bie neue grage, toäbrenb bie 
?3eitfcbe auf bie ?)ferbe fiel 

„2)ie STcar^ Sron^n'/' entgegnete ber ©eutf(5e, um nur einen 
Stamen gu nennen, unb ber 2Bagen raffelte ijortüärt^. 

©rft afö bie erleuchteten ©am^fftSiffe üom gluffe berauf* 
fi^immerten, begannen fic^ in bem glücbtigen n^ieber !Iare ®e^ 
banfen gu bilben, unb bie @r!enntni§ feiner Sage, tüie bie ©orge 
für bie nd(iften notbnjenbig trerbenben ©dritte ftiegen in ibm 
auf. £)b er Kug gebanbelt, über ^aU unb Äo^f baüon gu 
geben, moijte er ieöt nii^t unterfu(Sen; iebenfaHö l^atte ber 
SSorfall ibm bie ©rünbung einer ©yifteng, wie er fie fi* ge«» 
haä:)t, unmöglicb gemadjt, unb nientgftenö entfam er ietjt einer 
unöermeibli(ben Unterfu(ftung^baft, tüenn nicbt nocb fijlimmereu 
golgen. Sie $au^tfrage war, tüobin iet?t unb mit tüel(ben 



182 

SJJttteln? 6ö blieb tl)m faum etwas StnbereS übrig, al$ baö 
erfte, gleic&öiel nac5 toelc&er ^immefögegenb abfabrenbe Soot 
Bu benufeen, an bem na^ften bebeutenberen 9(nlege^un!te eS gu 
Dcrlaffen unb fofort an SDRatbilben an fc&reiben. «^atte fte einige 
©elbmittel, fo erbielt er fic&er, iraS fie entbehren fonnte, unb 
pgleic& tüar bieö ein 2Beg, um 5fta^ric&t über bie näc&ften 
golgen feineö unglütflicben SRencontreg eingnbolen. 

2)a0 galten beg SBagenö ri§ ifen auS feinen ®eban!en. 
„$ier ift ba^ 23oct," rief ber ^utfc&er aur Srbe f)3ringenb, 
„Sie baben nic&t tjiel 3eit an i^erlieren!'' (gr batte bie Sügel 
aurüdgetüorfen, ben Äoffer erfa§t nnb eilte mit biefem einem 
großen gabraenge an, ha^ bereite in bitfen Sßolfen ben 5Rauc6 
t)Dn ficb blies. SReicbarbt batte me^anifcb ben Söagen öerlaffen 

nnb blidte auf eS tnar tnirflicb bie SJlar^ Sron^n, n^ie 

bie rieftge, matt befc&ienene Snfcbrift anSn?ieS, nnb mit einer 
@m^finbnng, ate tbne fid) :plöölicb ein ftibereS 3lft)l tjor ibm 
auf, eilte er feinem ©e^ädE nacb nnb f^prang an SSorb. @r 
batte !anm ben ^ntf(ber beaablt, ate baS ^cct fcbon ft(b ans 
ber JReibe ber übrigen gabraenge an fcfeieben begann, nnb mit 
einem ©efüble nnenblicber Srleicbterung fab er baS Ufer fi(b 
ireiter unb tüeiter entfernen, bis baS 23cot fic& enbli(b bem 
Saufe beS ©tromeS nacb brebte unb balb bie legten 8i(bter ber 
großen ©tabt in ber 2)unfelbeit üerf^toanben. 

Sefet erft ftieg er bie Sre^^^e nac& bem ©alon binauf; 
faum batte er fid) aber i)on bort nac& ber Dffice gen^anbt, als 
er feinen 3lrm gefaßt füblte. „SBaS ber 2)onner!" borte er, 
„meinen ©ie, toix baben Ujieber 9lebel an entarten?" unb baS gut«' 
gelaunte ®efic&t beS Äa^itainS fab ibm beim Umblitfen entgegen. 

„$offe eS nicbt, ®ir!" ertoiberte er bie ibm entgegenge- 
ftredte |)anb f^üttelnb, „moc&te nur ein (Stütf^en 2BegS mit 
Sbnen ti^ieber anrücf geben!" 

„All right, (Sie ftnb ^n ieber Seit als ®aft auf ber 
,9JJar)5 SSron^n* njiClfommen, ©ir, triffen baS, ®ir," n^ar tk 
freunblic&e 2lntn)ort; „es ift no(b feine balbe ©tunbe ber, ba% 
\mx ijon Sbrer SiJiorbSftebel fpradjen — tno ift fie, muffen ©ie 
glei(b einmal berbeibolenl'' 

0leid)arbt batte in biefem Slugenblidfe ein ®efübl, als f)abe 



183 

tlfem Semanb emen S^lag ßegen ben Äo^f üerfetjt. 2)ie SSicKnc 
— 030 trar fte? Se^t erft entfann er ftc6, ba6 er tüeber beim 
Sluflaben feineö ©e^atfö, ttoife beim Stblaben beffelben etiüaö 
bation bemerft. SBaö biöl^er überall feine erfte ©rrge getrejjrr; 
batte er in ber SSertrirrung feiner ©ebanfen aug bem Sluge 
gelaffen. „(Sinen 9JJoment, Äapt'n!" rief er, „Sie malfenen 
mi(t) ba an eine entfeftlicbe 9lac&Iäfftgfeit \" ©r eilte bie Sre^^e 
binab, tüo fein ©epdcf niebergefe^t irar; aber außer feinem 
Keffer tüar !eine (2;mr non einem anberen ©tütfe gu entbeäen. 
2)ie 3äbne auf bie Unterlip:pe gebiffen, fab er in bie 5Racbt ftinauö 
wnb ftrebte, fic& iebe 9JJinute, feit er \>a^ ^otel üerlaffen, tüieber 
gurürfaurufen — eö inar f(bon ricbtig, ber 3Reger batte nur ben 
Koffer nacb bem 2Bagen gebraut, batte iebenfaHö in feiner 
(Sile ficb nacb tüeitern Effecten in bem Bimmer gar ni(bt um« 
öefel)en. 25er SSerluft an unb für ficfe tüar in ber Sage beö 
jungen 5[Ranneg ftbon i^on SSebeutung. 6in nod) erl&oßteö ®e» 
tüic&t aber erbielt er baburcb/ ba§ in bem Snnern beö iDedelö 
JReicbarbf üoller 5Rame üeraeic&net unb fo ber befte Slnbalt 
für feine SSerfoIgung geboten ti^ar. 9Wu§te ioä) auft ba0 
Surücflaffen beö Snftrumentö an fi(!b f^on auf eine übereilte 
Slbreife beuten unb ben erften SSerbacbt auf ibn lenfen. 

DJlit gefenitem Äo^fe na^m er feinen SBeg tüieber nacb 
ben obern Oidumen nnb tnar frob/ bem Äa^itain nicbt gleicb 
lüieber gu begegnen. Site btefer il^n enblicb erblitfte unb ifin gu 
einem „2)rin!" aufforberte, Ijatte ft4 5Rei(barbt tüieber fon^eit 
gefammelt, um feinen SSerluft in leicbter SBeife mittbeilen unb 
für ben Sroft beö 9lnbern, ba§ im ,,@üerettboufe'' nicbtö »er« 
loren gebe, obne große SSefangenbeit banfen gu fonnen. ,;Slber 
bamit Sie nicbt ettua einen neuen gebier macben," unterbrach 
ft(b ber ?eWere t^lö^licb» f/®ie ttiiffen bo^, baß trir ie^t nicbt 
na(b ?laftt)ifle jurütf, fonbern ben D^io hinauf na^ föincinnati 
geben?" 

2)em Seutfcben begann eö lei(bter um'0 ^erj m toerben. 
„©eil, ®ir, bann verfolgen ®ie meine eigene 9ii4tung, unb 
id) nebme Sbre greunbli(bleit biö m ®nbe in Slnfprucb," fagte 
er. „3c6 fürcbtete fcbon, an ber 6umberlanb'3!Jlünbung i^on 
Sb^^J^ Slbf^ieb nef)men gu muffen." 



184 

„<Sk finb toidfommen, (2ir, (Sie triffcn eS!" mcfte bcr 
Äa))itain unb tuanbte ftc& bann, fic6 mit einem ^änbebrutf ter» 
abf(ttebenb, nacfe ber Dfftce. 

9hir iefet |o ti^eit t^eg als mogltcö» t^^dt bet ©ebanfe, 
treibet 3?eic6arbt'3 angenbltdli^en ®ntfd&ln§ beftimmt; baö, 
ii;aö fpäter auö i^m tüerben follte, motjte er fi(6 ieftt no(fe nici&t 
einmal Toot bte (Seele rufen. 



X. 

Slc&t Sage tüaren tiergangen. Sin einem flaren ^erBftDDr* 
mittage fanbete bie gät)re bie mit ber 6i]enba6n Don ^l&tla* 
belplfeia gefommenen ^affagiere auf 9tei3^*2)orfer Soben, nacfe 
einem fursen ©enjü^le rollten bte ftarrenben 2ol6n!utfc6er unb 
©e^atfwagen mit t^rer eingenommenen Saft auöeinanber, 
njal&renb bie übrige SWenge ficb naÄ ben tierfcbiebenen an bet 
Sanbung au^munbenben ©trafen serftreute. (Siner ber Seöten, 
mlä)^ ber (Stabt gufftritten, voax ein iunger SiJlann, ber bie 
Singen über bie nac&[te Umgebung ft^tüeifen lie&, alö fei er 
no4 unfcblüffig, itiel^e Slicbtung einaufcjlagen; biö er enbli(fe, 
alö fei il)m ein leitenber ©ebanle gekommen, feinen 2Beg mäd 
einem öor i^m liegenben Serlaufölofal nabm. 

5D]ay 3iei(Sarbt toar eö, ber na^ einer boßbracjten Srr* 
fabrt fo arm an Hoffnung tok an ©elb, mit leerem fersen 
unb gebeugtem 9i}lutbe tüieber auf bem 33oben angelangt tijar, 
ben er bor no(6 nicbt gtrei 5}Jonaten t)oll glän^enber ©rujar* 
tungen, im SSolIgefüble feiner Sugenbfraft unb feiner Äennt* 
niffe guerft betreten. SBar auc& im ©angen genommen feine 
äu§ere (Srf^einung nocb biefelbe, fo lag bocS für Seben, ber 
ibn f rüber gefeben, etmaö in feiner »Haltung toie in feiner 
^leibung, Daö Don einer innern (grf (blaffung f)3ra(b. ©eine 
JBäfcbe n^ar jerfnittert, fein ^al^tu^ forgloö gelnü:pft unb fein 
Siod fi(btli(b feit mebreren Sagen nicbt gereinigt, bie (Stelle 
feineö bi^berigen Äofferö aber fcbien eine t)ielfac6 gebraucbte 
tHetfetafcbe, bie er läffig an feiner $anb trug, ,^u vertreten. 



185 

JReicBarbt Wt^t alö er nac& feiner g(uc6t tjon St. Souls 
Gincinnati erreic&t, troH an ha^ na(!&ftliegenbe 9(ug!unft^mittel 
gebac&t, um ftc& feiner 6ebrdngten ?age gu entrei§en: fi^ in 
ber großen Stabt mit ber gafilreic^en beutf^en SSei^olIerung na& 
einem Srobertoerte umsutlfeun; eine :t3einigenbe Unruhe ater, 
bereu er uic&t -Öerr trerben lonnte, 6atte i[)n auf allen (Stritten, 
iüeltje er unter bie 9)tenfc6en getrau, üerfcigt, überall, wo er 
feinen 31amen gu nennen 6atte, u^ar eö ifem geiüefen, al§ muffe 
i^m eine 6ru?äl)nung be§ in ®t. ?Dui^ Begangenen SlDbtfd)lag0 
entgegentreten unb eö fcfeien il)m unmoglii^, tei längerem 3luf' 
entl)alte niijt t>on bemfeI6en ©c&idfate, u?elc6em er entflogen, 
ereilt gu tüerben. gaft geträferte e§ it)m eine 9trt SSefriebigung, 
alö er üon ber @c&trierig!eit 6orte, ein Unterlommen für einen 
iungen SORann feinet ®^lag0 su ermitteln; er fanb e0 ie^t 
bß^pelt gerechtfertigt, trenn er in f ürgefter Seit ben Drt i^erlie§ 
— nac& 9tetD=2)orf üjollte er inxM, bort, wo er im ®etüül)le 
ber SBeltftabt üerfc&tüanb unb wo t)on feiner unglüäUcSen ^i)ai 
wo^l niemals etwa^ verlautete, wo ba§ 51otl6igfte gum ?eBen 
fi(^ nD(5 am leic&teften für xijxt finben fonnte, foHte er ani^ 
5JJufiI in einer 33ierftube ma^en muffen, unb Wo er, feit be§ 
'^u^fecfcjmiebö 3lbreffe ftc& in feinem 5RotijBuc6e befanb, wenl^' 
ftenö einen genaueren 35e!annten it)u§te. ®r Batte, einmal gum 
@ntfd)luffe gefommen, no^ an bemfelBen 5tac6mittage eine 
genaue SReöifton feiner .^aBfeligfeiten vorgenommen, ijaik Von 
feinem r_eicBli(Ben, lurg vor feiner 9tBreife nacB Stmertfa erft 
angefcBafften ÄteibervorratB nur einen Beffern 3tnsug unb bie 
notBigfte Sßaf^e gurütfbeBalten unb ba0 UeBrige, fammt feiner 
Ußrfette, in bem' erften 3Ser!auf0lofale, ba§ ftcB it)m für feine 
SlbftcSt Bot, loggefd)lagen, für ben Äoffer mit einigem ©etvinn 
ftc& eine geBraucbte SReifetaft^e eingeBanbelt unb fo "i^a^ ?)affage« 
gelb gur 9iüclfel)r nac& 91etv»Sorf gufammengeBrac^t. (Srft al^ 
ißn ber ©fenBaBngug Bereite bavon füBrte, Batte er ftc& einen 
lleBerf^lag beffen, tvaö er Bei bem raffen ^anbel verloren, 
gemacBt, tvar eö iBm tvie ein ®ef^enft vor bie Seele getreten, 
'ta^, n^enn fi^ fein SOO0 nid)t Balb glütf(icl)er geftalte, er in 
^urgem aucB auf eine äu§erli^ anftanbige 6rf(Beinung tt)erbe 
Veraiftten muffen, auf baö not^igftc SDIittel, um eme ficB mög« 



186 

Hdjertijeife fcietenbe ©elegen^eit §u einem üortI)eiI6aften Unter« 
fommen beuu^en ju fonnen, unb obgleich er lieft Q^]aQt, ba§ eö 
ietjt für aüe berartigen Setracbtungen m fpat fei, ba^ fein 
^eil ieöt nnr in einer bo^^^elten (Energie liege, fo batte er fi^ 
bod) auf ber gangen Sieife beö 2)rutf0, ber auf iftm laftete, 
nic&t erttjeftren fönnen. — Dft, tnenn er bie furge unb bocft fo 
int)altf^U)ere Seit, feit er ^ftetr^Sor! i^erlaffen, an ftcft üorüber« 
gießen lie§, f^üttelte er bitter ben Äo)3f. ^ätte er nicbt ie^t 
im Sefifee aUeS beffen, lüaö SKenfiften ®IM nennen, fein fonnen, 
tüenn er nic&t ber 5Rarr feiner ©efüble gemefen loare? Sr 
burfte fi(ft ia niijt einmal fagen, ba§ ibn betüu&te ©runbfä^e 
geleitet, alg er «^arriet'^ 2iebe aurütfgetoiefen — unb ujenn er 
ficft auc5 3ltteg toieber gurutfrief, toaö er f^dter ficft felbft gu 
feiner 3?e(fttfertigung angeführt, 3llleä, toaö er in bem langen 
©eelenerguffe, toelcben er tem S[Rab(ften gefanbt, niebergelegt, 
fo tüDÜte eä bocb feiner jefeigen Sage gegenüber faum tn'ö 
©etüicbt faüen. UntoiKfürli^ trat ein alter 2Ser0 in feine (gr= 
innerung: 

2öer einmal fein (^IM öerfto^en fann, 
2)en fiel&fö aud^ im Seben ntd^t n}ieber an! 

unb eö tüurbe ibm gang fo, alö fei er beftimmt, ein illuftrtren« 
be0 23eifpiel bafür abgugeben. 

®o u^ar er in 5Reto*g)or! ange!ommen, obne einen 9)lan 
auc6 nur für feine näcbften (Schritte enttrorfen gu baben, xcat 
aber enblicfe mit ficb einig geujorben, guerft ben Äu^ferfd&mieb 
aufgufucben, unb n?o moglicb mit biefem gufammen feine 
SBobnung gu nebmen. 3m nä(i)ften SJerlauf^Male f)Me er 
Sinfi(bt in ben bitfleibigen äßobnung^angeiger genommen, nacb 
längerem ©neben unter ben «?)unberten üon Si^bnfonö aucb 
glüdfli(b bie begeicbnete girma, in beren gabri! 9Jiei§ner be* 
fibaftigt fein fottte, entbetft unb manberte nun ber oberen Staht 
gu. @ö toaren nicbt eben bie freunblic&ften ©efüble, n)el(be 
ibn no(b öor tnenig Sagen gegen ben Äu)3ferf(bmieb befeelt; 
biefer trar eö gewefen, tre((Ser bem Slgenten gegenüber ein 
gtreifelbafteö Sicßt auf ha^ 9Serba(tni§ gtoifcben SReicbarbt unb 
55JlatbiIben geirorfen, unb f o bie Urfacbe gu bem gartgen Unglücle in 



187 

(£t. ?Dui§ gegeten ^aiie. 3Rei$arbt fannte bie fauftifcSc SKantetr 
in xcelä)ex ber 2BitjBolb ftc6 gern ge^en Iie§, fo tijenig anä) 
feine SBorte üon einem tojen ^er^en bütirt tonrben; a(0 aber 
biefer erfte ßtnbrutf »orükr txiar unb bie (Erinnerung an baö 
übrige treuherzige SBefen beg SReifegefäl&rten, an bie Dielfad)en 
23etüetfe i?on 5lnbängIi(S!eit, tnelcbe biefer ibm trabrenb ber 
lleberfafirt gegeben, ftc& geltenb machte, lie& er gern feinen 
®roH fÄi^inben unb nabm fi^ nur t>ox, i^m bie ganzen golgeur 
treibe ein :paar uni^orficfttige Sorte berborpbringen im ©tanbe 
[inb, bur(i fein eigene^ Seifpiel bor bte ©eele gu fübren. 

©0 trar ein großem ®ebaube in einer ber ©ef(5äft^[tra§en 
ber mittleren ©tabt, i?on trel^em bem Slngefommenen bie 
girma ^F- Johnson and Son" in geu^altigen Vettern entgegen« 
blidfte. 2)er untere Siaum, beffen nur buri^ eiferne (Säulen 
getrennte Sbüren ti^eit cffen [tauben, n^ar mit langen, reget* 
mäßigen ^Reiben über einanber lagernber gäffer befet^t, tüäbrenb 
bie linfe (Seitenmauer Uon Dier loloffalen big faft gur 2)e(!e 
auffteigenben ^DlB^'SSütti^en eingenommen iüar unb xeä)i^ eine 
JRiefenbanb bie baneben befinbli(5e Sre^^e binauf xtaä) ber 
„DfRce" tüieö. 3teic|)arbt tüarf untüiltfürltd) suerft einen 23(id 
über ben gangen, üon feitener Drbnung unb 3ieinlic5feit geugen* 
ben Siaum unb trat bann auf einen gmifc^en ben gäffern be= 
fcbäftigten Strbeiter gu. 

„dTm'BmxV ern^iberte ber SIngerebete auf 9?eicbarbfg ??rage 
nac& bem ^uvf erf c&mieb , M benfe ni^t, ia^ Semanb biefe^ 
5Ramen0 bier im ®ef(J)äft ift — o, tüarten (Sie einmal!" unter* 
brad) er ft(b JpIötjUcb, „ba0 lann ber SSiUp ober Sittt) fein, 
trie roir ibn nennen, unb ber ift gleich bier nebenan!" (Sr 
tranbte ficb na(b ber ^intertbür unb Iie§ bort ein lautet: „^e, 
Silt, ffiiHi)!" binaugflingen; Sleicfearbt aber batbte gum erften 
SKale an bie 9ir(öglid)!eit , ben ©efui^ten bier nicbt mebr an 
treffen unb bann tüieber allein ficb feinem ®lü(fe ober Unglüäe 
überlaffen gu muffen — (S(britte flangen binter ben gäffern 
ber, unb mit einer ^einli^en @:pannung fab er ber Srf^etnung 
beö ^eranlommenben entgegen. 2)a taud)te ein tbeilmeiö ge- 
fc&tüärgteg ©efiibt auf, baö ibn einen SD^toment fcbarf anfabr 
ft(b bann aber gu einem l^acben t^ergog, bag unter im f^l^argeit 



188 

gletfen gur üDÜftaubtöen ©rimaffe ujurbe. — „^aüo'h, ber ?)rö* 
feffor! '§ tft bei ©ott ber ^^rofeffor!" rief e0, aber erft a(§ 
3iei(5arbt feine Singer in bem $anbebru(f be§ Slnbern futUe, 
crlannte er bie befatinten 3üge. „5ßo gum ©etüitter l&aten 
©ie benn geftecEt, ia^ man nicfet bie üeinfte Svntr Don Sinnen 
Ifeat finben fonnen? kommen Sie tjon außerbalb ober tüoHen 
(Sie ge^en?" fu^r er, einen 23Iitf auf bie Sleifetafc^e tüerfenb, fort. 

©0 troI)l auc& be0 ^Äu^^ferf^miebö" SBiHfornmen bem 
iungen 5JJanne getl)an Ifeatte, fo lalt berührte il6n boA bie Slrt 
ber legten Srage. ®r l)atte für ein löalbeö 2eben 3tbenteuer 
bur^gemac^t, ßatte ftfi enblicS mit Sorgen unb Dt^fern trieber 
na(ß ^exo^^oxt gerettet, unb iefet f&ien eö faum anberö, aU 
j&abe er ben greunb gtüet Sage lang beim Sier nicSt gefeben. 
„34 fomme öon einer n^eiten Steife, SD^eigner," fagte er, „unb 
mein erfter ®ang twar p Sbnen, ba t(6 gufatlig 31) te 3lbreffe 
erfahren — (Sie Ijaben ie^t too^I aber faum 3^itf eine balbe 
(Stunbe mit mir nacb trgenb einem rubigen ?)Iafte gu geben?" 

2)er Slnbere tüarf einen furzen forfc&enben Sliä inSieicbarbt'ä 
gebrüdteö Singe. „Sßenn (Sie mi^ brausen, fo mu§ fi& immer 
3eit finben, tfi bacbte, fo t)iel tüü^ten (Sie/' ertüiberte er mit 
einem ^anbebrudf, „tüarten (Sie nur g^^ei SKinuten, ba§ i(6 
mir ein menf(blicbe§ 2luöfel)en geben unb tzn nötbigen 23ef(beib 
fagen lann." 

91acb !urger Seit f^ritten 23eibe nacb einem ber naäft* 
gelegenen SrinffeKer binab, SJleifener rief xiaä) 23ier unb toinfte 
bann feinem Segleiter nacb einem Sifd)e in ber entlegenften 
(ätfe. „3eÖt, ^rofeffor," fagte er, naftbem ft^ 23eibe nieber» 
gelaffen, „trenn Sie ni^tö befonberg 5lDtbtoenbige§ brängt, fo 
beginnen Sie mit Sbrer ®ef(bi(bte ron bem 3lugenblitfe an, 
ber ung im Sbafef^eare ron einanber trennte; icb bfibe manc&e 
©rünbe gu öermutben, ha^ icb 3bnen, trie früber bi^toeilen, 
ein StüdE^en SKoral^rebigt trerbe balten muffen — " 

„D, Sie beuten auf ba0 SSerbaltni§ gtoif(ben 53Jlatbitbe 
^e^er imb mir,'' unterbraij ibn 3iei(barbt; „(Sie bitten eö bem 
Stgenten ber C^erngefetlf(^aft in einer SSeife bargeftettt, ba§ 
icb in St. 8oui0 ben 3!Jlenfcben erftecben unb bann flöiStig 
werben mu§te —" 



189 

S!JJei§ner fulfer tit bte $o6e, aU 5a6c er ftcö auf eine 5^abel* 
f^n^e gefegt, unb ftarrte eine Sefunbe lang mit üffenem 5Runbe 
auf ben (StH'eiJenben. „Srfte^en?" rief er, blid'te aber aud) 
im na^ften SKomente erfcbroden in bem leeren 9kum umter 
unb brütfte bie 4)anb auf 'i)en 5Kunb. „91d, ^xchWov," fulfer 
er mit gebämpftem Sone fort, „fangen (Sie unfer ©efpräcfe 
nid)t mit folc&en ^feantaften an!" 

„?)ure SBirKiÄleit, SOReifener, i(6 fäge fonft nic&t6ier!'' er* 
tütberte ber Stnbere gebrüdt, „iä^ vooUk inbeffen erft jpater 
batoon f).ue4en unb Slfenen bie golgen geigen, ir>enn mau loon 
einem greunbe lieber )ia^ ©itlimme aU baö ®ute glaubt — '' 

,;9lei(Sarbt, icb toiü 'tci^ Sefte glauben, u?enn ©ie eg Der* 
langen, iife glaube eö fÄon," brangte ber Äu^ferWmieb Ißalb* 
laut, „aber jagen Sie, ba§ ©ie einen bummen ®pa6 gemacht 
6abenl" 

„2Bir werben barauf fommen» unb bann mögen ®ie felbft 
urtbeilen," entgegnete 9lei(barbt in feiner frübern 2Beife, „<Sie 
foUen Slüeö boren, icaö icb erlebt, iwie icb iefet ftebe, unb bann 
reben tüir treiter/ Sr tbat einen langen 3ug aug bem fcbaumen* 
ben SSierglafe, toabrenb ber Stnbere nur langfam unb fo^^f* 
fcbüttelnb feinem 33eif^iele folgte, unb begann bann bie 6r* 
gablung feiner Srlebnifje, üon bem erften Sage feinet Soarbing» 
^augleben0 an, fcbilberte \^a^ geblfcblagen aüer feiner «?)offnungen 
auf bem lauf mannif eben gelbe unb barin SDRatbilbeng üerunglütfte 
Äongertf^efulation, ergablte, roie ber ©cbmera über ben un« 
ertüarteten geblf(blag ha^ SKabcben an feine 23ruft geujorfen, 
tüie fte am anbern SJJprgen Derf^munben getüefen unb er au0 
ibrem Briefe gum erften 5Kalc ein tiefere^ ®efübl für ben 
„33ruber" erratben. 2)er Äu^ferfcbmieb batte bie gebrangte 
(S^ilberung nur mit einzelnem lurgen ^o^fniden begleitet; alö 
aber ber 9{ebner ietjt eine furge ?)aufe ma(ble, reicbte er ibm 
mit einem Slicfe ber öoKen SJerftänbigung bie ^anb. 9Dlit 
fi^tlicb erböbtem Sntereffe »erfolgte er nun JRei^arbt'ö SSe* 
rübrung mit ber amerifanifcben Striftofratie, baö ficb entiridfelnbe 
3Serbaltni§ gu «^arriet, unb ber tüedjfelnbe 3lu6brud feinet ®e* 
fi4t0 bilbete bie begeicbnenbfte Süuftration gu allen fpater auf 
einanber folgenben ©cenen; in atbemlofer Spannung aber 



190 

laufet te er 3tetc6arbt'ö SSerfoIflung bur^ ben 9!Jlo6, feiner Slu^t' 
in «öarricfö <Bi)lcLU\mmex, unb al0 ber Sraafeler in (tnfenbem 
Sone beg SKdb^enS Slntrag unb tüie er biefen aururfgetütefen, 
fceriiStet, f^Iug ber S^Wrer :plofeltc6 auf ben 2:tfc&, ha'^ Betbe 
®Iafer in bie «5>ß6e ft^rangen. „2)a^f i^'g bo^!" rief er 
erregt, „gu geu)iffenl)aft, gu ftols um suaugreifen, trenn tlfem ba§ 
Sc&itffal einen Sraten i)or bie 5Rafe l&angt — ijäik ha^ auij) 
in bem 2?er6altni§ mit ber ©nabigen t>om ©4>iffe aT)nen unb 
meine natürlicben SSermutlöungen fortlaffen !ßnnen. ©ie merben 
irDt)l niemals su ettüag SleiStem in ber SBelt fommen, tro^bem 
91iemanb mel6r ha^ 3^ug bagu I)atte, aU gerabe (Sie, aber — 
:nur laufen laffen, U)ag ficfe nicfct galten Iä§t, ic& änbere'ö 
bc(5 ni(St — I)ei(ige§ ©eujitter! fo ein SJläbc^en unb fo eine 
?)artie; tnarum benn nur unfer (äinem ba0 ®\M mä^t einmal 
fommt!" 

3{ei(5arbt I)atte, o^ne ein SBort gu du^erU; ben (2turm 
über fi(6 ergeben (äffen unb nabm, clU ber Äu^ferfcbmieb beibe 
2lrme fo^ffcbüttelnb toor fi^ auf ben Sif(6 legte, bie gortfe^ung 
feiner ©rgablung auf; aber nur tierbroffen fcfeien ber Suborer 
ben n)eiteren (Sreigniffen gu ^olgen unb erft, afö ber lefete Slft, 
ber Streit mit bem Slgenten unb ^"^fen tobtlicber SluSgang an 
Die ateibe fam, geigte ficb fein ijci j Sntereffe lieber rege. 

„(Sine li^eitere 91a$ri(bt, baö ber SKann toirüidb tobt ift, 
baben ©ie alfo nicbt?" fragte er, aU ber (Srgabler gefcbloffen, 
unb f^rang bei beffen SSerneinung mit ficbtli^er Srieicbterung 
Don feinem (Stuble. „SßeH, ^rcfeiii^r,'' fubr er, bidbt an ben 
Sfnbevn berantretenb, balblaut fort, „fo febe icb anä) nocb gar 
feinen ©runb, twe^balb er burcbauö geftorben fein mu§. 2Bir 
nebmen t>orlauftg ^a^ 55efte t?on bem ttnglüd an, toxe e0 ieber 
Vernünftige SDRenftb tbun u?urbe, big eS ft(^ anberS geigt, unb 
finb um fo mebr bagu berecbttgt, als u^ir Sei^e nur bie un= 
fcbulbigen UrfaiSen n^aren. Scb fage S^nen, icb febe ben 
9)^enfÄen gang genau auf feinen gtüei Seinen berumgeben unb 
iiä) freuen, 'ta^ (Sie ibm fo gef(b^inb au§ bem SBege gegangen 
finb — fo!" fubr er laut fort, feinen ?)la^ tüieber einnebmenb, 
„unb nun geben tüir gu ben anbern notbigen iDingen über, 
grifcbeö 23ier!" rief er unb begann mit beiben ©läfern auf 



191 

bem StfÄe au trommeln, feto ber „S3ar!ee^er" üom anbern (Snbe 
be0 SRaumeg Ifeerangefprungen trat. 

9tei(5arbt lehnte ft(!&, bte ^anb gegen bte (Stirn gebrüät, 
in feinen (Stul&l nnb at'&mete leic&ter auf, als eä feit einer 
2Bo(6e gefiSe^en. Db t6m ba0 freie 3tu0fpre(!6en ?uft gegeben, 
ob beö Äu^ferf(!bmieb§ aufgetüetfteö SBefen belebenb auf ifen 
gemirft, ober bie belannten 9ieto»2)or!er Umgebungen tbren 
6inffu§ übten, er tüugte eö nicbt; feine Sufunft aber, fo tüenig 
Sluöfiijt fte ibm aucb geigte, tooUte ißm niijt Salb fo troftloö 
mebr erfcfeeinen al^ nod& öor trenigen (Stunben. 

r/Scif SU ben anbern notbigen 2)ingen," begann er, aU ba0 
Ster auf bem Sifc^e ftanb, feine frübere (Stellung tüieber ein=» 
nebmenb. „(Sie triffen ietjt meine gange Sage, SWeifener, unb 
alleö 3anten über meine 23erfabrungöU)eife änbert mi)U baran. 
SKein einziger ^lan tft je^t, ben f leinen 3!Jluft!er tüieber auf« 
gufutben, ber mir 'n Saratoga Sef^äftigung geben xooViie, 
ober, ujenn er micb abujeift, micb i^orlaufig na^ einer (Steße 
in einem Jrinllolale aU ?)ianift ober SSiolinift umgutbun. (Sine 
®eige allerbingö mu§ ii) mir tüieber gu üerfcbaffen fuc&en, aber 
baö n^irb nitbt gu ben Unmoglic&feiten geboren. SBiffen (Sie 
etnja0 9lnbere0 für micb, SWeiöner, fo fagen ®ie e0." 

2)er Slngerebete ftüWe ben Äo^f in bie linle ^anb unb 
malte mit ber anbern große 33u(bftaben aug bem i?erf(bütteten 
S3ier auf benSifiJ. „5Jteine SD^einung tft," fagte er nacb einer 
SBeile, „ba§ au0 biefer 3trt SKufifanten^Sefcbi^ten niemals 
etn?aö 9Je^te§ berau§fommen lann. Sin getnöbnlicber SOIenfcb 
tüirb babei gu ieber anbern Slrbeit untauglicb unb ftirbt n?ie er 
angefangen, unb tren eö t^ormärtö treibt, obne hai er einen 
2Beg bagu fiebt, ber tüirb auö Sef^eratiott lieberli(b. Scb !ann 
Sbnen ieben Slbenb ein balbeä £)uöenb lebenbiger 23eifpiele 
geigen, lieber mit ber nieberften reellen Slrbeit angefangen — 
Seber bat "ta einen SSeg t>or ficb, toie er ibn ftcb felbft guretbt 
gu macben öerftebt.'' 

„3a bocb, icb acce)5tire iebe Strbeit, bereu mein Äor^er 
fabig ift,'' eru^iberte Steicbarbt eifrig; „aber ttiaö, toie, woV 

2)er ^u:pferf(bmteb batte no^ immer feine SSud&ftaben 
gemalt, begann ficb aber jetjt mit üoHen Gräften binter bem 



192 

Ch-e ^u fragen. „Sc& ü)ü§te tüo^I ßttraö/' fagte er enb(t4 
auf ten StW fcfclagenb, „aber tcb tt)ei§ bo4, ba§ eö ni^t geR 
a^Jenn Sie mit S&rer Stcitne in ber fc6tnufetgften Sierftube 
fteben, ^o lonnen Sie mit jebem Stric&e zeigen, 'ta^ Sie tro 
gana anberö Bin geborten, unb fi^affen ficfc eine S3efriei:igung 
tarau§ — i)kx aber 6anbe(t e§ ftc& um bie einfa^e, nacfte @r* 
niebrigung bei Sh*en Äenntniffenr unb e^ ift ungenji^, ob e0 
überbauet einmal anerlannt toirb, tüaö ©ie üerfteßen/' 

„®ut, 9JJeiBner, jo fagen Sie tüenigften^, tüie biefe ®r- 
niebrigung BeiBt; ta^ 50Rufifmac6en ift ni^tö für midb aU bic 
letzte ^Retirabe i^cr bem junger, unb ic& ttiiU gern ha^ irgenb 
5Jtcgli(ie ergreifen, 'ta^ micb baüor fcfiüftt. SBotten (Sie no(6 
6ttt)aö 6cren, fo fage i^ 36nen, ba§ mir mit bem SSerlufte 
meiner S^ioline ncc& bie lefete ^oefie gefcbn^unben ift, bie fte 
mir in baä 5)]uftfanten» ©enterbe legte, unb ba§ biefer lefete 
©(6Iag nacfe meinem iibrigen UnglücEe mir nur n?ie ba§ Siegel 
gu ber unfic^tbar gef^riebenen SBamung Dorfam: Suc&e 2)ein 
^eil auf einem anbern gelbe!" 

„Unb alfc tüar iä^ mit meinen SSorten gum na(!&brütflic&cn 
^cftfcriv^tum beftimmt!" nicfte ber Slnbere mit einem Stnfluge 
»on Satire, Jo mag benn au(J bie unftÄtbare SDRatit \ia^ 
Uebrige auf fi(5 nehmen. Siner »on unfern ^orter§ toirb Ifeeute 
nc(J fünbigen, unb iä^ benfe, ha^ i^ fo r>iel ©nfiu§ 6abe, um 
Sötten bie Stelle gu üerfi^affen, trenn namli^, irte gefagt ■— " 

„Porter, ttja^ ift baö*?" unterbrach i^n 9tei(iarbt. 

„?)crter — tüell," ertciberte ber Äu^ferfc&mieb gogernb, 
unb in feinem ®efi^t f^ielte eö Ifealb trie »^urnor, 5alb itJte 
eine Slrt 35erlegenBeit, „in e^rlid^em 5^eutfc&: $au§!ne^t, nac& 
amerifanifc&en Segriffen ndmli^ —*" 

(gr feielt inne: 9iei(Jarbt ijaitz ben gefpannten Slicf :i?lß^lid6 
niebergefc^lagen, fic& bann xa]ä) erhoben unb burc&f^iitt mit 
^cbnetten Schritten tk gange Ödnge be^ 8oIalö. 8angfam fam 
er n^ieber guriicf. „Seantn?crten Sie mir gen^iffen^aft bie eine 
grage, SJJeifener,'' fagte er, ücr bem Saftftenben ftei&en bleibenb, 
„ujürben Sie bie Stelle annehmen, ti^enn Sie eben ni^t§ 
Sefjereö Ratten r 

„6i, ii} 6abe fte »erfe'&en, bt§ bie Ferren au^fanben, ba§ 



193 

ein Äul^ferfÄmieb mit Srauerei-^enntniffen ftc& l3ortl6eitI)aftcr 
terirenben Id§t!'' entgegnete ber Sefragte; „i6 feafce fie Der» 
je^en unb nticfe bai*et gar ni^t übel befimben -- ha^ n^ar iS 
inbefjen -— " 

„@ut, unbie^t bin i(6 eä!'' entgegnete 9leic6atbt, njatrenb 
ein letfeö SRotfe in fein bIeid)geUJorbeneö ®eftc&t ftieg, „tlfeun 
Sie für mic^, ira^ Sie Icnnen, nnb icb Ifeüffe ben ?)Iafe auö* 
^ufüHen.'' 

Sin €igenttümli(6er ©lana trat in beö Äu^ferfc&miebS 
Stuge, al0 er bie bargetctene ^anb ergriff. „34 U)n§te \a 
Xüoi)\, ba§ ®ie ein tüc^tigeö ^erj ßaten/' fagte er, „trenn eö 
fi6 nur nicbt Syrern eigenen 2Scrt6ei(e in ben SBeg [teilen 
irotlte. Slter eö mag fein — laufen (äffen, traö fic6 ni^t galten 
ld§t!'' fe^te er feinju, al§ tüüKe er bamit bie il^n überfommene 
(Stimmung öon ft(J irerfen. „©amit Sie inbeffen ni^t unter 
falfiien Srtrartungen eintreten, ^rofeffor, fo fage \i) 36nen, 
ta^ Sie trDÖ alter 5?enntniffe faum «5>offnung Ifeaten, f^^äter 
einmal gu einem ^Iat?e in unferer Dffice au ananciren. 60 
ftnb neten einem alten S3ud)6alter, ber fit?en bleiben trirb big 
an fein ?eben^enbe, mebr Sobne rorbanben, alö ha^ ©efcbaft 
jemals ßlerfg brausen fann. Sie irerben ficb auf ein ®(ü(f 
öon anberer Seite ber öerlaffen muffen, unb fo, ebe Sie ft^ 
mit grober Slrbeit bie «^dnbe für tie SDRuft! üerberben, über^ 
legen Sie Sbren (Sntf(blu§ nocbmalS reiflieb." 

„3* bin fertig mit mir, unb bamit laffen Sie e§ genug 
fein!" eru?iberte 9ieid)arbt, bem greunbe auf tie Schulter fcbla- 
genb unb bann feinen 9)laö n?ieber einnebmenb. „2Bitl micb 
ba0 ®lütf finben, fo bin iä) ibm aud) alö ?) orter nicbt au§ bem 
SfBege — eS bangt in ber SBelt boÄ nur SlfleS non ber (Sbance 
ab — unb i(6 loerbe iebe ergreifen, bie ficb mit Sbren be* 
nu^en läBt." 

,/Set'ö benn fo, toenn Sbnen bie «Hoffnung g^tiügt/' nitfte 
9!JJei§ner, nacb feinem ®lafe greifend, „laffen Sie unö barauf 
tinnfen; bann aber trerbe icb Sie in meinem 33oarbingbaufe 
einquartieren, big i(b 2UleS in Drbnung gebracht babe."" 

2(m ndcbften ?Uiorgen ftanben tk beiben greunbe bereits 
t?cr ^em ©efctciftsbauje, als fi(b bort langfam t^ie erfte Sbür 



194 

auftrat unb eine breitfcbultrige ©eftalt öerbrie§lt(J in bte ®tra§e 
6mau§ya6. r/2)ie Seit t>erf4Iafen, 'ÖenrD?'' lac&tc ber Äu^fer«» 
fcömicb. 

„D, ber 2:eufel mag in bem bunfeln ?0(Se aufmacfeett, unb 
baau 16at mt(6 ber $unb tn ber ^aä^t nic&t fcSlafen lafjen, 
tooHte abfolut bte "5>alfte beö Setteö laben/' brummte ber 
Deffnenbe, „mochte niä^t für lange Ifeier mein Säger ßaben — 
tnbeffen ben!e t(fe bo(5; tl^r feib bte ©rften!" 

„Well, bebanfen ©te ftc^, tA bringe bte Stblofung/ rief 
ber Srftere launig, „Ifeier SKr. 3tei4arbt, ber fteute eintritt — 
unb bier," töanbte er ficb an feinen Segleiter, „unfer ^enri), 
ber mit gtoei üoBen 2ßbi^fet)fäffern ?)Dlfa tan^t, unfer erfter 
?)Drter!" 

„2luc& ein 2)eutfcber?" erta^iberte ber 8efegenannte, ,M^ 
tft re^t, n)enn er aucb," fubr er, 9iei(barbt'ö ??inger giüifd&ett 
feiner breiten, fc6n)ieligen $anb brütfenb, fort „tüobl nocb 
!aum Drbentli(b gearbeitet bat. So lernt ftcb aber in Slmerifa 
Sltleg, unb icb ben!e, lüir njerben mit einanber binfommen!" 
5}Iit einem Äopfnitfen ma^te er ftd6 an baö Deffnen ber übrigen 
2:büren. 

„Unb nun tüarten ©ie, biö (Sie Semanb nacfe ber Dfftce 
binaufgeben feben, melben ficb bort alö ben neuen ^oxkx, ben 
ber SSitt gebracht bat, unb ha^ Uebrige finbet ficb bann allein!" 
fagte SOlei&ner, in "^a^ Snnere üorangebenb — ibnen nacb be* 
traten gtüei anbere 3lrbeiter mit einem furzen „guten 5Korgen!" 
ben SRaum unb ber J?u^ferf(bmieb ujanbte ft(b in ibrer ®efell* 
fcbaft bem biutern Slu^gange gu. 

„$ier !onnen (Sie glei^ eine anbere Sefanntfcbaft macben 
bie nabe genug tüerben lüirb," lacbte ber gurütfgebliebene ?)orter, 
auf einen großen 5Reufunblanber öunb beutenb, ber langfam 
unb ftcb ftrecfenb au§ bem «ipintergrunbe beröorfam, ben ta 
ftebenben 9tn!ömmling gleichgültig berocb unb fitb bann gdbnenb 
in ben Slu^gang ftellte. „©er ^erl ift n^ie ein 8amm am 
Sage, aber bat verteufelte SUfudfen be§ ^lacbt^. Scb batte ein 
ri(btigeö ®efe^t mit ibm befteben muffen, ujenn ii) ibm nicbt 
feinen Sßitten mit bem Sett getban — (Sie lüiffen bod), ha% 
(Sie yiaä^U bier f(blafen? fonnen ficb glei^ bie ©elegenbeit 



195 

anfe^en, eä tft bort unter ber Sre^t^e — rec&t gut, iä) i)aU 
ntci)t§ batütber, nur ju bunlel unb für mtc6 ein 23i^4en eng." 

,;3c6 ben!e, eä Xüixh [\i) iro^I Stdeg erträglicfe einritzten 
laffen!" ertoiberte SReiiSarbt. 

„6rtragli(6 — U)arum ni^t? — ber SKenf^ geu)66nt fi(J 
an Sttteö!" öerfefete ber Stnbere gutinütfiig, ^tng eine groge 
Seberfcfeürae über unb folgte ben Uebrigen. 

Ser 3urütffc(eibenbe fu(Jte ft^ einen ©t^ auf einem feer«« 
öorfteßenben 3ßbt6!e^faffe unb f^lug bie Slrme fibereinanber. 
So xoax nicbt bie geringfte Unft^erlfeeit über ba^, iüa§ er m 
tlfeun 6atte, in ibm; er UJoHte feine ameri!anif(Je ©arriere „t)on 
ber ^ife auf" beginnen unb fi^ burcb aUe ®(6trierigfeiten 
burdjarbeiten, ujie e§ f^on fo mele Slnbere t>or ibm getban; er 
batte ft(fe felbft gefagt, ba§ ber geringfte ©eininn, tüelcben er 
fxä) baburcb erringen fonnte, eine :pra!tif(fte ®efftdftgfenntni§ 
fei. 2)ennD4 Htte er mit ftcb felbft gu fämpfen, um nicbt ben 
ßontraft jujifdben feiner ie^tgen ungetüobnten Umgebung unb 
bem ®efettfcbaft0!reife, in tüelcbem er fid& tnabrenb ber legten 
SBoÄen ben?egt, in febr gu entpfinben. Scbon \)a^ le^te ^ilaä^U 
quartier b.. fe ibm einen SSorgefcbmad be§ gu @rtt3artenben Qe^ 
geben, günf W^-^-n in brei 23etten f ^liefen in einer (Stube, 
unb ber ^^upfevfemieb batte eä arrangirt, ba§ Oteicbarbt a(g 
ber Seifte gu ibm gelegt tüarb. So berrfcbte ein $umor 
unb eine 3i^anglDftg!eit unter ben Stubengenoffen, bie fi(bt(icb 
üon allen Seiten cici"*flegt tüurbe, nur ba§ Stei(i)arbt ficb ni^t 
fo fcbneU an bie birecten, ^laftifcben 2(ugbrütfe, an bie üerfcbie* 
benen auftau(benben ®erü^e unb ben berrfcbenben Son im 
StHgemeinen gehobnen lonnte. (Selbft 90Rei§ner f^ien eine 
Stbnung Don ben ©m^finbungen beS greunbeö gu befommen, 
al0 biefer, um aßen anderen Sinbrüdfen gu entgeben, bie SSett* 
becfe über hk Dbren gog, unb flüfterte ibm gu: „2BeH, ?)ro* 
feffor, Sie muffen ie^t bie SSerbaltniffe nebmen, tüie fie ftnb, 
n?ir baben bier nocb bie anftanbigfte ©efedfcbaft im gangen 
«Raufet" Seftt erfcbien e§ ibm faft n?ie ein ©lud, ba§ er feine 
®4laffteUe im Store be!am, unb unnjiHfürlicb ri(5teten ficb 
feine 5lugen nacb feinem fünftigen ®eje{lf(bafter, bem großen 
^unbe, ber nocb immer, bie Straße beobatbtenb,. in einer ber 

13* 



196 

cffenen S;I)üren fa§. Sieic^arbt toar immer ein ^unbefreunb 
geii^efen unb e§ berülferte ifen n?te ein gutee SJorsei^en, alö bal 
j(6one Silier leic&t feinem 8ßden folgte, il)m tr»dl)renb jeiner 
Siebfofungen anfmerffam itfö Stuge fab unb bann mit feiner 
Dlafe eine genauere 3ni:peftion ber neuen SefanntWaft ücr« 
annehmen festen. 

Sin lurger «Ruften in feiner 91al&e ma(!&te t^n auffetzen, unb 
fein 2(uge traf auf bie ©eftalt eine0 Ileinen ättlicben 9Jtanneö, 
ir)elc6er einen fc&arf mufternben S3licE über ben Sßartenben glei« 
ten Iie§ unb bann bie £rep:pe naij ber Dffice ^iuaufftieg. 5)a0 
u?ar, 3!J}ei§ner'ö 3lnbeutungen naib, iebenfaHö ber SSucbßalter, 
unb na^ SSerlauf einiger ^Tdnuten folgte Sieicbarbt. Sine 9lrt 
]6eimifc6e0 ©efü^l überfam tßn, als er in ta^ W^, tion bem 
frei burdblaufenben 2ager=3{aume beS obern Stotfö abgefc&lagene 
Som^toir trat. 2)ie brei eleganten ?)ulte mit ißren ©effeln, 
irel(^e il)m entgegenblidften , irie ber eigentbümli^e ©cfcretb* 
ftuben=®eru(fe mabuten ibn lebenbig an eine »ergangene SBirf» 
famleit, bie er in übermntbigem ^ei^tfinne )oon ftcb geujorfen, 
unb er fülfelte iefet erft recfct, tüie glücflicb er ir>are, in bem alten 
SSerufe feine gange ©enugtfeuung fucfcen m bürfen. 

2)er alte 23u(i]6alter ftdubte eben in ftc&tli(6er SWi§ftim* 
mung fein ?)ult ab unb manbte ft(fe mit fragenbem Slide nac^ 
bem Eingetretenen. 

„2)er neue ?)orter, mlä^m SSitt cm^foblen Ifeat!'' beeilte 
fi(5 biefer gu melben. 

„(Sin Seutfcber ujieber?'' entgegnete ber Stlte gramli^, 
einen neuen SJlicf über SReic&arbfS gange Srf^einung icerfenb, 
„tnerten U)obl ebenfotrenig i^om engli'^ 8efen unb (Sc&reiben 
üerfteben, aB ber vorige !" 

n^ä) ^cffe, ba6 ic& barin aßen -Slnfprücben genügen fann 
©ir!'' 

n^ixt) ficfc balb auSttieifen, icb mag feine 91ot]& mebr ba* 
mit baben. Sefet fegen ®ie 6ier auS, aber nebmen ©ie bie 
?)atnere in 3l(bt — nicbt (Sinem üon ben Stnbern ift eS ein^ 
gefallen, ha^ man ftc5 uictt in ®taub unb Scbmu^ berfefeen 
!annl" SKit einem ärgerlichen Ruften öffnete ber S:pre(benbe 
ein0 ber genfter, bem jungen SORanne ben 9iücfen gufebrenb. 



197 

9Rei(Sarbt fa5 einen SDRoment mit I)al6 ratl&Iofem SBItcEe 
um fid), er moc&te feiner S3rau(Jbarfeit ni&t mit gragen über 
SBo unb SBie ein übeleö 3eugni§ geben, unb toi) felfelte i^m 
nocö jebe 8o!al!enntni§. Sm nä(Jften Slugenblidfe aber befann 
n fi(S, einen 35efen in bem unteren Staume bemer!t p baben, 
unb naä) twenig Sefunben tüar er bereits an ber ungeinobnten 
Strbeit. S6e er biefe inbeffen in ben äußeren 9laumen fort» 
fetjte, begann er mit bem i)on bem Sucbbalter gebrausten 
?)fauentrebel eine forgfältige Steinigung ber 9^ulte, ftieß bie ge* 
falgten ^a^iere in ben auSgeftäubten gä(!bern forgfältig au* 
fammen, legte bie (S^reibmaterialien in gefdßige Drbnung unb 
batte bie ©enugtbuung, baö ®eftcbt beö Sitten, in elcbeS feinen 
legten SSerricbtungen fc^arf gefolgt Vi^ax, m allerbanb fonber« 
baren SKienen ft(5 öergieben m feben. „Sft bier noA dxt^a^ 
für micb m tbun?" fragte er mä) rafcber SSeenbigung ber 
Strbeit. 

„^ann nocb nicbtS fagen — • toei§ überbaut)t ni^t, ob (Sie 
angenommen tüerben," ertüiberte ber Sucbbatter, fi(5 nacb feinem 
^u(te toenbenb, „muffen lüarten bis 5Jlr. Sobnfon fommt — 
!önnen ficb bort auf ben (Stubl fefeen/' 

3ieicbarbt nabm rubig ben ibm angetüiefenen ^ta^ ein, 
lüenn au(^ bie tet^ten SBorte beS Stlten eine ueue Unrube tu 
feine Seete getüorfen batten. 91a(b 't^m forttuabrenben gebt« 
fcblägen gur (Srtangung eines bauernben UnterfommenS fcbien 
ibm ber ie^ige 2Serfu(5 burcb ben ^u^ferfdjmieb faft gu fcbneU 
gegtüdt, unb eS n?are ibm laum uneru)artet gefommen, ujenn 
fetbft bei ben niebern Stnf^rüi^en, ujelcbe er ie^t ma(i)te, ficb 
neue ^inberniffe in feinen 2Beg gefteltt batten. 

6ine bcitbe (Stunbe mocbte tautloS tiergangen fein, als ft(S 
U^ Sbür geraufcbüott öffnete unb ein iunger SDRenfcb, eine 
£)^^ern^nece vfeifenb, bereintrat. Sr lie§ nur einen ftütbtigen 
SSlid über ben Sßartenben ftreifen unb xoax\ fi^ bann, obne 
ben $ut üom Äot)fe gu nebmen, auf ben ©cbemel üor einem 
ber ^utte. ©inen Stugenbtid fcbien er bie bier neu gefcbaffene 
Drbnung gu muftern, bann aber begann er mit aßen gebn gin« 
gern trommetnb bie tüieber aufgenommene 9Dletobie gu begleiten. 

Ser Su^balter, baS Oeficbt finfter t?ersogen, fab langfam 



198 

auf. „SBenn Sie nic^t arbeiten, ©ir/' faßte er, „fo foHteit 
(Sie tüeniciftenö 9lü(!|tc&t auf 2lnbere uet)men, bie e§ t^uu." 

2)er Slngerebete untertrat feine Unterl)altung. „(Sott ge* 
fc6e6en, (Sir/' ertüiberte er mit einem 9(u§brutfe gutmütt)iger 
Saune, „wvl'bU nicfet, ba§ (Sie in Strer üteln (Stimmung 
Ujaren, (Sir, ift auc& fel&r unrecht ba§, (Sir, tei einem fo ^racb^ 
tigen SORorgen — fel)en (Sie einmal Sinau^, 5JJtr. Sölad, ob 
(Sie bann no^ einmal fo ein ©eficbt gieben lonnen!" 

„$abe an mebr 5U beulen ate an Sbren fronen SKorgen," 
brummte ber Qtlte, ficb ti^ieber über feine SSücber beugenb, „unb 
Sbre SSriefe lüerben (Sie trobl aucb ni(bt bamit beantujorten 
- bie tüeftlicbe ?)oft fd)Iie6t um stüolf Ubrl" 

„^allobf bie 93riefe, ric&tig — trirb aber 3llleg m geboriger 
Seit getban fein!" rief ber junge Wann, feinen $ut Dom 
Äo^fe reifeenb, „benn einmal loö baför, ba§ bie (S:pabne fliegen, 
loenn'ö boÄ ni(bt anberö fein fann!" Salb Hang trieber nur 
ha^ ®eraufcb ber fi^ auf bem ?)a^iere beujegenben gebern im 
äinimer. 

Sebenfaüg toar ber ?yieueingetretene einer ber (Sobue, ron 
benen SKeifener gefprod)en, unb trenn au^ Siei^arbt über bie 
leicbte SBeife, in toeI(ber Sener feinen ©ef^äften rorgufteben 
fcbien, innerlid) ben Äo^f f(büttelte, fo füblte er ficb boft aucb 
p bem gangen Sßefen beg jungen SKenfcben, in toelcbem ficfe 
no^ bie gange $armlofig!eit ber Sugenb mit einer glücflicben 
Saune ge:paart au0f^rad&, lebbaft biugegogen. 5Benn f[(b in: 
ber übrigen ^Jamitie abnli(be ©baraftere geigten, fo tou§te ber 
©eutfcbe, ia^ er ftcb trofe feiner augenblitfliften nieberen 
(Stellung gufriebener füblen trürbe, alö er enoartet. 

Sine neue balbe (Stunbe mocfete t?erf(offen fein, al§ flcß 
raf(be 3:ritte auf ber ZxeWe, toelcbe naä) ber DfRce fübrte^ 
boren liegen. ®in gtreiter junger 5Kann, in ber gangen (Slegang 
ber fafbionablen Sßelt, trat mit gebobenem So^fe, bie ©igarre 
im SKunbe unb bie 9ieit^eitfc&e in ber ^anb, ein, unb bie 
?5amilienäbnlicbfeit rerrietb bem wartenben Steicbarbt fofort, 
ba& er toieber einen ber Scbnfon'ö tjor ficb bcitte. 

„(Sietoerbenertebigen, voat^ etwa Vorfallen foKte, 55}Jr.23latf," 
fagte ber ©ingetretene nacb einem furgen 5i}{orgengru§e, „id) 



199 

6abe ein ©ngagement, ha^ mic& Bt§ 9ia(Jmittag au§ ber (SiaU 
icdt — fiüffentlt^ n?irb e0 6ter nic&tö ijon bejonberer SBicfttiß» 
leit geben!" 

®er S3uc&6alteic duftete o^tie aufgufeben. 

„Mafien Sie mir fonft irgenb etHi^a^ gu fagen, ©fr?" 
fragte ber (Srfte naä) einer Inr^en ?)aufe unb Wuq t^ie in 
leichter Ungebulb bie Sieitgerte gegen feine S5Babe. 

„60 ift I)ente ber 14./' begann ie^t ber 3llte, olfene ben 
Äo^f gu irenben, „unb um elf \Xi)X ift Termin in ber ©ac&e 
gegen Sameö SKtHer lüegen Unterlaffung ber fontraltmdgigen 
©etreibelieferung. SBenn (Sie, Wx. SöiHiam Sobufon, ber ben 
SSertrag abgefiSIoffen, auä ber ®tabt trülten, fo fc^e ic& leinen 
anberen 2Beg, aU bie eingellagte ??orberung gegen ben SKann 
faKen au laffen/' 

2)er gafl&ionable :0re§te bie 8i)3^en aufeinanber unb madfcte 
einen raf(Sen ®ang burd& baö 3immer. „©ie l&aben Stecht/' 
fagte er bann fteben bleibenb, „iä) l&abe ha^ überfeinen. Scb 
irerbe aljo nur hen lurgen SRitt na(6 groffö Ifeinauf mac&en 
unb bann tüteber bier fein. Sft nod) fcnft ei'toa^, 2Jlr. SSIacE'?" 

2)er ©enannte tüanbte fic& ie^t langfam um. „«^ier ift 
ein junger 5!Jlenf(^ , ber aU Porter beftellt lüorben ift — tüei§ 
ni(bt 'oon trem/' fagte er, bie buf(bigen Slugenbrauen gufammen« 
giebenb, „tr)ieber ein 2)eutWer unb fc&eint mir fc&on mebr 25e= 
i(5eib auf Dfficen gu triff en, afö iä) bei folcfeen Seuten gern 
l)abe!'' 

SBiüiam Sobnfon tranbte taf(5 ben Äo^f na$ bem ficfe er* 
tebenben Siei^arbt, unb bie 2tugen ber beiben jungen Süiänner, 
bie laum gireiSabre im3llter auSeinanber fein fonnten, trafen 
ft(S unb blieben sirei ©elunben trie untüißfürlii^ in einanber 
Sangen; bann aber überlief ber Süd beS ©rfteren bie ganae 
Srfc&einung be0 3l)3)3licanten. 9}ei^arbt batte )X)oU feinen 
älteften 5Jnsug für fein erfteö Sluftreten geträblt, aber ber ®iö 
ber Äleiber, bie geinbeit feiner SBcifcbe, baS üpKe, elegant ge« 
f(beitelte ^aar unb bie gange Haltung beö jungen SKanne^ i)er« 
rietben obne SBeitereö ben SKenfc&en auö ber „guten" ©efeK»» 
fÄaft. Sßag in ber ©eele be§ SRufternben vorging, lonnte 
9lei^arbt ntcbt erratben, aber bie ^Kienen be^ Srfteren nabmen, 



200 

afö er feine Snf).^e!ttott DoKenbet unb bie erfteit- ^^ra^ett an ben 
Seutf&en richtete, einen Slu^brndf üon ]6o(6mütl6iger 9lonc6alance 
an, tnelc&er biefem big in'e ^erj Xt)ei) t^at. 㩤 tft fct)on 
ric&tig, " tüanbte er ft* bann an ben äSncftl^alter surücf, „23itt 
garantirt für ben 30Rann/ unb baö ift mir lieber, al3 Semanb 
üon ber ©trage treg in'ö «&auö gu nebmen — faüö er ge* 
nfigenb englijcb üerftebt, lann er bier bleiben, unb Sameö mag 
ibn t)on bem, iraö er gu tbun bat, unterricbten. Sn gtijei (Stun* 
ben bin i(b iüieber prücf." 6r flatfc&te mit ber 9leit)3e{tjd)e 
gegen feine Seinüeiber unb üerlie6 mit jurütf geirorfenem Äo:pfe 
ben 5Raum. 

9lei(barbt xoax Wiä) geix)Drben; faft tüottte tbm btefe 33e* 
banblungSii^eife, gegen bie er nicbt geftäblt getüefen tüar, ai^ 
ftijtlicb erf(beinen, unb bD(b batte er ftcb nic&t bie ©t^ur eine§ 
©runbeg baf ür angeben lonnen. (gr borte ni(bt, ti)ie ber 33u(b* 
balter ft^ mit einem unjufriebenen 23rummen tüieber abtüanbte, 
unb erft ate biefer ein (Stuc! ^a'vkt nacb bem augerften Sianbe 
be0 ?)ulteö fibob unb ibm mit einem lauten: „$ier f^reiben 
(Sie, toaö tcb Sbnen fagen trerbel" eine ??eber binbielt, tüurbe 
er feinen (Sm^^finbungen entriffen. Sr folgte ber 3(ufforberung 
unb toarf, obne einen Rüg t3on 23itter!eit unterbrüdfen ju fonnen, 
mit feiner ge^obnlitben 2ei(btigleit bag tbm biftirte Formular 
eine§ SSerlabung^fcbein^ auf baö ^atner. 2)er iüngere Sobnfon 
i)atk neugierig üon feiner Slrbeit aufgefeben unb beobatbtete, 
alö ertoarte er ein Slmüfement, tüie ber 3nte bie ©cbrift^robe 
üor ftcb nabm; biefer inbeffen fcbien na(b ber 2änge feiner ^xix- 
fung ieben 23u(fcftaben ftubiren 3u tüoHen, lieg einzelne grungenbe 
?aute boren unb f^ob enblicb mit einem: „Tonnen etira0 ba* 
t)on lernen!" bem iungen (5ler! binüber. 2)ann toanbte er fic!6 
mit einem Juraen 'öuften nacb bem 2)eutfcben. „Sie mögen 
ben 33efen nebmen unb mit Sbrer Slrbeit fortfabren; SlJIr. Sobnfon 
tft einüerftanben, ba§ ®ie bier t?ertt)anbt tüerben, fagen ®ie 
mit aber guerft Sbren üoHen 9^amen — bie ?)orterö üjerben 
im $aufe bei ibren Saufnamen gerufen — unb bann tüirb 
Sbnen SKr. SameS Sobnfon bier, an ben Sie ficb lüenben 
mögen, ba^ SBeitere über Sbre 3trbeit fagen!" 

®in erböbte0 JRotb tt^ar in 3tei(barbt'ö Sßaden geftiegen 



201 

afg er öon 91euem tk geber ergriff, um Jemen SRamen iiteber« 
5uf(Srei6en; er trartete mä}t bteS3erfud)e be§ Suftl&alterö, eine 
Sfugfvra&e bafür gu finben, ab, toarf, fobalb er ba0 Bimmer 
üerlaffen, ben Sioä üon fi(6 unb begann, ate lüotte er fein öer« 
lette» ©efü6l betäuben, mit «^aft baö SRetnigunggujerf ber du6e* 
ren JRaume. Srft ate er bte ^xWe binab gefegt batte unb 
eine 9(rt ©eben in ft^ fübWe, bie begonnene 3trbeit biö auf bie 
offene (Straße fortgufe^en, bielt er inne. „(Sntiüeber geb' gang 
r)Dn bier n^eg unb gieb auf, voa^ bu unternommen," f^racb er 
nacb einer ?)aufe üor ft^ bin, „ober f^ame bi^ ni(bt beffen, 
tüa0 bi(b näbrt; fei ba§, tüa§ bu einmal bift, gana unb überlaffc 
ba^ Uebrige berSuftinft!" unb alö gebe er baran, eine gelben* 
tbat au üoUbringen, febrte er ben gufammengefegten ©cbmufe 
nacb ber (Straße binauö, mad)te fiÄ bann an ia^ 3?einigen beö 
untern JRaumeö unb fegte fobann grünblicb ben (Seitenti^eg ber 
(Straße, toie er bieö oft üon ben ?)orterg anberer ©efcbaftö« 
baufer batte tbun feben. Sefet füblte er, 'i^a% er ben 23erg über* 
ftiegen batte unb tüaö nun noft fommen mocbte, follte ibn fer- 
tig unb vorbereitet finben. 



XL 

Sieicbarbt'g Stellung im ^aufe l)aiie üä) f(!bon naiS 23er* 
lauf ber erften SBocben ebenfo beftimmt berauögebilbet, al0 er 
felbft einen flaren ©inblic! in bie SSerbältniffe fetner Umgebung 
€rbalten batte. ©rei erti^acbfene ©obne toaren in bem ©efijäft 
ibatig, tion tüeldjen ber mittlere bie ??abri! unb baö Säger be* 
aufficbtigte, vr»abrenb ber altefte, SBiüiam, bereite SKitglieb ber 
girma, bie allgemeine Oberleitung an (Stelle be0 alten, tüenig 
ficbtbaren 3Sater0 üerfab, unb ber iüngfte, Same^, afö ßlerf in 
ber £)ffice arbeitete. 2)en lontrolirenben ©eift in bem gangen 
©tabliffement aber bilbete ber alte 23lacE, unter beffen Singen 
bie jungen Sobnfon^ berangeira^fen, unter beffen Leitung fie 
ibre erften ?lrbeiten begonnen unb beffen übertoacbenben ©n« 



202 

f(u5 ft(J felbft ber iunge Sßef titelt m entgleisen bennod)te 
a^ei^arbf ö 3ltfceit^frei^ tuieg ilftn gnnac^fl na^ ber Dffice. ©r 
fcatte bie 0ett)o6nli(£en ©ef(t)äftganöflänge gu teforgen, tüar 
kt ben SSerlabungen fcefiSäftigt nnb für bie (Si^erlfeeit nnb 
Drbnnng ber »orbern Siänme 'üexanitücxiM/, Sn ben erflen 
Sagen I)atte ber 23n(fe]6alter mit gramli^em Stuge iebe feiner 
Strteiten betüac&t nnb fontrolirt, ü^äi&renb Sanier i^on lüeitem 
ha^ 3:6nn nnb bie gange Srfc&einnng beö 3)entfc&en mit einem 
ftitten Sntereffesn teobac&ten f(6ien; alö aber ber Än^ferf(5mieb, 
fobalb er lüa^rgenommen, tüie fid& 9iei4arbt in feine nene Sage 
gefunben, ergdblt Intte, baß biefer nnr ^Porter geti^orben fei, 
nm iaQ amerüanifc&e ®ef(feaft tion unten auf lennen gu lernen, 
ba6 er au0 einer ber beften Samilien in SDeutfc^lanb ftamme 
unb fo Diel Äenntniffe beft^e afö nur trgenb ein beutfc&er S3u4* 
balter ober ©orref^onbent — ba batte Sameö biß unb ba ein 
®ef^ra(b mit bem 9leueingetretenen begonnen, unb 9ieicbarbt*ö 
freiet, berglidjeö (Sntgegenfommen batte balb ein SSerbaItni§ 
gn?if(Jen Seiben gefcbaffen, baö trenigftenö, fo lange Seibe ficb 
im ®ef(bäft neben einander beilegten, ben 2)eutfcben oft bie 
(Stellung, in tüelcber er ficb befanb, tiergeffen liefe — ber 23uc&^ 
balter aber f^ien ftcb balb nur nocb mit einzelnen fonberbaren 
SBlicfen, tüel(Se er auf ben jungen 2)eutfcben n?arf, gu begnügen, 
unb biefer begann mit einem eigentbümli(b tnobltbuenben ®efüble 
ba0 auffeimenbe SSertrauen beö Sllten tnabrgunebmen. 2)er ©in= 
gige, beffen Senebmen ficb ijollig gleich blieb, tüar SBiUiam Sobn« 
fon. Sr f^ien entujeber ben neuen Porter gar ni(ftt gu be« 
merlen, ober toenn er ibm ettt)aö gu fagen batte, gef^ab eö mit 
bemfelben fonberbar mufternben S3li(Je überSieicbarbt'ö 3teu§ere§ 
unb bem üornebm na^läfftgen Sone, ti^elcbe ba§ erfte 3ufam= 
mentreffen Seiber begeicbnet batten; ber Severe aber batte f(bon 
feit bem erften Sage ficb baö SBort gegeben, fi(b bur^ eine Se» 
banblunggineife, tüel^e feine (Stellung mit fi^ bringen fonnte, 
niemals toieber aufregen gu laffen, unb nabm fie als ein Uebel, 
ia^ vorläufig ertragen tuerben mußte. 

Sine fo lebbafte (äenugtbuung nun auÄ ber Äu:pferf(bmieb 
über bie SQSeife emj^fanb, in ujelcber fi^ 9tei(5arbt in feine Sage 
unb bie ungetüobnte 9lrbeit gefunben, fo toenig njar er bo^ mit 



203 

beffen au§ergeWaftli$em Seten aufrieben, (gr f^iett auf ein 
fteteß 33ei|ammenfein, auf eine re^te Äamerabfdjaft geregnet 
gu Reiben; 3fiei4arbt aber, bei aKer ^ergli^feit, mit U3e(ct)er er 
ben greunb befeanbelte, I)ielt ft* boft fern 'oon ber ®efef(fcbaft, 
in ttielcber ber 2e^tere ft(6 beilegte. Sr na^m feine täglichen 
9Wal)l3eiten me am erfien Sage feiner 5ln!unft mit bem Äu^^fer- 
fcbmieb gufammen; tüenn aber biefer bann irgenb ein 23ierl)au0 
auffuc&te, ging iener nacb bem gefcbloffenen ®efd)dft a«nl(f, 
brannte fi^ in ber Cfnce eine ©aöflamme an unb begann fi(S 
I)ier ben -3(benb auf feine eigene 3(rt gu i^ertreiben — - biefe be^ 
ftanb aber in bem ©tubium ber llnterj(iiebe gujif^en ber eng* 
lif^en unb beutf(6en 33u^ßaltung, tr)ie er fie in einem ber :pra!=' 
tif(Sen englifien ?eßrbü^er, ta^ \xä) trie gebräuchlich in ber 
Cffice befanb, vorgefunden; fobann in ber 2)urd)ftcit beö Srief- 
ßo^irbucbö, ttielcbeö ifem eine SKenge nocb unbefannter SBen- 
bungen im laufmännifcben (£tt)Ie geigte, unb n^enn auij SDReißner 
nid)t begreifen fünnte, tok ein 9)]enf($ naij) anftrengenber 2;age^- 
arbeit fo ben Stbenb i^erbringen fonne, mit nicbtg al0 bem «&unb 
unb einer ©igarre gur ©efeKfcbaft, fo burfte er bod) !aum eixoa^ 
gegen ein (Streben, u^ie eg fic& in beö greunbeg 23efcbäftigung 
auöfpra(5, fagen unb er ergab fi^ barin, njenn aucb unmutl)ig 
unb brummenb. 3teid&arbt batte t)ienei^t au0 reiner (Srfennt* 
Iid)feit gegen 53]ei§ner bie 5Ibneigung überujunben, U3cl(fee er 
gegen bie Greife I)atte, in benen fiii biefer beiregte; feit feinem 
Sintritte in ba^ ©efcfcäft aber ßatte i()n bie Hoffnung begleitet, 
ha^ irgenb ein glütfli^eö Ungefäl)r ifcn feiner frülfeern 2ßir!= 
famfeit irieber gurütfgeben trerbe, unb U)ij er ie^t aKabenblic^ 
arbeitete, um in einem feilten gälte aKen Stnfiu-ücfeen geniigen 
gu lönnen, fo mochte er aucb ie^t nicjt eine ®efellf^aft fu(6en, 
bie fpäter in feiner Sßeife bie feinige fein fonnte. 

Jrot^ biefer feftgetattenen »?)Dffnung inbeffen »ergingen gtüei 
SKonate in ber fii^ gleid)mä§ig abfpinnenben 3trbeit; 3ieiä)arbt 
I)atte einfeben lernen, 'i^a^ ber Äu)?ferfcbmieb trabr gefproiften, 
^a% tro^ aKer Slnerfennung, bie ibm tüurbe, i?on einer Stenbe* 
rung feiner ?age im ©efcfeafte felbft leine JRebe fein fonne, 
unb oft, U3enn er Siacbtö, ben ^unb gu feinen gü§en, voa^enh 
im 3?ctte lag, irenn alle bie SSilber feiner amerifanifcben (är* 



204 

leBritffe an t^m borüberaof^en, Benantt er ft(!6 ?)f)atttaften su 
macben, auf toelc&e SBetfe tfem rooU üon auöu^ärtö ein ®luä 
lommen fonne. Slber alle lagen fo fel&r axi§er bem geti)D6nli*en 
Saufe ber Singe, ba§ er fte unmutlfeig tuieber Don fid& n^arf; 
fotalb er aber feine Sage mit fattem 3tuge betrachtete, tüoKte 
€§ ibm i^DÜftanbig flar irerben, ba§ ein gebilbeter Kaufmann 
njobl eber in iebem anbern Greife, ate unter ben ^orterg gefugt 
lüerbe, unb ta^, tüenn er nicbt pleöt felbft fein (Sd)itffal n^ie* 
ber auf'g UngeiDiffe fefee, er Sabre feinet Seben^ unter berfelben 
3lrbeit ebne Slu^ftcbt auf eine 33efferung t?erbringen fonne. 

60 n^ar ein beller (Spdtnacbmittag m 9lnfang beS ©e* 
gember. 23i0 SKittag batte eö einen lei(£ten (Scbnee geiüorfen, 
bann tüar bie ©onne burcl)gebrß4en unb batte in ben ©trafen 
ein 5J{eer t)on flüfftgem (S^lamm gefcbaffen. Steicbarbt bcitte 
fi(b einen ftarfen Sefen beröorgefucbt, um ben Seitenujeg, fo 
n;eit ftcb ha^ «&auö erftre(!te, su reinigen, unb begann feine Sir* 
beit mit »ödem (Sifer. Sine Squipage, bie, einem anberen gubr^ 
tt)erf au0tt)eicbenb, nabe bem gutoege berangerollt lam unb ibn 
gu bef)3rit?en brobte, macbte ibn aurütf treten unb auf f eben; ber 
SSagen t^ar »oriiber, aber ber !Deutfd)e ftanb ibm ttiie gebannt 
nacbftarrenb, eine iäbe Stotbe batte fein @efi(bt übergoffen unb 
ti^ar einer gleicb rafcb folgenben ffiläffe getrieben. SReicbarbt 
batte in ein ?)aar 3lugen gefeben, bie :pIoöU(5 eine (Erinnerung 
me an einen üerfc^tüunbenen, glängenben ®tern in ibm n^acb* 
gerufen -~ aber bie 3lugen Wi^n ficb bei feinem 3lnblitfe tonn« 
berbar belebt, eö tüar ibm faft gen^efen, aU babe bie feine ®e« 
ftalt, tüel(ber fie geborten, eine 23ett)egung ber Ueberraftbung 
gemalt — 3?eicbarb batte loon Slüem, xoa^ ber Sßagen entbielt, 
Tiicbtö gefeben afö bieä eine ©eficbt; eg üjar Dor ibn getreten, 
tüie bie SSerfor^-^erung feiner füfeeften Sraume, er batte ben mil* 
ben (Stern tüieber erfannt, ber ibm an ber ©eite ^arriet'^, bie 
xok ein 93]eteor in fein Seben gef (Streift, in ©aratoga auf« 
gegangen tüar, beffen Erinnerung felbft in ben t?erlocfenbften 
Slugenblitfen feiner le^en SSergangenbeit ni^t t>on ibm ge« 
tüicben — unb bier batte fie ibn, bie ©tra§e fegenb, it^ieber 
gefeben. 

(Sin balbeö SDu^enb öaufer etttja mo^te bie (Squipage 



205 

ijaffirt 5a6en, aU fte V^IcWtcß naä) bem ©eitentueg Bog unb 
6ier anlfeielt. Sin junger, eleganter 5JJlann f^rang l&erauö unb 
na^m raf(Sen ®(6ritt^ feinen 2Seg gurürf, bireft auf ben jungen 
2)eutf4en leg, ber fram^flfeaft feinen Sefen gefaxt, ba^ galten 
beg SBagenö fceoba^tet l&atte. ©in Säbeln ber Sefriebigung 
glitt über bag ©efi(it be§ herauf ommenben, alö er ben ge* 
fpannten 3lu§brucf in 3leic&arbt'0 9[Rienen temerfte, suglei^ 
aber fcSien fein 2(uge begierig iebe (Singelnlfeeit in bem ^eu§ern 
be0 ©aftel&enben erfaffen gu lüoUen. „?)arbi)n, ©ir," fagte er 
]&erantretenb, „i4 mö^te mir Sfcren 5iamen erbitten!" 

„5!Jta^ 9tei(fcarbt, ©ir!" ern^iberte Sener, tuabrenb er lang* 
fam ben Äovi f)cb unb feine 3Iugenbrauen fi(J tüie in einem 
auffteigenben ©ebanfen leidbt gufammensogen. 

„Very well, ©ir! unb fagen ©ie mir tooU au(6 mit 
glei^er Sieben^tnurbigleit, tüo unb in trel^er ©teUung ©ie ficfe 
bier befinben?'' 

„«^aflob; trag ift benn baö?'' Hang ^IoWt(6 eine ©timme 
feitirartö, „ber elegante (Sbarleö Sroft gu gufe bei biefem 
©cfcmu^e?'' aSiUiam Scbnfon Xüat eg, ber foeben üom 5)ferbe 
gef:prungen tcar unb ficb ie^t näberte. 

2)er Slngerebete iranbte nur k\ä)i ben Äopf gurüd. „9lb, 
Sobnfon!" fagte er, „©ie entftbulbigen micb, icb babe einige 
SBorte mit bem ©entleman bier gu reben, unb meine ©cbnjefter 
ertrartet micb mit bem SBagen." 

2)er junge ©efcbaftgberr bob ben Äo^f , unb eine ficbtlifte 
23efrembung ging burcb feine 3üge, aU ber Don ibm 33egrü§te 
feinen Strm üertrau(i(b unter ben be0 2)eutfcben fc^ob unb biefen 
einige ©dritte feitn?art§ fübrte. 

„©ie üerfcbiüenben jebenfaUg Sbre greunblitjfeit an mir, 
SBfJr. groft," begann jefet 3ieid)arbt fteben bleibenb, m^xenh 
ein lebenbigeö Stotb in fein ©eftcbt trat, „i(fe bin nidjtö al0 
gen)öbnli4er ^oxkx in bem ©efcbäft »on Sobnfon unb ©obn, 
alfo augenblidflicb feine ?)erfon, bie Sbrer Slufmerlfamfeit 
ujertb ift." 

„Porter — fo?'' eitriberte ber 3(nbere mit einem 3lu§brudf 
t)on ?aune, trdbrenb feine Singen ficb auf'g ^31eue ber gangen 
©rfcbeinung beg rrr ibm ©tebenben bemäifetigen gu inoHen 



206 

Wtenen, „?)ortcrö ftnb iebenfatte aufeerft nüWt^e ?)erfonenr 
nur tüeiö ic& nic&t, tüeI(Scr (Seite be§ ©ef^aftö fic^ fo üiel ®e* 
fd&ntatf abgetüinnen Ia§t, ba6 eö mßgU(!& iDirb, ft(fe ifem gans 
SU tüibmen." 

9let(^arbt*g Stugenbrauen aucEten tüteber. ,,2)te ^JlotB. 9!)?r. 
groft, bie (Sie aüerbingö ni(5t fennen ttierben; le^rt (Sefc&madE 
an 9Jlanc&em finben, ba§ f onft nicftt munben toitl. S(i& bin tnit 
(Sm^feblungöbriefen an mehrere ber beften ^dujer nacb 9leU)^ 
Sorl gefommen unb glaube, ba§ ic& aöen nicbt übertriebenen 
2lnfprü(6en genügt l&atte. S* "b^^i^ nirgenbö einen ?)Ia^ für 
micb finben fonnen unb ebe ic^ tt)ieber, trie i(S eö ju Stnfang 
getban, mein geringe^ mufilalifcbeö Salent gum Sanofi ebeln 
über moglicberixieife gur 23iermufi! üertüenbe, bcibe t(b nacb einer 
33efcbäftigung gegriffen, bie mi(b ebrli(b ndbrt unb mi(b tüenig« 
ftenö ni^t gang au0 meinem eigentliijen SBirlung^Ireife bringt. 
2)ag tft StUeö, (Sir!" 

2)a0 Oeftcbt be§ iungen groft bcitte ujabrenb ber erregten 
SBorte beö (Spre(benben feinen biöberigen 3lu§bru(f verloren. 
f/3cb babe midb üiellei&t gu njeit geben laffen,'' fagte er, mit 
einem böfltc6en Srnft feinem ©efeUf^after bie «öanb btetenb, 
„i(b i)ait Sbnen nic&t üjeb tbun tjjollen, (Sir! — Unb toie 
lange ftnb ©ie bereite in biefer gegnjungenen (Stellung?" fubr 
er fort, al0 Siei^arbt ibm leicbt feine ^anb geretcbi „(Sie 
muffen meine 9teugierbe entfcbulbigen, ber nur ia^ Sebauern 
über baö (S^icffal eineö fo talentvollen SKannes ti^ie (Sie in 
®runbe liegt —*" 

„3cb bin feit jitijei SWonaten bier, (Sir!" ertoiberte tier iunge 
©eutfcbe , aU üJoHe er bamit Weitere ^oOitbfeiten abf cbneiben, 
unb mit einem: „2)an! Sbnen, (Sir, unb nod&mate Sntf^ulbi« 
gung!" iDanbte fi(b ber 9(nbere üon ibm, rafcben (Scbritte0 nac& 
ber njartenben ©quipage jurürfgebenb. Steicbarbt fab ibm eine 
®e!unbe lang nacb, bann aber, aU tüolle er ftcb für ben 3lugen= 
blid aller ®ebanfen entfcblagen, begann er mit ^aft feinen 
Sefen tüieber au rubren unb bielt nicbt an, biö bie begonnene 
Strbeit grünblitb i^oHenbet njar. 

Sn bem untern 9laume be0 ^aufeö ftanb SBiUiam Sobnfon, 
ft(b mit bem ^unbe befcbaftigenb, unb bob bei 3{ei(barbi'0 ein- 



207 

trttte bert 23licf, xbn aufmerffam in beffen Oeftc&t rulfeen laffenb. 
„®te fennen bert iungen SKr. groft?" fragte er. 

„34 fcttt früher mit ber gamilte in (Saratoga sufammen- 
getroffen!" eriütberte ber (Singetretene letcfetl&m unb iranbte ftc6 
na(fe bem Wintern Steile be0 9{aumeö. Softnfon bltdfte t^m 
ttacb, aU fei er unfilüfftg, 06 er noc& tüeitere grage tfiutt folle; 
ftteg bann ater langfam bie Srev^e nacb ber Dfftce hinauf. 

gjeii^barbt ßatte feinen S3efen in bie (Säe getrorfen, fe^te 
ftc&, ate er ft4 allein \a^, l&inter ben ??affern auf bie über« 
laufenben 8ager6alfen nieber unb brüdfte bie Singen in feine 
beiben «öanbe. 2)a0 tüar alfo ber junge groft ge^efen, mit 
bem er gef^roc&en — SKargaret batte ibn trofe SSefen unb 
(Scbmu^ njieber erlannt unb ben 33ruber nac& ißm aBgefcfeicft. 
3lber tcaö fonnte ber ®runb gu bem auffälligen Schritte fein? 
^aik er boc& in Saratoga faum gtrei SBorte mit bem aJJdbiSen 
gefprot^en unb; öon ^atxkt in SeWlag genommen, ibr ni(fit 
bie fleinfte Slufmerffamleit ernjeifen lonnen, bie übrigenö feiHe 
bamaligen 2SerI)attniffe o6nebie§ »erboten baben tüürben. SBorin 
lag ba0 Sntereffe für ibn, baö fogar ben Sruber üermocbte, 
feinetöjegen ben fafbionablen Sobnfon bei (Seite gu laffen? Unb 
ber iunge groft f^ien feine gragen al§ fo natürli(6, felbftüer* 
ftanblicb betrautet gu bciben, ba§ er ftcb ni^t einmal bie SWübe 
gegeben, einen anbern ®runb bafür anaugeben, atö tbeilnebmenbe 
5Jieugierbe. 5tun ja, ujar benn baö plefet aucj mä)t ®runb 
genug? 3Kan batte ibn alö fafbionablen SJlenfcben, bann alö 
2angfiebler mit einigem Salente gefeben, t^on «öarrtet toax er 
alö Drganift ujeggefanbt tüorben, unb nun fanb man ibn bie 
(Stra§e fegenb. 2)ie 9leugierbe toar ie^t befriebigt, bielleicbt 
folgte ein bebauernbeö „fcbabe um ibn!" unb bamit n^ar 3llle0 
SU Snbe. 3loä) einmal liefe JReicbarbt 5)!JJargaret'ö feinet, finb* 
li(b«!lareS ©eftifit, in tüelcbem bie beiben tiefblauen Singen u)ie 
ein paar ftiHe, milbe ©teme ftanben, Por feiner ©eele auf* 
fteigen, bann erbob er ftcb rafdb, mit ber ^anb über ba0 ®e* 
ftcbt fabrenb, alö moHe er bamit ieben ®eban!en an baö eben 
ftattgefunbene ®reignt§ bintoegftreitben. ,,@cbaffe 2)ir leine 
Silber, 3Rax, maiSe 2)ir feine Hoffnungen, bie fi(5 !aum Der* 
U)ir!(i^en lonnen," fpraib er balblaut Por Tt* bin, „2)u macbft 



208 

bir bic ©egcntüart nur ncä) ^ä^mxexl" unb boc& xcax eg ilfem, 
al0 er an feine iretteren Strbeiten ging, immer unb immer mte« 
ber, aU fei ilfem eine neue Hoffnung erblüht — aber alö brei, 
i^ier Sage ijergingen, o6ne ia^ baö ©eringfte bie Sintöntgfeit 
feineg getüßfinlit^en ?e6en0 unterbrac&, ba erbla§te auc& baö 
SSorgefül^l einer beffern Sufunft, baB er mit fid& ßerum ge* 
tragen, unb eine trübe (gm^finbung bon Sduf^ung, bie er ft(ö 
bc^ felbft nicfet geftel)en mottte, na^m öon feiner ©eele S3efi^. 

@ö njar am SDIorgen beö fünften Sageö, al§ 3ieic&arbt üon 
bem 33ucb6alter nacfe ber Dfftce gerufen trarb. „So ftnb ba 
(Srfunbigungen über ©ie bei unö eingebogen ujorben/' begann 
ber 3llte Mtenb, r/Iann ni^t fagen, p ujel^em Stüetfe, »er- 
mut^e aber; (Sie trerben ficb nacb einer anbern ©teUe umgetban 
Ibaben. ©inb tioix S^nen mä)i gut genug, ober baben ©ie ficb 
über etujaö gu beflagen?'' 

2Bie ein SicbtftrabI aKen füllen Hoffnungen ^loöli(!b ibre 
frifcben Sarben t»ieber gebenb, njar bie 5!JlittbeiIung in 9tei(6arbt'§ 
©eele gebrungen. ©ein Sluge gldnjte auf, ber Slitf beS 33ucb=' 
Ibalterö aber, ber beg iungen SJlanneS ©efi^t beobacbtete, Jüarb 
nur nocb unmutbiger. 

„Scb bcitte tüeber Seit ncä) ©elegenbeit^ midb nacib einem 
anbern ?)la^e umsufeben," ertüiberte ber geltere, frei in baS 
®efiÄt be0 3tlten blidenb, „unb fann Sbnen aucb für bie S3e» 
banblung in meiner ie^igen ©teKung nur banfen, 9Jlr. Slatf. 
2)a§ i^ aber in biefer ©tettung nidbt an meinem regten ^lafee 
bin, fo febr icb aucb beftrebt war, fte auösufüHen, t)a^ icb, nacb* 
bem {(6 meine frühere S^it nur binter bem Somtoir^ulte au* 
gebracbt, »on «^eraen getüünfcbt babe, lüieber eine gleicbe S3e= 
jcbaftigung gu erbalten, barf xä) Sbnen ebenfo offen gefteben, 
unb ©ie njerben nicbtö Unrecbteö barin finben — " 

„SBeiö ni(bt0 öon einer fölerffteKe," brummte ber 93u(!6« 
balter, ficb balb ujegfebrenb, „eö ift nur nacb Sbrcr Suüerlaffig* 
leit unb Sbrem fonftigen iehen gefragt ujorben, unb bie 6Ierf0 
ftnb nicht fo feiten, ba& man fie unter unfern S^orterö fucben 
mü6te — aber ba^ gebt micb ni(btö ireiter an. 2Ba0 icfc fagen 
njoUte, ift nur, ba§ ein orbentli^er 5Kann, wie i(b ©ie lenne 
unb wie iä) S^nen au^ baöSengnig gegeben 6cibe, nicbt obne 



f^09 

2ßeitere§ feinen ^piat? üerlafet, fobalb er ein^a^ 33effereS p 
l)aben glaubt, uu^ baB icb, ber icb aßein bte ^cti) bei iebem 
äl^ecbjel i)abe, wenigftene brei Sage Mnbigung »on Sl&nen 
t^eriange — " 

,,3d) üjiH 3I)nen ba6 gern »erj^re^en, ©ir/' unterbrach 
ihi Stetcbarbt, feiner innern Spannung na^gebenb, ,,noc6 tt)ei§ 
iä) aber nocb ni(6t einmal, um Ä>aö eö ftcb banbelt!" 

„Sie foüen fid) um elf Ut)r in ber DfRce üon 9(uguftu0 
groft einfinben, unb icb njifl S{)nen n^egen Sbter 3eit nicbtö 
in t)en 2Beg legen/' entgegnete 23laci, fi(i mit un^ufriebener 
90Riene nad) feinen $3ü^ern trenbent). „Sie mögen jetjt ge^en, 
aber/' fubr er ben Ä'cpf tineber prüifbrebenb fort, „tüenu eö 
nid)t gerabe ein grofeee @(üc! ift, tüae ficb 36nen bietet, fo 
teufen Sie baran, ba§ Sobnfon unb Sobn ebenfo mel t^un 
fcnnen, ujenn eö verlangt trirb, al0 anbere ?eute. 5m Uebrtgen 
babe icb 3br SBort." Wii einer 5?trt knurren fÄlug er {e^t 
baö mefrtngbefd)lagene ^auptbucb auf unt) fcbien öon Sieicbarbf ö 
-^(nn^efenbcit feine n)eitere Stetig nebmen gu njoUen. 

Siefer 6atte rafcb bie Sbür hinter fid); in bem au§ern 
Skume aber blieb er ftefeen unb fa§te mit beiben Rauben fetneu 
Siovl „Setrüge 2)i(fe nicfet, ^Rax, bleibe falt unb Iboffe lieber 
nicbt0 — 60 ift nirgenbö ein ®runb ta, ber ein melbr als ge« 
ii^obnUcbeö Sntereffe für 2)!cb getrecft baben fonnte!" fprad) 
er mit balblauter ge)^re§ter Stimme t)or ficb bin. 3m nacbften 
';!üigenblitfe aber ftrecfte er bennocfc erregt beibe 3lrme üdu ficb: 
„®ott, n^enn ficb trü^bem eine Sluöficbt für mi(6 eröffnete!^ 
(Sr fab nacb ber Ubr ~ nocb batte er faft eine Stunbe 3eiti 
un^ in n?enig S^^rüngen tüar er in bem engen SSerfcblage unter 
ber Sre)3:pe, ber fein Sager unb feine 3ieifetafd)e entbielt. 
Sorgfältig reinigte er ficb unb fleibete ficb um. Ser meift für 
feinen ©ebraucb im untern 5Raume befinblid)e SBobnungS'Sln« 
geiger xok^ ibn m&} bem Sübeube ber Stabt, bem Viertel ber 
Saufen unb gro§en Sommiffionöbäufer, unt» na^ faum a^angig 
i)Jctuuten f^ritt er, aucb äu§erlid) tüieber gang ®entleman, na* 
ter Strafe binaug. 

3e näber er ber begeidjneten StaMgegenb fam, je weniger 
tonnte er einer nerüöfen (Srregung ^nx merben, unb alö ibm 



210 

cttbli(fe bie gejucfete girma in altel&rtüürbigen, l&aFB ijerBIt^enen 
golbenen Vettern, bie in tioHer Harmonie mit ber toemittetten 
Stu§enfeite beS großen fteinenen ^anjeS ftanben, entgegenbUcfte, 
mu§te er einige 3Kinuten ftel&en bleiben, um bie notbtgfte SRube 
gu gewinnen. 9lber erft alö er ft(6 leblfeaft tjergegenirartigte; 
tüte er nacb 9?erlauf weniger SWinuten Wieber biet fteben f onne, 
gänalid& enttaujcbt bur(6 irgenb eine i)erbaltni§md§ig unbebeu- 
tenbe Urfa^e, bie feine Serufung öeranla§t, begann er bie 
9?üdEfebr feiner (Selbftfontrole gu füblen nnb er wanbte fid) 
nun rafcben ©(brittg bem breiten, offenen (Singange beS ®e» 
baubeö gu, weither gtüifcben einer bleibe ftarfer gefcbbffener 
Sbüren be§ (grbgefcboffeö nad& ben obern ©tctoerlen fübrte. 
Sine bobe ®totbür am obern (Snbe ber Sreip^e lie& ben 9(n« 
fommenben in einen bellen, eleganten 3taum blidfen, in welkem 
binter einem niebrigen, bie gange 33reite ber Dffice bur(blaufen* 
ben ®itter ein balbeö 2)ufeenb ßlerfö emftg an ibren ?)ulten 
arbeitete, unb mit einem neuen ^erg!lo)3fen öffnete er bie Sbür. 
^ein anberer ?aut, aU ein geitweifeg Slaufcben üon ?)a^ier ober 
):a^ MxxMn ber gebern lie§ fi(b in bem weiten 3tmmer boren, 
fein 2fuge wanbte ftcb bei bem Äla^^en ber Sbür aucb nur 
einen SKoment von ber Strbeit, unb 5Rei(barbt meinte in bem 
ftcb bietenben Silbe bie gange Sebeutfam!eit eine§ großen ^anb* 
lung^baufeg gu füblen. (Sr mu§te eine !urge 3eit warten, ebe 
ber näcbftftebenbe föler! na(b feinem 23egebren fragte. 

„91)Jr. 3luguftu§ groft bat micb um ®If gu f^recben r^er* 
langt!" fagte ber (äingetretene mit unwiüffirlicb gebäm^^ftet 
Stimme; ,Mcix jReicbarbt, ©ir!" 

Dbne weiteres SB ort f^ritt ber Slec! einer offenen Sbür 
gu, in weliber er üerfcbwanb. 9la(b wenigen 5JJ.Mnuten fcbon 
febrte er inbeffen gurüc!, öffnete ba0 ©itter unb lub ben 2Bar* 
tenben ein, ibm gu folgen. Sieicbarbt Mxat ein anfköente» 
äimmer, in welcbem ein eingelner alter -^err an einem ^J)uite 
^gWijiben gwei großen feuerfeften ©elbfcbränfen arbeitete; He 
3:bür gu einem britten Bimmer öffnete ftcb, unb tex imige 
50^^ann bef anb ftd) in einem f (einen, oon bem 2)ufte einer ^a- 
Dannab bur&icbwangerten JRaume, ^er feinem Slide wie ba§ 
Sbeal legatiten (SomfortS entcjegentrat. a3or einem bunlel* 



211 

traunen, mit reicfeer S^ni^erei t)erfet)enen ?)ultc fa§, nacjlafftg 
in einen Strmfeffel surü(!gele5nt, eine Irafttöe 9JJannergeftalt 
mit üoHem, ftaWfltauem $aare, im ®^'\^xai)^ mit ^wi ?)er* 
fönen, tüelc&e fettiüartS auf einem ber beiben ?)lüfdb'2)it?an0 
5)Iat? genommen Ratten. ©(S^ere ©amaftöor^ange bäm^ften 
ia^ einfaKenbe Sageöli^t ; ben bunleln marmornen Äamin gierte 
eine 9)enbelu]&r in n)ei§em, t)on t>ier Statuetten, ben öier Sal&reö« 
geiten, getragenem 9tlat)after*®el6äufe. Btüei große Delgemalbe 
bedften einen Sfteit ber gefcjmatföott gefirni§ten SBante, unb 
ber lÄVüere Su§tep^i(5 mac&te ieben ?aut ber ©dritte unSor* 
bar. 2)er (Eingetretene erlannte in ben 3ügen beg SJlanneö 
t)or ft4 fofort baffeifce ®eft(St baö er in ©aratoga an 5!J?ar« 
garef Ö Seite temerft, unb tnenn auc6 in biefem SlugenBlicfe 
eine tiefe gälte jiüifÄen hen 33rauen i6m einen Sfu^brutf loon 
Unmutt) Derlie^, fo !onnte boc& felbft biefer ta^ eigentbümlfcft 
ernfte SBobtooHen, njetc&eS ben ®run^(baraIter ber 3üge gu 
bilben jcbien, ni^t gana t)ertoif(5en. 

Sieicfearbt n?ar gn^ei Schritte ijorgetreten. „Se^en ®ie ]i^, 
©ir," rief ibm ber ^auö^err mit einem leisten Äo^^fnicfen ent* 
gegen unb beutete auf einen ber umberftebenben ©effel. 3)ann 
aber, alö lümmere ibn beö iungen SJJanneö ©egenu^art nicbt 
fubr er, bie Singen nocb biibter gufammenaiebenb, in feiner 
unterbro^enen 3Rebe fort: „S(S mu§ Sbuen fagen, ©entlemen, 
ba6 iä) grunbfäfelicb mit ber Saije nt^t§ au tbun baben mag. 
2)er 9}Jann ift öffentlicher 23eamter unb bat Unterf^Ieife be- 
gangen. ®ie jagen, baS ®elb fei sum SSefteu ber 9^artei i^er^ 
u^anbt tüorben unb feine ?)arteifreunbe bürften ibn iefet nicbt 
fteden laffen. SBeH, ®entlemen, i(b furzte ntcbt, "^a^ unjere 
Partei fo ujeit gurüägefommen ift, ba§ fie bergleicben SWittel 
au ibrer (Srbaltung fanctioniren mü§te. 34 balte eö im ®egen- 
tbeil für eine bringenbe 9totbu3enbigfeit, ba§ fie burd& ganalt(be 
2)e0a\)ouirung beg ®ef(bebenen ibre @bre öon iebem SSerbacbte 
fäubere. Scb tüenigftenö tüürbe mi(b lieber felbftftanbig au§er 
ieber Partei btnftellen, ebe t(b micb auf bie non Sbuen uor* 
geidjlagene SBeife aum offenen Seforberer unb Sefdfeüfeer ber 
nur f^on au febr eingeriffenen Sorru^tion macbte. SBer im 

Staube ift, ant>ertraute0 ®ut au irgenb einem eigenen Btnecfe 

14* 



212 

3U üemenben, ber ejiftirt für mtcfe niä^i niefer, mag er nun ein 
fioc&geftenter Seamter ober ber le^te metner 6l'erf§ fein. UJiel« 
leic&t mögen S^nen biefe 5lnfi*ten aU aiemlicf) au§er ber 9Robe 
erfc^einen, icb öerbanfe ä^nlicjen ©rnntfa^en ater ben ganzen 
3Beg, treld)en i^ üom armen ®efiülfen anfnjartg gemacht i^aU, 
unb n)itt in meinen alten Jagen ni^t erft nod? t^on ber ge« 
n3ot)nten 3iid)tfcbnnr abn^eicben." 

Sin 23licf beö SJerftänbniffee tüarb je^t gn^ifcfcen ben Reiben 
Eafit^enDen geujec^felt nnb ä3ei^e er^fcoben ficb gu gleicher Seit. 
„SBir fonnen bie Slngelegenlfeeit nicfet gan^ in b^r ftrengen SBeife, 
tüte (B'w, 037r. ?5rDft, betrachten, ba n)ir nacfc unserer genauen 
33efanntfcbaft mit bem Setreffenten t^cn feiner öcHigen (i5Bren* 
tafttgfett überzeugt finb/' ertüiberte ber Sine. „SKag er getban, 
irurbe nur üon feinem (Sifer für ben Srfolg ber ?)artei unb 
im 2)range beg Jlngenblicfs berüorgerufen. Snbeffen !ann e§ 
unö natürlid) nid^t beifcmmen, Sbre ftrengere SlnfdjauungeüjetJe 
be!am):fen gu iDcHen, unb mx muffen un^ eben an einige anbere 
?5reunbe n^enben, n3eld}e ber Sbeilnafeme für einen nnglücfltc^en 
Susann aucb einmal ibr SRecbt geben." 

Um l^en Wiunt beg alten '5)ante(^6errn 'i)Me fi^ ein bitterer 
'Bvoit gelegt, alß ba§ SB ort „Sbrenbaftigfeit" fiel; ie^t erbeb 
er ftcb ebenfalls. „34 fann nicbt^ bagegen baben, ©entlemen, 
irag Slnbere tbun njotlen, unb Sbnen nur meine 9lnfic6t tineber» 
bolen, Cafe iete fal)d)e Sbeiinabme für bie 5>erberbni6 inner- 
balb ber ?)artei ten 2Bcg ^u bereu JHuin i^flaftert" (Sr neigte 
leicht ben Äovf unb folgte ben 5)at)ongebenben bi§ nad) hei 
Sbür. Sann febrte er nad) feinem ^})Ia^e gurücf, fd)lug bie 
Strme in einan^er unb blirfte eine 2Beile vok imt tiefen ^)lad)» 
benfen burcb 'i^ci^ bobe ?^enfter. Srft alö SietcbarDt, ber e^ für 
^J)flt(bt bielt ficb bemerfbar gu madjen, ein leid)teö 9?äu§tem 
boren liefe, trauMe er ben Äovff unb ber 3ug i?on ftiffer Sorge, 
nDeld)er auf feinem ©eficbte gelagert, macbte einem rubigen 
Säcbeln ^Platj. „gaft bätte icb ®ie üergeffen, Sir," begann er, 
ft^ erbebenb unb einen Seffel in feine ?läbe gtebenb. „?lebmen 
®ie bier ^Plafe. — 2ßir finb ia tüobl balbe 23e!annte tjon 
©aratoga/' fubr er fort, alg ber iunge Wann feinem SBinfe 
gefolgt trar. unb ein ^u^ üon Saune f)?ielte um. feinen 9)lunb. 



213 

aU in 5Retcbarbt'6 ®efi(6t tei ber Stnbeutung feiner bamaligen 
2Btr!fam!ett ein Iei(Jteg JRott) flieg. „Sie irurben, fo ml i^ 
Bcre, Don ber irilben «öumntel, ber Softer meinet greun^eö 
Surton, na4 bem Süben gefprengt, unD feaben ea bei Strer 
9iürfM)r üorge^ogen, lieber ?)orter gu trerben, aU* su Syrern 
frühem Srnaferunge^tüeige gu greifen. -Sßell, ®ir, um o^ne 
llmf(j6n.^eife gu reben, e» finb einzelne ®rünbe uor^anben, hk 
mt(i lüünfÄen laffen, Slfenen nüftlic^ gu fein — ®ie felbft 
»werben inbeffen am beften iciffen, in mlä^ex SBeife bieä ge* 
f(5el)en lann. Sie I)atten ia U3dI)1 ben ^Plan, eine Drganiften* 
fteUe angune^men. SÄ 5cibe einigen Sinf(u§ bei einzelnen 
ifeiefigen ^ir^engemeinben; cber infofern Sie tüdbtig genug in 
Sl&rem gacfee finb, fßnnte Sbnen ber lo^nenbere SSeg alö 
^ufifle^rer unter ben befferen gamilien fiier geöffnet n^erben, 
unb bie notl^igen 93tittel für ben 9Infang n?ürben ficS U^obl aud) 
finben — " er bielt inne, aU entarte er eine 9iü(iäu§erung. 

9luf 3lei(fearbt'g ©eftcbt hatten Diotlfte unb 23(äffe mit ein^ 
anber geiüecfefelt. „3c6 njei§ nic&t, SKr. groft, tüoburcb tdb 
Sßre fo freunblicfee Sea^tung Derbient l&abe/' ertoiberte er mit 
einer Stimme, ber er umfonft geftigleit gu geben öerfucbte. 
f,3nbeffen tüürbe \x^ !aum einer meiner SBünf(5e in ber an^ 
gegebenen 9ii4tung erftrecJen. Sc& bin öon $au§ au§ .Kauf- 
mann, unb mein febnli^fteö SSerlangen ift e§, irieber in -^en 
al^-^n 23eruft>meg einbiegen gu tonnen." 

„5J?ein So^n ()at mir eixüa^ bai^on gelagt/' nitfte groft, 
inbeffen geftelfee i^ Sfenen, ba§ mir S^re Dleigung gur aJtufif 
unb Stre gertigfeit barin fic& laum mit bem faufmdnnifcben 
©ef^äfte, ba^, menn e^ reit betrieben lüerben foH, jeben anbern 
®et)an!en abforbiren mu§, Dereinigen laffen u^id. 3cb U)ar gu 
bem ©lauben gefommeu, ba§ ficfe au6 Sbnen etiwaö ©angeö 
machen tiefte — " 

„Scb U)ei§, xok üoHfommen Stecht Sie ßaben, ©ir," miter» 
braft ibn JReicbarbt, obne in fetner Erregung bie Unboflicftleit 
gu bemerfeu/ n^elcbe er beging, „iä) l)abe aber bereite mit einer 
gertigfeit gebrochen, bie i^ nur auf^übte, um ben notl)U)enbigften 
Unterbau gu enrerben. 3cb i)Ciht fein Snftrument mebr; uno 
feit i* mieber in ?tetti=Sorf bin, concentriren ftcfc meine feeifeeften 



214 

2Bünfc&e tiur in ber ©riangung etneö ?)Ia^e§, fei eö auc6 »or«- 
läufig tev uuBebeutenbfte, Ujetcfeer mir ein SSonrdvt^fommen in. 
metnem lanv^geujolmten SBirlungöfreife ermogliAt." 

2)er alte Kaufmann fal), al0 i?erfD{ße er einen ®ebanfen 
^rüfenb in ba§ lebenbige 3tuge beö Dor i^m Si^enben. „2)ie 
!aufmännifd)e ^aufbalfen ift für einen inngen SWenf^en cl)ne 
ffierniogen öielleic^t bie unbanfbarfte, ^elc&e i^m unfer i^anb 
bietet/' fagteer mi) einer äSeile langfani, „unb unter «^unberten. 
bie dö iunge, l)cffnung6reic6e SIerfö begonnen, werben fieben» 
uubneun^ig alt unb grau am ?)ulte, tt^enn fte eS nicfct t>orjieben, 
irgend ein Ä'leingeWäft auf bem 2anbe su beginnen unb in 
Derbauevn, n)af)rent) faum brei bur6 ®IM ober befonbere eße^ 
fdbigung ficb ben 3Beg in bie grü§e ©efcfeäft^ujelt bal)nen 
3eber anbere Sevuf giebt mefer 9tu0fi(^t gur (Srlangung einer 
■Selbftftänbigfeit, gur jvätern ©rünbung einer ^äu^Iicbfeit alö 
ber beö uni?ermögenben ßlerfö im Sanf^^ ober ®rc§6anbelß» 
Saufe. Sfenen aber mu§ f^on ber ätnfang bop^elte (2(5tr>ierig- 
!eiten fcieten — (Sie tennen noc6 ni(St0 üon ben (äigentWnu 
liebfeiten be0 amerifanififten ©efcbäftS, Sie njerben, trofe 3t)rer 
guten ^anb unb Sbreö geläufigen (Snglifcft, üon benen mir 
irgenbujo eine ?)robe unter bie Singen gefommen, ganj neu 
SU lernen taben, träbrenb eine anbere SBcancbe, vok bie SKufit 
Sbnen foglei^ ®rfolg unb beftimmte Sluöftcbten eröffnen ujürbe." 

Steicbarbt f a^ einige Selunben 'wciiio^. 2)er rei^e öanbete» 
fcerr üor ifcm, ben feine 33eaiet)ung an ben armen, unbefannten 
5)eutj(fcen Inü^fen lonnte, fiatte f4cn einmal t>ün ®ränben 
gerebet, bie i^n ujünfcben lienen, Siet^arbt nüfeUÄ gu fein. 
3efet njoflte er tuieber eine fcbriftlid)e ^robe üon beffen Snglifcb 
unter ben 9lugen gebabt Ibaben — bie 33egegnung mit 53iar» 
garet'0 Sruber unb beffen eigentf)ümli(b;e ©rfunbigung^njeife 
nacb feiner Stellung trat i)aneben r»or tk Seele beg inngen 
9Jlanneö. Slber nur n^ie im ginge berührten tie Oebanfen fein 
(Sebirn, uuD faum inurbe er ftcft ber felbftgefteCtten grage, voat^ 
Dem Stilen gu ©runbe liegen fonne, benju§t. 

„3cb f)abe midb in ben letzten gtüei 5Rouaten jeten Slbenb 
ernftlieb mit ber amerifanift^en Su^fübtung unb bet fau* 
mäur.ifcben .^crrefpcnbeng befcbäftigt,* ernjiberte n ietjt, feine. 



215 

(Srregung Bel&errfcfcenb, „unb mnn t(6 au^ totellet^t ttoc& ntcßt 
im Staube bin, aKe ©cfetüierigleiten, m\ä)e ft^ mir entgesen» 
fteKen irerben, recfet au ujürbigen ober meine Sufunft in i^rem 
inal^ren ?i(6te gu erfennen, fo ii?ei§ icfe benncc&, ba§ Meö, toaö 
in mir lebt, auf meine alte S3ranc6e l^intüeift, ba§ ic6 bie Äraft 
fül)le, mi(J burcb iebe (2(!&U)ierigfeit 6iubur(Ssuarbeiten, unb ba^ 
in biefer Ueberu^inbung meine einzige, ujabrfte 23efriebigung 
liegen u^ürbe. 3c& I)abe bie 5Kufi! aur 3SerWonerung müßiger 
©tunben geliebt unb gepflegt. (Seit i(t) fie aber i)Cib^ gum 
SSrobertnerb in'ö Socft fpauuen muffen, ift eö mir DoKig Ilar 
geworben, ba§ icb am tüenigfteu jum ujirfticbeu SKuftfer ge^ 
f^affen bin. Kaufmann louute unb tijürbe i^ ganj unb mit 
allen meinen ©eelenlraften fein — 5[Ruft!er immer nur tüie 
ein SORenfcb, ber auö feiner »öeimatb getrieben in einem fremben 
?anbe irrt." 

groft fen!te trie na^benfenb ben Äov^f. „SBell, Sir," 
begann er enblicft, „iä) babe gefagt, ba§ icb Sbnen nü^Ii^ gu 
fein it)ünfc6e, unb icb trerbe feben, ujaö ftcj tbun laßt, trenn 
icb auÄ auf bie Slrt Sbrer SBünfcbe ni(bt ganj ^vorbereitet U)ar." 

3n biefem 3tugenbliife f prang bie Jbür auf, unb mit 
rafcbem, elaftifcbem Scbritte trat ber junge groft ein, einen 
SSlic! Iei(Ster Ueberrafc^ung auf ben jungen 2)eutf(6en ujerfenb. 

n^kv ift Sein SDIann, Sobnl" rief ibm berSllte entgegen, 
„e0 ift aber nicbt öiel mit ibm gu macben, er tritt al0 Äauf= 
mann leben unb fterben." 

„SSorlaufig bo^ nur leben!" lacbte ber Eingetretene, bem 
ft(b erbebenben SReiitarbt bie ^anb bietenb. „51un?" tranbte 
er ficb bann an feinen SSater. Sine St^age unb eine Stnttoort 
f^ien in ben 33licfen SSeiber geirecbfeft gu trerben. „SebenfaKö 
banbeit e0 ficb erft um bie Suftimmung!" fagte ber ?efetere 
unD brebte ben Sopf ujieber nacb bem 2)eutf(Sen. „SKein 
Sobn ift ber Stnficbt, ^a% toir felbft nocb eine Slrbeitälraft ge* 
braueben fonnten," fubr er fort. „Scb babe eö für meine 
?)flicbt gebalten, Sbnen bie öoKe 2BabI in ibren (äntfcblieSungen 
gu laffen, unb irünfcbte, (Sie batten mir mebr ®e(egenbeit ge» 
geben, ettoaö für ©ie in tbun. SBoHen (Sie eine (Stellung in 
unferm ®efcbcifte, bie ft^ eien nur nacb Sbren 2eiftungen rieten 



216 

lantt, annetmeit, fo tretcti Sie in bie 5Rei6e ber übrigen ©lerfö, 
unb (Sie I)aben ficS 36re 3u!unft felbft gu fdfeaffen — " 

Sleicbarbt tftat einen ©(Sritt gegen ben ®V>rec6enben unb 
faßte im 2)range feiner ©efülfele beffen ^anb, ti^äßrenb er ben 
Sfiranen nicbt tüet)ren fonnte, bie feett in feine 2lugen traten. 
„5Wr. groft, ©ie mac&en einen fo glücfüiften SORenfc&en, njte 
(Sie eö öielleic&t felBft nic&t afcnen/' fagte er, „ic& mi^ niä)t, 
tt)Dburc& id) mic5 S^rer ©ute ujürbig gemac&t l&aten lonnte, 
aber icb ti?ei§, ba§ i^ Str SSertrauen rechtfertigen n^erbe — " 

„All right, Sir! ein einfac^eö (Engagement ift feine )"d grc§e 
(Sacbe/' eririberte Sener, be§ iungen SWanneö ^anb fcbüttelnb. 
„bringen (Sie Ifeeute Sl&re Slngelegenfteiten in Drbnung unb 
treten (Sie morgen ein. (Sollten (Sie aber etinag ®elb braudben, 
fo fagen Sie eö breift, unb eö fteW Stnen ein SSorfc^u§ au 
©ienften." 

,,Scf) banfe 3t)nen für bie neue greunb(tcb!eit, SKr. groft, 
aber i(6 babe nur eine Sitte" gab Sleicbarbt ^urüdf. „S(^ l)a1oe 
uttferm 33u(6balter; 9UJr. Slatf, eine breitägige Äünbigung 
gugefagt, unb trenn er mid) aucb ie^t ni4t balten lonnte, fo 
mocbte i^ bocb ben alten SiTcaun für fein SSertrauen nicfct auleöt 
nocb eine Sauft^ung erleben laffen —" 

„Unb ha trollen (Sie nocb brei Sage bie (Stra§e fegen?" 
rief ber alte Kaufmann lad)enb, aber mit großen rerinunberten 
Stugen ben 2)eutfcben anblicfenb. „Scb febe, (Sie finb in mebr* 
facber 33eaiebung eine 9tii6nabme ron unfern je^igen iungen 
beuten, unb icb tüiH 51iemanb binbern, fein SBort balten — " 

„S§ banbelt fti^ nur barum, einen orbentltcben SKenfcben 
tn meinen ?)lafe su f (Raffen/' fiel 9lei^arbt, bem baö 23tut in 
bie SacEen geftiegen tüar, bem Siebenben in'^ SBort. 

„All right, Sir!" irinfte groft nocb immer lacbenb, „macben 
Sic bie Slngelegenbeit mit meinem (Sobne ab, ber (Sie in Sbre 
neuen ?)fli(Jten einfübren tüirb, fobalb (Sie frei finb!" Sr 
tüanbte fi(b bem genfter gu, unb Sobn, trelcber mit ftcbtlicbem 
Sntereff e ber legten 33erbanblung gefolgt trar, tüinfte bem jungen 
SiJlaune mit bem Äopfe. „SeW fommen Sie eine balbe (Stunbe 
mit mir," fagte er mit balbgebdmpfter (Stimme, „unb bann 
trirb ftcb baö Uebrige finben." (5r fa§te leicbt SReicbarbt'ö Slrm 



217 

uttb füWe tlm nai) bem ixoeiten 3tmmer. „öter ü^itt tc6 Sie 
glei^ bem 3D(r. S3ell, unferm aUgeac^teten Äafftrer öDifteHeit; 
unter beffen Seitung ©te ira^rWemlidb arbeiten lüerben/' fufer 
er fort. „SORr. Seil, bie§ tft SWr. 5Ret(Sarbt, ber erfte jun^e 
TOann, bem ber aiU Slacl bei Soßnfon'ö ein rü^mli(6e6 3eugni§ 
auSgeftettt tat, ben er nicbt au§ feinen ©anben laffen toitl, ber 
rt(5 inbeffen gu Strer ©ig^ofttion (teilen inirb." 

©er Slngerebete legte langfam unb forgfdltig bie Seber an^ 
ber $anb, l^ob ein grauet, f(Sarfe§ 9tuge unb lie§ einen langen, 
t^rüfenben Slid über bie gan^e Srfcfteinung beö aSorgefteßten 
laufen. Sann erft neigte er grü§enb ben Äo^^f. „(SoH mi(5 
freuen, Sir/' fagte er, „trenn trir unö recbt üerftel&en lernen!" 

,/S4 6offe ba^, 5Jir. Seil," ertüiberte JReicbarbt, freimütl)ig 
feinem 23licfe begegnenb, „njenigftenS foH mein (Sifer ha^ ®egen« 
tfeeil ni^t oerfcfeulben!" SerÄafftrer antwortete nur burcb ein 
neue§ Äo:pfneigen unb na^m, tok sum 3ei(Sen ber Sntlaffung 
feine geber tüieber auf. 

„kommen ®ie ujeiter!" fagte JReic&arbfö Begleiter unb 
firitt biefem öoran burcb ta^ SSorgimmer na(6 bem Sluägange. 
„3eW lennen ®ie Slferen näc&ften SSorgefefeten, trenn x^ fo 
fagen barf," fubr er fort, alö 23eibe neben einanber bie Jrept^e 
binabftiegen, „unb t(£ 16offe, 3f)ren frül^eren SBorten nacb, ta% 
Sfenen bie notbige ®runblage für bie rortommenben Slrbeiten 
ni^t feblen mirb. Ser 9Wann bat ©gentbümlicbfeiten, bie Sie 
fcbnell entbeäen tnerben, ift aber nD(i lange fein 23lacf. DJlit 
bem übrigen ^Perfonale macbe id) (Sie ft^dter befannt, unb nun/' 
ft^lDÖ er, ben leisten Jon irieber anfcblagenb, ben JReicbarbt 
guerft an ibm fennen gelernt, „laffen (Sie unS eine glafcbe SBein 
mit einanber trinfen unb i)on einigen anbern Singen reben!" 
Sr nabm einen rafcberen (Scbritt an, unb fcbtreigenb gingen 
bie beiben iungen SWanner neben einanber bem SSroabtra^ gu. 

Sn Siei^arbf bergen fang unb Hang eö n?ie Subelftim- 
men, unb bo(6 trar e^ ibm, alö bürfe er feinem neuen ®lüdfe 
nocb !aum trauen, alö muffe StUeö gulefet auf einen Srrtbum 
binauölaufen. konnte er ft^ boc& nid&t ben entfemteften ®runb 
für bie greunblic&feit, tüelcbe ibm getüorben, beulen; benn ba§ 
man ibn in Saratoga sum Sanje ^atte fiebeln feben, gab ftdber 



218 

bic tüentgfte Uvfac&e bafür, unb bic geittüeifen Slnbeutungen bc0 
alten ^anbelöfierrU; trelc^e auf eine naßere Sefanntf^aft mit 
9?eic&arbt'§ S^un unb Tonnen Ifeintüiejen, ntacöten tfim bie 
Qanse 3lngelegen6eit nur noc^ ratBfelfcafter. 

„kommen ©te ^ierlfeer!" rief ieW ber iunge Sroft, bte 
©tufen 8U bem (gingange beö ,Micxi}anW ßinaufft^ringenb. 
Sr fcbien 5ier üoKtg belannt gu fein unb fd&ritt feinem Begleiter 
burc& eine Sleilfee üon Simmern Doran, biö il&nen ein fc&ujaraer 
Stufu^ärter entgegentrat, ujelcßer inbeffen beim Srfennen be^ 
SSoranfcßreitenben eine ©eitentpr aufri§. „(Sine glcifc&e 2Bein 
unb Sigarren, ^iä\" rief ber ?e^tere, unb faum Ratten ftc& 
23eibe in bem nur mittelgroßen, mit tecfuemen 2)iüan0, ge)3oI^ 
fterten ?e5nfeffeln unb Keinen marmornen 2:ifc6en elegant au6= 
geftatteten 3laume niebergelaffen, afö auc6 f(feon ber ©(Jtüarge 
ben 2ifc& mit a^ei ©lafern befeßte, bie ®6am^agnerf{afcbe mit 
einer ©ÄneHe entforfte, trelcSe feine l&äufige Hebung Derrietbr 
unb eine ©^iritu^flamme für bie Sigarren entaünbete. „JDer 
älmerifaner fd)eint faum einen anberen SBein au fenncn aU 
Gbam^agner — ic6 n^eiß, 'i^a^ er in £)eutfc6lanb für ben SlJlorgen 
ui(5t gebrau(6liÄ ift!" fagte ber iunge groft U)ie entfcbulbigenb, 
M er bie ®lafer füllte, „inbeffen ift er iebenfaKS beffer, al0 
ber ©ffig, ben man felbft in unfern beffern ^otefö ncä) immer 
al0 Slfeeintoein ijorgefetjt erbalt, unb nun brennen ©ie eine 
ßigarre an, trinfen ©ie auf eine glu(!li(6ere Sufunft, unb bann 
beanttt)orten ©ie mir einige gragen fo auöfübrlicb aU ©ie 
fonnen. SA babe genug üon Sbnen gebort, um ©ie al0 einen 
Doraüglicben iungen SJlann au acbten, beffen greunbfcbaft icb 
mir gern ertüerben mocbte. JDemobngeai^tet ift mir Sinaelneö 
in bem Sntereffe, u^aö mein SSater unb fvecietl meine ©(btüefter 
an Sbnen uebmen, no(b bunfel, unb bennocb fcbeint mir gerabe 
bieg mein eigene^ Sntereffe am lebbafteften a« berübren. Slber 
trinfen ©ie!" 

2)ie ®lafer f langen aufammen, unb fcbu)eigenb, aber mit 
ficbtli^er ©^annung fab bann gieicbarbt einer tüeitern Sleu§erung 
feines ©efellfcbafterS entgegen, ^u n)el(ber biefer foeben ben 
recbten Slnfang in fu^en f^ien. 

„©ie baben, fo öiel i* tüei§, -JORife ^anxä Surion fennen 



219 

lernen/' teflann enblicfe ber iunge groft, bte S6ami:aöner-?)erlett 
in feinem ®Iafe üerfolöenb unb nur bann unb u?ann einen 
furgen 23Iic! in JReicbarbfg ®efi^t tüerfenb, „unb um Qkidy 
offen garte au geigen , fage xä) S^nen, ta^ xäy bem SORabiJen 
mefer gugetfean bin, afö aKe ben fafticnablen 9)u^i^en, tüie fte 
Bier unfere ©efeHfc^aft bilben. ^arriet ift mit meiner Sc^iüefter 
SRargaret ergogen n^orben, unb mein Umgang mit iener voav 
ein öoHig gu?ang(cfer unb üertrauli^er; aber erft alg i(^ erfuhr, 
ba§ fte mit irgenb einem mir unbefannten 5iJJen|c&en i)er6eiratl)et 
werben fcde, lüurbe icb mir betüu§t; tüie fel)r it^ an biefem 
friicben, fetfen (5()ara!ter I)ing, t^on bem u?dI)1 in mir felbft mebr 
9Sermanbte0 leben mag, aU fic6 für meine SteHung recbt eignen 
noiU. Snbeffen lieg \\i) bamal^, U30 nocft nicbt einmal eine ent* 
fernte 5tnbeutung lüärmerer ®efüble meinerfeitä gefallen trar. 
nii)t6 tbun, al0 mit mögltd)ft befter SKiene gu reftgniren, unb 
t(b l)atk mi(^ fcbon gefaxt gemac&t, bei ^S>arriet'S näcbftem 
SBiebererfc&einen in unferm. ^aufe ben unglütf lieben „23eau" 
einer ^JDlrö. '2Duu^fD t)DrgufteHen, ale mir SJJargaret mittl&eilt, 
tci% bie :proiectirte 3Sevbinbung ficb tüieber gerjd)(agen l)abe, bann 
ücn Sbnen unb Sbrer SJJittüirfung bei bem 33ru(Se, tüie r»on 
obrer geginungeiien 3ibretfe üdu bort gu reben beginnt, bie gange 
'Jlngelegenbeit aber in einer SBeife bebanbelt, ba^ icb toobl neue 
Hoffnungen fd)öpfen burfte, aber in ben »erf (biebenen 8ücfen 
unb Unllarbeiten mä) allerbanb -5Jläbcbengebeimntffe a^nen 
mu§te, in bie fi4 nicbt tüofel einbringen lie&. 2)a& Sie mir 
babei eine giemlicb interefjante 'Perfönlicbfeit tourben, ift tüol^l 
nur natürliife, unb iä) geftelfee Sbnen eben fo offen, ba§ Sbre 
(Entfernung auö Harriet'ö Heimatb micb mit einer getoiffen S3e* 
frieCigung erfüllte, ba mir 3ßre 3>erl)dltuiffe gu bem SD^äbd)en 
burcbauä unflar geblieben toaren. (So traf icb Sie mit meiner 
®cbmefter gtüet 50Ronate f^^citer üor 3ofenfon'0 Haufe, bie ©trage 
fegend; 9JJargaret'ö 3:beilnal)me , Sie in einer f öligen ?age gu 
leben, tüar mir üoKig erüärlid), unb mein eigene^ Sntereffe 
trieb uücb an, Srfunbigungen über Sbre Stellung eingugieben 
— befrembenb aber xoat eö mir, alö i^ am näd)ften Sage 
meinen ^a)oa, ber ftcb fonft nicbt üon fdjneüen (Sinbrücfen bin- 
reiben lägt, Sbier ertoä^nen bore — meine Scbtoefter fcatte 



220 

t)crl)cr ein ©efprdd) t>Dn einer öoHen Stunde in jeinem ÄaBinet 
mit il)m gehabt — aU id) ten SJuftrag erl)vilte, nnter ber ^anb 
9lacbri(Jt über ben ®rab Sbrer aHgemeinen Suöerläjfififeit 
eingugieifeen , unb baneben einzelne SBorte fallen, bie auf eine 
gan^ beftimmte .^enntniB Sbree 2Befeng nnD auf bie Strt i)m- 
beuten, lüie Sie ficft im ©üben geftellt ober au ^arriet geftanben 
Ifeaben — icaö mi^ iij? 3cb bin fein 5)lenfd), ber ficfe \)k 
Äenutni§ befjen, tcag ißm anfcfeeinenb t)Drentl)alten tüerben foH, 
erfitDingen mag. 6'inö nur nju^te i(ft, ta^ 3tre gan^e (grf(Sei= 
nung unb bie 2Seife, in lüelcber Sie mir begegnet, einen Sin* 
bruc! auf mi(h berüorgebracbt hatten, ber mi(fe o^ne SBeitereÖ 
gu Strem greunbe gemalt; unb fo befcfelofe i(fc, baö 91ott)ige 
in 3I)rem Sntereffe ^u tl)un, in Sepg auf meine eigenen 3tn* 
ge[egenl)eiten aber mic& an bie birefte Quelle, an Sie felbft, gu 
tvenben. ~ @d," fufer er fort, bie ®ldfer neu füllenb, „unb 
nun fpre(6en Sie ]{ä) fo offen aug, aU ii) eö felbft getlfean, 
fel)ren Sie ftS aud) niäot baran, ha^ mir irgenb eine ©roffnung 
n^el) tl)un fönnte — i(ft tüill nur flar fe^en; befonberö aber 
mocbte id) triffen, lüie tüeit Sfere eigene ^lufricbtigfeit gegen 
mic& gebt." 

3{eicbarbt batte ben 23li(f unt)ertt?anbt auf bem ®eft(Ste 
feine0 ©efeüfijafterö ruben laffen, unb biefen traf beim 9luf« 
feben ein Singe üoll fo ttiarmer ©mpftnbung, ba6 er tüie un* 
irißturliÄ hk ^anb nacb bem jungen 2)eutfcben augftretfte. 
.;3BeU, Sir, trerben Sie obne 3iüdEftcbt gegen micb reben?'' 
fragte er. 

. „Saffen Sie mi* 3bnen einfacb fagen," ertüiberte 9tei(6arbt, 
bie gebotene §anb faffenb, „ba& !ein ®efübl gegen 5Dli§ 33urton, 
M^ Sbnen nur bie leifefte Unrube mad)en fonnte, in mir lebt 
ober iemafö gelebt bat; ba§ nur bie Sorge für meine Selbft* 
erbciltung unb ber jungen iaht) SJlufiftiebe micb in ibre 9labe 
bracbte, unb ha% Ui aflem Uebrigen, toaö burd) micb in Sejug 
auf ibre SSerbältniffe gef(bab, t^ faft nur afö ein äßerfaeug be^ 
3ufaH6 ujirfte. ©erlangen Sie bie ©inselnbeiten, fo tüill i& 
fie Sbnen geben, fo loeit meine Äenntni§ reicbt; ^ngleic^b aber 
nebmen Sie meinSSert alö ebrlicber DXcann, t)a^ baöSlatbfel' 
bafte, tüae Sbnen ta^ Sntereffe üon 90Rr. unb 3Ri6 groft für 



221 

einen unbebentenben 5)]enfien, me \d) Hn, bieten mag, für 
mi(6 in bemfelkn SiJJage beftett unb 'ta^ icfe nod) Hy i,\x biefem 
Slußenblttfe fürchte, meine neugeborenen Hoffnungen une eine 
©eifenblafe ^erf^^ringen p feben." 

2)er junge groft fcbien ben ©inn iebe^ faüenben SBorte^ 
mit feinen Singen bur^bringen iiiXücUen. „Unb glauben Sie," 
fragte er nacb einer furgen ?)aufe langfam, Mi aud) bie junge 
?ab^ feine anberen Sm^finbungen für fie in Syrern Herjen 
üermutbef?" 

SReicfcarbf ö äßangen färbten fi* leicfet. „SBenn ein üoK* 
fornmen flareö, beftimmteö 3tugfpreÄen eine SiJleinung fcfeaffen 
fann," eririberte er in berfetben nacftbrürfliiften SBeife, in irelcber 
bie Srage geftettt irar, „fo mu§ fie tüiffen, ta% id) feinet 
n^drmeren ®efüt)lö alö 'i:a^ eine^ freunblicfcen 2)an!e§ gegen fie 
fcibig tüar." 

„Unb biefe 3tu6f):rad)e Ifeat ftattgefunben?" 

„(Sogar fcfcriftlicb, 5[Rr. ?^roft, ta icS nicfct ^erfonlic^ micfe 
bei ibr üerabfitieben fonnte." 

2)er junge -i(merifaner fab einige Sefunben (ang in ba0 
offene 3luge beö Seutfcben. „3^ glaube Sbnen, ®ir/' fagte 
er bann be0 Öefeteren Hanb brüd'enb, „unb felbft n^enn ®ie mir 
ei\joa^ üerf^tt^iegen Mtten, fo meiS ic6» 'tai eg nicbtö fein lann, 
iraö meiner @I)re aucb für fünftige gdlle im ©eringften ;^u 
nabe treten fonnte — unb fo bitte i^ Sie, (äffen Sie unö 
greunbe fein. Scb ireife, Sbr Teutfcben ne^mt ta^ Sßort tiefer 
unb bebeutfamer, alö eö geujobnlicb ber 3(merifaner tfeut, unb 
eö mu6 bae ^eutf^e 23(ut i?on meinem SSater fein, tüaö mid> 
oft na(fe einem greunbe in biefem beffern Sinne bat i?er(angen 
laffen -" 

„2Benn icfc 36nen genüge, ©ir," unterbraiS ifen SReiiSarbt 
angeregt, „fo foHen Sie ^aben, toae Sbnen feblt, unb oon ganzer 
Seele fei ee Sbnen gegeben — " 

„®ut, Sir, icb u?erbe Sie an S6r je^igeg äßort mabnen," 
ertriberte groft, beö 2)eutfcben H^nb fefter brücfenb, ,,unb fo 
laffen Sie unö jetjt bie ®läfer barauf leeren!" 

2)ie ?infe beiber junger 5ÜRcinner fübrte eben ben ßfeam* 
tagner jum SKunbe, al0 bie 3:bür auff^:rang unb Ia(benb eine 



222 

fleine StnjaW neuer ®äfte erWien. „^aHol), l&ier ift auc6 
Semanb, berSrauer anlegen njirb; )x>a^, groft?" rief einer ber 
6intretenben. „2Bir j^racben eben uon bem SWanne mit bem 
deficit unb feinen foftlic^en (Soireeg, bie nun öerfi^tüinben 
trerben, ebcnfo tok bie teiben armen SKabcfeen — " 

9teic!&arbt I)atte aufgefelfeen unb neben bem ©^^rec^enben 
SBilliam Sobnfon'ö ®efi(i>t erBIidt, ta^ me in ftarrer Se- 
frembung bie (Stellung ber beiben 2)afil?enben n^a^rgenommen, 
fiel) bann aber rafcS abgefebrt Ijaiie. 

„?a§t bo^ bie 9JJdbc&en, bie lüaWi^ Jeine uon ben f(6Iimm* 
ften tuaren!" rief Sroft; ft4 mit einem $?a(ften, ba§ eine auf- 
fteigenbe 5Dli§ftimmung ^u t^erbeden f(6ien, erbebenb; „iä^ benfe, 
fie ir erben iet^t fo biel 9lotl) mit fic6 fetbft Ifeaten, ha^ n^ir fte 
ni^t nDC& Btrifc&en unö ^erumsieben foKten." 

f,®ani%xo'\i, gangSroft!" flang bie 2(ntttiort gurudf, „aber 
I)ierl6er, ©entlemen, im ©i^en la§t ft(!6 't^a^ 2bema t>tel beffer 
«rortern!" 

„?affen ©ie un§ bei ibnen ?)Iat? nebmen/' raunte ber ®r= 
ftere bem iungen Seutfcben su, alö bie ?tnge!ommenen ftcb um 
einen ber Sij^e gruvinrten, „icS tüerbe baburd^ sng(eid) ®e= 
legenbeit baben, ®ie mit einem beftimmten J^^u0 an^ ber §ften)* 
2)cr!er ©efeUf^aft befannt gu ma(ben." 

„2B arten Sie bamit, bi§ iä} in metner neuen SteKung Un," 
gab 5Reicbarbt balblaut aurüd, „iä) l)aht je^t nicbt einmal ba« 
3?e(bt, über meine Seit gu bi^X^oniren, bin augenblidlicb noij 
^oxiex unb mag mi(5 aB fol^er nicbt mit meinem fafbiDuablen 
^rinct^al ju berfelben ©efeUfcbaft feften." 

(Sin 3ng t>Dn ^umor glitt über ba^ ©eficbt be0 Stnbern. 
r,2Sell, geben (Sie unb macben Sie fid) balbtgft io^," fagte er; 
,,bag gani^e SSerbaltniS lonnte lüabrlicb Stoff ^u bem beften 
Sl^afee geben!" (Sr begleitete feinen ©efeüfcbafter , bie öanb 
l^ertraulid) auf beffen Scbulter gelegt, bt6 nad) t'er Sbür, unb 
3iei(barbt beeilte ficb, ben «?)etmn)eg su nebmen. 

9tei(barbt füblte nur aKgugut, bafe e0 tro^ atter ®eu3iffen* 
baftigfeit jeftt bie bärtefte SJufgabe für ibn fein n^ürbe, notb 
brei Sage in feiner biöberigen Stellung gu verbleiben; tnbeffen 
boffte er in moglicbfter ^ürge einen (ärfa^mann burcb 53er» 



223 

tttittelung beö Ä'u^^ferfAmtebö ju ertalten. 2Benn er jeW an 
ia^ treue ©eft^t beö ?eöteren unb bie SKtene battte, tneldfee 
fi^ bei ber ©rgä^lung be0 ©efc&efienen barauf legen irürbe, 
flieg bie gange ©mpftnbung beö ©lüdfö, tüel^eö i6m geiüorben, 
i?Dn bleuem in feiner ©eele auf. ®(eicl)seittg aber trat au(fi 
DJcagaret'ö S3t(b in feine ®eban!en, fie, n?e(c&e ben ^au)3teinf(u§ 
auf fein (Bä)\äiai geübt feaben mu§te — ijatie bc(ft Sobn groft 
^ineö faft ftunbenlangen ®ef)^rac60, irel(^e§ fie augenfc&einli^ 
in feinem Sntereffe mit ibrem SSater gehabt, erträbnt, — 
SReicbarbt fannte nid)tä ücn ben Sea^eggrünben be6 DJJabcJenÖ, 
aber er mochte ietjt aucb ntd)t barüber grübeln unb ©ebanfen 
in fict) auffommen laffen, bie ibn fpater t)iellei(bt nur au einem 
getauf cbten Starren mad)en fonnten, felbft njenn ber gange un* 
enbli^e Unterfd^ieb ^UJtfcben ibren 3[5erbaltniffen unb ben feinen 
ni^t beftanben bcitte. 

6^ mu§teu iDäbrenb feiner Slbwefenbeit 3Ser)?ac!ungen ftatt* 
gefunden baben, benn ber gange untere Oiaum beö ©efc&äftö« 
baufeö vok ber äuöeve 'Seitenweg lagen öoll ©trob* unb ßolj* 
überbleibfel. g?eicbartt, ebne ft(b feinet rerfäumten SJiittagö* 
mable^ su erinnern, fleibete ftc& fd)neU um unb griff bann nad? 
bem '3efen. (ärft ü^oHte er bie nacbften Slrbeiten befeitigen, ebe 
er Die nötbigen (Scbritte für feine (Sntlaffung tbat. @r mar 
eben in üoffer 33efd)äftigung , um t^en ©eitenn^eg p fäubern, 
al^ SßiHiam Sobufon raffen @cbritteö an!am, mit finfterm 
Slicfe fteben blieb, aU xoolh er au bem 2)eutf(ben reben, bann 
aber tüie fi(S befinnenb in'0 $au§ ging. (Se mäbrte nur furge 
3eit, fo trat ber ^ui^ferfc&mieb au0 ber Sbür. „äBaö baben 
Sie benn um ®otte§n?ttlen au0gefreffen?" fagte er, an ben 
Vtrbeitenben berantretenb , „ber Sleltefte dou ben Sobnfon'^ bat 
mi(b nacb Sbnen gefdjidEt, alö babe er ben Saufr»a§ für Sie 
fd)Dn in ber Safere, unt) U)anbelt »eöt in ber Dffice berum, tüie 
ein ^^uübog an ber .MUV 

„aJlüffen ^b^n auf eben, n)a§ er tüiU, 9J?ei§ner," i^erfeftte 
9tei(barbt, läcbelnb in Daö angftlicbe ®eft(bt beö ^^Inbern febenb 
mo feinen 5}efen bei Seite fteHenb, ,;icb beule, tüir trinfen 
beute 9lbeub nod) ein ^aar glafcben SBetn mit einanber!" 

„31a.. njenn baö SBein giebt — !" ern?iberte ber Srftere !o^f« 



' 224 

fcbüttelnb unb folgte mit letfen 3:ritten bem rafcfe bie Sre^^e 
I)maufei(enben Sreunbe. 

aEiHiam Sobnfcn ftanb lei^t an eineö ber ?)ulte gelernt, 
al0 aieic&arbt in bie £)ffice trat, unb fein 33(tcf f(^ien ft^ girei 
©efunben lang in baö unbefangene 9(uge beä 25eutfc6en ein» 
teuren gu trollen. ,,2ßollen Sie mir gefäöigft fagen, rotx Sie 
finb, Sir?'' fragte er bann. 

,/J)orter bei ben Ferren Sofinfon unb Sofin, tote Sie üiel* 
lei^t toiffen, Sir!'' ertoiberte 9Jei(iarbt mit einem leic&ten 
8d(6e(n. 

Ser Slmerifaner :pre§te einen SlugenblidE bie Si^^en gu* 
fammen. „Unb Xük fommen Sie bann Ifeeute 5J?orgen in ein 
Simmer be§ SlftorBaufeö, 'ta^ nicjt für Sebermann ba ift?'' 

„3^ ^(itk Urlaub üon 9!}Jr. 23ladE erl&alten — ba0 Uebrige 
aber ift ttofil meine eigene Stngelegen^eit.'' 

„Very well, Sir!" entgegnete Sol&nfon mit einem 5«&liÄen 
?d(fteln, „Sie toerben aber einfelfeen, ta^ icb nic^t ferner in ®e» 
fabr fommen mag, mit meinen eigenen ^orterö an benfelben 
2ifcb gu geratben — lobnen Sie ben SKann ab, SÜJr. SladE.'' 

„36 begreife niäii, Sir/' ertoiberte JReicbarbt rul)ig, ob* 
gleich fein Stuge einen erbebten ©lang anaunebmen begann, 
„trarum Sie mir in biefer abficbtli^ t>eräd&tütben SBeife be* 
gegnen. 2)ie augenbliclü^e Sefcbäftigung macbt boffentlicfc ben 
®entleman nicbt, unb i^ »erlange bie gleicbe Sebanblung, 
toelcbe iä) Sbnen felbft angebeiben laffe." 

„3^ bebanble meine l^eute, U)ie eö mir felbft gutbünft." 

„®ut, Sir, icb gebore aber feit ben legten SORinuten niiit 
mebr gu 3bren beuten unb irerbe mir fonad? bie erforber« 
liebe ^öflicbfeit p ergu^ingen toiffen, wo fie mir t?erfagt toerben 
foHte. — 34 bebaure aufricbtig, 9!J?r. SSIacf," tranbte ficb ber 
S^re(6enbe an ben Suiibalter, „ha^ icb meinet SBorteÖ gegen 
Sie auf biefe SBeife entbunben toerbe. SKr. Sluguftuö groft 
lacbte atoar über meine ®etriffenbaftig!eit, noft brei Sage tk 
Strafee fegen p tooSen, gab mir aber Oiec^t, ta^ SBortbalten 
^a0 örfte für ben Saufmann ift — ie^t mag ficb 5Kr. SBiniam 
3obnfon fragen, vh er ebenfo gen^iffenbaft eine ^^orterfteHe auy* 
füUen lonnte, a(§ er leidet darüber su verfügen nerftebt. Sollte 



225 

irgenb eine 3{u§funft 'ocn mir tjerlattöt ti^erben, fo finben ©te 
inicb in SWr. groffö ÄaRen^immer.'' 

„So ift nücb ettraö üon Sßrer Seaa^Iung rüdEftanbtg!" 
Ite6 fi(fe ie^t ber Sllte I)oren, ber tüä^reub ber gangen Ser« 
banblung in ftc&tli(feem Unmnt^e feine SSücfeer anf* unb suge» 
gefc&Iagen l&atte. 

,,36 ö?ei§ e§, ©ir, unb tc6 lüerbe mir ba§ ©elb, ba§ e^r* 
Iic6 öerbientift, l&olen laffen!'' ertt)iberte JReic&arbt; bannmai^te 
er eine leic&te, ernfte SSerbeugung gegen ben iungen ®efc&aftS» 
]&errn, tüelc&er ben Äo^f ftola gurücEgenjorfen, aber leicbenbleic^ 
in feiner trüberen (Stellung t>erbarrt voax, unb üerlte§ ha^ Sim* 
mer. Sr batte laum hen erften gu6 auf bie Sre^^^e natb bem 
untern 9iaum gefegt, alö er gtrei Slrme feinen ^al§ umf(blingen 
füblte. ,/g ift njei6 ®ctt \o, immer nur laufen laffen, u?ag ft^ 
nicbt balten Ia§t!" borte er be0 Äu^ferfcbmiebö mübfam unter- 
brücfte (Stimme. „(Sie njerben nü(b ein großer Äerl, icb fag*0 
Sbnen, JReicbarbt, unb i(b mu§ ie^t eine ®tunbe mit Sbnen 
geben, foüten fie micj) au^ Sbnen nacb inm Seufel jagen!" 



XIL 

SSiergebn Sage u^aren »ergangen, feit JReicbarbt ba§ 3iel 
feiner na^ften aSünfcfee erreicbt batte; er tt?ar Slerl in einem 
großen «^anblung^baufe unb feine 3ulunft lag forgenfrei üor 
ibm; bemobngea^tet batte Slüeö; traö er ftcb bei feinem erften 
Eintritte in ha§ Oefcbaft geträumt, ein ganstidb üeränberteö 
3(nfeben getüonnen. 6r u?ar ben Slerl^ in ber Derberen Dffice, 
benen ber junge Sroft an feinem bur(b ein befonbere^ ®itter 
abgetrennten ?)ulte ^räftbirte, als neuer College üorgeftetlt n^or« 
ben, bamit aber tr>ar au^ feine ®infübrung öoKig gefcbeben, 
unb 5Riemanb fummerte ficb ireiter um ibn. (Sein 3lrbeitöv^laft 
befanb ficb in bem gttjeiten Sftaume neben bem Äafftrer, unb 
bie getußbnlicben SSegrüfeungen fcbienen bie einj^ige SSerbinbung 
^irt^cben ben Snbabern ber beiben Simmer 3u billren. 3ieic6arbt 

ein 2)eiit?c^er. 25 



226 

I)atte anfanglt^ auf tüemg melfer, afö auf feine StrBeit geartet; 
in ber erften SBocbe, bie, naÄ ber 9lrt ber i^m jugetlfeeilten Sir» 
beit, i^m trie eine fletojalferte grift für feine Snfonnation er« 
fcbienen ujar, ^atte er ficb mit aUen Gräften in baö noc& frembe 
gelb geiüorfen, l)aite Ifeier inbeffen fc&netterr alö er gehofft, bie 
alten befannten SBege, ujenn auc& tl)eitoei0 unter öerdnberter 
gorm, toiebergefunben unb mit tjoüer ?uft ix<b einer SSeriJoH* 
ftanbigung ber ibm not^trenbigen Äenntniffe Eingegeben. @r 
batte üom erften Sage, an tnelcbem ibm ber Äaffirer bemonftrirt: 
Drbnung ift eine beftimmte gorm, unb fomit bie gorm bie 
gange ©eele beö ®ef(6aftö! fitb bemübt, ben einzelnen ©igen* 
beiten beö SWanneö gu genügen unb in ber Sefriebigung bef=' 
felben feine eigene Sefriebigung gefugt. 9Jlit ber U)acbfenben 
IHrbeit^ficberbeit aber ujaren anä) feine 23litfe mebr auf feine übrige 
Umgebung gefaKen, unb biefe fcbienen ibm faum iemalö naber 
treten gu xooUen, alö am Stage feinet @intritt0. ©inige ber 
6(erf0 toareu; bingen^orfenen SBorten na^, bereite üerbeiratbet, 
anbere batten beftimmte SSerbinbungen in ber ®tabt, ber ^affirer, 
tnenn ficb Sleitbarbt au^ an biefen bätte anf(blie§en !onnen, 
lebte in ber gamilie einer SBittUje — Seber fcbien nadb (S(blu§ 
ber £)f fice feinen eigenen Sntereffen na^i^ugeben, nur er U)anberte 
SJiittagö unb 3tbenb6 obne 3öunf(b unb Sorge einem nabe ge» 
legenen amerüanifcben Soarbingbaufe gu, baö er fidb anögetüäl^ft, 
um immer recbtgeitig auf feinem Soften au fein. — Unb mit 
bem Sage feinet Sintrittö waren auib bie ^erfonli(b!etten beö 
alten, n)ie beö jungen groft gansli* anbere getDorben, aU fte 
ibm juerft erf dienen. Aalt, einen Sag M)k ben anbern, ging 
ber alte @bef burcb ^cl^ ^affengimmer, nur bie unb ha ein ^aar 
furae gragen an ben Äafftrer rifttenb, bie eben fo furg üon 
biefem beanttüortet mürben, unb nur ein einsige^ SKal, beim 
3lnfange ber anleiten 3Bo(be, war er an 3ieicbarbt'0 ?)la^e fteben 
geblieben unb batte mit einem Stnftuge beö früberen SBobl* 
tüollenö gefagt, ba§ bie Seiftungen beö iungen SWannee genügen 
würben, fobalb er in feinem (äifer au lernen wie bi^ber fort«' 
fabren werbe. 2)er iunge groft aber f(bien nur bur(b ein ^exU 
weiltge^ Äo^fnirfen, wenn er bur(b ha^ Äaffenatmmer ging, bie 
mit 3tei(barbt gef(blüffene greunbfi^aft anerfennen au wollen ; 



227 

€r !am f^ater unb ging früher alä bte UeBrigett, unb fö tocvc ber 
Seutfcbe nie triebet aum 3lu0taufc& eitteg SBorteS mit iftm ge« 
fommen. 91ur" einmal trar Sener am Strme eineö anbern jungen 
(Slegant^ i^m auf ber StraSe begegnet, featte lei^t feine ^anb 
ergriffen unb im SSorüberge!&en geäußert: „^aUoi), 9iei(Sarbt, 
trir jefcen un§ ie^t !aum meßr, tüarum lommen Sie nicSt ein* 
mal na(6 unferm «?)aufe?" unb manc&en Sag banac& Ifeatten 
biefe SBorte in ben Ofiren beö neuen ©lerlö geKungen, o^ne 
'i^ai er ifenen bennoc^ me5r SSebeutung Beilegen mocbte, aU ber 
einer abfi^tölog [)ingett»orfenen Steu§erung. (Sr fannte ia too'ijl 
ben amerifanifien ®eBrau(5, formlofe lurge SSefuc&e in bem 
„^axlox" einer gamiüe at^uftatten; baju aber geborte iDenigften^, 
aB 33e!annter be§ ^aufeS angelegen p inerben, unb ttie(c6en 
@runb 6atte er, ber iüngfte 6(er! im ©ef^dft, barauf 3lnf)3ruÄ 
gu machen? 

3n irgenb einer anbern (Stellung, bie er burc& groft'3 SSer« 
mittelung erlangt Jjatte, u^are ein freiet herantreten an bie 
gamilie in ber Drbnmxg getüefen, unb faft glaubte er je^t ben 
Sinn ber 2Borte, mit lijelcben ber alte groft t^n gum Slerl 
angenommen: „(SS t^ut mir leib, nic&t mefir für (Sie tlfeun ^n 
fonnen!" gu üerfte^en. Seine gange (Stellung i^aite ftcb anberö 
geftaltet, aU fie i^m üorgefc&itiebt; Ifeier in Slmerüa e:riftirte 
ni^t bie 9lrt t)on Samilienbanb , lüelcfce in ^eutfcfclanb meift 
tk SJlitglieber eineö ®efc&dft§ an ben ?)rinait)al unb feine Snter* 
effen fnupfen, Bier ti^ar 'ta^ einfadfce Äontra!ttierBaltni§ gnjif^en 
Slrbeitenbem unb SaBlenbem — 9ieic6arbt füllte \iä) tiotlig 
allein, unb oft, trenn er nacB ©unfetoerben einen einfamen (S)3a* 
giergang burcB bie (Strafen machte, fonnte ißn trofe beö tnoBl« 
tBuenben ®efüBl0, eine fIcBere (Stellung erlangt gu Baben, eine 
toeBmütbige ©m^finbung überfcblei^en, iDenn au0 einem offent* 
lieben ?ü!ale bie Jone eineß ?)ianD§ unb einer ®eige barauf« 
Hangen; er mu§te ftcb bigireilen gtüingen, an irgenb einem cb« 
f füren 33ierf eller Dorübergugeben unb nicbt binabgufteigen, um 
S3e!anntfcbaft mit einem geujefenen ÄoHegen gu ma(ben, beffen 
©¥>tel ein beffereö Stubitorium üerbient gebabt. 

SKancben 3lbenb njar 3iei(barbt nur um ein 3iel für feinen 
®ang gu baben, nacB bem Soarbingboufe getüanbert, in irel* 

15* 



228 

(Sem er ben Äut^ferWmteb tt)u§te. ©enüöte i^m btefer au^ 
nt(St, treber feiner Srjiel&uttft noÄ feiner flanaen SeBenöanfcbau» 
ung mä}, fo tüar e0 bo* eine fo treue (Seele, ttjie fte 3lei^arbt 
in feinem ie^igen SlüeinfteSen nur teburfte, unb e0 ti^ai i^m 
äuglet* ü3oW» bie ©enugt^uung au bemerfen, mit irel(5er Sener 
tlfen empfing, einen ©tuW für tßn abftdubte unb fi(£ bann ent« 
fernte, um au bem gemeinf(ftaftltc&en 3lu0gange ben (Sonntagä* 
red anauaie^en. (Sa§en fte bann in irgenb einem ?ofaIe befferer 
Slrt bei einanber, fo f^ten e§ 5JJlei6ner für feine ?)fti(bt au 
Saiten, bie Unterbaltung m führen, unb f^atie au0 feinem frü* 
Sern ?eben fo Diele ber eigentbümlicbften ©cSnurren unb ßr» 
tnnerungen öorrdtbig, ia% Sener faum meSr au tSun brauste, 
aU ft* ben ®inbrü(Ien, tueliSe biefeö f rdftige, li^raftifcfee ©emütS 
auf ibn übte, Sinaugeben. 

gg xcax ein bunüer, fiitler 2lbenb. SSon bem bebedten 
Fimmel fielen langfam gro§e ©c6neef(otfen nieber, aU Steitbarbt 
tjon einem ®ange na(b ber 3öobnung beö Äu^ferft&miebö, ben 
er nicbt angetroffen, aurüdfebrte. ©r tüar S3roat)tüa^ binab« 
gegangen unb überlegte eben, auf n)el<Se SBeife er ben Stbenb 
»erbringen foKe, al0 er ^lo^lic& feinen 5ftamen nennen borte. 
SSon ben (Stufen beö 3lftorbaufe§ fam ibm ein iunger dJiann 
entgegen. «Sluögeaeicbnet, ba§ i(S (Sie treffe, (Sir; (Sie muffen 
mir einen gana fpeaieUen ©efaHen tbun,'' borte er bie (Stimme 
beö iungen groft, „ic& !ann ni^t gut i?on ber ©efellfc&aft xoeQ, 
fonft tüürbe icb (Sienic&t :|^lagen — f ommen (Sie berein, (Sir!" 

JReic&arbt folgte na(b ber Office be^ ^otel0, xoo ber Sor* 
auSgefd&rittene einige SOBorte auf ein ©tüiJ ?)a^ier trarf unb 
bann ben jungen 2)eutf(ben bei (Seite aog. »(Sie toiffen, tno 
S!JJr. SeU, unfer Äaf ftrer, üjobnt?'' fragteer. 3ieicbarbt bejabte 
dxoa^ t>erüjunbert. „(Sr gebt Stbenbg nie aug," fubr ber (Srftere 
fort, „bringen (Sie ibm biefen Bettel unb bitten (Sie tbn, mir 
fogleicb buri^ (Sie ben Dermerften Setrag augeben au laffeu 
unb bie befonbere SKübe, bie ibm ber ®ang nacb unferer Dffice 
»erurfa^en mag, au entfc&ulbigen. 2)ann fommen (Sie mit bem 
®elbe bierber, na(b bem Keinen Stmmer, in tüel^em toir fcboii 
dnmal bei einanber tüaren, unb id) tcerbe baburcb ©elegenbeä 
erbalten, (Sie enbliib in bie ©efeHfc&aft unferer iungen Seu|| 






229 

ein;^ufü6i*en." 5Jltt einem i^ertraulic&en Äo^fntden eilte er ba- 
üon, unb Sfieicjarbt ging, um ben ifim geiüorbenen Stuftrag aug== 
gufülferen, tnenn t^m auc6 bie 500 2)ütlar0, irelcSe il&m bei 
einem SlicEe auf ha^ ?)atner entgegenfalften, ein tnnerli(!&e§ 
ÄotJff^fitteln atnottigten. (So tüar gum 3^^äe eineö abenb- 
lic&en 3}ergnügen§ iebenfatlö eine giemliiS ftarle Summe, felbft 
für einen rei(6en iungen 9}Jann. 

9la4 Äuraem Ifeatte er bag ^au6, in tüelcßem ber ^affirer 
feine 2Bo6nung unb Äoft ^aüe, erreicht — eg toar eineö ber 
fleinften ^^riüatfiaufer, tüie fte ftcfc no* auö altern Seiten in 
bem untern Steile ber ©tabt fanben, ie^t aBer faft fämmtli* 
ijon ben ©efcbaftslofalen t)erbrangt tüürben ftnb — unb nac& 
5lennung feinet 9Ramen0 öffnete ficS bor Oiei^arbt rafc& ber 
^arlor, in lDeI(6em fi^ ber ®efu$te fteif i?on einem (Stuhle 
neten bem Äaminfeuer er^ob. Sin ber anbern Seite beö Sa» 
min§ aber fa§ eine ältlit^e, Magere 8ab^ in S^txiarg, unb fdjien 
in i^rer gangen Haltung nur ein SeitenftücE gu bem Safftrer 
abgeben gu ujoHen. „SWr«. 9tei)nDlbg, meine SBirtbin!'' [teilte 
biefer formliS »or unb griff fobann nacb bem Bettel in 9teicbarbt'§ 
$anb. Siefer tüieberbolte bie ©ntf^ulbigunggiüorte beg iungen 
Sroft Sener aber f(^ien bie tüenigen Seilen gu brei, Dier SJJalen 
bebä^tig m überlefen, big er enblid) bie grauen Singen lang« 
fam i)Db unb fte mit einem Slugbrutfe tion 50Ri§falIen auf )^en 
iungen 2)eutfc&en l&eftete. „Sie lommen ^oin Slftorbaufe, (Bii'l" 
fragte er. 

,;®o tft e§, 9Jlr. Seil!" eru^iberte ber Gefragte einfacb, 
r,ic6 :paffirte sufaHig, alg mi(i> 3Wr. Sobn groft mit bem Sluf* 
trage betraute/' 

„3uf allig!" toieberbolte ber Slnbere, mit einem eigentbüm* 
ließen ?ä(Seln bie Singen tüieber auf ha^ ^Pa^ier finfen laffenb; 
„i^ ttjerbe inbeffen fogleicj bei S^nen fein!" 

©r t?erlie6 \)a^ Simmer, unb bie ?ab^ am Äamin faft 
tüortlog mit forgenöotl gerungelter Stirn in'g geuer, alg feilten 
i^re Süge baö auöbrücfen, trag ber alte ©entleman fi(itli4 un» 
auggef^rocben gelaffen — na(S tnenigen 9[Rinuten inbeffen er« 
fcbien biefer, burcß einen tcarmen Uebertüurf gefcbü^t, ujieber, 
unb Slei^arbt fc^ritt an feiner Seite ber Dfpce p, obne ta^ 



230 

auf bem SBegc ein SBort girifc&en Seiben gefatten tüäre; 
Setcbarbt füMte, ba§ trgenb etn^aö in ber Slngelegenl&eit, bie er 
übernommen, nic&t gans in Drbnnng fein muffe; er inbeffen, 
ire((i)er ni^t^ al0 einen 23ütengang gett)an, mochte nid&t ba§ 
erfte äßort barin ergreifen. 

2)er ^affirer öffnete bie Derfijiebenen SMten unb aünbete 
bann im Äaffengimmer eine ©a^ffamme an, öffnete einen ber 
in bie SBanb eingemauerten ®elbfc&ranfe unb gaftlte fünf 
^unbert«2)ollargnoten üor 3iei(5arbt auf ben 3:ifc&, forgfciltig 
bie erbciltene Slntreifung an bemfelben £)rte i^erti^aßrenb. 
{Reic&arbt Barg bag ®elb in fein ?)ortemonnaie unb fagte bann 
auffe^enb: „3(5 beule, SKr. 23eII, ©ie Ifeaben mir noc& trgenb 
etiüa^ au fagen; ic& bin ein atgefagter geinb i)on aßen falben 
Slnbeutungen, befonber^ trenn icb nit^tö bat>on Derftel&e/' 

S)er Sfngerebete f(5lo6 langfam bie äußere 3:6ür be0 ®elb* 
f^ranfö unb tranbte ficfe bann nacb bem ®^recbenben. „Sie 
ftnb gufallig beauftragt tüorben, baö ®elb an Ifeolen, ®ir?" 
fragte er. 

„2)ur(5au6 gufdKig, 9}ir. Seil! 3(5 lam i?on ber obern 
©tabt, alg mi* 9Kr. groft anrief.'^ 

„Unb (Sie triff en nicbt, au trelc^em Sö^etfe e0 i^ermanbt 
tüerben fott?" 

„$abe nic^t bie entfernte Sbee bation, ©ir!" 

„©ie fennen auä) nicbt bag fo comfortable eingerichtete 
f leine 3immer im 3lftor6aufe?'' 

f,3c5 l)cibe eö einmal gefeßen, ©ir, e^e i^ Jter in'ö ®e- 
f(5aft trat, unb bann mä)t u^ieber." 

„911)! — nun, Sölr. 5Rei(5arbt, i(5 glaube 3f)nen, benn t(6 
i^ahe leinen ®runb für ba^ ®egent6eil — glauben aber ©ie 
and) mir einö !" fagte ber ^affirer, bie Srauen bic&t aufammen* 
aiebenb. „Sn biefem fleinen 3immer im 9lftor6aufe, in n^el(5em 
ber Seufel feine $ütte aufgefcjlagen fiat, ftnb mel)r ©eelen rer» 
loren gegangen, afö ©ie in 3t)rer Unerfabrenl&eit afinen mögen, 
unb me^r rietoerf^recbenbe junge 8eute tlftun bort allabenbli(5 
bie erften ©cbritte auf bem breiten ?)fabc, ron trelcbem bie 
SBibel rebet, auf bem ?)fabe an t^rem Untergange, ate eg einer 
üon t^nen jelbft tüei§. Sc6 6abe trofe ber furaen 3eit 36rer 



231 

Sttttrefen^eit im ®efc&aft Sntereffe an S^nen ö^nommettr ®ir; 
®ie fcfeienen mir nic&t in bie getüo^nlic&e Slrt ber l&iefigen 
iunßen 8eute einpWlagen; icft Ifcate fogar fc&on in SSejug auf 
©te an bie Seit gebacfet, fo fem fie aucft nocfe liegen mag, in 
mlä)n iä) i^ielleicfet meinen ie^igen ?)üften üerlajfen mßc&te — 
9ltle0 bieg, (Sir, tüürbe ein einziger Slbenb in ienem Ileinen 
Simmer, toelc&er Sie bort antnefenb fanbe, auäftreit^en fonnen 
— ®ie gelten l&eute einen f^Iü^frigen 2Beg, benfen (Sie an 
mi(S, (Sir, unb ®ott gete, ia^ id) morgen früß baffelbe Kare 
9(uge Bei Sftnen n)ieberfinbe, trie Ifeeute 3lbenb." (Sr n^infte 
bem 2)eutf(6en, tJoranaugefeen, unb folgte ifem bann fc&treigenb, 
ba0 ?i^t löjc&enb unb iebe einzelne 2:]6ür forgfaltig üerTOIiefeenb. 
31(0 JReicßarbt, faum ba§ er ben gu§ ber S^re^^e erreic&t, fic& 
umfa^, ftri^ foeben ber Äafftrer fteif an t6m t)orüber, o^ne 
ein tijeitereg SBort laut tüerben gu laffen. 

SBenn ber 3t(te burcb Stbfcbrecfung auf ba6 ^ex^ beö iungen 
(5ler!0 l&atte ii^irlen trotten, fo l&atte er ben entgegengefe^ten 
SBeg eingefc&Iagen — lonnte ft^ biefer bo& tro^ aßer SBorte 
nocb feine SSorfteHung beffen maften, toa^ in bem fleinen 3im« 
mer ©ntfefelifteg ijorging, unb fo feft er amfi in feinem Snt« 
fc^luffe trar, ficfe feiner $anb(ung, bie ni^t ftreng mit feinen 
aügemeinen ©runbfä^en übereinftimmte, ßinaugeben, fo fonnte 
er bod) au^ eine 9Ieugierbe auf ba§, voa^ er gu feßen befommen 
ü?erbe, ntd)t i?on ft(S ineifen. 31(6 er baö Slftorlfcaug laum er* 
reicht, fam ifem fc&on auö ben ^intern Bimmern ber iunge groft 
entgegen. „®ott fei 2)anf, ba§ (Sie ba ftnb; bie Wönften 
©bancen babe icb bereite »erraffen muffen," rief biefer unb 
gäblte flücbtig ba0 ibm bargereic^te ®elb burd), Mt aber 
fommen (Sie mit mir, tüir geben balb:part beute Slbenb, iÄ 
'balz eine Sbee, ba6 (Sie ®[M bringen muffen." 

„Sinen 3(ugenbHtf!" erti^iberte Sftei^arbt, bem ^loftUÄ ein 
öoßeg aSerftänbni§ aufging, balblaut. „(Sie fvnelen'?" 

„®eU3i§! imb (Sie baben faum iemafö trieber fo i^iel ®e=' 
legenbeit, ficb mit ben iungen beuten auö unferer ^ank üolee 
befannt px ma^en aU beute Slbenb!" irar bie 3(nttüort. 

r/S(b gebe einige SDiinuten mit Sbnen, aber fteHen (Sie 
mi^ nirgenbg üor, nocb »erlangen Sie Don mir, irgenb einen 



232 

afnt^eil am ®i)iele su tiel)men/' entgegnete 3lei(£arbt, ber ft(5t» 
lic&en Ungebulb be0 Stnbern na^g^t^^nb, „liegt Sfenen akr 
mc&t0 Sefonbereö an mir, fo ift e0 t>iellet(!&t be[fer, icenn i^ 
rui&tg nacfe ^a\x\e ge^e." 

Softn groft tlteb ^lofeltc^ ftefien unb tüarf einen forfÄen« 
ben Slitf in baö ®eft($t be0 ©eutfc&en. ,,Sc6 tüiß gelängt 
tuerben," fagte er unmutl&ig, „ujenn S^nen ber alte S3ett nt^t 
eine 9)rebigt gehalten unb 'oon bem breiten ^fabe au $üüe 
unb SSerbammni§ geft^rocSen l)at; — id& Ifeabe ©ie 'ieb, SRet^arbt, 
unb mochte nicbt, ba§ ©ie Sfire 3lbenbe ®ott ujeiS too t>er- 
bringen, motzte, t)a^ (Sie in bte ©efeUftbaft eingeführt n^erben, 
in bie ®ie geboren, unb fo fteHen Sie ficfe gu mir, unb füm* 
mern (Sie ficft um nicbt§ Söeitereö." 

2)er (S:pre($enbe batte leicbt Sieicbarbf § 9lrm erfaßt unb 
fubrte ibn bei ben legten Sßorten nacb ben bintern Släumen. 
2)ort öffnete ftcS na^ einem eigentbümlicben Movfen beä 
3lmeri!aner§ eine Sbür Dor ibnen; Sinei leere, balbbunfele 3im« 
mer tnurben burtbfcbritten, unb iefet erft tbat ftcb auf erneutes 
^lot^fen ber fieine comfortable 3iaum auf, treliben Siei^arbt 
bereite fannle. 

2)a3 Simmer twar faft ganalicb i)on ©dften befeftt; bem« 
übngeacbtet berrfcbte eine (StiKe unter biefen, twelcbe bie (Sin* 
tretenben untr)ill!firli(^ ibren (S(britt bäm^^fen lie§ — nur gu 
Seiten bur(fe einzelne laute SBorte unterbrocben, U)ie fie ba§ 
©^iel an ben t)erf(biebenen Jifdjen berDorrief. 

2)er Slbür gegenüber erbob ftd) eine 3lrt S3üffet mit balb 
gefüllten glafien, ®{äfern unb (5iv3arren!iften regellos befet?t. 
3ie(bt0 öon biefem batte ein langer Sifcb bie ^aut^t^abl ber 
Slntnefenben um ficb tjerfammeit, tüäbrenb linl^ fleinere ^^artien 
berfelben um bie übrigen Sifd)e gru^^irt fa§en. 

5yiirgenb§ bob ftcb beim Deffnen ber Sbür au(£ nur ein 
Sluge, unb groft lüanbte ficb rafcb nacb bem $au;^ttifcbe, xco 
eine 9trt „beutfcbeö %cixo" gefvnelt gu tDerben fdfcien, unb gab 
feinem ©efcibrten einen 2Bin!, ibm gu folgen. Oteit^arbt lte6 
guerft einen SSlid über ha^ ficb ibm t)arbietenbe 23ilb laufen, 
unb lebnte ft^ bann 3ur Seite be^ 2)iüanö, auf tüelcbem ber 
Slnbere ^lafe genommen batte, gegen bie ^an'^, t>on bier a\i^ 



233 

lauöfam bie cittgelnen ?)erfonen ntufternb. (gö gat ötel iugenb* 
Itc6e Söge unter ben Stnirefenben, in benen fi(S noc6 unt>er^ 
I)ü]&Ien bie »erf^iebenen (äm^finbungen ie naä) bem ®ange beö 
©vieles auöfcratSen; aber eö^fel)lte aud& nic&t an ©eftcStern, 
ienen man bie ©etüofin^eit einer berartigen Unterhaltung au' 
falfe, bie ben Saunen beö ®IütfS enttüeber mit einer Slrt i^or« 
tiel&mer ®Iei(5gültigfeit folgten, ober i6re momentane (grregung 
nur burc& ein fur^eö SSergiekn beö SKunbeS anbeuteten. 

9Jei(5arbt ßatte mit Sntereffe ha^ 3!)iienenfviet (ginaelnet 
IBcoBacfttet, als fein 9luge auf bem ©eftcbte eines jungen SKanneS 
aus ber erfterii^äfenten Älaffe l^aften blieb. 2)ie no(5 bartlofen 
3üge traren bleich; baS 3tuge fal&, trabrenb bie linle^^anb ein 
fleineS ?)a!et 23anInoten umfcbloffen feielt, ftarr nac& ben gin* 
gern beS SSanfierS, bis biefer neu aufmi^te. 2)ann gdblte 
Sener mit fliegenber ^anb einen 23etrag ab unb f(!bob ißn auf 
eine ber auSliegenben harten; fc&on nacb bem britten Slb^ugc 
aber t)erf(6ii3anb baS ©elb mit ben übrigen i^erlorenen SluS* 
fafeen. 9{ei(barbt fa^, tüie ber SSerlierer fi(6 auf bie bebenbc 
Unterlivve unb eine SBeile ftarr üor ficb auf ben SifÄ blitfte, 
als fürcbte er feine (grregung bemerfbar trerben gu laffen, tüie 
er enbli(^ ben SReft feines ©elbeS framvffeaft aufammenfagte 
unb biefen im ginge überaablte -- mit ft^ au Jam^fen Wien 
unb bann, als eben ber 23anlier eine neue Saitle begonnen, ben 
gefammten 23etrag mit einer rafcben ^anbbeiüegung auSfetjte. 
(Sine ajcbenfarbige SSläffe aber begann fein ®efi(fet gu über* 
sieben, als er ie^t ben faßenben harten folgte; aUe feine Sinne 
f(^ienen in feinem Slid bereinigt unb feine 3üge fteinern ge* 
iüorben gu fein. @S tüabrte lange, ebe feine Äarte lam; gro§e 
©ummen iüanberten ujäbrenbbem berüber unb binüber, aber 
ebne SBim^eraucEen betracbte fein 3tuge bie harten in ber ^anb 
beS 23an!balterS. 2)a fcbo§ eS VloWi(i tnie einzelne rotbe 
Streifen über fein ®eficbt, ebenfo rafcb inbeffen ber früberen 
SSIäffe njeicbenb — ber 23anlier batte ben (äinfafe aufgenommen, 
tbn lei^t überaabltunb eine Slngabl 23anInoten bagu geiüorfen; 
Senen aber fcbien Vlö^licb bie Äraft gu feblen, ben Srm bana(b 
auSjuftretfen, unb erft als ber SSanIbalter bie SSen^egung gu 
einem neuen 2lbaug maiäbte, fa§te er baftig na^ bem ®elbe. 



234 

(Sin fie6ertfc&e0 Btttem fc&ien ißn gu ü6er!ommen, in betenber 
^aft fibergälfelte er, ti^aö in feiner ^anb tnar; bann aber, alö 
fü^le er fi(i iefet nod) nic&t ficber im 23efil?e, barg er bie Sani* 
noten in baö Snnere einer 33rieftafcbe, flriff, fxä) erbebenb, nac& 
feinem $ute nnb Ifeatte mit trenigen ©(^ritten ba^ Sitnmer 
üerlaffen. 

3n ber (Seele 9iei(barbtö, toelcßer trobi ber einjige 33eob» 
acbter ber (Scene gemefen tüar, batte fi& an§ bem ©rbUtften 
eine gan^e ®ef^i(bte gebilbet; er tt)u§te, 'i^a^ ber innge 5!JJann 
mit frembem, ibm anüertrautem ®elbe gefpielt, ba§ er Joeben 
alle golgen feiner SSernntrennng innerlid) bnr^gema^t bcitte, 
ia'ö ber le^te (Sinfatj baö va banque! für feine gange Suinnft 
genjefen — tr)aö aber, trenn e0 ft^ nicbt gn feinem ©lüde ge* 
irenbet batte? 

„Sitten t)er!ebrt bente! immer fommt meine ,^arte gn friib 
ßber gn f^^at,'' murrte groft, nacbbem er fi^ burcb einen rafcben 
Stufblitf öon 9{ei(barbf ö 5Rabe übergeugt batte. „9tebmen (Sie 
ein :0aar SJlinuten meinen ?)la^, ®ir," fubr er [i^ erbebenb 
fort, „tiielleicbt ^acJen tüir bann 'ta^ red)te Snbe.'' 

„Saffen (Sie mi(b öom (S;ne(e tüeg!" ermiberte SReicbarbt, 
faft ängftli^ bei (Seite tretenb — naä) einigen Seobadjtungen 
trar e0 ibm, aU batte er felbft für einen beben ^rei§ ie^t 
leine Äarte anrübren fonnen, „eö ift ®runbfa^ Don mir, nie=' 
mal0 gn fpielen, unb icb mod)te biefem, felbft auf frembe Stecb- 
nung, nitbt untreu irerben." 

„Db ibn ber alte 33ell ni^t unter ben gingern Qt^aU bat!" 
rief groft mit unterbrüdEter (Stimme, n)abrenb ein launiger 
3ug mit bem Unmutbe in feinem ®efi(bte iam^fte; „ift 3br 
®en?iffen trirfli* fo gart, 3iei(barbt?'' 

„Unb er bat 3tecbt, groft!" lie§ ftcb ieftt eine britte (Stimme 
neben ibnen boren. „Sunge 8eute in feiner (Stellung foßten 
ftcb noÄ nicbt einmal na(b einem (S))iellofale umfeben — " 
Sfleicbarbt'ö rafcb aufblidfenbea 3tuge traf auf ein bämif(Se§ 
?ä(beln in SSBiUiam Sobnfon'ö ®efi(bt — „icb toerbe einige Wi^ 
nuten für (Sie ^ointiren, trenn (Sie eö trünfcben." 

„aßäre eö nicbt äu§erft :paffenb, (Sir, 'tia^ fic& Seber um 
feine eigenen 3SerI)ältniffe unb ha^, n^aö ibm feblt, befümmerte?" 



235 

gab ber 2)eutf(!6e; bcn ^Ciof mit aufleud&tenben Stugen IfeeBenb, 

Mi, bei aßen ©Iü(!g*unbUngIüdE^gottern!" tief groft mit 
unterbrütfter Stimme, feine ^anb auf Sieid&arbt'ö 9Jiunb legenb, 
„iebe0 laute Streittüort ift biet ganbe^i^erratl) unb rdc&t ficfe 
unüermeiblid)! — 3{ber er bat SRec&t, 2BiH, unb i(b febe nid)t 
ben entfernteften ©runb für biefe ^erau^forberung Sbrerfettö — " 

»/3* glaube xooU nur au Sbnen gef:pro(ben gu baten, 
Sobn, ba i^ mit bem ©entleman bier 'moU faum in irgenb 
einer gefeüfcbaftlic&en Se^^iebung fteben fann/' ern?iberte Sobnfon, 
fi(b 3um ©eben tijenbenb ; „trag i^ aber fagte, brMte nur eine 
23iüigfeit feinet 3Serfabren0 au6. ?affen trir ba§, unb maä)en 
tüir unfer Spiel!" 6r f^ritt leiitt baüon; Sroft aber brebte 
ben erregten 2)eutf^en mit einer !räftigen Slrmumfcblingung 
na(b ber entgegengefeWen Seite. „SJubig, mein Sunge, tüenig« 
fteng iefet, ober mx lonnen nacfi ben Statuten fcbneUftenö in'ö 
greie eicpebirt iijerben!'' raunte er in 3tei(barbfä Dbr. ,/$ier 
ein ®laö ^ur 9lb!üblung, unb bamit ift 'tk Sac&e bi0 ?u einer 
anbern beliebigen Seit abgemacbt — icb mag im ©runbe 
ben aufgeblafenen SSengel felbft ni(bt, unb Sie tr erben nocb 
©elegenbeit genug finben, ibm ben regten Stanb:punft gu 
geigen." 

(gr batte feinen ©efellfcbafter naii bem Süffet gefübrt, 
brangte ibm bier eine ©rfrifibung auf, mifcbte \xi) felbft auö 
tjerfcbiebenen glaf(ben ein ©etränf unb u^anbte fift bann nacb 
feinem öerlaffenen ?)la^e ^mM, tüelcbem gegenüber ieW Sobnfon 
einen Stubl gefunben batte. 9llö 3{ei(barbt nacb einer luraen 
3eit, bie er ju feiner Serubigung gebrau(bt, folgte, ^atk ficb 
gtüif^en ben betben jungen Slmerifanern ein eigentbümlicbeg 
Spiel entfponnen. Sobufon, tüie abfic&tölo^, tnartete ftetö, big 
fein ©egenüber feinen 9lugfat? gema(bt, unb tnäblte bann bie 
näcbftbö^fte ^arte für ftiS; groft batte entfc&iebeneg Unglütf, 
ttiäbrenb bie meiften t)on Sobnfon'g 3luöfd^en getüannen. Sroft 
ber f(beinbaren Slbficfetglofigfeit aber batte ber 6rftere f^nell 
genug bie eigentbümlicbe SSerfabrunggart bemerlt. „Su^en 
Sie ettt)a§ unter ber Söeife, meinen harten gu folgen, Sir?'* 
fragte er balblaut, obne 'i^a^ 3tuge öom Sifd)e ^n beben. 



236 

,Mä^U, al§ Syrern l&euttgen 5JJt§gey(5i* gutiorauforntttcn/ 
crtüiberte Sotmfon, mit einem leichten 8ä(J)eItt aufWenb, „®ie 
fpraÄen felbft i^ott i^rem fc&Itmmen ®lMe, <BixV' 

groft emiberte mi)U unb machte gelaffen feine treueren 
Sluöfatje; nur ti^er il&n genauer Beobachtete, lajte eö JRei^arbt 
tlfeat, lonnte, foBalb ben (S:pielenben ein neuer SSerluft traf, 
bem faft immer ein ®etüinn feineö ©egenüber folgte, ein fc&arfeg 
3u(fen feiner Si^^en bemerfen. D'iacfe einer Sßeile überblätterte 
er ftnelenb ben 3Reft beö ibm gebliebenen ©elbeö unb lebnte 
ft^ bann, ben ®ang be^ übrigen ©^iefö beobad&tenb, auf bem 
2)iüan gurüc!. Sotnfon macbte eine äbnli^e SSetijegung auf 
feinem ©tuble unb :paurtrte gleicSfaK^. 

„Saiten (Sie e§ für angenebm, ©ir,'' begann groft J3lüfe= 
liiS, „ft(^ afö Su^gefteH für l)a^ (S^ielglüÄ eine§ 2lnbern brau* 
^en p laffen, lüie ©ie eö mit mir su tbun f(Seinen?" 

Sobnfon^ 8i)3^e fraufeite ft^ lüie im leic&ten ©l^otte. 
„Segen ®ie fic& boc& nic&t unnötbig auf, Sobn,'' fagte er ge* 
bänu^ft, „tüa§ tbue t^ benn? Scb mac^e gern einzelne e?:= 
:t3erimente beim ^^xd, ba^ ift Slüeö. Sft Sbnen aber meine 
?)erfon rotr!(ic& fo für(SterIic&, fo t[)ue {c& St}nen gern ben ©e« 
falten unb gebe.'' 

„^ür^terliÄ? glaube faum, Sir!" üerfe^te ber (Srftere 
mit einem balbüeräittlicben Süden um feine 5D2unbir)inIeI, „aber 
laftig, ®ir, unangenebm, ti)ie e0 aUeö 3tufbringli(be trirb/' 

2)er 3lnbere u^urbe bleicb unb fdbien gegen eine auffteigenbe 
Erregung p fäm^fen. „S* boffe, ®ir, meine Slu^fa^e macben 
SU lonnen, tüie e^ mir felbft gut bünit?'' fagte er nacb einer 
Sßeite langfam. 

groft antnjortete nicbt, begann aber mit einem Sbeile feiner 
SSanfnoten baö ©^iel üon S^euem — nacft gttiei Slbaügen tüar 
ber 3lugfafe verloren; rafift, toie tro^ig, Iie§ er ben ganzen 
übrigen 3teft folgen, unb in laum längerer grtft iüar aucb biefer 
t?erfcbn3unben. SUit einem balben §Iu(fec 3^if4en ben Sippen 
€rbob er ft(fc. 

„Steämal bin id) boffentli^ au^er 3?erbacbt," rief Sobnfon, 
fein baIbft^ottif(be§ Sacbeln »lieber aufnebmenb, „unb ie^t tl)un 
©ie Sbre querföpfigen ©ebanfen bei Seite, bigiponiren ©ie 



237 

üBer meinen Saartjorratfi unb laffen ©te uttö mit irgenb Semanb 
ein üertiünftigeS ?)riüatjptel mad)en!" 

groft gab einen nnmutlfeigen Saut üon fi(^, t>cn bem man 
nicbt tüufete, voax er ablet)nenb ober anne^menb, unb tüanbte 
fiÄ ua(J) bem SSüffet. 3tetc&arbt fa5 i^n bort gtüeimal na(ß 
einanber fein ®Iag leeren, unb ben £)eutWen flterfam e0 ^lo^« 
lic& tüie eine unbeftimmte Sorge um jenen, ©r vou^k nicbt» 
big in tüelc&er $obe ber SSetrage SSerluft ober ©eu^inn l&ier 
getrieben ujurbe unb ob ha^, traö groft bereite üerloren, afö 
bebeutenb galt; aber er 6atte bie beginnenbe Slufregung beg 
Se^teren bemerft unb a^nte, iüie treit biefe ibn gerabe an einem 
Unglütfötage fübren fonne. Unb baneben batte SReicfcarbt tr>db« 
tenb beö gani^en 9tbenb§ baö etgentbümlicj ernfte ©eftcbt be§ 
alten Äaffirerö, mit tüeWem bieder ibm ta^ ®elb eingebanbtgt, 
ni(6t aug ben ©ebanlen bringen lonnen; bei ieber neuen StngabI 
S3anfnoten, njelc^e ijerloren ging, tüar eö öor ibn getreten, unb 
iefet meinte er eö faft mit einem StuöbrucI ber SKabnung t?or 
fi^ 3u erbliefen, ^alb untriUIürlicb tüar er bem jungen SDRanne 
gefolgt. „SBerben (Sie noc& langer bier bleiben, ©ir?'' fragte 
er, an ba0 SSüffet tretenb. 

„©, natürlicb — glauben ©ie, i^ foH tüte ein genttfte^. 
4)ubn üjeggeben?'' tüar bie Slnttüort. 

„Unb bo4 tcare eö beffer, ®ir, alä ft(!b noij binterbrein 
bie «&aut a^ikijm gu laffen. ©te baben au^gemacbteg Unglücf 
beute 3lbenb •— laffen Sie bie iiarten, SRr. groft, unb fommen 
©ie n^eg mit mir!" 

groft bob :0lofeH^ ben Äo^f unb blidie bem 2)eutf4en 
eine ©elunbe lang fcbarf tn'0 Stuge. „^anbeln ©ie uielleitbt 
na^ einem Sluftrage beg alten S3ell, ©ir?" fragte er. 

3n Seicbarbt'ö ®eft*t fcbog ia^ 23lut; er öffnete ben 
SORunb unb fcblo§ ibn tüieber, alö finbe er ni(bt foglei* eine 
(grmiberung. „Sin ©cblag tn*0 ®efi*t luare mir lieber ge«. 
loefen al§ baö!'' fagte er enbliib, ficb tregbrebenb; im gleiten 
Stugenblicfe aber füblte er aucb feinen 3(rm gefaßt. 

„Sleiben ©ie, ©ir, e§ ö^ar nicbt fo fc&limm gemeint!" 
tief ber Slmerifaner mit balb unterbrüdEter ©timme, „icb bin 
argerlicb, ba0 ift Sldeö — fprec&en ©ie aber aucb iefet nic&t 



238 

t)om ©elfeen, tro i(J sum SSenigften bem glatten Soßnfoit no(j& 
einen Sen!gettel angu'fedngen l)abe." 

„SßeH, ®tr," ertoiberte Stei^arbt, ftcfe langfam aurudfiüen« 
benb, „unb gerabe be^l&alb mßc&te i^ ®te bitten, mit mir njeg* 
guger)en!" 

„S(6er beim — ! tüel(5e§ Sntereffe ^ctben @ie benn babei!" 

g{ei(iarbt fafete ben 3trm feineö ©efettfdbafterg unb trat 
mit ibm nD(6 einen (Sc&ritt ttieiter Don ben (S^ieltifc&en lüeg. 
„Sie baben mir einmal gejagt, ©ir/' begann er bier, benSlidE 
üdH in grDft'0 2luge ruben laffenb, icb foUe Sbr greunb fein, 
unb baö ift eö, tüaä mi(S au Sbnen reben Ia§t. Scb n)ei§ nicbt, 
trie n^eit Sbre gebabten SSerInfte ®ie berübren, benn mir feblt 
no^ ieber 5Dla§ftab für bie SSerbaltniffe ; id) njei§ aber, ba6 ©ie 
fcbon ieW nicbt me^r lalt ftnb, ba§ ieber neue SSerluft ©ie nur 
immer bartnadEiger macben tüirb, ba0 SSerlorene njieber beigu« 
bringen, übne barin auf eine ©renalinie gu acbten; ba6 ®ie 
bei Sbrem beutigen Unglüc! nur baö D^fer für SInbere abgeben 
muffen, unb ba§ ftcb, trenn Sie morgen früb mit faltem Äo^fe 
überfcblagen irerben, ein ^eUi für ©ie berau^fteßen fann, ba0, 
auf biefe 3Beife entftanben, felbft einen Sobtt groft gu erfcbreäen 
t)ermö(Ste. ©^aren ©ie, trenn einmal gefpielt fein mu&, Sbre 
5Ret)ancbe auf biö ju einem glüdlicberen Sage, ©ir; unb felbft 
trenn ©ie mir ie^t nicbt Sie^t geben mßcbten, fo tbun ©ie 
e§, um mir gu geigen, ba§ bie greunbfcbaft, bie ©ie mir an» 
geboten, nicbt nur aüein in Sbren SBorten beftanben bat." 

„©ie finb iebenfaöö ein eigentbümlicber SWenfcb, SReicJarbt," 
ertriberte Sroft, ben jungen 2)eutfcben mit einem lacbelnben 
Slitfe betrai^tenb, „unb icb trürbe fagen, bie gange ©acbe ift 
gar nicbt ber rielen SBorte trertb, trenn fie mi^ nicbt trieber 
ein ©tütf^en naber mit Sbnen befannt gemalt l&atte. Scb 
foH alfo beute aU ein geru^fteö ^übncben fortgelfeen unb micb 
niiSt einmal nacb ben gebern umfeben — very well! ©ie 
foKen Sbren SBiHen baben, unb bie gange ©efeßfcbaft mag 
beute in ©otteö Dramen gum — unb fo u?eiter. gür bie 3u- 
fünft aber, trenn trir unö trieber bter treffen füllten, trerbe ii) 
mit Sbnen einen gang befonberen Äontraft macben. kommen 
©ie alfo!" - 



239 

. „SrDft, tüaö beim Sonner, (Sie gelten?'' fagte SoI)nfon, 
bem 3{ngerufenen in 'ten 2ßeg tretenb. 

„Söiüffen ta^ mit meinem grennbe Steicfearbt Ifeier an^« 
ma&en," ermiberte biefer ladjenb, ofcne ft(fe anffealten gu laffen, 
„er tDiH mi(6 bnrcban^ nicfct in Sferen gefaWic&en ^dnben 
tüiffen!" 

So^nfon tijar, bie Stirn rnngelnb, gnrücEgetreten; aber al^ 
bie beiben 9(nbem ba^ Simmer bereite Derlaffen, ftanb er noä> 
ben 33licf auf bie SWr gebeftet unb brummte gtütfcben im 
Scibnen: /,2Ber ift biefer 50tenfcb eigentUÄ?" — 



xni. 

2)ie SKorgenbammerung be0 nac&ften Sageö batte ft^ 
!aum erft bur(fe einen lei(bt bebedtten «Fimmel Sabn gebroÄen; 
3Rei(barbt ftretfte ftc^ no^ in feinem 23ette unb n?artete, ba§ 
bie im Äamin aufgebauten Äoblenftütfe in nijtm SSranb ge= 
ratben ^cUten, afö ^^löfelttb bie 3;bür auff^jrang, unb Sobn groft 
mit einem lacbenben: „JRicbtig, bier bauft er'/ eintrat. ,;SIei6en 
©ie liegen!" rief er, afö ber iunge 2)eutfcbe in irortlofer Ueber* 
raf(bung auffubr, „bebnen ©ie ft(b no^ einmal unb emv^finben 
(Sie, tt>a§ e^ bei^t, ein trarmeö 33ett gu baben; 'ö ift SKanc&em 
in ber legten Dlacbt nicfet \o gut geujorben. Sei ©ott, 5Rei(barbt,'' 
Ia(bte er auf, „ujenn i^ (Sie ni^t jcbon lieb gebabt batte, fo 
tijürbe i(b Sie üon beute an in mein ^ers f(blie§en — fo eine 
2:eufel0gef*i*te!'' 

„9lber jagen (Sie bo^ um ©otte^ujiHen, trag mir bie Sbre 
t)erf(bafft, Sie in meiner ^^ütte gu feben," begann 3?ei(barbt, 
„ieW, tüo laum erft 9)lit(b« unb 23adEertt)agen ibre 33efu(ie 
macfeen —*' 

„Sollen Sitten boren, (Sir! bleiben (Sie nur in Sbrer 
3lube, unb icb toerbe '^ mir auc& fo bequem ma(ben, al^ eö 
ftd) t^un la§t/' ertinberte ber iunge ?tmerifaner, ftc^ einen 
Stubl aum geuer aiebenb unb ficb langfam eine ßigarre an* 



240 

Brcnnenb; „bte (Sa(Se tft einfach bie, ®ir, ba§ t<$ foeben üoit 
ber ^^üligeiftation fomme, tüo i(6 unfern Sreunb Sofinfon nebft 
fünf ober fedbö 9(nbern recognoöcirt Ifeabe. Unfer fleineö Stmmer 
im Slftorftaufe ift bie leftte ^aä^t, etmaö gttjei (Stunben nac&* 
bem ©te mic& t>on bort tüeggeaoöen, i?ün ber ?)oIx3et über* 
rum)3elt, — bie gange ©efeKfcfcaft aber aufgel&oben unb naä) 
bem ©tationögebaube abgefüt)rt trorben, 6ö mu& ein gana 
ungeheurer SSerratß ftattgefunben Jaben, mag ber Seufel ujiffenr 
burc& tnen. 2)er ?)oIisei*Äa^t'n bat ben Scblag unb ha^ ^a§* 
ujort Q^^abtf unb ber Wintere 3(uögang, gu bem nur SBenige 
ben 2Beg öon au§en U)iffen, ift fo befe^t getüefen, ba6 bie armen 
^exU bie Statte im (SadEe Saben f^ielen muffen, — SBetl, ©ir,'' 
ful&r er lacbenb fort, „ein großer Sl&eil ijon ben Uebeltlfeatern ]6at 
itc6 burc& fierbeige^olte SSertoanbte unb Selannte noä) tüdfcrenb 
ber ^aä)t legitimiren lonnen unb ift vorläufig entlaffen ujorben; 
unfer Sojnfon aber unb no^ einige mit ibm für^teten ni^t^ 
mel^r, afö ba§ ber ©trei^ gur Äenntniß i^rer 23erujanbten 
läme, unb fo trurbe benn eine iBotfcbaft an micb abgefcbiät. 
3(6 aber fa§ gerabe irgenbtüo, nur mä)i au «Öaufe, in einem 
aUerliebften ®tf(5en, unb bie glatte, i^atente ®efellf(£aft mußte 
bie lange 9tac6t auf ber ^ritfc^be »erbringen. — Sei Singo/' 
rief er, ^löftlic& auff^ringenb, «tuaS meinen ®ie, SRei^arbt, 
irenn wir S3eibe barunter getoefen tüdren? 3tn ben Äoi^f tuar'^ 
aüerbingg nic&t gegangen, aber icb gefteje Sfinen iefet ganj 
offen, ba6 i^ lieber gtijei ginger ijerlieren al0 meinem SSater 
al0 arretirter ©vieler unter bie Singen treten mod&te — unb 
ujenn ie^t mein crfter 2Beg mic6 natß S6rem SoarbingSaufe 
geführt ^at, tro^bem e0 tJJO^I bie ungelegenfte Seit gu Sefu^en 
ift, fo mögen ©ie barauö feben, tüie ic& an ©ie gebacbt l&abe. 
— Slber/ Ia(6te er ^Io^Iic& tüieber auf, „Mtten ©ie boÄ bie 
©eftcjter gefe^en, alö i$ »or einer ©tunbe, nacSbem ic& beim 
9lac&6aufefommen ben «^ülferuf gefunben, in baö ©tationöbauS 
trat. 6itt ftrablenbeö ^icbt in tieffter ginftemi§ ift gar nicbtö 
gegen ben Sffelt, ben meine @rf(5einung macbte. SoMon ift 
troft man(!ber unangenebmen ©eite immer nocb ein gang leib* 
li^er Sunge — feinen $o(femutböteufel in 33egug auf ©Ie 
irerbe i^ ibm aucb no& auftreiben — unb eS bat mir tnirfli* 



241 

XücUQd^n, i^n für fo manche ©rob^eit, bie er geftern Slbenb 
6at andren muffen, ie^t auö feinem (Slenbe gu reiben — \a," 
unterbrach er fic& )3löfelicb, „babet faHt mir aber etiüa^ Slnbereö 
ein. 2Bir baben morgen 2)anffagungötag, unb eg ift eine alte 
Sitte in unferm ^aufe, ha^ mx Äinber, meine Scfttnefter unb 
id), einige unferer genaueren 3Befannten 3lbenb0 gur SSertilgung 
eineö 2rutl)abn^ bei unö feben. 2)ap fiub Sie alfo ie^t feier* 
licbft eingelaben, benn icb boffe, Steicbarbt, ha^ i(^ (Sie ie^t gu 
meinen genaueften 23efannten gablen barf!" Sr batte ftcb mit 
auögeftrecfter ^anb nacb bem 23ette geiranbt; ber junge 2)eutfcbe 
aber voax mit beiben güfeen guglei^ unter {einer 2)ecfe bert^or 
in'0 Simmer gef^^rungen. 

„(Srft mu§ barauf ber notbige Ära^fu§ folgen!" rief er 
mit einem Sacfeen, in bem ficb feine gange innere ©enugtbuung 
au0ipra4.; ,M Uebrigen aber fann icbSbnen nicbt mebr fagen, 
aU icb f(bon getban/' fefete er bingu, groffö ^anb ergreif enb, 
„biöponiren Sie über miift, Sir!" 

„All right, Sir, icb bebarf aucb feiner SBorte mebr," gab 
groft mit einem fräftigen ^anbebrucf gurücf, „ie^t aber t>er* 
geffen Sie ba0 9läcbfte ni(bt unb fabren Sie in Sbre^ofen!" 

@ine Stunbe f^ater fa§ 3lei(fearbt auf feinem Slrbeit^pla^e 
in ber Dfftce. Sr xcax einer ber ©rften, unb aU er langfam 
feine SSücber auffcblug, meinte er bie Sauberfeit unb Slccurateffe 
feiner S^blenfolonnen feibft nocb nie fo bemerft gu baben, ujte 
beute, glaubte er nocb nie fo gufrieben mit feiner Stellung n^ie 
ie^t geujefen gu fein. 3n ibm lebte ein ®efübl, alö fei ibm 
ein unern^arteteg @Iücf geujorben, ober er bcibe eine frDblici)e 
?la(bri(^t erbalten, unb njenn er, in feine Strbeit öerfenft, bi^^ 
njeüen aufblicfte, um fi^ gu befinnen, n^a^ ibn in eine fo g(ücf* 
liebe Stimmung üerfefet, u?ar e0 bodb nicbtö, al0 bie ©inlabung 
in ha^ Stoftfcbe öauö für morgen Ibenb. 'ÜU er fi(b aber 
enblicb ertappte, n)ie er üor ficb binftarrte, fi^ SRargaret'ö Silb 
in aüen (Singeinbeiten, ttiie er fte in Saratoga gefeben, t>or bie 
Seele fteüte, unb fi(b in bieje lacben^en, bunfelblauen ^^ugen 
Derfenfte, ba rieb er fi(b ungufrieben Ue Stirn. „Sluf biefe 
äßeife batte 'ta^ &\M lieber wegbleiben tollen!" brummte er, 
„aber boffentlicb ujerben SBille unb 3Serftanb au6 nocb ein 

föin 2)eiitfcf)er. ]() 



242 

SBort gu fagett l^afcen!" utib t»ie bcfrtebtgt öoti bem ©ebanfen 
überlte§ et ft(!& hiebet bcr frühem innern Sel^aglic&fett. 

@r Ibatte fo cfcen eine für ben heutigen Sag beftirmnte 
9le(Snung§'2lufftetlung begonnen, al8 ber Äafftrer eintrat unb 
bei 9iei(iarbf ö StnblidE toie üertüunbert ben Äo^f beb. „©(^on 
bier, ©ir?" fragte er, mit einem eigentbümlid&en ©eitenbliä 
an fein ^ult tretenb. 

S)er 3tngerebete fab auf — eö tüar ta^ erfte SWat, ba§ ber 
alte SBeU ein au§ergefcbaftli(be0 ®ef^ra(b mit ibm begonnen. 
„Scfi benfe, eö ift nicbt mebr früb, ©ir,'' ertoiberte er, „löenig* 
ftenö bcibe icb fcbon ein ©tü(f SIrbeit unter ben Rauben 

„$aben ©ie?'' fragte ber 9llte mit einer fonberbaren Srotfen« 
beit, „in ber 3iegel arbeitet eö fi(b ni(bt gut, inenn man fcblecbt 
gef(blafen bat!" 

9tei(barbt bli(fte Don 91euem auf. „Scb tüei§ ni(bt, ©ir, 
ob ©ie meinen ©cblaf Sbrer SerüdEftcbtigung toürbigen," er« 
n^iberte er, aU iDiffe er nicfet re(bt, ujaö au0 ben SBorten be0 
Saffirerö ^n macben, „i(b barf Sbuen aber in biefem galle 
lagen, ta% er nie beffer ujar, al^ in leftter 5>lacbt!'' 

„3lb!" aog ber Sitte, ben Äopf langfam in ben Fladen 
legenb, „unb fo finb ©ie aucb iebenfaKö recbt fanft unb loeidb 
gebettet gemefen?" 

2)ur(b 3lei4arbf0 ©ebirn fc6o§ ^lofeUiS ein ©ebanfe, 
tüelcber 2i(bt in bie fonberbaren gragen beö Sllten braute, gu« 
gleicb aber ein betteö 8äcbeln in bem ®efi^te beö ©eutfcben 
beröorrief. „©ie ftnb mit Sbren SSermutbungen lüobl nicbt 
gana auf ber recbten ??abrte, 9J}r. SeH," fagte er, „mir fcbeint 
e§ faft, aU iroKten ©ie auf einen SSorgang, U3el(ber lefete ^Oiä)t 
im Slftorbauje [tattfanb, binbeuteu —" 

„SBeH, ©ir, unb toenn bem fo tüäre?" erujiberte ber 
Äaffirer, toäbrenb fein 9tuge, toie im Unmutb über ben leicbten 
2^on be0 jungen SUlanne^, einen ftrengen 9(ugbrud annabm. 

„©0 babe i^ eben ni(btö bamit gu tbungebabt!" t)erfefete 
Oleicbarbt, obne fein Sdcbeln unterbrücfen gu fönnen. „©o 
mel icb tüei§, bat ber Ueberfatt gegen ein Ubr ftattgefunben; 
um elf Ubr aber batte icb mit 9[Rr. groft ha^ ^au^ bereite 



243 

»erlaffen unb lag furj barauf f(Jon meic& unb njarm in meinem 
Seite -" 

2)er Äaffirer f^tüieg einige (Sefunben, l&ielt aber ba0 graue 
burdbbringenbe 3(uge fo feft auf 9tei(6arbt'3 ®eft(Jt geheftet, 
al0 troUe er in beffen Seele lefen. „Unb bennD(!6 fcfeeinen ®ie 
fo genau gu tüifjen, njaö üorgegangen?" i?erfeljte er enbliiS. 

Oieicfearbt'ö ?dc&eln i?erf(!bttjanb unb ein raf(6eS SBort f^ien 
auf feine 2i^^en au treten, ba0 er aber, irie ftc& befinnenb, 
aurücfbrängte. „®ie meinen ftc&er nicfet bamit, SKr. 33ell, ba§ 
Sie einen Stweifel in meine SBaMeitöliebe fe^en fßnnten?" 
fagte er, faft tüie bittenb, unb bie Singen beö Stiten fud&ten öor 
feinem 33 liefe eine @e!unbe lang ben Soben; „iä) Ifcabe ha^ 
erfte SBort über bie Slngelegenfeeit erft beute SJiorgen er« 
fabren." 

„Unb (Sic fagen, aucb 5)Wr. Sobn groft babe ben ?)tafe fo 
früb t>erlaffen?" begann ber Äafftrer toieber, ^a^ Singe ujie in 
unrubiger ©Spannung bebenb. 

„3Bir baben miteinanber bie (Stra§e betreten, ©ir!" 

33eU trarf burcb ben balbgeoffneten ©ingang einen SSli'df 
in baö üorbere Simmer unb f(feIo6 bann bie 2bür. „^aben 
(Sie lüobi irgenb ein Sebenfen, mir gu fagen, Sir, loaö ben 
iungen groft gerabe geftern üermocbt, feiner gangen ©etüobnbeit 
8un?iber fo früb bort aufgubrecben?" fragte er, ftd) tangfam 
feinem ?)ulte loieber gunjenbenb; „eö ift ein reiner ?)riDatgrunb, 
tüelcber micb gu ber Srage veranlagt." 

„SBeH, 9Kr. S3etl, Sie bilbeten felbft bie ©runburfacbe," 
ertüiberte SReicbarbt unb fonnte ft(S eineö neuen gad)e(n§ nicbt 
erujebren, alö ha^ ®eft^t beö Slnbern ficb mit einem plöfeli(ben 
Sluöbruiie üon fragenber SSermunberung na(b ibm iioi; „Sie 
fpracben geftern Slbenb gu mir über ba0 S^^iel im Stftorbaufe; 
aber mebr nocb alö Sbre äßorte blieben 3bre Slicfe in meiner 
(Srinnerung, mit benen Sie öon ieber |)unbertboßarönote Slb« 
f^ieb gu nebmen ftjienen; i(b fab^ ba§ Sobn Unglüä batte, 
tia^ er in feiner ©rregung Dielleicbt loeiter geben lüürte, al^ er 
e§ wobi mit faltem ^lute tbäte, unb überrebetc ibn, mit mir 
baö ?o!aI gu i^erlaffen — " 

©er Äafftrer niäte fangfam, ben erften Slicf forfcbenb in 

16* 



244 

beö iungen 5Kanne§ ®eft(!6t gerietet, al0 iriffe er ncä) immer 
nicfet, ^ie treit er trauen bürfe. 

„Unb ic& glaube, ©ir/' fu6r JReicbarbt fort, „ba§ mäi Mem, 
xoa^ tc& erfal&ren, ber SSorfaH in ber legten Dlacfet ben beften 
©inbrue! für alle Sufunft auf i&n l^erüorgebraÄt ^at" 

„3Sielleic&t, ©ir, ütelleic&t!" ertriberte ber Sllte, na(!6 einem 
langen 23li(fe in ta^ offene, el&rltie 3tuge beö 2)eutf(^en, „t)iel- 
letd&t Mtte aber eine f(fearfere $?e!tion no(!& beffer il&re 2ßir!ung 
getrau." 

Sin fonberbarer ®ebanfe f(6D& ^lot^li^ burc& Sieicfearbt'e 
Äo^^f. ,,2)a§ {)ei§t, ®ir," fragte er lac&enb, „e^ trare beffer 
getreten, trenn So^n unb iä) biefe 5Rac5t auf ber ?)oli8ei«?)ritf^e 
l&atten anbringen müfjen?" 

„SSon Sbnen f)?rad) icb nicfet, ©ir — unb bie ©acbe W 
fic&er au(S ibr ®uteö, gerabe fo, irie fte gefd)eben ift — in- 
befjen lafet ficb tier nur irenig barüber reben," enriberte ber 
Äajfirer unb bob ha^ Dbr borcbenb; „nebmen (Sie 3br SDIittagß- 
brob beute mit mir, Sir, unb n^ir n?erben eine ©tunbe gu un- 
geftortem 5lu0tauf4 unferer ©ebanfen finben, bie unö rielleicbt 
33eiben gut tbun trirb." 

„S(i i>cA^ feinen ®runb, Sbre freunbli($e Sinlabung auö- 
gufcblagen, ®ir," fagte JRei(ftarbt etira^ überraf(^t, tranbte ftcb 
aber nacb feiner Strbeit, ate ie^t bie Sbür auff^u*ang unb 
Sluguftug groft langfam burcb ba0 Sintmer f(fcritt, u?abrenb 
Sobn ibm rafdb folgte unb gleicbaeitig mit ibm in ba^ bintere 
Simmer eintrat. 

2)er Äaffirer, über feine ^abiere gebeugt, fcbüttelte ben 
Äo^f. f/Se^t beicbtet er ibm bie gange ®ef^i(ftte unb malt fte 
jo lomif^ au0, biö ber 9ilte nicbt mebr ernft bleiben fann unb 
ibn mit einem leisten SSertreife entlaßt,'' brummte er; „bann 
gebt eö auf bem alten SBege treiter, biß bie OiüdEfiÄt »or bem 
SSater einmal mä)t mebr beftebt unb ia^ ®ef4äft ftcb ieben 
9lbenb am Oianbe beö beimli(!ben 2Serberben0 befinbet. So be« 
bürfte einer f^arfen Seition ober eineö gevoaltigen (Sinfluffeö, 
fönte ibn fein 2Beg einmal gum SSeffern fübren; aber au0 aKe 
biefen fafbionablen @:pielern ift no(5 feiten mebr getrorben, 
al0 fafbionable 2)at>onlaufer unb fafbionable (Selbftmörber." 



245 

tgr nidte Brummenb mit bem Äo^fe unb fcjien ftcfe bann öattj 
in bie 3ci6Irei6ett üor ftc& öerfenft ju Reiben. 

Sietc&arbt fa§ noA eine geraume SBeite, e^e er bie ©e- 
banfen Qan^ feiner 9(rbeit tüieber ptoenbenlonnte; eö tüar i^m, 
aU 6abe er burc6 23e11'^ lüenige Sßorte einen tieferen 33lic! in 
bie SerWltntffe be§ Sroft'fiien «Kaufes 0etl)an, alö i6m bies 
auf anberem SBege mögli^ getüorben; faum öermo^te er ficfc 
ein anUn*e(Senbere§ SSerlfedltniS ^tüifcben SSater unb Soffen su 
benfen, al§ ber i?affirer e§ mit einem 3uge ^iugeftetlt fiatte, 
unb beffen ireiter au^gef^uotftene 23efür(^tungen erfc&ienen ifem, 
trie er So'fcn fannte, faft nur aU bie ßrgebniffe eine§ I)alb 
ijerfcbrumpften griesgrämigen ^ergenS ; ^atte er e§ bo(fe iet^t allein 
unternehmen mögen, ben jungen SQJann gan^ üom S^ieltifd) 
tüegaul&alten. 2)amit aber lam bie (Erinnerung an Sell'ß (äin= 
labung, bie er fic6 ebne eine beftimmte 9(bft(St beö Sedieren 
nicbt benfen fonnte, h\^ er ficb enblidb aüer fremben ®ebanfen 
mit SOIa^t entfcblug unb feine 5(ufmerffam!eit ben öor ibm 
Uegenben S3ücbern pu^anbte. 2)er ^affirer aber fcbien tüäbrenb 
feiner 3(rbeiten bie Sbür in be^ ßbefö Simmer niä^t auö bem 
2(uge 5u laffen; ee ujar faft fcfcon eine Stunbe öerffoffen, feit 
Spater unb Sobn bei einanber tüaren, unb mit ieber neuen 
SSiertelftunbe fcftien ficb eine größere 23efrtebigung auf 23eH'ö 
©eftcbt 3u lagern. 

„$offentlicb fcblagt einmal bie SSernunft burcb!" fagte er 
foeben, al» fi^ tie Sbür öffnete unb Sobu in feiner getüobn« 
lieben leicbten Haltung aug feinet SJaterö 3immer trat. 

,Mr. Seit/' fagte er mit einem eigentbümlicben ?d(beln, 
„bier ift 90Qr. SReicbarbt, ber mi(b geftern 9tbenb üor einer ganj 
unangenebmen Älemme beU)abrt bat, einer klemme, bie für ibn 
felbft bie unangenebmften golgen batte baben fonnen, fo un« 
fcbulbig er au(b babei mar. Scb babe gar ni^t^ batuiber, ®ir, 
^a^ Sie auf micb feine 9iu(ffi(bt nebmen, ba^ Sbnen felbft 
mein 5Rame fo tüenig gilt, ba§ (Sie ibn in bie Sericbte beö 
^oligeigericbtö aufgenommen gu feben tüünfcben; aber Sie 
batten (Scbonung gegen einen jungen 3Rann nUn foßen, üon 
bem (Sie tijugten, ^a§ er nur in meinem Sluftrage banbelte, 
unb beffen 3ufunft ©ie mit bem einzigen ©trcicbe, ttjelcben (Sie 



246 

au§fül&rten, Dentic&ten mußten. — SßeH, greunb SieitSarbt," 
lüanbte er fic6 an ben SDeutfcfeett, „ic6 benle, üJir werben in 
eine S^nliÄe ®efa6r ni(!&t tuieber geratlfeen; bie 2e]&re, treibe 
unö 9!Jir. SeK gu geben gebaute, tüar ftcjerltiß gut gemeint, 
tüenn ancfe Berber, al0 ft4 fonft mit ber ^riftlic&en Siebe i?er» 
trägt!" Sr nirfte bem inngen SÜRanne p unb öerf^tüanb in 
bem Dorberen Simmer. 23eH blidfte, ben Äo^^f ^cä) anfgericbtet, 
blaß unb ftarr Dor ftcb bin; JRei^arbt aber jab ^lö^licb ben 
©ebanfen beftatigt, n^elcber ibm f(bon ücrber gefommen, ba§ 
ber v^affirer eö getreten fei, njelc&er bie Stuf bebung beö Spiel» 
5immer0 ueranlaSt, unb bag ?la(bfoIgenbe gab ibm bie Dotlige 
®en?i§beit. 

f,S(^ ^ei'B ni^t/' begann ber ^affiter nacb einer furaen 
^aufe fteif, „vooimä) ber junge SWann gu einer Slnnabme, vok 
ber auggejprD^enen , berechtigt tft; e§ faßt mir aber aucb gar 
nicbt ein, eine Sbat p leugnen, bie für ieben getüiffenbaften 
5JJenf(ben in meiner Stellung aur ®en)iflen^pftic6t ujirb, Ijobalb 
er ben 2?erberb beffen, tüaö ibm gum großen Sbeile anijertraut 
tft, Dor Singen fiebt. Scb babe beobafttet monatelang, icb bin 
felbft gum Deftern in biefem 8ocale getüefen, in tüelcbem bie 
reiben jungen ?eute p fünftigen 23anferotteur§ vorbereitet unb 
bie ärmeren gu 33etrügern an ibren ?)ringiv>alen, gu gälj(bern 
unb 3u(btbauö*Äanbibaten gemac&t n^erben; id) babe bennodb 
ni(bt eber ettnae tbun mögen, biö iä) ]abf ^a^ eine iunge Seele, 
bie mir nabe ftanb, t)on tr)eld)er ficb fo mancbeö ®ute erklärten 
Iie&, in ben allgemeinen Äanal gum 3Serberben bineingegogen 
ujerben foHte — yes, Sir!" fubr er mit Selbftbeirufetfein fort, 
„icb bin e0 geioefen, trelcber ber ?)oliget bie Slngaben über bie 
Vorgänge im Slftorbaufe gemad)t unb ein energif^e^ (äiuicbreiten 
geforbert bat; Sie baben fi(b felbft üor ben Solgen betnabrt, 
unb i^ babe mid) mebr barüber gefreut. Sir, aU Sie felbft 
iüiffen lönnen; aber au^ im anbern gaUe iDÜrbe icö bafür ge- 
forgt baben, ba§ Sie ijon ber Se!tion nic&t ireiter alö notb* 
njenbig betroffen ujorben tüären/' 

Siei^arbt füblte eine Slrt SKitleiben mit bem OJlanne, ber 
plo^licb in bie ?age verfemt trar, ficb gegen ibn rechtfertigen gu 
muffen; guglei(b aber lebnte ficb aucb fein Stolg gegen biet 



247 

5ctmlic&e Setiormunbutig, toel^e ft(^ i^m ^lo^It^ geigte, auf. 
,/3d) 6aBe leine aSeranttrortuttg S^rerfeitö geforbert, 5)Kr. 33etl, 
unb ®ie mögen in ieber Segie^ung Saferem ®eiütffen na(£ ge= 
ftanbelt IfeaBen/' fagte er in einem 3:one i^otter SeWeibenfteit, 
„iä) mo(Jte nur, ba§ ©ie baran gebaut Mtten, Xük tnenig ber 
SORenft^ baö (Sd)icEfaI eineg anbern 9JJenfdben in ber $anb tiat 
©lauben ©ie benn tüirllic^, iä) l&ätte tüieber einen gu§ auf 
meinen jefeigen ^latf, ber mir mit fo mi SSertrauen übergeten 
tüorben, gefegt, trenn ic& in einer SBeife lom^^romittirt trar, toie 
eö Satte gefcfee^en fönnen? ©tauben ®te mir, 9!JJr. SSeH, ber 
5JJlenfc& foH nie SSorfe^ung f^ielen tüDÜen." 

©in eigentf)ümli$eö SlJlienenf^iel begann iet?t in bem ©eftcfct 
beö 3lmeri!aner0 , bi§ feine Büge nai) unb nac& faft ben Sba« 
ralter einer 3lrt t?on 3erfmrf(5ung annahmen. „(Sie ftaben 
gjecjt, iunger 50Rann, ®ie l&aben nur au ?Reä)i, ber 9Jienf(S 
überlebt ft* nur gu Iei(!bt unb er fotl fic& nidfet fcbdmen, eg 
eingugefteben. SBir lüerben aber barüber nocb mebr fprecben. 
34 boffe, Sir, Sie werben mir boi) bie ^^reube matten, baö 
gjlittagbrob mit mir gu tbeilen." 

„34 ^'^i^ burifiauö feinen ®runb. iüarum icb eg nicbt 
foHte, ©ir!'^ 

j,2)anle 3bnen, ®ir," ujar bie 3(nttrort, mit irelcber ft4 
ber ,^afnrer ftiStlicb gufrieben feiner 3lrbeit irieber guu^anbte. 

gaft ujortloö batte am SJJittage SSeü ben jungen ©eutfcben 
fetner SBobnung gugefübrt, unb ber 3e^tere, tüelc^er ber fonber* 
baren «J^altung feine§ SSorgefe^ten gegenüber !aum tüu§te, 
ujel^en Scn er anfcblagen folte, füblte ft4 erlei^tert, alg er 
ficb fogleicS tta(b bem ©^eifegimmer an ben ujartenben STcittagg« 
tif4 gefübrt fab. r;3c5 bringe meinen jungen, aber ujürbigen 
Sreunb Oleicbarbt, bem trir geftern 3lbenb großes Unrecbt ge« 
tban, alö ®aft mit," fagte ber ,Saffirer gu ber barrenben 2at)^, 
„unb icb beule, er lüirb unö aucb in ber 3u!unft bann unb 
lüann feine ©egentüart fcjenlen!'' Sieicbarbt verbeugte fi4 
lei^t» trenn ibm aucb bie au^geft^rocbene Hoffnung ettüaö 
tüunberlid) öorlam, unb bafi^te nur im ginge einen 23Iitf ber 
SBirtbin, ber bei S3ett'S SBorten u^unberbar aufgeknotet tüar. 
2)er ^affirer tüieg bem jungen Spanne feinen ?)Iat? an, xok 



248 

audfe feine gcin^e übrige SBetfe biel mefir bie beö $au§5erm afö 
bte eiltet einfachen ÄoftgattgerS tüar, unb notlfetgte Jeinen ®aft, 
tia(6 23eenbigung beö f cfetneigfamen , nur üon ben notlfeigfien 
Sßorten unterBrocfeenen Woii)U, ifem nacfe bem ?)arlor au einem 
^la^e am Äaminfeuer gu folgen. 

„3(6 tüiH t)Dn bem, tijaö geft^el^en tft, ni(5tg me^r ern)a]&« 
nen, ©ir/' begann 23ett bier, ft(!b langjam burcS t)aS btcbte, grau 
gemifcbte «f)aar fabrenb, njabrenb SReid&arbt gef^annt be^ ^om« 
menben barrte. „$atte tcb iJtelleiiSt au4 nicbt mit 23ebacbt 
genug gebanbelt, fo tüerben (Sie bo(b üieKeitbt beraub gefübtt 
baben, ha% micb eine Jbeilnabme für ©ie basu leitete, bie ftifi 
leicbt öerfteben la&t, tüenn aud& Sbuen felbft bie ®rünbe bafür 
nocb tticbt ganj !lar fein mögen. (Sie ftnb mit 2iebe ,Kauf= 
mann, fonft batten (Sie tüobl 93?r. Sluguftuö ^Jroft'g Sntereffe 
für (Sie in anberer, augenblitflicb getüinnbringenberer SBetje 
benuftt — (Sie baben ft4 ni(bt ben übrigen iungen beuten im 
©efdbafte unb bereu oft tüenig em^feblenöujertben SSergnügungen 
angefcbloffen, unb tcb babe (Sie fogar fcbon at^eimal in unferer 
e:pif!opal'Sirdbe gefeben — (Sie baben ft* Sbren 3lrbeiten mit 
allem (Sifer unb tro^ Sbrer ^eiftungen mit einer 33ef(beibenbeit 
unterzogen, bie beuten in meiner (Stellung tüobltbut — unb 
n^aö i(b üon Sbrem übrigen Seben ujeig, bat mir ebenfo ge- 
geigt, baö (Sie anberö ftnb, ate man eö üon unferen ßlerfö 
geiüobnlicben (S(i)lag0 gett)obnt ift. 34 babe aber ebenfo gut 
getüu^t, (Sir, ba§ man in 3bt:em Sllter, bei allen guten 3lnlagen, 
fein ©ngel ift, ba§ man meift erft in reiferen Sabren na(5 
mancbem 5Ringen unb dampfen au bem innern ^alte gelangt, 
auf ujeldben tei 5Kenf(!b allein fi* bertaffen fann; icb iüu§te, 
ba& bie 2Serfübrung an (Sie berantreten unb üiellei^t Sllleg ju 
®runbe ricbten U)ürbe, lüaö ii^ iefet meine Sbeilnabme für Sie 
getretft, toaö Sbnen einen Sßeg für 3bre 3u!unft eroffnen 
!onnte, unb Uh tnit (Sorge, tpie 3obn 3bnett feine befoitbere 
3lufmer!famfett f(ienfte. ®3 ift ein junger 5Rann mit fielen 
tü^ttgen Sigenfcbaften; aber in feinen SSerbaltniffen, bie faum 
eine SORübe ober einen Äamt^f i^on tbm forbern, f(6ie§en bie 
®tft:pflanaen am ü^^pigften auf. SBeH, (Sir, (Sie ftnb nicbt ber 
jerften SSerfübrung erlegen, t^ie i4 fürcbtete, aber nicbtö !ann 



249 

Selten eine Stcfeer^eit für bte Sufunft geten — (Sie fenuen 
bie mannigfa(fcen SSer^dltniffe ntc6t, in tüelc^e ®ie gcilna natur^ 
gemd§ gerat^en muffen, fobalb ®ie mit Sßter ie^tgen Stellung 
boflig tiertraut fein unb ft(6 nad) Slbti^ecfefelung unb Serftreuung 
fefjnen trerben — unb fo, n^enn S^nen an einem rußigen, un* 
geftinberten SSortüSrtöfommen liegt, Wren (Sie einen 3Sorfc6lag, 
ben i^ Sl&nen, ol&ne ben geftrigen 25crfaH, erft f^ater gemalt 
I6a6en tt»ürbe — tDerben (Sie 9Jlitg(ieb unferer Ätr^e, (Sir! 
2)er tü^tige gonb, treiben (Sie in fi(6 feaben, ttirb baburcj 
ben ^alt tefommen, cl)ne ben tüir DJJenfc&en nun einmal nicjtö 
finb, aU f(ftnjacbeg 9?D5r im 2ßinbe. Stu§erbem a6er tijirb eö 
mir nicbt allein mcgliift n^erben, (Sie mit ber 3eit in einen 
gangen Ärei6 refpeftabler gamilien ein8ufül)ren unb fo 36t 
?)riüat(eben angenehm gu mac&en — (Sie njerben auS) Syrern 
ganzen gef(5aftli(ten gortfommen bie befte Stü^e geben, ©inem 
jungen Tlanm, ber neben gefcbaftlic&er Sücfctigfeit im fircS* 
liefen Greife gut angefd)rieben ftel&t, fann eß nie fehlen, unb 
icb njürbe Sbnen fcfeon l)eute bie naßeliegenbften SBetöeife ba« 
für geben fönnen, n^enn ®ie eine 2Bei(e gu ben Unferen ge^» 
bort batten -" 

6r bob bie bis iefet gefenft getöefenen 9(ugen unb begegnete 
$Rei4arbt'0 rubigem S31ttfe, ber inbeffen einen Sluäbrutf gu ent- 
balten Wen, irtelcber ibn in feiner Siebe inne balten lie§. „(Sie 
tüoHten mir entgegnen, (Sir?" fragte er na(6 einer ?)aufe 
gogernb. 

„SBenn Sie au @nbe ftnb, mocbte icb mir tüobl atuei SBortc 
erlauben," ertüiberte ber JDeutfcbe nnb um feinen SKunb f^ielte 
c§ tüie ein 3ug gutmütbiger Saune. „S(t banfe Sbnen guerft 
bergli(b für Sbre gute 5)leinung üon mir, obgleicb (Sie mir ba* 
mit gu üieKSbre antbun, (Sir!" fubr er fort. „2)a§ icb meine 
?lrbeiten getban unb nacb beften Gräften n^eiter tbun n^erbe, 
bat feinen einfa^en ©runb in meiner Dleigung bafür unb 
meinem bcmbgreiflicben SSortbeil — aUeä Uebrige aber bciben 
bie SSerbaltniffe fo gefügt, 3(5 batte recbt gern mit einzelnen ber 
ßlerfö eine freunblicbe SSerbinbung angefnüpft, n^enn e0 ftcb 
batte tbun laffen, benn bae StHeinfteben ti)ar mir nic^tö meniger 
aU angenebm — im Itebrigen aber balt micb ein angeborener 



250 

SßibertDttle tjon ben getDoSnlit^^n 3luäf(fei:)eifungcn iunger 8eutc 
gurüd. 3n ber Äirc&e bin iä) ber üüraüglic&en Drgel unb be0 
tecSt brauen ©efangeö fccilber gettiefen — t(t) bin aber aucb ein 
leibenfc&aftlic&er grennb aller anbern guten ^nfil, 95lr. SSeK; 
jet fie nun im ßoncert ober in ber Dper, unb trenn icb tüo^I 
fcbon beöfcalb fc&Iimm au einem ,^ir(henmitglieb iaxxQk, fo mu§ 
i* 36nen leiber befennen, ba§ mir au^ in ieber anbern 33e* 
Stellung ber innere 33eruf bafür abgel&t. — Scb erfenne alle bie 
SSorrteile, ®ir, ujeWe ft(fe mir bieten lonnten/' fulfer er leb* 
tafter fort, al0 ber Äafftrer eine leic&te SSeiregung, tnie um 
i[)n au unterbrechen, machte; „aber eö fann botfe nii^tö traurigeres 
für einen iungen ujarmblütigen 5)Kenfc&en geben, ate aug reiner 
33erec&nung einen SBeg einauf (klagen, a^ ^^nt i^n nic&t eine 
einaige 3tegung in feinem Snnern treibt, ben .^euc&ler au ma*en 
unb ben frifcben Sugenbmut^ ftc& ablaufen au laffen. (So fetr 
ii) begreife, Wx. S3ell, loie Scanner t)on alteren Sauren ftc6 
ber lircSlicben 9ii(fetung auneigen lönnen, fo fel&r tüibern mic6 
icä) junge Seute mit frommen ©ebelferben unb ftiöen ®ef(^tem 
an. 2)a Ifeaben ®ie SlHeS, vok e0 in mir lebt, ©ir, unb l&abe 
id) nli(S tiielleii^t au freimütbig au0gefpro(6en, fo betrauten ©ie 
e0 augleicb alö a3ürgfc&aft, ba^ ©ie mitft ftetg fo nebmen bürfen, 
U)ie icb mi(6 gebe." 

©er Äaffirer batte beut legten Sbeite ber 3tebe mit immer 
fteifer gehobenem ,^ot>fe augebort. „Sie finb ein 2)eutfcber — 
i(6 bätte baran benfen f ollen," ertoiberte er ie^t, ujäbrenb ein 
3ug öon ©eringfcbä^ung um feinen 5Kunb autfte; „eö U)irb 
unter ben jungen 2)eutf(J)en, Sumer ober ti?ie fie fonft beiden 
mögen, überbauet ni(5tS auf ateligion gegeben." 

Sieicbarbf 33adfen färbten ficb böber. „Scb babe immer 
angenommen, ©ir, ba§ Sieligion unb Äircbe au?ei ijerf (biebene 
begriffe finb, unb bin aiemlicb überaeugt, ba§ ieber benlenbe 
5!}?enfcb feine Steligion in ft(b trägt, mag er au^ au feiner 
JlircSe geboren," erujiberte er, ft^tlicb eine leiste Srregung 
unterbrücfenb, „unb meine JReligion, SKr. 33ell, lüenn fie audb 
nicbt M ieber ^anblung oben auf fcbtoimmt, bat micb bi0 
ie^t no(^ nicbt betrogen. 3cb »eracbte 3bre Äircbe burcbauS 
nicbt, ©ir, unb babe mir me'ne ©ebanlen barüber bereite ge« 



251 

Bilbet — M ber utibejc^ranften grei^eit unb Unabl&angigleit 
gu ttjel^er bte amerüanifc&e Sugenb ergogen totrb, mag fte al0 
itDt^tüenbiger 3ügel toie gut SSerebelung ber ©üte DoHfottimen 
an i^rem ?)lafee jetn. 3Bir 2)eutf(5en aBer ftnb, xoem irir 6ier 
herüber fommen, Won |o gegügelt, ba§ tüir leiner neuen (Scjranf e 
Bebürfen, um bte friebfamften SJtenfcfeen aBgugeten — unb irenn 
(2te meine 23ej(6eiben6eit Icikn, (Bit," 1"cbb§ er lacfeelnb, „fo 
mögen ©ie fte ruBig eBenfaUö nur auf 3{e(^nung beö beutfc&en 
GBarafterö jcfereiben." 

;,Sc5 benfe, ®tr, im 9(ugenHitfe Baten (Sie ftc& burc&auö 
nic&t genirt!" fagte Seü, bie 5)0RunbtDin!el in bie $oBe gieBenb. 
„@ö tBut mir leib, nicBt 't)ci^ für Sie tBun gu lonnen, tx)a0 i(6 
gern moc&te/' fuBr er, ftcb langfam erBeBenb, fort, „inbeffen 
fann baS auf unfer iefeigeö SSerBaItnt§ natftrlicB feinen 6influ§ 
üBen." ®r faB na(B ber UBr unb iüanbte ftc& bann mit einem 
lalten „tcB glauBe, eö irirb Seit für bie £)ffice fein!" na(B 
feinem ^ute. 2)er 2)eutf(Be folgte feinem 25eif).nele, unb 23eibe 
naBmen in berfelBen (S^tneigfamfeit, toel^e fte BerBeglettet, 
iBren 2Beg nacB bem ®ef(BaftöBaufe n?ieber gurücf. 

2)aö ftattgefunbene ©efpracB Batte XüoU nacB 23eff g 3{eu§e* 
rung feinen Sinflu§ auf ha^ 9SerBaltni§ gtüifcBen iBm unb 
atei^arbt üBen fotlen. JDennocb füBlte ber l^efetere fcbon an 
bemfelBen 5ßac&mittage, inie ein gang anberer ®eift in bem 
Äaffengimmer gu tüeBen Begann. 5)er Äafftrer Batte ftd) immer 
falt unb gemeffen gegen iBn Benommen, aBer feine SBorte tnaren 
meift t>on einer Böfli(Ben greunblicbfeit Begleitet getrefen. Setjt 
inbeffen f^ten fein ®eft(Bt ftet§ tion Stein gu ujerben unb ein 
Öabeftocf in feinem ^alU gu ftecfen, foBalb ft^ ber iunge ßlerf 
an iBn gu iDenben Batte. Seine gur Serftänbigung unumgang* 
Ii(B notBtüenbigen Sßorte aBer Batten, um iBren Stwed gu er« 
reiften, nicBt um eine St^IBe fürger fein bürfen, unb ttjo fonft 
bie SlrBeiten beö Deutfften unBefeBen Bei Seite gelegt Worten 
ttjaren, ba Batte ie^t 33eK üBerall fleine ©rgdngungen unb SS«:» 
Befferungen üorguneBmen. 60 iüaren fämmtlift 2)inge, üBer 
bie ftcb faum ettüaö Batte fagen laffen, felBft i»enn 3iei(Barbt 
feiner ©m^jfinbung barüBer Batte SB orte geBen tnoHen, unb fo 
naBm er ftcB i^or, ni(Bt0 üon bem Jjeranberten SSeneBmen be6^ 



252 

^afftretö ^n bemetfett unb rul)ig feine ?)fli(6t fort ju tBun. 
Sro^bem aber unb trenn er ftcb anä) tiorbemonftrirte, ba6 ber 
9(lte eben nur 6Ier! tüte er felbft fei, tion bem fein Scbitffal 
am ireniöften abfange, fonnte er ftc6 bocfc eine^ ftiUen 2)ru(f 5, 
lüie bie Stbnung eineö beüorfteljenben UnglüdE^, nicfet erttjelferen, 
unb erft aU gegen Stbenb ber alte groft burcb baö Simmer 
fcSritt, bei ibm fteben blieb unb mit einem balben Säbeln 
fagte, er l&abe gebort, ba^ Steicbarbt 3U bem morgenben Srut- 
babn eingelaben fei, unb e§ trerbe ibn freuen, ben jungen 9Jlann 
einmal in feinem $aufe ju feben, t»arb eg ujteber DÖUig bell 
in feinem Snnern. (Sr ti^arf einen Seitenblitf nacb bem Äafftrer 
binüber, ber mit bid)t sufammengejogenen 23rauen in feinen 
?)at3ieren framte. 2)ann aber Ue& er ben bunten Silbern, 
xok fte bei bem ®eban!en an SWargaret unb ben beüorftebenben 
Seftabenb in ibm auftaucbten, freien Sauf, unb 23ell fcbien 
ie^t am tijenigften in ber Stimmung gu fein, ibn barin au 
ftören. 



XIV. 

Sine boHe ©tunbe batte 9vei(barbt am anbern Slbenb fertig 
für bie ®efellfd)aft in feiner äBobnung bagefeffen, ebe eS S^i^ 
Sum ©eben xoax, (gr batte auf ta^ (Sorfdltigfte Soilette ge= 
macbt/ unb bennotb t^ar er üiel gu früb 't^axnit fertig geworben, 
(gr batte ^k 3eit bamit rerbraiftt, ft(b au ftäblen gegen ben 
©inbruiä, ben er ftcb ie^t fcbon überfommen füblte, U)enn er ftcb 
bem DJJdbcben gegenüberftebenb badbte, t)a^, feit fie ibm auerft 
entgegen getreten, tnie ein ftitteö, füfeeö 33ilb in feinem bergen 
gelebt bcitte, unb baö er ie^t in bem ganaen 9limbuö Don 9ieicb= 
tbum unb (Stellung n^ieberfeben foHte. (gr macbte ftcb enbli^ 
mit bem feften SSorfa^e aum ©eben fertig, ft^ mit aUen Gräf- 
ten au beberrf^en", um ftcb na^ feiner Seite eine Slö§e m 
geben, ober aucb nur abnen au laffen, voa^ in feinem Snnern 
vorgebe — ftanb ibm bocb U)ie ein ®efl?enft t)ie Säcberlicbfett 



253 

'Dox ber (Seele : ber iüngfte ©lerl natS ber Zoi)kx be6 ^aufe§ 
f^maitenb! IDennoct), aU er ben 2Beg na(fe groft'ö ^aufe gu- 
rüdEgelegt 6atte unb bie SlfeürÜingel gog, J»ar eö tlftm, ate ge^e 
er ber (äntfdjeibuitg fetneö gangen (2c&idfafö entgegen. 

Sine ]&oBe, erlenc&tete ^aUe empfing ißn, aU ft(5 ber Sin* 
gang anftßat/ üßn beren (gnbe ißm ^eHeg 9J?db(6engeIa^ter 
entgegentcnte. 2)er offnenbe 2)tener nalfem il)m, faum ba§ er 
feinen Spanien genannt, feine UmMßung ab unb füWe ißn 
bem ©erdnfcbe gu nacji einer ber Sinteren 2()üren, bie er »or bem 
Slngefommenen aufriß. 

„^aUcii, ha ift 5Rei^arbt!" flang biefem bie (Stimme Sol&n'ö 
entgegen, ttiel(6er in ber 53^itte be§ großen, reichen Sitnmerö 
ftanb unb fceten in irgenb einer luftigen Srgälfelung unterBrocfeen 
gu fein fcE)ien; „nur herein unb gang sans gene, tüir finb en 
famille, jrie Sie iriffen!" unb 9{eic6arbt fülfclte unter ber S^ang* 
bfigfeit ber -Stufforberung feine ®e(bft:=ÄcntroIe, bie il^n einen 
Slugentlid beim Deffnen ber 26ür faft l^atte nerlaffen iroHen, 
gurücffel&ren. Sr fa^, aU er eintrat unb einen rafc&en 33litf 
um ficfe tnarf, eine fleine, auö jungen ©amen unb jungen ©le« 
gantö gemifcbte ©efeüf^aft, beren 9(ugen fic& fämmtticb nad& 
ifem getoanbt Ifeatten, gerftreut im Sintmer umberfi^en, tüäbrenb 
er neben bem i?aminfeuer bie gigur beg alten groft erfannte. 
So^n Iie§ il^m inbeffen gu feiner längeren 23etrac6tung Seit 
„?abteö unb ®entlemen," rief er beö 2)eutfcben ^anb ergreif enb^ 
„mein felftr lieber greunb Sieicbarbt, ben icb Sferem befonberen 
SBcMmolIen em)}febte — unb nun bier," fubr er, fidb gegen ten 
SSorgeftetlten ix>enbenb, fort, „meine (S^trefter S[Rargaret, bie 
©ie ja XücU fcbcn lennen — " Sieicbarbt fab eine leicbte ®e* 
ftalt [\ä) erbeben unb ftanb mit gtrei (Schritten »er ibr. Sr 
tDU§te, baß er ie^t üor Sdlem fi(6 gufammenguraffen i)atk, unb 
bocb, aU er in biefeö liebe, milbe ©eficbt blidEte, baö hei feinem 
5Raber!Dmmen trie in beKer, la^elnber SSefriebigung aufleucbtete, 
alö er ibre Heine ineitbe «Öanb faßte, bie fie ibm nacb amerifaniftber 
(Sitte entgegenftretfte, meinte er bem ®efüb(e beö ®(ücfö, irelibeö 
in ibm aufujaflte, !aum gebieten gu Ißnnen. 6r bi^rte ibre 33e* 
lüißfommnungöUJDrte, bie fo bergli^ Hangen, afö ftänbe er mit 
ibr auf tjüKig gleicber (Stufe, xmb untüilllürli(b bog er fi(b nie- 



254 

ber, um ifirc ^ani gu luffen. 2lber mit einem leicfeten Radien 
f ntgDg fie ibm ibre %imex, „SDaö ift euro^äif(!&e (Sitte, bie tüir 
triebt Derftebeit, Sir!" rief fte, unb afö Sleicfearbt aufBlidEte, fal) 
er ein bobe§ Siotb über ibre SBangen gegoffen, wabrenb ibre 
2lugen nur unftcber bie feinigen auögubalten fcbienen — er f ublte 
baö S3Iut in fein eigene^ ©eftcbt fteigen, unb nur eine fräftige 
innere 3lnftrengung , berüorgemfen burdb ein ®efübl t)on ®e» 
fabr, in twelcber er fcbnjebte, befreite ibn gum Sbeil öon ber 
ibn überlommenben Sefangenbeit. „Sg ift ber Slugbrud bober 
3((btung gegen eine $E)ame/' fagte er, ficb lei^t öerbeugenb, „unb 
fo mag i^ nicbt um ©ntfcbulbigung bitten, 9!JJi§ groft, felbft 
inenn itb emgeftogen bätte!" ®r bemerfte notb, tüie baö frfibere 
!(are Sacbeln auf ibr ©eftftt aurüiJfebrte, bann fab er ficb öor 
bie übrigen 2abie0 gefübrt, er bßrte S^amen, um fte im na^ften 
StugenblidCe tüieber p öergeffen, unb erft aU ibm ber alk groft 
mit feinem ujobtoDßenben 2a(beln bie «^anb brüdte, erlangte er 
feine DoKige ©icberbeit tüieber. 

5!JJit einiger SSertuunberung fab er iefet SJBiKiam Sobn« 
fon'ö ®efi(bt unter ben jungen Scannern, bereu 9tamen ibm 
genannt tüurben, aber faum üerrietb eine leife ©egmungenbeit, 
tnit tüelcber biejer ibm bie •?)anb bot, baö eigentbümlicbe 3Ser= 
baltni§, in tüelcbem Seibe gu einanber ftanben, unb ate ber 
2)eutf*e ?)lat^ genommen, begann iener mit einer ©icberbeit 
baö ©efpräcb aufgunebmen, n)eI(Se bem (Srfteren geigte, ba§ 
groffö ^auö ein getöobnter 33oben für ben jungen ^anbelß« 
berrn fein muffe. (Scbtüeigenb begaitn SReicbarbt, tnabrenb bie 
unterbrocbene Unterbaltung ujieber in motten g(u§ fam, eine ge* 
nauere SKufterung ber ©efeUfiJaft, aber erft na4 längerer S^^t 
tt>agte er eö, fein 9tuge über SKargaret ftreifen gu (äffen — er 
begegnete ibrem 33li(fe, ber, tjon einem eigentbümlicben Sadbeln 
begleitet, auf ibm rubte, fidb aber, fobalb ficb ibte Singen ge« 
troffen, letcbt tüegtnanbte, unb ber junge SiJiann füblte aufö 
D^eue, tnie febr er ficb felbft unter Äontrole gu bellten babe, 
tüoKe er ni(bt eine Steigung gu einer unbefteglicben 9Radbt in 
ficb toacbfen laffen, bie ibn lüobl unglüdElidb ma(ben, aber ibn 
nie gu einem ^dk fübren fonnte. 

,/3lber in Slnbetra^t befagten SrutbabnS, ber nocb eine 



255 

SBeile auf ft(!& toaxkn laffen ü)irb, mochte td& eine Iteine St^^ettt- 
reiautig üorfc&lagen/' Begann iefet So^n, ft(5 er^ebenb. „SBenn," 
fufer er ftci na4 einer ber Sabieg trenbenb fort, tuelcbe bie einzige 
fdion giemlicS »erblühe Stofe unter ben übrigen laum aufge« 
brcÄenen Änoö^en bilbete, „trenn 5DRi§ ^enberfon unö bie 
£}uabriße fpielte, bie fie nur aHein in biefer Slrt au J;nelen üer« 
ftefet, fo taugen U)ir guerft ein t^aar Touren burd)!" 

,,3c5 unterftü^e ben Eintrag !" — „unb ic& Dereinige meine 
Sitte an 3Ki6 ^enberfon!" flang eö öon ©eiten ber iungen 
SDlänner; baö meiblicbe ?)erfonal aber l&atte ftc!b im ginge um 
bie ©enanntc lacbenb unb gurebenb tierfammelt, unb ft^tlicfe 
gef^meicbelt erbob ficb biefe, um ft^ naä) bem ^iano im ©inter- 
grunbc be0 Siinmerg gu tüenben. Sleicbarbt U)u§te ie^t, ttaS 
biefer ?)erfonIicbfeit, bie tbrem Sllter nacb gu feinem ber übrigen 
®afte )pa^k, eine Sinlabung in ben gamiliengirM öerf^afft 
ßatte; fein SSlid flog über bie fi^ erbebenben tangluftigen 
Oru^^en, bie nur ben erften Jon gu erwarten fcbienen, um 
"t^aQ Quarree gu bilben; er traf üon 9^euem auf 51!Jlargeret, unb ein 
9tu0bru(f üon Stufforberung blidfte ibm auö ibrem ©eficbte ent- 
gegen, ber alle feine 5)lerüen in Srregung fetjte; mit SORa^t 
Prangte eö ibn, fi(b ben ?)Iafe an ibrer Seite gu ft^em, im 
nä(Sften Slugenblidfe aber ftanb aucb fc&on fein ®ntf*lu§, ieber 
SSerfu^ung mogU(bft au§ bem 3Bege gu geben, lüieber t>or ibm 
— no& fcbU)an!te er in bartem innerm Kampfe, ba rauf(i)ten 
bie Sfccorbe ber ©nleitungötafte auf, bie iungen Scanner flogen 
ben 2)amen entgegen, Sobnfon fcbien ber beüorrecbtete Sen^erber 
um 5IRargeret gu fein, benn feiner ber Uebrigen ma^te aucb 
nur einen SSerfucb^ ibm ibre ^anb ftreitig gu macben; faft meinte 
aber OieiÄarbt, ate fie ibrem S^anger bie öanb bot, einen be* 
t>auernben SSUcE i^on ibr aufgufangen. 

„Sie taugen nicbt, (BitV rief ibm Sobn gu, „very well, 
fo tbu' i^ e^V unb bamit eilte er ber eingigen nocb übrigen 
2)ame gu — • ber 2)eutf(be bemerfte ie^t erft, ta^ bie 3abl ber 
9(nn)efenben, ujenn ber iunge groft unb bie ?)ianDfpie(erin ab* 
gei-ecbnet u?urben, genau gu einem Quarree auöreicbte, unb ta^ 
er ft6 (li^o iebenfall0 f^^äter einer ber iungen 2ahk^ ttjerbe an» 
2uf(^Ue§en baben. Stber njaren fie bemt neben SKargaret nicbt 



256 

fdmmtliÄ ßl)ne aUe0 Stitereffe für ifen, tion ber üertlül&ten 
?)ianof)3ieIerin biö aur iüitöften fierab? 2)ie erftere ^atte nocfe 
am meiften feine S:I}eüna]&me tüecfen fonnen, er fulölte ettrag 
33ertoanbteg sujifcbem i^rem ©c&itffale unb feinem frühem, unb 
irenn er fict it>rer annalfem, mu§te er ftcb getüi§ aße bie ütrigen 
inngen 8eute üerbinben. Sr nidfte ft(6 felbft Beifall für feinen 
(Sntfcblufe 3U unb l&ßfc freier ben ÄD^f. 36m gegenüber fcbien 
eben Sobnfon feinen «?)umor in ber Unterbaltung mit feiner Sän- 
gerin f)3rubeln gu laffen, unb ta^ beifällige 2acben, lüelijeö ft(6 
auf bereu ©eft^t geigte, ujcüte bem JDeutfiften faft irebe tbun; 
er tnartete, ob fte ben S3H(i ni^t nocb einmal naij ibm 
trenben n^erbe; aber bie Quabriüe begann, luftig unb nur ber 
Sangluft bingegeben, rauf(^ten bie ?)aare burcjeinanber, unb 
SReicbarbt füblte mitten in ber frobli^en Umgebung ^lofeli^ 
ein ©efübl tJon SlKeinfteben über ficfe fommen, ujie eö ibm 
nur in ben trübften Seiten feiner »ergangenen gabrten ge» 
U)orben irar. 

21m liebften batte ber il)eutf(be bem luftigen ®etj)ül)le gar 
nicbt mebr gugefeben unb ft^ in eine genfterüertiefung gurücf* 
gegegen, um mit ft(J allein gu fein, ©o trenig toirfliiSen 
©runb er anio für bie 3Serftimmung, tnelcbe ibn überfommen, 
bätte angeben Bnnen, fo meinte er bennoc^ ibre üoKe S3ere4« 
tigung gu füblen, meinte eö upcb nie fo em^funben gu baben, tcie 
fern er bem ibn umgebenben ©efeüftbaft^ireife ftanb — aber 
ber gute Scn »erlangte ie^t ein SSerbetfen feiner inneren Sie» 
gungen; er mufete läd&elnb baö 2luge auf ben Sangenben ruben 
laffen, mu§tc feben, u^ie Sobnfon feine Unterbaltung mit SKar* 
garet »ßllig in ber leisten, fi^ern SBeife eineö beüorgugten 23e« 
lannten fübrte, ujie feine SBorte in gleicber SBeife »on bem in 
^eiterfeit ftrablenben SUldbcben ertx»ibert gu ujerben fcbienen, unb 
untüillfürlii^ fam ibm ber ®ebanfe, ta^ 23eibe bocb burcb 
Stellung unb SSerbältniffe ein trie für einanber gefcbaffeneö 
^aar abgaben. 2)amit aber glaubte er aud) plotjU^ in SSegug 
auf SobufDU 33egiebung gu ber gamilie flar gu feben, unb bie 
gn^anglofe SBeife »on beffen Sluftreten trar ibm erflärt; bamit 
Devftanb er au4 bie eisentbümli(be SnfDufequeng in bem big» 
bevigen SSenebmen be^ jungen groft bem ätnbern gegenüber; 



257 

Scfinfott alö 5J?enW tnod&te Seriem nic^t gang "be^a^en, cAet 
gegen ben fünftigen ©(fetoager mn6ten 3iütfftc6ten genommen 
lücrben — JRetcfcarbt mo4te nt^tö me^r timt bem ?)aare fel&en; 
feine Singen dürften ftarr unter bte Uebrigen; n^äbrenb bo(6 feiner 
feiner ®eban!en bei bem trar, voa^ fi(fc ifem ioi, unb erft alö 
am (änbe ber QnabriKe t>a0 Duarree fic& anficfte, raffte er ftc& 
n^ieber gum SSetüufetfein ber ©egenn^art auf. 

„3l6er, by George, SieicSarbt, iä) benfe, (Sie tüerben nt(!&t 
ben gangen 2lbenb fo fteif bafifeen bleiben!" trat Sc^n lacfeenb 
an ibn beran. 

„Sieber nicbt/' er^iberte ber 2(ngerebete, ftcb erbebenb, 
„aber icb bin unter ben Uebrigen faft nocb gang fremb, unb 
bie güblbomer ttjollen erft auggeftrecft fein. (Sagen (Sie/' fubr 
er bcilblaut fort, feinen 3trm uertraulicb unter ben beö 3lnbern 
fd)iebenb unb einem faft ipeinlicben ©ränge in ibm folgenb, 
„ftebt nicbt SKr. Scbnfon ibrer gamilie näber, a(6 icb biö ie^t 
getüu§t?'' 

2)er iunge groft fab ben Srager groS an, tijarf bann einen 
Slid binüber, wo Sobnfon in eifrigem ®ef))räcbe Dor SWargaret 
unb einer ibrer greunbinnen ftanb, unb ujanbte bann baö Sluge 
mit einem eigentbümlicben Stugbruä üon 2aune nacb SReicbarbt 
gurutf. ,;S(b treiS öon nidbtö Sefonberem," fagte er, „inbeffen 
tüiH icb nacbfragen, tüenn Sbuen etaaö baran liegt — " 

JReicbarbt griff faft erfcbrotfen na& beg 3{nbern 9(rm; ba 
fab er ^löfilicb/ trie fitb SKargaret mit ibrer 9la^barin erboben 
batte unb in geraber Sinie auf ibn lo^fam — er füblte, tüic 
ibm ha^ SSlut auö bem ®eft(bte lüid). „5Rtcbt wabr, 
9}lr. JRei^arbt/' fagte fie beranfommenb, unb bem Slngerebeten 
tüar e0 bei bem füfeen 5lone, ber ibm entgegenflang , afö füKe 
fid) fein ^erg gum 3erft)ringen, „(Sie laffen un0 eine beutfcbe 
Äom^^cfition auf bem ^iano boren? ber ®enu6 tüirb unö fo 
feiten, unb ttiir muffen bie ©elegenbeit tt^abrnebmen !" 

3fieicbarbt verbeugte fi(b f(bireigenb, er tt>u§te, ^a% er fein 
SB ort batte fprecben bürfen, obne feine 23eiregung gu t>erratben; 
fd)on in ber nacbften (Sefunbe aber batte er trieber hie ootle 
9Jhcbt über ficb getronnen. „(Sie bciben nur gu befebten, 5)a§ !" 
fagte er langfam aufblidenb unb traf auf ein 3fuge, baö n^ie 

©trt 2)eutf^er, 17 



258 

in fragenber SSefrembung auf ißm rufite. @r Welt bcn Sltd 
au0; cö tüar tfem tote eine 3trt SBoHuft, aKe überguellenben 
Sm^finbungett prüdEaubrangen unb nur bte ßalbe Sitterlett, 
toeldfce ftcfe in tbm gebilbet, blitfen gu laffen — e0 toar eine 
2(rt ©elbftcrual, er tou§te e3, aber er fanb geftigfett bariti 
unb mit einer leisten Steigung beö Äo^feö toanbte er ft(ß bem 
?)tano au. 

55Jlonate war e§ ber, ba6 er feine S:afte unter ben Rauben 
gehabt, unb er griff in bie Älaütatur be^ ^rac^tüoKen Snftru== 
mentö, al0 tooHe er mit einem SWale SlKeö, toaö ibm baö ^erj 
belaftete, tjon ft* n^erfen. S5ei feinen erften Slccorben fcbon 
toaren bie ®ef^ra(5e öerftummt, unb einzelne ber 2lntoefenben 
batten in feiner 51abe ?)laft genommen; aber balb bacbte 
SReicbarbt !aum mebr an bie ©efeUfcbaft. 2Bie ber Suf^rucJ 
einer befreunbeten ®eele, ber er ft(5 öoH btngeben burfte, toaren 
ibm feine eigenen 3:6ne entgegen gelungen; er go6 fein ^era 
mit bem gangen ©rollen,- bem er ni(!bt einmal einen S^iamen 
gu geben tougte, au0 unb füblte, toie nadb iebem ®riffe ftdb 
feine SSruft freier unb befriebigter bob; toeidber unb mitber 
tourben feine ®dnge, e^ toar ibm, aU babe er in ber grembe 
toteber ben 3Beg nacb feiner regten ^eimatb gefunben, unb faft 
toiUenloö begann er aU Sbema beö georbneten ©piel^: „Sieb'ti 
bie lieben, golbnen (Sterne auf am ^immelSranb." (So fremb 
ba§ 8ieb an bie Dbren feiner Umgebung fcblagen mocbte, fo 
aUein ftanb au(b er iefet mit feinem ©m^finben in ben felbft» 
getodblten SSerbdltniffen — unb fte, bie ibm ©rfa^ für eine 
gange Sßelt batte geben !onnen, ftanb fo toeit über ibm, batte 
ftdberli* ibre ^ergenöbefriebigung fcbon in bem eigenen Greife 
gefunben unb abnte nicbt^ bon bem, toa§ in bem Snnern be0 
armen Seufelö, ben ibre SSermittelung erft t)on ^auöfnecbtö* 
arbeit erloft, üorging, unb toabriicb! fie fotite eö au(b niemals 
abnen — mit einer fräftigen Diffonang unterbratb er fein ®)3iel 
unb fenite toie in (Selbftnergeffenbeit ben Äoipf, bann aber, a(ö 
bringe ibn bie lautlofe (Stille um ibn ber gur flaren 23eftnnung 
gurüd, lie§ er eine toilbe föabeng über hie Saften laufen unb 
fcb(o§ in furiofem Sem^^o ben ,,ScinIee«2)ooble" baran. (Selbft* 
bobn, Sterger über bie 2Bei(febett, in toelcbe er geratben, regierten 



259 

feine gtnger, ater er I)alf ftcS baburi^ am lei&teften auö feiner 
Inöfierigen (Stimmung unb mit einer fonberbaren ©elbftgenug» 
t:&uung tegann er immer farrifirter, immer trivialer bie SKelobic 
herunter gu trommeln. 

„No, Sir, no! ba§ ift abf(fteulic6!" rief eine Stimme ne6en 
\i)m, „(Sie ftürgen bie 9!Jlenfc&en fov^füber aug ilftren fc6onften 
Jrdumen!'' SJeicbarbt brac& mitten im Stüde ab unb er"6ob 
ficb rafd), unb ein mebrftimmigeö ©eläcbter um ibn ber f(Sien 
ben üermeinten (S^a§, ben er eben tJoßfübrt, gebübrenb be« 
lobnen gu tüoKen. 9^eben fi4 fal) er bie ^ianoft'ielerin fteben, 
bie mit einer S(rt liebengirürbigen (Sc^moßenö gu ibm aufblidfte; 
alg er aber ba» 3luge unter bie lacbenben ®efi(5ter ber Uebrigen 
tüarf, fab er SWargaret'ö Süge, ernft unb bleicb, mit einem Slu^* 
brurfe üon (Sorge ficb na* ibm beben, eine (Selunbe lang blieb 
ibr 23Ii(I forfcbenb in bem feinen bangen, bann njanbte fie ficb 
ai> unb madbte bem alten Sroft ?)la^, tnelcber bie ®ru^^e 
bur^bracb unb auf SReicbarbt gufcbritt. „$aben (Sie unö baö 
alte Saterlanb im SSergleicbe gu bem neuen s^tgen toollen'?'' 
fagte er gutgelaunt, „faft toar eö mir fo bei bem Äontrafte, 
tr)el(6en Sie binfteüten." 

„34 ti?ei§ tüirf (i^ felbft faum, toaö icb gef^^ielt babe, (Sir," 
ertöiberte ber iunge SORann in einer leitbten 33ef angenbeit , „i(6 
ujoKte nur auö ber (Si^tüärmerei unb ben 2)iffonan3en, gu benen 
fie gefübrt, n^ieber in'ö ^uaftifc!be 8eben gurücf." 

„®efd)n?an!t baben Sie n?enigften0 nicbt babei," la(belte 
??roft; /,33eibe§ lie§e fidb aber öielleicbt auf biefem gelDe Der* 
fobnen, n?enn Sie bann unb mann mit Sobn Stbenbö beran 
fdmen, eö bangt mir felbft immer nocb ettoa0 üon ber beutjcben 
gjiufilliebe an." 

„Sie njiffen, 9iJJr. groft, ia'B Sie gang über miij gu »er» 
fügen baben," ertniberte 9iei*arbt R* üerbeugenb, ujabrenb ba3 
33lut in feine SBangen ftieg, um bann langfam einer tiefen 
Slaffe 3Raum gu geben, groft batte ficb mit einem freunblicben 
ÄD))fnic!en treggemanbt, unb bie ?)ianofpielerin f^^radb ;^u bem 
©eutfcben; btefer aber voaxt) ibrer in bem ©ränge loiberftreiten* 
ber Smt^finbungen , treibe groffö ©tnlabung in ibm toacb ge= 
rufen, !aum geinabr, unb erft afö iene fi(b mit einer bireften 

17* 



260 

Srage, beten Snbtrcrte er glücMic&er Seife auffing, ft(6 mä> 
xt)m Xüawtie, iinirbe er ficb feiner 3er[treut]&eit ben)u§t. (So, 
bag fal) er, burfte er ficfe nicfet ferner gelten laffen, toenn er 
nicjt auffallen n^cKte, unb alle ®ebanfen ^ufammenne^menb, 
tüanbte er fici bem ®ef)3rac6e mit feiner üerblüfeten SlacSbarin, 
bie foeben über beutfc&e SWuftl fc&tüdrmte, gu, biä enbliift ber 
junge groft Ifeerantrat unb i^n mit einer Sntf^ulfcigung gegen 
feine ®efetlf4afterin bei ©eite 30g. „Waffen Sie mir ben 
SBermut^^trot^fen für l&eute 3l6enb, iÄ bin fd&on barauf tor^ 
bereitet/' fagte ber ?et?tere, „unfer Srut^atn ift bereit, unb ta 
®ie ftc& Ä>a6rfc&einli4 notb feine 5ia(!&barin engagirt, fo 
fcmmen Sie gu meiner ©^toefter!" 

$Rur einen 3!}Jcment pdEte eö tote SPßiberftreben in bem 
Deutfcfeen; in bem nacbften aber tou§te er, ba^ eä fiier feinen 
Sluötreg gab, ba§ ibm ber l^artefte Äamt^f ni^t erft^art werben 
joUte, unb t>a^ er biefen ^u beftel&en ^abe nacb beften Gräften. 
Sn mDgli(i)ft freier «Haltung folgte er bem greunbe quer burcfc 
ha^ Sitnmer na(fe einer lacbenben ®ru)}pe unb ftanb in ber 
nacfiften SKinute t?or SKargaret, au0 bereu 3ügen bei feinem 
Slnblicl j3lofelic!b ber la^enbe 3tugbru(f fifeujanb. „giei(t)arbt 
mochte Dic& p Sifcbe geleiten, (Sc&iüefter, unb e^ ift gut, wenn 
toir re^tgeittg ?)aare bilben!" fagte Solfen furg unb tranbte ficb 
toieber baüon; beö SKabdfcenö 33licf aber rubte ftiH unb ernft 
auf Steicbarbf ö ®eftcbt, bis biefer ibr ben 3trm bot nnb fte in 
langfamer ^romenabe burdb baS Simmer fübrte. Sr Mi^ ibr 
forfdbenbeS 9luge gefeben, unb iebeS lei(Ste SBort, mit bem er 
Ibätte eine Unterbaltung einleiten fönnen, fcbien bamit auä fei^» 
nem ®ebäc^tniffe geftri^en gu fein; er füblte ibren Slrm leicbt 
lüie eine Seber auf bem feinigen ruben, unb eine Smpfinbung, 
trie er fte nie üorber gefannt, riefelte burcj feine 51erüen; er 
lüu^te, voie albern er erf^einen mufete, obne 2aut an ibrer Seite 
gu geben, trabrenb ficb um fte ber lacbenb unb f^ergenb bie 
übrigen ^aare formtrten unb felbft ber alte groft mit einer 
launigen Siebe ficb bei ber ?)ianofvielerin alä Sobn'S Steü* 
Vertreter einfübrte,. fo lange biefer abtoefenb fei — unb bo6 
feiten ibm fein ®ebirn iebcn leiblichen ®ebanfen gur 3ln!nü).nung 
einer Unterbaltung i^ertoeigern gu sollen. 2)a borte er ):lö^lic& 



261 

feine Segleitertn halblaut in beutf^er ©^ra^e beginnen: „Sc& 
i)aüe miöo gefreut 50Rr. 9iei(Sarbt, (Sie bei unS jufeten; ^ar» 
riet Snrton 6at mir fo 93lancberlei öon S6nen getrieben, ba§ 
Sie immer faft trie ein Idngft SSefannter öor mir ftanben— -'/' 
SBie in falber äögerung tüaren bie SBorte gefpro4en; bennocb 
flving etxi^a^ fo 6rmutbigenbe§ barin gu Siei^arbt'g ©eele unb 
ber beutfcbe ?aut fc&Iug fo üertüanbt an fein Dbr, bafe e§ ifem 
trurbe, aU Icfe fid6 ibm eine beengenbe geff^I ^ot i6m; un* 
iDiUfürli^ mufete er ben 33li(f na^ ber 9?ebenben tcenben unb 
begegnete einem Sluge, ba^ toie in fc&euer ?)rüfung ^u ibm. 
auffab. 

„(Sie finb fo unenbli(5 freunbliÄ gegen micb, 3[Ri§ groft, 
ta^ id) !aum tüei§, n)ie ii) Sbnen banfen foÜ!" eriüicerte er 
in einem Jone, ber feinen SBorten jeben (Sb^iraÜer Don 
^brafe nabm, unb me in lei^ter SSermunberung bltcEte fie üon 
9leuem auf. 

„2Ba§ tbue icb benn Sefonbere^?'' fragte fie, ;,aber (Sie 
finb anberg, SORr SReicbarbt, alö icb (Sie nai) unferm erften 3u« 
fammentreffen in (Saratoga mir üorfteHte; felbft üjobl; clU i(!b 
(Sie burcb $arriet babe fennen lernen, unb icb bcitte micb xoixh 
lieb auf ben blutigen 2lbenb gefreut —-" fte bielt ):IööU^ inne, 
alö babe fte bu i^iel gefi^roc&en, unb ein leic&teö 9iotb trat in 
ibr ®efi(bt; 9tei(barbt aber bätte ben feinen 9(rm, ber auf bem 
feinen lag, feft an fi4 brücfen mögen; eS erf^ien ibmtüieeine 
toabre (Seligfeit, ber er ni^t gu n^iberfteben üermoc&te, atlen 
S^tiang, ben er ft(b angetban, öon [icb gu lüerfen, ficb bem tJoBen 
Sauber, ber auf ibn eintoirfte, bingugeben unb bann fommen 
gu laffen, toaö ta fommen möge. „D, n^iffen (Sie nicbt, 9}ii§ 
SJtargaret," ertoiberte er, unb eö lüar ibm alö fpringe ein gan« 
Ser (Strom tion 2uft in ibm auf, „trie trenig ber 3Dflenfd& unb 
feine (Stimmungen t>on ibm felbft abbängen, toie gebnerlei böfe 
©eifter, aU ha finb 9?ürfftc&t unb Äont?enieng, Unterfcbieb in 
(Stellung unb Sebenglage, unb toie fie fonft no(b beißen mögen, 
ibm bie glüdElicbften (Stunben »erbittern fönnen? (So lange ber 
SRenfcb nicbtß gu verlieren bat, fümmert er ficb faum barum 
unb faßt fei biu, too er ein ®lüd ju feben »ermeint; faum 
ba6 er aber ettt>aö erobert bat, muß er aucb fubten, tnelcber 



262 

Untevfc&teb t^n »ort ©lüdltcSeren trennt, unb mu6 ben tßfen 
©eiftern iftren 3oH gal&len. 5licbt ujar, (Sie meinen, ietjt fc!&njafee 
icb Dielen Unftnn? aber laffen ©te eg, 9DRi§ groft, (Sie foßen 
mi(S ]&eute öana |o fcaten, trie (Sie micb t^ielleicfet erinartet iaben 
mögen!" 

Sie tnar mit fit^tli^er 3lufmer!famfeit leinen SSorten ge» 
folgt. „3lBer traö Iftaben benn Slfere bSfen (Seifter mit unterem 
I)eutigen 3(benbe au tbun?" fragte fie, ha^ grcge Sluge tijie in 
neuem Sorf^en auf fein ®efic&t feeftenb, „fmb irir benn, trie 
ujir 6ier teifammen finb , ni(St DöÜig au§er^alb il&rer Greife?" 

„Steinen (Sie, 3Ki§?'' ertriberte er, unb eS tourbe ilfem, a(0 
muffe ft(fe ie^t fein ^era vreit offnen unb 3{Üeg, u?a0 eö a^wt 
UebermaSe gefüllt, in i^r Dbr augftromen. „2)ort gebt 3br 
bi0beriger 3:dnaer unb ©efefifcbafter," fubr er fort unb ftrebte 
»ergebeng, feine (Stimme frei t>on feiner innern SSen^egung au 
balten; „tüa0 tüürben Sie fagen, trenn i(b Sbnen baö auftüftern 
tooUk, iraö ibm tüobl feine (Steßung erlaubt; trenn i^ fein 
anbereg JDiftat fennte, ate bie JRegungen in mir, benen i(fe gleiifi» 
bere^tigt mit iebem Stnbern folgen bürfe — träre eö nicbt bcil« 
ber SBabnfinn, 5Ki§ SDIargaret? Unb bo4 trare bag, traö in 
mir lebte, rielleic&t tiefer unb trabrer, alö Sbre Salonmenfcben 
jemals füblen lonnen, bocb brache mit ibm, ba eö getobtet unb 
begraben trerben mü^te, rielleic&t ber Sugenbmutb unb bie befte 
Äraft in mir au?ammen — meinen Sie ni^t, ba§ bie bofen 
©eifter aucb bier tbätig fein fönnen? 9lber laffen Sie nur, 
5!Jli6f" fubr er lebbafter fort, ate ein leifeö Suäen ibreS Slrmeö 
ibn trie ein eleftrif(ber gunfe berübrte, „Sie n^erben niemals 
»on ibnen berübrt trerben, unb idb batte ia nicfct einmal ein 
SBort baron gef^rocben, trenn eö nicbt trißenloö Sbrer 9luf« 
forberung gefolgt trdre!" 

(Scbtreigenb gingen 33eibe treiter, biö er ben 33litf nacb ibt 
gu trenben tragte. Sie batte ben Äo^f balb gefenit, unb er 
fab nur einen Sbeil ibre§ feinen, blei(ben ©eftc&tö. „Stber Sie 
finb mir nicbt bofe, 3!Jli6 Sroft?" fragte er aogernb. 

(Si? fab langfam, einen eigentbümlicben Smft in Sbren 
Sügen, auf. „SBarum foH icb Sbnen bofe fein?" fragte fte 
balblaut; ibr Sluge aber fcbien tiefer unb bunfler au trerben* 



263 

ein letfe§ 33eBeu mac&te fi(5 barin fcemerfbar, als fte ^mÄ; bo(!b 
mc 5urütfgefc6euc&t üon bem 9(uöbru& in JReicbatbf Slide 
jucfete eö trteber ben Soben. 

„SDer Srut^alfen tcartet/ Sabieä unb ®ent(emen, unb ©ie 
erlauben mir, mtc& aU gelbmarfcbatt an Sfere S^ifee gu fteüen!" 
n)urbe in biefem SSlugenbMe Solfen'ö ©timme laut, „tioxvoäM 
9tei^arbt, mir gleich) nac&, bamit feine längere Sogerung ent* 
M)t!" unb laÄenb formirte ficfe Sinter bem erften ?)aare 
ber 3iig. 

©ine glangenbe Safel em^^fing in bem gegeniiberliegenben 
Simmer bie (Sintretenben. gormloö unb unter lauter Sc^er^- 
^eben erfolgte baS 9lieberfe^en; afö aber Sleic&arbt üon bem i^m 
Bugefaßenen ?)Ia^e anWai), traf fein 9luge auf Sofenfon, ber, 
fein ©egenüber bilbenb, mit gufammengeaogenen SSrauen be§ 
2)eutf(^en gange Srfc^einung gu muftern fcbien, fi^ aber bann 
bem ibm üorgefe^ten Seiler gutüanbte. 25alb Hang ringsumher 
nic&tö als baS^lav^ern ber SUleffer unb ©abeln, unb 3tei(iarbt 
banfte im Slugenblid bem amerifanifcSen ©ebraucbe, fc&ujeigfam 
bie '^aui^ttbeile einer SORabIgeit eingunebmen; er erbielt U)enig» 
ftenS Seit, fi^ gu fammeln. SiJlargaret fa§ an feiner ®eite, 
nicbt t)cn ibrem SeKer aufbliclenb; bacbte er aber baran, mit 
ibr ein ®efprci^ mit lei^ter gdrbung beginnen gu muffen, fo 
marterte er ficb U)ieber tiergebenS ab, einen 9lnfnüi3fungS^unIt 
bafür gu finben. 9(lIeS, tüaS bie Uebrigen vereinte, gefeHigeS 
?eben unb SageSgefcbic&te, tüar nc(b eine faft unbefannte Sßelt 
für ibn, unb ben eingigen 2SereinigungS)^unIt, ben fte aucb tüobl 
nur berübrt batte, um mit ibm auf gleicb befanntem 23oben gu 
fteben, ^arriet Surton, mocbte er ibr gegenüber am njenigften 
gum ©egenftanbe eines ©efpracbS macben. 

„«^aben bie SabieS fcbon tion ber merJmürbtgen gete ge* 
bort, mit u^elcber Dr. ^ofteft'S neues ^auS eingen?eibt irerben 
foH?" begann Sobnfon, feinen Steuer gurütffcbiebenb unb unter 
bie als 2)effert aufgeftettten 55Jianbeln unb Siofinen greifenb. 

„Dr. ^ofteH, ber ?)atentmebicin«SKann?'' lacbte eine 
Stimme. 

„Serfelbe," fubr ber <Bmi)ex fort, „er tüirb mit einem 
nocb nicbt bagetüefenen ©lange ffirefcbe in unfere ariftofratifcben 



264 

Greife f(6ie§ett unb fiÄ ben (gmtritt in bie gute ©efeüf^aft 
eratringen; eö tüirb fo Diel ©rftaunlicfeeä üon bem, toaö bie 
Partie bieten foH, berichtet, ia^ bie 5Reugierbe fc^on unfere 
2abie§ lüdjt rut)en laffen tüirb." 

9Jlargaret 6ob ben Äo^f, al0 fei tbr bie ©elegenbeit tüill* 
fommen, tfere biöberige (Stellung aufaugeben, unb ein S^ein 
tjon gäcbeln ging über tbr ®eftcbt. 

,,33itt ma^t Unfinn!" rief SoßnS Stimme bom untern 
(gnbe ber Safel herauf, „^ofteH l&at ®elb gemacht, bleibt aber 
immer ber ?)atentmebicin»93lann unb ni(bt0 treiter." 

,;2Barum, ©ir?" rief SoMon, „trir leben in einem 8anbe, 
in bem ni^t^ unmßgli^ ift. $eute ift Siner ^cxkt unb bat 
morgen in ber beften ©efeUfc^aft Sutritt, beute f^ldgt ^oftell 
feine leWe ©affaparilla-^ifte au unb empfangt morgen, öom 
®ef4afte gurütfgeaogen, bie 2eute au0 ber fünften SlDenue!" 

Sin einziger SSlitf be^ (S^ret^enben Hüe SReicbarbt bei Sr« 
toabnung beö ,,?)orter0" geftreift, aber biefem ha^ ganae S3lut 
aum $eraen getrieben. „Unb fo UJobl aucb umge!ebrt/ begann 
er )3lo^li*, f/iunge 8eute in guter (Stellung öoU ^orter^^atobbeit, 
fafbionabler 5)ünfel mit ber tüunberlicbften ^oßl^eit gehaart — 
Cö finb allerbingS bie eigentbümlicbften ©egenfafce, bie befonber§ 
bem gremben bier im Sanbe entgegentreten!" Sine augenblitf« 
liebe (Stille folgte ben äBorten beö 2)eutf^en; eö toax, alö abne 
Seber bie üerbetfte SSebeutung berfelben, bi^ ft(b unter ben ein« 
seinen ?)aaren ein allgemeine^ ©ef^racb a« enttoicfeln begann, 
„©tauben Sie nun an bie böfen ©eifter?" tüanbte Ttcb SRei^arbt 
balblaut an feine 9ta(i)barin. 

Sie f^lug langfam ba0 gro§e Sluge au ibm auf. r,3Barum 
iümmern Sie ft(S fo i^iel barum unb bauen nicht auf ben guten 
®eift in Sbnen felbft?" fragte fie; aber e§ tijar ein Slid fo 
ftitl unb ernft, ber ibn traf, ba& ibm )3lo^licb bie (Sriüiberung, 
tüelcbe er fid) batte entreißen laffen, alö t)a^ Sböricbtfte feineö 
ganaen 2ebenö erfcbeinen \iicUie. 

gür ein ujirfli^eö ®lüdf fab SReicbarbt eö an, ba§ fcbon 
na^ ^uraem ber SSBunfcb nadb einer gortfeßung beö Sanaeö laut 
irurbe; er batte !aum mebr auffeben mögen; ate fitb aber bie 
®efeüfcbaft enblicb erbüben batte unb bie 9Jiab(ben, lüie t)on 



265 

einem 3tüattgc erloft, lacfeenb nacb bem anbcrn 3inimer ftatter« 
ten, jog er ^en jungen groft bei (Seite. „Sc& füfile micfe fo 
uniüol)!, Sir," fagte er, „ba§ ic& am beften tl&un irerbe, na&i 
^auje gu gel}en; n?are i(fe in getüoßnlicfcer (Stimmung, fo batte 
i(J au4 ni^t ben faux pas in 23eaug auf Solfenfon begangen; 
xmb i(6 tüei§, (Sie tl&un eg mir ju Siebe, meine Sntf^ulbigung 
gegen SKifter unb 90Ri§ groft fo gu übernehmen, baö fein faUcl)eö 
Sic&t auf mi* fallt!" 

SoI)n fat) ben iungen SlJJann einige (Sefunben fc^tijeigenb 
an, tüakenb er beffen (Seele ergrünben p ujotlen f(!&ien. „©ie 
finb ber fonberbarfte SÜRenf(fe, JReicbarbt, ber mir nocb tior 
Slugen gefommen," ertoi^erte er bann; „Sobnfon ift ein Sfet, 
unb i(fe bätte ibn bieUeicbt no(b berber abge:pu^t, afö ®ie e0 
getban — feinetbalber geben (Sie aber bocb ficbßtlicb nicbt — " 

„Sd) bin franf, ©ir, nitbt^ Stnbereö," unterbrach ibn ber 
2)eutf(te, „unb loenn (Sie freunblicb gegen mi^ fein ujoHen, fo 
glauben (Sie mir obne »weitere Sßorte unb (äffen mi^ gans un? 
bemerft baüonfcblüi^fen." 

©et Slnbere blicfte mit neuem gorfcSen in bie 3(ugen bc§ 
(S^recbenben. „(So ftetft Sbnen irgenb ettüaö quer im Äo^fe, 
(Sir; ba§ ift eS!" fagte er, „unb i^ trollte, (Sie fpracben breift 
berauö, Ujaö eö ift. Stber," fubr er fort, aU Steicbarbt eine 
faft ängftlicbe 33eir»geung aur Entgegnung ma^te, „icb xoiU 
Sie nicbt gum 23Ieiben gmingen, fo febr mir aui^ Sbr (Snt« 
f(blu§ in mebrfacber SSegiebung leib tbut. kommen Sie, loenn 
Sie burcbauö nicbt anberg tüotten!" 

„9lber icb übergebe micb Sbrer greunbfcbaft, Sobn, baö 
icb burcb feine STci^beutung lacberlicb tüerbel" 

„SBerbe Slfleö beforgen, Sir, tt?enn icS ntcbtä n^eiter ujei&, 
al0 ha^ ber Seufel aug Sbnen Kug ujerben mag!" 

S3eibe tüaren nacb einer Strt ©arberobe am @nbe ber 
SSorbatle gegangen, SReicbarbt büUte ficb in feinen Ueberrocf 
unb batte in ben näcbften SKinuten unbemerft '^a^ $au§ Der* 
iaffen. (Sr atbmete freier auf, al0 er bie falte Suft ber Strafe 
füblte, unb verfolgte rafcben Scbrittg, obne einem ©ebanfen 
SWacbt über ficb P geftatten, ben SSßeg nacb feinem S3oarbing= 
baufe. grft alä er bort in jeinem Stmmei 8icbt angegüntct 



266 

UiU, Blieb er in ber SUlittc bcö falten giaumeg flehen unb fa& 
ftarr üor ftc& ntebet. „gö ift rec&t fo/' jagte er na* einer 
?)aufe t>alblant, „njaö 6ate i* mit biefen reic&en, fafßtonablen 
SWenfc&en au t^un, nnter benen ii) hoä) nur immer ber arme 
SIer! bleibe? ©dK ic& mir baö «^erj in ©tücfe brecben, trenn 
e0 füblt unb i?erlangt, trie Stnbere? 9(ber ir>arum bin idb ge* 
gangen? ijobe icb bo(6 üorauSgetüu^t, n^aö fommen mu§te/' 
fubr er fort, ben Äo^f I)ebenb unb bie gauft gegen bie (Stirn, 
brütfenb, „babe midb felbft njabnirifeig in ben (Strubel ge* 
ftürat — !" ®r ma(bte einen raf(ben @ang burcb ba§ Sinimer 
unb blieb bann üon 5Reuem ftcben. „D 93iargaret!" rief er 
:pIo^n(b trie im Sluöbrucfee be^ bitterften 2Bebe0 unb Wlug beibe 
^änbe t)DX baö ©eft^t, auf ben näc&ftftebenben Stubl finlenb. 
Sine lange SBeile blieb er regungSloö in biefer (Stellung unb 
nur eingelneö Sufammen^utfen feineö gangen Äor^erö beutete 
bie SKacSt ber (Erregung an, n?el(be ibn überfommen, aU er 
ftcb aber enblicb erbeb, lag e0 um feinen 9}lunb eingegraben 
U)ie ein berber (gntf(felu§; eine furge SlJlinute nß(S bliclte er, 
eine eigentbümlic&e (Starrbeit in ben bleic&en 3ügen, Dor fid) 
bin, bi0 er, gufammenfc&auernb »or ber Mite im Siutmer, rafcb 
bie Äleiber r>ßn ficb tüarf unb fein 23ett fu(bte. 3tber ber 
®(blaf blieb auä; in bunter 3DRif(bung tauchten bie einzelnen 
(Scenen beg Slbenbö üor ibm auf, njecbfelten bie üerfc&iebenften 
6mt^finbungen in ibm; 3tlle§ bei (Seite brängenb, macbte fic& 
aber anlegt ber eine ®ebanle geltenb, ba§ feine iefeige (Stellung, 
bie er alö ben 2lbf(blu§ feiner Srrfabrten betrachtet, nur ber 
?)laft au einem bitteren Kampfe al0 ie für ibn getrorben trar, 
ba§ eö nicbt tr>u§te, ob er biefen toerbe befteben lonnen, ober, 
um fid) felbft au retten, ni(!bt auf'ö 5Reue in bie gerne binauö* 
lüanbern muffe. 

(gö ujar manche lange ©tunbe »erftoffen, ebe bie innere 
(grmattung ibm bie Singen f(blo§, unb alö ibn am SiKorgeii 
bie grübftüdEöglücf e tüecfte, voax e0 ibm, al0 fei iebeö ®lieb an 
ibm bcilb aerf^lagen. 

gaft eine Stunde mo(bte er bereite feinen SlrbeitSplaft in 
ber Dffice eingenommen baben, unb er begann ftcb foeben au 
tüunbern, ba§ ftÄ ber pünftlicbe Äaffirer no* ni^t eingefteHt 



267 

l)a\k, aU SoI)tt au§ bem t)orbcrtt 5Raume tn'§ Äaffenjimmer 
trat wnb bie 3:t)ür hinter \xä^ sugog. „9lun, bie Äranflfteit ßor* 
über?" rief er launig, an ben arteitenben 2)eut}(t)en Ifceran« 
tretenb, irarf aber ben Äo^f gurnc!, aU er in bag ©eft^t beö 
Slufblirfenben fa^. «By George, Sie feben j^lecbt auö, SKaun/' 
"iaQk er, „toaö ift benn log mit 36nen? i(fe benfe bo(ß nic^t^ 
ba§ ©ie im ®ejc&äfte Streike n?ie geftern Slbenb ma^en 
iüerben ?" 

t,^ai feine ©efal^r, ©ir/' ertoiberte 5Rei^arbt mit einem 
]&aI6en 2ä(6eln. „3c& bin »oßig njieber tüolfel, nnb benfe mid) 
audb fo SU galten !" 

„Seil, ®ir, ba§ ift gut — aber n^egen geftern 9l6enb/' 
öerfeöte ber Slnbere, no(ß immer ba0 b(ei(Se ®efid&t beö 2)eut- 
f(5en betra(Jtenb, „eö I)at mir etiüag SDRülfte gefoftet, bie ®e» 
feltj^aft über 36r ©aüonlaufen gu beruhigen; bie SiJJäbc&en 
f dienen ficb fammtli(6 für Sie intereffirt gu 5aBen, unb bie 
alte 5)J?i§ »C)enberfon tüar gang unglüdEIi^!" 5Rei(!barbt füMte 
feine S3ruft enger tüerben; er glaubte ieben ndcbften Slugenblidf 
5ßren gu muffen, n^ie ficft SWargaret geäußert, unb faum Xi}\\%ie 
er, füllte er eö tüünfd)en ober fürchten, — SDl)n aber braft 
mit einem: „Dotft bie ^auptfa^e, ire^fealb iÄ fam!" ab unb 
sog bie Stirn in ®efcbäftöfa(ten. „93fr. Seß mirb für s^ei 
über brei Sage abnjefenb fein," ful^r er fort, „ob er franf ift, 
ob er ^ocbsett mit feiner SBirt^n ma^en ujiK, ober xoa^ fonft 
Id§ ift, treife iä) nic&t. SSater Ifcat feine Suftimmung gegeben, 
unb e0 fragt ftife iefet nur, ob ®ie glauben, inäfcrenb ber Seit 
allein fertig ujerben in fonnen." 

SReicbarbt fa5 überraf^t auf, unb feine ^aäen fingen an^ 
fi6 tüieber leid&t gu rotten. „34 benfe, in üoHer Äenntni§ 
über ta^ 9]otl)n)enbige su fein," ertüiberte er, „tüenn mir fo 
J)iel SSertrauen gejcbenft irerben foll — " 

„Unbfo treiter!" unterbracb i6n3o6n; „um baö SSertrauen 
16anbelt eö ficb ie^t nii^t, baö ^aben Sie, o^ne Umftänbe ge* 
fpro(^en, Dom erften Sage an in nocb größerem SKa§e befeffen, 
al0 i(6 felbft öielleicbt, tüenn iä) au(fe l&eute nocb nicbt tüei§, tüo 
ber ^afen ftecft. 2)ie grage brelftte fi^ um bie Sd^igfeit unb 
bie Slrbeit. Sie erflären ficfe ber Stellvertretung für getnatbfen^ 



268 

alTo überlebe icb Sfinen in aKer geterlicbfeit bie ÄaffenfcblüffeL 
SSater em^fieblt Sl)neti nur notfe an, SeU'ö 23üd)er unberührt 
BU laffen unb ni^t§ al0 ein 5)JemDranbum hi^ gu beffen 9{ü(f « 
!el)r SU f obren, unb fo ift mein ©efcbdft abgetban, Sir!" 

9lei^arbt batte mit einem ©efüble, 'ta^ fein ganseö Snnere 
büb unb allen ®cbmers ber lefeten ^ai)t in ben ^intergrunb 
brangte, bie beiben Si^lüffel ergriffen unb berlie^ fein ?)ult. 
„S^ bßffe, ba0 in mid) gefeilte SSertrauen gu re(itfertigen, ®ir/' 
fagte er, „unb ii) bitte ®ie nur um bie greunblicbfeit, bier ju 
bleiben, biö icb ben ^aff enbeftanb mit bem legten 2age^abf^lu§ 
t> er glichen bcibe." 

5ia4 einer ©tunbe fa§ 9lei(Sarbt ujieber attein unb blidfte 
nne in tiefen ®ebanfen über feine SSücber U)eg. „34 ti)erbe 
fein 2Sertrauen rechtfertigen, tcei§ icb ciucb ni^t, n^ober eö fommt," 
fagte er leife üor ft(!b bin. „icb tüerbe e6 red&tfertigen, felbft ba, 
\\)o e0 am bitterften unb fcibwerften ift. ©aö ift ber gute ©eift, 
ber bie büfen ttcn mir balten foü!" 



XV. 

©rei SSocben nacb bem foeben Sraablten tnaren i^ergangen, 
2ßo(!ben, i^on benen JReicbarbt meinte, ba§ fie ibn fünf Sabr 
älter gemacbt, unb boÄ batten fie laum etinaö t>on befonberer 
Sebeutung gebraijt. SeH batte nacb feiner Stütffunft mit 
beutli* auggebrütftem 23efremben, 9teicbarbt'ö bi^berige felbft- 
ftanbige SSenüaltung feinet Slmte^ bemerft, i)aii^ eine lange 
?)rüfung be0 üon biefem gefübrten SiJJemDranbumg vorgenommen 
unb bem alten groft, alö biefer beim Sur^geben be^ Simmerö 
Id^elnb gefragt, ob SlHeö in Drbnung fei, fo^^ffcfiüttelnb ex^ 
aibert, er febe big ie^t noit ni^tö Unrecbteg, inbeffen laffe fidb 
ba§ nicbt im Stugenblitfe beurtbeilen, unb er liebe e§ nicfet, Un« 
öerantiüortlicbe mit ©efcbaften ijoHer 2Serantloortli(b!eit gu be* 
trauen, tnorauf Sener mit einem leicbten Äo^fnicfen bemer!t, 
ia^ alleö ®ef(Jebene unter feiner eigenen SSerantinortlicbfeit er* 



269 

folöt fei, iraö tiooU genügen toerbe. 2)em Äafftrer fcjien c§ 
inbeffen mi)t gu genügen, ttjentgften^ faß 3?eic&arbt fein 5iKe« 
tttoranbum, oöne in bie SSüt^er übertragen gu irerben, gut 
Seite gelegt, aBer Bei iebem baranf SSegng ^ciBenben gaUe tok 
im regen SWiltrauen üon 9ieuem geprüft, fa6 23etl'ö eigentl&üma 
lic&e SiJroffBeit unb Äalte gegen fic& nur im 3unetmen, unb 
ein ®efüBl üon SSitterfeit Ifeatte fi(6 in bem jungen Spanne 
feftaufe^en Begonnen, ta^ tßm alle frifcBe 9trBeitg(uft gu nehmen 
brDl)te. (SelBft bie Erinnerung an ta^ SSertrauen beö alten 
groft, tr>ie bie rege greunblic&Ieit Soljn'g, ber nie olfene trgenb 
ein launige^ SBort an il)m üorüBer ging, n^aren nicfct im 
©taube, ben Stacfeel, ujelifeer in bem gangen ffiene^men be0 
Äafftrerö (ag unb fortmäßrenb tuirfte, aBguftum^fen, unb oft, 
irenn bem 2)eutf4en baß SSetter einen aBenblic^en ®)?agier= 
gang öerfagte, fu^te er fcBon Balb na^ bem 9(Benbeffen fein 
^eit, nur um bie unangenel)me Stimmung, bie n^ie nie guöor 
auf ifim laftete, gu »ergeffen. 

Steiiarbt tnar am Snbe ber SBocSe nac& langem, unan- 
genelfcmem SRat^pflegen mit ftc& felBft eBen gu bem Sntf^Iuffe 
gelangt, fic6 um feine SQUene be§ Äaffirer0 mei)X gu fümmern, 
unb trenn aucb ofene greube, fo boc& oBne fteten 9(erger feiner 
?)fli(^t na^guIeBen, aU ficft it)m Sot)n Beim SSerlaffen ber 
Dffice anf(JIo§. „SWeine (ScBu^efter motzte ®ie feigen, 9leic&arbt," 
tagte er, „fie ()at Sie \i)on im SSerlauf ber SBocfee einmal er* 
trartet, icb 6aBe Sie aBer entfd;)u(bigt unb iBr eine fo Bergger* 
rei§enbe ScBilberung üon SBrem leibenben 5(ugfeBen gemacht, 
\:a^ fie feitbem SBrer mit feinem SBorte meBr eru^äBnt Ifeat — 
fommen Sie aBer bocB einmal StBenbä!" 

SReicBarbt Batte nur gujei furge SSlitfe in baä ©eficBt beö 
Sin*ed}enben gettiorfen; alö er ficB aBer ie^t t?on biefem trennte^ 
mufete er fi(J) bie eigentBümli^e SJJiene tijieber üor 't^a^ Sluge 
fteKen, mit tüelcBer Sener gu iBm getreten U)ar. SlBnte er ttxoa^ 
toou bem, tüa0 in 9{eicBarbf§ Snnern tiorging, unb lieg im 
StiKen feinen ^umor fpielen? 60 tcar ein unangeneBmer 
SlBenb, treiben ber ©eutf^e i^erBracBte. ©r fonnte SDtargaref 
S3ilb, i)on aßem Steige umfteibet, tüie er fie ft^ im ^aufe 
tnaitenb bacBte, nt(Bt au6 ber Seele Bringen. ITaneBen aBer 



270 

ftanb So5n, tüie bcr lebenbige SRe^l^ifto, U)r JRetSarbfö „kU 
t}exi^e^ 2lu0fel)eti" jcbilbernb unb ftc6 über ben ^^erger be§ 
5D]abc6en§ ober aucfe tüotl iftre tüegu^erfenbeu Sßorte beluftigenb. 
Unb bo(ft ftteg aucfe ba^tütWen ix>ieber baS gro^e, fettfam for^' 
fcfeenbe 3luge, mit iüelcSem fte tl)n betrautet, üor t^m auf, 
ia^ er ft^ Mtte l&tnein öerfenfen unb alleö Uebrige üergeffen 
mögen. 

2)ie gtijeite SKotJe hatten il&ren 9lnfang gleich ber Der:* 
flangenen genommen, nur ba§ Siet^arbt fid& beftrebte, bie mcg« 
licfcfle ®(ei(fegültig!eit beni SSejen t^eö Äafftrerö entgegenpfe^en 
unb biejen nur in gällen, tüo eö ft(ft ni(fet umgeben liefe, a(ö 
überbauet ann^efenb ju betracbten, unb er fublte fdbon mi) ben 
erften gtüei 2Bo^en, ba§ fein 3Serfal)ren ni^t obne SBirfung 
blieb. SeK fcbien bei ber angenommenen jujanglofen SBeife, 
mit tüelcfeer ber iunge 5Jlann fid} t>on feinem ?)Iafee erbob unb 
baö Sittimer bur^fcbritt, bie ?)atnere auf beg Äaffirerö ?)u(t 
niebertegte ober tüortloö beim @^(u6 ber Strbeitöaeit bie Dffice 
verliefe, fi^ unbebaglid) au füblen. @r griff oft raf* 9leicbarbt'ö 
t^oHenbete 9lrbeit auf unb richtete, al§ tüoHe er nur eben ettüaö 
fagen, üerfcbiebene gragen baruber an ben I)eutfcben, bie toon 
biefem nur leiAt unb furj beantwortet ujurben; am 9!Jlitttr)ocb 
aber, afö eine öon 23etl gemachte SSemerfung t)on bem iungen 
SDcanne !aum gefcort U)orben gu fein fcbien, ri(itete ficb ber 
(ärftere ^lofeUd) langfam auf. „(Sie fcfeeinen üon meiner 3tn« 
njefenbeit faum 9loti3 p nebmen, (Sir," fagte er. 

„So ift eö, 5Dfr. 23eK," ern)it)erte Oteicbarbt, rubig auf« 
febenb, ,M bin geujobnt, Seben fo gu bebanbeln, tt>te er gegen 
micb Derfäbrt. 3d} glaube, Sie in feiner 2Beife beleibigt ju 
baben, unt> tocfc öerfabren Sie gegen micb tüte gegen ein un== 
angenebmeö, faum gebulbeteö ®efd)o)3f. 2)a§ id) nid)t Äircben* 
Sliitgliet) lüerben mag, Sir, ift eine Sacbe meiner Uebergeugung, 
bie ein SU^ann tüie Sie am erften a^ten follte; im Uebrigen 
aber, Sir, ftnb u^ir 83eibe ©entlemen unb trofe einigen Unter* 
f^iebö aSeibe nicbtö al6 (älerfö, unb fc febr iä) auch Sbre Sr* 
fabrung unb ^Routine, üon tenen gu lernen id) immer glüdClicb 
fein toerbe, im üoKen 5i)(a§e anerfenne, fo fann i(6 mir bocb, 
ber id) mir njeber in ©ebanfen nod) in 3;.bciten ettoaö Unrecbteio 



271 

Dorptrerfett Ifeabe, ba^ nicSt Bieten laffen, toa§ Sie mir flegen- 
über für gut befunbett fiabeti — unb Sie erlauben mir m-- 
ölei(5 au bemerfen, ba§ e§ mir fcblecbt gu ber geifere Slferiftt, 
bie icb gleicSfaüö in tbren gangen §au^ttbeilen fenne, gu paffen 
fcbeint, einem iungen SDienfc^eUr ber na^ beften Gräften feine 
^Picbten gu erfüllen ftrebt, baö ?eben moglicbft f(!bmer gu 
macben." Dbne fi^ um ben fteifgebobenen Äopf unb bie bo4* 
gegogenen 3lugenbrauen be0 2{nbern gu fümmern, ujanbte er 
ft^ trieber feiner 2lrbeit gu, unb erft eine Söeile ftmter, na*= 
bem Seil obue ein SSBort ber (Entgegnung ftcb tüieber gefeW 
Ifeatte, ujarf er einen Baiben Slitf nacb ibm binüber. ®er 
Äaffirer fa& ftarr in bie ?)apiere üor ft(!b blidfenb, ba, um 
feinen 5!Jlunb unb gtrifcben feinen Sraucn aber gutfte unb ar* 
beitete eö. 

,,Unb Sie fagen alfo, icb fei, ebenfc toie Sie, nidbt mebr 
<ite dlerf '/' begann er nacb einer SBeile, obue aufgublidfen, fein 
Son fcbien aber laum eine 3lntiüort gu verlangen, «very well, 
^6 ift U)enigften0 eine Ilar au^gefprocbene Stnft(Jbt — bm, very 
well!" 

SSon biefem Stugenblicfe an fcbien ftcb deiner ber Seiben 
mebr um ben Stnbern gu befümmern. JReicbarbfö bereite ge« 
fammelte Srfabrung ermogli^te e§ ibm, feine Strbeit obne ein 
2Bort ber grage gu üerricbten, unb SeH f^ien üon beö Stnbern 
3:batigfeit nur 9lotig gu nebmen, ujenn beffen Strbeiten auf 
feinem ?)ulte lagen. 

3ln bemfelben Sage aber fcbien Sobn ben ©eutfcben er* 
tüartet gu baben, aU biefer bie Dffice üerlie§. „SSeH, Sir," 
fagte er leicbt, „Sie finb ber (ginlabung meiner Scbtrefter nicbt 
gefolgt — gebt midb aucb nicbtö an, unb Sie mögen baö mit 
ibr abmacben. SSater äußerte aber geftern Slbenb, ha^ er Sie 
gern einmal tuieber fpiel^n borte, unb tüunberte ficb über Sbr 
Stuäbletben/' 

„SÄ tüerbe fommen, Sir, tnenn e§ geiüünfcbt tüirb," er»» 
tüiberte 3flei(barbt, „fagen Sie mir nur ben Slbenb." 

2)er iunge groft blieb, U)ie Don bem Sone beö Sprec[)en« 
ben betroffen, t^lofeticb fteben unb fab biefem in'ö ©eftcbt. 
r/Setjt, 3teicbart)t," fagte er, be0 2lnbern Strm faffenb, „fommen 



272 

®te mir einmal ttic&t toeg, fci§ ic& irei§, ira§ mit 36nen loö 
ift. ^at (Sie etiraö in nnferm ^aufe gebiffen, baö (Sie bort 
Iran! irurben unb nitSt tüieber Bin mögen?" 

„^abe iä) Sinnen benn nicjt gejagt, ha^ ic6 nur bie 3ln« 
gäbe ber Seit ertüarte?" ertriberte SRei^arbt, lüaferenb baö 33Iut 
leicbt in fein ®eft^t ftieg. 

„Seit! man fommt jn irgenb gu einer Seit, tro man gern 
l&inge^t, (Sir!" gab Sofin mit einem falben Äo^ffc&ütteln gu« 
rücf. „S^ triH S^nen ni(Jt§ entlodfen, Jra§ Sie für ficb te* 
Balten ttioKen, aber Sie finb mir feit bcm JDanffagung^tage 
eine gang frembe ^erjonli^feit getnorben.'' 

„Waffen Sie nur, Sir, unb beftimmen Sie mir einen Sag!" 

„®ut, \d fommen Sie Beute unb Sie treffen unö fämmt» 
licB 3U $aufe." 

3teic&arbt fd&Iug einige Stunben f^ater, faft ebne (ärregung, 
ben 2Beg nacb ^xc\t'§ ^aufe ein. 6r trar ficb ie^t feiner ®e« 
füble ijßHig ben)u§t, aber fie lagen bett)altigt tief im 2tIIer=' 
Beiligften feinet ^ergenö, unb tcenn er au^ tou§te, ha^ er einem 
fortgefefeten leisten SSerfebr in SQIargaret'ö ©efeUf^aft nicfet 
geira^fen tijar, fo glaubte er bocö für bie 2)auer eineö Slbenbg 
eine tolle «öerrfcbaft über fi4 beü^abren gu lönnen. 

Sr traf nur ben alten ^roft in bem Sintmer, in toelcjeg 
er geu)iefen irarb. 2)iejer aber bie§ ibn mit fi(btlic&er Sefriebi- 
flung ftcB nieberlaffen, fpra(B erft über allgemeine^ 9iem=2)orIer 
Seben unb du§erte fein Sefremben, al0 er »on Sieicbarbt'ö 
Surütfgegogenbeit bßrte. Slfö aber Sobn geraufcbtioH mit ber 
9iacBricBt üon bem beborftebenben gaUiffement eineö «^anbelö* 
Baufeö eintrat, f^^ann fic6 ba0 ©ef^racB auf baö gef^aftli(be 
gelb binüber, unb ebe 3ieic6arbt, ber ftcb bei bem gttjanglofen 
Sone faft beimifcb m f üblen begann, nur toußte, trie er bagu 
gefommen, fab er ft^ fcbon mitten in einer trarmen (Srorterung 
über eurot^äifÄe unb amerüanif^e ©efiSaft^ebre, fritiftrte er 
9len)==2)crfer Spefulation im SSergleicbe mit beutfcBer Solibitat, 
unb mit einem leifen 2ä(beln folgte ber alte ©ef^aft^berr 
feinen 2)arlegungen. 

2)a0 ©efv^räcb n^ar bur^ SfJJargaret'0 (Eintritt unterbrochen, 
t»elc&e rafc& auf ben ®aft gutrat. 2)iefer batte ftcb erbeben, 



273 

ftattc nur einen einsigen Sita in i^re Singen, bie toie in einer 
ftummen grage auf i^m ruhten, geiüorfen unb bann bie tfem 
entgegengeftreif te $anb an feinen SKunb gegogeu/ c6ne bieömal 
SßiDerftanb au finben; er irurbe ft(fc beffen afcer erft f^ater be* 
Xüu^t, benn mit be0 5!Jlab(ften0 -herantritt tcar ein SBieberfdbein 
ber gangen SSefangenlfteit, tüie fie ftd) njalferenb be^ legten 3u* 
fammenfeinö mit il)r feiner bemdc&tigt, über ifin gefommen, 
unb ieber 2Serfuc&, bie .^enfcbaft über ficb gu geujinnen, fcbuf 
nur einen Strang in feiner äu^erlicben Äuubgebung, beffen er 
fi^ DöKlg betrugt n?ar, ojne ißn tion ftcb ftreifen gu fonnen. 
(Sr folgte ber Slufforberung gum ^ianofpiel; er f hielte au8 
feiner ßrinnerung, Dermebte biefe mit feinen eigenen ©ebanlen 
unb gab StUem, voa§ in i^m lebte, SluöbrucE; aber eö fonnte 
nidfct immer gef)3ielt fein, unb ate er fiÄ erlßob, überSorte er 
faft beä alten groft anerfennenbe 3Borte üor SKargaref ö tounber* 
bar tiefem Slidfe, ber an i^m l)ing, aber au 23oben floBi «lö 
er fein 9luge traf. Unb eine fonberbare Unterbaltung tüar e^, 
tüelcje ietjt folgte. So6n ^t)atte ficS in einen ?ebnftul&l getüorfen, 
f^ten SU beobachten unb' lieg nur bier unb ia ein SÖBi^wort 
boren; 5Rei(ftarbt batte eine 23emerlung beö alten groft auf^» 
gegriffen unb beftrcbte ft(6 eixoa^ su fagen, obne bocb Su einem 
freien ®eban!en gelangen p fonnen, unb ber alte ©entleman 
unterbrach ibn, um feiner Slnficbt felbft ben regten 3lu0brud£ 
gu geben; 3D]argaret lauf^te ben gef^roc^enen Sßorten, balb 
aber ftodEten biefe gänglicb. unb Sobn meinte enblicS. eg njerbc 
biefer Unterbaltung ni^t i^iel fi^aben, ujenn ficfe Steicbarbt 
no^ einmal an haQ ?)iano fe^e, eine Slufforberung, n^elcber ber 
iunge 5Rann mit erlei^tertem bergen nacbfam. Site er ft* 
aber gule^t tüieber erbob, bielt er eö für ba^ Sefte, nicbt no4 
einmal ben SSerfudb gu einem allgemeinen ©efvrdcbe abgun^arten 
unb ficb bei Seiten gu öerabfcfeieben. Ser alte groft bebauerte, 
ba§ er fcton fo früb aufbreche, brüdfte ibm aber mit einer 
.g)erglic6!eit bie .i^anb, twelcSe bem Deut5d)en biö tief in bie 
©eele^ tnobltbat. 3obn meinte, SRei^arbt fei ber iDunberlicifte 
>&einri^, ber ibm nocft toorgefommen. SD^argavet erbeb ftc6 
leicbt, al§ er ftcb gegen fie verbeugte, obne inbeffeu ta^ Sluge 
»om Soben gu beben, unb a(ö 3teid)arbt bie (BUa%^ erreiebt 

(Sin S)etttf(^er. |g 



274 

mtb fid) gum ^^eimtüecj toanbte, fü'fcite er eine Slntüanbelutig 
ftcfe felBft i^u ol&rfeigeu. „3Baä fonnen fte über mi(ib ben!en, 
a(ö micfe für einen flefeUfcfeaftltcfeett (Sim^^el au galten?" brummte 
er bor ftc5 Mn, „unb tüie mag fie urtbeilen?'' Hang eö in ifem, 
er fpraÄ e^ aber m(bt aug, unb erft naä^ einer geraumen 
SBeile begann er lieber einen ^alt in ft(5 au füllen. „SRögen 
fie eö bod)/' brummte er auf '3 ?fteue, „fo bin icb toenigftenö 
üor ferneren ©inlabungen fi(fter, lann iebem neuen Äamt)fe 
auö bem SBege gelten unb erbalte JRube — '' aber eö trar ben« 
nodb ein tiefer, balbunterbrücfter Seufaer, tüeld)er biefer ©elbft« 
troftung folgte. 

SSdu biefem 3eiti3un!te an fcbien ieber liebte ?)un!t au0 
bem (ginerlei feineö tagli(!ben Strbeitenö unb ?ebenö geujitSen 
gu fein, ©ein SSerbältni§ gu bem Äaffirer blieb genau baffelbe, 
nur ha% biefer ibm mit iebem Sage mebr 9lrbeiten gufdbob unb 
felbft oft mebrere (Stunben bie £)ffice »erliefe, ©er 2)eutf(!be 
fanb bann beim Sluffeben ftetö einen Bettel auf bem Staube 
feineö ^ulteS: ,Mr. 9lei(i)arbt tuirb micfe bi0 gu meiner 9iüd« 
fünft vertreten/' unb fab ben ©cblüffel gur Äaffe im ©^loffe. 
Dft glaubte er aber, tuenn er in baö ©eficbt beö rüdEfebrenben 
^affirerö blitfte, faft mebr «^obn al0 SSertrauen in ber über« 
gebenen 9Serantujortli(^Ieit gu finben, befonberö ba Seü meift 
©tunben gu feinen Sluggangen toablte, in benen er erfabrungö* 
ma§ig am tüenigften t>ermi§t tüerben fonnte. Sobn aber fcbien 
ben iungen 2)eutf(ften faum mebr gu bemerfen, unb lüenn ft(6 
ia einmal Seiber Stugen trafen, begegnete ter ?etoe einem 
SlidEe, ben er ftcfe nur in ein ftittbebauernbeö ^o^ffÄütteln gu 
überfeften t?ermo(bte. 

2)ie britte 2öo(be U)ar gu Snbe gegangen, unb Steicbarbt 
füblte in eingelnen ©tunben eine fo troftlofe 2eere in ft4, 
n^dbrenb e^ ibm bo(6 gu anbem Seiten lüarb, alö möge er ft(b 
btnfe^en unb fein üben^oüeö «iperg einmal retbt grünblicb auö^ 
«meinen, ba6 er am liebften feine ©tellung gang üerlaffen unb 
ft(ft ein anbereö @d)idfal gefucbt batte, trenn er nur glei* ge^ 
ujufet, tüobin. (S0 ix>ar am greitag 3tbenb, alö er ftdb t^lötjlidb 
De3 Äu^ferf^mieb0 entfann, ben er fo lange ni(bt gefeben i)aite, 
unt) au^, laum ba§ er ein furgeö Slbenbbrob eingenommen, 



275 

ben 2Beg mä^ beffen SBolfenung einfcfclug; a'bet leine 3ttaung 
über bte etgentWmlt(5e SBenbung feines ©(^idfalö, tüelc^er er 
bamit entgegenging, ftieg intilfem anf; er backte an niä^U, al0 
üä) nur einmal baö ^era frei au fprec&en. 

SKeifener „ber Äu^ferft^mieb" empfing ben greunb mit 
einem Ifeerglfeaften ^aüoij, afö er biefen in ta^ allgemeine ©aft« 
gimmer feinet SoarbingSaufeS treten falfe. „^OLbzn Sie toirl« 
lid) ben 2Seg noc& gefunben?" fragte er, tüälferenb er ben Sin* 
gefommenen nac& einer entfernten (Eäe fülftrte; „ic& Satte bei* 
nafee einmal ben Ifil^nen (Sebanfen ausgeführt, (Sie in S^rer 
S5Bo5nung Seimsufu^en, tüenn man nur immer tüü§te, gu ml^ 
(Ser Seit man folcfeen feinen 'Ferren am trenigften ungelegen 
lommt." 

„«Ößbuen Sie nur, xä) Sab'ö bieSmal öerbient !'' gab SRetiSarbt 
aurücE, indbrenb er ficb bequem an einem ber SifcSe nieber* 
lieg. „SBenn ®ie fonft nichts üorbaben, SReifener, fo bleiben 
xoix Jier, iä) benfe, tüir finb Ijier ungeftörter al0 irgenbU)o 
anberS!" 

„All right, Sir!" ertriberte ber Äu^f erf(5mieb , feinen 
©tu^l näßer ßerangiel^enb unb einen aiifmerffamen 33litf in ba0 
®eftc&t beS Slnbern toerfenb, „tüenn ©ie ettoaö t>om ^^ersen 
]6erunterautl6un Ifeaben, fo fi^en tüir 6ier tüenigftenö unbeborÄt. 
Suerft aber/' fußr er fort, bem 6erbeifommenben Slufn^ärter 
bie tJoHen Sierglafer abnebmenb, „trinfen Sie {e^t bergfeaft, 
bamit Seib unb Seele in bie recbte (Stimmung lommen, unb 
bann ^acEen (Sie an^, grunbli(6 unb frifcfetüeg." 

„9Ku§ i^ benn ftetS ettraS auf bem bergen l&aben, toenn 
i(S m Sinnen !omme?" fragte SReitSarbt lacbelnb, „ober 6abe 
i(6 etujaS derartiges angebeutet?" 

„25rau(Sen aucb nicbts anaubeuten," ertüiberte 93tei§ner, 
„i^ barf nur Sbr ®eficbt anfeben unb tneiS bann immer fo 
aiemlicb/ toaS loS ift; beute aber gefallen (Sie mir n^eniger als 
ie — unb beSbalb fage icb, trinlen (Sie!" ©r ftieg fein ®laS 
gegen baS beS Slnbern, unb als biefer enblicb feiner Stufforberung 
gefolgt, fe^e er ficb bequem gum aufmerffamen $oren gure^t. 
Sfteicbarbt mugte über bie SSeftimmtbeit läcbeln, mit tr>el^er 
iener feinen SKittlfeeilungen entgegen fab* inbeffen iW eS ißm 

18* 



276 

tüojl, c^nc tüeitere Smleitung über ba§, toaö ilm Bebrfidter 
fpre(Jen gu fönnen, unfe nac& lurger S^öerung, ate fuc&e et 
nacb einem Slnfanße, jagte er: „3c& glaube nic&t, SOReifener, ba§ 
i(i no(b lange in meiner ie^igen (Stellung tüerbe auöbcilten 
lonnen; ba bciben (Sie gleich MeS, toaö mir auf ber Seele 
liegt!" Sr bielt inne unb irarf einen SUS in beö Äut^fer* 
f^miebö ©eftc&t; biefer aber öergog feine SKiene; nur feine ftc& 
t)ergrö§ernben Singen geigten bie S:pannung an, mit U)el(!ber er 
baö Sclgenbe enx>artete; unb 9ieic&arbt, beu Äc^^f in bie ^anb 
geftüßt, begann gu ergablen, toaö in feinen äu§eren SSerbalt* 
niffen ibm bie legten 2ßod)en gebrac&t. 6r fpra^ guerft üon 
ber berglii^en Sreunbli^feit ber beiben Srcft'ö unb bem eigen* 
tbümlicSen SSertrauen, baö ibnt getüorben i^ar; er ergdblte, tüie 
febr er in eingelnen SKomenten ftcb babur(^ gebobeh unb glucf^» 
lid6 gefüblt — eine umarme 3tnbanglic&Ieit an 25ater tüie ©obn 
Hang aug iebem feiner SBorte — mit einem bcilben ©eufger 
aber, aU t>eru)ei(e er gu lange bei biefen Silbern, braS er ab 
unb begann bie ©c&tlberung beS ^Safftrerö unb feiner ©rlebniffe 
mit biefem, ergablte t>cn ben anfanglic&en ftiüen Ädmipfen, bem 
berbeigefübrten ©rucbe, unb ujie enbli(6 bie gegenfeitigen S3e« 
giebungen, ba0 gange 2eben unb 2trbeiten in ber Dffice gur 
öoUigen Unertraglicbleit geiüorben. (S§ U?ar eine 9lrt ©elbft» 
genugtbuung, bie ft(6 JReicbarbt burc^b baö in feiner gangen 
®(5rrffbeit unb Aalte bingeftellte 23ilb be0 ^afftrerS fc&uf, c0 
erlei^terte ibn, ba0 einmal in SBorte f äffen gu fonnen, tt)a0 
er nur immer ftill mit ficb batte berumtragen muffen; baneben- 
aber ujar e0 ibm, afö babe er ft(6 felbft gu betüeifen, ba6 3JeIl 
unb beffen SSerfabren gang allein binrei(benb feien, um ibm 
ta^ SSerbleiben in bem ©efc&afte gur UnmoglicbJeit gn macben 
— unb biefeö 2e^tere glaubte er aucb bem Äu^ferfc&miebe beim 
©(bluffe i^oHig flar gemadjt gu baben. @r füblte ft^ leitbter 
unb freier, al0 er gegen ein befreunbeteö ^erg einmal berunter» 
gefj^rocben batte, twaö, mä) unb nacb angefammelt, toie ein 3lft) 
auf ibm gelaftei Söaö fonft nocb im ^intergrunbe feiner 
Seele lag, fijmergenb unb fibtner, baö feilte ein üerbüßteö 
^eiligtbum bleiben, unb er bcitte fi^ baö SBort gegeben, e^ 
nicbt einmal gegen ft^ felbft mebr gu berübren. 



277 

2)er Äut^ferf^ttiieb toax mit ft(6tlt(^era Stttereffc JReitSarbt'ö 
Srgdftlung aefolgt, aU btefer aber ieöt Wu?iefl unb ilfeit, lüie 
eine 9(eu6erung erirartenb, anbltdte, legte ft& ein 3ug ton 
leic&tem ®:pDtt um feinen SKunb. „Unb i(S fotl tüirl(i(fe glauben, 
^rofeffor," fagte er na^ einer lur^en ?)aufe, ,M^ eSS^rfteif* 
beinigtger Äafftrer ift, bem ®ie baö ^elb räumen unb bem Sie 
fo Slfere beften Hoffnungen opfern? No, Sir'/' fulfer er !opf« 
f(5üttelnb fort, lüd^renb ein leifeg 9toti6 in 9{eic&arbf § ®efi^t 
ftteg. „®ie finb nic&t ber DJlann, ber ftc& öon fo einem ©teine 
aug feiner Strafe fprengen liege — ic& l)abe' ©ie in f^^teri« 
fleren 3SerI)ä(tniffen gefeiten, SORann, unb fenne Sie! — Unb 
fo fott icb tDo^l aucb glauben/' ful)r er, fcfearf in beg Slnbern 
©eft^t blitfenb, fort, M% Sie nur tregen be§ ^affirerö 3l)te 
garbe verloren baben, n^dbrenb Sbre SSerbältniffe bocb fonft 
bie angenebmften fein fonnten, ta^ ®ie vrie in ftillem Harme 
beinabe fcfton eine gang f).ntje 5tafe befommen, nur tüeil ©ie 
bem 2abeftotf in Sbrer £)ffice ben ©efaHen tbun muffen, flÄ 
über ibn gu ärgern? No, Sir, baö bürfen ©ie bem DJIeigner 
nicbt fagen — " 

„3tber ©ie baben bo(6 gebort, ba^ e§ eben biefe SSerbalt« 
niffe ftnb, bie micb fo peinigen!" unterbradb ibn 5Reicbarbt, 
obne einen Stnflug toon SSerlegenbeit gang unterbrütfen gu fönnen. 

„Scb !ann mir ia tDobl benfen," fubr ber Stnbere fort, 
obne auf ben (Sintrurf gu atbten, „ba§ ©ie nicbt je^t fcbon 
eine 3u!unft aufgeben trürben, hk üor Äurgem notj) ein leben* 
bigeg ^Parabieg für ©ie xoax, n^enn ni^t eine gang beftimmte 
geaicbtige Urfacbe bafür öorbanben trdre — icb lüerbe Sbnen 
aber natürlicb nicbt abfragen, trag ©ie nerfcbtneigen n^oHen — 
immer laufen laffen, tüag ftcb nicbt balten lägt — unb fo fagen 
©ie mir nur tüenigfteng, ob ©ie fcbon anbere 9(ugficbten baben, 
oUx xaa^ ©ie fonft gu tbun gebenfen." 

„©ie geben gu rafcb, 9}iei6ner, \o toeit bin icb nocb lange 
ni^t," öerfe^te JReicbarbt, in bag ©lag r>or fi(5 febenb, alg 
tüotle er beg Stnbern Slid Dermeiben, „\rei§ i^ boä) noift ni^t 
einmal, lüie icb meine ©teüe auffünbigen foU, obne wk ein 
51arr oDer ein Unbanf barer gu erfcbeinen." 

„Sag mögen tnirfUcb SSiele für bie ricbttgen Segeicbnungen 



278 

Balten/' erl:3tberte ber ^u^ferf^mieb troden, „xS) fefie cAex, trte 
lalt ©ie bie 2)ingc betrauten, unb eö trirb ftd& freute ü^entg 
gegen bie Unmoglic&fett, in S^ten ie^tgen SJerl&ältniffen gu 
bleiben, fagen laffen/' 

„(g§ ift fo, 3Wei§ner!" fagte ber innge SUJann, mit t^olter 
SSeftimmtbeit bem Slitfe beö gragerö begegnenb, „i(6 babe mi(& 
gegen Sie auögef^rocben, fo i:3eit eö mcglt^ tüar, unb fo 
lafjen Sie baS abgetban fein." 

„®ut! aber Sbr fernere^ Unter!ommen ift bamit nicbt ab'^ 
getban/' Jnarf S*er 9tnbere, ficb ie^t ereifernb, ein, „unb banacb 
baben (Sie gu feben, ebe ©ie gur Äünbigung geben. 5)Kr. groft, 
benfe i(b» iüirb tüenig 8uft baben, Sbrer 3lu^bauer ein grofeeö 
3eugni& auesufteHen; ber ®ef(bmacf gum ^orterf^ielen tüirb 
Sbnen iel^t iüobi aucb i^ergangen fein; Se!anntfc&aften baben 
©ie fijtüerlicb fcbon genug, um etU)a§ Slnbereö ergreifen gu 
fonnen —" 

„Stb ö^ei§ StKeö, traS (Sie fagen u^cllen," unterbracb 
3f{ei(barbt ben (S^rec&enben unb lie§ ben Äo^f fcbtüer in bie 
^anb fm!en, „i(b babe mir ben größten Sbeil baüon fcbon 
felbft gefagt, unb bocb tnerbe i$ mi^ bem ®IM ober Unglüd 
überlaffen muffen --'' 

„®ut, fo ftnb trir bamit fertig — ein anbereS Silb!" rief 
ber Äu^ferfcbmieb , mit einer eigentbümlicfeen SiJJifcbung öon 
Slerger unb ^umor. „2)a§ gnabige graulein tiom ©cbiffe ift 
toieber bier, tüenn ©ie eö nocb ni(bt m\Un — fie fcfeeint aber 
iefet im ©rnfte eine gnabige grau geirorben gu fein." 

„2ßer - gjlatbilbe?" fragte SReicbarbt überraf^t auf« 
febenb. 

JDer 3lnbere nicfte. „Scb begegnete ibr geftern SJJittag am 
S3roabtrat), tt>ie fie in ©ammt unb ©eibe einen alten ©ent» 
(eman mit fi$ fcbleifte. 3(b batte gern gefeben, tüaö fie iei 
meinem Slnblicie für ein ®eft(bt gieben irürbe, aber fie bogen 
in*0 ?)regcott»$au0 ein, eben ate icb mi^ bemerlbar mac&en 
jüoüte." 

9lei(barbt fab, tcie t>on einem ®eban!en berübrt, in beö 
grgablerö Singen. „Unb ©ie ftnb fi(ber, ba§ ©ie ft^ nitbt 
öetaujcbt bciben?" fragte er. 



279 

„Sc& benfe/ iüenn man faft eine SSiertelftunbe Brautet, um 
itc& gu uberaeugen, ift man gtemliÄ ft(6er!" 

Siei^arbt Wien no(5 immer feinen früheren Oebanlen gu 
Derfolgen. „Sieben ©ie 36ren anbern StodE an, SWei§ner/' 
Tagte er enbli*, Mr mac&en i:6r einen 25efu^!" 

„Scb?" rief ber Su^ferftoieb, ftc& irie entfeW öon feinem 
Stul&Ie erl&ebenb, ,,fott mi* ber «f)immel6etija]6ren! 3n meiner 
SefanntWaft mit i6r ftel^t nic&tg üon einem 3Sergi§ mein ni^t; 
fte f^at mir auf bem Skiffe meine ©ebanfen über il^re SSer* 
6altniffe i^om ©efic&t ablefen fonnen/' 

„5lber ic& t>erfic6ere ©ie, ba§ fie gegen micö mit ber größten 
greunblicbleit ijon S^nen gef^roijen Ifeat!" 

„®a§ ift il)re (2ac&e, xc& mag aBer folc&e granengimmer 
nic^t, bie auf ®)3e!uIation nac& Slmerifa ge^en unb fift ha 
lieber einen reiben ©raubart einfangen, aU gu leben unb gu 
arbeiten, trie bie anbere Sugenb — " 

„3Kei§ner!" 

„9lun \a, ba§ ift ein ^un!t, in bem trir noc& niemals 
fibereingeftimmt baben, alfo kffen tüir bie (Sac^e, unb (Sie 
geben allein. SBerben tüenigften^ gleicb boren tonnen, U)aö 
au0 bem 9!JJenfc6en gemorben ift, ben Sie bamate in (St. ?oui0 

(Sie tüiffen ja! — 2)umme0 3eug!'' unterbra(b ft(b ber 

{Rebenbe, atö SRei^arbfö ©eficbt fiÄ in ber :pIot^li4 ti^a^ge« 
gerufenen Srinnerung ijerfarbte, „tnir batten langft irgenb eine 
Stnbeutung, iüenn ni(bt 9lKe0 in Drbnung tüare! — aber notb 
einö," fubr er fort, aU fi(b ber Slnbere erboben batte, unb fa§te 
beffen $anb, „icb babe eine 9lrt Sfbnung, n^aö (Sie fo fd&nett 
gu ber ©ndbigen treibt — tbun Sie feinen raf(ben (Scbritt, ber 
(Sie au§ Sbrer ie^igen (Stellung bringen lonnte, Sfieicbarbt! 
S* tüei^ nicbt, u?elcbe SKücfen Sbnen im Äo^fe ftecfen; aber 
trenn Sie mit bem alten $errn ti?ie mit bem jungen fo fteben, 
tt)ie fie fagten, fo fann e0 bocb gar nicbtö geben, voa^ ft^nicbt 
auögleicben lie§e ~ beulen Sie baran, tüie fcbti^er 'ta^ erlangt 
'mixbf tija§ ficb fo kiä)t aufgeben la§t!" 

Sieicbarbt brütfte mit tnarmer (Sm^finbung bie tbm ge» 
botene $anb. „Sie ftnb ein lieber, treuer greunb, SKetfener, 
unb Sie lüiffen, tüie icb e§ anerfenne,'' fagte er, „ujenn i^ 



280 

Sonett aber auc& StöeS s^^gen ti^cHte, tüa§ in mir lebt, fo tt)ür= 
ben Sie nuntie ©efülfelömeife bocb eben fo menifl üerfteben, al§ 
i(J oft bie 3Wö^> ö^auben Sie mir, toaö id& t^unn^erbe, mu§ 
iä^ tl)un, um meiner felbft toitten!" 

„(So fleben Sie benn Sbren 2Beg — *3 tft fcbon ri(btig, 
ba§ tüir nicbt Siner 'n?ie ber Slnbere ftnb; ber ^errflott tüirb 
ja aber tüobl Äoftgänger i)on meiner ©orte au^ notbiüenbtg 
I)aben!" ertriberte ber ^ut^ferfd?mieb, unb man tüufete nicbt 
toar e§ Sferger ober 2Seid)beit, trag in feinem Jone flang. 
f,SeBenn ©ie aber einmal ttjieber Sbren 2>ortbeil ,Sbrer ®e* 
füblötneife' bcilber tüeggeftofeen baben, unb ©ie tüiffen nicbl 
mebr tüie ficb m belfen, fo beulen (Sie ujieber baran, tüo bei 
Äul^ferfcbmieb ^u $aufe WtV Sr nicfte fräftig mit bem Äot^fe, 
ftürgte ben Steft feinet SiereS binab unb geleitete bann f(btt?ei= 
genb ben 3(nbern na(b bem Sluägange beö Siuimerö. 

5Rei(barbt iranberte fcbneHen (S(britte6 bur(b bie (Stra&en. 
DIocb trar er ft^ nicbt DoHig !lar, ujelcben St^etf er bei bem 
taTO unternommenen 23efuc&e Verfolgte; bie 95erbältniffe, treibe 
er antraf, foHten ibn erft gure&ttneifen — er u?u§te aber, 'txi'^ 
bem neuen, troftlofen Silbe feiner 3ufunft gegenüber, xvk e8 
SKei^ner i3or ibm aufgerollt, bie5yia(Sri(btt>on SWatbilben'ö 9tn* 
ujefenbeit ibn tüie eine neue Hoffnung, i»ie ein Slu^gangöipunft 
feiner ie^igen Ääm^^fe berubrtbatte; er tüu§te, ha^ er auf bem 
Söege tüar, möglicbertüeife Sllleö i^on ficb gu u?erfen, iüa§ ibn 
biöber gequält, unb hamii au(S alleS ®IM feineö ^ergenä, alle 
Sefriebigung burcb feine jetzige Stellung ; aber bieg ®lüc! ujar 
f(bmeralicber für ibn getüorben, alö iebe äufeerliAe 9)lage, unb 
alle gefcbaftlicbe 33efriebigung inollte er gern D)3fern, ujenn er 
nur fort! ommen fonnte au§ biefem SBirrfale mit fi^ felbft, ba$ 
ibn aufgureiben brobte. 

(gr tjciife !aum einen rafcben ffilicE in ba0 grembenbutb be§ 
„^re^cott*$aufeg" getban, als ibm au(b fcbon bie (äingeicbnung : 
„Fonfride and Lady" entgegenblitfte; obne langet SSefinnen 
fanbte er feine Äarte naib bem angemerf ten Stmmer, unb bie 
rüdfolgenbe (Sinlabung bracbte ibn fi^nell üor bie ibm begcicS* 
nete 2bür. SSon innen flana ibm eine ki&t btngeujorfene 



281 

(Saben^i entgegen, bte alle feine 9Rerüen in Erregung fe^te, unb 
mit leife fcebenbem Singer Hoffte er. 

@§ n?ar 5DRat6ilbe, unb boÄ toar fte eö au4 niiii, tüel4e 
bem Sintretenben läcfeelnb entgegenlam. Slroö iftrer äugen« 
fc6einlic&en Ungeatüungenlfeeit lag ettwaö in i^rer Haltung, in 
ber 9lrt il&rer SSettiegung, feltft in i^rem Slide, traö an bie 
„große ©ante" erinnerte unb i6re gan^e (grf Meinung in einer 
SSeije üeränbert 5atte, lüie eg Steic^arbt in hen lüenigen 5Dlo« 
naten feit il&rer Trennung faum für mogli^ ge)&alten. ?Ug er 
ifere «?>anb ergriff, bie fid& nur mit einem leichten, flü(!&ttgen 
2)ru(fe um bie feine fcfelol, mußte er unn?itl!ürli(^ an ta^ 
SBieberfe^en gujifi^en ifenen auf ber 23ü6ne in ©t. Souiö benfen, 
unb alö ob fte bie ®eban!en in feinem 9luge lefe, ftieg ein 
leicfeteS 9lotl& in ibren läcbelnben Sügen auf, unb mit einetn 
Äiarmeren ©rudfe fc&loffen fic!& ifere ginger auf'ö 5leue um bie 
feinen. 

„2)a ift er, gonfribe/' tranbte fte fTO an ben SWann aurütf, 
ber ftc& bei 5Rei(Sarbt'ö (Eintreten langfam au0 einem ?ebnftuble 
erboben batte unb bem jungen ©eutfcben, troft beö leisten 
®rau in feinem bunfeln ^aaxe, mit feinen lebenbigen 2tugen 
unb frifcben Sugen um fünf Sabre jünger erfcbeinen tocUte, 
aU er ibn gule^t gefeben, iM ift er, ber unö beinabe in einen 
Äriminal^roaeß üertütdelt batte — " 

„©eien ©ie üoUig rubig, SKonfieur — i^ freue mi(b, ©ie 
lüieber 8U feben," rief ber Stngerebete lacbenb, bem JDeutfcben 
bie '^anb entgegenftretfenb, „icb tt)ei§, baß ©ie nur bie Sbre 
Sbrer bamaligen ©cbaefter, meiner ie^igen grau, vertreten 
baben; ber ©teöenö, ber fou, glaubte, nodb aU ©ie fcbon ireg 
toaren, einen grand coup auögufübren, trenn er mir 3br ©e« 
fÄn)ifter»SSerbaltni§ mittbeilte. 3u feinem (Slücfe ift er mit 
einem ©ti^e in'S gleifcb bation gefommen — gut lüar eö aber 
immer, "ta^ ©ie fi^ aüen difficultes entaogen — ioä) nebmen 
©ie m^V 

„Sei aHebem ift er ein ungetreuer 5iJJenfdb," begann 9!J?a=' 
tbilbe tüieber, al§ fiiS 9ie{(barbt mit füblbarer ®rleicbterung, 
tro^bem er tüabrenb feiner letzten ©rlebniffe tüenig an fein 
^^benteuer in ©t. 8ouig gebacbt, niebergelaffeu Wie; „feine 



282 

flanörct(5c ©clictte l&at er aKer ©efalfer ^reiö ^ret^öegebenp 
ttjaßrenb er feinen :0rofaifc&en Koffer foröfam gerettet l^at!" 

6in 25Itö be0 SSerftanbniffeg ging bnrc& bte Seele be§ 
iungen SKanneö. „(Sie taten üon meiner ®etge eiVöa^ ge^ 
hoxiV fragte er erregt; tro^ feiner angenbliältcben Setregung 
aber fül^lte er feine Unftc&erfieit in ber SBeife, ber ie^igen 
9[Riftre§ gonfribe gu Begegnen, unb fein „Sie" trar mit einem 
Slitfe auf teibe 9lnti)efenbe begleitet, gaft f^ien aber 9Jlat6tIbc 
eine äbnlicbe (Scfttüierigfeit in ©egentüart ißreö 9[Jlanne§ gu 
f üblen; nur mit einem Säbeln, tnelcbeö bem iungen SKanne 
bie gange frubere Seit feinet Sufammenlebeng mit tbr gurüö^ 
rief, nitfte fte ibm gu unb erbob ft(5, um in bem anftoßenben 
Simmer gu i^erf^trinben. 

„Sie boffte bamalö beftimmt, no^ einmal mit Sbuen gu«^ 
fammengutreffen/' fagte gonfribe, lüeliSer ibre SBewegungen 
jjerfßlgt batte, „unb fo nabm fie baö Snftrument, al0 ujir Sbre 
ßntmeicbung entbecften, an fic&." 

(gine lurge ^aufe erfolgte, in ineldber e§ bem iungen 9Wanne 
faft tüurbe, alg gebe er bem SBieterfeben mit einer geliebten. 
?)erfün entgegen; trar ibm bodb bie ®eige immer toie eine leben^ 
bige Vertraute getce^en, treltber er 9lHe0 Ilagen burfte, bie ibm 
geantujortet unb ibn getröftet batte, unb er fonnte fi(b einet 
lebbaften 23eU)egung nicbt erujebren, aU SKatbilbe mit bem ibm 
fo lüobl befannten haften gurürflebrte. 

„$ier, Sruber 9JJax, ift bie Verlorene," fagte fie, unb aKe^ 
grembartige, ujaö JReicbarbt in ibrem SBefen gefunben, f<bien 
Dollifl barau0 biutreggeftri^en; „nocb leine ^anb iat fteiüieber 
berubrt, unb i(b U)ünf(be nur, ta^ aucb ©u ibr burcb feine 
neue ?lebenbublerin entfrembet fein magft." 

„®ie bat nicbt§ gufür(btengebabt," ertüiberte iener, toobl« 
tbuenb üon bem gtranglofen getnobuten ,2)u* angeregt, ,;babe 
icb bocb in 5Jlelü*2)orf nocb ni^t einen eingigen 33ogenftri(b ge* 
tban, bin fogar ber ^unft gang untreu getijorben — aber," fe^te 
er mit leid&tem ©inlen beö Stoneö bingu, „bin audb toobl be» 
ftraft bafür." 

„2)a0 beißt — 2)u baft ben Stüdiüeg in ©einen früberen 



283 

23eruf gefunben/' fragte SJJat^übe aufmerffam, „unb — fülfelft 
S)t* nicfet glüdli* barin?" 

9tei(fcarbt neigte ben ^o^f unb öffnete ben SSioltn!aftenr 
eö njar ifem, aU fei er eBen baBei, eine UntoaWeit gu fagen; 
inar ißm boS fein gegenöjartiger Sernf fo lieb, t)a% er unter 
anbern 9SerI)aItniffen feine uollfte SSefriebigung barin gefnnben 
6aBen it)ürbe, ba§ er felbft tüäBrenb aKer Ädm^^fe ber legten 
Seit ben SSerluft feiner ®eige nur in einzelnen ffü^tigen Singen« 
blidfen empfunben Ifeatte. „25ift 2)u xvoU gang glütflicB, SiTta» 
t^ilbe, ba§ 2)u ber Äunft entfagt Ifeaft?" fragte er langfam 
auffeBenb. 

(Sie Blicfte ißn voie üerirunbert an; an iBrer (Stelle nal)m 
ber frühere 2)ire!tDr baö SBort. „^Slabame gonfribe ber Äunft 
entfagt, SDfJonfieur?" rief er, ben Äopf rafc& aufriijtenb, „vok 
fommen <Sie ju ber 3lnnaBme? 516/ Sie treffen unö Bier un* 
tBatig unb allein — eh bien, tüir finb für ben 3lugenBlitf gu 
einem Slillftanb gegt:)ungen; ber (Stei?en0 tüar ein gro§er 
coquin, aBer ein guter 3lgent, unb feit Sie iBn unBraucBBar 
für un0 gemacBt, finb unfere Slrrangementö gum großen SBeile 
feBlgefcBlagen. Se^t BaBe i(B für \^a§ äußere 9Jienagement 
unferer SlngelegenBeiten eine anbere SSerBinbung ange!nü^ft, 
unb füBalb ujir bamit in Drbnung finb, tüerben trir aucB unfere 
unterBrocBene 9leife ujieber aufneBmen. — 2ßir BaBen üBrigen^ 
Diel öon SBuen, 5Konfteur, gef)3rü(Ben," fuBr er leBBaft fort, 
„oBgleic^ icB SBre gertigleit nocj) nicBt einmal BaBe Betounbern 
lonnen — neBmen (Sie SBt Snftrument unb laffen (Sie etioa^^ 
Boren !'' 

JReicBarbt Batte, inbem er feine ®eige erBlidft, auf ber nocB 
ni(Bt einmal eine (Saite geriffen xoax, nur ber Slufforberung 
Beburft, um bem in iBm ^loWcB ertraiBten 2)range gum (S:piel 
gu genügen. SiJtit einer leBBaften SSefriebigung aBer Batte er 
aucB üon ber neu in SlugficBt fteBenben Äunftreife geBort, unb 
bie Hoffnung, ficB burcB einen Slnf4lu§ an bie ®efellf(Baft mit 
einem 5(Jtale 3lllem, xoa^ ieW auf iBm laftete, entgieBen gu 
fonnen, trar in Beftimmten Umriffen »or iBn getreten. ®0 galt 
UJoBl iefet nur, bem SWanne üor iBm gu geigen, iraö er lonnte, 
unb iBm bamit baö SSortBeilBafte feinet Sngagementö i)or bie 



284 

Slugen gu fteKen. ®r fiatte baö Snftrumcttt auö bc[fen tüei^em 
?ager genommen, ftimmte eö, prüfte ben Sogen unb ttiarf bann 
einen l)eHen 23lid in SDIatWIben'ö Singen. Sin 8äc&eln be§ SSer- 
ftanbntffe0 antujortete t^m, unb er begann in großem, Mftigem 
Sone bie Einleitung gu bem tjariirten ^ro^'fc&en 2iebe, tr 
tuelc&em er unb SKatfcilbe ftc6 gum erften 9Kale gufammen ge« 
funben Ratten. Sleid&arbt füllte, ba§ er in feinem ©^iele 
ni^t0 t>erIoren Wie, bci§ ft(6 im ©egent^eil alle aufgegärte 
^raft unb bie gange SLiefe feiner (Sm:pfinbung in bie Sone gu 
ergie§en fc6ienen, unb al^ M Seginn beö Sfeemaö SWatfiilben'ö 
(Stimme, bie er noc& nie in biefer güHe unb Karen Si(fter^eit 
flelfeort SU l)aBen meinte, einfefete: 

f,3iel^n bie lieben, golbnen ©teme,'' 

ftieg eine ftilte, lichte Segeifternng in ißm auf, bie, fobalb 
SMat^ilbe bei ber beginnenben Surcbarbeitung bie urf^runglicöe 
SJlelobie übernabm, ft(ß au$ auf biefe gu übertragen f(!&ien. 
gonfribe, ber inälferenb be0 2lnfangeö ftdb in einen ®tu6l ge* 
tüorfen unb mit ber SORiene eines melfer unb mz% befriebigten 
^ritüerö 3iei(fcarbt'0 S^iel verfolgt tatte, tl^at bei SKat^tföen'ö 
©infafe überrafc&t bie 3lugen gro§ auf; balb aber begann er 
ftc& langfam in bie $ö6e gu ric&ten, fein Oertc^t rottete ftc&, 
unb al0 enbli^ SSioline unb (Stimme, einanber begleitenb, im 
91a(5!Iang beS Sbemaö am ©d&luffe erftarben, fc&ien er me 
in SSergücfung nocS immer ben entf^n^unbenen Sonen gu lau* 
f(Sen, biö SKatbilben'ö auSbrecfeenbeS 2ad&en tßn lüieber gu ft(6 
felbft gu bringen fd)ien. „0 mon, dieu,*' fagte er mit einem 
tiefen 9ltt)emguge, „ujarum l&abe iä) benn baS ttid)t früher ge^ 
I)ort! (Setzen Sie ftc& boc!& gleich einmal liierter, SWonfieur," 
fu5r er fort, alö finbe er erft ieftt feine Sebl&aftigleit tüieber, 
„®ie bürfen un0 fa ni^t ujieber »erlaffen, (Sie baben ia gebn= 
taufenb 2)oUar§ in Sbrem Sogen, ujie ©teüenö fagen tDÜrbe 
— oh, eher enfant, irarum mu§te i$ benn baö jeftt erft 6oren!" 
Sleicbarbt tbat lacbelnb feine ®eige bei Seite unb nabm 
feinen frübern ^lafe ein, tüäbrenb SORatbilbe mit einem 8eucbten 
in ibren DJJienen, al0 fei ibr felbft bie größte ©enugtbuung ge=» 
ujorben, ft(fe auf bem SDiDan ibm gegenüber nieberlie§. — (Sine 



2S5 

DoUe ©tunbe öjaWe ein erregteg ©efprSÄ s^nfc6en ben 2)rctciT* 
unb öl0 JRet^arbt enbli(6 baö ^okl t?erlie§, tüar eö in feine 
•^anb ö^Ö^^^n, feine gegenwärtige Sage mit einer leichten, ge« 
»jinnbringenben Stellung in gonfribe'ö Äongert^Srut^^e p i?er« 
tauften; gu feiner ©ic6erl6eit l&atte fogar ber 2)iref tot bie 
©arantie für ein üoHeö Salftr ütemommen. 

3e tüeiter inbeffen 9ieic&arbt feinen 3ßeg burc& bie fliUen 
(Straßen »erfolgte, ie kngfamer lüurben feine (Sd&ritte — er 
5atte niemall geglaubt, ba& eö i^m fo f^tner werben fönnte, 
ficb bur(S einen rafc6en 6ntf(5Iu§ feinen augenblitfli^en 9Ser* 
l&ältniffen gu entreißen — unb ioä) xvnU^ er, baß er nic&t 
bleiben burfte, ni(6t bleiben fonnte. 

Site er fein S3oarbing5au§ erreicht i)aik, trat ibm auö bem 
bereits leeren ?)arlor :t>lüftlid& ber Äu^^ferfcjmieb entgegen. „®ott 
fei 2)anf, tia^ ©ie enbli(S fcmmen," rief biefer bei feinem Stn» 
blidfe, „iä) backte fc^on, (Sie würben bie Jalbe 5^ac&t ausbleiben, 
unb t)cä) mußte icft Sbnen nocb fagen, waS i(J) auS :|3urer Sfelet 
beute 3lbenb »ergeffen batte!" 

„2BaS — wirilicb nur ber Dergeffenen SKtttbeilung wegen 
baben (Sie ben SBeg gemaiftt unb bis iel?t gewartet?" fragte 
Sleicbarbt mit einem 8a(i)eln üdH balben SweifelS unb fübrte 
ben ®aft nai) bem ^axlox gurüdE. „SßoHten (Sie ni(bt aucb 
nebenbei boren, gu welcbem ?)unlte meine SSerbanblungen mit 
ber ,®nabigen* gefübrt?'' fubr er launig fort, ate ibn einSlicf 
burtj ben JRaum üerfi(5ert, ha^ fte allein Waren. 

„$atte ni^t baran gebaut!" erwiberte SKeißner, benÄot^f 
fiSüttelnb, «ietjt allerbingS febe icb, ia^ etwas barauf anlommt, 
ob (Sie nc6) baffelbe Sntereffe für baS ©efcbäft SbreS ?)rin» 
gipals baben, als früber!" 

„etwas ©ef^aftlicbeS?'' fragte ber Slnbere aufmerffam, 
„i(6 werbe immer mein Sntereffe für groff S bewabren, 9Jleißner, 
felbft wenn x6) bereits auS ibrer Dffice gef (bieben Ware, waS 
no(fe nicbt einmal ber gall ift.'' 

„(So boren (Sie eine SJlinute unb tbun (Sie bann, toa^ 
Sbnen gut bünft; nenncÄ €ie micb au4 einen föfel, wenn (Sie 
wollen, ha^ ii) erft ie^t bamit berauSrütfe,'' fagte ber Äu^fer* 
fcbmieb, ficb öorficbtig umfebenb nnb bann naÄ einer ber genfter*! 



286 

ijerttefungeti gelfeenb. „(Seit (Sie bon SoMott'S tüeg ftnb/' fuBr 
n fort, nac^bem tl^m 3?ei(Sarbt mit einiger Sefrembung gefolgt 
voar, ,,fd)eint ber alte ffilarf fein befonbereö Sutrauen auf mitfe 
übertragen gu Ifeaben. S* niu§ iwenigftenö ieben 9l6enb toor 
bem ®ef(!&aft0f(5luffe m t6m fomnten, unb er i)at immer einige 
befonbere Sluftrage für mic&. 3ll§ i(5 6eute 9(6enb natfi ber 
£)fftce lam, ftftt ber alte SKann 6Iei(6 ti^ie ber Job bor einem 
33riefe, ber eben ange!ommen fein mu§te, unb fte^t, alö er micb 
fielet, üon feinem (Seffel auf, al0 fönne er !aum feinen Seinen 
trauen. „23iH, Solen (Sie mir xa'iä) einen SBagen," fagt er, 
„laffen (Sie ft(j& aber üor ):)en 3lnberen nic6tg Sefonbereö an^ 
merfen!'' Site i(fe aber mit bem 2Bagen prütf bin, liegt ber 
Sllte mit bem Äo:pfe auf feinem ^ulte unb tneig üon fi^ felbft 
ni(fetö. 3um ®lütf tijar ber ©oftor nebenan gu $aufe, ber 
ibn tüieber gu einer 3trt 35eftnnung braute, ficfe aber bann aud) 
glei(6 mit ibm in ben SSBagen fe^te unb ben Traufen nac& fei* 
nem Quartier fcftaffte. 3c!6 bcitte mir ni^tö anmerfen laffen 
foHen, fagte alfo au(6 bem 2)oftor üon bem 33riefe nic&tö; 
fc&iÄte aber ben ?)orter fort, um Sinen üon ben jungen Sobn* 
fon'ö aufzutreiben — ber alte $err liegt ]ijon feit einer SBo^e 
bart fran! — »on benen toar aber tüie gett3Öbnli(b fein ©inniger 
babeim, unb fo bielt iä) eö für baö S3efte, felbft einmal in ben 
SSrief, ber offen balag, gu feben. Sd) bin nocb immer fcblecbt 
in meinem ©nglif^en befcblagen, aber icfe budbftabirte bo(b fo 
t)iel berauö, ba6 ta^ (Scbiff SWari? 8ee gu ®runbe gegangen 
unb nur bie SKannfd&aft gerettet Sorben fei, 't^a^ bie tele» 
örapbif(be ©e^ef^e barüber, allem 3lnf(beine naä^ im Sntereffe 
dner SSerft(berung6*ÄDmpagnie, bie irgenb einen (Scblag aug- 
gufübren beabfi(btige, gurüdgebalten tüerbe, unb ba§ jeber an 
ber Sabung SSetbeiligte am 23eften tbue, fofort nacb bem SRecb* 
ten gu feben. Scb Ujugte ni(^t, ob i^ mit iebem SBorte, ta^ 
icb über ben Snbalt rebete, mebr öerberben, alö gut ma(ben 
fonnte, unb liefe Ue (Scbrift, U)o fie ujar unb tüo fte morgen 
früb bod) öon ben Sobnfon'8 foglei(b entbecft »werben mu6. 5(lö 
(Sie gu mir lameu; üerga§ td) über Sbrem blaffen ©eftdjte 
fogar tk gange ©ej^tcbte, unb erft f^^ater fiel mir ein, ta^ 
Sroft'g an ber (Sa^e n^obl ebenfo betbeiligt fein fönnten, afö 



287 

Slatf ober Soßnfon'a, unb ba^ td) Seiten iebenfaUö noc& ein 
Iffiort barüber fagen müfete — " 

„Unb U)o ift ber Srief iefet — tütrb tfen ntc6t ber alte Slac! 
langft fiaben I)oIen laffeti?" unterBrac& tl)n Slei^arbt eifrig. 

„2)er 5tlte tft noc& immer nic&t gatta bei rechter Sefitinung/' 
ertüiberte ber Stttbere, „i^ fragte in feinem ^anfe na(^, ebe icb 
6iert)er ging, unb gerabe beöfealb t)abe iä) Sbnen iebeS SBort 
tjon ber ©ef^icfite eraablt." 

gjeic&arbt macbte fi(6tlic6 erregt einen raffen ©ang burcb 
ha^ 3immer. „34 mug 'i)a^ ?)avner felbft feben, SKeigner/' 
fagte er, iplofeli^ fteben bleibenb; ,,5roft'0 finb ir>ir!(i(6 in einem 
großen S^beile an ber Sabung ber SJtar^ 2ee betbeiligt, unb \m^ 
flefcbeben fann, um einen ©(biüinbel ber 9Ser[i(berung6gefeflfcbaft 
gu üerbiubern, mu§ fofort gefcbeben. JBap gebort aber voe= 
ntgftenö ein gegrünbeter SSerba(bt, ber fi& nur burcb ben 25rief 
feftfteHen la§t — lonnen lüir ieW naä) ber Dffice üon Sobn» 
fon'0 gelangen? ber ?)orter fcblaft ja tüobl im untern 3laume, 
unb ein SSorinanb mu& ficb finben — " 

„Äönnen? 5RatürIicb fonnen mxl" rief ber Äu^ferfcbmieb, 
fubr ficb aber aud) angleidb mit ber $anb binter bie Dbren, 
„tüaö bann aber, n?enn ber SSrief morgen früb ni(bt mebr ha 
ift? benn um la^ einfacbe ^ineinfeben tüirb e^ Sbuen ia lüobl 
niiSt au tbun fein!" 

,;«&oren Sie, 5!JJei§ner/' rief $Rei(barbt, ben Stnbern bei bei= 
ben 3lrmen ergreif enb, „morgen ift ber SSrief n^abrfcbeinliA 
ni(bt mebr i^ertb aU ein ©tüd Rapier; beute aber fonnen lüir 
neben groft'ö Äa^^itale trobi aucb ba^ Sntereffe öon Sobnfon 
ober 33(a(J retten. SBagen (Sie einmal für ^en fdjlimmften 
%cill Sbre Stelle, (Sie maijen bamit, n^enn Sie Sbr ©nglifcb 
ni(bt betrogen bat, ben Sinfa^ für einen t>iel bebeutenberen ©e* 
ttjinn —" 

„5}orirart§ alfo!'' rief ber Äu^ferfcbmieb; feinen $ut fefter 
anf ben Äo:pf f(blagenb, „bie (Sacbe ift mir ein Si^cben f).n^tg, 
aber (Sie baben tüobl uo& feinem SORenf^en au etn?aö Unredjtem 
geratben —" 

„Unb boffe eS au^ niemals m tbun, öerlaffen (Sie ftd) 
barauf!" gab SleiÄarbt aurüdE, unb in ber ndtbften SKinute 



288 

Ratten bte beiben jungen Scanner fd6arfen @Äritt8 ben SBe^ 
naiS Sül&nfon'ö ©efc6aftgl6aufe eingefcblasen. „@ö tft laum elf/' 
fagte ber Äu^ferfc&mieb, trelcfeer an ber nad&ften ?aterne feine 
Ul&r gegogen Ifeatte, na(ftbenl(ic&, „unb ti)aWc&einIi& ber ie^ige 
9)orter, ber feine Slbenbe gern lange fcenu^t, noc& mc6t einmal 
gu »^aufe. Sßtr lonnten unS )x>oi)U trenn trtr ni(!6t i^ti^ei ober 
bret ©tunben tcarten trollen, einen Sißeg rcn bem ^interlfeaufe 
naä) ber £)ffice bahnen, fonnten ater anä) batet ate gang orbi« 
naire Sinbred&er abgefaßt icerben — tcenn'ö aber bur$au0 fein 
müBte — '' 

„No, no!" ertoiberte 3leic6arbt, ber ftft nter ben tobeSber» 
ad&tenben ^Ton Don SJieigner'ö legten SBorten eineö ?a(^eln§ 
nic&t ertr eiferen lonnte, „toir ftnb bie ?>erfonen, ron benen ieöt 
Sllle0 abWngt, nnb bürfen un0 beö^cilb feiner unnotlfetgen ®e» 
falfer au0fe^en. Selben U)ir, trie mr bte ®a(6en finben, nnb 
nelfenten bann unfere SWa§regeln — vorläufig vertraue td6 auf 
guteö ®lu(f ; bie gange ©acfee ift gu fonberbar an micß gefom» 
men, alö ba§ i* einen Se^lf^lag felfer fürc&ten foHte!" 

„3tuc& ein guter ®lauBe — aber nur loS; einmal eine 
©a4e unternommen, bin ic& gu 3lllem fertig!" brummte ber 
Äu^ferfc&mieb, unb fc&ireigenb festen S3eibe nebeneinanber ißren 
SBeg fort. 

JDie ©tra§e xüclx i^oKtg menfd&enleer, ciU 3lei(!&arbt unb 
SJJeifener ißr Siel errei^ten, unb 8et?terer, ber mit einem Snt- 
f^luffe fertig getüorben gu fein fc^ien, begann olfene Sßgern an 
eine ber großen S^tren gu pochen; aber nur ein lautet getral* 
tigeö SSetten antirortete. „Db unö ba^ SSieb niijt einen ©tric& 
burcb bie JRec&nung mac&en toirb?" fagte ber ÄutJferfcbmieb, 
fid) umlebrenb; „e0 ift trie ein 2Bolf bei 3taäit unb ujill nur 
ben Voxkx, ber mit ibm fcblaft, fennen/ 

„3(b meine bocb, mitfe foßte ber ^erl noS) fennen/' er* 
tüiberte S^et^arbt berantretenb; „'oox treiterem Soeben aber 
laffen ®te mid) eine Unterfucbung aufteilen; ift ber Porter gu 
^aufe, fo mu§ ber Si^lüffel innen ftedfen!'' 6r tnanbte ftc& 
nacb ber ncicbften Sbüre, tre((be ben getrobnlicben ©ngang 
bilbete, öffnete fein Saf^enmeffer unb fcbob btefe§ in 'ta^ 
S(bIo6; tüie überrafcfet aber loanbte er ficb n^ieber guriicf. 



289 

«2)ie S^ür ift offen, SEReifener," fagte er l&dblaut, «aber fein 
©(Slüffel ba!" 

„aitÄtig, üjieber einmal eine 8umt3ent»irtbf4aft!" üerfe^te 
biefer berautretenb, „H^avum tncHen bie Ferren feinen geti)iffen=» 
haften S)eutf(!ben neunten unb [teilen einen lieberliiSen 3rif(i&en 
Ifcerein ! 2)er SUlenfcö ift mit einem galten ®tic&e tüeggegangen 
unb "bcit bergeffen guf(6lie6en!" Sr üerfu(i)te bie Slfeür aufgu» 
brütfeu/ aber ein grimmiges Änurren babinter ließ ibn baüon 
abfteben. „Dbne ©^eltafel n^irb'S fcbtoerlicb abgeben/' fubr er 
bebenflid) fort, „nnb bie ?)Dliaei ift niemals tijeit üon bier." 

„2affen (Sie micb nur," gab Sieidbarbt, bie Sbur faffenb, 
gurüdf „Down, Watch!^ rief er in furgem, beftimmtem S^one, 
unb taQ knurren öerftummte; er öffnete üorfiijttg ben Sin^ang, 
aber furg üor ibm blicften ibm gtüei glübenbe Slugen an^ ber 
2)unfelbeit entgegen, unb ein neueö biffigeö knurren fcbien ibn 
gu tüarnen. 9la(b einem eigentbümlicben gingerjcbnip^ unb gujei 
fd)meicbelnben SBorten be§ (Sintretenben fcbien ba^ Sbier un* 
ficber gu toerben; ein gtüeifelnbeä, ungufriebeneS 23rummen ließ 
ftcb boren, unb alö JReicbarbt e§ in beftimmter SBeife lotfte, 
lam e0 üorflcbtig fcbnüffelnb beran, um inbeffen nadb wenigen 
©efunben ber Unterfucbung eine 3trt freubige§ SBinfeln boren 
8U laffen unb ben iungen SKann gu umf)?ringen. 3lnx mit 
SDRübe erujebrte fi* biefer ber (ärfennung^liebfofungen beö un« 
gefd&lacbten Sbiereg, wanbte ft(b bann aber, biefem bie Dbren 
frauenb, nacb bem bintern 2:bei(e beö SlaumeS. „Sefet, SWei&ner, 
raftb ben SSricf," rief er, „icb bef^aftige ben $unb fo lange, 
unb tüerben tüir überrafSt, fo baben tüir na^feben trotten, 
toeöbalb hk Sbür bier offen geirefen ift!" 

„All right, Sir!" rief ber Äui?ferfcbmieb balblaut gurütf 
«nb eilte bie 3:repve nacb ber £)ffice binauf; ber «öunb bob 
bei bem 2aute ben Äcpf unb irurbe unrubig; ein 3luf JReic&arbt'ö 
al^er, trelcber ben 3iaum unter ber Srep^e öffnete unb auf ha^ 
33ett Köpfte, bracbte ibn f(bnell gu bem U)iü!ommenen Sager. 
^laio faum brei SKinuten fcbon flanken 9[Rei6ner'ö gurüdffebrenbe 
dritte, bie iebenfaHö leife fein feilten, obgleid) iebe Sre^^en« 
ftufe barunter fracbte; no(6 einmal batte ber SBartenbe haQ auf« 
merffame Sbier gu berubigen, unb folgte bann rafcb bem ®e» 

ein 2)eutjc^er. 19 



290 

far)rtcn, ber tl&tt mit einem: „Seufetegefc^ic&tc baö! abetSlKe^ 
in Drbnung!" empfing, bann aber nacfe einem SRütfblide auf bie 
untierfc&loffene Z^üt ftalblacfeenb l&ingufeftte: «2)er ^unb ift 
tüabrlicb baö befte (BMo% x(b tüitt an ben ^erl benlen!" 

9let(5arbt anttuortete nicbt unb ging nur mit ftarfen 
©(^ritten bem natftften, notj erleu(!&teten Sierlolale in, toanbte 
ft* 6ter na(6 bem unbefucbteften Sl&eile beö Siaumö unb nabm 
mit ftc&tU(ier Ungebulb ben erbeuteten S3rief auö be§ ^utjfer- 
fcbmiebö $anb. (5icb auf einen ©tubl n^erfenb, begann er 
langfam, aU u^otte er iebeg SB ort crUjagen, bie ©ur^fiÄt, 
tuabrenb beö Äu^^ferfiS^iebö Singen an feinen 3ügen bingen; 
ebe aber nocb bie ft^aten ®dfte i)on ben 2lnn)efenben re^t be* 
merft lüorben tt^aren, batte fi^ ber gefenbe fcbon lieber er- 
boben, nicfte bem ©efdbrten mit einem eigentbümlid) glangen- 
ben 35li(fe gu unb fcbritt, tjon biefem gefolgt, ujieber gur Sbür 
binau§. ^@0 ftnb nodb Diel beftimmtere 2)inge bier, SJleiSner» 
aU (Sie baben berauölefen fönnen/' fagte er, al0 Seibe bie 
(Straße toieber betreten batten, in borbarer Slufregung, „unb 
ber alte 33lacE mu§ einen febr ergebenen greunb baben, um 
folcbe SKittbeilungen su erbalten; iebenfaUö baben Sie beute 
Slbenb ben gefcbeibteften (Streich Sbreö ganjen 8eben0 au0* 
öefübrt — unb nun üorUjärtö, üiellei(bt ift bei groff« no(ö 
Semanb toad)!" 

,,3iBirb giemlicb ©inö ujerben, ebe tüir bortbin fommen! 
brummte ber ^u^ferf(bmieb, natb feiner Ubr febenb. 

,;^ilft ni(btö, SORei§ner, (Sie muffen bie ^aä^t mit bur(b- 
ma^en!" toar bie tjon rafcberem (Scbritte begleitete Slntujort 
„ujer U)ei§, ob (Sie ni(bt irgenb eine Slrt S^ugniS abaulegen 
baben!'' 

„JDer S3ill ift immer ba, <B\x\" ertoiberte ber Stnbere toie 
in »erlebter 2Bürbe, „glauben (Sie aber, man bcit in 9tuöft(bt 
auf eine trodEene ^aä)t teinen 2)urft, 'ta^ (Sie ft(b nicbt ein* 
mal Seit su einem ®lafe 33ier nebmen?" 

3flei(barbt loanbte ben Slidf »orioartö. „35ort minft no(b 
ein (Stern," fagte er, na(b einer einfamen bunten Laterne an 
ber matt erleuchteten ^^äuferreibe geigenb, »nebmen (Sie aber 
ia flleicb Sorratb!'' 



291 

„£)^m ©orgc, ®tr, fobalb ber 9Ken|c6 nur ti)ei&, töaö tfim 
BeöorfteBt/ 

(g0 war toirlltc& fd&on eine Salbe ©tunbc über gujolf, afö 
bte beiben iungen SIKanner bcn SBeg nacb bem entfernten faf^to* 
nabten ©tabttbeile gurüdgelegt batten, unb lein ämxQZ^ 
genfter in grcft'0 «^aufe geigte nodb einen 8i(btf(bimmer. Dbne 
inbeffen lange gu gcgern, gog Keicbarbt fraftig bie Klingel, 
mu6te bieg aber ncä^ einige SUlale njieberbolen, ebe ft(b in bem 
meift au !DienftbDten*2Bobnungen benu^ten Unterbau beö $aufe3 
ein genfter öffnete. ,,5Be(Ien ©ie fogleicb ben iungen SKr. 
groft," fagte ber 9Iu§enftebenbe in beftimmter SSeife, „geben 
(Sie ibm bier meine Sarte unb melben (Sie, baß ic^ in bringen* 
ben gefcbaftlicben 3lngelegenbeiten fomme!'' 

,Mx. Sübn groft ift no^ ni^t gu ^auö!" flang e8 gurüd. 

,,(So iüeden ©ie ben alten «^errn!" rief 3iei(barbt unge* 
bulbig. 

,,Scb n)ei§ nicbt, ob icb barf, (Sir!'' war bie 3lnttüort; eine 
(Stimme auö bem Snnem aber fcbien bie 33eben!Ii(b!eiten be3 
(Sprec&enben gu beseitigen, ebe ber 9tnge!ommene gu einer neuen 
Slntujort gelangt mar. 2)aö genfter fcbIo§ ftcb; eine lange 
3Bei(e aber üerftricbr tüäbrenb SReiÄarbt ungebulbig ben falten 
SSor^Iaft ftam^fte unb mebr al0 einmal ftcb t>erfucbt füblte, 
i?on 9ieuem bie Klingel gu gieben — ber Su^ferf^mieb aber, 
fi(b bie Käufer im 8atemenf(bein betracbtenb, langfom auf bem 
(Seitenttjege f^agieren ging -- ebe ft(5 bie Sbür auftbat unb 
ein ©eftcbt ftcb öorficbtig berauöftretfte. ^©inb Sie allein, 
®ir?" flang eö; 9Kei§ner aber, töelcber beimDeffnen berSbür 
berangefommen toar, nabm bem Gefragten, ber nicfet ^ogleicb 
gu trtffen fcbien, tüaö gu eriüibem, bie Stnttüort ab. „'S ift nur 
eine gang x?ernünftige SSorfti^t," rief er, „geben ©te aßein, 
9{ei(barbt, unb laffen ©ie mi4 nur balb inifjen, ob icb notb« 
tüenbig bin!" 

„Slei^arbt f^lü^fte fo^ff(büttelnb in baS ^auö; nacb 
tüenigen SJlinuten aber fcbon toarb au(b fein Segleiter i^on 
feinem ©^agiergange abgerufen, unb eine balbe ©tunbe f^dter 
trat ber Srftere allein tüieber berauS, rafcben ©ArtttS burcb 
Vit falten ©trafen ben |>eimu)eg fucbenb. 

19. 



292 

9ieic6arbt \^exlxaä^k faft ben ganjen SReft ber ^aä)i o^ne 
<S&af in feinem 33ette. 2)er alte groft ßatte nad& ber erften 
©rregnng, lüelcSe feine SKittfceilnng ^cröorgernfen, i^n mit einer 
^ergliÄleit be^anbelt, t>ie ifem trofe beö JDanlgefülöfö, U3el(6e0 
ben alten «öanbel^^errn feetregen motzte, bocfe gu njeit gegen 
feinen „jüngften Skr!" p ge^en fcbien, unb bie, fo wol&l fte 
ifem im 9lugenbli(f e, befcnberö in ©egenujart beö Äu^ferfc&miebö, 
anc& getftan Htte, bocb ie^t ton 91euem einen garten Äam^f 
in ilfem ßerüorrief. Sr 6atte groffö SSertrauen, öon n)elc&em 
So6n fo SKan^erlei triffen njoüte, gere(fttfertigt — njaö fonnte 
ilfem aber biefe einfalle ^fKc^terfüHnng in feinen innern Ädm^fen 
Seifen? blieb er benn ni(!bt troftbem immer ber, ber er mar? 
gaft erf(Sien i6m bie ®elegen6eit, bei gonfribe'0 Äonaerttrn^^je 
anäufommen, trie ein 9{ettnngöan!er üor ber 3Serfu(feung, in 
feinen iel?igen SSerßältniffen gu bleiben, bie er immer madbtiger 
tüieberfelferen füllte, fobalb 5!JJargaret'0 Söge neben beö alten 
groft'ö njo^tooHenbem ©eftdbte unb So^n'ö launigen SiJJienen 
t)or i^m aufwiegen; er begriff, ba§ nur ein männlicher, ftarfcr 
(Sntfcblu§ i6n au0 biefem ^m^k mit fi(!b felbft, auS ber immer 
n^ieberfe^renben Selbftqual reißen lonnte — unb alö gegen 
SUJorgen enblicfc ber Scblaf über t6n fam, ftanb e0 feft in 
i^m, fcbon am nddbften Sage feinen Slu^tritt au0 bem ®ef(!bafte 
ansuaeigen. 



XVL 

@9 tüar f^on faft STcittag am nätfefien Sage, unb nocb fa& 
9ieicbarbt aüein im Äaffenjimmer. ^urg nacb feinem Eintritte 
fcatte i^m einer ber fibrigen fölerlö bie Äaffenfttlüffel mit ber 
£)rbre überbracbt, SeH'^ (Stelle n^alferenb be0 9)]Drgen0 gu »er- 
fefien; aber aucb treber i)on Sofin nocb t^on beffen SSater Satte 
fi* ztvoa^ erblitfen laffen. 9?ei(6arbt füllte ftcS fo mübe unb 
abgef)3annt, bafe er faum einmal baran bad)te, gu ujelcbem 9le« 
fultate vooU bie (Sntbedfung beö beabficfctigten ©(fttüinbelö ge= 
fübrt Säten möge; UJoSl üerfu^te er einige 9)lale ficb feinen 



293 

3lrBciten sugutocnben, ater feine Oebatifen brel^ten ftc6 nur 
immer um fein ^entigeö Slugfcfteiben unb feine natSfte Sufunft. 
6r xoax nid&t nur öoHig mit ftdfe einig, fonbem filtlte anio eine 
5Ru6e, alö liege SlßeS, tüaö in i^m einer (Srregung faftig toax, 
crfcblafft banieber. 

(Segen SKittag enblicb I)orte er SoBnö rafcje dritte im 
toorbem Simmer unb fa6 i^n gleich barauf bei ftd) eintreten. 
^aBiffen ®ie tt^oW, ©ir/' fagte biefer, bie S^ür fc&Ke§enb, ,,ba§ 
(Sie ber bo§tüiKtgfte ^ülenfd) ftnb, ben i* fenne?'' 9?eic&arbt 
\ab überrafcfct auf unb blicfte in ein lac&enbeg ®eft(it; ba§ fici 
»ergebend gu bemühen fcSien, ben Slu^brud beö Sngrimmö nac6« 
guabmen. „^a, tbun ©ie nur üeriüunbert/ fubr ber ©vre^er 
fort; „geftern Slbenb tniU iä) (Sie bef neben, mu& ®ie in einer 
toi(btigen Slngelegenbeit feben, unb gerabe an btefem Slbenb finb 
(Sie ausgegangen; i^ gebe an bie i?erf(biebenften Drte, um (Sie 
gu finben, bleibe gum erften SiJlale ncub jenem Slbenb im Slftor* 
Ibaufe über einUbr aug; unb gerabe tüäbrenbbem fommen (Sie 
mit einer fo tricbtigen (Sacbe in unfer $au§, ba^ itb mtcb bätte 
prügeln mögen, nicbt meinem alten ^al^a gur ^ülfe an ber 
©eite getrefen gu fein. 3ft '^a^ nicbt bie reine 23oSbeit tion 
Sbnen, (Sir? -- D (Sie .?)au:pt!erl, geben (Sie mir einen Äu§, 
atei^arbt!" rief er l^lot^licbf tüie in auSbrecbenber (Sm^^finbung, 
unb fa§te ben 2)eutjd)en bei beiben Dbren. 

„3ft fcbon 5llle§ geftcbert?" fragte biefer, etmaö befrembet 
Don ber eigentbümltcben Srregtbeit be§ Slnbern, bie ibm felbft 
bie SRettung beö großen Kapitals nid)t gang erllaren trollte. 

„®eficbert? traö? 3lbf bie SSerfi(berung6fumme!" rief ber 
Slmerifaner mit einem leicbten ©rrotben; „ob mir nicbt im 
Stugenblitfe etujaS gang 3lnbere§ bur(b bie (55ebanfen ging! 
©lüclli(b gefiebert, ®ir! U)ir bätten aber trobl teine (Stunbe 
fpater fommen bürfen! (S0 muffen i?on ben (S(blauIot3fen fcbon 
bebeutenbe (Summen auf bie (Seite gefcbafft tüorben fein, unb 
ber beutige Sag ujar iebenfaHS beftimmt, bie Snfobeng ber 
<SefeIlf(baft gu erflaren. SBaö tüir mit unferer S3ef(blagnabme 
erlangt baben, toirb unö unb au^ tüobl ben alten 33lacf betfen, 
beffen Sntereffe toir, al§ einfa^en Stit ber (Sere^tigfeit, mit 
vertreten liegen, Sobnfon aber mit feiner ®etreibefpe!ulation, 



294 

an ber {t4 fein Su(!&6alter, ölüdlid&ertoeife unter etgcncm Flamen, 
Betfieiltgt hatte, njirb mit öerfc&iebenen Stnberen einen l&arten 
®4Iag crleibcn. SBir lonnen eö nicht andern; tüatnm ift er 
ftetö überall, nur ni^t in feiner DfRce! Se^t ater gu StnberemJ 
— ©(Jon 5iJ}ittag?" fuhr er ftcb untert)re(hent> fort, aU in beut 
öorberen Sinimer baö ©eraufcb ber ftcb erhebenben SIerfö laut 
tüurbe, „befto beffer, fo finb trir ganj ungeftcrt. Sie effen 
heute hei unö, JReicharbt, u?a§ i^ Shnen hiermit an ©tef(e 
ieber formellen Sinlabung mittheilen toiU — unb nun laffen 
Sie eö unö eine halbe ©tunbe in SSaterö Simmer bequem 
ma(fcen; er lüirb ben gansen 2ag nicht hier fein — fommen 
•Sie!'' unb bamit n?anbte er ftch, bem £)eutfcben ijoran, nac& 
bem angebeuteten Staume, ben ber Se^tere bis ie^t nur einmal 
unb bamalö mit fo gana anberen ©efühlen betreten hatte. 

gieicharbt njar bei ber Sinlabung gum SHittagötifch bla§ 
getoorben unb gogerte einige Sefunben, ehe er bem Soran» 
fchreitenben folgte. ®r n)U§te, bafe iefet ber Slugenblidf ba ttiar, 
um ben ©ntfcblu^, ber über feine nachfte 3ufunft entfchieb, gur 
3:hat tüerben gu laffen. 

9ttö er ba0 hintere Simmer betrat, fam ihm 3o5n, ft(& 
mit ber einen «&anb eine Sigarre anbrennenb unb mit ber an- 
bern bem Sintretenben bie offene ßaöaunahüfte hinhaltenb, ent» 
gegen, unb faft nur mechanifij griff i)iefer in ben SSorrath. 

„2)ort ftnb Sünbhölaer!" rief ber Srftere, na^ bem ele» 
ganten geuer^eug beutenb, unb warf fi^ bann in einen ber 
2)it3anö, „iefit fe^en Sie ft(h hierher unb hören auerft eine 
9ieuigfeit!'' 

„©n aSort ijorher, 3Kr. groft," fagte Sleicharbt, unb ber 
Son feiner Stimme »errieth ben iDrudE, unter üjelchem er 
f^rach» „i^ toerbe laum Shrer (Sinlabung aum 2Jiittagötifch 
folgen fonnen — unb," fuhr er mit einem tiefen Slthemauge 
fort, „i(S mcÄte gleich bie (Gelegenheit tüahrnehmen, um Shnen 
au jagen, ta^ xi^ mi(h entfchloffen hcibe, tüieber a^ meiner 
frühem 33ejd)äftigung al0 SRufiler aurüdf au fehren. ßö bietet 
fich mir gerabe iefet eine ^^affenDe Shance bafür, unb wenn 
Sie 5Jlr. groft bitten ujoüten, mi^ ohne iebe weitere grage, 
bie mir auö mand)erlei ®rünben nur ^einliih werben mü§te» 



295 

SU entlaffen, jo tüürben ©ie mir einen greunbfc&aftöbienft er» 
üjeifen, ber mi^ Staen gu iebem, ®anle üerpflicfetete/' 

Soljn ^atte fi* langfam aufred&t gefeöt, feine Singen 
fc&ienen mit iebem SBorte beö ®:prec&enben grofeer ju tüerben, 
biö er, alö 9iei(tarbt geenbet, biefen regungSloö mit offenem 
SKunbe anftarrte. ?)lofeIi(6 aBer fcfeneHte er in bie ^olfce unb 
legte. jeine $anb auf be0 Slnbern (Sc&ulter. „2)a§ ift bo* 
unter aßen Umftanben nur ein toller ©:pa§, Sir!" rief er, „unb 
ic& mu§ 3f)nen fagen, ba6 eö ein fc6lec&ter ift —" 

„Sol&n, ic& Bitte Sie BeraliÄ, macBen (Sie mir ba§, toa§ 
gefcfee^en mu§, nicbt noift f^trerer/' unterBracb iBn JReid&arbt 
fa[t fleBenb", ic& fpre^e fo ernft, irie i?iel(et^t noc& niemaU m 
meinem ?eBen." 

„e^ ift Sftr Smft, bai ®ie öon ung meg tooHen? ietjt 
gleicb tüeg tüoUen?" fragte ber ©rftere, (angfam iebe0 SBort 
betonenb, „unb auc& ni^t einmal einen ©runD bafür angeben 
ujoKen?" 

„^abe icb SBnen nicbt gefagt, 't^% \6) mein alteS ®efcbdft 
öjieber ergreifen mödjte unb foebeu eine günftige ßtance bafür 
6abe —V ertüiberte ber 2)eutf(6e, aber üor SoBn'0 feftem, 
flarem Sliäe ftotfte feine ©timme. 

„©ie l&aben eö ia ni(6t gelernt, Slaufen au mac&en, eben 
fo tüenig alö icb, JRei^arbt!'' fagte ber Slnbere nacb einer lurgen 
?)aufe. „3(6 tüei§, bag etujaö ©torenbeö in S^rer ©eele liegt, 
ic6 6abe eö in fo SUlancbem, \iOi^ 36r SBefen gu einem gana 
cigentMmli^en mac&te, »wahrgenommen; aber Sie Ratten mir 
öerft^roifeen, mein greunb lyx fein, unb fo meinte i^ immer, 
bie Seit toerbe fommen, tüo icb Sie gana üerftel)en trürbe. 34 
Vüei§ aucb iefet, ^Oi'^ Sie mit bem alten Seil auf einem %u%t 
geftanben l&aben, ber 3ebem "tiCi^ ©efcbdft Batte iwerleiben muffen 
— er 6at e3 felbft in feiner fteifen @6rli(6!eit feerauö gefagt 
unb aud) feinen SSerfud^, Sie aum Äir^enmitgliebe au ma^en, 
nidbt üerfcbtüiegen — Seil ift inbeffen feit ^tviit SKorgen be* 
feitigt; er ift in ber 5Karine*SanI aum Äaffirer ernannt tüorben, 
ein ^Poften, nac^ bem er lange geftrebt — tjaBrfdbeinliÄ Ifeat 
ber Äircbeneinflu§ au(5 fein S3efteg babei getl^an, unb er toirb 
cnbliÄ feine fromme Sßirtl&in mit il&rem ©runbbefit? beiratBen, 



296 

SBcnn i* nun auc6 nocß mijt tüei§, toa§ SSater teaBRÄtigt, 
jo glaube ic& bocfe laum, baö nac6 bem, tüa§ Sonett baö ®c* 
fcSaft feit legtet 9lac&t fc&ulbig tft, an einen neuen Äafjtrer ge» 
bad)t trerben trirb —" 

„©ie fagen ha ettüaä, So^n, lüaö Sie vool){ faum toerant- 
motten fonnen/' unterbracft i^n SReicfearbt, in beffen ®efic6t ba^ 
Slutaufftieg unb lüieberging; „xoäie eß aber aucb ujirfücfc fo, 
i(6 ginge boÄ — mü§te geben ; Sobn, unb (Sie foHen aucfi 
nid)t tiergebenö micb an unfere greunbjtfeaft erinnert baben. 
SORit ber Stunbe, in trelAer i4 5ReU)»2)or! üerlaffe, tüirb mein 
Snnereö !Iar üor Sbnen liegen, unb (Sie njerben mir ©erecbtig« 
feit lüiberfabren laffen, n^erben fagen: er batte SRecbt unb er 
fonnte nid)t anberö!'' 

Sn bem Slitfe be§ iungen 3lmeri!anerö begann e§ t^lßö^ 
Ii4 toie eine 2lrt 93erftanbni& auf^ufteigen, fein 3luge tüurbe 
großer unb bunller unb mit eigentbümlicber Setonung, fagte 
er: „Sie tüiffen iebenfatlö fcbon, t)Ci^ »Öarriet Surton bier ift?" 

„$arrietöurtcn?" entgegnete ber 2)eutf(be , merfbar über- 
rafcbt „tüober foH icb ba§ triff en? Sbre Slnfunft ujürbe mir 
unter anbern Umftanben atterbingö intereffant iein — aber tüa§ 
f^aU icb ie^t mit ibr p tbun?" 

Scbn lie§ ben 33licl lang unb tief in bem 3Iuge beg Slnbern 
ruben. „Sfleicbarbt," fagte er bann, ujäbrenb fein 2on irei(b 
tourbe, „(Sie erinnern ficb öielleicbt unfereö erften ©efjjracbö im 
Stftorbaufe — f üblen Sie trirüidb ni(btö für ba§ 9JJab(ben^ 
(Sagen (Sie nur Sa ober 5Rein, icb ti^eig, (Sie fonnen ni(!bt , 
lügen!" 

Sinen Slugenblicf trat eö tijie eine 3lrt SSertounberung in 
bie 3üge beö ©eutfcben; bann ermiberte er mit einem Iei(bten 
?dcbeln, ba0 alle ©eft^anntbeit an^ feinem btöberigen ®eftcbt3« 
au0bruc£ gu nebmen fiien: „3Saö iä> einmal mit Seftimmt« 
beit fage, Sobn, ta^ mögen (Sie al§ fi(ber binnebmen; ^arriet 
ift ein üor^üglicbeö SDcdb^en in ieber Segiebung, aber unferc 
Staturen paffen gu einanber toie geuer gum SBaffer, unb t(jb 
trürbc mi(!6 nie mebt für fte interefftren fonnen, aI0 für ieben 
iinbem reidben ©barafter/' 

„SebenfaHö aber muffen ©le in einer beftimmten Se< 



297 

gte^ung in t^r fielen," entgcsncte bcr Slnbere, tote ttoÄ nicfet 
uoUig überzeugt, „benn troft ber Erneuerung meiner fruBern, 
gtemli* f^eaieHen Sefanntf^aft mit i^r toar i^re erfte gragc 
na(S Sfenen — SüJargaret f^ai xijx fic&er üon Sljren legten ®c6i(f« 
falen 91ac6ri(!&t gegeben — unb dö ic& Sie geftern noÄ fpät 
auffucßen toollte, gefc&a6 bie^ eben nur '?>arriefö tregen; ftc 
fc&eint mir ]o üiel auf Sie ju geben, ba& i(fe ein längere^ ®e* 
frräcb mit Sfineti ftaben trollte , e^e ii) micft beftimmt gegen 
ba0 SKdbcben au^fpracb." 

„Sebeä ®ef^ra& über fte aber, t)a^ nicbt einmal gu ettoa§ 
führen fonnte, tüirb unnctbig, fobalb ii^ gebe," fagte Steic^arbt. 
„®Iauben Sie mir bocb, Sobn, ba& mir mein (Sntfcblufe einen 
langen, bittern Äam^^f geloftet bat, einen ^am^f, ten Sie no(6 
üotlig üerfteben foHen, unb fo geiüäbren Sie mir bo(6 ben legten 
Sreunbfcbaftöbienft , um ben icb Sie gebeten, unb erWtüeren 
Sie mir nicbt burcfe anbere Slngelegenbeiten einen Scbritt, bet 
ber f^werfte meinet gangen 2eben§ ift!" 

„Slber — " ber iuuge Stmerifaner fd)lug ft® mit ber gauft 
auf ben Scbenfel, bann jünbete er langfam bie erlofi^ene (5i* 
garre lieber an, zauberte einige 9J?ale ta§ äintmer auf unb 
ab unb blieb bann öor bem ©eutfcben fteben. ,;Sie lonnen 
mcbt fo formlos üon bier ujeg, didä^axti ." fagte er, „mögen 
au4 Sbre ®rünbe fein, toelcbe fie trollen. Scb mu§ erft meinen 
SSater baron benacbricbtigen , unb auf ieben Sali nebmen Sie 
3br 9JJittag§brob mit unö. Sie trerben ficb ben 5!Jldbcfcen gegen« 
über, bie Sie ertrarten, nicbt gum auffälligen Sonberling madben 
tüoHen, benn icb batte ni(bt einmal eine (Srffdrung für Sbr 
3luSbleiben. Sä n?erbc mit meinem 3Sater fpreAen, unb t)a^ 
Uebrige finbet ficb nacbber." 

Sluf Sieicbarbt'ö ®ertcbte fpiegette ficb ein Äam^f ber üer» 
fiSiebenartigften ©m^finbungen, balb aber fcbien ficb ein Snt- 
fcblu§ barauS beröor gu ringen. „Scb trerbe lommen, Sir," 
t)erfeWe er, „unb trenn Sie ie^t bier bleiben, trerbe icb fogleicb 
bie Seit benu^en, um mi^ umjulleiben." 

„Scb bellte Sie nicbt, trenn Sie ni(!bt bleiben troKen," ertribertc 
Sübn, trabrenb ein SluSbrud tjon Srauer in feinen SUlienen auf^ 
ftieg, „Sie triff en inbeffen, ba§ Sie biö brei Ubr 3eit baben!" 



298 

„3(fe ttjeiS eg, aber c3 ift iebcnfaßö Beffer, tüwin toir unfer 
®ef^rac& enbcn. 3(6 6abc Sßnen gcfagt, Sobn, ba§ Sie mi(& 
üßnig i?crfte6en werben, unb fo laffen ®ic un0 abbrechen." 2)ct 
OtebenDc Ibtelt bcm iungen Slmerifaner bic «*^anb l&m, tijelcbe 
biefer jcbn^eigenb, aber mit einem leifen Äot^ffdbütteln brüdkr 
unb Sener üerlteg ba0 Simmer^ ben SBeg nacb feinem Soarbing« 
l&aufe einfcblagenb. 

DbnjoW iefet ber erfte, f^iüerfte Schritt für fein 8lu3* 
fcbeiben getban war, fo füblte ft^ 9tei(fiarbt faft nocb be* 
Itommener alö borber. 6r batte in einer 9lrt Srofe gegen feine 
eigenen ®efüble jugefagtr in Sroft*^ ^aufe gu fein, er batte 
gemeint, ba§ bie ®etüi6beit, SKargaret gum legten SiJlale gu 
feben unb bann allen Ädm^fen mit ftcb felbft entrütft gu fein, 
ibm bie nßtbige ©icberbeit geben ujerbe, ba§ «^arriefö ®egen» 
njart ableitenb auf feine Stimmung u^irfen u^ürbe. S(Iö er fl(& 
ieW aber baö S5ilb ber beiben 9)Jdb(ben bor bie Seele bieltr 
meinte er no4 niemals bie Sliefe feiner ?iebe für S!)Zargaret fo 
emipfunben gu baben, wie in biefem 3{ugenblidEe, unb e0 über» 
Jam ibn ein Sangen üor biefem legten begegnen mit ibr, ba^ 
ibn Uüdb iefet batte toortbrü^ig U?erben laffen, trenn eg nur 
irgenbtüie angdngli(6 getrefen tüare. 6rft aU er bie nötbige 
Soilette gemacbt unb, m^ ber Dffice gurüdfgelebrt, ben iungen 
groft nicbt mebr anujefenb fanb, raffte er ftcb gu bem erforber- 
licben 3Kutbe, feinen @ntf(ilu§ feft unb mit ber recbten JRube 
burcbgufübren, auf. ©eine ®r!lärung bem alten groft gegen- 
über, tijenn fie notbujenbig ujerben foHte, fürcbtete er ni^t; er 
tonW, ba§ er üon biefem üielletdbt migüerftanben Werben fonnte^ 
aber nicbt burcb ^?ragen gequält werben würbe. 

9llö e§ Seit gum ©eben war, fietfte er ben Äaffenfdblüffel 
gu ficb, fagte bem alteften ßlerl im üorbern Sitnmer, ta^ er 
binnen gwei ©tunben wieber gurüö fein Werbe, unb balb iaüe 
ibn ein SBagen ber ?)ferbe*(gifenbabn in bie 9täbe üon groffö 
S)au$ gebracht. 2)ort wieö ibn ber offnenbe JDiener nacb bem 
öorberften Sintmer, unb \>on einem ©effel am genfter fab er 
DUlargaret fi^ erbeben unb ibm langfam entgegentreten, ©in 
Slid burcb ben SRaum batte ibn übergeugt, ba§ er allein mit 
ibr war, unb alle ©elbfticntrole in fi(b aufrufenb, fpra* er 



299 

ixt geiüol&nlicfeen SBorte bcr 23e0rü§ung. ©r ^citte faum batet 
«uföcfejen, aber ber (eife Älang t^rer 3tnttüort lie§ ißn ben 
SßM feeben. 2)a0 SKdbcSen ftanb feltfam bleich üor ibm, 
trdbrenb bodb t^r gro§e0 Stuge ftitl unb bunfel auf ibm rubte; 
nur ^mi Sclunben lang bingen Selber Sltcfe tneinanber, 
Sletcbarbt aber meinte barin eine balbe 3Be(t ödH (gmt^finbungen 
in ft(b auffteigen gu füblen; ein ©ebanfe, fetf unb i^ermeffen^ 
bur^fubr fein ®ebirn: ibre «öanbe gu f äffen, ibr mit aller 
®Iutb feinet ^er^enö au fageu; tt)a0 in ibm lebte, toaö er für 
fie füblte; er ging \a bocb, ujae fonnte ibm ©cblimmereö n^er* 
ben? unb bann batte er bocb einmal fein $ers geleert — aber 
ber ßlang ber erften 2Borte, mit toelijen fie ibn anrebete, lie& 
ibn alle fübnen Sntf&lüffe uergeffen. 

„(Sie motlen unö öerlaffen, 5JJr. 9{ei4arbt?" begann fie, 
»Sobn fagt, er fonne nicbt mit Sbnen fertig n^erben, unb bat 
einen SSerbacbt, ba§ ^arriet'^ 3(n!unft ®ie ju Sbrem @nt^ 
fcbluffe gebraut — 9liemanb n)ei§ bocb aber beffer al0 icb, ta^ 
fie feinen (Sinftu§ auf (Sie übt, unb fo babe i^, ba tt)ir beute 
eine balbe ©tunbe fpdter effen u^erben, auf @ie geti?artet —" 
fie ftocfte i?or bem Sluöbrurfe, ber in beg iungen 5!JJanneö Slugen 
lebenbig iüurbe unb ein leicbteö SRotb ftieg in ibren bleicben 
SBangen auf. 

,Mx^ groft, icb tüeife nicbt, wie icb gu ber ®üte fomme, 
mit ber (Sie mir begegnen," ertriberte er, obne ein 33eben ber 
Erregung in feiner Stimme unterbrüden gu fonnen, „icb ^xn 
ber iüngfte, »ielleicbt ber unbebeutenbfte Slerf in 9Jlr. Sroft'^ 
©efcbdfte -— maö liegt baran, ujenn icb gebe?" 

3b^ ^eficbt nabm einen ?iu0brud üon (Srnft unb Srauer 
an. „Un baben voxx Sbnen benn nicbt gezeigt, ta% n^ir (Sie 
mebr a^te i alö eö Sbre augenblicflicbe (Stellung ijielleic^t er* 
forberte?" ertüiberte fie mit einem eigentbümlicb tiefen Älang 
ibrer Stimme ; „xoa^ ift eö benn, tüaS (Sie üon un^ treibt? Scb 
njei§, ta^ 93ater gern ta^ SDloglicbe für 3bre Sufrtebenftellung 
tbun irürbe." 

„Stber e§ giebt eben balbe Unmoglidb!eiten, SWi§," fagte er, 
feinen 23licf mit einer 5Irt Srunfenbeit, bie ibn fiberfam, in ibr 
Stuae oerfenfenb .Jeien (Sie bocb barmberjig unb fragen (Sie 



300 

ttt(5t langer,'' fefete er tu aitternbem Sone Ifetnau, „i& mu6 \a 
flehen, SWargaret — id) mu§ — t(!& mu§!'' 

3Bie ein Slift Ieu(5tete eö tei feinen legten SBorten Vlß^* 
Ii(!& in t^ren Singen anf, ein tiefet Siot^ fifioö in i^r ®eft(!6t; 
bann aBer tranbte fte fic6 ab, unb 9?ei(6arbt tunkte, ba§ er er« 
ratßen toar, ba^ er {tc& gn ireit IjCLÜe Einreißen laffen unb nun 
ö3ol6l üüHig migi^erftanben njurbe — er fcatte faum genjußt, 
toa0 im Slugenblitfe fagen, ttjenn nicbt haQ Deffnen ber 3;6ür 
i^n au8 feiner momentanen Sierlegenbeit befreit i)äit^' Seiber 
Singen toanbten ftcb nacb bem ©eraufdb, unb ben beiben groff ö 
üoran trat ^arriet SSurton in'^ Stmmer. 36r ®eftcbt ujar 
bleidber unb mager gemorben, feit 9teit&arbt fte anlegt gefeben, 
aber ba§ rubige, beKe Sacbeln, ba§ bei beö fungen SRanneö 
(Srblirfen, üon einem leicbten Slotb begleitet barin aufftieg, »er» 
lieb ibr einen mimberbaren 9?eia. „2)a ift eria!'' fagtefieobne 
alle 23efangenbeit auf ibn autretenb unb ibm bie «^anb reicbenb; 
gugleicb aber flog ibr 33lidE anä) nacb SDRargaret binüber, bann 
auf ateicbarbt gurütf, unb ein SluöbrudE üon 23erftänbni§ be» 
gann ficb in ibren Bugen geltenb au macben, ber ben SeutfiSen 
in neue SSerlegenbeit au ftüraen brobte. 

„(Bie bereiten mir burcb Sbr (Srfcbeinen eine Ueberrafcbung, 
S!Jli§ SBurton, bie icb für faum moglicb gebalten bätte/' fagte 
er, nur um einige SBorte au fpre(ben. 

r,Unb ®ie baben, n^ie icb bore, eine befto unangenebmere 
für un0 im ©inne!" fiel fte lebbaft ein, „icb bcibe aber be« 
banntet, ba^ bier iebenfaUö nur ein 5Wi§berftanbni§ a^ ®runbe 
liegen lonne, unb babe micb öermeffen, biefem auf bie ©pur 
au fommen — " 

„?affen vö'vc ba6 Stlle§ bi§ nacb bem Sffen unb beulen üor« 
laufig ni4t baran," unterbra^ fte ber alte ^roft, „t(b boffe, ein 
offenes SBort a^ifcben 5Jlr. 3fieicbarbt unb mir tüirb feinen 
S^ed ni(bt »erfeblen. 8affen ®ie unö ieftt au Sif(be geben!" 
(gr toanbte ft^ bcilb nacb ber Sbür, unb Sobn eilte berbei, mtt 
einer ber iungen ©amen feinen Strm au bieten. 3Bie ein balb* 
f(!beuer SSogel aber fam 9JJargaret berbeigeflattert, ft^ ^arriet'ö 
^Irm bemai^tigenb unb biefe na* ber Sbür mit ficb fortreifeenb. 



301 

SRcidbarbt aBer fülfelte einen f^mergenben JDrucf auf feiner Sruft 
— fie Ifeattc feine Segleitung öermeiben trollen. 

„3ie(6t artig »on SKargaret!" fagte Sofin, 6aI6 launig, 5alb 
üerbriegli* bem ?)aare na^blicfenb, „very well, fo muffen tijit 
un§ einanber fülferen'/ Sr fa6te ben 2lrm beä Seutfcjen, mit 
biefem ben UeBrtgen fcigenb. „Sc& fcin f(6on fialt ein glü<J* 
Ii(fcer 5D?enfc&; 9ieid}ari>t!" flüfterte er in leifer^aft feinem 33e* 
gleiter in, „©arriet tft lieben^mürbiger afö ie, unb nun um 
®ottegn)if(en machen (Sie un0 feinen fcfetcar^en (Stri^ burc^ 
unfern Leitern Stag!" 

„3ine§ ®IM, Solm!" erujiberte ber Slngerebete nur, trdß^ 
renb fie in ba0 S)3eifeaimmer traten, unb trarf Ker einen freien 
SSlicf umlfeer. 5Kargaref0 lefete SSeujegung featte xbm ^lo^ltfi 
eine (Sic&erlfeeit unb feinem (Sntfcbluffe eine Seftimmt^eit ge* 
geben, öon benen er !aum tüu§te, ujie fie entftanben. 

©eftattete lä^on 'ta^ SORalfel tei feiner amerifanif^en 9latur 
unb ber ©egenn^art be§ aufmartenben 2)ienerg feine belebte 
^ontjerfation, fo fc&ien bocb auf ber fleinen ©efeUfcbaft nocö 
ein befonberer Srucf gu laften. Sobn l&atte ixoax einige 2Bi5* 
»orte Derfudbt, aber treber bei ^arriet, n?e(cbe ta^ ftiH neben 
einanber Pöenbe anbere iunge ?)aar su beobacbten fcbien, no6 
bei bem alten Sroft, ber ft(^ mebr afö ie in eigene ©ebanfen 
»erfunfen geigte, Slnflang gefunben unb enblicfe na^ einem Der« 
brie§(icben Sfiunbblid gefdbtoiegen. 3n 3iei(6arbt tüar eö n)cl)I 
aufgeftiegen, alö foHe er mit einigen äßorten ben 33ann, ber 
augenfdjeinlicfc nur feinetbalben auf ben Uebrigen lag, breiften, 
gugleicb aber fam ibm bieö in feiner gegentüärtigen 2age tr)ieber 
aU öoUig un^affenb üor, unb fcbon nac^ fürgerer 3eit, aU eS 
xccU fonft gefcbab; erbob ft(^ ber ^au^berr fo fcbn:eigfam, als 
er fi(b gefegt. Sllg aber ie^t 9JJargaret feinem Seifpiele folgte 
unb SKeicbarbt an ibrer 33eu)egung ben tüieberbolten ^lan fabr 
fi^ an ^arriet angufd)lie§en , fcbo§ eö in biefem ^lo^Iicb njie 
ein fcbmergHcfcer ®rimm auf, ber ibm batte bie Sbranen in bie 
Stugen treiben lonnen. Sobn batte ftcb inbeffen ^arriet'ö be« 
reit§ bemafttigt, unb lüie in balber ©eben ujanbte ftcb bie S^* 
bleibenbe nacb bem 2)eutfcben. 

„2)ürfen Sie mir benn ni^t nodb einen freunblicben SSUä 



302 

gönnen, 55JJi§?" fagte btefcr, langfam ncten tt)r ba^ Sißimet 
Derlaffenb, ^e§ ift ja bo^ baö le^tc 5}?aU ba§ ic6 gu Sl&nen 
rebe!" ©ie faS ni(6t auf uub anhüortete nicfct, al§ fte aber in 
ber 2:6ür be$ üorberen 3tmmer0 darrtet iferet toartenb erblidfte, 
ftite fte toon feiner (Seite ber Srfteren entgegen. JRci^arbt 
^re§te bie gitternben Si^^en aufeinanber nnb nidte bann furg 
unb beftimmt mit bem Äo^fe. 

3(Iö er ba§ t^orbere Sintmer betrat, U^ er bie SMabd&en, 
tion Sobn begleitet, foeben bnxi) eine ©eitentWr »erfc!bti)inben, 
unb nur ber alte groft f^ien ibn gu entarten. ;,Sefeen ©ie ficj 
^in ^aar SKinuten gu mir ber, ©ir," fagte ber geltere, einen 
®tut)l ^eranjiebenb, r,e§ ift n^obl für unö Seibe baö Sbun* 
licbfte, übne n^eiterc Sogerung gu fagen, xoa^ gu fagen ift." (Sr 
Iie§ fic& langfam auf einen ber Sebnfeffel nieber, unb nicbt obne 
einen leiteten 9(nflug üon 23ef(ommenbeit feftte fi(!& 9leicbarbt 
ibm gegenüber. 

„@be \m sur toir!(icben grage, bie i(!b burc& Sobn'ö SiJJit- 
tbeilung lenne, geben/' fubr ber alte ^anbelöberr, ft(!b gurüdf« 
lebnenb, fort, „mu§ i(b einige SBorte »oranöfcbidCen. ©ic u^er» 
ben n?abrgenommen baben, ba§ Sbr (Eintritt in mein ©efcbaft 
in ei)3)a^ eigentbümli^er SBeiff ftattfanb, ba§ er überbauet 
nur erfolgte, njeil i(5 ©ie gern au§ Sbrer bamaligeu ©teHung 
m eine Sbten SBünfcben entfprecbenbe Sage t^erfeften toollte. 
3(6 barf bier trobt aucb bingufügen, ba§ icb ©ie »on bem erften 
Sage SbreS Sintrittö an nicbt ttjic ieben genjöbulrdben Slerf, 
f^ater aber immer alö ben greunb meine0 ©obnee bebanbett, 
ba§ i(b Sbuen ein Vertrauen gegeigt babe, xoit eö fidb ein jun- 
ger Wann 3bre§ 9llter8 bei fo furger Slnnjefenbeit im ®ef(bafte 
ni^t leicbt gu rubmen bat." 

3?ei(barbt, eixoa^ bleicber getoorben, neigte ftcb guftimmenb. 
„2BelI, ©ir," fubr ber ©^recbenbe rubig fort, ,e0 gab natür- 
licb ©rünbe für meine ^anblungötoeife. 3(6 battc Sie in 
©aratoga nur einmal flü^tig gefeben unb nur etma^ üon 3brem 
SBefen unb Sbrer Sage burcb SKargaret erfabren, b3rte aber 
i3on Sbren f^atern ©(biäfalen in Senneffee. ©ie baiten eö 
bort in ber $anb, ein§ ber trobibabenbften, intereff anteften SWab* 
<ben be0 QtaaU^ gu beiratben unb f^lugen e6 au0, bur(b ®rünbe 



303 

Belogen, bie auf ehten 6ter gu 8anbe fcitenen 65cita!ter beuteten 
unb eine ®eftnnung§tijetfe »errietl&en, auf toeltje tremgftenö ta^ 
®elb nie al§ SSerfü^rungömtttel n?irlen fann. SSie x(b biefe 
©rünbe unb übertäubt Sl&ren gangen innetn 9[Renf(ten fennen 
lernte," fprad& er tüeiter, oI)ne auf 5Rei(^arbt'0 ftd&tlid&e Heber* 
rafd&ung gu acfeteur „foHen (Sie l&ören. ©ie Ratten auf Sftrer 
2)ami3fbootfa6rt na^ (St. ?oui0, in einer 3lrt 2)an!getü^l gegen 
^arriet, einen Srief an biefe begonnen unb bie (Srgie§ungen 
3^re0 Snnern iebenSag fortgelegt, unb toenn eüüaS gur Se* 
ru^igung be§ »erlebten ©ernüt^ö beö 5Wabc&eng beigetragen, 
njenn ettwaö bagu gel)oIfen f^ai, fte bie Soweit i'fereg bamalö 
beabftcbtigten (Scbritteö erfennen gu laffen, fo ftnb e§ S6re 
Seilen getrefen. Srft einen SORonat fpäter »ertraute fie meiner 
Sfocbter brieflich bie gange älngelegen^eit unb fanbte bie uon 
ibnen empfangenen 33latter mit. Sm na^ftfolgenben SJlonate 
aber faft SKargaret (Sie bie (Strafe fegen, unb aU fie S^re ha* 
malige (Stellung erfalferen, gab fie mir (Sinficfet in ^arriet'ö 
^a^ierc unb brang in mic6, (Sie auf irgenb eine 3Beife S^rer 
untoürbtgen Sage gu entreißen.'' 

®r liielt einige (Sef unben tnne, toal^renb fic& in 5Rei(5arbt*ö 
Snnerem bie n^iberftreitenbften ßm^jfinbungen Ireugten unb il)m 
nur iai (Sine Ilar toar, ba§ nad& biefen (Eröffnungen feineö 
SIeiben3 in bem $aufe um fo ujeniger fein fonne. 

„(Sie übertrafen f^on in bet erften SÖBodbe bie Srnjartun« 
gen, tüel^e toir »on Sßren faufmannifcfeen 2eiftungen gelfeegt 
Satten, SKr. 9teicbarbt," begann groft oufö^ieue, ficb langfam 
über bie (Stirn ftrei(!benb, «(Sic getijannen fogar bem alten 33ett 
Sntereffe ab, fo trenig er e0 SSnen au4 bamalö tooßl 6at 
merfen laffen; aber crft na(6 bem (S^ielabenb im Stfiorl^aufe, 
ber mir, mit bem grü'&eren gufammen, getoiffermafeen ein üoß* 
cnbete0 Silb üon S6nen gab, ftieg ber Sßunfdb in mir auf, 
Sie für längere Seit an un$ gu feffeln, unb ein ^ingeujorfeneö 
SBort beS alten SeH, ba§ er M in Sinnen gern einen tüchtigen 
9ladbf olger ergoge, geigte mir beneinguf(!blagenbenaBeg; geftern 
aber trafen gtnei S)inge gufammen, n)el(Se meinen (Sntfd&lu§ 
gur Steife brachten: 35etl'6 fcbon lange eine Seit lang ijorauö» 
gefet)ene, aber ie^t erft erfolgte (Smennung gum Äafftrer ber 



304 

SWarine^Sanf, unb btc ctttf(!6Ioffcne, umft^tifle SBeife, in U3cI(Ser 
Sie »Ott bem ©ef^afte einen fcfettjeren SSerlufi fem hielten. 
S(!& fceabft^tiflte, (Sie ßeute mit ber interimiftifd&en güSrung 
be3 Äafftrer^Stmtö gn Betrauen, ber i6 nacß f urser ^robejeit 
natürlidb bie SSeftatigung Ifeatte folgen laffen." 

©r feielt üon 9ieuem inne, i)or ficb auf ben Soben blicfenb, 
toälferenb JReic&arbt, Wxä), bie Si^t^en toie in einem f^mersKcBen 
aber feften (Sntfcbluffe auf einanber 0e)3re§t, ba0 8luge auf 
feinem ®eftc&te fiaften Iie§. 

„SBeHr ®ir/' Begann ber alte ^err auffefienb toieber, unb 
fftien mit feinem SSlitfe jeben 3ug in Sieicbarbf^ ©eft^t ftubiren 
gu tooKen, „iä) Babe Sbnen baö SlßeS gefagt, um Sbnen gu 
geigen, tnie toeit i(S in meiner Dffenbeit gegen (Sie ge^e, um 
SBnen gugleic^ baö 9Sert)altni§, in tüelcfeem (Sie gu meinem 
^aufe ftel)en, Kar gu ma^en. Sie U)oIlen ujeg t>on un§, (Sie 
Baten baS als SBren untüiberrufli^en (gntfc6Iu& angefünbigt, 
unb befteBen (Sie nacB bem fo eBen ©eBorten noft barauf^ 
fü ujerbe icb SBnen fidber nicBt ba§ ©eringfte in ben SBeg 

legen " er macBte eine 3)aufe unb Blitfte ben üor iBm 

©ifeenben toie gu einer 3leu§erung aufforbernb an. 

„SiJlr. groft," ertüiberte 9iei(Barbt, unb ftreBte umfonft einen 
2)tudf, ber auf feiner (Stimme laftete, gu entfernen, „eg Batte 
tt)aBrf(Beinlt6 nur ber früBeren ©üte unb greunbli(Bfeit Be* 
burft, um mi^ Bier gu Balten, toenn eine SiJloglicbfeit gu bleiben 
für micb üorBanben ujare — " er Bielt inne unb mußte ftcB mit 
SKacbt gtüingen, grcffS forfcBenben SBlid auöguBalten. Sine 
leiste gälte legte fi(B ieftt gt^ifcben bie Slugenbrauen beö gestern. 

„Very well," eririberte er, „iüa0 id) aber üerbient gu Baben 
glaube, OJJr. 9ieiÄarbt, ift ujenigftenö bie Slngabe eines irgenb 
ijlaufiblen ©runbeS. $aben (Sie naiB meiner offenen SluSipraie 
gegen (Sie no(B immer fein SSertrauen gu mir geiüonnen, fo 
toerben ©ie tüenigftenS einfeBen, ia^ man ein ©efdbaft nicbt 
fo augenblicHicb oBne 9tngabe einer UrfacBe üerlafet — !" 

Slei^arbt füBlte fein gangeS Snnere gu bem Spanne Bin* 
gegogen, er füBlte ficb ujeicb Ujerben, er Batte iBm mögen fein 
gangeS^erg auSf (Bütten unb bann oBne 9lbf(Bieb baDon geben; 
aber er begtrang ft^. „ScB Batte eS mir burcB SoBn al0 le^te 



305 

greunblicfeleit exUtm, Tlx. %xo^," lagtc er, „ol&ne tüeiter an 
mi^ gefteKte gragen gefcen gu bürfen; icb tüci§, ba§ t(fe micb 
ber SSerfennung baburtj auöfe^e, aber icb lann unb barf eö im 
3liigetifcli(fe m(!&t anbern —1" 

„Very well, Sir,'' ertriberte groß, fic6 tnie in leiÄtem 
Unmutfee erfeebenb, toaferenb Sleic&arbt feinem Setf:ptele folgte, 
^tc6 fann 'Sie nic&t gtüingen gu reben; inbeffen — trofe ber 
ffiefttmmtfeeit Sfereö (Sntfd&luffee toiU i6 bieö nDC& nic&t afö 
Sfer le^teö 2ßort anfefeen. Ueberlegen ©ie bis beute Slbeitb, 
unb bann möge eä Sbnen nocb immer freifteben, mir bie Äaffen* 
fÄluffel abzuliefern ober in eigenem SSerujabr gu bebalten. 3Ä 
trerbe Sie naä) bem ®ef(baftgf(blu§ bier eru?arten.'' 

f/Seb tüerbe jur }iäi bier fein, Sir!'' erioiberte ber iDeutf^e, 
ber nidbt ben SWutb in ficb füblte, einem folc&en SSerfabren 
gegenüber fura abgubre(ben, fidb leic&t oerneigenb unb loanbte 
fi(b» üon bem Slnbern einige S(britte geleitet, na6 ber Sbür. 

3Bie ein Stein begann eö ftcb auf Sieicbarbf Sruft ju 
legen, alö er ba^ ^an^ öerlaffen unD ber nacbften ©ifenbabn» 
Knie juf(britt. Sr n?u§te, ba§ ba? ©lüdf gum gujeiten 9Jiale 
in feinen 3Beg getreten ujar, ba§ er nur bie Jpanb auöftreden 
burfte, um fi^ bie 2bür gu ben beften Greifen ber ®efellf(baft, 
gu einer erfolgreicben Karriere gu offnen; ba%, ujenn er r>on 
ficb ftiefe, loaö ficb ibm ie^t bot, oon 9ieuem ein baltlofeö geben 
obne 3iel unb obne eigentlicbe innere Sefriebigung oor ibm 
ftant) — unb bocb f^ten eö ibm ie^t mebr al0 ie eineUnmog* 
li^feit, in feiner bißberigen Stellung gu bleiben. SBaö ^arriet 
auö gaune ober einer SBaUung ibreö füblicben 23lute0 für ibn 
getban, alö fie ibn einer untoürbigen l^age entri§, ta^ toar uon 
SJiargaret au^ (Erbarmen unb SJiitleib gef (beben; in feiner 
jetzigen Stellung ujar er gett)ifferma§en ibr ®efcbov^f, uub nur 
gu gut meinte er ie^t ibr beutigeß SBefen üerfteben gu fönnen. 
3öie Sollte er ibr gegenüber auöbauern, obne ftib felbft aufgu» 
reiben'? @r mu&te ia geben! SEßa^ ibm aber tk 9tugfübrung 
feines (Snfcbluffeö am fcbujerften macbte, Oaö n?ar tk greunb« 
lid)feit bee alten ?^roft, ber er fo gern genug getban bätte, loenn 
er nur gefonnt batte! 

Sr batte ben (Sifenbabnnjagen beftiegeu, u?ar in bie 5Uabe 

em 2)ei:tfc^er. 20 



306 

be§ ®ef(Saftö6aufe0 gelatiöt unb Ifeatte biefeö crrei(Jt, ofine ft^ 
beffen nur rec^t felbft betrugt gu fein, unb erft alö er beim 
Eintritt in bie Dfftce einige bereits trartenbe ®ef(feäfte gu er*» 
lebigen fanb, raffte er ftcb pm 23etougtfein ber na^ften @egen» 
tüart auf. ®r featte eben feinen 5)Iafe im Äaffengimmer trieber 
eingenommen unb tücHte fi(fe auf ö 9teue feinen ©ebanfen über» 
laffen^ afö fi(b bie Sbür langfam öffnete unb beS ^u^ferfcbmiebö 
®eft(bt ftc& öorficbtig bereinbog. ,,3luögegei(bnet, ba§ (Sie allein 
ftnb, ?)rofeffor!" rief biefer balblaut unb f(!&liH)fte in'ö Simmer; 
„muffen übrigens bier »erbammt gut angef(brieben fteben; bie 
«Ferren ba üorn baben micb mit einer Slrtigfeit ^ereingeUjiefen, 
bie icb faum einem üon ibnen pgetraut bätte." 

9{ei(barbt, tneltbem in feiner gebrüdten (Stimmung ber be* 
fannte Son lx>ie eine «^eraftärfung an'ö Dbr f(blug, erbob fi(5 
la^elnb unb gog einen ©tubt berbei. „(S^tioici^ S^eueS, 5Kei§* 
ner?" fragte er. 

„S5ßei§ ni(bt, tüa§ Sbnen t)on meinen Steuigfeiten noÄ neu 
tft/' ertoiberte Sener, fid) nieberlaffenb, „bätte miÄ ibretbalber 
au(b ni(bt bier berauf getoagt, tnie ber Äranicb unter bie Pfauen; 
tcb lomme tüegen etUjaS Slnberem, liegen be§ alten SKr. SSlacf, 
ben bie greube ti^ieber gang auf bie S3eine bringt freilieb nicbt 
fo gef(bti)inb, als er geftern umfiel. @S xoat mein SrfteS beute 
5}}orgen; als tcb uicbt mebr bei ber SeufelSgefc&ic&te notbtüen* 
big )a)ax, nacb feinem ^^aufe gu geben — rubig toieber in'S ®e» 
fcbaft gu geben, batte icb/ ebrlicb geftanben, nocb leinen rec&ten 
U^iutb — fcbenite bem 2)o!tor Jlaren SBein ein, unb ber gab 
l>em alten SKanne tro^fenn^eife fo i)iel bat>on, als er auf einmal 
vertragen !onnte, unb i(b fage Sbnen, ftbon bie erfte ?)ortion 
bracbte ibn gu ricbtigen flaren (Sinnen gurüd — gule^t aber 
fa§ er mit gefalteten ^dnben ha, unb bie Sbranen liefen ibm 
bell über bie 9tungeln, unb —" ber ©rgabler unterbratb ficb 
mit einer ®rimaffe unb f(blug mit ber gauft auf fein Änie, 
„baS SBaffer trat mir beinabe felber in bie Slugen, benn fo voa^ 
bätte icb mein ?ebtag ni(bt bei ibm gu feben erwartet, — id) 
borte bann auS ein ipaar SBorten, ia^ eS all fein ©rfi^arteS 
getnefen, ujaS auf bem Spiele ftanb, unb ia^ er fi^, tx»enn ha^ 
®ef(baft gut ausgefallen, bamit batte gur 9lube fe^en tx>otlen. 



307 

SBett, i^ mu§te Ifemter bem Sett t^rijor unberaa^Ien; er tüollte 
Riffen, lüte eg mit So^nfon'ö ftänbc — tÄ ^atte tro^I ettt?a§ 
munMn 5ßren, mo^te'ö aber ntc^t fagett, unb bann mußte tc& 
ü)m tjerf^rei^en, ©te ju t6m zubringen, fobalb ©te ab!ommen 
Ißnnten — eö fc&ien tßm i)iel baran gu liegen, ba§ @ie fämen. 
3ule^t gab er mir noft einen 3luftrag an SBiHiam Sobnfon, 
iinb ie^t batte i(b bocb Hjenigftenö einen ®runb für mein Stuß« 
bleiben. Stlö i(!& in bie Dffice trete, gebt SBiUiam Sobnfon mit 
langen (Stritten auf unb ab, tüabrenb bie anbern Seiben mit 
trubfeligen ®eft(btern an ben ?)ulten ftfeen. ,35a tft er!* ruft 
ber Sleltefte unb fommt auf micb l^t cite tüoKe er micb öer» 
f(blingen. ,3Bo ftnb ®ie im ©efcbaft, @ir?' f (breit er. — 
Sm ©efcbaft üon Johnson and Son, Sir! fage tcb rubig. — 
,Unb toenn ©te eine (Sntbedfung mac&en, fo tbeilen (Sie biefe 
anbern Käufern auf Soften Sbrer ^rinji^ale mit?' — 2Benn 
©ner öon ben «Ferren Sobnfcn'g in ber Dffice über aucb nur 
anbertijartö gu finben gemefen tüäre, fage tcbr fo batte icb 
ibnen meine SKelbung gemacht, i<b babe lange genug nacb ben 
Ferren fuften laffen. 9JJr. ©lad U)u§te nicbtö üon feinen 
(Sinnen, unb fo bielt tcb eö für bag SSefte, meinen f^reunb 
9lei(barbt im ©efcbSft üon Sluguftu0 groft um 9tatb au fragen. 
2)er Srtef tüar im Uebrigen ni(bt an Johnson and Son ge« 
ri(btet, fonbern an ben alten 3Jlr. Slad, ber gang gufrieben 
mit bem ift, tüaS icb getban. — ,3lbf Sieic&arbt! bicfer ajJenfcb 
f(bon üjieber! nun ift mirStUeö erf(arli(b!' fagt er, eg tr^ar ein 
ricbtigeg Sifcben, mit bem er cg üon ftcb gab, unb baneben ^abe 
tcb feiten nocb fo Diel $a§ in einem Sluge gefeben — tr)ei§ ber 
Herrgott, maö er gegen (Sie b^ben mag; »tüeH, (Sir,' fagte er 
toeiter, ,fo mögen (Sie ftcb aucb t)on bem SDir. JReic&arbt für 
bie 3ulunft beWdftigen laffen !'" 

„Unb tüenn icb eö nicbt tbue, fo U)erbe xä> iebenfallö ein 
Unterfommen für (Sie fcbaffen, mit bem (Sie gufrieben fein 
foEen," unterbracb ibn 5Rei(barbt, ber mit reger S;beilnabme ber 
©rgablung gefolgt toax, „njaö groft'g für micb nicbt mebr tbun 
fönnen, ba0 foHen fie an Sbnen tbun, unb xä^ treig, ba§ mir 
ber alte ©entleman unter ben obtüaltenben Umftanben meine 
le^te SSitte nicbt abfcblagen n?irb!'' 

20* 



308 

r,35ag ift ftjenigftenö einmal ein SBort, baö bem «^er^en 
tüoWhnt,** eririberte 9!JJei§ner, bem Slnbern bic breite ^anb 
6in5altenb, ,M benfe inbeffen in leine Serlegenl&eit gu gerat^en. 
2)er alte 9!Kr. groß mu§ ftc& tüofcl felbft abgefingert ßaben, 
Jüaö mir »affiren fonne, benn er fagte mir, at0 er mi(i beute 
SJlprgen jregfc&itfte, tijenn i(5 Unannebmlic&!eiten baben foHte, 
mc(btc td& mi^ nur bei ibm melben. Slber — " unterbra^ er 
M, „toa^ fVretben ©ie benn ba üon S^rer legten Sitte unb 
fü tüeiter? ©ie öjerben bocb um ©otteöiüilten nicbt Sbre SKüdEen 
locn geftem Slbenb no* im ^ot^fe baben?" 

;;®ö ftebt genau nocb fo toie geftem Slbenb, 9Kei§nerl" 
Jjerfefete Sflei^arbt, ba$ 9luge auf fein ?)ult fen!enb unb mit 
ber gebet ©triebe auf bem cor ibm liegenben ?)a:pier giebenb. 

„Slber fie iüerben®ie ni(bt geben laffen!'' rief ber ^uipfer» 
fcbmieb, feine ©timme bam^fenb, eifrig. „Scb babe biefe ^laäit 
bier unb ba ein :t3aar SBorte gn)if(ben bem alten unb iungen 
^errn fallen boren, bie Sbuen, benfe iä), üon felbft bte SoK» 
beiten auftreiben ujerben!" 

„Sfl SlUeö fcbon burcbgef^ro^en/' ertoiberte ber Slnbere, 
mit einem trüben 2ä(beln ben ^o:pf bebenb, „iio foll Äaffirer 
tüerben — aber i(b fann nicbtf SKeißner, unb tüerbe beute Slbenb 
austreten." 

2)er Äu^ferfcbmieb fab bem greunbe iM^ti ©efunben fcfeaei- 
genb in'ö ®efid6t. „9lun, fo geben ©ie benn — ! ^eiligeö 
©elüitter!'' rief er tüie in auSbre^enbem Unmutbe. ;,9lbieu!" 
fe^te er :plo^li(b binau unb erbob ficb rafcb^ um baö Stuimer gu 
nerlaffen. 

„34 tüei6 no4 ni(bt, noo ^x. SladE toobnt, 9Wei§ner!'' 
fagte Sleiftarbt. 

2)er Stnbere unterbracb tüie nur U)iberU)illig feine SBe» 
toegung. „®laub' laum, ba§ eg bem 9llten ießt no(b Diel 
greube macfeen tüurbe, ©ie au feben!" fagte er, ficb nur balb 
aurüdiüenbenb, „aber fagen ©ie mir, too i(b ©ie beute Slbenb 
treffen fo«/ 

,/9lt(bt beute Slbenb, aber morgen früb toiU t(b ©ie bi0 
aebn Hbr in meinem 33oarbingbaufe ertüarten." 

2)er ^u^ferfibmieb nicfte t)erbrte§li(b unb f(britt obne iebeö 



309 

^üeitere Sißort IfeinauS. SietcSarbt fa6 t^m einen 9!)loment nac& 
imb tranbte bann ben Äo^f mit einem tiefen Sltlfeem^uge feinem 
?)ulte an; nnr wenige SÖiinnten aber 5ing er ie^t feinen ®e* 
banlen naäi, bann raffte er ft^ :pIo^lid& anf unb begann eine 
f orgfaltige Drbnung aller gef^aftli^en ?)a^tere borauneßmen; 
anlegt griff er na^ einer am Sage gntjor nnbeenbigt gebliebenen 
^Irbeit unb Wt'^ balb in ber SSottenbung berfelben feine ganae 
Stufmerffamleit fonaentrirt. 

(Srft al0 bie Seit beö ©ef^aft§f(iluffe§ l^eranlam, erl&ob 
er {tc& trieber, überblicfte no(6 einmal ^rüfenb ba0 Stmmer, 
fteHte leben (Stul)I gerabe unb uerlie& bann ft^em ©(ftrittö 
bie Dffice. 

6ine SSiertelftunbe f^^ater aog er an groft'ö ^aufe bie Klingel 
— er toar entfc&Ioffen, feinen Stbfcbieb moglicbft Iura, toenn anä) 
mit I)erali(feen SBürten abaumacben, bei feiner Stbreife öon 9ReU)* 
2)orI aber ft^ obne 9iü(!balt fcSriftlic^ gegen Sobn auSauft^reÄen, 
unb in üoHer Sciflung öffnete er ieöt bie 2:bür naiS bem SSorber* 
aimmer. 

SSon einem ber SDiüanö cr^ot ftcS -^arriet bei feinem ®in^ 
tritt unb legte ba§ Sui/ mit loel^em fie befcbdftigt geiDefen 
au fein fcbien, bei (Seite; an^ ibrem 23(itfe aber, mit toeltSem 
fie ibn begrüßte, meinte Oieicbarbt faft einen 2ßieberf(bein ibreö 
frübern fetfen 5)Kutbiüillen0 ficb entgegen bli^en au feben. ®ö 
tüar ibm unangenebm, baö le^te fijmere ©efcbdft, a« bem er 
einmal vorbereitet trar, ni^t obne 33eraug abmad&en au lonnen. 
„S^ bacbte SORr. groft bier au treffen — '' fagte er. 

„Unb fmb ftcberlicb gana glütfliÄ, ©ir, midb an feiner 
Stelle au finben/' lacbte fie, r/Uebmen ©ie 9){a^ — ober/' fubr 
fte fort, fein Sogern bemerfenb, „barf iä) Sbnen üielleic^t felbft 
einen ©tubl berbeibolen?'' 

@r trar genotbigt, x^x^n Slrm au faffen, um fie i^on ber 
tüirlli^en 3tu6f ubrung ibreö 3lnerbieteng aurüdEaabalten. „dualen 
(Sie mi^ iefet nicftt, S!Jii§ ^arriet," hat er, „unb fagen (Sie 
mir, ob i(S 9Kr. groft fpretjen fann!" 

Sbr 8a(Sen öerfcbtüanb. ,,$aben <Sie n)tr!(i4 öorber nicbt 
eine SSiertelftunbe für micb, (Sir?'' fragte fie, unb 9lei(Sarbt 
glaubte e§ faft tüie SSortüurf in ibrem Sluge aittern su feben. 



310 

„©ic njoHen ^off 3 »erlaffen — iä) IftaBe fein Urtl)eil ü6er 
S^re S3eweggrünbe; ater bin iä) Sl&nen benn fo unangenel^m^ 
ba% ®ie mir t>Dr Sl&rem (Selben nit^t gtrei SBorte gönnen mögen?" 

„D 5)iJli§, tüte falf* tjerfte^en Sie micb!" rief er in einem 
3lnfluge tion SSerlegenBeit. ,Mx. Sroft l&atte mi^ genan gur 
ieftigen Seit 6ierl6er beftellt — !" 

„Very well, fo finb Jijir f(5on mit einanber tn Drbnung/' 
unterbrach fte il^n, unb ein^ leifeö 8ac&eln trat in t^r ©eficbt. 
„5öRr. ??rDft iijirb nicbt i^or einer l^alben (Stunbe 6ier fein, (Sie 
mögen aljo rubtg ?)Iafe nehmen unb ftcfe eine 5albe ©tnnbe mit 
mir langtreilen!" ©ie ftatte ft(6 tcieber bequem in hen 2)i»an 
niebergelaffen, i^r 23uc& tüie ein S^ielgeug gtriWen bie ginger 
neftmenb, nja^renb ber iunge SDRann not^gebrungen nac& einem 
©tuftle griff. 9^ac6bem er ftc6 niebergelaffen, trat eine ^aufe 
ein, txielc&e er in feiner ie^igen Stimmung am inenigften aug« 
gufüHen tiermo^t fiatte. 

„?affen ©ie mi(J) S5*nen gleich eine Srflarung geben, ©ir," 
begann enbli^ ba^ 3[Räb(feen, al^ tr>olle fie einen laftigen Solang 
Don ftcS Werfen, iuabrenb ein leic&teö StotlÖ in ii)x ®efic&t ftieg; 
„ii) inare Sinnen nic6t entgegen getreten, tüie i(5 e0 get^an^ 
trenn ©ie ein anberer SDRann njaren, alö ber ©ie finb, unb 
trenn ic& 3I)nen iefet ron ®runb meinet ^ergenö für ia^, t»a& 
©ie mir f^rieben, banle, fo ertribern ©ie !ein Söort barauf, 
aber geben ©ie mir Sbre $anb unb fagen ©ie mir, ba§ ©te 
«^arriet 23urton*g greunb geblieben finb.'' 

„9Ki§ ^arriet," rerfe^te er, eigentbümli(5 öon ifirem trei(6 
getrorbenen Jone angeregt ibre «g)anb ergreifenb, „trar eö benn 
ettra0 3lnbere0 aU bie irarmfte JDanfbarleit unb greunbf(f)aft^ 
toa0 mi(S aum ©(^reiben brangte? unb trarum fott icfe Sbnen. 
biefelben ©efüble nid)t ftet^ betrabrt baben?" 

„®ut, ©ir, unb fo laffen ©ie eö atrifcben un§ bleiben,'" 
ertriberte fte grü§ in fein Stuge febenb unb feinen ^anbebru* 
leife ertribernb, ,M beule, ^axxki trirb ie^t anfangen falt unb 
tjernfinftig ju trerben, trie anbere anftdnbtge ?eute. — ?lber," 
fubr fie toie Don einem anbern ©eban!en berübrt fort, „finb 
©ie ni^t rertounbert über meine 3Sergnügung§reife naä^ bem 
Sterben, faft mitten im Sßinter? — unb bocb/' fetjte fie, feine 



311 

Slnttüort unterBre(!&cnb, 5ingu, „ftnb (Sie bte tec&t etöentitcfcc 
llrfacfce babon. — SBarten ©ie/' unterbra^ fie i^n auf'ö SReue, 
„bte 2(ngelegen]&eit, in bie (Sie fo tief eingetoei^t gerne jen, intet= 
cjfirt (Sie iebenfaßö, tx)enn ic& fie auc& nur mit lüenigen Sßorten 
anbeute. — (Sie taten eö tDot)l langft erratfien/' Mr fie na(6 
einer furgen ?)aufe fort, M^ S^r gan^e^ tlnglüd in unferer 
(Stabt nur burÄ bie SKatJinationen Don ©urrt) unb 2)oung 
]^ert)orgerufen n^orben tcar; mä^ Sfirer Sttreife nun entftanb 
eine 9(rt 9iüd'fc6Iag in ber öffentlichen 5)[Reinung, bie 5)iJJeiften 
fijamten fi^ beffen, tüaö gefcfcel&en; me^r aber aU gegen ßurrt) 
ric&tete fic!& ber ftitle Uniüille gegen Soung, beffen t^atige S^eil* 
nal^me gur 9lufreiaung beö SKob belannt ujar; ©urr^ i»urbe 
tüegen feineö (Sc&twargen alö ber Sejc^abigte mel&r entf^ulbigt. 
Sn unfer $au0 fam deiner Den ifcnen meinet SBiffenö me^r, 
fie motzten Dermut'feen, ba§ ic& im SSefift Don inenigftenö einem 
Steile itre0 ®eteimniffe§ \ioax, unb tc& tatte 3iute. 2)a !finbigt 
:|jlö^li(6 Soung feinen S3an!erctt an, unb augleiifi bur^Iauft 
eine (Sage bie (Stabt, ba§ er ben 9)aflor ©urri) eineö entfe^» 
Heben SSerbrecJenö angesagt babe; ber 9)aftor aber, al0 er babe 
feftgenommen tnerben foHen, fei Derfcbtrunben gen^efen unb babe 
einen Srief bititerlaffen, tüorin er StUeß ableugne unb bie gan^e 
Sefcbulbigung Soung'ö nur atö einen 3Serfucb, Don ibm (Selb 
SU cr^refjen, biufleöe. Soung aber Iie§ feine (Sc&trefter Der» 
nebmen; 23ob, ber f rubere fcbiüarge ^irftenbiener, toarb, obgleiit 
er fcbßu balb nac5 bem 5Kob naä) einer garm im ?anbe ge* 
fcbitft ujorben inar, berbeigefcbafft, unb 6urr^ burcb bie Seitungen 
»erfolgt — feine eigene ©emeinbe batte eine S3eIobnung auf 
feine ^abbafttrerbung auögefe^t. !Da — an bemfelben Stage, 
an tDeI(bem bie S3ef^reibung feiner ?)erfon erfd&i^nen n^ar, 
batte i* nocb f^at 5lbenb0 am ?)iano gefeffen unb Derfucbt, 
bie SKelobie be§ beutfcben Siebe0, lüelcbeö (Sie bei un0 gefungen, 
mir tüieber in'ö @eba(btni§ gurütfaurufen, unb gebe im 5)!JtDnb^ 
lii^te, ba^ bur(6 bie 2;re^:penfenfter fcbien, nacb bem obern (5or» 
ribi>r binauf, um na^ meinem Simmer gu lommen — ba bore 
icb ^loölicb ein leiebteg ©eräufcb an ber Stur, bie pm SSallon 
fübrt, unb berein tritt lautlofen (Sitrittö eine ©eftalt — icb 
fvtannte fte auf ben erften 33Hcf — e0 trar (Surrt?. ?eife 



312 

fciblet^t et biö gu ber SMt tJCtt 9KrS. Surtott*§ Simmer unb 
Ro^ft gtüeimal in eigetttl&ümliitet SBeife — er toar tüoSl nlcbt 
ertüartet ujorben, benn er ntu§te eine lange SBetle Darren, eine 
SSßeile/ in ber ic& glaubte, baö ?)Dc6en meines ^ersenö müfie 
mtc^ üerratl)en; enb(ic& aber nacfe einem brüten Klopfen öffnet 
fi(6 ici^ Stmmer, unb er f^lü^fte hinein. 

„Sc& ftanb nocö eine geraume 3eit, bie «^anb gegen baö 
^exi gebrütft, ratb* unb tbatloö/' fubr bie ©rgdblerin nac6 
einem tiefen Sltbem^uge fort. „Sc& batte meinen SSater tcecfen 
fetten, aber xi^ Ifeätte e0 ni4t über micb gen^onnen, felbft ibm 
eine 5ta(J)ri4t, bie i^ faum Wie in SBorte faffen fonnen unb 
bereu golgen ic& nicbt abaufeben öermo^te, gu binterbringen; 
i(ß U)ar fo unentfd)loffen, U)ie nocb feiten in meinem 8eben, 
unb Wiä) enbli* leife naci meinem Simmer. Slber icfe fcblief 
bie ganae 91a(bt nicbt, unb tüenn ia einmal ein bcilber (Scblummer 
über mi(b iommen UJoHte, ftbretfte mtcfe ia^ letfefte, a^^fäHige 
©eräufcb tüieber auf. Scb ujar am SKorgen ftd&er, ba| 6urr^ 
tiodb im t^aufe tijar. S3eim g^rübftütf metbete eine unterer 
©(feujarsen, ba§ SKrö. Surton megen Uniooblfein tbr Sintmer 
ni^t ijerlaffen möge; SSater ujar an berglet(ben Faunen längft 
geU)obnt unb nitfte nur ftiU mit bem Äo^^fe — t(^ aber er« 
fannte ftbneH ben (Staub ber 2)inge, unb eine unfagli^e Un« 
rube über ha^, xoa^ mir gu tbun obliege, überfam mtcb. ©o- 
xoeit i(b meinen SSater fannte, U)u§te icb, ha^ ein öffentlic&er 
@!lat tbm feinen ^rieben für lange Seit nebmen mußte, t)a^ 
er bei (gntbedfung be0 ©efcbebenen feine grau tüobl SU irgenb 
einem ftiKen Uebereinfommen atüingen, ft(S aber fcbtrerlicb offent* 
lieb J)on tbr trennen tjerbe; baneben aber fublte icb aucb/ ba§ 
metnerfeitg ein fernere^ Snfammenleben mit biefer grau öotttg 
unmoglicb toar. S(fi batte atoei Sage auöor SSriefe üon SWar* 
garet unb Sobn erbalten, unb alö ficb mir ie^t bie 9JotbU)en* 
bigleit aufbrang, für bie Sufunft uacb irgenb einem ^alte 
au§erbalb beS Daterli(ben ^aufeö a« fu(ben, voat icb mir aucb 
über mein ndc&fteö ^anbeln balb genug flar. 3(b tierbracbte 
faft ben ganaen SORorgen bamit, meinen SSater fibriftltcb üon 
bem 5yiotbigen au unterricbten unb ben (3(britt, tüelcben icb a« 
tbun SBxtlenö trar, in recbtfertigen. 2110 er aber 51a(bmittag0 



313 

trte getüß6ttlic6 ttacfe bet Sarm ritt, Jjaäte {(ß metnett hoffet 
lieg bie Ileinc Äutfc^e anf^annen unb mtcb p einer greunbiti 
gtijei SKeilen üon ber ®tabt fahren, mo ber ?)Dfttüagen :pafftrett 
mu§te. Steinen SSrief Satte tc& auf 2Sater0 ©(ßreibtijcß, auf* 
fdHig in'§ 3luge f^ringenb, gurüdgelaffett — unb iefet bin ic& 
I)ier, um/ fefete fte mit einem Salben ©eufaer Binju, „tüaSr* 
fiJeinlicS baö üäterlicfee ^aug unb ben f(Sonen ©üben fobalb 
ni^t tüieber gu feSen. SBa0 tüäSrenb meiner Steife bort ijorge* 
gangen ift, fott i^ erft no(!& erfahren. — (So!" begann ftc 
SReuem, al§ n^oUe fte einen auffteigenben trüben ©ebanfen üon 
fic& f(SütteIn, „inbeffen ift ba§ SlKeö noc& nic^t bie ^auWfac&e, 
bie iÄ SSnen mittSeüen unb in ber ii) Sßre Stnficbt aU greunb 
Sören mocfcte; ©ie ftnb ber einaige Un:parteiifc&e, gu bem i(6 
iefet fiprecfcen lann; ©ie i^erlaffen Seute fcSon baö ^auö, unb 
fo barf ic& mi(S SSnen um fo eSer anvertrauen." Sie macbte, 
bie Stugen nieberf^lagenb, ein furge ?)aufe, al0 toiffe fie nicbt 
rec&t, tüie mit iSrer ineit^ 3!JtittSeitung ju beginnen. „SoSn 
fagt/' fuSr fie enblicb fort, bie Slatter beö Sucbö in ifirer 
^anb bur(fe bie ginger laufen laffenb, „Sie feien fein befter 
greunb — 6at er SSuen in Se^ug auf micfe vertraut?" 9^ur 
einen SJloment Wm fie baö 9tuge su i6m auf unb lie§ e0 
bann triebet finlen. 

„(Sr Sat §u mir von fetner innigen SSereSrung für Sie ge* 
f^rocben, 9JJi§/' ertüiberte 5Rei(Sarbt, n)el(Ser iefet erft ben Stved 
be0 herbeigeführten ®ef)3ra4ö su erratSen glaubte, „er t)at au(6 
tvoSl bie Hoffnung, feinen fcbonften 2ßunfc& crfüHt p feben, 
geäußert — " 

„Unb t»a§ tüürben ©ie mir ratben?" unterbrad& fte ibn, 
no(ß immer oSne aufaufeben. 

„S* fott Sbnen babei ratben?" rief 3tei(!barbt überraf^t, 
„baben ©ie benn nicbt ben beften giatbgeber an Sbrem eigenen 
|)eraen?" 

©ie blitfte rafcS, mit einem eigentbümlidben ?acbeln a« ibm 
auf. „Unb tvarum folgen ©ie ni(St Sbrem ^eraen, ©ir, ivenn 
ber Slatbgeber fo untrügKcfe ift?" 

2)er iunge ajiann verfärbte ftdb kxä^t „Sc& verftebe ©ie 
.ni^t, 5Wi&!" fagte er nacS einer augenblidfli^en ?)aufe. 



SU 

„D, meinen Sie n)irlltc5 anS^ gegen mt^ ben ®e6eimni§» 
tooHen fvnelen p Ißnnen?" emiberte fie. „betrügen (Sie ftcb 
fe(6ft unb bie ganae SBelt/' ful^r fie, fic& :plDÖIic() erl&ebenb, fort, 
iDä[)renb ein tounberbarer ©lanj in ißr Sluge trat, „^arriet 
23urton aber betrügen ©ie nitJfei (Sir, unb «^arriet tüilt (Sie 
g(üdEIid& Griffen! S(S barf S^nen Sinö jagen, unb ic& tüiH e6," 
fabr fie erregt fort, ifire ^anb leicbt an ben 3trm beö ficb er* 
l&ebenben Seutf^en legenb, „Sobn ift no(6 ber einzige 9JJann 
auf biejer (Srbe, ben ii) mir ie^t in näherer SSerbinbung mit 
mir benfen fönnte; aber (Sie mcijte iä) auc& feinem anbern 
SBeibe gönnen, afö nur meiner SKargaret!" 

„5!JJi§ darrtet, um ©Dtte^trißen!" rief 9ieic&arbt unb bie 
(S^rac^e f(Sien ibmim ^(c^Iicben (Sc&reclen tierfagen su tüoKen; 
in il^rem Singe aber, ba^ bunfel unb gro§ auf feinem ®efic&te 
rulfete, gitterte eö tüie eine getraltfam unterbrütfte ©m^finbung. 

„®ie foKen SSertrauen gu mir feaben, (Sir, ober icb nebme 
e§ mir!" fagte fie, tüäbrenb i^re %nb üon feinem Slrme glitt; 
„bie grö§ten Seiten S^reg ©baratterö f(Seinen nur ba gu fein, 
um Unglüd anguricbten, aber t& trerbe eg bie^mal üerljüten! 
Sßarum troffen (Sie fort, (Sir, toenn (Sie nicfet meinen, Sbt 
^era ^aU Sl&nen einen fcftlimmen (Streit^ geWelt, beffen golgen 
(Sie mit Stuf Opferung Sbreö ®Iütfe0 ijorbeugen muffen? (Sagen 
©ie bo(S, ba§ ba^, uja^ mir mein ®efübl int erften SDbment 
gefagt unb meine 3tugen bann beftätigten, falf* n?ar, fagen 
(Sie e§ ioi), U)enn (Sie lonnen!" 

„51!Jli§ ^arriet," ertüiberte SReicbarbt, ber mit S!JJad)t bie 
i^n erfaffenbe SSertüirrung nieberaulam^fen jucbte, „W)enn (Sie 
nic&t tüoffen, ba§ ic& fofort unb uuöerricbteter (Sacfee ha^ $au0 
uerlaffe, fo sieben ©ie ti^eber micb nocS meine SSerbaltniffe in 
unfer ®ef:pracb —" er mu§te üor innerer Erregung, bie affeö 
aSlut nacb feinem bergen gu treiben fiSien, innebalten. 

2)a0 3[Rabdben fab ibm gti^ei (Sefunben lang fcftti^etgenb in 
bag bleibe ©eficbt. „34 ti?iff Sbnen nur einen furgen a>Dr- 
faff ergablen, unb bann mögen (Sie geben,'' ertoiberte fte rubig. 
„3cb lonnte mir beute S^acbmittag fd)on im SSorauö beulen, 
\m^ baö ©übe Sbreö ©ef^rci4)g mit 5Jrtr. groft fein lüürbe, 
unb trat, mit mir felbft fertig, ba i^ bie 2)enln?eife beö aitm 



315 

^errn giemltcb genau fenne, Bier tn'ö Stmmer, alö ®te eBen 
ha§> Sti^ttier t»erlie§en. Mx \üxü nic&t reben/ rief er mir twU 
gegen, ,unb toenn icfe auc6 fic&er glaube, ba§ er einen genügen* 
ben ®runb für fein ^anbeln Bat, fo fra^^irt mtcS bü(5 biefe0 
ängflltcfce, It^tfcfeeue SSerBergen feiner ©ebanfen. — SöoHen 
(Sie meine Ueberaeugung Ifeoren? fagte i(S; er liebt SKargaret, 
©ir, fül)lt ftd) au fÄiracb, um bagegen anaufdm^fen, unb Mit 
ftcb bDC& aucb felbft für au gering, um eine Hoffnung feegen au 
bürfen!" 

SRei^arbfö «&anb fa§te t^ie in einem Äram^fe ben 3lrm 
ber S^recberin, u^al&renb feine Slugen ftc& faft unnatürlicb er« 
treiterten. „^arriet, ©ie ßaben t)a^ nic&t getf)an," rief er mit 
einer (Stimme, bie i^rer ganaen Äraft beraubt fc^ien, „fagen 
©ienein, (£ie tüiffen nicSt, traö ©ie bamit angerichtet ptten!'' 

„2ßir tüoHen baö abö)arten. ®ir, fo fc&lecftt RA ciuc6 fonft 
meine irbifcbe 9latur aur ©cbu^engelrotte eignet!" ertüiberte fte, 
ol^ne Butfen ben 2)ruc! feiner ^cinbe au^bciltenb, lüa^renb e0 
leife tüie ein melancbolifcbeö Säbeln über xi^x ®efi(i6t glitt. 
,Mx. %xo^i," ful&r fie bann in it)rer frühem SBeife fort, M 
mic& überraf$t mit großen Singen an, ci^m ein 3Bort au reben; 
balb aber üarte fic& fein ©eficbt au einer SKiene üoÖ fonber^» 
baren 5(u$bru(f0 auf; ,gana beutf(^!* fagte er t>cr fi(6 Un unb 
begann einen ®ang bur(^'§ Sitnmer au machen. ,^aben (Sie 
fc^on eine äl)nli(Se 3leu§erung gegen SWargaret getlfean?' fragte 
er bann, tior mir fielen bleibenb. — 3c5 glaube, e0 tüäre 
unt>orft^tig getüefen, (Sir! fagte iä^. @r nicEte ftfttreigenb. 
,llnb xoa^ fagen (Sie baau, ^arriet?' begann er na(6 einec 
SBeile trieber. — 9Iic&t^, (Sir, al0 tia^ SKargaret in il)m ba^ 
befte ?ODö ikUn ujürbe! — ,3tlfo meinen (Sie, ba§ auc& 
SORargaret — ?' — 3(6 meine nur, ba§ fie Stilen abnt, (Sir^ 
unb fi(6 umfonft gegen ilfere eigenen ©efüßle fträubt — " 

„3Rein, nein!'' unterbra^ fie 9?ei(6arbt, ber mit ftotfenbem 
3Itbem iebeö 2Bort t)cn i^ren ?ipt^en aufgefangen l^atte, „(Sie 
lüilfen ia nicbt — o mein ®ott, mein ©ott!" 

„Sllfo leugnen Sie bo^ tnenigfteng ni(6t me^r," rief fie mit 
^lDt?li(ft aufleu(I)tenbem ®eft(5te, „unb nun fagen (Sie mir boc&, 
ob fic6 ettDa SJJargaret 3t)nen auerft Wk erflaren füllen, ober 



316 

oB (Sie üon 9JJr. f^roft bie »orterigc S5er{t(6erung erujartcten, 
ba§ bic ?tebe au cmem ret(!&en SWabcben in 9lmerifa bnr^au^ 
iit(5t0 Unge66rtfle0 fei? fagen (Sie mir bocS, ob eS nic&t eine 
??eifl5eit ift, feinem ®Iütfe ben 5Rü(fen lehren gu tüoHen, nur 
ti^eil man nii^i ben 5!)Jut5 ]&at, eg ju erringen'/' 

rrSeig?" erUjiberte er, uufdl^ig feine (Sm^finbungen langer 
gu Be5errf(5en; „6a6en (Sie benn tüolfel einen Segriff t>on einem 
Äam^jfe gegen ftd& felbft, SKiö, ober fennen (Sie alle bie Um* 
ftänbe, bie einen 6ntfcJIu§ ix)ie ben meinigen ]&erbeifü6ren 
mußten r' 

„Very well," fagte fie mit einem ?a(5eln, baS irie ein (Sie- 
ge§aeic&en in iferem ©eftcbte aufftieg, „fo irerben (Sie jefet alfo 
aKe Sbeen, S^re (Stellung gu ijerlaffen, aufgeben unb i)orlaufig 
Ifeier rulfeig twarten, 6t§ xä) Ujieber gurütJbin!" (Sie tüanbte fic& 
ül&ne tüeitereö SBort nac& einer (Seitentlfeür unb terf(Su?anb bort. 

Site ft(!& 3iei^arbt allein fa5/ überfam eg i^n xok eine üol* 
Itge SSertrirrung aUer feiner ©ebanfen, in ber er fic^ nur ber 
einen ??rage !(ar betnu§t trar: 3Bol)in ging fte? tx)a6 beabfi(6* 
tigte fte? SBie ein SBirbel ging Balb bie (Sr!enntni§, ba& er 
tJoHig uerratßen tüar, balb ^arriefö ®ef)?räc& mit bem alten 
groft, beffen ßnbe er ni^t erfahren l&atte unb ft(6 nicbt bor- 
aufteilen Dermocbte, balb ber ®eban!e an SWargaret felbft bie 
ft^ fo fc^eu öon i^m getüanbt, burcj feinen Äo:pf ; er Wt^ au0 
bem 'öaufe ftüraen mögen, um allem Äommenben au^autüeic&en, 
unb boc6 füblte er eS auglei(6 tief in feiner Seele tt)ie bie 
Slbuung eine§ unauSf^redfeliÄen ©liidö auffteigen, bie alle feine 
9leri)en burc^aitterte; bei iebem ®eraufc& im ^aufe aitcfte er 
aufammen, unb er backte nicbt einmal baran, nacft Saffung au 
ringen, Ifeatte er bo^ leinen Segriff, toa^ eö fein lonne, baö ate 
iCL^ 9iacbfte ibm entgegentreten U)erbe; aber eö toäbrte geraume 
Seit, ebe feine Spannung ftcb löfen foHte. 2)a öffnete ficj enb« 
lieb leife biefelbe Sbür, burcb ti^elcbe darrtet ftcb entfernt f^atk, 
unb Steicbarbt meinte ieben 5ßerü in ft(b beben au f üblen, ate 
er SKargaret, bleicb u^ie er felber, eintreten fab. 2angfam, baö 
gro§e 3luge ernft auf ibn geri(btet, !am fte beran, um tbren 
9}Iunb tnbeffen ftnelte e0 tüie eine mübfam niebergebaltene 23e- 
tijegung. „<&arriet fagt mir, ba§ i^ nocb ein SBort au Sbnen 



317 

reben mochte, tmb ©ic tüürben bleiben/' fagtc fie balblaut — 
bann fc&ien ibre (Stimme gu üerfagen; aber aud& 9iei(barbt, 
ber fein ^erg iJoH gum ©ipringen füblte, bätte ieW ni^t ein 
3Bort p fprecben üermo^t, unb fo ftanben fie SSlttf in 23Iitf, 
bi0 ^loöli(b ein Strom »on 3:branen in ibre Singen f(bo§, unb 
fte, ftcb inegiüenbenb, iüieber bationeilen trollte. Sn bem -Deut« 
fÄen aber inaren aße aurücfgebrdngten Smipfinbungen aufge« 
traut ; unb mit einer faß untüiHfürli^en SSetregung bcitte er 
ibre $anb gefaßt. 

,;5!}Jargaret; S(Jli§ SJlargarei um ©otteStJjillen! rief er, ebne 
bei SBiberftrebenö, mit bem fie ft^ ibm gu entgieben fuc&te, gu 
a(bten, „fagen (Sie mir bo(b/ tnaö i(b tbun foH, unb iä) äderte 
e0 tbun; icb tritt bleiben, ia i(b bleibe, fobalb ®ie e0 r erlangen, 
unb mü§te i(b felbft babei su ®runbe geben — aber feben ®ie 
mi(b an, bamit icb SORutb bagu erbalte, geben (Sie ni(bt tt)ieber 
fo ron mir, SDtargaret'/ 

6r ffiblte ibren Sßiberftanb erfterben, no^ eine furge Seit 
blieb ibr Äo^f abgetranbt, bann aber bob er ficb unb mit einem 
tüunberbar gemif^ten 9lu§bru(J ron Scbamigfeit unb bingeben«? 
bem SSertrauen febrte fie ibm ha^ burcb Sbranen lac&elnbe ®e* 
ftcfet gn. SBieber ftanben fie Slug' in Singe, feine beiben «&anbe 
bielten feft bie ibre gtrifcben fi^; e§ trar ibm, als muffe er auf» 
iauc&aen unb fte feft in feine Slrme fcblieSen, unb bocb bannte 
ibn ber Sauber biefer unberübrten Snngfraulicbfeit, ber trie ein 
2)uft über fie auSgegoffen f(bien, aurücl in feine (Scbranlen. 

„Unb trarum be!am i^ beute 9!JJittag feinen SSlitf ron 
Sbnen?'' fragte er enblicb. 

„(Sie trottten ia geben!" ertriberte fie, faft mit ben SBorten 
pgleiÄ aber brachen ron bleuem bie Sbranen aui ibren 3lugeu 
unb bciftig fic6 loöreißenb eilte fie au0 bem Simmer. 

CReicfearbt ftarrte ibr nad&, trieinbalber SSeraütfung; ^lo^* 
Kcb aber ftrecfte er, all muffe er mebr Siaum in feiner ©ruft 
f (baffen, bie Slrme trett ron fid) unb f(blug bann beibe ^anbe 
tjor fein ®efi(bt. 9!J?itten im ©efüble feiner jungen (Seligfeit 
inbeffen fam ibm ber ©ebanfe an ben alten Sroft, bem er in 
feiner iefeigen ©rregtbeit unter feinen Umftänben batte entgegen« 
treten mögen. ©S brängte ibn binauS, attein gu fein unb erfl 



318 

flat mit fid& felbft gu tüerben, e^c er bie übrtöc SBcIt an ftc6 
herantreten \k% nnb f(!&on naft trenigen SKtnuten Batte er ^a^ 
^aug Derlaffen, ^lanloö unb nur mit ben Vorfallen ber legten 
©tunbe beWaftigt in bie ©trafen feineinWreitenb. Srft nadb 
geraumer Seit i)oi er ben Äo^f tüieber nnb iMk la^elnb in 
ber bereite einbret^enben 2)unlel)6eit um ftc&, aö i^m ein tior* 
fteSenbeö ©ebdube ben 3Beg ijerf^errte unb er ft^ in einem ®e« 
tüirr enger ©äffen fanb, treidle er nie p»or !ennen gelernt; 
fcbon ber tjon einer Satarne beleudjtete 9lame ber na^ften 
(Stra§ene(Je inbeffen geigte ibm, ba§ er ni^t t^eit üon 3!}lei§« 
ner'g Soarbingbau^ fein lonne, unb trie Don einem freunblic^en 
©ebanfen berüW, fd&lug er rafc^en ©^rittö ben 2Beg ba'^in ein. 

„©D, t)a ftnb (Sie ia botS!" rief 55r(ei§ner, ber im Singen* 
blide bef(!fedftigung0lo0, mü§ig in ber leeren ©aftftube fa§, bem 
©intretenben entgegen; fcbtüer njar eä aber gu unterf (Seiben, ob 
fein 3BillIommen ein freubiger ober unmutbiger irar, fo f^ienen 
fi^ beibe ®m)3finbungen in feinen Sögen gu mifcben; „baben 
©ie beute iei ber ©nabigen ni^t anfommen fonnen?'' 

„33ei ber ©ndbigen?" fragte Sfieicbarbt lacbenb. 

„©erabe fo!" ertüiberte ber 3lnbere, fein ©eftcbt untuinig 
tieraiebenb, „iä) ^cAe mir Sbre ©ac&e genau überlegt, unb i^ 
tüiH Sbnen fagen, ba§ icb ®ie ie^t DoMommen t^erftebe. ©ie 
finb in ba0 grauen^immer öerliebt, unb meHeicbt um fo mebr, 
tijeil fte ieöt einen alten 5!Jlann bat; beSbalb gebenlen Sie 
tDabrf4einli(b mit ben beuten gu geben unb laffen Sbt orbent»» 
licbeö ©ef(bdft unb Sbre guten 3lu§fic&ten im ©ti(be." 

gieicbarbt lonnte ficb einer leicbten SSetroffenbeit über bie 
Sluölegung, ujelcbe fein bi^beriger ?)lan bei ber 3lu6fübrung ge« 
funben bdtte, ni(bt ertwebren, bie aber fcbneU öor bem ©lüäe, 
tia^ feine ©eele füHte, üerfcbtüanb. »SBiffen ©ie, ba§ e0 febr 
unreiSt ift, 9Kei§ner, einem SiJlenfcben berglei(ben S)inge unter« 
gulegen*?" fagte er, in ft^tlicber Saune fi6 einen ©tubl berbei* 
aiebenb, „beulen ©ie nur, in >üel(be0 Si(bt ©te mi(b bamit 
fteUen muffen.* 

2)er ^u^ferf(bmieb t^arf einen balben S3licf in fein ®e* 
ftcbt. „2)ie SQßabrbeit trirb meiftenö unrecbt genannt," brummte 
er, „unb ©ie lüerben fte freilieb ie^t nic&t gugefteben!" 



ai9 

,Mdimx, t^ ge^e ia aber gar niä)t unb Bleibe, xoo iä^ Vm\" 

2)er Slnbere bob rafc^ ben Äo:pf unb fab bem ©^precBenben 
l(barf in bie lacbenben Singen. „2ßotIen Sie miift iefet gnm 
Starren ma^en ober babenSie ba0 beute $Ra(bmittag getban!" 
tief er nacb einer ?)anfe. 

„Äeing t)on Selben /' emiberte 9iei(barbt mit bem i^ollen 
3luÖbrucCe be0 ©lüdö, „^^ ift nur eben ein Unterfc&ieb gtüifiben 
!Racbmittag unb ieW. ®ö ift nocb SlHeö geblieben, inie eö lüar, 
SKeigner, unb bocb bat ficb au(b tüieber fo i)iel geanbert!" 

„Si, fo geben ©ie Stdtbfel auf, tüem Sie Ujotten, mir aber 
muffen ©ie b^i(bten!" tief ber Äu))ferf(bmieb auffpringenb unb 
fa§te ben greunb bei beiben ©(buttern; „lein ?)arbon!" fubr 
er fort, alö ber Slnbere abtrebrenb beibe Slrme gegen ibn an^^ 
ftrecEte, „benfen Sie et)^a, man qudlt ftcb Sbretbalben umfonft 
mit fi(b felbft berum unb üerbirbt ftcb ben ganzen Stag*?" 

w©titt ie^t, 9[Rei§ner," entgegnete Sieicbarbt ernfter irerbenb 
unb erbob fi(b, ,r®ie foUen 9ltleg erfabren, fobalb icb reben barf, 
unb fo fragen Sie iefet ni(bt tüeiter. SSorlaufig lommen (Sie 
mit mir, bamit toir ein orbentlicbeö 9lbenbbrob nebmen unb eine 
glaf(be 2Bein trinfen; bann aber geben U}ir gum alten SSlacf." 

„3lb* unb sur Stube gemiefen, ic& fonnte mir e0 fc&on ben« 
fen," brummte ber Stnbere, bie 9lrme ftnien laffenb; ^aber aucb 
gut! eö bient tuenigftenö al§ ?)robe für eine uneigennüftige 
greunbfcbaft!" SlJJit einem fräftigen Äo^jfnitf en eilte er baöon, 
um feine getoobnlicbe Umfteibung öorgunebmen. 

Site 9iei(barbt fpät am Slbenb nacb feinem 23oarbingbaufe 
gucücffebrte, lie& er ft(b nocb Seber, Sinte unb ?)a)3ier nad) fet= 
nem Simmer bringen, unb fcbrieb an SWatbilben'ö 9Kann, ha^ 
feine SSerbältniffe eö ie^t nicbt geftatteten, baö ibm gemacbte Stn- 
erbieten anpnebmen. Sin feine ebemalige ©efabrtin felbft aber 
legte er einige Beilen bergli^en Stbfcbiebö unb freunbli^er 
SBünfcbe für ibre fernere Sutoft bei, augleicb bie Hoffnung 
au^fprecbenb, ibr auf ibren beiberfeitigen 2eben0toegen einmal 
lüieber gu begegnen, ©r ging nocb felbft nacb bem ©kalter 
ber naben ^^oftoffice, um ber SSeforgung ber S5riefe am nacb= 
ften SKorgen ficber in fein. Su feine SSSobnung gurücfgefebrt, 
begann er bier langfam auf unb ab au fcbreiten, biö er nad) 



320 

einer SSßeile, fi(S bic @tim reibenb, mitten im Simmer fteljen 
blieb. 2)ie @rregung> tüel^e bie legten Sreißniffe in t&m l&er* 
uorgerufen, Moax üotüber, unb faft tüotlten ie^t, tt)o er ben lefe«» 
ten (Schritt getlBan, ber ibn in feinem biöberigen SBirfungöfreije 
feftBielt, leife Snjeifel in ibm auffteigen, ob er ni(fet p voreilig 
gebanbelt. SBaö ifen tüie in einem Sciuber gefangen gebalten, 
lüäbrenb er eö burcblebt, begann iefet eine tJoHig üerfcbiebene 
Färbung anannebmen, nnb ie genauer er ba§ ©ef^ebene be* 
tracbtete, ie njeniger bermo^te er eine auffteigenbe banglid&e 
Ungetj)i§beit üon ficb gu treifen. ^atte er bocb nicbt ein ein* 
gigeö SBort i)on ÜJJargaret, baö ibn gu grogern Hoffnungen 
ate bi^ber berecbtigte; tjon SORr, groffö SKeinung feinen ®e^ 
f üblen gegenüber fannte er nicbtö, alö biefonberbare5!JJiene, tüelcbe 
jener bei Harriet'^ 9JJittbeilung gegeigt bcitte unb bie (ttb an- 
legt nac& allen JRicbtungen bin beuten lie§; unb tüenn er pdb 
au(b mit feinen ©ebanfen an ^axxkt flammerte, bie ibn ftcber 
nt(bt au§ feinem (Sijtüeigen getrieben unb ibm Hoffnungen ge* 
maä^t baben tt)ürbe, trenn ni(bt ein beftimmter ®runb gu ben 
letzteren »orbanben genjefen tüare, fo batte er bocb f(bon felbft 
erfabreur Jöie leiibt fi(5 baö SKdbcben öon einer Sbee gum be* 
ftimmten Hcmbeln fortreiten lie§, obne bie ujirlli* beftebenben 
SSerbaltniffe gu berucJficbtigen. gangfam entfleibete er ftdb unb- 
fucbte fein 33ett, um ficb i?on bleuem bie Silber be0 Sageö üor 
bie Seele gu rufen. Sa trat ibm ^lo^licb groft'ö 3leu6erung: 
«gang beutfcb!" in bie (grinnerung unb baneben Harriet'g 
fpottelnbe grage, ob er erft tie allfeitig genügenbften SSerftc&e* 
rungen »erlange, ebe er ficb entf fließe, nacb einem ©lüde gu 
greifen; — „ift eg nicbt geigbeit?" flang eö bann in feinen 
Dbren. 5Jiein, er toar ni^t feig, er ujare !raftig unb entfcbloffen 
in iebem anbern gaKe gen^efen; unb mocbte eö audb „beutfdb" 
fein, gu gagen, too e§ galt, in eigener ©a^e fecf nacb bem 
Hofften gu greifen, fo tnürbe er baö ie^t ujobl i?i?n ficb iDer* 
fen, toenn nur SKargaret — ! ®be er ben ©ebanlen in^effeu ge* 
enbet, ftanb baö in Sbränen lacbelnbe ©eficbt, toie e^ fid; nacb 
ibm geboben, üor feinem innern SSlitfe, fab er in biefe ^^ugen, 
bereu Sluöbruc! ibm einen Himmel in bie Sruft geioorfen — 
er grübelte nicbt mikx, aber tief in bie Seele ia^ t>or ibn 



I 321 

trctenbe 33ilb aufneBmenb, taax eö feine le^te Betougte ^ot» 
fteUung, efee er entfc&lief. — 

60 trar ein eigentSümItc&eö ®efuW, ba§ ftd& 3ietc&arbf§ 
Bentä^tigte; aU er am atibern SDRorgen 'ta^ Äaffenstmmer be* 
trat u^^ i^on Setl'g ttä^erigem 3lrbeitg^(afe Seft^ mim. Sei 
fe'^^^'m gr oacfcen x^ax {6m bie neue Sßenbung feineö ©(feidffalö 
taft lüi im Sraum erf(fctenen, in bem jeine am 9t6enb guüor 
burcbfäm^^ften 3n?eifel njie ein bunller ?)un!t ftanben. 9lber 
{tc6 fräftig auö feiner ©efüfelötüelt aufraff enb, 6atte er ft(6 
ben ©tanb ber 2)inge flar t)or 3lugen gefteHt, batte erfannt, 
ba&» mocbten ficb aud) bie i^n nmgebenben SSerfialtniffe für ober 
gegen feine Hoffnungen geftalten, er o6ne beftimmte Urfacfee 
nicbt öon Dteuem gurürftreten lönne unb Vorläufig ^ilttem, mS 
ft(fc auö ben geftrigen Vorfällen enttöicfeln tüerbe, ruWß ent* 
gegenfeben muffe — unb mit ber getoonnenen Älarbeit tror 
auA, feine gan;^e ©eele burc&tüärmenb, baö S3etüu§tfein feiner 
neuen ©teflung unb ber fic& ie^t öor ißm eröffnenben Snfunft 
in il)m xoai) geworben, 2)emo]6ngeac6tet traten i^m bei feinem 
Eintritt in bie Office alle (Smipfinbungen, mit iüel(fien er bie» 
felbe geftern uerlaffen, ti)ieber lebenbig entgegen, unb er fonnte 
fi^ einer leidjten S3ef(ommenbeit nidbt eriüebren, toenn er an 
ba3 erfte 23egegnen mit bem alten groft, bem er iebenfallö eine 
©rflarung fcbulbig tüar, baftte. (Sr n^ar langft mit ben ibm 
obliegenben ?)fiicbten vertraut, aber er mo(bte bemobngeadbtet 
nocb feine «&anb an bie üon Seil abgef(Jloffenen 23ücber legen, 
cbe nicbt ta^ erujartete Bnfammentreffen vorüber Vüar, unb fo 
blätterte er bie öor ibm liegenben Rapiere burcb, obne bod) mit 
einem ©ebanfen bei ber Vorgenommenen 33efcbäftigung m fein, 
aber ieben 3:ritt, ber in bem üorbern äimmer laut tüurbe, he^ 
laufAenb. 

gaft eine balbe ©tunbe mod)te er in biefem Snfianbe üer* 
bra^t baben, alö er W (Singangötbür gur Dffice Ila^^^en unb 
gleii) barauf eineStimme laut werben borte, unb „baöift er!" 
murmelte er üor fid) bin, feine ganae gaffung m5glid}ft gu« 
fammenraffenb. 

3leid)art)t haue ftcb erboben, alg groft ft(btbar lüurbe. Ser 
erfte SBlic! in t}a^ @eft(bt beö ©intretenben aber geigte ibm, 

(Sin 2)eittfc^er. 21 



322 

hci% btefcr öon trgenb ctncm gef(!&aftlt(!6en Oebanfcn gans in 
3tnfpru4 genommen fem mußte, unb faft fcSien eö, aU xocUt 
er oBne 9(ufentl&a(t nac6 ^em l)intern 3immer gefeen. Äurj üor 
ber 2:Wr beö le^tern erft 6ielt er, ujte ft^ befinnenb, feinen 
©(iferttt an unb lüanbte ft^ langfam bem jungen SKanne ju. 
„3cb njar geftern leiber »erfeinbert, Sl&ren Sntf^luß entgegen« 
gunefimen/' fagte er, lüabrenb fic& ein feltfameö fcalbeö ^aieln 
um feinen SDlunb legte, „id) fefee aber, u^ir ftnb mit einanber 
in Drbnung, unb fo tüirb e$ ft* ia balb a^igen, mie tneit baö 
neue Slrrangement unfern beiberfeiHgen ©rujartungen entft)rtcbt. 
Dlotiren Sie 1tc!& üorläufig üon beute ab benfelben ®ebalt, 
U)el(ben S3eß biöber belogen." (Sr bielt inne unb bUrfte, tüie 
einen befonberen ®eban!en oerfolgenb, in baö ®eft(bt t)ed 
2)eutf(ben. „Sobnfon ujar beute 1(bon bei mir," begann er nacb 
furgem S^tüeigen Don 91euem, unb »erlangt alö einen Slft ber 
Sißigleit, ba§ id) feine ^^orberung an bie SSerftcberungögefeff- 
fcbaft mit jur Öiguibation fommen laffe, ba \^k 91a(brid)t üon 
bem beabft^tigten Setruge getüiffermafeen burcb bie SSermittelung 
feineö ©efcbaftö an unö gelangt fei. 2)er alte Slatf bat, fo« 
tüeit eö fein Sutereffe betrifft, bereite feine 3uftimmung gegeben 
unb tüirb bafür unter ©inlegung feineö Äatntalö alö Partner 
in Sobnfon'0 ®ej(bäft treten, auö tüelAem ber SSater, ber obnc- 
bieö nid)t öiel mebr Don biefer 2öeli ^u boffen bat, auöfcbeibet. 
Sefet fragt e§ fi(b, toaö f ollen voix tbun*?" 

Sieidbarbt toar mit aufmerffam gebobenem Mo)pfe unb ftcbt» 
ti(bem Sntereffe ber legten ^J)Jittbeilung gefolgt. „2)ie gorberung 
läfet ujobl eine boppelte ^2luffaffung ju, ©ir," fagte er ie^t, 
U)äbrenb ficb fein ©eftcbt bober färbte. „Sritt unö Sobnfon 
nur al0 ©efcfeäft^mann gegenüber, fo balte td? fein SSerlangen 
für eine reine Stbfurbttat. @r bat burit ®efd)äft0läffigfeit 13er» 
feblt, ttiaö tütr burd) ®lü(f unb ein rafd)eö SSenufeen ber gün* 
ftigen (5bance gewonnen — '^aio ift ta^ einfatbe unb allein 
ticbtige a?erbältni& in ber ®a6)e, baö für ben Ä'aufmann toobl 
iebeg toeitere aßort unnötbig inad)t. l^lnberö nielleicbt mag fid) 
J^iefeö geftalteu, ujenn Sobnfon alögrcunt? Sbreö öaufeö Sbre 
t»erfc)nlid)e 9iüc!fic&t beanfmucbt, bier aber bort natürlid) iebe0 
llrttjeü einee ©ritten auf." 



323 

„@vA, unb tüaö lüürbett ©te in bcm lefttern gaUe an meiner 
©teile tfiun?" fragte ber alte ^exx Idtftelnb. 

9Rur einen StußenblicE ging e§ njie eine leitete SSerlegen^eit 
über 9iei*arbt'ö ©eft^t. „S* glanbe nic&t, 5Rr. groft/' er» 
toiberte er bann, ^bag ic& bie SSerfialtniffe genng !enne, um 
mic& nur in bie angebeutete ?age öerfe^en ^n fßnnen/' 

f^roft niäk, tüäbrenb ft(6 ber frühere eigent^tmlicfte Bug 
feinem 8a(6eln lieber beigefeüte. „3(6 toiH S^nen geftelfeen,** 
fagte er, „ba§ xä) tiic&t bie geringfte 9leigung Mtte, üon ber 
gefunben faufmännifc&en Slnfi^t, U)e((fte ©ie foeben auöge« 
fprocben, abauweic&en, trenn i(6 nicbt SRüdftd&t auf 33lacf neßmen 
mo^te, einen alten, treuen 3trbeiter, beffen id) mi(6 ^ä)on feit 
SSeginn meiner Karriere entfinne unb ber mebr ujertb ift, al0 
t)iellei4t aUe brei Sol^nfon'ö gujammen. 3)a0, toa^ unfer ®e» 
fcbaft verlieren mu§, ujenn trir Solfenfon aur ?iquibation feiner 
gorberung gulaffen, ftebt in feinem 2Serl)ältni& au ben Solgen, 
toel^e beffen SSerluft für xbn unb fomit für Slacf'ö alte 2age 
I)a6en !önnte — fie ujürben faft fic!ber ben ^aU beö ®ef(6äft0 
bringen. Snbeffen laffe icb gern ber begrünbeten SDReinung 
cineö 2Sertrauenmanne§, toie ©ie eö burc& Sbre neue ©teHung 
getüorben finb, ibre ©eltung, unb fo n^erbe i^ ba^ D^fer, ir)a§ 
au bringen ift, auf mein ?)riüat»ÄontD nebmen. ©obalb Sobu* 
fon fommen füllte, ujeifen ©ie ibn au mir!" 

®r nidfte leicbt unb toanbte fid) nacb feinem 3tmmer. 
5Rei(barbt'ö 23ruft aber trar bei bem @nbe be§ ©efpracbö tüeit 
geiüorben unb bob ficb ieftt unter Sm^finbungen, tüie er fie btö» 
ber in bem 9!JJa§e nocb nie gelaunt. (Sr meinte in biefem 
Slugenblitfe ft(!b für ben 5)!J}ann, ber toon tbm gegangen, mie 
für bie ibm antiertraute ©teHung in lebe ®efabr ftüraen a« 
fonnen unb lange no(b ftanb er, mit bem ?äcbeln tieffter, glüdf* 
licbfter Sefriebigung öor ft^ binfinnenb, ebe er, langfam ten 
^o)3f bebenb, ficb feinen neuen Slrbeiten auujanbte. 

So trar SORittag, alö ficb bie Sbür nacb bem SSorberaimmer 
öffnete unb Sobn geräufcbtioH eintrat. „Scb bin n^irflicb fo 
febr mit anbern 2)ingen bef(baftigt getnefen, SBitt, unb bin eö 
nocb, ha^ icb fein SBort üon ber ganaen ©acbe ü)ei§," borte 

21* 



324 

tSn 3iei(5avbt fagen ; „toenn SSater tnit bcm Äalftrer tat fprecjen 
tODÜen -- Ker ift er, rebcn ©ic gu ilfetn!" 

2)er JDafitjenbe Blidfte auf unb fal) in 3BtKtam Softnfon'ö 
®efic&t; tüelc&er, Wnter bem iuitgen groft eingetreten, foeben n?tß 
in unanöene^mer Ueberraf^nng ben Äo^^f na4 bem 2)entfd)en 
iüanbte. „90Rr. ?^roft tat iebenfaUö öon Syrern tüirflicben Äajftrer 
ge^roc&en!" fagte ber ?etjtere, t)a^ ®eftc6t Iura "acfe feinem 
Begleiter le^renb. 

„2)a0 ift er, 9)lr. SletcSarbt, ®ir!" ertoiberte Sol&n mit 
einem 2a(fteln, baö ni^t D^ne einen Slnffug oon ©d&abenfreube 
toar, „STcr. SSetl {)at feinen ?)(afe ietjt in ber §)]Rarine»Sanf. 
SJJaften Sie Sfir ®efc!&aft ab, unb id& irerbe einfttüeikn na^ 
bem meinigen felften!" (5r fijritt rafcb nacb bem SSorber»- 
gimmer, Sol&nfon in ft(fetlt(iem Äamt^fe mit ftcb feltft gurütf- 
laffenb. 9{ei(Sarbt l^atte nur einen 33liif in baö fid) ifim trie* 
ber guujenbenbe ©efi^t geworfen, meinte aber SlHeö, toaö 
in ber ®eele biefeS gebemütlngten 9Jlanneö vorging, mitgu* 
fuWen, unb Mtte in feiner glücf lieben, gebobenen (Stimmung 
nicbt nodb eineö (Sanbfornö Sc6ir)ere neuer 2)emütbigung bin« 
gufügen lonnen. „SBenn eö fi4 um bie SSerfi(berung04lngelegen« 
beit banbelt, ®ir," fagte er in freunDlicbem 2one. „fo bin iä) 
anerbing0 baüon unterricbtet, inbeffen finben Sie 5Kr. Sroft 
in feinem Simmer, unb ®ie finb bereite erwartet." 

3n)ifcben Sobnfon'ö Slugenbrauen macbte ficb ie^t ein 
eigentbümlicbeö 3utfen bemerfbar, alö Griffe er nid)t, n^eldbe 
SlJliene angunebmen. „Dan! Sbuen, Sir," i?erfet?te er enblicb, 
fcbien aber augenfcbeinlicb noA eine grage auf ben ^iimn gu 
baben. 3Bie in einem rafcben (gntf^Iuffe inbeffen uianbte er, 
ben Äo^f gurücfwerfenb, fi* ^lofelid) ab unb öffnete bie Sbür 
gu groffö Sltnmer. Äaum ujar er üerfcbtrunben, aU \xä) aucS 
Sobn'ö ©eficbt n?ieber in ber ijorbem Sbüröffnung geigte. „®o!" 
rief biefer balblaut, nad) einem öcrficbtigen Slunbblicf eintretenb, 
„micb aud) nocb um anberer 2mte 2)inge gu fümmern, njenn 
iä) felbft ni(bt n?ei6, xüo mir ber Äc^f ftebt! 8ür*ö ©rfte babe 
icb mit Sbuen gu reben, 9iei(barbt, unb gujar febr ernftbaft,'' 
fe^te er bie Stirn rungelnb bingu, „eö iff längft SRittag, unb 
fo toerbe icb Sie nacb Sbrem SJoarbingbaufe begleiten." 



325 

„2)cc& ni*t§ OefaWic&eö?" fragte Sfiet^arbt, ft* la^elnb 
sunt ©efien fertig macfcenb. 

„Sommt auf bie Umftanbe an, (Biil" tüar bie Slntwort, 
mit tnelcfcer Sener bem ©eutfcfcen nac^ bcm Slnögange bcr 
£)fftce üorangtng. 3luf ber (Straße angelangt fc&ritt er, )x>k 
um ein ©e^räcfe im ©elfeen gu öermeiben, feinem Begleiter 
immer um einen falben gu§ üoraug, unb Sieicfiarbt fonnte ftc& 
€nbli6 einer leicjten ©t^annung, xoa^ ber ®runb biefeö un* 
getüüfenlic&en SSenefimenö fei, niiSt ern^elferen. (Sie fanben ben 
^arlor beöSoarbingfiaufeS, tüie geiüoftnlicb n)äl)renb ber 9[RittagC^= 
geit, leer, unb ber 2)eutfcbe gog güjei Stül)Ie gum Äaminfeuer, 
fi^n^eigenb bie SOattfeeilungen beg 9(nbern ermartenb. Dl&ne fid) 
aber gu fe^en, legte Sotn bie «5)anb auf bie (S^ulter feineö 
OefeHf^afterö unb fal) biefem fcfcarf in hk Singen. „Sie baben 
Streu (Sntf(i(u§, unö gu üerlaffen, aufgegeben," begann er, „unb 
i(6 n?ei6 nur, bafe ein ©efpräc^ mit ^arriet einen bebeutenben 
Stntbeil baran l^at. SReiiarbt," fu6r er fort, tt^a^renb eine ftiße 
®lut6 in fein Singe trat, „i(fe bin foeben babei, mir ba0 ®Intf 
ober Unglüä meiner gangen 3u!unft gu grünben. Sagen Sie 
mir, trag Sie gu S^rem erften iplo Wieben Sntf (bluffe unb gu 
bem ie^igen ftbnellen Stufgeben beffelben beiDogen bcit. Sie 
ftnb eö mir bur(b Sbr geftrigeg SSerfprecben f(bulbig, unb icb 
tüei&, "ta^ Sie micb, Sbren beften, aufri(btigften greunb, niiftt 
belügen trerben." 

SRei^arbt fab i^ertrunbert in ba§ erregte ®eficbt be§ ®t^re« 
^enben. „2ßa§ fann benn mein Sntf^luß mit Sbrem ®lüä 
cber Unglüdf gu tbun baben?" fragte er. „Spreeben (Sie 3b^^ 
®eban!en aug, Sobn, unb icb tüiH Sbnen fo ebrlicb antworten, 
aU Sie eö nur trünfcben !6nnen/ 

„Sßeicben Sie mir ni^t au0," rief ber Slnbere, trie un* 
gebulbig, „geigen Sie mir bie recbte ®brli(bfeit unb anttrorten 
^k mir gerabe unb offen!" 

ein tiefeg aiotb ftieg langfam in ba§ ®eft4t beö Dentf^en. 
„©ie triffen ni^t, voa^ Sie öon mir, ber ftcb nodb felber faum 
flar ift, »erlangen," ertriberte er nad& einer ?)aufe, „bemobnge» 
acbtet tritt icb obne JRucEfi^t gegen mi^ Sbrer gorberung ge- 
nügen; erfennen Sie aber bann, Sobn, ba§ baö, traö tdb gu 



326 

fap(en labe, Diel tefjer unauggefproc6en geCIieten trare, fo toiffen 
®ie, baö ©ie felbft mir feine 2ßal&I gelaffen )&aben." 

33ei biefem 23ebenfen 3leid)arbf tüurbe ber iutige groft, 
bte Slugen feft auf baö ©eficfct beö (S^rect)enben geric&tet, einen 
(Schatten bidffer unb neigte nur guftimmenb ben Äov^f. „Sie 
tpiffen/' fuür 5Retcfearbt öor fiiS nieberWenb fort, „bafe ic6 legten 
©ommer S^re ©^lüefter 5D}argaret unb ^arriet Surton in 
©aratoga traf, unb ha% »^arriet, bie mein ©eigen gum Sanj 
ein 9Iiggergef(iäft nannte, mic& al0 Drganiften nac& Senneffee 
fcfeicfte. 3(5 ]&atte mit DJIargaret banial6 nur wenige SBorte 
gettjet^felt, unb bccfe njaren fte tinreicbenb gen^efen, mir 'ta^ 
ganae ^era p öffnen, alg f^abe ic& fte fc&on Idngft gelaunt, 
alö ftefie ic& auf burc&au0 gleic&er (Stufe mit ir}r, unb ujdfcrenb 
mir ^arriet tro^ beö engen 33eifammenlebeng in il)rer ^eimatl), 
troft be0 2)anle0, ujelcjen id) ifer fc^ulbete, innerlich »ottig fremb 
blieb, voax SUJargaret meine ftete unb liebfte ©rinnerung, mein 
Senfen im Sßa^en unb im Sraume. — Sie tüiffen, ix)ie tc& 
in Sbr ©efcbäft lam,'' fubr ber SJebenbe naä) einem tiefen, 
balbunterbrüdten Sltbemguge fort, „entfinnen ft(!& beö erften 
Slbenbg, an tüeld^em icb Sker (Sc&u?efter n^ieber 9lug' in 2luge 
gegeuüberftanb — nun, Sol&n!" unterbrach er ft(fi, entf^Ioffen 
benSlitf l^ebenb, „an biefem Slbenbe fam ^lo^licfe bie @r!ennt* 
ni§ über midb, ba& icfe eine 2eibenfcbaft uubeujugt in mir grofe 
gebogen 6atte, bie, fo febr fie micb anä) oft befeligt, mi(i) bocb 
ie^t um fo eleuber macben uu§te; icb tt)ar ber iüngfte fölerf 
im ®efd)äfte, batte bagu meine Stettung nur 3}lx, groff0 
SBobtootten gu banfen, unb aucb bie leifefte Hoffnung für meine 
^ergeu6tüünld)e erjcfeien mir SBabnfinn. Sie ujiffen, n^ie icb 
an biefem Slbenbe Sbr «^auö t)erlie§, unb ba^ toar ber 3lnfang 
eine^ Äamt^feö gegen micb felbft, ben icb reblii^ mit atten meinen 
Gräften burcbfcd)t, ber micb aber tüobi aufgerieben bdtte, n?enn 
i^ nicbt ate einzige Siettung gu bem Sntfd)lu6 gefommen n?dre, 
5ReU)=2)or! gu i^erlaffen. 2)a baben (Sie 9tHeö, U)aö Sbi:en 
rdtbfetbaft erfcbienen fein mag!" 

„Unb nun?" rief Sobn, in beffen geft^anutem Slide ein 
gana neueö, »erdnberteö $?eben gu blitzen begann. 

„3* njeiB !aum felbft. tt?ae icb Sbtien treiter fagen fott/* 



327 

ex'miiexk SRet^arbt, üon 5Reuem ba0 9Iuge fenfenb, „^ankt 
f)aiu tntc& erratlfeen, uBerrum^elte mtc& unb na^m mir baö 
aOßort ab gu bleiben —V 

„2)a6 tft tüirüiA fo?" fragte berSlnbere, al§ i^^age er ber 
®etin§beit nocb ntc&t iJoHen 3{aum p geben. „Unb bod) — '* 
bracS er bann ^.^lo^Ii^ auä, „i^ glaube Sbtten, Slei^arbt, iä^ 
bin ein 6fet getreten, geben ®ie mir einen ^u^\" S3eite 
5trme Wlang er um ben überrafcbten ©eutfc&en unb gog biefen 
bann mit ficb auf bie bereitftebenben ©tüble nieber. „Sc6 fage 
SbueU; 5IlRann, ©ie baben mit Sbren SBorten einen glütfli^en 
S(Renf(ben gemad)t/' fubr er erregt fort, „einen bo^^elt glücl=» 
lic&en, unb i(fe xoiü!^ Sbnen üergeiben, ba§ Sie micb unb fidb 
felbft fo lange auf biegolterbanf gef^annt baben; eö tft einmal 
fo, tüD bie 9iJlab(!&en in'ö ©)3iel fommen, lüirb aucb berÄIügfte 
gum Starren! SDRacben Sie Sbre ©a^e mit SJJargaret fertig 
— id) üerftebe ie^t SSieleö, toaä mir aucb an ibr unt?erftanblicb 
tüar — unb nacb 3lIIem, trag big ie^t gef^eben, benfe icb faum, 
ba§ SSater einen großen ©cbrecf über bie ®ef(biÄte belommen 
tüirb. 2)a§ i(4 mid) aber einen Sfel nannte — well, Sir! icb öjar 
bis beute nocb nicbt üoEig über Sbre Segiebungen gu ^arriet 
!(ar; aU fie bier eintraf, troKten (Sie ))Iö^li(b treg; beute 
5Wcrgen erfabte i*, ba§ ein SSrief 'oon ibrem SSater ange^ 
fommen ift — tüann, tüet§ icb uidfet — ber fie ujieber na(6 
^auk ruft, unb eben fo ^lo^li^ entfcblie§en Sie fi^ U)ieber 
gu bleiben; i^ babe mi(b getoebrt gegen bie auffteigenben ®e« 
banfen unb fonnte bocb ni(bt baüon loöfommen — n?eg bamit! 
Sie trerben micb aber beffer üerfteben, trenn icb Sbuen fage^ 
ba§ i(b «^arriet morgen in ibre öeimatb gu begleiten unb nic&t 
obue fie trieber gurütfgulebren gebenfe!" 

„Unb traö treibt fte fo fcbnell trieber treg?" fragte SReicJarbt^ 
in beffen Snnerm eö bei Sobn'ö Srgießung Ilarer, trolfenlofer 
grübliugöbimmel getrorben trar. 

„gamiliengef (bieten, 2:eufelögef(bi(bten!" ertriberte ber Sin* 
bere, „5Jlr0. SSurton bat fo^füber baö $auö rerlaffen unb ift 
abgereift, ]o t^iel i* »erftebe, unb ^arriet foll ibren 3Sater 
nicbt aüein laffen. — 3lber ietjt fommen Sie, um irgenbtro 
einen Smbt& gu nebmen," rief er auffpringenb, „icb babe nc(b 



328 

fo ijtel ©efcbäfte, ba§ xäi ni^t gum föffcn na(!& ^au0 ßelfeett 
lann, unb ©ie fd)en!en mir bic Seit, bte Sie nocfe 5abcit. •?)cutc 
Stbenb tüetben ©te natürlich, um tion ^ankt Slbfc&ieb gH 
nehmen, in unjerm ^aufe fein/' 

3110 Seibe ben Sroabtoa^ errei(5ten, Iftolten fte ben alten 
groft ein. „??erttg mit Solfenfon?" fragte Sol&n, t^n auffealtenb. 

f/S(^ glaube, UJirüicb fertig, unb mx lüerben tbn fcbtrer- 
Itdb tüieber in unferm «^aufe feben!'' entgegnete ber Slngerebete. 
„&t fc&eint fo trenig an eine tüoblmeinenbe ©rmabnung ge* 
njobnt an fein ober eine 25er)3flic6tung gum SDanI aner!ennen 
%n fonnen, baö icb ibm ben ©tanb ber Singe üßHig babe Kar 
mac&en muffen, unb erft, aK er fi(6 f(iriftlicft gebunben, bie 
^dlfte ber tbm ujerbenben 33erftcberung0fumme gu Slacf '0 Sin» 
läge in fein ®efd)äft gu f^Iagen, babe icb feine gorberung be* 
tuittigi ©ein ©ef^äft r)erliert ni^tö bei bem Strrangement, 
S3lacf aber erbalt babur(b bte 9}Jac&t, bie er neben einem 5!J?en« 
f(ben tüie Sobnfon nur gu notbig baben tt)irb !" SWit einem 
freunblicben 9lt(Jen trennte er ftcb tion ben jungen beuten. — 

3)er ®efc&aft6f(SIu§ xoat an biefem Slbenb faum t)orüber, 
aU Sieicbarbt ftcb auft ftbon auf bem Sßege nacb groft'g ^aufe 
befanb. (Sin ^Drängen unb Stnetfeln, ein hoffen unb gürcbten 
30g ibtt mit 5i}Ja(bt babin unb atö er bort bie Klingel fa§te, 
meinte er laum anberö ^u f üblen, afö ha er aum erften SlJJale 
Ibier geftanben batte. 

©r fanb bie fämmtlicben gamiltenglieber in bem bintern 
Simmer, tno ha^ 9)iano ftanb, Derfammelt. ©ein erfter SlidE 
inbeffen flog mä) SKargaret; er fab ibr ®efi(bt bei feinem ® in* 
treten aufglüben, aber ein bellet, flareg Sacbeln grüßte tbn unb 
fcbuf in feiner Seele V^löWicb eine ®eU)i§beit feineö ®lü(fö, b'j 
alle feine ©eelenfrafte tüie mit neuem, fprubelnbem geben burifi* 
ftromte. ?a^enb beanttüortete er Sobn'ö launigen ®ru§, trat 
mit einem faft mutbtiJtlligen Slicfe «^arriefö nedfenbem Sluge, 
in tüel^em ujieber ber gange f^rübenbe ®eift früberer 3eit er* 
ttjacbt gu fein fcbien, entgegen unb fa6 balb, ein ®efübl M)k 
befeligenbe ^^eimatb im «bergen, unter ben Uebrigen. 

60 tüaren fonberbare ©tunben, trelcbe ftcb an biefem Slbenbc 
folgten. Dft tüar ein ®eft3räcb über bie gemobnlicbften Singe 



329 

im ®ange, unb boc6 f^tett c§ mit einem Sntereffe unb einet 
gtütfUc&en ?autte gefüttt au tüerben, afö läge in iebem SBorte 
ncc& ein anberer, gefieimer (Sinn. Salb ftodte bie Hnterl&altung 
triebet öänalic^, Hjalftrenb 3ebe0 feine eigenen ©ebanlen p t>er« 
folgen ober bie eine6 9lnbern in beffen Singen erratben gu tnoHen 
fdjien, Hö ber alte groft mit einigen SBorten ber Unterhaltung 
einen neuen 3InftD§ gat. 

„£), ba faßt mir eixoa^ ein/' rief ^arriet mitten in einer 
folcßen ?)aufe, ,Mr. SReic&arbt ift getiji§ einmal fo freunbli(S/ 
unö 'i)a^ beutf(J)e ?ieb au fingen, 't^a^ er in meineä SSaterö ^aufe 
tjortrug. «Öore icS e6 nic^t nocfe einmal, fo quäle iä) mi(S ge^« 
irig trieber Sag für Sag bamit ab unb finbe boc& bie SKelobie 
ni*t!" 

SereittüiUig er^ob ftc& ber 2)eutfc&e, tralferenb Sol)n ^erju 
fprang, um "ta^ ^ianc su offnen. 

„Qu^'n bie lieBen, golb'nen (Sterne/' 

begann ber Srftere nac& ber Einleitung, faum aber batte er bie 
Stnfang^'Stropben gefungen, ate eö ibn n^ie ein unfcefiegli(J)er 
2Bibern?ifle gegen 'i^a^ 3iJluftIftü(f überlam. Stile mit feiner 
„©(^tüefter'' 3DRatt)i[be frül)er bur^lebten ®cenen ftjienen i^on 
ben Älangen ^lo^lidfe t>or feine (Seele gerufen toorben au fein. 
2)a0 Sieb, in biefem Greife gelungen, tüoHte ibm ttjie eine SSer» 
bo^nung unb (Snttoeibung feiner tiefften, beften ©efüWe er« 
fAeinen, tüie ein §erüberaieben ber gefcjujunbenen Srübfal in 
fein ie^igeö ®IM — er brac^ :plDfeli^ ab unb fprang auf. 
„Srlaffen ©ie mir baö (Stütf beute Slbenb,'' fagte er faft bittenb, 
„aum regten SSortrag gebort au* bie recbte (Stimmung, unb 
feit icb meine «^eimatb bier gefunben babe, i^ermiffe icb twabr» 
lieb feine anbere/' 

gaft untüiüfürlicb batte fein SBlid bei ben legten SBorten 
SKargaref Singe gefucbt, unb tüie ein beKeg 3Serftänbni§ ftrablte 
e0 ibm bort entgegen; ^arriet aber tüar auf gefprungen unb rief 
in luftigem (Spotte: „D ©ie lonnen au* fentimental fein? 
3nr (Strafe foHen (Sie iefet gerabe bieö ?ieb n^eiter fingen!" 

»f3(b fcbaffe Sbnen bie 5toten unb einen englifcben Seyt 
obenbrein, 9Jti§!'' gab 9leic&arbt u^ie in balber Stngft suriicf. 



330 

3u feinem ©lüdEc aber Ue§ He SfKelbung, baß ber 3lbenbtifd& 
bereit fei, ein toeitereö SSerfabren gegen it)n ni^t auffommen. 

25er alte Sfoft erbeb ftcb, unb hie beiben 3)aare folgten. 
„£) 5mi§ aJJargaret/' flüfterte 3{ei(barbt bem 9JJäb*en gu, baö 
Ieid)t in feinen 9lrm gebangen neben ibm f(britt, „vok gebt eö 
ftcb bente fo anberö au Sifcbe!" 

®ie bob lä(belnb ba0 große Singe p ibm. ,;2Barnm baben 
(Sic ni(bt langft fcfcon Sbre bofen ®eifter, bie ftcberli^ ni(!6t 
in nnfer ?anb V^affen, öon f\ä) gejagt?" fragte fte. 

uD, Sie bciben nur gu JRecbt; aber toabrIi(b/" ertijiberte 
er leife, inbem er mit feftem ©rüde bie über feinem Slrme 
bängenbe üeine ^anb faßte, bie nur furg ficb bagegen ftraubte, 
„©ie foKen nicbt^ mebr üon ©efpenfterfurcbt an mir lüabrgu» 
nebmen bciben!" 

3lte 3?ei(barbt gtoei ©tunben fpdter feine SBobnung toieber 
betrat, blidfte ibm t>om Sifcbe fein SSiolinfaften entgegen, unb 
e0 n^urbe ibm, als mer!e er erft ie^t, lüie lange er ia^ 3n* 
ftrument, biefen tjerfcbttjiegenen greunb in 8eib unb greubV 
Dermißt babe. Seburfte eö bocb eines Vertrauten im Singen«» 
blide mebr als je, um ftcb auSft^recben gu lonnen. 2)enn batte 
er fi^ aucb tief glütflicb gefüblt, als er 5!Jlargaret gu Sifcbe 
geleitet, fo foKte er eS bo^ nocb in größerem SUlaße ujabrenb 
beS SDRablS felbft Vüerben. 2)a batte Sobn, ber eine SBeilc 
na(bbenllicb gefeffen, ^lotjlicb begonnen: „3^ beule, S3ater, 2)u 
njirft 2)icb mit SJlargaret giemlicb einfam f üblen, fo lange i(b 
loeg bin, unb i^ mo(bte beSbalb üorfd)lagen, baß Sbr Oleicbarbt 
als meinen ©teltbertreter bei ben SJiablgeiten inftaßiret — er 
f(beint ficb U jeW bebaglic&er in unferem ^aufe gu füblen!" 
batte er mit einem S3li(i auf SJlargaret bingugefe^t, ti?elc&er 
biefer baS 23lut in iU Sßangen getrieben. Unb ber alte groft 
fcbien angenebm üon bem ®ebanlen berübrt üjorben gu fein, unb 
9teicbarbt batte auf bie grage um feine Suftimmung nur mit 
gangem bergen ftcb gur 2)iS^ofition (teilen lonnen, unb fo toar 
er ieftt fcbon faft gum Samiliengliebe geu^orben. 

^IS er ben 3SiolinIaften öffnete, blidfte ibm, unter bie 
©aiten beS SuftrumentS gef^oben, ein gierlicbeS ffiillet cnt» 
gegen. ®r entfaltete eS rafcb unb laS: 



331 

„Stuber aJiax! 

3^o(!& etttmal einen l^ergltc&en ®ru§ t>on ber ©c6U)efter. 
Scb empfing Seinen Slbfagebrief mit red)t gemifc^ten (Smpfin* 
bungen, ater e^ ift UJoW beffer fo, ba§ tüir unfere SBege nicbt 
aufö 5Reue Dereinigen ~ tüenigftenS Beffer für mi^, bie ie^t 
fo glüdflicb unb gufrieben ift, alö fie e0 nur iemate 8u lüerben 
ertüartete. Safe un^ alfo SlbWieb tion einanber nebmen, unb 
fottte un0 t)a^ ?eben je n^ieber einmal gufammen führen, fo 
möge ha^ öon ber 3Rctf) I)ert>cvgerufene ®ef(bn}ifter=3Sertaltni6 
au0 unferer Srinnerung geftri^en fein — meinerfeitö glaube 
iä) bieö Tix. gonfribe gu fd)ulben, unb Sir lann \a am trenig^ 
ften an einer SSertrauli^feit gelegen fein, tJoelije nur Seinem 
ebelmütl)igen ^erj^en entiprungen n?ar. — Äaum glaube iä), 
ba§ U)ir unfere Äunftreifen no^ für längere Seit fortfefeen 
tüerben; fie traren olfenebieö für gonfribe nur mel)r ba§ (Bieäen» 
pferb beö einzeln ftelfeenben SUJanneg, unb feit er in nal)ere 53e* 
giebungen au einzelnen im gleicben ^otel mit un^ Ujobnenben 
gamüien getreten ift, fc^eint aucb baö Sßanberfieber bei ibm 
nacbaulaffen. (Sr bat fcbon feit Seiner 9lbfage baöon gefprotjen, 
nur eine 2'our biö 9ieU)'DrIeanö gu macben unb t>cn bort, ebe 
tt)ir einen feften SBobuort tüäblen, micb au einer SSergnügung^» 
reife na^ granfreidb mit biuüber au nebmen. 

@o lebe benn tüobl, ^Iciic, toerbe fo glücfücb, alä Su e^ 
»erbienft, fei aum legten 9D]ale gegrüßt unb gefügt, unb t>ergi§ 
bie Seit, bie troft aH ibrer Dlctb botfe eine fo glüdEHcbe für 
mi^ tüar. SJJatbilbe/ 

Oiei^arbt blicJte no^ eine 3Bei[e ftnnenb in bie Seilen, er 
braute ben gefiSti^unbenen Sagen ein furaeö Sobtenopfer. Sann 
aber rafift ben Äopf bebenb unb mit beÖen 9(ugen tior ficb; trie 
in eine ft(Jtbare, fonnenbegldnate Sufunft blicfenb, griff er naeb 
feiner ©eige, Sltleö ttia§ in ibm lebte, in ber fo lange entbebrten 
Stüiefpraibe mit ben Slangen beg Snftrumentö auöftromenb, 
unb erft nad) geraumer Seit, aU ibn ein froftigeö ©efübl an 
feine lolte ©tube mabnte, fu(bte er fein 33ett. 



S32 



XVIL 

33ier Sßccßen tüCiren Derftrtcften, für 9?eic&arbt \me ein 
langer, Heller grütUng^tag. fDer alte groft Ifeatte mit iebem 
Sage me^r bte unft(!btbare ©c^ranle, xoe^6^^ H)n troft aKen SBdI)I= 
toDllen0 t>on feinen Untergebenen trennte, fallen laffen nnb Ijielt 
ben inngen SERann oft ben größten Slfteit beö SItenbö feft, ft^ 
in ®efprdc&e über bie nerf^iebenften Slngelegenbeiten beö öffent* 
üä)en nnb gefcfeäftlic&en 8efcen0 mit i&m üertiefenb, Dber ficb 
beqnem in ben 2ebnftnl)l ftretfenb, gn einer mnfüalifiSen Unter- 
baltung ermnnternb. SDlit einer gang eigentbümlicben 33efric* 
bignng hMe SReicbarbt f^on am anleiten 5(0enb nai) feinem 
Eintritt in bte gamilte in 9[Rargaret eine notenfefte ?)ianD» 
fpielerin entbedEt, nnb am britten Sage mar feine SSioHne nad) 
groft'ö ^aufe getüanbert, voo fte öon ba ah ibren bleibenbea 
3tnbeplat} anf bem ?)iano fanb. £ro^ biefeö engen Sei= 
fammenlebenö aber toar 5[Rargaret bem ®eutf(ben än§erli(6 
nocb niiit nm einen Boß breit naber getreten, nnb nur ein 
innerliieö gegenseitige^ SSerftdnbni§ fiftien ibrem Umgange mit 
iebem Sage eine größere greibeit nnb Sic&erbeit ju geben; 
felbft ate in ber britten unb t)ierten Sßocbe i^erfcbiebene 23atl' 
Sinlabnngen au0 angefebenen gamilien für SJeii^arbt eintrafen, 
nnb er, eine neue 23ruberrolle übernebmenb, oft allein an War- 
garet*0 Seite feinen ©ntritt in bie fafbtonabte ©efellfcbaft 
macbte, änberte ficb biefeö 2}erbä(tni§ nicbt, in beffen Sleinbeit 
unb Dffenbeit er fid) Dorläufig glücEü(b füblte. 9Jleinte er bod) 
mit iebem Sage unt>erboblener in beö 93]äb(ben^ 9luge p (efen, 
xoa^ ibm SBcrte nur batten fagen fßnnen, unb bätte er 'tod) 
überbieö !aum gemußt, mie eine nabere (Srüarung mit ibr b^r* 
beiaufübren. 

2)a mürbe ibm ^ineg 5[Rorgen§ ein 23rief t^on Sobn t?on 
ber ?)Dft gebrad)t. Sinige 5!JJa( batie er fd)on bur(b beö alten 
groft'ö Dber 9!)largaret'^ 9Sermittelung ®rü§e üon bem 9lb« 
mefenben erbalten, unb mit einiger 33ermunberung über biefe 
ledige birefte 3uf(brift befeitigte er 't)eix Umfcblag. ®r la3: 



333 

„Siefifter greunb! 

2Bir ftnb l)ier auf biefem :pra(5ttgen (Stütf Srbe, ba§ mir 
reit vooU gefallen fonnte, tcenn i(fe eben fein 9leiJ)Ȋ)orIer 
^inh tüäre, balb 3n (gnbe; i^ir — baö ßei§t j^uerft ber alte 
Tlx, SSurton, ber einen S^eil feiner SSefifeungen bereite öer^» 
fauft 'hai, nnb ben Sieft öertüalten laffen tüif(, biö fid) ein njei» 
terer Käufer finbet; unb fobann «darrtet unb ii), tion u?elc[)en 
$errfd)aften ic& tüeiter nnten reben tüerbe. (Sie ftnb, n?ie icfe 
burcb |)arriet n)ei§, mit ben SSorfaHen in ber gamilie befannt, 
unb. fo ersable ü S^nen benn, ba§ 6un^, ber geiftlic&e 23o(f, 
n}ä()renb ber SRacftt burc& S3urton felbft au§ bem (S^laf^immer 
üon beffen fauberm Sßeibe gebolt, üon einigen banbfeften 5Re* 
gern feftgebalten unb bann burcfe ben (Sßeriff uaä) bem Sonnte» 
®efängni§ gebrac&t lüorben ift. £)er alte ©entleman I)at ft(ö 
buri bie (gntberfung njie buri |)arriet'0 Entfernung fo auö 
feiner geu?obnli(6en 5Ratur treiben laffen, ba§ er, ebne ©cbo« 
nung gegen 9JJr0. Surton, ben Haren (SacSöerlauf gu ?)rotofolI 
gegeben bat. Äaum ift aber bie ©a^e rucbbar gen^orben, afö 
ficb auÄ ein SDRob bilbet, um baö ®efangni§ gu erbrecfcen unb 
ben ©traf alt in bie eigene ^anb gu nebmen; ber Sb^tiff erlaßt 
ein rafcbeö 3lufgebot an aKe beffere SSürger, aber evft al0 \)a^ 
©efcingni§ bereite geftürmt unb ber beilige SKann in ben $an* 
h^n be0 5>ol!ö, gelingt eö, ibn balbtobt ber lurgen ßxefution 
am näcbften 33aume gu entgieben. Seftt fiW er in 9tafbmllc 
binter (Si(o§ unb Spiegel unb fiebt bem BuÄtbaufe entgegen. 
SOfJrö. SSurton l)Cii ftcb über bie erften ®(fctt)ierig!eiten burcß 
Dbnmacbten fortbelfen tüoUen, ber alte ^err aber bat noÄ bie* 
felbe 5lait ibre fämmtlt^en ®a(ben gufammen^acfen laffen 
unb fte felbft am SKorgen mit ber ?)oftfutfie gu ibren SSer« 
ttjanbten gefcbicft. 2)er ®(beibungöproge§ ift bereite eingeleitet, 
un^ tie 6ntfcbeibung loirb f^neU genug erfolgen. 

31 (ö loir bier auf amen, ttjar nun freilid) ber ©emutbSgu- 
ftanb ^e0 alten ®entleman ni^t eben ber briUantefte, er ^atie, 
feit er am Sage ber SSorfdUe öon feinem Slboofaten gefommen, 
feinen ©cbritt n^ieber auö bem ^aufe getban, unb al0 icb in ber 
erften i^affenben ©tunbe ibm ben SSorfcblag mad)te, mir «darrtet 
gur grau gu geben unb mit un^ nai 91eu?=2)Drt übergufiebeln, 



334 

fd&ien tdfe nur fetncti ftalBen SBünfc&en entgegen 5U fontmen. 
6r ift jc&neHer auf ntetne Sbeen eingegangen, alö tc& gehofft 
Ifeatte, unb n^aö ein unermüblic&er 9teit)*2)c>r!er aur 2Sermirf=» 
Hd&ung t6un fonnte, baö l&aBe ic& getl&an. 

?lun aber, Uebfter greunb, fommt bie $au)3tfa(!6e. 

3* war mit ^arriet fc&on, e^e tüir 9letü«Sorf öerliegen, 
in Drbnung gefommen; aU ic& aber ßeute bie ©riüafenung un« 
ferer nalfeen Slbreife benufete, um fte gu «dlfeern geftfeöungen 
über unfere SSereinigung p beftimmen, erfldrt fte mir, \^a^ fte 
ni(fet el)er an ettüaö irie |)o43eit beulen trerbe, el&e nic&t S6r 
SSerl)altni§ mit 5JJargaret gur üoHen 9ieife gebieten unb Sbre 
Bereinigung beftimmt fei; beibe ^oc&aeiten müßten jufammen 
gefeiert tüerben. 

Sefet, befter Steunb unb fünftiger Sruber, frage ic& (Sie 
bocö um ©otte^iüiHen, tt)ie ftebt eö? (Sie fe^en, ba6 mir t^Iö^^» 
liS $anbe unb gü6e gebunben finb — melben (Sie mir um» 
gel)enb ben (Staub ber JDinge, unb u^aö (Sie burtft einen rafd&en 
(gntf4ln§ üorl&er gu orbnen vermögen, baö tl^un (Sie — ujenn 
ni(it Slftret', fo boci) um meinetn^iKen. ©oll i^ mi(6 in Sfiter 
(Sad&e an ben SSater U^enben, tüenn (Sie ni^t gleich ben 9!)iutl& 
bagu finben fßnnen, fo fagen ©ie eö, ober biö^oniren (Sie in 
trgenb einer SBeife über micb; iä) gebe ie^t für S^re aHerbal* 
bigfte Scbttjagerf^aft mitten burcb ben ^ßUen^fubl. 

Sbr Sobn groft." 

JReidbarbt Ifeatte bie legten beiben ©äfee ber Sufcbrift brei« 
mal burtSgelefen; enbli(!b legte er fte bei (Seite, ftü^te ben Äopf 
in beibe ^anbe, unb ein (Schauer, au0 (Seligfeit unb Sangen 
gemif^t, überfam ibn. 5)Iö6(ic6 aber, toie ju einem ©ntf^luffe 
gelangt, erbob er fic^ unb blitfte nac^b ber Ubr. ®3 xoax no^ 
über eine (Stunbe biö aur SWittagggeit im ??rofff(5en ^aufe. 
Sebutfam ri§ er ta^ erfte Slatt beö Sriefe§ berab, faltete ben 
Sleft gujammen unb bann rafcb nacb feinem ^ute greifenb, »er« 
liefe er bie Dfftce, in bem üorbern Biwtmer binterlaffenb, ba& 
er binnen einer (Stunbe inieber aurüdf fein it)erbe. 

(Sr batte ben 2Beg naeb feiner jefeigen stneiten ^eimatb ein* 
gef(J)lagen unb traf 5Kargaret am ^iano. 3Rxt einer leisten 
SSermunberung in ibren Sügen erbob fi(b ta^ DJlabcben, aU fte 



335 

ben ©ntrctenbcn erfannte, bie ft(!6 noÄ gu erl6o6en f(!bien, aU 
iRei(5arbt Ifecrantrat unb ba0 betuegte SCugc, o6ne fogleicfc baö 
crfte SBort finben gu fonnen, auf fie gelbeftet fetelt. 

«3<^ 6aBe foeben einen btreften ©rief Don So^n in ^e« 
aug feinet SSerWltniffeö gu ^arriet erbalten, ber micfc öeranlafet, 
©te einige Spinnten allein ju feben, 3[Ri& SWargaret/' begann 
er enblicb, „unb obne ®ie mit bem übrigen Snbalte m plagen, 
bitte 1$ (Sie nur, biefe beiben ®d)(uMä^e aufmer!fam gu lefen." 

6r reit&te ibr mit leife bebenber «^anb ben 23rief, mit bem 
ginger bie genannte Stelle beseicl)nenb. Sie lüarf nocb einen 
furgen, faft forfftenben 23licf in fein ®eficbt unb neigte bann 
ben Äo:pf na^ ber ©cbrift — 3teicbarbt bielt fie feft im Sluge. 
?)lo^licb fcbo6 ein tiefeö 9lotb in ibre SBangen, fid& üon bier 
au0 über ©tirn unb öal§ öerbreitenb; fte tüanbte ficb, bie ^anb 
mit bemSriefe ftnfen lafienb, raf4 ab unb fcbritt na(b bem genfter. 
(Sinen Slugenbliä nur ftanb Sleicbarbt unfcblüffig, im nacbften 
tt)u6te er, ha^ ießt ber Slugenblitf ha fei, ftcb Dolle ^larbeit ju 
l^affen, unb fübn im innern ©ränge f(britt er ibr nad). 

„SUiargaret, (Sie ujenben ftcb i)on mir?" fragte er, an ibre 
(Seite tretenb, unb bie »olle Siefe feiner Sm^^finbung gitterte in 
feiner (Stimme, „bin icb ein 2bor geujefen, ba§ i(b einer $off* 
nung 9laum gab unb nicbt flob/ aU icb noä) bie Äraft bagu 
5atte?" 

(Sie blieb U)ortlo0 in ibrer (SteHung. 

„5[Rargaret," begann er bringenber, „feben (Sie mid6 an 
unb reben (Sie ein SBort gu mir, icb fann nicbt fo »on Sbnen 
^eben, obne ha% Stlleö, tüaö i(b big je^t mein ®lüdE unb meine 
äufunft genannt, über mir guf ammenbri(bt ; fagen (Sie mir, 
bin icb Sbnen nicbtö — nidfetö alö ber genjobnlicbe ©efellf^after 
getnefen? — 50Rargaret!" unb aller Drang feineg .5>eraenS, He 
gange SBeicbe feineö ®efübl0 lag in bem Sone biefeö leöten 
SBorteö. 

iSa bob fte langfam ben Äo^f; no^ glübte ibr ®eft(bt, 
unb um ben frifcben 9){unb hzbk eß mie ein 2Bieberf)?iegeln ibrer 
erregten (Seele, aber auö ibrem tiefen, feu(btglangenben Sluge 
blicfte ^em «öarrenben eine gange SBelt t>on Siebe entgegen unb 
lieB e^ lüie einen urt^lo^li^en 3Raufcb über ibn fommen. Sr 



336 

i)aik ftc iimfcl)lungen utib touß^e faum, tüte eg geWeCen, er 
l^eberfte [ie, bie toiberftanböIo6 in feinen 2lrmen fcing, mit Äüffen 
nnb fanb ftcb erft tr'eter, alö fter eng ar. iBn gejc^miegt, baö 
®e[td)t an feinet ©rnft geborgen fnfte. 35alb aber, tüie ""'(6 
jnfamnieiiraffenb , erbob fie ben Äoipf x.nb fa§te feine beiDen 
^änbe. „©eben ©ie ietjt/' fagte fte faft ängftlicb, „geben ©ie, 
SSater !ann ieben Slngenblid bier fein!'' 

„£> , et fotl balb SlüeS tüiffen — icb f ürcbte ja bie bofen 
Oeifter ntd)t md)x/' rief üiei^arbt im überaueHenben 23etrn§t* 
fein feineg ©lüdö, „aber/' fe^te er :plofelicb in beutfd)er ©praAe 
bingu, ,,fag' einmal nur Maf au mir, SKargaret, unb icb gebe!" 

Sin ?äcbeln üott tiefer ©eele breitete fid) über ibr ®ef{(bt. 
#/®eb ieW/ 9}Jax!" ertüiberte fie beutfcb unb aufg 5Reue Don 
einem bunfeln 9lotb übergoffen, barg fie ben Äoipf an feinet 
©cbulter. — 

2)en 9iü(Jü)eg nacb ber Office macbte Sleicbarbt nur me^ 
cbanif(b. ©icb geiüaltfam üon ben immer neu auffteigenben 
(grinnerungen an bie eben burcblebte ©cene lD§rei§enb, batte 
er alle feine ®eban!en auf ben nacbften, f^tüerften ©cbritt ge» 
ricbtet, ber ftd) al§ unmittelbar f olgenb auö bem ieftt üoHbracbten 
entn)i(felte. ©6 tüare ibm unmöglt(b getüefen, gum SWittagötifcb 
SU bleiben imb bem alten groft rubig unter bie Singen gu tre» 
ten; eine Srage über fein 3lu0bleiben lonnte nicbt feblen, unb 
ebe er fitb mit einer Süge bcitff iDar eö beffer, ba0, tnaö einmal 
gefcbeben mu§te, fofort gu tbun — Sobn füllte nicbt fagen, ba6 
er feinen 9JJutb gebabt. 6r rooUk gerabe unb offen an SJJar« 
garet'ö SSater f (treiben, ebe biefer ujteber mit ibm gufammen« 
trat. Srofe btefe§ flaren ©ntfiiluffeö batte er, in ber DfRce 
angelangt, benno^ ein ftarleö ®efübl i)on Sagen gu überujinben, 
ebe er nacb ber geber griff, um bie le^te (gntfcbeibung feineö 
©(bidfalö berbeigufübren, unb eine geraume Seit tüabrte eö, ebe 
er bie paffenbcn 3(nfang§geilen gefunben unb feine ©dße in 
gteS famen. 

SBag er jcbvieb, xoax ber t)5Üige 2lbbru(J feineö Snnern. Sr 
fcbilberte mit fiirgen SBorten feinen früberen ©eelenfamt^f, ber 
ibn gu einem SSerlaffen beö ©efibäftö gebrcingt, biö ^arriet's 
©agtoifcbenfunft Hoffnungen in iBm geau'cft, bereu ©ifiiiliutg 



337 

btößer ate etnfa^e Unmoglttfeleit üor ißm fleftanben; er craS^lte 
»on beut inneren ®Iüdf, njelcfceö i^m feitbem burcfe t)a^ engere 
Sufammenleben mit ber Samilie exiluU unb ba§ er njoftl no^ 
lange feinen lueiteren Schritt jn einer 3(enberung biefer 9Ser* 
]&dltniffe geii^agt hatte, lüenn nl(t)t 3o6n'ö Srief, tüelcfcen er bei» 
legte, tßn gum |)anbeln getrieben. @r befannte, ba§ Joeben eine 
SSerftanbigung giüifi^en ibm unb SKargaret ftattgefunben, ba§ 
er aber nicbt »ermoge, rubig gn fein, obne feinem öäterli^en 
grennbe bie tjoße ©aeblage eröffnet p baben. (Sr fpracb feine 
Sitte au0; äußerte feine Hoffnung, ber Srief tüar nicbt0 al0 
ein Dertrauung0öDHe0 23efenntni§, unb fo, al§ er it)n nocb ein» 
mal burd&Iefen, fi^log er ibn mit einem tiefen Sltbemguge unb 
fanbte ibn bur(b einen ber ^orterö nacfe groft'ö ^aufe. 60 
lüar balb öier Ubr getüorben, alö er geenbigt; aber er U)u6te, 
baß groft Dor SSier nie feine SBobnung öerlieS. 

Unb nun folgte eine Stunbe „•?)angen0 unb Sangenö in 
f^toebenber ?)ein." 33atb tooKte ibm ber rafd) getbane Stritt 
al0 bie grogte Uebereilung feineö gangen gebend erfcbeinen, balb 
traten ibm toieber groffö toobtooHenbe 3üge üor bie Singen, 
unb er fut&te ft^ gu vergegenwärtigen, njelcben Sluöbrud fie 
njobl beim Sefen feines Sriefeö annebmen toürben, balb über- 
rebete er ftcb felbft, ba6 eö in ber "Sage, in toel^er er fi^ be* 
fanb, faum einen anbem 2Beg alö ben eingefcblageuen für ibn 
batte geben fonnen. S0 xoax balb fünf Ubr gen^orben, obne 
tni^ er gu einem ©triebe an feinen 9lrbeiten gefommen njare; 
mit ieber weiteren 5!Jlinute aber begann mebr eine ftiüe Sangig» 
feit über Sroft'ö üergogerte Stnfunft ficb feiner gu bemäcbtigen, 
unb bocb, tüenn er ficb ibn eintretenb ba4te, bätte er bie 6nt» 
fcbeibung gern no4 zweiter biuauögejcboben. 

2)a öffnete ficb Vlö^licb/ obne ba§ er ein tjorberigeö ®e* 
roufcb öernommeö, bie 2bür; ernft trat ber alte ^anbelöberr 
inö 3immer unb fcbritt mit einem: ;,^ommen Sie berein, 
SRei^arbt!'' binburÄ. — - 2)er Slngerebete aber batte nicbt gu 
fagen öermocbt, ob bie SBorte furg ober freunbli* geujefen uja» 
reu. 9tur einige Sefunben gebrau^enb, um mit einem fraf» 
tigen Sltbemguge feine Sruft gu eweitern unb feinen gangen 
9Jtutb gufammenguraffen, folgte er. 

(Sin 2)€utfd}er. 22 



338 

groft ]&atte ftc& auf cineti bcr ©batiö gctoorfett unb bau« 
tcte mit einem: „Sefeen ©ie ft(ft einmal Ifeierlfeet; lieber greunb!" 
auf einen bereits ßerbeigegogenen ©tu^l. 2Bie ftdb einen SWo- 
ment fammelnb bltdfte er Dor ftcS nieber, SRelcJarbt aber meinte 
U)d6renb biefer ?)aufe fein eigenes $erg fcblagen ju Ifeßren. 

„®ie feaben mir einen S3rief gefanbt/' begann enblitS bet 
©rftere auffe^enb, „unb icb mu6 S^nen fagen, ia^ SSieleS beS 
barin Enthaltenen mir nicbt ganj unbefannt tüar, tijenn iä^ auft 
laum einen fo raffen ©cbritt toie Sßren heutigen Don S^nen 
erwartete. Sißie alt finb (Sie xooU, (BkV 

,,einunb8tüansig Salfet geujorben!'' ertüiberte ber ^eutft^e 
halblaut. 

„Very well, unb SKargaret ift erft fiebael&n," nitfte groft; 
„i^ geftefie Sl&nen aber^ ba§ icb bie attgufrüi&en ^eirat^en ni^t 
liebe, ujenn i(ft aucfe Sftrer geiftigen JReife gern i^oHen Ärebit 
gebe, ©elbft SDr)n l&at nocb 3eit, befonberS ba burcb bie Ueber* 
fiebelung tion ^arrief S SSater jebe 91otbtüenbig!eit für eine be* 
eilte SSereinigung ber iungen ?eute n^egfaHt unb i^ ujerbe ifem 
no^ Ibeute meine 9lnfi(!bt barüber mitt^eiten. Snbeffen/' ful^t 
er nacb furjem ©(Jtüeigen fort, tüabrenbbem langfam bie garbe 
in 9ieicbarbfS 33aden geioic&en n^ar, „t»ill tÄ gern biefe ®e« 
legenteit n^a^rnel&men, um Sbnen offen meine Stbfic^ten unb 
Sßünfcbe in 33eaug auf ©ie mitautl&eilen, fo tüenig idj audb baran 
ba(6te, ba6 bieS iefet fcbon gefdbe^en fotte. ©ie ftnb mir lieb, 
9lei(!barbt, ic& H^e SSertrauen gu Sbrem Sbaralter unb Sbrer 
eigent6ümli(!6 gebilbeten 5tatur, unb icb i}((be mir gefagt, ba§ 
©ie einmal für So^n, fobalb biefer ia^ ©efdbäft überndl^me, 
eine notfitoenbige ©rgangung bilben tüürben, tüaferenb einige 
5Wdngel S^rerfeitS, toenigftenS SWangel für unfer Slmerifa, bie 
gerabe auS Sbren beften Sigenfcbaften entspringen, burcb Sol)n 
^^jaral^firt toerben müßten. Scb Ibabe mir ferner gefagt, als icb 
bie erfte Stauung Don Sftrer 9leigung gu SKargaref erl)ielt, 
ba6 eS ein reiner ©ei^inn fei, loenn beren mütterliches SSer* 
mögen für baS Oefcftäft bur(ft ©ie erhalten blieb, unb fo ge« 
ftebt Sbnen ber Kaufmann, ba§ Sbre 2Bünfd)e mit bem natür« 
licftften Sntereffe meinerfeitS pfammentrafen, benen i(J) als 
5!Jienf(fe, ber iä) felbft meine Karriere Dom armen Sler! auf ge* 



339 

tnad&t Säte, !aum titaa^ entgegen gn fe^en ge^att fiatte. 9l6et 
©ie ftnb noc& in einem Sllter, Slei^arbt, in toeWcm fi^, fo 
Diel te6 aud) i)on S^nen l^offe, niemalö eine teftinimte ®arantte 
für eine 51eignng geBen la§t, nnb 9Jiargaret foH etenfaHö erft 
nocb bie 2Be(tfel)en nnb ft^ prüfen; ic& iüid ietjt nic&t [tßrenb 
in ein SSerl&altnife greifen, ha% ftd& einmal entfponnen Int, in* 
beffen lafjen ®ie »crlänfig ein Safir ober langer üerftrei^en, 
et)e Sie mir tüieber einen Srief, a^nliiS bem heutigen, fcjreiben." 

9Kit iebem SBorte beS S^rec&enben n?ar bie garbe mel)r 
in 9{ei(Sarbt^ö ®eftc&t ;;nrn(f gefeiert, feine Singen glängten anf 
nnb Äinrben großer, jnjijc&en iljnen inbeffen ftanb eine ftcStlicB 
:peinlic6e ©pannnng anf ba0 „aber" be0 ©c&ln§fafteg, ha^ ni^t 
angbleiben fonnte. S^ lam, nnb fanm Satte er ben ®inn bef* 
felben ergrnnbet, alö er au* anff^^rang unb mit beiben ^anben 
bie Siebte beö alten «^errn fa§te. 9Dlr. groft — ! mebr lie§ 
ilfett feine innere 23enjegnng nic&t f)3rec&en. 

„All right, Sir!" i(5 tt)ei§, tüie ©ie'ö meinen!" rief Sener 
fi(5 erbebenb nnb Jraftig be0 inngen 5O^anne0 ^anb fdjüttelnb, 
r,bleiben Sie, n^ie (Sie ftnb, unb ®ie forgeu für unfer betber» 
feitigeö Sntereffe. — * 

3ieicbarbt njar nacö feinem Strbeit^^Iafte jnrüägelebrt, aber 
eö litt ibn bier ni^t langer; er mn§te binanö unb ftÄ Suft 
matben. ?aufenbe ©efcbafte gab eö um biefe Sage^aeit für 
ibn faft nie, unb fo griff er na(b feinem $ute, rafcben ©cbrit» 
te0 bie Dffice üerlaffenb. Stn bem Stu^gange gur ®tra§e lief 
er faft einen ibm begegnenben SRenftben über ben «g)aufen, füblte 
fi(b aber au^ jugleicb feft am 3lrme gefaxt. „SBaö ift'ö benn, 
brennt'^ oben?" 5)er ^upferfcbmieb trar eö, ber ibm luftig bte 
SBorte entgegentüarf unb ba0 ©eficbt be0 (Silenben nacb bem 
feinigen febrte. 

„5Jlei§ner!" rief ber ?e^tere angenebm überraf(bt, ujo ftetfen 
Sie benn, \^a^ iä) ©ie niemals mebr febe?" 

„Strbeit, fürdbterlicbe Strbeit, aber au(b Seaablnng banac&l" 
toar bie 6rti?iberung, „er bat feinen 9[Rann gelaunt, ber 9J2r. 
groft, alö er micb unterbra(bte, unb geiru^t, trag i(b brautbe. 
3Rocb 8tt)ei Sabre fo, Sieicbarbt, unb i(b babe mit meinem 23iö* 



S40 

4en gufammen eine garnt; ttjie fte mir f^on lange in ber ^a]t 
ftecft. 3lber noc^ einmal, tüaö rebeHirt benn in Sl^rem ÄotJfe?" 

SReic&arbt blid'te i^n mit leuÄtenben Singen an. „©ie 
toiffen nocb immer nic^t, njarum i^ ]&ier fort ujoHte, unb ni^t, 
iDarnm ii) tt)ieber tlieb," fagte er mit gebampfter Stimme; 
,MUn Sie xiooi)\, alö ©ie in groft'0 ^aufe tüaren, eilte iunge 
SDame bort gefekn?" 

®efpannt nicEte ber Stnbere. 

„9Kei§ner, ba0 U)irb meine gran!" rief xbm 9{ei(Sarbt im 
an^fcreienben ®lü(fe in'g LI)r, fa§te bann beffen Äopf mit 
einem berBen ©(Rütteln gu?ifc6en feine ^anbe nnb eilte bation. 
2)er Änpferfdbmieb aber fa]& ilfetn einige ©elunben toie t^erblüfft 
naäj, lie& bann einen l&alblauten ?)fiff Wren nnb bmmmte, mit 
ber ganft in bie ftacbe ^^anb f^lagenb; „SBabr, nnb toieber 
mabr: 9lur immer lanfen laffen. toa0 fii^ nicbt galten 
läfet!" 



/ 



^ 



X 



■f- 



/ ^',.r /n